+ Antworten
Seite 303 von 306 ErsteErste ... 203253293300301302303304305306 LetzteLetzte
Ergebnis 7.551 bis 7.575 von 7627
  1. #7551

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    195
    'Gefällt mir' gegeben
    205
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Vorhin bin ich in der Halle 4 x 2000 m gelaufen, ging schon wieder überraschend gut! 6:32 , 6:36 , 6:33 und der letzte aber nur noch in 6:45. Die Pausen waren allerdings mit etwa 7:30 min wieder sehr lang.
    Wenn ich das richtig gesehen habe, bist du die 2000m sonst auch nicht schneller gelaufen oder?
    Die Pause war vermutlich sonst viel kürzer.
    Aber so eine Einheit nach 20 Tagen Pause zu laufen ist trotzdem beindruckend.

    Hast du in den lauf freien Tagen ergänzend trainiert?

  2. #7552

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    @V-Runner: Die optische Pulsmessung kannst du gerade bei hoher Belastung ziemlich vergessen. Den Wert kannst du also getrost ignorieren.

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    RunSim (11.02.2020)

  4. #7553

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Danke euch!

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig gesehen habe, bist du die 2000m sonst auch nicht schneller gelaufen oder?
    Die Pause war vermutlich sonst viel kürzer.
    Aber so eine Einheit nach 20 Tagen Pause zu laufen ist trotzdem beindruckend.

    Hast du in den lauf freien Tagen ergänzend trainiert?
    Vor der Zwangspause bin ich die 4 mal 2000 m mit ähnlich langen Pausen noch in 6:20 gelaufen. Auch mit dem Trainingspartner.
    Wenn ich sonst 2000 er alleine gelaufen bin, dann schon langsamer, aber auch eben mit deutlich kürzeren Pausen. In der Vorbereitung auf den Marathon war meine beste Einheit mal 6 x 2000 m in ca. 6:40, aber mit nur 2:30 min Pausen dazwischen.

    Also ich hatte so 2 mal die Woche im Fitnesscenter ca. 20-30 min auf dem Rad verbracht, schon mit ordentlich Intensität. Und dann war ich hinterher immer noch an der Beinpresse.

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    Rajazy (11.02.2020), RunSim (11.02.2020)

  6. #7554

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    @V-Runner: Die optische Pulsmessung kannst du gerade bei hoher Belastung ziemlich vergessen. Den Wert kannst du also getrost ignorieren.
    Das ist meist auch mein Eindruck, ist selten dass mir der Wert mal vernünftig vorkommt. Während des Trainings achte ich eh nie darauf was die Pulsmessung sagt. Für hinterher finde ich das aber schon mal ganz interessant. Ich nehme dann jedoch lieber ungenaue Zahlen als mir wieder einen Brustgurt anzuschaffen.

  7. #7555

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Das ist meist auch mein Eindruck, ist selten dass mir der Wert mal vernünftig vorkommt. Während des Trainings achte ich eh nie darauf was die Pulsmessung sagt. Für hinterher finde ich das aber schon mal ganz interessant. Ich nehme dann jedoch lieber ungenaue Zahlen als mir wieder einen Brustgurt anzuschaffen.
    Ob das jetzt so sinnvoll ist? In Ruhe ist die optische Pulsmessung ganz oK. Hängt auch etwas von der persönlichen Konstitution ab, also ob du "hochliegende" Venen hast beispielsweise. Aber bei Belastung ist es im Detail Quatsch. Ich bin mal bei einem Leistungstest auf dem Laufband mit Gurt und Uhr gelaufen. Da war die Abweichung 10 bis 15 Schläge. Bei niedriger Belastung hat die Uhr zu hoch angezeigt bei hoher Belastung zu niedrig. Und manchmal gibt es einfach eklatante Ausreißer, alle ein bis zwei Wochen habe ich beim gemütlichen Radeln einen Puls von 210 bis 230, was offensichtlich kompletter Unsinn ist. Also mit den Werten kann man jetzt nicht so richtig viel anfangen ...

  8. #7556
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.332
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Ob das jetzt so sinnvoll ist? In Ruhe ist die optische Pulsmessung ganz oK. Hängt auch etwas von der persönlichen Konstitution ab, also ob du "hochliegende" Venen hast beispielsweise. Aber bei Belastung ist es im Detail Quatsch. Ich bin mal bei einem Leistungstest auf dem Laufband mit Gurt und Uhr gelaufen. Da war die Abweichung 10 bis 15 Schläge. Bei niedriger Belastung hat die Uhr zu hoch angezeigt bei hoher Belastung zu niedrig. Und manchmal gibt es einfach eklatante Ausreißer, alle ein bis zwei Wochen habe ich beim gemütlichen Radeln einen Puls von 210 bis 230, was offensichtlich kompletter Unsinn ist. Also mit den Werten kann man jetzt nicht so richtig viel anfangen ...
    Man kann doch die 10-15 Schläge-Ausschläge gut als Fack zuordnen und sich auf die gut angezeigte Werten konzentrieren. Und dann ist die Uhr gar nicht mal so schlecht. Ich will auch kein Gut mehr.

    Die Werte nutze ich aber hauptsächlich nur bei Schwellenläufen, um nicht zu schnell zu laufen. Und wenn da sofort ein Wert von 200 angezeigt wird, dann so what, dann eben ohne Messung, weil die Uhr ein schwachen Tag hat.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #7557

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.169
    'Gefällt mir' gegeben
    2.470
    'Gefällt mir' erhalten
    1.132

    Standard

    Meine persönliche Meinung:
    Entweder ziehe ich nen Gurt an und habe dann auch valide Daten, die ich mit den Vorjahren vergleichen kann.
    Bei lockeren DLs finde ich das ganz nützlich, um meine Grundlagenausdauer ein wenig abzuschätzen. Hier kann ich dann auf meinen Standardstrecken die Jahre vergleichen.
    Bei Schwellenläufen finde ich es auch so wie Rolli sagt: falls der Hf-Wert voll durch die Decke geht, kann man damit etwas die Intensität regeln. Vorausgesetzt man kennt seine Hf-Werte und seine möglichen Einflussfaktoren.

    Bei sehr intensiven Einheiten laufe ich mittlerweile nur nach Tempovorgabe und komplett ohne Gurt und somit auch ohne Hf-Messung.
    Meine Uhr kann zwar prinzipiell auch optische Hf-Messung am Handgelenk, aber so ungefähre Werte verunsichern mich mehr als dass sie mir weiterhelfen.

    Arne Gabius sagte mal in einem Interview, dass er sich früher die Pulswerte beim Laufen anzeigen lassen hat. Aber mittlerweile verzichtet er darauf, da er gemerkt hat, dass ihn das im Training stellenweise ausgebremst hat und er da jetzt seinem Gefühl bzw. seiner Erfahrung vertraut.
    Bei meiner anderen Sportart habe ich Grundlagentraining sehr viel anhand von Hf-Vorgaben absolviert und war dadurch beim Laufen anfangs auch recht "pulsfixiert". Mittlerweile sehe ich es nur noch als einen von vielen Werten, welchen ich zur Intensitätssteuerung heranziehe.


    Achso, falls der Brustgurt stört und man dennoch valide Hf-Werte haben möchte, finde ich die Idee mit der optischen Messung am Oberarm ganz gut (hier im Forum aufgeschnappt). Für mich persönlich fällt das aber aus ästhetischen Gründen raus, sieht so "pseudo-fitnessmäßig" aus. Dann lieber einfach ballern, schwitzen und erschöpft glücklich sein

  10. #7558
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.332
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Arne Gabius sagte mal in einem Interview, dass er sich früher die Pulswerte beim Laufen anzeigen lassen hat. Aber mittlerweile verzichtet er darauf, da er gemerkt hat, dass ihn das im Training stellenweise ausgebremst hat
    Dann brauche ich unbedingt die HF-Messung. Vielleicht bremst sie mich dann etwas.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (12.02.2020)

  12. #7559

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.169
    'Gefällt mir' gegeben
    2.470
    'Gefällt mir' erhalten
    1.132

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Dann brauche ich unbedingt die HF-Messung. Vielleicht bremst sie mich dann etwas.
    +1

  13. #7560

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Also am Ende ist die Hf-Messung mit Gurt ja schon so eine Sache. Was da schon alles die Werte beeinflussen kann ... Wenn ich dann die Messung selbst auch noch ungenau mache, dann kann ich die Werte meiner Meinung nach eigentlich vergessen, weil das bringt da nicht wirklich was. Also außer evtl ich laufe das erste mal schnell nach einer Verletzungspause un hab so gar keine Ahnung, aber sonst bringt das für mich nix ...

    Ich war bisher eher ein Fan von Pulsmessung, weil ich so ein Zahlen- und Datentyp bin. Muss aber in letzter Zeit feststellen, dass das alles tatsächlich erheblich unaussagekräftiger ist als ich mal dachte. Insbesondere hab ich festgestellt, dass je fitter ich bin desto schwerer tue ich mich meinen Puls "hoch" zu bekommenn ...

  14. #7561
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.332
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Also am Ende ist die Hf-Messung mit Gurt ja schon so eine Sache. Was da schon alles die Werte beeinflussen kann ... Wenn ich dann die Messung selbst auch noch ungenau mache, dann kann ich die Werte meiner Meinung nach eigentlich vergessen, weil das bringt da nicht wirklich was. Also außer evtl ich laufe das erste mal schnell nach einer Verletzungspause un hab so gar keine Ahnung, aber sonst bringt das für mich nix ...

    Ich war bisher eher ein Fan von Pulsmessung, weil ich so ein Zahlen- und Datentyp bin. Muss aber in letzter Zeit feststellen, dass das alles tatsächlich erheblich unaussagekräftiger ist als ich mal dachte. Insbesondere hab ich festgestellt, dass je fitter ich bin desto schwerer tue ich mich meinen Puls "hoch" zu bekommenn ...
    Dann laufe einfach schneller. Gerade das meint Gabius... nun, ich habe damit gar keine Probleme.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  15. #7562

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Dann laufe einfach schneller. Gerade das meint Gabius... nun, ich habe damit gar keine Probleme.
    Darüber habe ich gerade länger nachgedacht. Eigentlich schaue ich heute während des Laufens viel weniger auf den Puls als früher. Eigentlich vornehmlich kontrolliere ich bei Intervalltrainings in den Pausen, ob der Puls auch vernünftig wieder runterkommt. Sonst laufe ich meine Einheiten nach Tempovorgabe und schaue erst danach mit die Pulswerte an. Das würde dann bedeuten es gibt drei Möglichkeiten, entweder geht mein Puls wie ich behaupte schwerer hoch, oder ich laufe die Einheiten trotz Pacevorgabe zu lasch oder ich bin sie früher zu hart gelaufen.

    Ich laufe ja auch in Wettkämpfen mit Gurt. Ich hab mir jetzt mal meine 10er Wks angeschaut: Früher (bis 2016) hatte ich da im Schnitt immer 174 bis 176 und im Maximum 182 bis 188! Seitdem 168 bis 174 im Schnitt und 177 bis 181 im Maximum.

    Dass mein Maximalpuls altersbedingt signifikant gesunken ist glaube ich nicht, weil den höchsten aufgezeichneten Wert (mit 191) hatte ich mal im Training 2017 (10x 400m mit Schwanzvergleich auf den letzten 400)!

    Meine Idee war eher, dass mein Ruhepuls gesunken ist (dazu habe ich aber keine Daten) und Pfitzinger schreibt in seinem Buch, dass der Maximalpuls gar nicht unbedingt die Maßgabe für diesen ganzen Pulskram ist sondern die Heart Rate Reserve, also die Differenz aus Maximal- und Ruhepuls. Wenn mein Ruhepuls also um sagen wir 10 Schläge sinkt, dann sinken auch die Pulswerte bei Belastung.

    Eine andere Theorie ist, dass früher das Herz für mich ein deutlich limitierender Faktor ist als heute ...

    Nachdem ich mit meinen Ergebnissen jetzt immer ziemlich zufrieden war, mag ich eigentlich nicht glauben, dass ich meine Trainings systematisch zu langsam laufe ...

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    marco1983 (12.02.2020)

  17. #7563

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Die letzte Woche brachte 123km.
    QTEs:
    13x500m @3:16 im Sturm
    5k @16:33

    Der 5er TDL lief sehr gut, rollte ohne Drücken durch.
    Diese Woche steht der 10er an, somit wird dies ein off Woche mit 80k.

    März nochmals Base dann ordentlich reinhalten in der Vorbereitung zur 10er SM Mitte Mai!

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (18.02.2020), RunSim (18.02.2020)

  19. #7564

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Ich melde mich auch mal wieder an
    Nachdem letztes Jahr enttäuschendem abschneiden über 10km soll es nun am 1.3. In Leverkusen schon besser laufen als letztes Jahr. Ich bin zwar in Vorbereitung auf den Frankfurter HM, aber die 10km möchte ich gerne mitnehmen. Gestern Abend gab es nach mehreren Wochen mal wieder schnellere IV und keine 2k,3k oder 10k in HM-pace.
    8x1000 in 3:23 mit 1:40P. Lief ziemlich gut. Hätte eventuell noch 2 dranhängen können, die dann aber wohl in 24,25 gekommen wären. Da ich diese Woche allerdings nochmal etwas mehr Umfang aufgrund der Ferien laufen möchte als sonst, reichen mir die 8x. Am Freitag eventuell noch 10x400 und dann dürfte das genug Tempo für Leverkusen sein. Die Ausdauer dürfte ich aufgrund des HM-Trainings ja haben ;)
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Running-Gag:

    RunSim (20.02.2020)

  21. #7565

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Zitat Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
    8x1000 in 3:23 mit 1:40P. Lief ziemlich gut. Hätte eventuell noch 2 dranhängen können, die dann aber wohl in 24,25 gekommen wären. Da ich diese Woche allerdings nochmal etwas mehr Umfang aufgrund der Ferien laufen möchte als sonst, reichen mir die 8x. Am Freitag eventuell noch 10x400 und dann dürfte das genug Tempo für Leverkusen sein. Die Ausdauer dürfte ich aufgrund des HM-Trainings ja haben ;)
    Das wird was, viel Erfolg! Die 1000er mit so kurzen Pausen finde ich richtig stark! Ich habe am Dienstag gerade mal 6 x 1000 m in 3:21 geschafft und das mit fast 3 min Pause dazwischen und zusätzlich noch mit Sparringspartner, der mich gepusht hat. Na gut, ein wenig schwer waren die Beine von den vorigen Tagen allerdings schon. Ich schätze knapp unter 35 min würde ich mittlerweile schon wieder packen.

    @bme, auch dir viel Erfolg bei dem 10er! Bei so einem 5 km TL in dieser schnellen Zeit und das ohne Drücken zu müssen, würde ich im WK ja schon über 33:00 nachdenken. Wenn nicht noch ein paar Sekunden schneller. Aber kein Druck

  22. #7566

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.526
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    34:07 komplett versagt

    Es war windig aber bis 8km sah das nach 33:35 aus, wäre ok gewesen. Aber mit 3:34 für die beiden letzten km wars das. Keine Ahnung überholte nur, der Start war gut. Sehr frustrierend nach den letzten QTEs.
    Kollegen die ich im Herbst um 30s geschlagen habe waren jetzt 30s schneller. Also de Wind war wirklich nicht schuld.

    Aufstehen und weiter

  23. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bme:

    D.edoC (23.02.2020), leviathan (23.02.2020), Rolli (23.02.2020), RunSim (23.02.2020)

  24. #7567
    Avatar von yuri
    Im Forum dabei seit
    05.01.2020
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Guten Abend allerseits 👋
    Bin schon länger stiller Mitleser in diesem Faden und möchte nun auch ab und zu etwas posten.
    War letztes Wochenende auch am selben 10er Wettkampf wie bme.
    Der Wind hat mir gegen Schluss (auch) den Zahn gezogen, bin aber trotzdem noch knapp unter 34 ins Ziel gekommen.

    Vor 1-2 Monaten hätte ich mir für diesen 10er eigentlich mehr erhofft, aber eine Verletzung liess mich die letzten 2 Wochen vor dem Lauf nur 2x6km laufen. Von dem her bin ich zufrieden mit dem Resultat und auch optimistisch, dass es in Zukunft auch Richtung 33tief gehen wird/kann.

  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von yuri:

    Peters (25.02.2020), Rolli (25.02.2020)

  26. #7568

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    348
    'Gefällt mir' gegeben
    159
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Hi Yuri. Klasse Zeit. Schön, dass du dabei bist. Schreib doch gerne noch ein bisschen was über dein Training, was für Distanzen du sonst so läufst etc.
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20,53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  27. #7569
    Avatar von yuri
    Im Forum dabei seit
    05.01.2020
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Hi Yuri. Klasse Zeit. Schön, dass du dabei bist. Schreib doch gerne noch ein bisschen was über dein Training, was für Distanzen du sonst so läufst etc.
    Ab Anfang März gilt dann der Fokus auf Marathon, welcher Ende April sein wird.
    Dazwischen laufe ich zur Formüberprüfung noch einen HM.
    D. H. Bis da werden lange Läufe am Wochenende und 10-15km TDL im Fokus stehen. Harte/kurze Intervalle werden wegen Verletzungsgefahr gestrichen.
    Ich plane den Marathon mit dem Greif Countdown.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von yuri:

    V-Runner (25.02.2020)

  29. #7570
    Avatar von Spiridon08
    Im Forum dabei seit
    12.09.2014
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    213
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Hi, ich habe diesen Thread jetzt erst entdeckt. Für mich sehr interessant, da ich gerade momentan auch in der 10k-Vorbereitung stecke und etwas Unterstützung gerade nicht schaden kann.

    Am 8.03 werde ich mich beim CPC Loop in Den Haag an einer 10k-PB versuchen. Falls alles passt bis dahin, also nicht krank werde (die Kinder schleppen zu oft die Krankheiten mit nach Hause) oder ein neues Wehwechen auftaucht, peile ich eine 3:40-Pace an, sodass am Ende eine 36:40 möglich sein sollte. Eigentlich sollte mittlerweile mehr drin sein, aber ich komme aus einer langen Verletzugspause (Ansatz Quadrizeps) und Den Haag wird mein erster Wettkampf seit meinem DNF beim Frankfurt Marathon 2019. Hinzu kommen merkwürdige Verspannungen im Schulterbereich und Brust, die mich bei der Atmung ein wenig einschränken.
    Dennoch ist mein Minimalziel eine PB, die ist mit 37:43 bereits 1,5 Jahre alt und auf einem Kurs gelaufen, der längst nicht so flach ist wie Den Haag. Auch stammt die Zeit noch aus der Prä-Vaporfly-Epoche . Daher sollte das sogar unter den nicht ganz perfekten Umständen kein Problem sein.

    Zuversichtlich stimmt mich der wöchtentliche 8km-TDL, der immer ein guter Gradmesser ist und den ich mittlerweile wieder in dem Tempo laufen kann, das ich vor meiner Verletzung zur Zeit meiner HM-PB gelaufen bin (3:55).

    Diese Woche komme ich noch einmal auf 68km. Morgen 7x1000 in 3:30-3:33. Weil ich ständig Verletzungen befürchte, habe ich im Training zurzeit immer ein ganz wenig die Handbremse drin, was mich für den Wettkampf auch positiv stimmt.

    Ich werde hier jetzt sicherlich regelmäßig reinschauen, den nützlichen Tipps wegen. Vielen Dank.
    10km: 36:16 (CPC Loop den Haag 2020)
    HM: 1:20:52 (Route du Vin 2019, Remich)
    M: 2:56:50 (Bienwaldmarathon 2019)

  30. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Spiridon08:

    anna_r (09.03.2020), V-Runner (25.02.2020)

  31. #7571

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Schön zu sehen, dass der Faden wächst! Starker 10er yuri! Bei dir natürlich auch bme, auch wenn du verständlicherweise nicht allzu zufrieden bist.

    Ich habe heute eine Tempoeinheit ziemlich verkorkst. Sollten eigentlich 4 mal 2000 m werden, diesmal mit kürzeren Pausen. So 3:30-4:00 min. Der erste Durchgang ging noch gut in 6:32, aber beim 2. war die Luft schon raus, 6:55..... Erster km noch 3:21 und zum Ende gefühlt nur noch gejoggt. Nach 3 min Pause habe ich mich dann aber noch mal zu einem für mich sehr schnellen 1000er aufgerafft, in 3:03. Und das ging komischerweise wieder ziemlich gut. Nach kurzer Pause dann noch einer in 3:14.

    Na ja, da waren die Spannbreiten wohl mal wieder sehr groß. Das fällt mir halt doch immer mal wieder schwer abzuschätzen welche Tempi ich im Training laufen kann und wie ich die Pausen wählen sollte. Für Sonntag steht für mich mal wieder ein 10er an, danach werde ich dann besser sehen, was gerade drin ist. Auch in Hinblick auf den HM.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    Spiridon08 (26.02.2020)

  33. #7572
    Avatar von yuri
    Im Forum dabei seit
    05.01.2020
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    V-Runner, was hast du dir für den 10er und den HM zum Ziel gesetzt?

  34. #7573

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    462
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Ich hatte vor kurzem für fast 3 Wochen pausieren müssen und bin leider doch noch ordentlich von meiner Topform entfernt. Da muss ich meine Ziele doch erstmal ein wenig runterschrauben. Sub 1:14 soll es aber auf jeden Fall beim HM werden. Der kommende 10er ist nicht ganz so wichtig, soll mir ja nur zeigen wo ich gerade stehe. Mit einer Zeit um die 34:30 wäre ich erstmal schon sehr zufrieden. 2 Wochen nach dem HM steht dann aber noch ein ernsthafter Versuch über 10 km an, da geht es hoffentlich Richtung Sub 33.

  35. #7574

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    34:07 komplett versagt

    Es war windig aber bis 8km sah das nach 33:35 aus, wäre ok gewesen. Aber mit 3:34 für die beiden letzten km wars das. Keine Ahnung überholte nur, der Start war gut. Sehr frustrierend nach den letzten QTEs.
    Kollegen die ich im Herbst um 30s geschlagen habe waren jetzt 30s schneller. Also de Wind war wirklich nicht schuld.

    Aufstehen und weiter
    Das ist nach dem 5km TDL doch schon ziemlich kurios. Hatte sich so gelesen, als hättest du auf 5km all out auf jeden Fall Sub16 drauf ...

  36. #7575

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Dann laufe einfach schneller. Gerade das meint Gabius... nun, ich habe damit gar keine Probleme.
    Dazu nochmal. Bin vor knapp 2 Wochen einen 20er gelaufen. Bin einen Tick schneller als geplant angegangen und der Blick auf den Puls hat mich nach 5km bestätigt das Tempo weiter zu gehen und nicht rauszunehmen, um die Marschtabelle einzuhalten. Die Pulswerte haben mein Körpergefühl bestätigt. Also insofern kann der Puls auch zum schneller laufen animieren ;-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 12:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 14:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 14:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 12:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •