+ Antworten
Seite 297 von 301 ErsteErste ... 197247287294295296297298299300 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.401 bis 7.425 von 7510
  1. #7401

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    370
    'Gefällt mir' gegeben
    126
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Habe den Wettkampf gestern wohl sehr gut verkraftet, die Beine waren heute wieder total locker. Ich war dann sogar noch mal langsame 11 km heute laufen. Viel werde ich in dieser Woche aber trotzdem nicht mehr trainieren, beim Marathon am Sonntag muss ich ja ausgeruht sein. Ich hatte mich gestern dann doch noch spontan für den Great 10k angemeldet (schade dass du nicht dabei sein kannst D.edoC).

    Klar ist natürlich dass ich dafür nicht mehr großartig trainieren kann, 2 Wochen nach dem Marathon liegt der Lauf aber schon ganz gut, vlt. hält sich die Form ja bis dahin. Auf einer schnellen Strecke und mit genügend schnellen Läufern um mich herum, geht es vlt. aktuell sogar schon etwas schneller als gestern. Druck werde ich mir da aber sicherlich nicht machen.

    Für nächstes Jahr nehme ich mir auf jeden Fall fest Sub 33 vor, einiges mehr als bisher ist hoffentlich noch drin! Zumal das Training die letzten 2-3 Monate über auch nicht wirklich 10er spezifisch war. Umso merkwürdiger dass ich mich über die HM Distanz praktisch nicht verbessern konnte, es über 10 km aber ganz gut voran ging.

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    anna_r (25.09.2019)

  3. #7402

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    V-Runner, verspätet aber doch noch Gratulation zu dem tollen 10er Ergebnis!
    Das war stark! :-)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    V-Runner (23.09.2019)

  5. #7403

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    260
    'Gefällt mir' erhalten
    318

    Standard

    Kurzer Zwischenstand vor Sonntag:

    15.9. So: DM 10km

    Woche ab 16.9. ~77WKM
    Mo 10km @4:59
    Di 10km @4:56
    Mi 800/1600/2400/1600/800@3:45 jeweils 3min Trabpause
    Fühlte sich schön stimmig an drei Tage nach einem 10er.
    Do 12,1 km @4:47
    Fr -
    Sa 21,8 km@4:39 inkl. 5 min EB
    So 10,5 km@4:54

    Woche ab 23.9.
    Mo 10 km@4:58
    Di 11,9km: 6 km easy, 20 min@3:59 + AL
    Das war dann gestern auch die letzte kleine QTE vor Berlin.
    So, jetzt vergessen wir mal alle Rechnungen, Prognosen, Trainingspläne oder Zweifel:
    „Sonntag stehst'e an der Startlinie und irgendwann macht es Bumm - und dann musste laufen wie nie zuvor...“.
    Viel Erfolg allen Startern! :-)

    Bis dahin kommt nur noch heute 5x400/400 in ~80Sek.

    Und dann:
    Do 8 km + Steigerungen
    Fr -
    Sa 5-6 km
    So Berlin Marathon

    Wenn ich das gut verkrafte laufe ich sehr wahrscheinlich drei Wochen danach im Norden noch einen 10er in der Hoffnung auf PB.

    LG Anna

  6. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von anna_r:

    Rajazy (25.09.2019), RunSim (25.09.2019), Speedy871 (25.09.2019), V-Runner (25.09.2019)

  7. #7404

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Super, Anna, das hört sich toll an!

    Hast du für Sonntag schon eine Zeit im Kopf oder möchtest du dich dazu nicht äußern?

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    anna_r (25.09.2019)

  9. #7405

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    260
    'Gefällt mir' erhalten
    318

    Standard

    Wunsch wäre sub3. Aber zwischen Wunsch und Realität liegen halt auch 42km - also mal sehen.
    Das ist sicher schon sehr risikofreudig gewählt, aber geht es schief ist auch egal wie viel drüber. Bedeutet dann eh: try again

  10. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von anna_r:

    Bernd79 (25.09.2019), Kerkermeister (25.09.2019), RunSim (26.09.2019), Speedy871 (25.09.2019)

  11. #7406
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    749
    'Gefällt mir' erhalten
    232

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    Wunsch wäre sub3. Aber zwischen Wunsch und Realität liegen halt auch 42km - also mal sehen.
    Das ist sicher schon sehr risikofreudig gewählt, aber geht es schief ist auch egal wie viel drüber. Bedeutet dann eh: try again
    Jawohllll. Alles Gute.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bernd79:

    anna_r (27.09.2019), RunSim (26.09.2019)

  13. #7407

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    370
    'Gefällt mir' gegeben
    126
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    Wunsch wäre sub3. Aber zwischen Wunsch und Realität liegen halt auch 42km - also mal sehen.
    Das ist sicher schon sehr risikofreudig gewählt, aber geht es schief ist auch egal wie viel drüber. Bedeutet dann eh: try again
    Ich habe es gerade nicht auf dem Schirm, aber das wird dein erster Marathon? Auf jeden Fall ein sehr ordentliches Vorhaben! Die Sub 3 sind mir bisher ja noch nicht gelungen, aber das sollte diesmal hoffentlich sehr deutlich klappen. Viel Erfolg am Sonntag!

  14. #7408

    Im Forum dabei seit
    14.06.2019
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Viel Erfolg am Sonntag wünsche ich!!
    Mein "Training" wird langsam ganz schön langweilig

    Am 5. Tag Post-O.P. habe ich mit 15' Ergometer angefangen, dann 23', 30', 45', 60', 75' - puh, kann echt langweilig sein auf so nem Teil...
    Heute dann am 10. Tag Post-OP wurde der Faden gezogen. Leider ist der Unfallchirurg echt kurz angebunden und konnte ihn kaum was fragen (aber jetzt extra nochmal wechseln will ich auch nicht, fürs nächste mal vielleicht).
    Er sagte ich kann eigentlich "alles" unterhalb 90° mit der Schulter machen an Bewegung. Nur nix mit Widerstand usw.

    Ich würde am liebsten auch mal die Tage das joggen testen ein paar Minuten, dazu kam ich leider nicht mehr zu fragen

    Tolle Internetrecherchen waren diesbezüglich auch nicht weiter Aufschlussreich, da die meisten Schlüsselbeinfrakturen (OPs) von Radfahrern stammen.
    Aber so ne Platte ist ja doch schon ganz schön stabil, da kann man doch beim gemütlichen joggen "eigentlich" nichts kaputt machen.
    Richtige Schmerzen habe ich eigentlich nicht mehr (vor allem nicht am Knochen). Meine Haut fühlt sich noch "merkwürdig" an, manchmal ein brennen. Und eher schmerzhaft an der Haut wenn ich diese berühre, so etwa 10cm unterhalb der Narbe und ein bisschen am Oberarm Richtung Schultergelenk

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Speedy871:

    RunSim (26.09.2019)

  16. #7409

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.115
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Sehr schön Anna. Viel Erfolg und lass viele Leute hinter dir bin gespannt was du am Montag hier zu erzählen hast und selbst wenn es nicht klappt, können 3 Wochen danach ja noch Zeiten purzeln. Also positiv rangehen und dann läuft es auch

    Ich habe das Training heute abgesagt. War in der Mittagspause schon müde und schlapp und zuhause hab ich geschwitzt. Habe dann eben mal geschlafen, jetzt geht's etwas besser aber habe immer noch leichte muskelschmerzen. Deshalb heute komplett Pause und dann hoffe ich, dass es morgen mir wieder gut geht.
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 36:02 (01.09.2019)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Running-Gag:

    anna_r (27.09.2019)

  18. #7410

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    Wunsch wäre sub3. Aber zwischen Wunsch und Realität liegen halt auch 42km - also mal sehen.
    Das ist sicher schon sehr risikofreudig gewählt, aber geht es schief ist auch egal wie viel drüber. Bedeutet dann eh: try again
    Ich finde es toll, dass du dir so ein Ziel gesteckt hast! Das ist so eine magische Zahl im Marathon und auf 10km und HM bist du ja schon seeeehr schnell gelaufen. Zeiten müssen vorher erstmal im Kopf gelaufen worden sein und genau das machst du mit deiner Zielsetzung
    Ich glaube an dich und drücke dir fest die Daumen, dass du das packst

  19. #7411

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.498
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    239

    Standard

    @Speedy: weiterhin gute Besserung, D.edoC hatte auch eine Schlüsselbeinfraktur vielleicht weiss er mehr Rat. Aber lieber länger warten

    @Anna, V-Runner: Alles gute für Berlin!

    Bei mir gab es Gestern 6 mal 1km @3:16. Einmal übelst Gegenwind. Aber mit 1-4’ TP entsprechend gegengesteuert. War ziemlich ok!
    Nun bin ich leicht Erkältet, hoffe bis Sa wieder voll Fit zu sein. Dann steht die nächste QTE an. Wochenziel bleibt 140-150km

  20. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    anna_r (27.09.2019), RunSim (26.09.2019), Speedy871 (27.09.2019)

  21. #7412

    Im Forum dabei seit
    14.06.2019
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Na Mensch beim Berlin-Marathon haben die Starter ja doch noch halbwegs Glück gehabt, war eigentlich ganz schön stürmisch und regnerisch angesagt, aber verhältnismäßig ruhig... Weltrekord wurde ja gerade um 2sek verpasst.

    Ich bin gestern genau 2 Wochen nach meinem Unfall 3km gejoggt, völlig ohne Probleme (außer der Rücken ist ein wenig verspannt) - auch der Armschwung ging sehr rund.
    Heute dann 8km mit ca 4:40min/km hat auch gut geklappt, aber war deutlich anstrengender, kann mir gar nicht vorstellen wieder in alte Form zu kommen, obwohl es ja nur 2 Wochen Laufpause war, hatte ich bisher noch nie.

    Zusätzlich bin ich diese Woche dann auch noch gut 6,5h auf dem Ergometer gewesen.

    Werde Lauftechnisch auf jeden Fall noch ruhig machen. Mittwoch steht noch mein Umzug an, wo ich brav zuschauen werde. Und dann am Samstag geht es auf die schöne Insel La Palma. Da werde ich dann auch noch jeden zweiten Tag eine kleine Runde drehen und dann hoffe ich, dann werde ich mich wieder steigern wenn das alles gut geklappt hat.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Speedy871:

    anna_r (30.09.2019)

  23. #7413

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.498
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    239

    Standard

    HTL läuft, diese Woche brachte 151km. Gerade richtig. Denke das wird auch in Zukunft der sweetspot bleiben. Bei 170+ wird das mental schwieriger. Vor allem als 10er Fuzzi der keinen HM überstehen würde reichen die 150.

    Die gestrige QTE ging sehr gut. Waren 4-5-3km @3:37 mit leichtem Profil.

    Das ging so brutal vorwärts die letzten Wochen das ich die Steuerzeit auf 32:30 anpassen werde. Mal schauen was geht.
    In einer Woche sind 6x1/1km @3:15/3:35 geplant, wird die erste QTE im Unterland sein.
    Aber zuerst nochmals 5 Tage in der Höhe an.

  24. #7414

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    370
    'Gefällt mir' gegeben
    126
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Schön zu lesen dass du langsam wieder in Tritt kommst Speedy, neue Bestzeiten kommen bestimmt!

    Ordentliches Programm bme! Wie lange läuft denn dein Trainingslager mittlerweile schon und für wann ungefähr ist bei dir wieder ein Wettkampf geplant?

    Ihr erinnert euch vlt. dass ich vor einer ganzen Weile mal geschrieben hatte dass ich in Sachen Umfang noch etwas raufpacken möchte, vor allem im Marathontraining. Damals hatte ich sogar von Spitzenwochen mit bis zu 200 km fabuliert, wovon ihr mir natürlich abgeraten hattet. Und selbst auf 100 km+ werde ich es in absehbarer Zeit auch nicht anlegen. Da lässt sich die Zeit auf jeden Fall sinnvoller investieren, das haben mir auch die vergangenen Wochen gezeigt. Generell sehe ich mich über die 10 km auch am stärksten. Letztes Jahr waren es im Schnitt wohl ca. 120 km pro Woche (12 Wochen Marathontraining), dieses Jahr waren es nur um die 100 km. Zeit damals 3:02 h (zugegeben deutlich unter meinen Möglichkeiten), heute 2:40 h.

    Jetzt gibt es erstmal ein paar lauffreie Tage und dann in 2 Wochen den Great 10k. Es ist dann natürlich kein Muss, aber ich werde versuchen da noch mal eine bessere 10 er Zeit zu laufen. Danach wird es dann aber auch mal etwas ruhiger!

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    Bernd79 (30.09.2019)

  26. #7415

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    175

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    heute 2:40 h.
    Der Hammer. Ich staune wirklich, für mich unvorstellbar, so lange so schnell zu laufen. Lass dich feiern. Und auch wenn die Verlockung groß ist...nicht zur Übermotivation hinreißen lassen. Passiert mir auch gerne nach guten Leistungen.


    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Die gestrige QTE ging sehr gut. Waren 4-5-3km @3:37 mit leichtem Profil.
    Ich muss zugeben, dass ich nicht gedacht habe, dass du nach deinem Verletzungspech nochmal so eine Form erreichst. Geschweige denn so schnell. Mega Einheit. Wie lang waren die Pausen? Und wann war nochmal dein nächster Wettkampf? Hol dir die Belohnung.

    Meine Woche lief auch recht gut. 64KM. Man mag es kaum glauben, aber bisher bin ich nur im Trainingslager 1x einen höheren Wochenumfang gelaufen.

    Mo: -
    Di: 8KM 4:27
    Mi: 5x1000m 3:22 m. 3'TP, 12KM gesamt
    Do: 12KM 4:30
    Fr: -
    Sa: 2KM EL 3:58, 6KM 3:35, 3x100m in ca. 14s (locker-schnell), 3KM AL
    So: 20KM 4:25

    Mittwoch war nicht so gut. Hätte etwas schneller gehen sollen oder eher 6-8 Wiederholungen bei den Pausen. War schon am Limit so. Als Ausrede habe ich Stabischuhe und nasse Tartanbahn anzubieten. Der TDL gestern war gut. Gerade TDL gehen viel über den Kopf. Es geht in die richtige Richtung. Ich brauche 7KM 3:33. Damit würde ich mich bereit fühlen für Sub35.
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20:53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 35:25 (November 2019)

  27. #7416

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.498
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    239

    Standard

    @V-Runner: zuerst Gratulation zur 2:40, einfach top!
    Zwei Wochen bin ich schon hier. Aufbau WK am 12.10 (11.5km mit Profil) und 10km am 27.10 sofern der TWL in einer Woche passt.
    Denke auch mit 100km die Woche kann mann ordentlich was reissen. Eine Kollege läuft so sub29...

    @hbef: doch eher lange, 9’ @4:12. Denke Du bist nahe an sub35

  28. #7417

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    260
    'Gefällt mir' erhalten
    318

    Standard

    Hallo zusammen,

    @V-Runner: Glückwunsch! 2:40 ist natürlich ein toller Erfolg!
    wie schon hier geschrieben war das in Berlin bei mir mal so gar nichts: https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2602596

    Ich bin tatsächlich heute ordentlich erkältet und ziemlich schlapp – da ist also definitiv gestern was im Busche gewesen…

    Aber: An sich besteht ja nun nicht die Notwendigkeit wegen des Marathons eine lange Regeneration einzuplanen. Ich bin ja gerade mal knapp 23 km im MRT gelaufen…

    Der ursprüngliche Plan war in 3 Wochen einen 10er zu laufen (Oldenburg). I
    In vier Wochen wäre da ja noch der Frankfurt Marathon und die Anmeldung ist sogar noch offen. Mmh…

    Jetzt bin ich tastsächlich am überlegen:
    - Den ganzen Marathon Aufbau gemacht und nun nicht mal „Marathon gefinished“ auf der „Haben-Seite“ ist einfach unbefriedigend und auch schade um die Form
    - Gut, die Woche jetzt vergessen wir mal bzw. müssen schauen wie die Erkältung verläuft. Ich habe eh Urlaub – kann mich also auch gut erholen und hoffentlich gut auskurieren.
    - 10er in drei Wochen laufen: auf jeden Fall…
    - Kurzentschlossen einfach für Frankfurt anmelden? Bis dahin könnte ich sogar noch zwei lange Läufe auf dem Konto haben – und den 10er…
    - Der 10er wäre dann allerdings eine Woche vor dem Marathon. Vielleicht nicht ganz üblich, aber würde ich als „kann man durchaus machen“ einschätzen

    Angemeldet bin ich bei beiden noch nicht.
    Was denkt Ihr? Brechstange oder eine durchaus valide Option?

    LG Anna

  29. #7418
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    749
    'Gefällt mir' erhalten
    232

    Standard

    Anna, du könntest ja mal gucken, wie es dir lauffrei in den nächsten Tagen geht, während du dich auskurierst. Dann mal sehen, wie fit du bist, wenn du wieder losläufst. Wenn du in Frankfurt unbedingt Sub 3 angehen willst, ist das logischerweise deine Entscheidung, wenn du dich unwohl fühlst beim Gedanken mit so einer Pace zu starten, könntest du ja etwas defensiver mit einer Pace für 3:05 oder 3:10 oder was auch immer angehen.

    LG
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bernd79:

    anna_r (30.09.2019)

  31. #7419
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.103
    'Gefällt mir' erhalten
    1.882

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    - Kurzentschlossen einfach für Frankfurt anmelden? Bis dahin könnte ich sogar noch zwei lange Läufe auf dem Konto haben – und den 10er…
    - Der 10er wäre dann allerdings eine Woche vor dem Marathon. Vielleicht nicht ganz üblich, aber würde ich als „kann man durchaus machen“ einschätzen
    Erstmal schade wegen deines DNF, Anna. Aber solche Tage gibt es leider...

    Mir wurde vor meinem Marathon angeraten, dass ich eine Woche vorher einen 10er voll laufe. Das scheint nicht so unüblich zu sein.
    Ich habe mich letztlich dagegen entschieden, weil es an dem Tag brüllend heiß war und ich dem 10er damit nichts positives hinsichtlich des Marathons abgewinnen konnte.

    Bzgl. FFM: Körperlich sollte das machbar sein, da du "nur" 23km MRT gelaufen bist. Ich weiß allerdings nicht, wie gut man nach dieser M-Erfahrung die Spannung wieder aufbauen kann. Aber vielleicht kannst du das ja in ein "Jetzt erst Recht" ummünzen.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    anna_r (30.09.2019)

  33. #7420

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    260
    'Gefällt mir' erhalten
    318

    Standard

    @Bernd: Zielzeit in Frankfurt ist ggf. noch mal ein anderes Thema oder muss man vorher sehen. Aber gestern kann ich wohl wirklich einfach als "warst halt krank" verbuchen.
    Ich musste auch wirklich abbrechen - ich konnte einfach nicht mehr laufen. Das war jetzt keine Geschichte a la "oh, ich schaffe meine Zielzeit wohl nicht, also höre ich lieber auf...".
    Ich hatte mir fest vorgenommen das in Berlin auf jeden Fall zu Ende zu laufen - egal in welcher Zeit. Ehrlich gesagt wollte ich auch einfach unbedingt diese Finisher-Medaille haben - aber es ging nun mal einfach nicht.
    Ich frage vor allem nach, weil ich gerne objektiv reflektieren möchte, ob "Frankfurt laufen" zu sehr Brechstange ist.
    Es würde mich nicht wundern, wenn meine eigene Einschätzung da möglicherweise gerade etwas im Tunnelblick ist nach der Nummer gestern...

    @tt-bazille: Danke für Deine Einschätzung! Ja, natürlich bin ich auch enttäuscht, aber ich komme damit klar. Es wird auch nicht der letzte Lauf gewesen sein, der daneben ging - das gehört nun mal dazu. Und das es bei einem Marathon ein DNF einiges wahrscheinlicher ist als bei anderen Läufen war mir vorher auch klar.
    Mehr Probleme hätte ich damit, wenn ich nachher denken müsste: "das hättest Du ändern können und Dich einfach zusammenreißen". Aber die Frage stellt sich nicht. Von daher alles gut.
    Glaube mental bekäme ich das hin: Einerseits fühle ich mich mental nicht so, als wäre ich gestern einen WK gelaufen. Zum anderen bin ich aich einfach ein ziemliches Kampfschweinchen. :-)

  34. #7421
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    749
    'Gefällt mir' erhalten
    232

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    @Bernd: .............
    Ich frage vor allem nach, weil ich gerne objektiv reflektieren möchte, ob "Frankfurt laufen" zu sehr Brechstange ist.
    Jeder ist anders, du bist wie du selbst sagst, eine Kampfmaus, ich persönlich fühle mich eher wohler, wenn ich ein defensives Zeitziel angehe und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass ich einigermaßen fit und happy im Ziel ankomme. Andere wiederum brauchen die Schmerzen und die Gefahr der Gratwanderung so sehr, dass sie auf den Kick nicht verzichten wollen, dass sie mit einer zumindest 40 prozentigen Chance k*tzend am Absperrgelände hängen.
    Bazille ist glaub ich den ersten Marathon in 3:17 gelaufen und den 2. fast Sub 2:50 wenn ich mich richtig erinnere. Kannst es ja auch so angehen eventuell.

    LG
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  35. #7422
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.103
    'Gefällt mir' erhalten
    1.882

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    Glaube mental bekäme ich das hin: Einerseits fühle ich mich mental nicht so, als wäre ich gestern einen WK gelaufen. Zum anderen bin ich aich einfach ein ziemliches Kampfschweinchen. :-)
    Zumindest bei mir war es so, dass die Vorbereitung nicht nur körperlich sondern auch mental auf den WK-Tag war. Wenn du dir sicher bist, dann steht dem, denke ich, nichts im Weg. Zumal du ja das Zeit-Ziel anpassen kannst.

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    Bazille ist glaub ich den ersten Marathon in 3:17 gelaufen und den 2. fast Sub 2:50 wenn ich mich richtig erinnere. Kannst es ja auch so angehen eventuell.
    In meinem 3. Marathon bin ich letztes Jahr eine 03:17 gelaufen. Habe allerdings verletzungsbedingt keine M-Vorbereitung absolvieren können. Dieses Jahr nach der ersten "richtigen" Vorbereitung bin ich 02:51 gelaufen.
    Beide Marathons hatten aber gemeinsam, dass ich all in gegangen bin. Letztes Jahr war bedingt durch die fehlende Vorbereitung die 2. Hälfte über 10 min langsamer als die erste und dieses habe ich sogar einen negativen Split geschafft.

    Jens

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    anna_r (30.09.2019)

  37. #7423
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    749
    'Gefällt mir' erhalten
    232

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    In meinem 3. Marathon bin ich letztes Jahr eine 03:17 gelaufen. Habe allerdings verletzungsbedingt keine M-Vorbereitung absolvieren können. Dieses Jahr nach der ersten "richtigen" Vorbereitung bin ich 02:51 gelaufen.
    Beide Marathons hatten aber gemeinsam, dass ich all in gegangen bin. Letztes Jahr war bedingt durch die fehlende Vorbereitung die 2. Hälfte über 10 min langsamer als die erste und dieses habe ich sogar einen negativen Split geschafft.
    Jens
    Oh, dann hab ich das falsch gelesen, ich dachte dein Marathon letztes Jahr war dein erster...tut mir leid.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  38. #7424
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.103
    'Gefällt mir' erhalten
    1.882

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    Oh, dann hab ich das falsch gelesen, ich dachte dein Marathon letztes Jahr war dein erster...tut mir leid.
    Alles gut. Das sollte letztes Jahr der 1. sub3 Versuch werden. Ich habe jetzt übrigens Zielzeiten von 02:51 - 05:06h im Angebot bei 4 Marathons.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Bernd79 (30.09.2019)

  40. #7425

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Schade, Anna, dass du beim Berlin Marathon verletzungsbedingt bzw aufgrund von aufkommender Krankheit aussteigen musstest :-(
    Ich kenne dich ja zwar nicht persönlich aber du machst auf mich auch einen echt toughen Eindruck und scheinst mental sehr stark zu sein.
    Ich würde dir einen Marathon in Frankfurt zutrauen!
    Gestern war für dich lediglich ein auf Halbgas gelaufener HM.

    Auch den 10er eine Woche vor dem M schätze ich bei deinem Trainingsumfang eher als mentale Herausforderung ein. Deine körperliche Regenerationsfähigkeit ist dafür mMn vollkommen ausreichend. Und wie gesagt mental sehe ich bei dir keine Probleme, die dagegen sprächen.

    Einen weiteren Marathon dann auf Sicherheit zu laufen...
    Auf Sicherheit kannst du glaube ich bei Wettkämpfen gar nicht anlaufen, und das finde auch gut so! :-)

    Ich drück dir die Daumen, dass es so klappt, wie du es dir vorstellst :-)

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    anna_r (30.09.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 13:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 15:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 13:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •