+ Antworten
Seite 225 von 343 ErsteErste ... 125175215222223224225226227228235275325 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.601 bis 5.625 von 8551
  1. #5601
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.253
    'Gefällt mir' gegeben
    6.679
    'Gefällt mir' erhalten
    7.185

    Standard

    Zitat Zitat von oleos Beitrag anzeigen
    Freitags immer am Morgen gegen 8:00 Uhr, da mir nur zu dieser Zeit die Bahn zur Verfügung steht.
    Jetzt mal unabhängig von Deiner eh schon genialen Einheit findest Du in diesem Faden mindestens 2 Läufer, die um diese Zeit nur leidlich über den Asphalt stolpern. Stimmt´s Rolli

  2. #5602
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.253
    'Gefällt mir' gegeben
    6.679
    'Gefällt mir' erhalten
    7.185

    Standard

    Überschneidung

  3. #5603
    Avatar von oleos
    Im Forum dabei seit
    11.01.2015
    Beiträge
    88
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Wat mutt, dat mutt! Man gewöhnt sich dran.

  4. #5604
    Avatar von oleos
    Im Forum dabei seit
    11.01.2015
    Beiträge
    88
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Ohne Vereinsmitgliedschaft ist da nichts zu machen... Aber vielleicht in Thüringen. In NRW liegt die Norm bei 15:30.
    Du hast leider Recht behalten. Ich habe gerade eine Absage bekommen, bzgl. Wettkampfteilnahme, ohne Verein geht nichts. Eine Norm gibt es allerdings nicht.

    Nun muss ich überlegen, was ich mache...
    Entweder anderer Wettkampf oder noch schnell einem Verein beitreten.

    Nebenbei bemerkt, finde ich, dass man solche Wettkämpfe auch für Nichtvereinsmitglieder öffnen sollte. Meinetwegen auch mit einer höheren Startgebühr oder außerhalb der Wertung. Die Qualität des Wettkampfes kann ja dann durch eine Norm gewährleistet werden. Ich bin mir sicher, dass dann auch andere gute Ausdauersportler (Triathleten, Skilangläufer, etc.) teilnehmen würden.
    Zuletzt überarbeitet von oleos (28.07.2017 um 13:16 Uhr)

  5. #5605
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.223
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.460
    'Gefällt mir' erhalten
    3.018

    Standard

    Zitat Zitat von oleos Beitrag anzeigen
    Nebenbei bemerkt, finde ich, dass man solche Wettkämpfe auch für Nichtvereinsmitglieder öffnen sollte. Meinetwegen auch mit einer höheren Startgebühr oder außerhalb der Wertung. Die Qualität des Wettkampfes kann ja dann durch eine Norm gewährleistet werden. Ich bin mir sicher, dass dann auch andere gute Ausdauersportler (Triathleten, Skilangläufer, etc.) teilnehmen würden.
    Warum sollten sie das machen? Sie haben auch Interesse daran, dass Tria und Skilangläufer DLV beitreten.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #5606

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.747
    'Gefällt mir' gegeben
    189
    'Gefällt mir' erhalten
    586

    Standard

    @oleos: starke 200er
    @levi: wir sind wirklich Schlusslichter bei den 200er IVs 😥

  7. #5607
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    805
    'Gefällt mir' gegeben
    496
    'Gefällt mir' erhalten
    2.140

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    @levi: wir sind wirklich Schlusslichter bei den 200er IVs 😥
    Ich kann die ja auch mal laufen, dann seid ihr die rote Laterne los

  8. #5608
    Avatar von oleos
    Im Forum dabei seit
    11.01.2015
    Beiträge
    88
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Warum sollten sie das machen? Sie haben auch Interesse daran, dass Tria und Skilangläufer DLV beitreten.
    Aus der Sicht des DLV und der Landesverbände ist das natürlich nachvollziehbar. Sie wollen Mitglieder, klar.

    Jedoch ist es eben unwarscheinlich, dass sich ein Nicht-Leichtathlet (zusätzlich zu seinem Verein) oder ein Straßenläufer extra bei einem LA-Verein anmeldet und Jahresbeitrag zahlt, nur um 1-2 mal im Jahr ein Bahnrennen zu laufen.

    Wenn sie teilnehmen dürfen, wird evtl. das Teilnehmerfeld stärker und es gibt zusätzliche Einnahmen durch die Startgebühr.

    Wenn ich mir so manche LA-Veranstaltung anschaue, ist das schon recht traurig wie wenige Teilnehmer dabei sind.

    Ist nur so ein Gedanke, wie man die Teilnehmerzahl erhöhen könnte…

  9. #5609
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.223
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.460
    'Gefällt mir' erhalten
    3.018

    Standard

    Du liegst etwas falsch. Die Startgebühren bei Meetings sind sehr niedrig (von 2,50 bis lächerliche 14 Euro bei der DM) Vereine verdienen gar kein Geld mit den Meetings. Trotzdem laufen kaum Leute auf der Bahn oder bei Kreismeisterschaften mit. Auch die Vereinsmitglieder nicht. Ganz einfach, kaum einer will auf die Bahn. Lieber 30 Euro zahlen und rund um die Pommesbudde rennen und sich mit Omas und Opas messen.

    Das Du gerade bei Landes Meisterschaften teilnehmen willst, ist eine sehr seltene Ausnahme. Aber warum willst Du keine Vereinsmitglied werden?

    Bei uns gibt es 3-monatige HM-Vorbereitungskurs für 120 Euro. Mit über 100 Teilnehmern. Jahr für Jahr. Vereinsbeitrag kostet 75 Euro für ganzes Jahr mit Trainer-Betreuung, einigen Vereinsbekleidung und Wettkampfgebührenerstattungen (Meisterschaften und so)

    Also... ich verstehe das nicht.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. #5610
    Avatar von oleos
    Im Forum dabei seit
    11.01.2015
    Beiträge
    88
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Aber warum willst Du keine Vereinsmitglied werden?
    Prinzipiell habe ich nichts gegen eine Mitgliedschaft. Nur wäre es schade, einem Verein beizutreten und dann die meiste Zeit des Jahres nicht vor Ort zu sein, um am Training teilzunehmen. (Wie es bei mir der Fall wäre.)

    Andererseits würde mich eine Mitgliedschaft für den Rest des Jahres nur ca. 20 Euro kosten + Startpass. Selbst wenn ich nur den einen Wettkampf mitlaufe, würde es sich aus rein finanzieller Sicht schon lohnen. Bei einem gut besetzten Straßenlauf zahlt man auch nicht weniger.

  11. #5611
    Avatar von SKTönsberg
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Oerlinghausen
    Beiträge
    1.406
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    118

    Standard

    Zitat Zitat von oleos Beitrag anzeigen
    Prinzipiell habe ich nichts gegen eine Mitgliedschaft. Nur wäre es schade, einem Verein beizutreten und dann die meiste Zeit des Jahres nicht vor Ort zu sein, um am Training teilzunehmen. (Wie es bei mir der Fall wäre.)
    Achwas, das mache ich seit Jahren so Startpass braucht du eigentlich nur bei Meisterschaften. Die Normalen Bahnmeetings öffnen sich normalerweise der Allgemeinheit.

  12. #5612

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.747
    'Gefällt mir' gegeben
    189
    'Gefällt mir' erhalten
    586

    Standard

    Billat 13 x 45/45" 2:57/5:20 (1800müM)

    Bei den kürzeren Sachen kommt die Höhe viel Weniger zu tragen. Vor allem wenn man schon Einige Höhenocks hatte. Da wird die vl3 Einheit ne härtere Kiste.

    Wollte 16 Stück laufen, aber beim 14 kam zu Wenig Power und meine Sehne meldete sich wieder.

    Werde meine Spikes wohl schrotten müssen, die dritte A-Sehnen Verletzung geholt damit 👎

  13. #5613
    Avatar von oleos
    Im Forum dabei seit
    11.01.2015
    Beiträge
    88
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Meine Woche im Überblick: 70km (800HM)

    Name:  1.jpg
Hits: 218
Größe:  50,8 KB
    Zuletzt überarbeitet von oleos (30.07.2017 um 21:42 Uhr)

  14. #5614

    Im Forum dabei seit
    03.12.2015
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Habe jetzt 3x mal laufen im Urlaub ausgehandelt. Was würdet ihr für sinnvoll halten? 3x mal QTE? Billat und TDL?

  15. #5615
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    180
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    158

    Standard

    Ich glaube so viel wie heute hatte ich noch nie nachzulesen. Der faden füllt sich immer mehr. Gut so!

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Und wer so schnell ist wie Du sollte mit etwas Fleiß weit schneller laufen können.
    Deine Worte haben mir zu denken gegeben, aber ich finde dennoch, dass die Zeiten für nur 8 Monate strukturiertes Lauftraining in Ordnung sind. Ich bin grundschnell und habe diese Grundschnelligkeit auch über Jahre beim Fußball trainiert. Die Umsetzung braucht etwas Zeit. Mittlerweile gehen 80km Wochen locker weg, aber bis zu deinen 160km Wochen fehlt eben einiges. Mit solchen Umfängen würde ich sicher deutlich schneller werden, aber dafür fehlt mir die Zeit und zumindest aktuell sicher auch die Stabilität.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    ... wenn da nicht die Biomechanik wäre:
    und so ist ein zusätzlicher, sehr wichtiger Punkt zu berücksichtigen: ein ökonomischer Laufstil. Das verbessert man wieder durch sehr schnelle Sprint und MD-Einheiten (auch am Berg) und durch Kraftübungen. Hier kann man schlecht mit Zahlen arbeit, weil individuell sehr unterschiedlich.
    +1
    Ich spüre gerade wie locker sich 3:10 bis 3:30 Tempo anfühlt, wenn man die Wochen vorher deutlich schneller unterwegs war. Auch bei den Strides merke ich wie locker hohe Geschwindigkeiten mittlerweile gehen.

    Zitat Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
    Ziemlich windig war es, und ohne Spikes musste die Bahn wenigstens trocken sein, also erst heute Nachmittag raus und dann kam folgendes bei rum:
    5x200 in Ø29,1 mit je 5' bzw 6' P
    Starke Einheit und der Schilderung nach hast du definitiv alles gegeben

    Zitat Zitat von rumpi Beitrag anzeigen
    So sieht mein erster Entwurf aus:

    KW 31: Billat 13x60:60 & Halbmarathon mit 500hm
    KW 32: TDL 14-12-10 & Billat 13x60:60
    KW 33: IV: 1600-1600-1200-1200-1000-1000-800-800 & Billat: 5x180:180
    KW 34: Billat: 5x180:180 + Pause
    KW 35: Pause
    KW 36: Pause + Billat: 5x180:180
    KW 37: Billat: 5x180:180 & Zielrennen
    Mir wäre da zu wenig Schwelle/TDL dabei. Ich hatte im Frühjahr vor meinem 10er auch die vorletzte Woche Pause, allerdings nur 7 Tage. Das merkt man schon deutlich. In der Wettkampfwoche würde ich definitiv keine 180/180 Billats machen, viel zu hart. Ich mache da gerne 3/4*1000 im Zieltempo.

    Zitat Zitat von rumpi Beitrag anzeigen
    Was sagt denn 5x180-180 oder 13x60-60@3:07 für 10km aus?
    Wenn man davon ausgeht, dass die Billats ca. 3k Tempo sind, dann passen die 3:07 gut zur Sub34. Hängt natürlich auch vom Läufertyp ab.

    Zitat Zitat von oleos Beitrag anzeigen
    Heute stand Folgendes auf der Speisekarte:

    Lauf-ABC + 3x30m fliegend GP2´ + 5x200 GP4´ Ø27,7 - 27,2 27,2 27,8 28,0 28,3
    Sehr starke Einheit und das um diese Uhrzeit!

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Jetzt mal unabhängig von Deiner eh schon genialen Einheit findest Du in diesem Faden mindestens 2 Läufer, die um diese Zeit nur leidlich über den Asphalt stolpern. Stimmt´s Rolli
    +1, ich habe schon mit Regenerativen Läufen zu dieser Uhrzeit ein Problem

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    Werde meine Spikes wohl schrotten müssen, die dritte A-Sehnen Verletzung geholt damit 
    Gute Besserung!
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:15:36 (2019), 10km - 34:12 (2020), 5km - 16:36 (2020)

  16. #5616
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    180
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    158

    Standard

    Und hier noch die letzte Woche:

    Phase 3 (VO2max, Schwelle) Woche 1 (23.07.-29.07.2017) - Regenerationswoche
    So: Langer Lauf 15,2km @4:22Min/km (70% HRmax)
    Mo: Regenerativer Lauf 9,8km @4:59 (62% HRmax)
    Di: Intervalle 7*3‘ Hard @3:16 mit 2‘ Rec Jog
    Mi: Lockerer DL 9,7km @4:18 (70% HRmax)
    Do: frei
    Fr: Schwelle 6*5‘ @3:31 (1' Rest) + 4*200 @31,32,30,30
    Sa: frei

    Gesamt (Laufen): 5 Einheiten – 60,1km @4:36Min/km (71% HRmax), 190hm
    Gesamt (Sportstunden): 4:36h

    Hab wie geplant den Umfang deutlich runter genommen, es tat den Beinen merklich gut. Die 7*3Min Hard gingen bis Nummer 5 noch im Schnitt bei 3:14 weg, dann habe ich einen total verschlafen und es wurden 3:16 im Schnitt am Ende. Aber immer noch 6-7 Sekunden schneller als im Frühjahr und für die ersten längeren Intervalle vollkommen okay. Die Schwellenintervalle am Freitag waren genial und das trotz Hitze und einer extrem stressigen Woche. Die 3:30 fühlen sich schon fast entspannt an, nur beim letzten Abschnitt merkte ich, dass ich 12h nix gegessen hatte Die 200er danach zeigen ebenfalls die positive Entwicklung bei der Schnelligkeit. Waren alle sehr entspannt schnell mit gefühlt sehr kraftvollem Laufstil.

    So kann es weitergehen und diese Woche dann wieder mit 75+km und weiterhin mit Intervallen (6*1000) und Schwelle (2*10' + 2*5'). Am Samstag mache ich wieder einen 5k Time Trial. Ziel ist wieder Sub17, ich hoffe dieses Mal läuft es besser.

    Allen eine gute (Trainings-)Woche, lasst den Asphalt glühen
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:15:36 (2019), 10km - 34:12 (2020), 5km - 16:36 (2020)

  17. #5617
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    180
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    158

    Standard

    Zitat Zitat von rumpi Beitrag anzeigen
    Habe jetzt 3x mal laufen im Urlaub ausgehandelt. Was würdet ihr für sinnvoll halten? 3x mal QTE? Billat und TDL?
    Ja, würde da nur QTE's machen. Ich finde ja auch die kombinierten Einheiten von Daniels ganz nett, mit Schwelle, VO2max und Wiederholungsläufen in einer Einheit. Sowas wie 3*5' T + 3*3' I + 3*400R zum Beispiel
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:15:36 (2019), 10km - 34:12 (2020), 5km - 16:36 (2020)

  18. #5618
    Wer rastet,der rostet Avatar von Infest
    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    bw
    Beiträge
    2.369
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Das Du gerade bei Landes Meisterschaften teilnehmen willst, ist eine sehr seltene Ausnahme. Aber warum willst Du keine Vereinsmitglied werden?

    Bei uns gibt es 3-monatige HM-Vorbereitungskurs für 120 Euro. Mit über 100 Teilnehmern. Jahr für Jahr. Vereinsbeitrag kostet 75 Euro für ganzes Jahr mit Trainer-Betreuung, einigen Vereinsbekleidung und Wettkampfgebührenerstattungen (Meisterschaften und so)

    Also... ich verstehe das nicht.
    Also Verein ist ja langweilig. Am besten sollte es aber gleich ein Vorbereitungskurs für einen (Ultra) Trail in den Alpen sein. Da kann man dann schön Status Updates auf FB posten und sich gebührend feiern. Das alles hast du bei einem Verein ja nicht. Öde Trainings auf der Bahn, anstrengende Diskussionen über Intervalle und Trainingsfortschritt und Betreuer, die einen in knappen Einheitsklamotten aus dem Jahre 1960 stecken möchten.
    5.000m: 16:46 (2016)
    10 km: 34:20 (2016)
    21,1 km: 1:14:31 (2016)

  19. #5619

    Im Forum dabei seit
    03.12.2015
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von ToPoDD Beitrag anzeigen
    Ja, würde da nur QTE's machen. Ich finde ja auch die kombinierten Einheiten von Daniels ganz nett, mit Schwelle, VO2max und Wiederholungsläufen in einer Einheit. Sowas wie 3*5' T + 3*3' I + 3*400R zum Beispiel
    Das hört sich nach einer tollen Einheit an. An so eine Kombination hätte ich gar nicht gedacht, danke! I ist Intervall also 3-5k Pace? R dann 800m Pace?

    Ich könnte auch eine QTE T eine I und eine R? Oder 3 mal kombiniert, wie du vorschlägst. Wo seht ihr da jeweils Vor- bzw. Nachteile?

  20. #5620

    Im Forum dabei seit
    05.08.2013
    Beiträge
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Hallo an alle, nachdem ich jetzt schon einige Wochen die Themen hier verfolge, wollte ich mich nun auch mal beteiligen.
    ich bin 23 Jahre alt und laufe nun schon 15 Jahre nach Lust und Laune. Nun habe ich vor 3 Wochen angefangen strukturierter zu trainieren.
    Meine letzten 3 Wochen sahen so aus:
    08.07.17 10K Citylauf 39:20
    Jul 10-16 64WKm
    Mo: 5,4k RecJog @5:57
    Di:-
    Mi: DL 9,1k @4:46
    Do: DL 12,4k @4:53
    Fr: 5,7k @5:28
    Sa: DL 10,3k @4:40
    So: LDL 21,6k @5:10

    Jul 17-23 71WKm
    Mo: 20k Rennrad
    Di: 8x400 84s + 1x200 34s je 200 TP
    Mi: DL 13,3k @4:56
    Do:-
    Fr: 5x1k 3:38/3:42/3:43/3:34/3:38 je 600TP
    Sa: DL 13,1k @4:55
    So: LDL 23,3k @ 4:49

    Jul 24-30 81WKm
    Mo: 7k @ 4:54
    Di: TDL 7,6k @3:57
    Mi: DL 13,2k @4:52
    Do:-
    Fr: Billat 20x30/30 @3:10
    Sa: DL 13,6k @4:53
    So: LDL 23,1k @5:04😵

    Am 23.09 möchte ich versuchen eine neue 10K PB aufzustellen. ( vermessener Straßenlauf)
    Würde mich über paar Meinungen,Tipps,Prognosen oder Trainingsvorschläge sehr freuen.😊

  21. #5621
    Avatar von ToPoDD
    Im Forum dabei seit
    08.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    180
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    158

    Standard

    Zitat Zitat von rumpi Beitrag anzeigen
    Das hört sich nach einer tollen Einheit an. An so eine Kombination hätte ich gar nicht gedacht, danke! I ist Intervall also 3-5k Pace? R dann 800m Pace?

    Ich könnte auch eine QTE T eine I und eine R? Oder 3 mal kombiniert, wie du vorschlägst. Wo seht ihr da jeweils Vor- bzw. Nachteile?
    I-Pace ist ca. 3-5k, R ist ca. Mile-Pace. Für Sub34 wären das 3:14Min/km (I) und 72s/400m (R), wobei ich die R-Pace zu locker finde. Ich mache die in 70s.

    Da ich kein Experte für Trainingslehre bin kann ich zu physiologischen Vor- und Nachteilen wenig sagen. Ich finde die Einheiten einfach sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll durch die verschiedenen Geschwindigkeitsbereiche. Ich würde aber nicht alle Einheiten so laufen. Du könntest ja einmal Schwelle machen 2*16' (3' Pause) oder 20' (3' rest) + 10' (2' rest) + 5', einmal Intervalle 8*1000/7*1200/6*1400 oder so und einmal halt so eine kombinierte Einheit.

    Wie gesagt, bin nicht der große Experte, aber einfach mal ein paar Anregungen aus meinem Fundus.
    Bestzeiten: M - 2:40:30 (2018), HM - 1:15:36 (2019), 10km - 34:12 (2020), 5km - 16:36 (2020)

  22. #5622
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.223
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.460
    'Gefällt mir' erhalten
    3.018

    Standard

    Danielsche "R" sind keine Wiederholungsläufe.

    Und Du machst wirklich 3x (sic!) 400m in 70s? Als eine Einheit? Oder habe ich da was falsch verstanden?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #5623

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.512
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    69

    Standard

    Zitat Zitat von xXRomanXx Beitrag anzeigen
    Hallo an alle, nachdem ich jetzt schon einige Wochen die Themen hier verfolge, wollte ich mich nun auch mal beteiligen.
    ich bin 23 Jahre alt und laufe nun schon 15 Jahre nach Lust und Laune. Nun habe ich vor 3 Wochen angefangen strukturierter zu trainieren.
    Meine letzten 3 Wochen sahen so aus:
    08.07.17 10K Citylauf 39:20
    Jul 10-16 64WKm
    Mo: 5,4k RecJog @5:57
    Di:-
    Mi: DL 9,1k @4:46
    Do: DL 12,4k @4:53
    Fr: 5,7k @5:28
    Sa: DL 10,3k @4:40
    So: LDL 21,6k @5:10

    Jul 17-23 71WKm
    Mo: 20k Rennrad
    Di: 8x400 84s + 1x200 34s je 200 TP
    Mi: DL 13,3k @4:56
    Do:-
    Fr: 5x1k 3:38/3:42/3:43/3:34/3:38 je 600TP
    Sa: DL 13,1k @4:55
    So: LDL 23,3k @ 4:49

    Jul 24-30 81WKm
    Mo: 7k @ 4:54
    Di: TDL 7,6k @3:57
    Mi: DL 13,2k @4:52
    Do:-
    Fr: Billat 20x30/30 @3:10
    Sa: DL 13,6k @4:53
    So: LDL 23,1k @5:04😵

    Am 23.09 möchte ich versuchen eine neue 10K PB aufzustellen. ( vermessener Straßenlauf)
    Würde mich über paar Meinungen,Tipps,Prognosen oder Trainingsvorschläge sehr freuen.😊
    Hey, erstmal willkommen hier. Da du wohl aus meiner Nähe kommst, wo ist dieser Straßenlauf im Herbst denn?

  24. #5624

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.512
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    69

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Danielsche "R" sind keine Wiederholungsläufe.

    Und Du machst wirklich 3x (sic!) 400m in 70s? Als eine Einheit? Oder habe ich da was falsch verstanden?
    Eher so, wenn ich es richtig verstehe: *3*5' T + 3*3' I + 3*400R
    Also nicht nur 1x3x400m.

  25. #5625
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.253
    'Gefällt mir' gegeben
    6.679
    'Gefällt mir' erhalten
    7.185

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Danielsche "R" sind keine Wiederholungsläufe.

    Und Du machst wirklich 3x (sic!) 400m in 70s? Als eine Einheit? Oder habe ich da was falsch verstanden?
    Er hat doch oben geschrieben: 3*5' T + 3*3' I + 3*400R

    Die Einheiten habe es auch in sich. Im Daniels Elite Plan hatte ich 2 mal folgende Einheit zu laufen: 4x1600 in ca. 4:50 mit 3'TP und danach 4x400 in 66 mit 3'TP. Da war ich in sehr guter Form und die Einheit war für mich grenzwertig. Klar fällt die 400er Pace nicht in Deine Definition von Wiederholungsläufen. Dennoch fand ich diese koordinativ nach den Intervallen durchaus anspruchsvoll. Ich gebe Dir dahingehend Recht, daß ein Läufer, der 200er in 27'' läuft nur müde gähnt. Ich denke aber, daß die von Daniels vorgegebene Pace hier durchaus ihren Zweck erfüllt.

    Übrigens sollten die 1600er noch schneller gelaufen werden, wozu ich schlicht nicht in der Lage war. Immerhin hat´s für die Wiederholungsläufe von JD gereicht. Also bme: einfach das richtige Programm suchen und schon klappt´s mit den schnellen Einheiten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 13:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 15:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 13:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •