+ Antworten
Seite 329 von 332 ErsteErste ... 229279319326327328329330331332 LetzteLetzte
Ergebnis 8.201 bis 8.225 von 8290
  1. #8201
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Zudem habe ich insgesamt nur 3 TDLs entdeckt, die 10 km lang waren, alle anderen waren kürzer. Wobei ich mir nicht sicher bin, was bme unter DL 2.1 und 2.2 versteht. Diese Tempobereiche wurden aber erst dieses Jahr überhaupt angesprochen. Wenn es länger wurde, waren das alles TWLs. Diese haben definitiv ihre Berechtigung. Aber wenn man als einziges Ziel hat, 10 km möglichst schnell (und somit ziemlich gleichmäßig) zu laufen, so darf man meiner Meinung nach durchaus auch im Training längere Strecken ohne Pausen gleichmäßig und schnell zurücklegen – insbesondere wenn man so wenige Wettkämpfe läuft.
    Naja... man kann die langsamen Tempoabschnitte bei einem TWL nicht als Pausen bezeichnen. Und Läufe die im Schnitt 5-10s langsamer gelaufen werden als 10kmT erfühlen durchaus ihre Zweck, auch als TDL-Form.

    Ich persönlich sehe ich wenig Sinn die Gleichmäßigkeit eines TDL zu üben. Erst ab 10km Strecke, wo man mehr alleine und gleichmäßig unterwegs ist. Es reicht schon sich die HF-Kurve anzuschauen, um zu sehen, dass die Belastung bei einem WK nicht konstant ist. Natürlich ist Temposchulung für einige Läufer mahr oder weniger notwendig, aber nur für die erste Hälfte des Wettkampfes, wo man lernen soll nicht zu stark zu überziehen.

    Man hat bei den letzten LD WR auf der Bahn wunderbar gesehen, wie gleichmäßig man die Wettkämpfe laufen kann (im Bereich 1-2s/400) und das sollte man auch üben. Trotzdem hat für mich TWL viel besseren Trainingseffekt als TDL.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #8202

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.708
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    516

    Standard

    @Alcano: DL-2.1/2.2 sind MRT bis Kante DL Tempo. Ein Schluck langsamer als Schwellentempo. Früher lief ja ich ja im Basebuilding die DL-3 Schwellenpace Progression. Da ich vielfach zu schnell war oder das einfach zu locker ging, schoss ich mich ab damit.
    Meine langen waren 20k, gibt keine Evidenz das länger etwas bringt für 10k. Oder doch?

    @D.edoC: Die TWL waren sicherlich sehr wichtig für mich und machten "Freude". Waren aber brutal hart und ich war durch wie nach einem Wettkampf. Heute würde ich die eher wie Rolli angehene und so mehr Körner für die schneller QTEs haben. Was natürlich eine Mutmassung ist.

    Btw: Ich kann wieder schmerzfrei langsam laufen. Heute stehen 1500m an, als Spaziergang in 20'. Mal schauen.

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (14.11.2020), Rolli (15.11.2020)

  4. #8203
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.086
    'Gefällt mir' gegeben
    547
    'Gefällt mir' erhalten
    1.952

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    @Alcano: DL-2.1/2.2 sind MRT bis Kante DL Tempo. Ein Schluck langsamer als Schwellentempo. Früher lief ja ich ja im Basebuilding die DL-3 Schwellenpace Progression. Da ich vielfach zu schnell war oder das einfach zu locker ging, schoss ich mich ab damit.
    Meine langen waren 20k, gibt keine Evidenz das länger etwas bringt für 10k. Oder doch?
    Das heißt du bist eigentlich nie länger als 90 Minuten gelaufen, richtig? Bei manchen bringt es was, bei anderen nicht. Ich denke nicht, dass es einen großen Unterschied gemacht hätte bei dir, aber ohne es auszuprobieren kann man das ganz einfach nicht wissen. Wenn man einen Weg gefunden hat, der für einen funktioniert stellt es aber natürlich immer auch ein gewisses Risiko dar, davon abzuweichen. Gleichzeitig besteht aber die Gefahr, dass man sich "festfährt", wenn man nicht immer wieder gezielt einige Elemente des Trainings abändert und neue Dinge testet. Hilft dir jetzt nicht wirklich weiter, ich weiß. Und ist ja nicht so, dass du nichts ausprobiert hast – oder dass du nicht "erfolgreich" gewesen wärst. Von daher bringt es auch wenig, im Nachhinein zu spekulieren "was wäre gewesen wenn".

    Einfach interessehalber: Wie hast du eigentlich (grob) trainiert vor 2015?

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Btw: Ich kann wieder schmerzfrei langsam laufen. Heute stehen 1500m an, als Spaziergang in 20'. Mal schauen.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  5. #8204

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.234
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Auch wenn es nicht ganz hier her passt, möchte ich meine Leistung heute bei einem Trainings(wettkampf) gerne mitteilen. Eigentlich waren 5km geplant und die Strecke sollte auch mit einem Messrad gemessen worden sein, doch irgendwas lief schief. Die strecke zeigte bei insgesamt 5 Läufern heute 4,77km an. Ich bin mit meinem besten Kumpel um 10 Uhr gelaufen, die anderen über den Tag verteilt. Nachdem ich die letzten Wochen auf einen 10er am 28.11. hintrainiert habe, der nun nicht stattfindet, wollten wir trotzdem die Vorbereitung durchziehen und dementsprechend war diese Woche der 5er dran.
    Mein Kumpel wollte die sub16 angreifen, ich dagegen 16:30. Wie gesagt, daraus wurde nichts, da wir beim Wendepunkt schon feststellten, dass wir deutlich weniger als 2,5km auf der Uhr hatten. Aber wir hatten uns alle abgesprochen, genau diese Strecke zu laufen (auf die Idee, nach 4,77km noch einfach 230 laut Uhr dranzuhängen, kamen wir erst, als wir standen )
    So kam es, dass mein Kumpel 15:22 lief und ich 15:36. Eine ziemlich gute Zeit Rechnet man jetzt noch etwa 40-44" für die 230 fehlenden Meter hinzu, kommt eine gute 16:20 raus. Hätte wäre wenn, ich weiß, allerdings war es ja eh keine offiziell vermessene Strecke. Meine Uhr zeigt eine pace von 3:16 an, also das passt dann auch. Die beiden km 1 und 2 hat die Uhr genau auf der Markierung auf dem Boden gepiepst. Die Strecke ist eine alte Bahnstrecke, 12HM und ansonsten relativ gerade aus, also GPS war ziemlich gut.
    Egal, und trotzdem denke ich, dass es eine gute Leistung von mir war, v.a. weil meine pB, 17:03 von der Bahn, nicht unbedingt 40-45" schnellere Zeiten vermuten ließ.
    Ob ich dann in 2 Wochen die 10km laufe, weiß ich noch nicht. Wenn, werde ich mit meinem Messrad die Strecke aber Millimeter genau abmessen
    Schuhe: NB Fuelcell RC Elite.
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 33:59 (28.11.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  6. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Running-Gag:

    bme (16.11.2020), emel (16.11.2020), Hagenthor (17.11.2020), Rajazy (30.11.2020), Rolli (15.11.2020), RunSim (16.11.2020), V-Runner (16.11.2020), Zemita (16.11.2020)

  7. #8205
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Puh! Glückwunsch! Ich würde mir den Kopf nicht zerbrechen, sondern sehr gute Zeit auf 4,77km feiern! Und das ist wirklich ein Sprung nach vorne! Sehr großer Sprung!
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #8206

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.234
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Danke Rolli. Ja letztlich wären auch die 5km ja nix richtiges gewesen aber naja. War schön nicht langsam und damit bin ich zufrieden. V.a. weil wir nur zu zweit waren und es eher wie ein Trainingslauf angefühlt hat als ein Wettkampf

  9. #8207

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.708
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    516

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Einfach interessehalber: Wie hast du eigentlich (grob) trainiert vor 2015?
    Wiedereinstieg 2011-2014: Viel Rad, Laufen rund 40-70k die Woche. Eher unstrukturiert, zweimal den Winti HM in 1:17 gelaufen. Das Bittere ich war damals mit chaotischem Training und wenig Umfang sicher auch auf knapp sub34 Niveau. Hab da gute Vergleiche.

    BTW: heute konnte ich 700m Spazieren, mehr geht noch nicht. Knie ist ok, Ellbogen und Schulter naja, die Rippen sind noch übel dran...

  10. #8208

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    859
    'Gefällt mir' gegeben
    204
    'Gefällt mir' erhalten
    434

    Standard

    Mein Training der letzten Woche:

    Mo 09.11. : 8,8km in 5:04 - 4 Plyo Übungen / 4x Bergsprints / 4x Steigerungen
    Di 10.11.: Mittags: Gewichtheben danach 10,5km in 4:42
    Abends 60Min Stabi / Rolle / Gymnastik
    Mi 11.11. : Fahrtspiel am Berg – 17:45Min in 6 Abschnitten (4:15 bis 1:20 Min)
    insgesamt 12,7km in 4:52
    Do 12.11. : NM: 6,6km in 5:12
    Abends: 60 Min Ringe und Gymnastik
    Fr 13.11. : 18,75km in 4:45 (5 Min in 4:20)
    Sa 14.11. : 60Min Gewichtheben / Stabi / Gymnastik
    So 15.11. : 2:25 Std Rennrad


    Insgesamt eine gute Woche. Gestern hat mich das Wetter aufs Rad gezwungen, aber sonst eine Woche komplett nach Plan. Mit den Gewichten und dem vielen Kraftttaining muss ich noch etwas üben, aber insgesamt bin ich zufrieden, weil ich keinen exorbitanten Muskelkater bekomme der mich beim Laufen große behindern würde.

    Der lange Lauf setzt mir schon immer etwas zu, was mich aktuell aber eher bestärkt da weiter dran zu arbeiten. Diese Woche sollen die 20km fallen. Ansonsten werde ich das Prinzip so bis zu den Weihnachtsferien weitestgehend beibehalten. Das Fahrtspiel werde ich auch wahrscheinlich mal durch ein Time Trial (virtuelle Vereinsmeisterschaft) oder hoffentlich einen Wk ersetzen können.

    Die Sprints werde ich jetzt auch erstmal nur am Berg machen und dann nach Weihnachten den Flachsprint einführen. Bis dahin werde ich evtl. nach den Bergsprints in den Lauf ein paar Steigerungen aufnehmen aber dann nicht als echten Sprint sondern bis 1000m/1500m Tempo.

    Statt den Fahrtspielen würde ich dann gerne ab Januar etwas mit den TWLs experimentieren. Wie genau hängt davon ab ob im Feb/März ein Wk in Sicht ist. Selbisges gilt dafür wie ich mit dem langen Lauf weiter verfahre. Wenn Wk-mäßig nichts gehen sollte werde ich schauen, dass ich schon ab Anfang Mai voll wettbewerbsfähig auf der Bahn bin. Sonst würde ich den ersten Höhepunkt eher auf Mitte Juni verlegen.

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    Rajazy (30.11.2020), V-Runner (16.11.2020)

  12. #8209

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    562
    'Gefällt mir' gegeben
    313
    'Gefällt mir' erhalten
    518

    Standard

    Richtig starke Leistung Running-Gag!

    Zitat Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
    Ob ich dann in 2 Wochen die 10km laufe, weiß ich noch nicht. Wenn, werde ich mit meinem Messrad die Strecke aber Millimeter genau abmessen
    Schuhe: NB Fuelcell RC Elite.
    Mach das mal unbedingt, also die 10 km laufen meine ich, nicht die Strecke vorher auf den Millimeter genau vermessen.
    Selbst im Alleingang, bei Regen und mit Gegenwind wird das doch dann locker sub 35!

  13. #8210

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.234
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Richtig starke Leistung Running-Gag!

    Mach das mal unbedingt, also die 10 km laufen meine ich, nicht die Strecke vorher auf den Millimeter genau vermessen.
    Selbst im Alleingang, bei Regen und mit Gegenwind wird das doch dann locker sub 35!
    Danke für die Blumen, aber ich bin mir irgendwie nicht so sicher, weil mein Kopf da nicht so ganz mitspielt. Ich habe ja schön öfters geschrieben, dass ich mich im Training richtig quälen kann und die TrainingsQTEs auf bessere WK-Zeiten deuten, ich im WK dann aber mental nicht hart genug bin und oft "aufgebe". Die 16Min gestern kann ich mich noch quälen, aber wenn es dann mal auf die 34:xx geht, dann kommt (zu) oft der Gedanke, einfach aufzuhören
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 33:59 (28.11.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  14. #8211
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    106
    'Gefällt mir' gegeben
    156
    'Gefällt mir' erhalten
    129

    Standard

    Auch von mir herzliche Gratulation! Das ist richtig Stark Running-Gag

    Zitat Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
    Danke für die Blumen, aber ich bin mir irgendwie nicht so sicher, weil mein Kopf da nicht so ganz mitspielt. Ich habe ja schön öfters geschrieben, dass ich mich im Training richtig quälen kann und die TrainingsQTEs auf bessere WK-Zeiten deuten, ich im WK dann aber mental nicht hart genug bin und oft "aufgebe". Die 16Min gestern kann ich mich noch quälen, aber wenn es dann mal auf die 34:xx geht, dann kommt (zu) oft der Gedanke, einfach aufzuhören
    Weisst du woran das liegt? Ein wenig Zweifel sind normal. Wenn du aber die Trainingsleistungen bisher nie oder nur selten in den Wettkampf ummünzen konntest, frage ich mich woran das liegt.

    Natürlich kann es sein, dass dir einfach die Trainingseinheiten besser liegen, oder dass es dir an Ausdauer mangelt. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass du mit der richtigen Wettkampfvorbereitung am Tag X deine Leistung erbringen kannst. Ich bin der Typ Läufer der vor dem Wettkampf richtig Druck braucht. Ich muss überall rumposaunen, dass ich heute die Sub XX anpeile. Dadurch bin ich in der Lage mich nochmals einen Ticken mehr zu quälen. Womöglich bist du genau der Umgekehrte Typ: einfach machen und schauen was dabei rauskommt.

    Ich dürcke dir die Daumen und hoffe, dass du den Knoten platzen lässt!

  15. #8212
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Einfach Plan B und C mit einplanen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. #8213

    Im Forum dabei seit
    26.08.2015
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Bei mir stellt sich auch die Frage wie ich das nächste Jahr angehe. Eigentlich war mein Planung dieses Jahr sub 35 zu laufen und dann nächstes Jahr im Frühjahr meine Marathon PB zu verbessern.

    Die "Saison" ist ja wohl abgeschlossen und besonders motivierend war es nicht. Im Mai/Juni war ich in Topform. Mein Ziel die Sub 35 zu erreichen wohl nur Formsache. Nur Leider gab es in meiner Region keine Wettkämpfe.

    Einen wohl falsch/nicht vermessenen 5km Wettkampf bin ich dann im August gelaufen. Dieser war wohl ca. 60m zu kurz. Umgerechnet wäre es eine 16:30 gewesen.

    Jetzt stellt sich die Frage wie es im nächsten Jahr weitergeht.
    Mai-November werde ich beruflich bedingt kaum freie Wochenenden für Wettkämpfe haben und bis Mai wird es wohl schwer planbar sein. Ich überlege schon die nächste "Saison" als Übergang zu sehen. Somit plane ich auch an Plan B und C

    Überlege mir Spikes zu kaufen und nächstes Jahr 1500-5000m zu laufen. Auf der Bahn kann ich notfalls auch alleine "Wettkämpfe" laufen. Ggf. kann ich dann 2022 den neu gewonnen Speed auf Strecken von 10km - Marathon umsetzen. Allerdings hab ich etwas Angst, dass die ungewohnte Belastung zu Verletzungen führen könnte.

  17. #8214

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    859
    'Gefällt mir' gegeben
    204
    'Gefällt mir' erhalten
    434

    Standard

    Die letzte Trainingswoche sehr analog zur Woche davor:

    Mo 16.11. : 7,0km in 4:57 - 6x Bergsprints (mittelsteil) / 4x Steigerungen / 2x 10km Rad
    Di 17.11.: Mittags: 12,1km in 4:42
    Abends 60Min Gewichtheben / Ringe
    Mi 18.11. : Fahrtspiel am Berg – 19:00Min in 9 Abschnitten (3:30 bis 0:50 Min)
    insgesamt 14,0km in 4:54
    45 Min Blackroll / Gymnastik
    Do 19.11. : NM: 8,1km in 5:05
    Abends: 60 Min Stabi / Gymnastik
    Fr 20.11. : 20,0km in 4:52
    Sa 21.11. : 2:30 Std Rennrad
    So 22.11. : 60Min Gewichtheben / Ringe

    Insgesamt läuft es ganz gut. Die Motivation für die Gymnastik ist etwas schwer aufrecht zu halten und das zusätzliche Gewichtetraining frisst ordentlich Zeit. Aber ich will das jetzt zumindest bis Weihnachten durchziehen. Bis dahin hab ich hoffentlich ein Niveau, dass ich ein paar Übungen auf 1x pro Woche reduzieren kann.

    Vom Gefühl setzt mir weiter der lange Lauf am meisten zu. Diesmal bin ich schon vormittags gelaufen und danach war ich den restlichen Tag doch ziemlich platt. Positiv ist, dass ich mich über Nacht aber dann ganz gut erhole. Muskulär stecke ich das Programm auch weiter ganz gut weg. bei den Gewichten traue ich mich aber noch nicht etwas hoch zu gehen, weil ich mich noch nicht sicher genug mit den Übungen fühle.

    Die Bergsprints sind vom Gefühl jetzt auch keine so richtig harte Einheit. Mal schauen was ich mir da für eine Progression einfallen lasse die nächsten Wochen, bzw. wenn am Wochende mal kein Rennrad ansteht ob ich da noch was zusätzliches "kleines" schnelles mache.

    Beim Fahrtspiel am Berg will ich den Umfang auf 20 bis 25 Min ausbauen, hab mich aber dazu entschieden die einzelnen Bergauf-Abschnitte etwas zu kürzen. Zum einen wird es wenn es Richtung 4 Minuten geht dann doch schnell etwas härter, was ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht will. Und zum Zweiten muss ich dann oben am Berg immer noch ein ziemliches Steilstück "laufen". Das ist dann schon eher Kraftttraining. Das nehme ich dann nur bei den ersten ein oder zwei Durchgängen mit und ab dann geht`s "über den Pass" und nicht mehr bis auf den Gipfel hoch.

    Diese Woche ist nochmal ähnliches geplant. Langer Lauf darf diesmal ein HM werden. Und dann gibt's bis zum 30.11. noch die virtuelle Vereinsmeisterschaft. Da werde ich wenn es mal reinpasst einen 5er sehr schnell laufen. Evtl. anstatt dem Fahrtspiel. Dann mal schauen wie es mir geht. Die erste Dez-Woche hatte ich eigentlich etwas als Entlastungswoche vorgesehen um dann bis Weihnachten nochmal durchzuziehen. Dann kann ich die Weihnachtswoche als nächste Entalstungswoche nehmen was vermutlich praktikabel ist.

  18. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    badrunner (24.11.2020), bme (25.11.2020), coffeerun (24.11.2020), leviathan (24.11.2020), Rajazy (30.11.2020), Zemita (24.11.2020)

  19. #8215
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von abs Beitrag anzeigen
    Überlege mir Spikes zu kaufen und nächstes Jahr 1500-5000m zu laufen. Auf der Bahn kann ich notfalls auch alleine "Wettkämpfe" laufen.
    Hast Du Erfahrung mit solchen Wettkämpfen? Alleine geht da gar nichts.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  20. #8216

    Im Forum dabei seit
    26.08.2015
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Hast Du Erfahrung mit solchen Wettkämpfen? Alleine geht da gar nichts.
    Selbst nicht, habe aber einen Verein
    Ich mach jetzt bis Ende des Jahres Training wie ich Lust habe und entscheide dann irgendwann im Januar wie es weitergeht.

    Meine letzte Woche:
    Mo 14km @4:26min/km
    Di 12km@ 4:11min/km
    Mi 6*12 sekunden bergsprints gesamt 10,5km @5:28min/km
    Do 38,8km Rennrad 1:17h @200W
    Fr: 2*5*200m zwischen 30,7-33,7sec
    Sa:nix
    So: 43,7km rad 1:23h @201W 255W NP

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von abs:

    bme (25.11.2020)

  22. #8217

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.708
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    516

    Standard

    So Kollegen, bin immer noch Arg anschlagen. Ich hoffe am 30. Nov wieder Einsteigen zu können.
    Seit zwei Wochen geht ja nix mehr. Das Knie und die Hüfte sind wieder Schmerzfrei. Schulter und Ellbogen naja. Rippen werden laaaaangsam besser.

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    leviathan (25.11.2020), Rolli (25.11.2020)

  24. #8218
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.522
    'Gefällt mir' gegeben
    440
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Einsteigen wofür? Hab ich was verpasst?! Hört sich ja nach einem Plan an?!
    800m: 1:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 4:02,57 (19.09.2020)
    3.000m: 8:32,19 (12.09.2020)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)
    HM: 01:08:25 (04.10.2020)

  25. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D.edoC:

    DoktorAlbern (25.11.2020), leviathan (25.11.2020), Rolli (25.11.2020)

  26. #8219

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.708
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    516

    Standard

    Als ich nachdem Sturz am Boden lag, war es klar. So kann ich nicht mit Leistungssport aufhören. Ohne eine richtige Chance in der letzten Saison gehabt zu haben. Zuerst mental und dann körperlich am Boden. Fuck the shit!

    bme is back!!

    Nochmals ALL IN! Wieder mit dem Hauptziel 10k im Herbst. Ziel so schnell wie möglich, mit einem Rennen wo ich sagen kann nochmals alles gegeben zu haben.

    Der Plan folgt, zuerst muss ich wieder Gesund werden.

  27. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    alcano (25.11.2020), Catch-22 (25.11.2020), D.edoC (25.11.2020), DoktorAlbern (25.11.2020), emel (26.11.2020), leviathan (25.11.2020), Rajazy (27.11.2020), Rolli (25.11.2020)

  28. #8220

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.234
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Feierei!!!

  29. #8221
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.522
    'Gefällt mir' gegeben
    440
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Naja so richtig weg warst du ja nie
    Wirst Du im Frühjahr nicht auch ein Versuch starten? Ich denke im Frühjahr wird es ab März paar Wettkämpfe geben!

    Coole Sache, das Du es noch ein mal probierst! Kann Dich da voll verstehen! Ich würde auch nicht so "abtreten".
    800m: 1:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 4:02,57 (19.09.2020)
    3.000m: 8:32,19 (12.09.2020)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)
    HM: 01:08:25 (04.10.2020)

  30. #8222
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    Ich würde auch nicht so "abtreten".
    ... als, so zu sagen, gebrochener Mann.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  31. #8223

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    859
    'Gefällt mir' gegeben
    204
    'Gefällt mir' erhalten
    434

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Als ich nachdem Sturz am Boden lag, war es klar. So kann ich nicht mit Leistungssport aufhören. Ohne eine richtige Chance in der letzten Saison gehabt zu haben. Zuerst mental und dann körperlich am Boden. Fuck the shit!

    bme is back!!

    Nochmals ALL IN! Wieder mit dem Hauptziel 10k im Herbst. Ziel so schnell wie möglich, mit einem Rennen wo ich sagen kann nochmals alles gegeben zu haben.

    Der Plan folgt, zuerst muss ich wieder Gesund werden.
    Ich hoffe deine Frau lässt sich nicht scheiden ;-)

    Das Forum feiert das schnellste Comeback der Sportgeschichte

  32. #8224

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    547
    'Gefällt mir' gegeben
    229
    'Gefällt mir' erhalten
    461

    Standard

    War doch klar, irgendwie. Vollblutsportler
    800m: 2:04,42 (August 2020)
    1500m: 4:18,67 (August 2020)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  33. #8225

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.860
    'Gefällt mir' gegeben
    3.532
    'Gefällt mir' erhalten
    1.641

    Standard

    Die Verletzung ist natürlich wirklich blödund hoffentlich bald ausgestanden.

    Aber über das Comeback freue ich mich trotzdem riesig, so wie alle hier! :-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 13:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 15:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 13:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •