+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ab wann ist strukturiertes Training wichtig? Viele dumme Anfängerfragen

    Hallo liebes Forum

    Hab aus einer recht spontanen Lust heraus vor ca 1.5 Wochen mit dem Laufen angefangen. Erst hab ich noch einfach mal nach Gefühl gelaufen, jedoch bei meinen letzten Läufen zumindest mal Zeiten und Strecke genommen.

    Um kurz was zu meiner Sportlichkeit zu sagen: Ich hab seit dem Schulsport (grade Abi gemacht!) nicht mehr gelaufen. Ich geh einmal die Woche Fußball spielen (machen da allerdings nie irgendein spezielles Konditionstraining- spielen einfach nur) und geh Windsurfen wann immer das Wetter es zulässt, habe das Glück am Meer zu wohnen.

    Um mich mal kurz in Daten zu fassen: bin 1.90m und wiege 92kg, was mir recht viel vorkommt. Fühl mich aber überhaupt nicht übergewichtig, im Gegenteil, nichts am schwabbeln, Sixpack ist zu sehen (nichts überkrasses). Am Gewicht sollte also nicht mehr viel dran zu machen sein

    Hab bis jetzt jeden Tag gelaufen, weils wider Erwarten halt einfach nen Mordsspaß gemacht hat

    Jetzt zu meinen eigentlichen Fragen:

    Ist es problematisch einfach jeden Tag zu laufen? Sollte man aber einer bestimmten Wochenstrecke einen gezielten Trainingsplan verfolgen?

    Ich hab leider garnicht so viel übrig für langsame Dauerläufe, es fühlt sich einfach für mich komisch an langsamer als ~5:30/km zu laufen. Langsamer macht mir dann auch nicht so viel Spaß. Wenn ich einfach so drauflos lauf, pendelt sich mein Tempo so bei 4:45-5:00/km ein. Das halte ich allerdings dann auch höchstens 4km durch. Ist es ok einfach in dem Tempo zu bleiben und meine Strecke langsam zu steigern? Hab begonnen mit 3km und nach nen bisschen Eingewöhnung die Strecke bis auf 4km erhöht.

    Ist es wirklich notwendig langsame Dauerläufe und Intervalltraining zu machen und alles andere für den Trainingsfortschritt suboptimal?

    Ich lauf im Moment auf meinen Hallen-Fußballschuhen, ist die Anschaffung von Lauftretern nur ein kleiner Qualitätsgewinn oder geh ich ernsthafte gesundheitliche Risiken ein?

    Dann bin ich etwas überfordert was die Lauftechnik angeht Da steht überall was anderes.. Hab irgendwo gelesen das 80% der Läufer mit der Ferse auftreten, ich berühre allerdings den Boden mit meinem Fußballen vorne außen zuerst. Ist es langfristig besser die Technik umzustellen und auf der Ferse zu laufen? Das hat mir gestern ein Lauftrainer mit dem ich zufällig im Gespräch war geraten. Fühlt sich allerdings extrem komisch an "hinten" zu laufen. Bis jetzt hatte ich keinerlei gesundheitliche Probleme damit "vorne" zu laufen. Braucht man da auch spezielle Schuhe oder sollte ich lieber ganz auf Fersenlauf umstellen?

    Die letzte Woche war sportlich für mich so befriedigend wie lange nicht mehr. Bin echt heiß darauf mich zu steigern
    Vielleicht habt ihr ja ein paar Antworten auf meine (vielleicht dummen) Fragen.

    Viele Grüße
    Robert

  2. #2
    Läufer Avatar von Sergej
    Im Forum dabei seit
    26.06.2006
    Beiträge
    2.053
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo und
    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Sollte man aber einer bestimmten Wochenstrecke einen gezielten Trainingsplan verfolgen?
    Es kann verschiedene Gründe für einen Trainingsplan geben. Ausschlaggebend für mich wäre, was man mit dem Laufen erreichen möchte.
    Profis sind berechenbar, die Amateure sind wirklich gefährlich. E.A. Murphy

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Sergej Beitrag anzeigen
    Ausschlaggebend für mich wäre, was man mit dem Laufen erreichen möchte.
    Hallo Sergej

    Mittelfristig geht es mir darum einfach eine gute Zeit auf 5km und 10km laufen zu können, längerfristig wäre auch ein Wk über diese Distanzen oder ein Hm ein Ziel, gute Zeiten im Training vorrausgesetzt. Aber in erster Linie will ich erst 5km und dann 10km schnell laufen können und dabei Spaß haben!

  4. #4
    Noch lache ich... Avatar von AiAi
    Im Forum dabei seit
    10.06.2014
    Beiträge
    425
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ist es problematisch einfach jeden Tag zu laufen? Sollte man aber einer bestimmten Wochenstrecke einen gezielten Trainingsplan verfolgen?
    Kommt drauf an. Am Anfang wird jeden Tag laufen wenig Sinn machen, der Körper ist nicht dran gewöhnt und braucht da bei den meisten klar mehr Regeneration. Jeden Tag trainieren ist aber immer mit gewissen Risiken verbunden, die Mehrheit hat zumindest einen Tag Pause(bzw auch Alternativtraining und Regenerationseinheiten).

    Trainingsplan hängt immer davon ab ob du der Typ dafür bist und was du erreichen willst...
    Ich bin eigentlich alle meine HMs ohne konkreten Trainingsplan gelaufen, bei den Einheiten hab ich natürlich trotzdem variiert und ohne Dauerläufe und Tempoeinheiten kann man sich halt irgendwann nur sehr schwer steigern.

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ist es wirklich notwendig langsame Dauerläufe und Intervalltraining zu machen und alles andere für den Trainingsfortschritt suboptimal?
    Zumindest sollte man verschiedene Einheiten machen wenn man schneller werden will. Ohne Abwechslung beim Training wirst du nur zu einem gewissen Punkt kommen. So Sachen wie Fahrtenspiel kann man eh sehr leicht einbauen, ein Dauerlauf pro Woche ist sowieso empfehlenswert. Intervalltraining ist ab einem gewissen Punkt eigentlich auch Standard.
    Man kann ja anfangs nach Lust und Laune seine Einheiten laufen, wenn man bestimmte Ziele hat wird man wohl an gewissen Strukturen nicht vorbeikommen. Muss kein bestimmter Trainingsplan sein, ungefähre Wochenplanung kann man auch im Kopf machen wenn man das lieber hat...

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ich lauf im Moment auf meinen Hallen-Fußballschuhen, ist die Anschaffung von Lauftretern nur ein kleiner Qualitätsgewinn oder geh ich ernsthafte gesundheitliche Risiken ein?
    Grundsätzlich sind Laufschuhe auf jeden Fall empfehlenswert, zumindest wenn man regelmäßig läuft.

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Dann bin ich etwas überfordert was die Lauftechnik angeht Da steht überall was anderes.. Hab irgendwo gelesen das 80% der Läufer mit der Ferse auftreten, ich berühre allerdings den Boden mit meinem Fußballen vorne außen zuerst. Ist es langfristig besser die Technik umzustellen und auf der Ferse zu laufen? Das hat mir gestern ein Lauftrainer mit dem ich zufällig im Gespräch war geraten. Fühlt sich allerdings extrem komisch an "hinten" zu laufen. Bis jetzt hatte ich keinerlei gesundheitliche Probleme damit "vorne" zu laufen. Braucht man da auch spezielle Schuhe oder sollte ich lieber ganz auf Fersenlauf umstellen?
    Wenn du nicht auf der Ferse läufst sei froh darüber, das Knie dankts dir
    Grundsätzlich empfiehlt man klar das Vorfußlaufen und sicher nicht das volle Belasten der Ferse, am wichtigsten wäre aber ein "natürlicher" Laufstil. Krampfhaft den Laufstil zu ändern wenn keine Probleme vorhanden sind bringt sowieso nix. Und ich kenne auch absolut keinen der einem allgemein zum Fersenlaufen rät, eher das Gegenteil ist der Fall...
    Zuletzt überarbeitet von AiAi (15.07.2014 um 19:57 Uhr)

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    17.06.2014
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen

    Ist es problematisch einfach jeden Tag zu laufen?
    Sollte man aber einer bestimmten Wochenstrecke einen gezielten Trainingsplan verfolgen?
    Ist es ok einfach in dem Tempo zu bleiben und meine Strecke langsam zu steigern?
    Ist es wirklich notwendig langsame Dauerläufe und Intervalltraining zu machen und alles andere für den Trainingsfortschritt suboptimal?
    Ich lauf im Moment auf meinen Hallen-Fußballschuhen, ist die Anschaffung von Lauftretern nur ein kleiner Qualitätsgewinn oder geh ich ernsthafte gesundheitliche Risiken ein?
    Ist es langfristig besser die Technik umzustellen und auf der Ferse zu laufen? Braucht man da auch spezielle Schuhe oder sollte ich lieber ganz auf Fersenlauf umstellen?
    1. Ja, du bist untrainiert im Laufen und solltest einer Überlastung vorbeugen. Steiger dich erstmal auf 3-4 Mal in der Woche.
    2. Mittlerweile laufe ich ohn Trainingsplan, jedoch brauchst du 1 lange, 1 mittlere(für Fährtenlauf) und 1 Intervallstrecke
    3. Man wird automatisch schneller.
    4. Langsame Dauerläufe :Über 6:40 (zumindest bei mir )braucht man eig nicht. Lange Läufe für Grundlagenausdauer sind hingegen sinnvoll.
    Intervalltraining: Braucht man nicht, erhöht aber die Pace.
    Alles Andere suboptimal: NEIN , Fährtenlaufe, schnelle Läufe, Bergausdauerläufe, etc. sind auch sinnvoll.
    5. Vorteile von Laufschuhen: Besseres Abrollen, Besserer Halt etc. , besonders wenn man "unnormal" läuft.
    6.Vor / Mittelfußlaufen ist das Beste was man machen kann.

  6. #6
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.977
    'Gefällt mir' gegeben
    1.410
    'Gefällt mir' erhalten
    757

    Standard

    Zitat Zitat von Max Mustermann Beitrag anzeigen
    1 mittlere(für Fährtenlauf)
    Fährtenlaufe,
    was sind Fährtenläufe?
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.083
    'Gefällt mir' gegeben
    1.268
    'Gefällt mir' erhalten
    3.404

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    was sind Fährtenläufe?
    Immer dem Wildschwein hinterher

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #8
    Limited Edition Avatar von Mario Be
    Im Forum dabei seit
    12.05.2014
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    1.385
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Mahlzeit,

    dann will ich doch auch mal meinen Senf dazugeben.

    Wann man einen Trainingsplan braucht?
    • Der Trainer schreibt es vor
    • Man verfolgt bestimmte Ziele
    • Man bekommt ohne Plan den Ar*** nicht hoch


    Also man muß nicht ab einem bestimmten Punkt nach Plan laufen, ich werde wohl nie nach Plan laufen. Klar hat mein Training eine gewisse Struktur, aber keinen festen Plan.
    Fartenspiele, Intervalle, lange Dauerläufe, Grundlagenausdauer, Tempoläufe etc etc, haben alle ihren Sinn, ob und was Du brauchst sagt Dir ein Plan, der zu Dir passt oder die Erfahrung.
    Da Du recht neu bei der Sache bist, reichen i.d.R. erstmal regelmäßige Läufe. Gelegentlich längere und gelegentlich welche mit Fartenspiel, und schups wirste schneller und kannst länger......laufen

    Was die Schuhe angeht, klar sind Laufschuhe zum laufen besser geeignet als Hallenpöhler.
    Was Du für welche brauchst kann Dir hier aber niemand sagen. Und zum Thema Laufschuhkauf gibt es hier massig Themen.

    Ach ja, zum Laufstil, lass es so!
    Bin wieder da und will auch bleiben.
    HM-10/14 - 2:10:08 | 10k-11/14 - 49:45 ...to be continue
    GARMIN Connect <-> Lauftagebuch

  9. #9
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.395
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Vor- und Mittelfusslauf. Selten so einen Mist gelesen.

  10. #10
    läuft im Mittelfeld Avatar von chillie_
    Im Forum dabei seit
    12.09.2012
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.784
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ist es problematisch einfach jeden Tag zu laufen?
    Nein - als Anfänger aber schon

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Sollte man aber einer bestimmten Wochenstrecke einen gezielten Trainingsplan verfolgen?
    Wochenkilometer und Plan haben nichts miteinander zu tun - also nein

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ich hab leider garnicht so viel übrig für langsame Dauerläufe, es fühlt sich einfach für mich komisch an langsamer als ~5:30/km zu laufen. Langsamer macht mir dann auch nicht so viel Spaß. Wenn ich einfach so drauflos lauf, pendelt sich mein Tempo so bei 4:45-5:00/km ein. Das halte ich allerdings dann auch höchstens 4km durch.
    4km ist als Anfänger nicht schlecht - aber selbst wenn 4:55 für dich schnell wäre, ist das nicht mal ein richtiger Tempodauerlauf weil zu kurz.
    Auch wirklich schnelle Läufer laufen noch in 5:30 - wir reden hier ja nicht von 7er Pace oder so - 5:30 sollte man schon locker laufen können.

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ist es ok einfach in dem Tempo zu bleiben und meine Strecke langsam zu steigern? Hab begonnen mit 3km und nach nen bisschen Eingewöhnung die Strecke bis auf 4km erhöht.
    Es mag OK sein, aber sinnvoll ist es nicht - du wirst wahrsch. viel länger brauchen ein bestimmtes Ausdauerniveau zu erreichen, wenn Du dauernd nur kurze Strecken in höherem Tempo läufst anstatt zu variieren.

    Zitat Zitat von Kingslayer Beitrag anzeigen
    Ist es wirklich notwendig langsame Dauerläufe und Intervalltraining zu machen und alles andere für den Trainingsfortschritt suboptimal?
    Notwendig ist gar nichts, du kannst 3x die Woche locker 30 Minuten joggen und alles ist OK. Wenn Du ein bestimmtes Ziel erreichen willst ist es aber effizienter abswechslungsreich zu trainieren und vielfältige Trainingsanreize zu setzen.
    mein Sportblog : Endurange | road - trail - bike

    WK-Planung Run:

    22.03.2015 - 10K - Citylauf Dresden / 12.04.2015 - HM - Obermain Marathon / 03.05.2015 - HM - Weltkulturerbelauf Bamberg / 10.05.2015 - 10,5K - Maisels Fun Run / 20.06.2015 - 36km - Zugspitz Basetrail XL / 27.09.2015 - MRT - Berlin Marathon

    WK-Planung Bike:

    17.05.2015 - 70km - Rund um die Altstadt Nürnberg / 31.05.2015 - 300km - Mecklenburger Seenrunde / 26.07.2015 - 170km - Arber Radmarathon / 02.08.2015 - 165km - Frankenwald Radmarathon

  11. #11
    kein Benutzertitel Avatar von KlausiHH
    Im Forum dabei seit
    07.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    832
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Vor- und Mittelfusslauf. Selten so einen Mist gelesen.
    Bitte erhelle mich. Warum oder in welchen Zusammenhang ist das Mist?



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ab wann ist schwitzen unnormal?
    Von lilalauf im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 16:32
  2. Training mit Frequenzkontrolle - wie wichtig ist das?
    Von Hydi im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 14:17
  3. Ab wann ist ein Marathon realistisch?
    Von fentlfan im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 19:38
  4. Strukturiertes Training
    Von Hamlet im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 00:03
  5. Ab wann pulsorientiertes Training?
    Von weasel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •