+ Antworten
Seite 332 von 333 ErsteErste ... 232282322329330331332333 LetzteLetzte
Ergebnis 8.276 bis 8.300 von 8318
  1. #8276

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.945
    'Gefällt mir' gegeben
    3.654
    'Gefällt mir' erhalten
    1.667

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Und ich habe das erste Mal mit 8x 45'' "Surges" im 3k bis 5k Effort experimentiert. Ging ganz ordentlich und kostet nicht zu viele Körner. Ob es auch tatsächlich was bringt wird man sehen.
    Mit sowas in der Art probiere ich zurzeit auch aus.
    Im Vergleich zu deiner Variante mache ich etwas längere Pausen nach jedem Durchgang, dafür etwas schneller (eher 1500.3000m RT).

    Wie ist eigentlich die deutsche Übersetzung von "sturges"?


    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Immerhin gibt es jetzt etwas mehr Klarheit bei der Planung. Straßenläufe werden wohl bis in den März nicht wirklich stattfinden
    Woher hast du die Info? Ist das offiziell?
    Weil ich dann meine Grundlagenphase noch etwas langfristiger aufbauen würde.

  2. #8277

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.239
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Hallo Simon,
    wissen tun wir es wahrscheinlich alle nicht, aber es sieht doch sehr danach aus. Ich denke sogar, dass wir vor April/Mai keine Wettkämpfe bekommen. Solange wir uns nicht wieder mit vielen Leuten treffen dürfen, wird dies wohl verboten sein und da wir aus letztem Jahr wissen, dass der Lockdown zu schnell und zu viel gelockert wurde, wird es das dieses Jahr wohl nicht wieder geben ;)

    Ich habe seit meinem 10er kaum QTEs absolviert, dafür meine Wochenkilometer erhöht, bis auf 93km. Bin damit im Jahr 2020 3120km gelaufen, wovon ich ~1700km im 2. Halbjahr gelaufen bin. Ab kommender Woche beginnt bei mir die Vorbereitung auf einen geplanten HM Mitte März und in Voraussicht auf mein Marathon-Debüt im Juli habe ich seit Oktober schon einige lange Läufe mit 30+km absolviert, so langsam laufen sie relativ easy. Für den HM werde ich auf 25-28 reduzieren, dafür kommt dann eine EB in HM-Tempo dazu. Mal schauen, wie das so läuft
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 33:59 (28.11.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  3. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Running-Gag:

    DoktorAlbern (07.01.2021), Rajazy (07.01.2021), RunSim (07.01.2021), Zemita (07.01.2021)

  4. #8278

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Mit sowas in der Art probiere ich zurzeit auch aus.
    Im Vergleich zu deiner Variante mache ich etwas längere Pausen nach jedem Durchgang, dafür etwas schneller (eher 1500.3000m RT).

    Wie ist eigentlich die deutsche Übersetzung von "sturges"?
    Ich würde es sinngemäß mit Verschärfung übersetzen im Unterschied zu Strides die ich mit Steigerungsläufen bezeichnen würde.

    Meine Pausen waren auch länger (2'15'') aber im Unterschied zu deiner Variante (glaube ich) bin ich wirklich mehr oder weniger im normalen DL-Tempo dazwischen weiter gelaufen und bin nicht wie sonst in den Trab übergegangen.

    Deine Einheit ist ja sehr nahe in den Daniels R-Einheiten die ich auch schon öfters gelaufen bin. Mit Jogger sind Surges bis ca. 5k/3k-Effort aber das Maximum was irgendwie halbwegs sinnvoll geht. Ich war im Schnitt bei ca. 3:45(wie gut GPS halt bei so kurzen Sachen funktioniert) und den Jogger würde ich mit 10 bis 15 Sek Tempo-Aufschlag taxieren.


    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Woher hast du die Info? Ist das offiziell?
    Weil ich dann meine Grundlagenphase noch etwas langfristiger aufbauen würde.
    Das ist nur gesunder Menschenverstand, aber wenn bis Ende Januar jetzt wirklich gar nix geht wird sicher nicht am 1. Februar der erste Lauf stattfinden. Bei mir sind fast alle Straßenläufe bis in den März hinein auch schon abgesagt oder noch gar nicht terminiert worden.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Regensburger evtl. wieder einen 10er aus der Taufe heben, und evtl. gibt es bei mir ein Event mit Einzelstart (was ich mäßig spannend finde), aber das ist alles nix worauf ich mich explizit vorbereiten würde geschweige denn ich darauf wetten würde, dass es tatsächlich stattfindet.

    In der Halle wird es nach meiner Einschätzung nur Spitzensport/Profisport geben, da würde ich mir auch keine Hoffnungen machen. Am relaistischsten sehe ich ab April die ersten Bahnveranstaltungen. Da ist hoffentlich die Lage etwas beruhigt und dort ist es mit Hygienekonzepten und Teilnehmerzahlen und Pipapo alles etwas entspannter. Da setzte ich nach den Erfahrungen vom letzten Jahr ganz stark drauf und darauf werde ich auch jetzt mein Training ausrichten.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    RunSim (07.01.2021)

  6. #8279

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.945
    'Gefällt mir' gegeben
    3.654
    'Gefällt mir' erhalten
    1.667

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Ich würde es sinngemäß mit Verschärfung übersetzen im Unterschied zu Strides die ich mit Steigerungsläufen bezeichnen würde.
    ah okay

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Meine Pausen waren auch länger (2'15'') aber im Unterschied zu deiner Variante (glaube ich) bin ich wirklich mehr oder weniger im normalen DL-Tempo dazwischen weiter gelaufen und bin nicht wie sonst in den Trab übergegangen.
    Oh, dann irrst du dich, glaube ich

    Meine gestrige Einheit sah so aus:
    - 2,7km EL / lockeres DL-Tempo
    - 6 x 35-40"(ca. 200m) im Schnitt in 3:04
    dazwischen ca. 700m (=3:40 Minuten) lockeres DL-Tempo
    - dann direkt weiter ohne Pause: 7,2km lockeres DL-Tempo

    Gesamt: knapp 15km=72´ ohne Pause

    Die kurzen schnellen Abschnitte entsprechen aktuell vielleicht ca. 1500m-3000m RT.
    Lockeres DL-Tempo ist aktuell ca. 5:00. Da laufe ich also keine Trabpause oder so.


    So oder in der Art bin ich in den letzten 3 Wochen bereits einige Einheiten gelaufen. Hat sich allesamt natürlich nicht wirklich hart angefühlt.
    Levi hat mal folgendes dazu gesagt: für ihn ist bei solchen Einheiten ein Hinweis, dass er die schnellen Abschnitte nicht überzogen hat, wenn er bei den DL-"Pausen" nicht das Verlangen hat im Trab weiterzulaufen sondern das lockere DL-Tempo gut weiterlaufen kann.

    Natürlich sollen die kurzen schnellen Abschnitte schon fordernd sein. Der Puls geht hoch und während der DL-Abschnitte pustet man shcon ein bisschen "nach". Aber es ist nicht vergleichbar mit richtig harten IV-Einheiten.

    Das Weiterlaufen im DL-Tempo ganz am Ende der Einheit empfinde ich zwar nicht als hart, aber bei den ersten Malen kam es mir etwas "zäh" vor. Hätte am liebsten aufgehört, weil der Kopf gesagt hat "Arbeit fertig, kannst jetzt aufhören"

    Nach ein paar solcher Einheiten geht das aber gut.


    Diese Art der Einheiten empfinde ich persönlich als sehr gut passend für die Grundlagenzeit. Ich bin miraber nciht sicher, ob das einfach nur ein Gefühl ist. Es ist halt nicht wirklich "anstrengend". Und bekanntlich hat man (besonders als Läufer) oft das schlechte Gewissen im Nacken sitzen, was einem sagt, dass man sich jetzt auch mal wieder ordentlich anstrengen muss um ebsser zu werden.


    In der Zukunft plane ich aber auch mal wieder hier und da ein paar fordernde/harte Einheiten im Training ein.

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    DoktorAlbern (07.01.2021)

  8. #8280
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.530
    'Gefällt mir' gegeben
    445
    'Gefällt mir' erhalten
    955

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Regensburger evtl. wieder einen 10er aus der Taufe heben, und evtl. gibt es bei mir ein Event mit Einzelstart (was ich mäßig spannend finde), aber das ist alles nix worauf ich mich explizit vorbereiten würde geschweige denn ich darauf wetten würde, dass es tatsächlich stattfindet.
    Am 31.01 ist noch der verschobene Nikolaus Lauf terminiert. Denke aber nicht das es was wird. Bis jetzt habe ich aber noch nichts gehört.

    Mir war schon ziemlich früh klar, das es im Frühjahr keine Straßenrennen geben wird. Ich denke aber ab April kann die Bahn Saison normal stattfinden. Ich denke da wird dann jeder von uns profitieren. Mitte März werden in Regensburg die bayerischen 10.000m Meisterschaften ausgetragen. Ist zwar keine Straße, aber immerhin ein Wettkampf! 25 Runden! Vielleicht kannst du Dich ja a.W. melden!
    800m: 1:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 4:02,57 (19.09.2020)
    3.000m: 8:32,19 (12.09.2020)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)
    HM: 01:08:25 (04.10.2020)

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D.edoC:

    DoktorAlbern (07.01.2021)

  10. #8281
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.530
    'Gefällt mir' gegeben
    445
    'Gefällt mir' erhalten
    955

    Standard

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    Am 31.01 ist noch der verschobene Nikolaus Lauf terminiert. Denke aber nicht das es was wird. Bis jetzt habe ich aber noch nichts gehört.
    Vor einer Stunde wurde bekannt gegeben das der 10km Nikolauslauf auf den 28.02 verschoben wird.

    http://www.lg-telis-finanz.de/50-akt...XI5AvTq3wN52Gk
    800m: 1:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 4:02,57 (19.09.2020)
    3.000m: 8:32,19 (12.09.2020)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)
    HM: 01:08:25 (04.10.2020)

  11. #8282

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    Am 31.01 ist noch der verschobene Nikolaus Lauf terminiert. Denke aber nicht das es was wird. Bis jetzt habe ich aber noch nichts gehört.

    Mir war schon ziemlich früh klar, das es im Frühjahr keine Straßenrennen geben wird. Ich denke aber ab April kann die Bahn Saison normal stattfinden. Ich denke da wird dann jeder von uns profitieren. Mitte März werden in Regensburg die bayerischen 10.000m Meisterschaften ausgetragen. Ist zwar keine Straße, aber immerhin ein Wettkampf! 25 Runden! Vielleicht kannst du Dich ja a.W. melden!
    Im Prinzip sehe ich das genauso wie du. Ich hatte mir nur von der Vorbereitung es bis jetzt offen gehalten ob ich erst noch eine Straßenvorbereitung mache und dafür erst etwas später auf die Bahn gehe oder gleich auf die Bahn setze. Die Entscheidung ist jetzt gefallen, voller Fokus auf die Bahn ab (hoffentlich) April.

    Wegen den bayerischen Meisterschaften müsste ich mal schauen, aber eigentlich hat so einer wie ich da ja auch nichts verloren. Da muss man schon auch ehrlich mit sich sein ;-)

  12. #8283

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    Vor einer Stunde wurde bekannt gegeben das der 10km Nikolauslauf auf den 28.02 verschoben wird.

    http://www.lg-telis-finanz.de/50-akt...XI5AvTq3wN52Gk
    Und da steht ja auch, dass sie schon mit einer weiteren Verschiebung kalkulieren, wovon ich auch ausgehen würde. Eventuell mache ich das dann spontan als Vorbereitungsrennen, aber wirklich darauf zählen werde ich sicher nicht.

  13. #8284

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    ah okay


    Oh, dann irrst du dich, glaube ich
    Jepp, da hab ich mich geirrt was das Pausentempo betrifft. Im Prinzip aber eine schöne Einheit um potenzielles Renntempo in der Grundlage zu einzuüben ohne sich zu sehr zu stressen. Da machst du sicher nichts falsch. Ich versuche erstmal weiter an meinen Sprints zu arbeiten und in den 800m bis 3k Bereich werde ich erst im Laufe des Februars eintauchen, denke ich.

    Heute 3km Einlaufen + 700m bergan (30Hm) in 1,5k bis 3k Effort + 700m berg runter + 2,4km in 4:06 + 1km in 4:45 + 2,4km in 4:07 + 5,x km auslaufen = 16km in 4:40

    War der "Ersatz" für Fahrtspiel am Berg, weil da liegt zu viel Schnee. Und da dachte ich mach für den RunSim mal endlich etwas mehr Schwellentempo ;-)

  14. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    bme (11.01.2021), Rajazy (07.01.2021), RunSim (07.01.2021), Zemita (08.01.2021)

  15. #8285
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    984
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    60

    Standard

    Hallo zusammen, ich wünsche euch allen noch ein gutes neues Jahr und vor allem Gesundheit.

    Hoffen wir mal, dass es dieses Jahr mehr Wettkämpfe als letztes Jahr gibt.

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  16. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von totti1604:

    bme (11.01.2021), RunSim (11.01.2021), Zemita (11.01.2021)

  17. #8286

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.712
    'Gefällt mir' gegeben
    168
    'Gefällt mir' erhalten
    530

    Standard

    Sosele, ein Update von meiner Seite.

    Der Dezember lief gut durch. Täglich trainiert mit einem Umfang on 80-100 Wkm. Den Silvesterlauf lief ich alleine. Schwerer Vergleich bei den Schneemassen. Hat sich aber gut angefühlt, schätze mich auf knapp sub34.

    Mittlerweilen bin ich im ersten 2 Monate Zyklus. Schnee, Eis und die Kälte hauen ordentlich rein hier, da muss ich die schnellen Dinger flexibel einbauen.
    Decke jetzt Mal alle Bereiche bis Ende Februar ab. Den Umfang halte ich tiefer als im Vorjahr.

    Die letzte Woche, Reg Woche als Start in den neuen Zyklus: 83k 7 TE + 2h Kraft
    Mo: DL-SA 10k @4:37 nur 8x50 STL und Lauf ABC
    Di: DL-2.2 12k @3:51 profiliert
    Mi: DL-R 11k @4:59 Schnee, profiliert
    Do: DL-R 11k @4:57 Schnee, profiliert
    Fr: DL-1 12k @4:33
    Sa: DL-R 17k @4:42 Schnee und Eis
    So: DL-R 10k @4:59 profiliert

    Heute bei -4 Grad und Ostwind 2' Intervalle gelaufen. Bahn habe ich keine mehr (die auf 800müM hat 40cm Schnee, die im Ort wird bis Sommer erneuert, am Arbeitsplatz... Corona)

    @D.edoC: Du siehst ich bin noch dran, will ja Fit sein für St. Moritz!

  18. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (11.01.2021), DoktorAlbern (12.01.2021), RunSim (12.01.2021), Unwucht (11.01.2021), V-Runner (11.01.2021)

  19. #8287
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.154
    'Gefällt mir' gegeben
    517
    'Gefällt mir' erhalten
    203

    Standard

    Dann will ich mich hier auch mal wieder einklinken. In der Hoffnung dieses Jahr auch mal wieder nen vermessenen Zehner laufen zu dürfen. Aus Mangel an Motivationsgründen bin ich seit dem 4.4.20 zum Streakrunner geworden und habe mittlerweile 80WKM etabliert.
    Mache Montags meist nen Halbmarathon und dann jeden Tag weniger - meist dann Sonntag was schnelleres und kurzes.
    Gestern war ich mit welligen 5km in teils tiefen Matsch und Singletrail @ 3:51 ganz zufrieden. Heute dann bei topfebener Strecke aber ziemlichem Wind konnte ich den HM in unter 90min (4:15) in der Mittagspause durchziehen - die letzten 5km @4:00. Bin mit der Form ganz zufrieden und denke könnte unter WK Bedingungen auch die 38 aus dem Fadentitel unterbieten - um wie viel ist davon abhängig wann es mal wieder die Möglichkeit gibt dies „offiziell“ unter Beweis zu stellen.
    Werde in ein paar Tagen 42 und alle prophezeien mir ohne Krafttraining und Dehnen wird es bald nicht mehr gehen und ich ahne sie könnten recht behalten, aber bis auf 300 Liegestützen am Tag kann ich mich dazu einfach nicht motivieren.
    Auf ein komparativeres Jahr 2021 !!!
    Beste Grüße Z

  20. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    bme (12.01.2021), D.edoC (12.01.2021), DoktorAlbern (12.01.2021), movingdet65 (02.02.2021), RunSim (12.01.2021), Unwucht (11.01.2021)

  21. #8288
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.219
    'Gefällt mir' gegeben
    669
    'Gefällt mir' erhalten
    727

    Standard

    Seit längerer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort. Einen Testwettkampf kurz nach Weihnachten über 6000m auf der Bahn lieferte eine 22:34min (3:45/km). Bei diesem Training war ich nicht am Limit und hätte noch locker weiterlaufen können. Aktuell ist vielleicht eine 37:30min im Training drin, im Wettkampf ist wohl noch mehr möglich.

    Jetzt heißt es, die gute Grundlagenform zu erhalten, das Training ab Mitte Februar zuspitzen, um dann irgendwann im April über 10000m auf der Bahn zu liefern.

    Die hohe 36 möchte ich mir nicht mehr als Ziel setzen, denn ich gehöre zu den älteren Herren im Forum (Altersklasse M55), eine 37:10min aber schon. Und wer weiß, was an einem Sahnetag bei 10°C und Topbedingungen möglich ist? Wer mich kennt, weiß, dass ich ehrgeizig bin!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (12.01.2021 um 00:59 Uhr)
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  22. #8289
    Clean Heels Avatar von Unwucht
    Im Forum dabei seit
    05.02.2013
    Beiträge
    1.344
    'Gefällt mir' gegeben
    316
    'Gefällt mir' erhalten
    302

    Standard

    @Z alles Gute!! Werde auch dieser Tage 42

    Ziehst ein super solides Programm durch, Respekt Respekt. Konstanz ist sicher einer der größten Faktoren für Leistungen und leider auch genau das was mir fehlt...

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Unwucht:

    Zemita (02.02.2021)

  24. #8290
    Avatar von yuri
    Im Forum dabei seit
    05.01.2020
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Tag zusammen
    Melde mich auch wieder einmal. Im 2020 hatte ich mich damit abgefunden, dass keine Wettkämpfe stattfinden und auch so (für mich) tolle sprtliche Highlights gehabt. Habe neue PBs auf 10km, HM und M aufstellen können und habe das erste mal an einem 12h Lauf teilgenommen.
    Aber jetzt anfangs 2021 werde ich langsam ungeduldig...
    Für den Frühjahrsmarathon siehts auch nicht so toll aus. Die Motivation fürs Training ist auch nichr sehr hoch, dabei wollte ich doch im 2021 meine PBs aus den SoloWettkämpfen gegen die Uhr offiziell bestätigen oder gar verbessern.
    Aber ja, wir werden sehen, wie sich das Jahr 2021 entwickelt.
    Meine Ziele:
    10km nahe an 33.00 laufen
    HM 1.14
    M sub 2.40

    Aktuell sind aufgrund des Schnees und Eis keine schnellen Sachen möglich. Versuche mindestens 1x pro Woche einen LDL mit min. 28km zu laufen.

    Gruss yuri

  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von yuri:

    bme (02.02.2021), RunSim (20.01.2021)

  26. #8291

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Nach aktuellem Plan die drittletzte Woche der "echten" Grundlage mit 1x Sprint (Berg/Flach im Wechsel) , 1x Lang und Länger und 1x Fahrtspiel am Berg oder Schwelle.

    Heute geplant insgesamt 25 Min um die Schwelle rum in drei Sequenzen ... Endlich Sonne, endlich warm und plötzlich ging die Luzie ab ...

    2x 2,4km in 3:53/3:55 und dann noch 1,6km in 3:50 (die letzten 600m in 3:45).

    Eigentlich würde ich vom Gefühl her sagen das müsste schneller als mein aktuelle 15k Renntempo sein, aber vom Effort (und den Pulswerten) war es jetzt definitv nicht schneller als 10k, also vielleicht doch nahe 15k Renntempo ... auf jeden Fall hat mich das richtig krass motiviert so eine Einheit ohne viel spezifisches Training hinzubekommen. Das wäre sonst auch nahe des Peaks eine ziemlich gute Einheit gewesen. Wesentlicher Unterschied dazu wenn ich sonst so eine Einheit in der spezifischen Vorbereitung gelaufen bin, war dass ich die Pausen mit 1km DL länger gemacht habe. Sonst eher 1/5 des Intervalls TP (kürzer aber auch langsamer).

    In Summer standen heute 16km in 4:25 auf der Uhr. Ich wollte in zwei oder drei Wochen zum Abschluss der Grundlage mal einen längeren TDL im M-Tempo laufen, vmtl. so 10km. Das hab ich noch nie gemacht und davor graut es mir ein wenig. Aber nach heute würde ich sagen, sollten 10km so um die 42:30 bei guten Bedingungen eigentlich recht sauber durchlaufen.

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    bme (02.02.2021), RunSim (20.01.2021)

  28. #8292

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Diese Woche wurde spontan zu einer eher regenerativen erklärt ...

    Am Freitag gab es noch meinen ersten 26km Lauf zur Arena, den ich überraschend gut verdaut habe. Das Wochende war ich dann etwas "behindert". Unter anderem "musste" ich am Sonntag einen 20Min Test auf dem Ergometer fahren.

    Und dann kam der Schnee ;-) Damit war am Mo und Di keine Q-Einheit möglich. Gestern habe ich es dann mal wieder mit den Flachsprints probiert. Dafür war es mal wieder Zeit und die Busstraße im Park war das einzige was wirklich frei zum Laufen war. Jetzt hab ich etwas Muskelkater. Mit eine Ursache ist, dass ich zu Hause festgestellt habe dass ich mich verzählt habe. Geplant war 2x 90m; 2x 120m; 2x 150m TWL. Ich war wohl so gut im Flow, dass ich 3x 120m gelaufen bin ...

    Ich hab jetzt auch mal Zeiten mitgestoppt. Wie zuverlässig die Laternenabstände sind kann ich schwer sagen, aber immerhin innerhalb der Einheiten sollte das Aussagekräftig sein. So als grobe Hausnummer bin ich (mit fliegendem Start) so im Bereich 14,5 bis 15,0 pro 100m unterwegs womit ich ganz zufrieden bin. Vor ein paar Jahren bin ich mal spontan 200m handgestoppt 28,0 auf der Bahn gelaufen. Ich denke so in etwa sollte ich das auch jetzt noch drauf haben.

    Insgesamt bin ich mittlerweile etwas pessimistischer was frühe Wettkämpfe angeht. So wie es aussieht werden wir schon noch etwas brauchen um die Coronazahlen auf ein akzeptables Niveau zu drücken und Sportfeste werden dann sicher nicht das Erste sein was wieder genehmigt wird. Aber ich lasse mich gernde positiv überraschen und werde für den Fall der Fälle bereit sein. Insofern habe ich die paar Regenerationstage jetzt locker genommen und verlängere die Grundlage um eine Woche, weil ich hier gerade keinen Grund zur Eile sehe. Positiv ist, dass ich beim langen Lauf und bei den Sprint wirklich schon ganz gute Fortschritte gemacht habe, und die Einheit vom vergangenen Mittwoch hat auch gezeigt, dass ich wirklich auf einer ganz guten Ausgangsbasis bin. Beim Krafttraining und den Gewichten komme ich seit Weihnachten nicht so recht aus dem Quark. Da ich die Gewichte und die Ringe im Garten unterm Dach habe ist es tatsächlich gerade ein Hindernis sich Abends durch den Schnee in die Kälte kämpfen zu müssen. Aber ich glaube da bekomme ich demnächst auch noch mal einen ganz guten Block unter. Insofern bleib ich positiv.

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    bme (02.02.2021), Rolli (29.01.2021), Zemita (02.02.2021)

  30. #8293
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.293
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.137
    'Gefällt mir' erhalten
    2.464

    Standard

    14,5 mit Straßenschuh ist schon sehr gut!
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  31. #8294

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    Genau waren es
    90m: 13,2/13,2 = 14,7/100m
    120m: 17,3/17,4/17,8 = 14,6/100m
    150m (TWL): 23,0/22,4 = 15,1/100m

    Die 150er bin ich letztes Jahr recht regelmäßig gelaufen und da war ich (wenn ich mich recht erinnere) meistens eher bei 24,x im Mittel bei 6 Wiederholungen,

    Aber ich hab mir doch einen recht ordentlichen Muskelkater eingefangen (Waden + Oberschenkel) ... Also scheine ich was richtig gemacht zu haben ;-)

    Gibt auf jeden Fall heute auch eher eine lockere Runde wenn es sich nicht nach dem Einlaufen plötzlich deutlich besser anfühlt.

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    bme (02.02.2021), RunSim (02.02.2021)

  33. #8295

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.712
    'Gefällt mir' gegeben
    168
    'Gefällt mir' erhalten
    530

    Standard

    So Kollegen, seit Ende Dezember primär auf Eis und Schnee unterwegs. Zusätzlich noch im Oberengading bei -20 bis -10 durch die Gegend gelitten.
    War Mental schon hart. Als ich bei -15 Grad einen Langläufer jagte fast die Lunge geschlissen.

    Der Schnee ist jetzt zwar weg hier unten, dafür alles unter Wasser. Habe kaum noch Strecken, aber es reicht.
    Die Bahn fehlt mir, heute halt 20x1'/90" auf Asphalt. Denke Kraftausdauertechnisch bin ich sehr gut aufgestellt. Konnte bei den BALs auch zwei All Time Rekorde verzeichnen. Aber Speed technisch hänge ich brutal hinten nach. 3x5x1' @3:15 sagen ja alles.

    Bin aber voll motiviert! Versuche die WoBes wieder regelmässiger zu posten. In diesem Sinne, haut rein!

  34. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (02.02.2021), DoktorAlbern (03.02.2021), Rolli (02.02.2021), RunSim (02.02.2021), Unwucht (02.02.2021), V-Runner (02.02.2021), Zemita (02.02.2021)

  35. #8296
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.530
    'Gefällt mir' gegeben
    445
    'Gefällt mir' erhalten
    955

    Standard

    Stark bme! Läuft bei Dir! Viel Spaß dort oben und wäre echt geil wieder Wöchentlich was von Dir zu lesen. Aber Wintertraining kennen wir ja alle.. gibts meist nix spektakuläres zu erzählen.
    800m: 1:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 4:02,57 (19.09.2020)
    3.000m: 8:32,19 (12.09.2020)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)
    HM: 01:08:25 (04.10.2020)

  36. #8297

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.712
    'Gefällt mir' gegeben
    168
    'Gefällt mir' erhalten
    530

    Standard

    Bin wieder im Loch unten. Heute 20x1’ @3:12 TP 70”
    Ging sehr locker, vor allem mit Wind und viel Regen.
    Mache ich! Mache ja einen Zyklus 5 x 2 Monate.
    Müssen uns Pushen hier, läufts sonst ja nix

  37. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    DoktorAlbern (03.02.2021), RunSim (02.02.2021), Zemita (02.02.2021)

  38. #8298
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.154
    'Gefällt mir' gegeben
    517
    'Gefällt mir' erhalten
    203

    Standard

    Eigentlich mag ich es mit dickem Profil über knarzenden Schnee zu laufen, da es hier in Südniedersachsen auch nicht so oft vorkommt. Wenn dann im Wald noch die Zweige mit Schnee bedeckt sind und die Sonne etwas rauskommt - richtig gut !!!
    Letzten Freitag dann mit den normalen Straßenschuhen im leichten Schneeregen bei mittlerem Wind hat es sich plötzlich so leicht angefühlt. Bin den ersten km noch in 4:36 gelaufen und mich dann stetig bis auf 3:40 gesteigert. Am Ende 10k knapp unter 39 - jetzt nichts bombastisches, aber es hat geholfen mir einzureden in "kurzkurz" bei Frühlingsanfang und etwas ausgeruhter ist noch was drin. Den "CoranaStreak" auf über 300 Tage ausgebaut - jetzt einfach dranbleiben und auf Wettkämpfe in 2021 hoffen.
    Beste Grüße Z

    @bme - schön zu lesen dass Du es einfach nicht sein lassen kannst ;-) !!!

  39. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    bme (02.02.2021), D.edoC (02.02.2021), DoktorAlbern (03.02.2021), Major_Healey (02.02.2021), movingdet65 (02.02.2021), Rolli (04.02.2021), RunSim (02.02.2021), Unwucht (02.02.2021), V-Runner (02.02.2021)

  40. #8299

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.712
    'Gefällt mir' gegeben
    168
    'Gefällt mir' erhalten
    530

    Standard

    Ich finde die sub39 in einer Progression mal so im Training Saustark! Dranbleiben Zemita!
    Auf dem trockendem Schnee zu laufen ist wirklich genial. Daher sind die gefrorenen Seen im Oberengading super zum Laufen, ABER nach Neuschnee braucht das 2-3 Tage zum Setzen.

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    @bme - schön zu lesen dass Du es einfach nicht sein lassen kannst ;-) !!!
    Laufen ist meine Leidenschaft, auch wenn ich im nächsten Jahr die WKs sein lassen werde bleibt das Laufen fester Bestandteil. Im Winter eh, habe fast nie Motivationsprobleme.

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    Zemita (03.02.2021)

  42. #8300

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    907
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    470

    Standard

    @bme: Das hört sich doch gut an. Für den Speed hast du noch Zeit, so schnell wie gehofft werden die Wettkämpfe nicht kommen befürchte ich.

    @Zemita: Das mit dem Wetter finde ich auch krass. Vor 2 Wochen bin ich diese Schwelleneinheit (Post vom 20.01.) gelaufen bei 7 Grad und Sonne in kurzen Hosen. Da habe ich so eine 2,4km lange Straße wo ich von Ampel zu Ampel die Zeit stoppe. Vom Effort her hat es sich leichter als zwei Wochen zuvor bei -2 Grad und Ekelwetter angefühlt, aber ich war auf die 2,4km 2x fast 30 Sek schneller. Das war echt wahnsinn vom Körpergefühl. Da haben zwar auch sicher ein oder zwei andere Sachen eine Rolle gespielt, aber es war echt krass wie frei und leicht sich das im Vergleich angefühlt hat.

  43. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    Zemita (03.02.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 13:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 15:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 13:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •