+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 46
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Falsches Training? - Fit für den Sporttest werden

    Liebe Community,

    ich stehe vor einer riesen Herrausvorderung, die für erfahrene Läufer wahrscheinlich ein Witz ist!

    Ich stelle mich als erstes kurz vor, damit ihr euhc ein Bild machen könnt.
    Ich bin knapp 32 Jahre alt, weiblich, wie bei 1,66 m 54 Kg.
    Außer dem Schulsport habe ich nie Sport gemacht. Ende Mai fing ich mit Laufen an. Zum einen um meinem Hund einen Gefallen zu tun, zum anderen, weil ich endlich fit werden will, besonders psychisch. Ehrlich gesagt: Ich rauche seit fast 20 Jahren ca. 20- 25 Zigaretten täglich.

    Nun ist es so, dass ich mich bei der Polizei als Azubine beworben habe, weil ich inzwischen richtig Bock auf eine umfassende Veränderung und Sport habe und endlcih raus will aus meinem Trott. Allerdings sind die Jungs echt fleißig und ich habe bereits in 10 Tagen den Sporttest. Das hat mich ziemlich geschockt, weil ich dachte, dass ich mehr Zeit hätte.
    Für diesen Test muss ich unter anderem 2000 Meter in maximal 11:50 Minuten laufen. Mein Problem: Ich schaffe das nicht. Ich schaffe es auf Teufel komm raus nicht und ich verstehe einfach nicht warum.
    Für 1000 Meter brauche ich ca. 6:30 Minuten und dann sind meine Beine eigentlich schon Pudding. 2000 Meter halte ich in dem Tempo nicht durch. Spätestens nach 1700 Metern ist schluss und ich muss aufgeben. zweimal wurde mir speihübel, manchmal tun mir die Beine weh, als würden meine Laufschuhe 5 Kg wiegen. Ich habe dabei nie das Gefühl das mein Puls zu hoch ist und Kreislaufprobleme habe ich auch nie.

    Seit gestern nehme ich einen Eiweißdrink zu mir und zusätzlich Magnesium Brausetabletten, viele Milchprodukte, Smoothies, Obst, Gemüse und ständig Fisch und Kartoffeln (Heißhunger!) stehen auf dem Plan.

    Anfangs machte ich riesen Fortschritte aber jetzt geht fast gar nichts mehr und wenn ich sogenannte Einsteigertipps lese, in denen geraten wird, dass man am Anfang 10 Minuten gemütlich laufen soll ist das unendlich deprimierend, weil ich das selbst nach drei Monaten nicht hinbekomme.

    Was also mache ich falsch?
    ich danke euch im Vorraus herzlich für eure Tipps, Motivationen und Kritiken.
    Nele

  2. #2
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.892
    'Gefällt mir' gegeben
    877
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Naja du läufst ja die 10 Minuten nicht locker, sondern so, dass du dich nach 6 Minuten gerne zum Sterben hinlegen würdest. Gemütlich laufen heißt immer, dass man das Tempo so wählen sollte, dass es einem ermöglicht, die 10 Minuten ohne große Todessehnsucht zu schaffen. Wenn das bei dir heißt, dass du 10 Minuten flott walkst, dann ist das eben so.
    Was du da in 10 Tagen noch großartig ändern könntest, kann ich dir nicht sagen. Ich halte es aus meiner Sicht für ein ziemlich unsinniges Vorhaben.

  3. #3
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.856
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Hallo Nele,

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    Seit gestern nehme ich einen Eiweißdrink zu mir und zusätzlich Magnesium Brausetabletten, viele Milchprodukte, Smoothies, Obst, Gemüse und ständig Fisch und Kartoffeln (Heißhunger!) stehen auf dem Plan.
    das kannst Du getrost lassen: Ob es für lange Strecken etwas brächte, darüber könnte man streiten. Auf 2000 Meter brauchst Du das sicher nicht. Außerdem nützt Nahrungsergänzung sowieso nur etwas, wenn man es zusätzlich zum Training macht, um das Letzte aus sich herauszukitzeln. Du stehst aber ganz am Anfang Wenn Du die 6:30 gerade 'mal 1000 Meter durchhältst, wie sollst Du dann in 10 Tagen auf 5:55 für 2000 Meter kommen? Solche Steigerungen gibt es eigentlich nur in den ersten paar Wochen. Also, sehr realistisch sind Deine Ziele nicht. Aber:

    Die Flinte ins Korn zu werfen, bringt ja auch nichts. Es gibt m.E. nur eine Möglichkeit: Noch eine Woche "hartes" Training, dann 3 Tage absolute Regeneration und am WK-Tag auf den Einfluss der Situation hoffen (Adrenalin etc.: Läuft man da eigentlich alleine oder in Gruppe? In Gruppe wäre für Dich wohl besser!).

    Wie soll die Woche aussehen?

    Trainiere noch 3 oder 4 Male (je nachdem, wie kaputt Du jeweils bist). Dabei versuchst Du gleich beim ersten Mal "auf Teufel komm raus" die 2 KM durchzuhalten, besser noch 2,5 km. Dabei sagst Du deinen Beinen einfach "Pudding ist nicht" und läufst Dein Tempo durch - soweit das geht. Beim zweiten Mal (1 Pausentag!) läufst Du bewußt kürzer, also 1000 - 1500 Meter, aber versuchst es etwas schneller (zB. 6:15). Wenn beides gut geht, versuchst Du es beim dritten Mal zu kombinieren, also > 2 km mit schneller 6:30. Wenn nicht möglich, dann lieber > 2 km als schneller. Beim vierten Mal kommt es drauf an: Hast Du beim dritten Mal die Kombi lang/schnell geschafft, machst Du das gleiche noch einmal. Wenn nicht, dann versuchst Du es jetzt.

    Ich weiß, hört sich hart an. Aber 10 Tage ist (fast) nichts. Wenn Du wirklich im Training die 2-2,5 km mit 6:10, 6:15 schaffst, dann könntest Du in der Extremsituation die 5:55 vielleicht schaffen. Also, versuch es!

    PS.: Das ist kein echtes Training, sondern eher mental gedacht. Es soll versuchen, alles aus Dir herauszukitzeln, was durch Dein Training vielleicht bereits in Dir steckt. DU MUSST ES WOLLEN.
    Gruß vom NordicNeuling

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Unglücklich

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Ich halte es aus meiner Sicht für ein ziemlich unsinniges Vorhaben.
    Das befürchte ich auch

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Wenn Du die 6:30 gerade 'mal 1000 Meter durchhältst, wie sollst Du dann in 10 Tagen auf 5:55 für 2000 Meter kommen? Solche Steigerungen gibt es eigentlich nur in den ersten paar Wochen. Also, sehr realistisch sind Deine Ziele nicht. Aber:

    Die Flinte ins Korn zu werfen, bringt ja auch nichts. Es gibt m.E. nur eine Möglichkeit: Noch eine Woche "hartes" Training, dann 3 Tage absolute Regeneration und am WK-Tag auf den Einfluss der Situation hoffen (Adrenalin etc.: Läuft man da eigentlich alleine oder in Gruppe? In Gruppe wäre für Dich wohl besser!).

    "Pudding ist nicht"

    "Pudding ist nicht" ist ein gutes Motto ;)

    Ja, so denke ich eben auhc. Wenn man nichts gewöhnt ist ist das verdammt viel verlangt. Danke, werde das ausprobieren.

  6. #6
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.308
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    593

    Standard

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    Ende Mai fing ich mit Laufen an.
    Wie häufig / wie lange / wie weit bist du denn da immer gelaufen?

  7. #7
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    ...Seit gestern nehme ich einen Eiweißdrink zu mir und zusätzlich Magnesium Brausetabletten, viele Milchprodukte, Smoothies, Obst, Gemüse und ständig Fisch und Kartoffeln (Heißhunger!) stehen auf dem Plan.
    Alle Nahrungseiweiße sind Fremdstoffe, überspitzt ausgedrückt sogar Giftstoffe für unseren Körper, ein Zuviel davon schwächt mehr als für dich nützlich sein könnte.

    ...Anfangs machte ich riesen Fortschritte aber jetzt geht fast gar nichts mehr und wenn ich sogenannte Einsteigertipps lese, in denen geraten wird, dass man am Anfang 10 Minuten gemütlich laufen soll ist das unendlich deprimierend, weil ich das selbst nach drei Monaten nicht hinbekomme.
    Dann bist du für den Polizeidienst ungeeignet, die Ausbildung nimmt man nicht mal eben so mit, weil du gerade Bock darauf hast.

    Was also mache ich falsch?
    Du setzt auf das falsche Pferd, als zierliche Person und Bewegungsmuffel solltest du dich woanders umschauen.
    Du rauchst seit dem 13. Lebensjahr. So ehrlich wie du da bist, so ernsthaft solltest du damit aufhören.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  8. #8

    Im Forum dabei seit
    27.07.2014
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wenn du noch soweit vom Minimalziel entfernst bist, wird dich leider kein Training innerhalb der nächsten 10 Tage in diese Form bringen. Face the facts!

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hmmm... ca. jeden 2. oder jeden 3. Tag und dann immer so lange ich Lust hatte. Bin zwischendurch auch immer gegangen, weil ich ja auch nach meinem Hund sehen musste... Ja... wahrscheinlich auch so an die 1000 Meter am Stück, dann gehen, dann wieder Laufen. Je nach Wetter, Lust und Laune.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Alle Nahrungseiweiße sind Fremdstoffe, überspitzt ausgedrückt sogar Giftstoffe für unseren Körper, ein Zuviel davon schwächt mehr als für dich nützlich sein könnte.



    Dann bist du für den Polizeidienst ungeeignet, die Ausbildung nimmt man nicht mal eben so mit, weil du gerade Bock darauf hast.



    Du setzt auf das falsche Pferd, als zierliche Person und Bewegungsmuffel solltest du dich woanders umschauen.
    Du rauchst seit dem 13. Lebensjahr. So ehrlich wie du da bist, so ernsthaft solltest du damit aufhören.
    Wer sagt, dass ich ein Bewegungsmuffel bin?

  11. #11
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    Wer sagt, dass ich ein Bewegungsmuffel bin?
    Du selbst, und wärest du keiner, würdest du 2000 m in der geforderten Zeit laufen können.

    Außer dem Schulsport habe ich nie Sport gemacht.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    es gibt einen erheblichen unterschied zwischen bewegungs- und sportmuffel! es gibt auch gründe dafür warum menschen zu so etwas neigen. und ob ich für den polizeidienst geeignet bin, entscheiden dann die beamten vor ort. also, du sportskanone: mag sein, dass es erst spät bei mir "klick" gemacht hat, ABER ich mache was und wenn es nicht klappen sollte, bewerbe ich mich beim nächsten durchlauf wieder und bis dahin packe ich es. in diesem sinne, einen schönen abend!

  13. #13
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Nur so um die 32 wird es eng mit den Terminen für die nächsten Tests.

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    15.08.2014
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Nur so um die 32 wird es eng mit den Terminen für die nächsten Tests.
    noch sieben jahre ;) ...müsste reichen.

  15. #15
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.892
    'Gefällt mir' gegeben
    877
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Alle Nahrungseiweiße sind Fremdstoffe, überspitzt ausgedrückt sogar Giftstoffe für unseren Körper, ein Zuviel davon schwächt mehr als für dich nützlich sein könnte.
    Ehe das Thema hier vor die Wand fährt und man darüber diskutiert, ob irgendein fremder Mensch geeignet oder nicht geeignet für den Polizeidienst ist, hätte ich eine Frage bezüglich dieser Aussage: Kannst du diese Aussage, dass Eiweiße Giftstoffe sind, begründen? Was ist für dich ein "Zuviel"? Logischerweise gilt hier wohl wieder, dass von Allem zu viel wohl schädlich ist, wenn ich also einen Liter großartig gesundes Olivenöl trinke, wird das meiner Gesundheit wohl auch kaum zuträglich sein. Oder ich hau mir jeden Tag 5kg Kartoffeln und 10 Liter Mineralwasser rein... dass ein Zuviel von Irgendwas schädlich ist, ist doch eine sehr pauschale Aussage und irgendwie offensichtlich.

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Kannst du diese Aussage, dass Eiweiße Giftstoffe sind, begründen?
    wenn man von der Haltlosigkeit der Aussage bzgl. der Eiweiße absieht, könnte man überspitzt formulieren, dass jedes Nahrungsmittel tödlich ist. Zumindest steht es außer Frage, dass jeder, der sich irgendwie ernährt früher oder später stirbt - diejenigen, die nix essen früher

    @Nele: viel mehr als dir die Daumen drücken, kann ich leider nicht beitragen

  17. #17
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.201
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    wo wir gerade bei Nahrungsergänzung und Giftstoffen sind: Wenn die TE ende Mai nicht nur mit dem Laufen begonnen hätte, sondern zusätzlich mit dem Rauchen aufgehört hätte... Jetzt werden Zeit und Luft knapp.
    Aber wenn das so ein Aufnahme-Sporttest ist (mit Liniensprints und dem ganzen anderen Kram) wird ziemlich sicher nicht nur das Laufen problematisch.
    ich drück trotzdem die Daumen (und der Prüfer hoffentlich ein Auge zu).

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    wenn es nicht klappen sollte, bewerbe ich mich beim nächsten durchlauf wieder und bis dahin packe ich es. in diesem sinne, einen schönen abend!
    dann klappt es sicherlich!
    was willste machen, nützt ja nichts

  18. #18
    Avatar von Tsingtao
    Im Forum dabei seit
    14.05.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    225
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Auch wenn es knapp wird. Wie schon einmal vorher erwähnt, Regeneration (also bitte ca. 3 Regenerationstage einhalten !) & "Wettkampfadrenalin" können sehr viel ausmachen.

    Viel Erfolg!

  19. #19
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.308
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    593

    Standard

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    hmmm... ca. jeden 2. oder jeden 3. Tag und dann immer so lange ich Lust hatte. Bin zwischendurch auch immer gegangen, weil ich ja auch nach meinem Hund sehen musste... Ja... wahrscheinlich auch so an die 1000 Meter am Stück, dann gehen, dann wieder Laufen. Je nach Wetter, Lust und Laune.
    Was bedeutet "solange ich Lust hatte"? 2 x 1000 m? 5 x 1000 m? Und ca. 2-3x? Wenn ich sowas sage und dann in mein Lauftagebuch gucke, ergibt sich in der Regel, dass ich im Schnitt höchstens 2 x unterwegs war - unser Gedächtnis rechnet sich Leistungen gern schön. Du merkst vermutlich selbst: Besonders informativ ist deine Antwort nicht - und besonders "geschickt" war dein Einstieg ins Laufen auch nicht.

    "Training" bedeutet nach gängigem Verständnis sowas wie systematisches und regelmäßiges Laufen - ich glaube, so ganz hat das bei dir noch nicht geklappt. Insofern hast du tatsächlich was falsch gemacht: Auf die von dir beschriebene Weise wirst du dich nicht wesentlich steigern.

    Egal - jetzt ist erstmal der Test, auf den du dich in der verbleibenden Woche nur noch insofern vorbereiten kannst, als du noch 2, 3 x ein bisschen rumjoggst - aber bitte nicht mehr am Tag vor dem Test. Beim Test selbst nicht zu panisch loshetzen, sondern anfangs etwas zurückhalten, damit du eine Chance hast durchzulaufen, und nicht nach 1.000 m abbrechen und gehen musst. Wenn deine beschriebenen Vorleistungen stimmen (genau abgemessene Strecke etc.), wirst du die geforderte Leistung vermutlich trotzdem nicht erbringen. Sollte für dich der Grund sein, a) die Kippen wegzuwerfen und b) von jetzt an systematischer zu trainieren - Laufeinsteiger-Trainingspläne gibt es im WWW und hier auf den Seiten genug.

    VG,
    kobold

  20. #20
    ... einen Schritt weiter. Avatar von EmHa
    Im Forum dabei seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main -Nied
    Beiträge
    454
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    ich drück trotzdem die Daumen (und der Prüfer hoffentlich ein Auge zu).
    Warum sollte der Prüfer ein Auge zudrücken?

    Durch Personalabbau etc. ist die Polizei doch jetzt schon kaum in der Lage, die Sicherheit wie gewünscht zu gewährleisten. Wenn man dann noch lauter Augen zudrückt wird das sicher nicht besser. Ich wünsche mir jedenfalls begabte und engagierte Polizisten, die gut ausgebildet einen guten Job machen. Und wenn ich lese, dass in zehn Tagen ein Test ansteht und man da total überrascht ist, dann gehört das für mich nicht zur Eigenschaft engagiert sein. Denn dann hätte man sich einfach mal rechtzeitig mit dem befasst, was man so unbedingt will.
    Hier ist jemand nicht erst 18 und ein bisschen lebensunerfahren. Hier steht jemand mit 32 mitten im Leben.

  21. #21
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.201
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von EmHa Beitrag anzeigen
    ...begabte und engagierte Polizisten, die gut ausgebildet einen guten Job machen
    in Deutschland?
    was willste machen, nützt ja nichts

  22. #22
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.775
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    LAußer dem Schulsport habe ich nie Sport gemacht. Ende Mai fing ich mit Laufen an. Zum einen um meinem Hund einen Gefallen zu tun, zum anderen, weil ich endlich fit werden will, besonders psychisch. Ehrlich gesagt: Ich rauche seit fast 20 Jahren ca. 20- 25 Zigaretten täglich.
    Denkst du die Polizei braucht unsportliche Raucher, die psychisch erst fit werden wollen?

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    Mein Problem: Ich schaffe das nicht. Ich schaffe es auf Teufel komm raus nicht und ich verstehe einfach nicht warum.
    Das kann ich dir erklären. Du hast außer dem Schulsport nie Sport gemacht und rauchst seit fast 20 Jahren ca. 20- 25 Zigaretten täglich.
    Ich sehe da einen ursächlichen Zusammenhang.

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    Seit gestern nehme ich einen Eiweißdrink zu mir und zusätzlich Magnesium Brausetabletten,...Smoothies....
    Das Zeugs ist Firlefanz.

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    ...viele Milchprodukte, Sxxxxxx, Obst, Gemüse und ständig Fisch und Kartoffeln (Heißhunger!) stehen auf dem Plan.
    Eine Ernährungsumstellung kann langfristig Sinnvoll sein, aber nicht innerhalb von 10 Tagen. Im Gegenteil; es kann sogar eine Belastung sein. Deine Verdauung muss sich ja erst einmal an die ungewohnte Nahrung anpassen.

    Zitat Zitat von Nele# Beitrag anzeigen
    ich danke euch im Vorraus herzlich für eure Tipps, Motivationen und Kritiken.
    Langfristig planen. Wenn du den Test, in zwei Wochen, nicht bestehen solltest. Dann noch einmal Bewerben und sich dann gezielt vorbereiten.
    Also diese Dinge optimieren.
    - Ernährung
    - Tabak
    - Sport (nicht nur Laufen)
    - Sonstige Anforderungen. (Die Einstellungstest testen nicht nur die körperlichen Eignung)

    Hier noch etwas zur Aufmunterung.
    Lies dir mal diesen Faden durch Der Bewerber hatte auch keine optimalen Vorraussetzungen, den Test aber am Ende bestanden:
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...e-machbar.html


    Viel Erfolg

  23. #23
    ... einen Schritt weiter. Avatar von EmHa
    Im Forum dabei seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main -Nied
    Beiträge
    454
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    in Deutschland?
    Bitte korrekt zitieren: „Ich wünsche mir jedenfalls...“. Danke.
    **************************************** *********************************
    Läufer seit 04/2013 PB offiziell: 5km - 23:54 | 10km - 47:08 | HM - 1:48:59
    **************************************** *********************************
    Angemeldete Läufe:
    1. März 2014 30. Frühjahrslauf Groß-Gerau 10 km Ziel = sub48 | Ergebnis = 47:08
    30. März 2014 Berliner Halbmarathon Ziel = sub 2 Stunden | Ergebnis = 1:54:57
    11. Mai 2014 HM beim Gutenberg Marathon Mainz Ziel = sub 1:53 | Ergebnis = 1:48:59
    25. Mai 2014 Lauf für Mehrsprachigkeit Frankfurt 10 KM Ziel = sub 47 | Ergebnis = DNF
    07. Juni 2014 Schwanheimer Pfingstlauf 10 KM Ziel = sub 50 | Ergebnis = 50:14

  24. #24
    Avatar von Tsingtao
    Im Forum dabei seit
    14.05.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    225
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Warum sollte der Prüfer ein Auge zudrücken?

    Weil die körperliche Leistungsfähigkeit vielleicht nicht das alleinentscheiden Kriterium ist !? Es geht hier nicht um eine Olympiateilnahme.
    Wer frei von Schuld ist, werfe den ersten Stein ....


    P.S.: Nicht missverstehen! Ich meine nicht, der Prüfer soll (in Sinne einer Aufforderung) das machen. Meine nur, wir Foristen können einen Kandidaten nicht be- oder verurteilen. Das machen "die".
    Zuletzt überarbeitet von Tsingtao (16.08.2014 um 11:10 Uhr)

  25. #25
    ... einen Schritt weiter. Avatar von EmHa
    Im Forum dabei seit
    20.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main -Nied
    Beiträge
    454
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Tsingtao Beitrag anzeigen
    Weil die körperliche Leistungsfähigkeit vielleicht nicht das alleinentscheiden Kriterium ist !? Es geht hier nicht um eine Olympiateilnahme.
    Wer frei von Schuld ist, werfe den ersten Stein ....
    Eben, das hatte ich ja ausgeführt. Es gehört auch dazu, sich selbstständig für sein Ziel zu engagieren und zu organisieren. Wer das für so eine Prüfung nicht (rechtzeitig) schafft, dem traue ich persönlich auch nicht zu, die im Polizeidienst anfallenden Aufgaben selbstständig, engagiert, organisiert zu bewältigen. Das hat nichts mit Olympia zu tun, sondern mit der Einstellung zu etwas. Das hat auch nichts mit Schuld zu tun. Wie kommst Du auf den Satz "Wer frei von Schuld ist..." in diesem Zusammenhang?
    **************************************** *********************************
    Läufer seit 04/2013 PB offiziell: 5km - 23:54 | 10km - 47:08 | HM - 1:48:59
    **************************************** *********************************
    Angemeldete Läufe:
    1. März 2014 30. Frühjahrslauf Groß-Gerau 10 km Ziel = sub48 | Ergebnis = 47:08
    30. März 2014 Berliner Halbmarathon Ziel = sub 2 Stunden | Ergebnis = 1:54:57
    11. Mai 2014 HM beim Gutenberg Marathon Mainz Ziel = sub 1:53 | Ergebnis = 1:48:59
    25. Mai 2014 Lauf für Mehrsprachigkeit Frankfurt 10 KM Ziel = sub 47 | Ergebnis = DNF
    07. Juni 2014 Schwanheimer Pfingstlauf 10 KM Ziel = sub 50 | Ergebnis = 50:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fit werden für den Marathon... Hilfe bitte!!
    Von Markus__L im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 16:44
  2. Fit für den Marathon ?
    Von Passatb3 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 22:53
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 16:21
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 07:43
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 17:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •