+ Antworten
Seite 302 von 306 ErsteErste ... 202252292299300301302303304305 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.526 bis 7.550 von 7626
  1. #7526

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Hört sich gut an bme! Wo ich das mit den 6 x 1200 m lese, habe ich mal eine Frage dazu. Ich laufe eigentlich immer nur solche Sachen wie 10-15 mal 400 m, 5-15 mal 1000 m, oder 3-6 mal 2000 m. Also eigentlich nur solch runde Strecken. Gibt es da irgendwelche Gründe mal zu variieren? Eben mal 1200-1600 m Wiederholungen, oder 600-800 m Wiederholungen zu laufen?

    Ich meine, klar könnte ich 800 m schneller laufen als 1000 m, aber andererseits kann ich ja mit den von mir gelaufenen Distanzen in Sachen Durchgänge, Tempo oder Pausenlänge so variieren um alle Geschwindigkeitsbereiche abzudecken. Abwechslung und unterschiedliche Reize sind so ja auch gegeben. Zumal ich jetzt ja eigentlich auch noch regelmäßig Sprints ins Training aufnehmen wollte.

    Hm, wird irgendwie klar was mein Anliegen ist?

  2. #7527
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Wieder Mal ein Update, bin gerade recht Schreibfaul.
    Und ich dachte schon der alte Mann wirft das Handtuch
    Lass mich im August in St.Moritz nicht im Stich

    Umfang geht bei Dir ok, obwohl ich diesmal im Winter von Dir etwas mehr erwartet hätte - Du wirst nicht jünger! Kann Deine Zielsetzung im Winter mit 110k im Schnitt (hast die eig erreicht?) aber auch verstehen! 1200er QTE eher schwach, aber bei dem Wetter ja verständlich. Dennoch denke ich das Du dich im Februar mit sub34 zufrieden geben könntest. Vielleicht tut Dir das vermeiden von so "Prügel Training" ja auch mal gut und kannst so gute Leistungen erzielen. Bin ich ja mal gespannt. Super ist natürlich das Du diesmal verletzungsfrei durch trainieren konntest. Das wird Dir für den Finalen Mesozyklus nach den 24.02 10er sicherlich gut weiterbringen. Hoffe für Dich halt nur, das dein Fundament dafür auch ausreicht.
    Zuletzt überarbeitet von D.edoC (30.01.2020 um 23:31 Uhr)
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  3. #7528

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    @V-Runner: ich laufe eine 10 RT Progression. Das sieht so aus:
    15x400m TP 2’
    10x600m TP 2’
    8x800m TP 2’
    7x1000m TP 2’
    6x1200m TP 2’
    5x1500m TP 2’
    4x2000m TP 2/3’

    Alles im geplanten RT 3:20-3:22. Bis zu den 1200er war ich immer bei 3:15-3:17 pace. Daher die krummen Distanzen

  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    Rajazy (31.01.2020), RunSim (31.01.2020), V-Runner (31.01.2020)

  5. #7529

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    @D.edoC: Keine Angst, das Handtuch wird nicht geschmissen.
    Mein Schnitt liegt bei 106km.
    Da ich im Mai erst den Frühjahreshöhepunkt werde ich sicherlich im März und April eine Schippe drauflegen. Bin aber gespannt was ich mit den Luschi QTEs in 3 Wochen reissen kann.

  6. #7530
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Mein Umfang wird im Winter (15 Wochen) auch "nur" 110km/Woche werden. Möchte deinen Umfang nicht schlecht reden! Mit den anderen motorischen Grundeigenschaften Kraft, Schnelligkeit und QTE sind +100km/Woche gar nicht so einfach zu realisieren. Erst Recht, wenn im Winter einige Wochen nur mit 100km gelaufen wurden. Um den Schnitt nach oben zu jagen, muss man dann schon noch einiges laufen.

    Bei mir wie folgt geplant (15 Wochen):

    Woche 1-6: 600km (100km/Woche) bereits gelaufen!

    dann: 3:1, 2:1, 1:1 Zyklen

    Woche 7-10: 140, 140, 160, 80
    Woche 11-13: 120, 140, 80
    Woche 14-15: 120, 80

    Danach HTL Kenia.

    Dein Umfang hätte ich höher erwartet, weil Du keine 4-6 Trainingsjahre mehr vor Dir hast, wo noch eine pB heraus springen könnte. In 4 Jahren wird mein Umfang noch deutlich höher ausfallen. Komme erst noch in Fahrt! Und da muss dann jede Art von Bremsen im Kopf gelöst werden! Du hingegen hast halt nicht mehr viel Zeit! Kann aber verstehen, wenn Du die alte Saison 19' noch negativ im Hinterkopf hast. Ohne Verletzungen läuft es sich natürlich angenehmer, aber durch solche Bremsen im Kopf sich eine pB zu verspielen ist auch nicht so das wahre.
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  7. #7531

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Deine Planung sieht Top aus!

    Du hast ja schon recht, der Umfang war nicht der Brecher. Ein paar Einheiten hätte ich am Abend laufen müssen, im
    Dunkeln. Da hatte ich Nullbock.

    Bei mir steht nochmals 2:1 an vor dem Zehner. Dann wieder von 4:1 runter. Ich versuche die Spitzenwochen mit mehr Umfang zu laufen.

    Mit der Höhenbrücken im Sommer, sprich fast 9 Wochen in der Höhe setze ich alles auf eine Karte!

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (31.01.2020)

  9. #7532
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    4:1 ist schon heftig vor einem Saisonhöhepunkt. QTE Qualität soll ja auch zunehmen? Ich empfehle vor deinem ersten Höhepunkt des Jahres die letzten QTE ausgeruhter zu laufen. Zum Beispiel mit 2:1 und 1:1. Ich bin dieses Jahr einige Wochen im Trainings Rückstand, da ich mein eigentliches Wintertraining (100km/Woche) erst Mitte Dezember angefangen habe. Ich glaube nicht, das ich bereits im Mai direkt nach Kenia in Top Form bin, aber der Sommer ist ja lange. Im Mai gibt es bei mir nur Reg. Wochen mit A-Wettkämpfe (5x)! Egal was raus kommt... Mit dem Ergebnis/Erfahrungen kann ich die nächsten Jahre gut arbeiten. Dann wird halt der Juni gerockt!
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  10. #7533

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Habe ja nur 12 Wochen nachdem 10er. Also 4:1 macht keinen Sinn das stimmt.
    Aber 3:1,2:1,2:1 und 1:1. Die beiden 2:1 dürften entscheidend sein betreffend QTEs.
    Wann genau bist Du in Kenia?

  11. #7534
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Die beiden 2:1 dürften entscheidend sein betreffend QTEs.
    Und zudem wahrscheinlich die fünf Wochen, die in der Vorbereitung am meisten Spaß machen werden

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Wann genau bist Du in Kenia?
    04.04.20 - 25.04.20
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  12. #7535

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Du bereitest Kenia im
    Feb und März entsprechend vor. Denke aber bis ende Mai solltest ne ordentliche Form haben.
    Konsolidierst nochmal im Juni/Juli oder ziehst voll durch bis St. Moritz sprich zum
    Herbsthöhepunkt?

  13. #7536
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Konsolidierst nochmal im Juni/Juli oder ziehst voll durch bis St. Moritz sprich zum
    Herbsthöhepunkt?
    Im Juli laufe ich wenige Wettkämpfe. Da schiebe ich wie jedes Jahr einen kleinen Ausdauerblock ein. Ansonsten ziehe ich bis Herbst 2021 voll durch! Dieses Jahr im Herbst 10km, 10km und HM Debüt! Danach geht das Training direkt weiter ohne Saisonpause! Vom 12.12.2020 - 20.12.2020 bin ich sehr wahrscheinlich in Brasilien (Rio de Janeiro). Dort finden die Military Track & Field World Championship statt. Meine Saison 2021 ist eigentlich auch schon verplant. Nach der Saisonpause Herbst 2021 gehe ich in die Marathonvorbereitung! Mein Marathon Debüt wird es im Frühjahr 2022 geben. Ich benötige 3 Marathons um dann im Herbst 2023 mit Erfahrung bei den Military World Games erfolgreich laufen zu können. Aber das ist alles noch weit entfernt.... Meine Fern-Ziele habe ich aber dennoch oft vor Augen! Ich habe das Glück ein Körper aus Stahl zu besitzen ! Bin mir ziemlich sicher, das ich mit vernünftigen Aufbau in naher Zukunft qualitative 7000km/Jahr schaffe! Das wird zwar Raubbau übelster Art, aber ich werde sicherlich in der M40 (Seniorensport) nicht mehr Leistungsorientiert laufen!


    Zitat Zitat von bme
    Ein paar Einheiten hätte ich am Abend laufen müssen, im
    Dunkeln. Da hatte ich Nullbock.
    Oberflächlichkeit und Bequemlichkeit sind die Feinde jeden Fortschritts. Mir ist bewusst, das wir beide mit dem Sport kein Geld verdienen! Für eine pB (die sehr schwer zu erreichen ist) darf es aber keine Ausreden geben!
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D.edoC:

    V-Runner (01.02.2020)

  15. #7537
    Avatar von Unwucht
    Im Forum dabei seit
    05.02.2013
    Beiträge
    1.031
    'Gefällt mir' gegeben
    116
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    @D.edoC motiviert wie eh und je, Respekt!

    Bin wieder mal dabei mein Training ein wenig zu strukturieren und neues auszuprobieren.
    Wollte mal fragen wie ihr die langen Läufe für Ziel 37:59 / 1:2-niedrig / 2:59 so anlegt. Dachte bis 21km für den 10er, bis 28km für den HM, und bis 35km für den Marathon. (Werde aber in dieser Saison maximal bis HM im Herbst gehen.)

    PS: so bis 25km zu laufen fällt mir vom Kopf her nicht schwer.
    Let fitness naturally occur. Don't force it or chase times. - @stevemagness

  16. #7538

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Da hast Du einen ordentlichen Plan. Solange die Regenerationszyklen passen kommt das gut. Aber da bist Du ja sehr gut drin.
    Ich würde 7000km im Jahr nicht als Raubbau sehen. Mit genügend Rücksicht auf den Körper könntest auch in der M40 noch schön liefern.
    Allerdings wird man immer langsamer... gerade wenn jemand 15 Jahre vorher voll durchtrainiert hat.

    Ja, ich wollte nicht das Letzte investieren in der VPI. Was sich rächen kann, aber nicht muss.
    Der Ermüdungsbruch ist noch im Kopf und ich will mental fit sein um Juni bis Oktober alles geben zu können. Letztes Mal all in!
    2021 werde ich nicht mehr die 10er PB angreifen. Einmal ist auch gut.
    9 Wochen HTL sind ordentlich und nicht mehr zu topen.
    Könnte gut sein das 2021 ein Jahr ohne WKs wird. Ohne Struktur und Polysportiver. Eine Art Regenerationsjahr

  17. #7539

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    @bme, könntest du dir denn für die Zukunft vorstellen auf der Marathondistanz anzugreifen? Die langen Strecken haben dir im Training ja so gar nicht gefallen, aber deine jetzige pb (wenn das die 2:56 sind?) solltest du ja jeder Zeit spielend unterbieten können. Und wenn es für dich über die 10 km Richtung tiefe 32, oder sogar Sub 32 gehen sollte, wären doch Sub 2:30 beim Marathon noch ein schönes Ziel? Viel Erfolg auf jeden Fall bei deinem Vorhaben! Daumen sind gedrückt dass du vor allem fit bleibst!

    Das wären auch so Bereiche in die ich dieses Jahr gerne vorstoßen möchte. Ich dachte ja eigentlich die Sub 33 würde ich im April bei einem 10er schon locker packen können, aber da ist mir jetzt ja leider erstmal die Verletzung (an der Hand was gebrochen) dazwischen gekommen. Tja und jetzt habe ich das letzte mal vor 17 Tagen trainiert. Ich kann mich nicht dran erinnern in den letzten 3 Jahren mal länger als eine Woche pausiert zu haben. Letztes Jahr nachdem Marathon waren es etwa auch nur 3 Tage. Jetzt bin ich aber schon eine Weile lang nahezu beschwerdefrei und hoffe bald wieder loslegen zu können. Nächste Woche soll dann nämlich auch der Gips gegen eine stabilere Version, bzw. eine Schiene eingetauscht werden, mit der ich dann hoffentlich schon das OK erhalte. Kann langsam nicht mehr die Füße still halten.

    Bei dann hoffentlich nur 3-3,5 Wochen Pause sollte sich der Formverlust wohl auch noch in Grenzen halten, oder wie sind da eure Erfahrungen?

  18. #7540

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Also 3 1/2 Wochen ist schon viel Zeug. Ich war 9 Tage Skifahren und bin da 4x morgens 9km locker laufen gewesen und habe einen deutlichen Rückgang gespürt. Jetzt lag ich 5 Tage mit Grippe um, also insgesamt 2 Wochen, und ich fühle mich, als ob ich mit dem Laufen wieder beginnen muss.. Mein Fuß vor den anderen setzen, wie ging das nochmal... Aber nach 2 3 Wochen sollte man wieder auf dem Niveau sein. Jedoch sind das dann insgesamt 6 Wochen ohne Steigerung... Das muss einem dann auch bewusst sein. Aber es nützt ja eh nichts. Können es nicht ändern.

    @daniel: Warum genau bist du bis jetzt nur die 6x100 gelaufen? Warum nicht mehr?
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  19. #7541

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Hmm, also wenn ich in 8 Wochen in der Form von vor der Pause sein sollte, dann sollte jedenfalls beim HM spielend eine Bestzeit drin sein

  20. #7542

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    @V-Runner: Gute Besserung! Drei Wochen ohne Sport haben mich letzten Frühling ordentlich zurück geworfen. Bei mir war es aber ein Ermüdungsbruch beim
    ISG. Ich brauchte 5 Monate, konnte aber erst nach 3 Monaten wieder voll Trainieren. Aber bei Dir wird das wesentlich schneller gehen.

    Ja 2:56 is meine M-PB. Denke nicht, so 30+ im Training mag ich nicht mehr laufen.
    Sub32 wären utopisch. Mein Ziel sind 32:30.

  21. #7543
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Mit genügend Rücksicht auf den Körper könntest auch in der M40 noch schön liefern.
    Allerdings wird man immer langsamer... gerade wenn jemand 15 Jahre vorher voll durchtrainiert hat.
    Altersklassen interessieren mich nicht! Nix gegen Seniorensportler, die sich in ihre Altersklassen messen. Für Späteinsteiger mag das durchaus interessant sein, aber ich habe noch mit relativ jungen 21 Jahren das Laufen angefangen. Wie du schon sagtest sind 15 Jahre sehr lange! Erst recht, wenn man in der Zeit viel investiert hat und auf einiges verzichtet hat! Ich habe kein Interesse daran später meinen Leistungsabstieg ein wenig zu verzögern! Ich möchte - für mich - rechtzeitig, wenn es am schönsten ist die WK Schuhe an den Nagel hängen. Aber das dauert zum Glück noch ein paar Jährchen

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    2021 werde ich nicht mehr die 10er PB angreifen.
    Mich wundert es ehrlich gesagt sogar ein wenig, das Du dieses Jahr weiterhin das Ziel hast deine uralt pB anzugreifen! Das war die letzten Jahre schon ein schwer zu erreichendes Ziel! Du hast dieses Jahr wirklich nur noch die "all In" Karte in deinem Ärmel. Der Zug ist fast abgefahren! Es muss alles passen! Nur mal meine Einschätzung zu deinem Ziel! Bin mir aber sicher, das Du dein Standpunkt bereits kennst! Du bist sehr Erfahren!

    Zitat Zitat von Running-Gag
    @daniel: Warum genau bist du bis jetzt nur die 6x100 gelaufen? Warum nicht mehr?
    Ich bin erst am 11.11 nach einer 2,5 Wochen Saisonpause wieder ins Training eingestiegen.

    4TE, 47km
    5TE, 63km
    6TE, 69km
    5TE, 62km

    nach den 4 Wochen bin ich dann weitere 6 Wochen 600km gelaufen. in den 6 Wochen bin ich 33 Tage fortlaufend ohne einen Pausentag durchgelaufen. QTE bin ich bereits in der ersten Woche nach der Saisonpause progressiv gelaufen. Durch die wieder "ganz neuen Reize" ist es nicht ratsam bereits frühzeitig an die Quantitätsschraube zu drehen. Wenn bereits das Lauf ABC schon zum Muskelkater führt, macht es für mich wenig Sinn andere Trainingskomponente frühzeitig in den "Topf" zu werfen. Viel hilft nicht immer viel! In bestimmten Phasen sieht es aber anders aus!
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D.edoC:

    leviathan (03.02.2020)

  23. #7544

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    War auch keine Kritik sondern eine rein ernst gemeinte Frage, da du oben irgendwo geschrieben hast, auf 120-140km hochgehen zu wollen... Deshalb habe ich mich gefragt, warum z.B. 6x100 gewählt wurden und nicht z.B. 90-100-120-90-110-120, oder sowas in der Art, sprich 2:1
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  24. #7545

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Heute habe ich nach 20 lauffreien Tagen mal wieder die Laufschuhe angezogen. Bin dann 10 km in 4:05 min/km gelaufen. War einfach so schön wieder zu laufen, dass ich gleich etwas flotter unterwegs sein wollte. Zum Ende wurde es dann schon etwas anstrengend, aber das mein Puls bis auf 190 raufgegangen sein soll, kaufe ich meiner Uhr irgendwie nicht ab. Die nächste Zeit werde ich es aber sicherlich langsamer angehen und die Distanzen steigern.

    Wie groß der Formverlust nun ist, wird sich wohl erst bei Tempoeinheiten zeigen, aber es ist glaube ich nicht so schlimm wie befürchtet.

  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    Peters (05.02.2020), RunSim (05.02.2020)

  26. #7546

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    @V-Runner: phuuu 4:05, krass. Ich konnte damals knapp 5:30 oder so. Der Puls dürfte stimmen :-). Das geht aber fix und Du bist wieder dabei. Mein Niveau war 60”/km tiefer danach. Nach zwei Wochen noch 30”/km

    @D.edoC: Vergraul nicht die ganzen AKler hier :-). Verstehe aber Deine Einstellung.
    Nach der 33:09 und sehr kurzen Vorbereitung die ich hatte, war schnell klar das ich im 2020 nochmals angreife. Mit einem 4200km pro Jahr Schnitt ist man schon ein Exot in der M40 und dieses Jahr sind 5000+km geplant.

    Btw: Per heute steht mein Tacho bei 79’571km (max 7’151km/Jahr)

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    Unwucht (09.02.2020), V-Runner (06.02.2020)

  28. #7547

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Aber da warst du länger als 3 Wochen nicht aktiv, oder? 190 wäre aber schon echt heftig, kann mich nicht erinnern jemals so einen hohen Puls in irgendeinem Wettkampf gehabt zu haben, egal welche Distanz. Auch wenn es hart war, wäre es sicherlich noch einen guten Ticken schneller gegangen. Die Pulsmessung erfolgt bei mir halt auch nur optisch übers Handgelenk, da bin ich generell oftmals etwas skeptisch.

    Also die 100.000 machst du in den nächsten Jahren noch voll Echt stark, vor allem die 7151 km! Mein umfangreichstes Jahr (2019) war "nur" 4800 km. Allerdings bin ich vor 2017 auch nie mehr als 1000 km im Jahr gelaufen. Jetzt fehlen mir zwar schon 3 Wochen und ich stehe gerade mal bei 220 km, aber wenn es ab jetzt einigermaßen nach Plan läuft, sollten 5000+ km bei mir dieses Jahr auch sehr gut drin sein.

  29. #7548

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Vorhin bin ich in der Halle 4 x 2000 m gelaufen, ging schon wieder überraschend gut! 6:32 , 6:36 , 6:33 und der letzte aber nur noch in 6:45. Die Pausen waren allerdings mit etwa 7:30 min wieder sehr lang. Ich bin da mit einem Vereinskollegen zusammen gelaufen, welcher ziemlich gut in Form ist. Deshalb war der erste km immer schneller, so 3:12-3:17. Die Richtung stimmt aber schon mal.

    Die nächsten 4 Wochenenenden stehen jetzt Crossläufe (Wettkämpfe) auf dem Programm. Wird sicherlich auch mal ein ganz guter Trainingsreiz.

  30. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    D.edoC (11.02.2020), Peters (11.02.2020), Rolli (11.02.2020), RunSim (11.02.2020)

  31. #7549
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.289
    'Gefällt mir' gegeben
    281
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Krass, was Du nach 20 Tage Lauffrei auf die Bahn bretterst!
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  32. #7550

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Absolut! Boahhhh...

    Ne ne, war nur 3 Wochen komplett weg letzten Frühling. Aber dann laaaaangsamer Aufbau

    Meine letzte Woche brachte 112km.
    QTEs
    - 4x800 @2:30 + 2x600 @1:53 TP 96” mit starkem Wind
    - 2 3x1.5 1 @3:19 TP 2’

    Diese Woche sind 130 geplant. Sehe mich bei 33:45 für den 10er.
    Was ok ist, denn QTEs waren doch Einiges lascher. So kann ich im
    März und April weiter steigern

    Einfach brutal was man investieren muss um das Niveau zu halten in der M40 und besser wird das nicht.

  33. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (11.02.2020), RunSim (11.02.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 12:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 14:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 14:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 12:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •