+ Antworten
Seite 351 von 374 ErsteErste ... 251301341348349350351352353354361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.751 bis 8.775 von 9334
  1. #8751

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich organisiere "privaten" 5 und 10km Wettkampf. Da bis jetzt sich immer noch bis 5000 Menschen Draußen treffen dürfen, rechne ich mit guten Zeiten.
    Geil ... Kannst du das auch in Oberbayern

    Rausch ist ausgeschlafen. Evtl. gibt es noch einen Silvesterlauf ca. 40km entfernt, der ist allerdings nicht offiziell vermessen. Aber da sollte ich dafür eine "Top 10 um die Pommesbude" abgreifen können.

    Alternativ veranstaltet hier ein Verein auch einen privaten 5000er. Ich hab die mal angeschrieben, da rechne ich aber nicht unbedingt mit einem positiven Feedback.

    Plan C wäre alleine auf die Bahn zu gehen und die 5000m (10.000m sind mir da mental zu übel) gegen die Uhr zu laufen.

    Was meint ihr? Morgen werde ich auf jeden Fall die 5x 1200m raushauen. Bin wahrscheinlich zu faul um mich zur Bahn zu würgen ...

  2. #8752

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Doktor, wenn dann würde ich 5.000m gegen die Uhr laufen.
    10.000m alleine fände ich schon echt hart...

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    joda (20.12.2021)

  4. #8753

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    wenn das mit der Einladung zu dem 5000er klappt, wäre das klar meine Prio 1. Glaub ich aber nicht. Dann bliebe die Wahl zwischen dem inoffiziellen 10er und den 5.000m alleine. Mal vorausgesetzt morgen sagen die Ministerpräsidenten den Wk nicht ab ;-)

    Im Prinzip ginge auch beides, am 3-Königstag gibt es aber noch den zweiten lauf über 15km unserer Winterlaufserie. Auch inoffiziell und als Einzelstart. Insofern eigentlich recht unattraktiv. hier wollte ich aber immer mal die Sub60 laufen. Das könnte ich dann zumindest mal so nebenbei abhaken und hätte ein Ding weg von der Bucket-List. Dann aber 10er und 15km und danach noch einen 5.000er ist glaube ich zu viel. Ich hoffe ja auf Wettkämpfe zumindest in der zweiten Märzhälfte. Da würde ich nochmal 3/4 Wochen basis machen und dann Ende Januar wieder anfangen spezfisch zu arbeiten.

  5. #8754

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Die 5x 1200m mit 400m TP gerade bei -3 Grad auf der Straße ohne Carbon in 3:37 durchgequetscht. Nach dem vierten dachte ich ich könne bei Nummer 5 noch draufpacken, dann waren die letzten 400m aber doch ziemlich eklig. Heute sogar mal mit Händen auf den Knien ;-)

    Mal sehen was heute rauskommt, ich befürchte nichts gutes für den Laufsport. Sonst habe ich vom Verein eine schnelle nette Rückemldung bekommen. Falls die Kontaktbeschränkungen es nicht verhindern gibt es eine Chance, dass ich bei den 5.000m dabei sein kann. Allerdings bin ich nicht optimistisch an dieser Stelle. Wird wohl ein alleine gegen die Uhr werden :-(

  6. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    Albatros (21.12.2021), Rajazy (21.12.2021), Rolli (21.12.2021)

  7. #8755
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.368
    'Gefällt mir' gegeben
    685
    'Gefällt mir' erhalten
    742

    Standard

    Ich hab mich bereits um kurz nach acht in die Kälte gewagt: Intervalle bei -5°C >> 8x400m in ca. 80" (je 200m TP in ca. 75")
    Sowohl die für mich ungewohnte Uhrzeit als auch die Kälte machten mir zu schaffen - anschließend gab's nen Booster-Shot...

  8. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    DoktorAlbern (21.12.2021), Rajazy (21.12.2021), Rolli (21.12.2021)

  9. #8756
    Avatar von joda
    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    301
    'Gefällt mir' gegeben
    187
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    Servus zusammen,

    ich hoffe alle sind gesund und motiviert und können ihre geplanten Trainings wie erwartet oder besser absolvieren

    Leider habe ich mich bei einem zügigeren Dauerlauf letzte Woche etwas vertreten und dabei gab es einen kurzen Stich in der Wade, was mich nicht vom Weiterlaufen abgehalten hat aber im Nachgang zu einer verhärteten Wade geführt hat.
    Die folgenden Tage habe ich dann noch wie geplant trainiert, aber als es dann nicht besser wurde habe ich ab Montag nur noch locker gemacht.

    Gestern dann Pause, heute locker schauen was die Beine sagen und morgen ein 5 KM Testlauf!
    Bin gespannt, was so möglich ist, anlaufen werde ich auf 18:45 und dann nach Gefühl entscheiden.

  10. #8757
    Avatar von joda
    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    301
    'Gefällt mir' gegeben
    187
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    18 Minuten und 4 Sekunden!

    So habe ich 2021 bei 11 Grad und Sonne sportlich noch sehr zufrieden abschließen können.

    Ich hoffe ihr habt einen guten Rutsch und greift nicht zu tief ins Glas, morgen muss auch wieder trainiert werden ;)

  11. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von joda:

    blende8 (31.12.2021), D.edoC (31.12.2021), DoktorAlbern (03.01.2022), Fjodoro (05.01.2022), Petrucciation (08.01.2022), Rajazy (02.01.2022), V-Runner (02.01.2022)

  12. #8758

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.291
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    243

    Standard

    So, nachdem die Silvesterläufe fast alle abgesagt wurden, habe ich spontan das Angebot meines besten Kumpels angenommen, heute 5km zu Laufen. Bei bestem Laufwetter, 13 Grad, feucht aber kein Regen, ging es dann los. Er die neuen Alphas an und wollte mich pacen. Sub3:20er pace war das Ziel, insgeheim 16:20-16:15 die Vorgabe. Da die letzten Wochen aber nicht so rund liefen, würde ich mich auch"nur" mit neuer pB von sind 16:48 zufrieden geben. Los ging es, 5km stur hinter ihm her. Km2-3 relativ easy, 4 war angenehm hart und 5 an der Grenze. 5km (vermessen) waren zu Ende und naja, was kommt bei raus wenn einem einer ganz locker mit Alphas paced: eine 16:00. Ganz easy, ganz locker aus der Hüfte, naja nicht ganz, aber unverhofft kommt manchmal eben doch oft. Somit ein nahezu perfekter Start in das Jahr 2022. Und somit das Ziel auch für 2022 klar: sub16 auf 5km
    LAUFEN
    5km - 16:00 (01.01.2022)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 33:50 (06.03.2022)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)


  13. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Running-Gag:

    blende8 (02.01.2022), D.edoC (01.01.2022), leviathan (02.01.2022), Rajazy (02.01.2022), Rolli (02.01.2022), RunSim (01.01.2022), schneapfla (04.01.2022), V-Runner (02.01.2022)

  14. #8759

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Alter Verwalter, ich hätte auch gerne mal so einen Kumpel mit so Schuhen ;-)
    Starke Leistung von dir, Glückwunsch! :-)

  15. #8760

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Ich melde mich auch aus den Ferien zurück. Bei mir lief es nicht wie erhofft. Hab mich an Heilig Abend schon etwas komisch gefühlt, überraschenderweise konnte ich da aber noch eine Trainings-PB für die 5x 1600m Daniels-Cruise-Intervalle in 3:55 hinlegen. Die Einheit ging (obwohl ich mich nicht ganz frisch im Kopf gefühlt habe) überraschend leicht von der Hand so dass ich für Silvester optimitisch war.

    Über die Feiertage hab ich dann ziemlich schlecht geschlafen und mich unwohl gefühlt, ohne total offensichtlich krank zu sein. Das mit dem 5000er Einladungswettkampf hat sich dann irgendwann endgültig zerschlagen. Ich hab mich am Ende gegen das 5000m TT entschieden (das kann ich auch noch im Jan/Feb machen) und hab mich für den unvermessenen Silvesterlauf angemeldet, in der Hoffnung zumindest eine GPS-PB zu laufen.

    Am Ende hab ich das erste DNF meiner Läuferkarriere eingefahren. Die Strecke hätte auch an einem guten Tag kaum das Ziel hergegben, weil man auf einem 5km Rundkurs 2x eine ca. 600m lange Steigung mit gut 20Hm rauf muss. Diese lag an Silvester auch noch richtig schön im Gegenwind. Wenn mir das bekannt gewesen wäre, wäre ich wahrscheinlich zu Hause geblieben. Wollte dann einfach so ein gutes Rennen machen und bin auch ziemlich aggressiv losgelaufen. Im Bergaufstück (km3) hab ich dann doch deutlich rausgenommen und wollte dann einen sauberen Rythmus finden, bin dann aber gleich 3x überholt worden. Hab weiter versucht ein gutes Tempo zu finden, nachdem es bei km4 immer noch Scheiße angefühlt hat, hab ich beschlossen die Runde fertig zu laufen und dann ins Auslaufen überzugehen. Nach der ersten Runde war ich bei 19:30 und bei 19:45 nach 5km GPS, das wäre nur unnötige Energieverschwendung gewesen und offensichtlich war ich einfach nicht voll auf der Höhe.

    Gerade grüble ich, ob mich für Donnerstag noch zum 15km Einzelstart unserer Winterlaufserie anmelden soll. Ganz fit fühle ich mich heute immer noch nicht. Plan wäre die Sub60 auf der (unvermessenen) Strecke von meiner Bucket-List zu streichen. Dazu muss ich mich aber besser fühlen als heute.

    Ist irgendwie etwas komisch. So richtig fehlt mir nichts, leicht erhöhter Ruhepuls meldet meine Uhr. Lockere Läufe gehen abolut in Ordnung. So bald es aber härter oder länger wird, fühle ich mich etwas erschöpft. Puls ist auch da im normalen Bereich, ist so ein bisschen ein "flasche Leer" Gefühl.
    Was richtig krass über Weihnchaten und Neujahr war, dass ich sobald ich zwei oder drei alkoholische Getränke habe, schlafe ich dermaßen beschissen. Als hätte ich die ganze Nacht durchgezecht. Mega nervig. Ich hoffe das gibt sich die nächsten Tage wieder.

  16. #8761

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Doktor, schade zu lesen... :-(

    Was bedeutet leicht erhöhter Ruhepuls?
    Wie viele Schläge über normal?
    Handgelenksmessung?
    Wenn du nicht ultraviel trainiert hast, bleibt da eigentlich nur die Erklärung, dass du da etwas ausbrütest.
    Das muss jetzt aber nicht sofort etwas schlimmes sein.

    Meine Erfahrung sagt mir da: ausruhen.
    Lass mal 3 Tage ins Land gehen und schau, was Ruhepuls und Allgemeinzustand sagen.

  17. #8762

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Doktor, schade zu lesen... :-(

    Was bedeutet leicht erhöhter Ruhepuls?
    Wie viele Schläge über normal?
    Handgelenksmessung?
    Wenn du nicht ultraviel trainiert hast, bleibt da eigentlich nur die Erklärung, dass du da etwas ausbrütest.
    Das muss jetzt aber nicht sofort etwas schlimmes sein.

    Meine Erfahrung sagt mir da: ausruhen.
    Lass mal 3 Tage ins Land gehen und schau, was Ruhepuls und Allgemeinzustand sagen.
    Ja, Handgelenksmessung. Da sich das ja jetzt seit einer guten Woche zieht sehe ich das aber als signifikant. Zuletzt hatte ich wenn ich fit war so 38/39 Schläge im Mittel, aktuell eher 41/42, also ca. 3 Schläge erhöht. Wenn ich richtig krank bin, dann liege ich schon bei 45 bis 48.

    Zwischen Weihnachten und Neujahr hab ich sehr darauf geachtet, dass ich genug schlafe. Ist dann auch vom Körpergefühl besser geworden (sonst wäre ich an Silvester auch nicht gelaufen), aber halt offensichtlich noch nicht 100%. Ist irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch und auch deswegen etwas nervig.

    Wahrscheinlich werde ich mich für den 15er anmelden. Sind zwar 29€, sollte es mir bis dahin aber besser gehen, würde es mir irgendwie stinken. Würde mich jetzt schon gerne nochmal etwas belohnen. Wenn ich mich nicht richtig gut fühle werde ich aber nicht an den Start gehen. Von der Form her hätte ich eigentlich gedacht, dass ich die Sub60 "submaximal" laufen kann. Wetter soll aber auch nicht so berauschend werden ... mal sehen.

  18. #8763
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.768
    'Gefällt mir' gegeben
    581
    'Gefällt mir' erhalten
    1.327

    Standard

    Schwierig mit Ferndiagnosen, aber solang du kein Fieber hast und/oder gelben Auswurf würde ich dein aktuellen Zustand als kleine allgemeine Erschöpfung sehen. Evtl steckt da ja auch wirkich eine kleine Erkältung dahinter, aber eine Woche minimal erhöhter Puls ist nicht wo schlimm. Ich empfehle die nächsten Tage weiter nach Gefühl zu trainieren und ein TP oder WK erst ein mal sein zu lassen. Kommen wieder bessere Zeiten
    800m: 1:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 4:01,41 (19.06.2021)
    3.000m: 8:32,19 (12.09.2020)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)
    HM: 01:08:25 (04.10.2020)

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D.edoC:

    leviathan (03.01.2022), Petrucciation (08.01.2022)

  20. #8764
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.515
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Neues Jahr, neue Ziele.

    Die 38min-Schallmauer zu durchbrechen, wird wahrscheinlich auch die nächsten 5 bis 7 (10) Jahre für mich machbar sein. Dieses Jahr mit 56 Jahren noch einmal die persönliche Bestzeit anzugreifen oder wenigstens eine 36:59min zu schaffen, das wäre eine große Sache für mich.

    Die letzten 5 Jahre habe ich konsequent genutzt, an meinen Schwächen zu arbeiten, meiner mittelmäßigen Grundschnelligkeit. Das ist mir 2021 gelungen. Mit einer 10:14min über 3000m sollte es bei der richtigen Trainingssteuerung möglich sein, wenigstens eine 36:59min zu schaffen. Natürlich gehört auch etwas Glück dazu. Daniels prognostiziert sogar eine Zeit um die 36:30min, aber das ist Träumerei.

    Für mich heißt es Attacke.
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Brian:

    joda (04.01.2022), Petrucciation (08.01.2022)

  22. #8765

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    Schwierig mit Ferndiagnosen, aber solang du kein Fieber hast und/oder gelben Auswurf würde ich dein aktuellen Zustand als kleine allgemeine Erschöpfung sehen. Evtl steckt da ja auch wirkich eine kleine Erkältung dahinter, aber eine Woche minimal erhöhter Puls ist nicht wo schlimm. Ich empfehle die nächsten Tage weiter nach Gefühl zu trainieren und ein TP oder WK erst ein mal sein zu lassen. Kommen wieder bessere Zeiten
    Irgendwas hatte/hab ich mir schon eingefangen. Der entspannte Tag heute im Büro hat mir schon mal ganz gut getan. Danach 8km in 4:30 haben sich ganz gut angefühlt. Insbesondere die Beine hatten durchaus Bock auf schnell. Heute früh ins Bett und dann wird es morgen schon wieder besser aussehen. Das hab ich jetzt zwar schon öfters gehofft, aber irgendwann muss jetzt auch mal durch sein ;-)

    Angemeldet hab ich mich mal, ob ich tatsächlich starte werde ich aber definitv vom Befinden abhängig machen. Normal müsste die Form aber ziemlich gut sein ....

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    joda (04.01.2022)

  24. #8766

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    So ... gestern gab es 6x 12'' Bergsprints nach denen das Auslaufen etwas zäh war. Heute dann nochmal 8,5km in 4:30 die sich dann wieder ganz ok angefühlt haben. sollte ich heute gut schlafen werde ich morgen an den Start gehen. Eigentlich fehlt mir nichts mehr. Ein zweites DNF will ich mir zwar eigentlich ersparen, aber es gibt jetzt keinen offensichtlichen Grund morgen nicht zu laufen. Natürlich wäre es schön noch eine gute QTE vorher gehabt zu haben, ist halt jetzt so.

    Wettkämpfe werden die nächsten Wochen sehr rar sein und da das rennen wirklich direkt vor der Haustüre auf meinen Trainingsstrecken stattfindet komme ich emotinal aus der Sache nicht raus ;-) Auch wenn es ein "Einzelstartrennen" ist und ein mordsmäßiger Papierkram verlangt wird, das hätte mir die Lust fast wieder verdorben.

    Mal sehen was geht, recht windig wird es morgen und die Strecke ist dieses Jahr wegen einer Baustelle noch einen Tick profilierter als sonst, wird sicher kein gemütliches Rennen. Ich werde es aber ganz stressfrei angehen und wenn es nicht geht, dann laufe ich halt locker zu Ende.

  25. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    Albatros (06.01.2022), joda (06.01.2022), RunSim (06.01.2022)

  26. #8767
    Avatar von joda
    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    301
    'Gefällt mir' gegeben
    187
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    So ... gestern gab es 6x 12'' Bergsprints nach denen das Auslaufen etwas zäh war. Heute dann nochmal 8,5km in 4:30 die sich dann wieder ganz ok angefühlt haben. sollte ich heute gut schlafen werde ich morgen an den Start gehen. Eigentlich fehlt mir nichts mehr. Ein zweites DNF will ich mir zwar eigentlich ersparen, aber es gibt jetzt keinen offensichtlichen Grund morgen nicht zu laufen. Natürlich wäre es schön noch eine gute QTE vorher gehabt zu haben, ist halt jetzt so.

    Wettkämpfe werden die nächsten Wochen sehr rar sein und da das rennen wirklich direkt vor der Haustüre auf meinen Trainingsstrecken stattfindet komme ich emotinal aus der Sache nicht raus ;-) Auch wenn es ein "Einzelstartrennen" ist und ein mordsmäßiger Papierkram verlangt wird, das hätte mir die Lust fast wieder verdorben.

    Mal sehen was geht, recht windig wird es morgen und die Strecke ist dieses Jahr wegen einer Baustelle noch einen Tick profilierter als sonst, wird sicher kein gemütliches Rennen. Ich werde es aber ganz stressfrei angehen und wenn es nicht geht, dann laufe ich halt locker zu Ende.
    Und wie lief es?
    Hoffe du konntest gut durchziehen

  27. #8768
    Avatar von joda
    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    301
    'Gefällt mir' gegeben
    187
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    Ich habe den heutigen Feiertag () bereits gut nutzen können und war heute früh eine Stunde im Kraftraum.
    Aufgrund der langen Pause beim Krafttraining gab es da nichts spezifisches/ erwähnenswertes - Hauptsache wieder reinkommen.

    Jetzt mach ich mich noch auf zu einem lockeren 4 km-Lauf; einfach um die Beine bisschen in Bewegung zu halten und noch etwas Grundlage zu schaffen.
    Mein Training entwickelt sich langsam immer mehr in die Richtung, dass ich versuche die 60 WKM zu erreichen und meine lockeren Läufe sehr locker zu verrichten und die intensiven Einheiten dafür um so schneller laufen zu können.

    kurze Highlights noch meiner bisherigen Woche:
    Dienstag 15 * VO2max Intervalle mit 45'' Belastung im Schnitt in 3:24 und
    Mittwoch 9 km lockerer Lauf in 5:16 gerollt - sonst habe ich bei gleicher gefühlten Intensität eher eine 5:40 auf der Uhr

    entweder ist das gerade eine Superkompensation vom Silvesterlauf oder ich komme tatsächlich langsam in Form

  28. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von joda:

    D.edoC (06.01.2022), Rajazy (07.01.2022), RunSim (07.01.2022)

  29. #8769

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Zitat Zitat von joda Beitrag anzeigen
    Und wie lief es?
    Hoffe du konntest gut durchziehen
    Ging viel besser als an Silvester vom ganzen Gefühl her. 60:01 sind es geworden, was iwie natürlich ärgerlich ist. Allerdings hat die Streckenänderung pro 5km Runde vmtl. Schon 10 Sek gekostet. Insgesamt hatte ich dann auch 90 barometrische Hm auf der Uhr stehen. Somit ist die Zeit zumindest ok. Jetzt plane ich gerade wie es weiter geht. Neue Ziel-Wks sollen Ende März/ Anfang April sein.

  30. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    Albatros (07.01.2022), coffeerun (07.01.2022), Rajazy (07.01.2022), Rolli (07.01.2022), RunSim (07.01.2022)

  31. #8770

    Im Forum dabei seit
    10.08.2013
    Beiträge
    287
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    107

    Standard

    Hier passiert ja einiges - sehr stark!

    In letzter Zeit habe ich hier nur mitgelesen, da das Training seit dem Wettkampf im Oktober hauptsächlich langweilig war. Anfang Dezember hatte ich die Befürchtung mir Probleme am Schienbein einzuhandeln und habe eine Woche Pause bis zu einem Orthopäden-Termin gemacht. Der Orthopäde meinte dann, dass ich mir keine Sorgen machen brauche und lediglich besser Aufwärmen sollte, gerade bei der Kälte. Allerdings hat sich dann eine Erkältung/Entzündung im Rachen angekündigt, die sich lange gezogen hat. Wollte bei einer Entzündung im Rachen-/Halsbereich nichts riskieren und bin dadurch auf insgesamt 4 Wochen Lauf- und Sportpause gekommen. Den ersten Lauf gab es am vergangenen Sonntag und nun muss ich erst wieder reinkommen.

    Gerne hätte ich ab jetzt mehr berichtet, da Anfang April der erste Wettkampf (Halbmarathon) ansteht, den ich gerne mit einer Zeit in Richtung 1:24 beendet hätte. Davon bin ich gerade weit weg. Erstmal muss ich gucken, wie ich sinnvoll in ein Training für den Halbmarathon einsteige, ohne mich nach der Pause zu überfordern. Weiteres Ziel ist im Laufe des Jahres dann in Richtung (sub) 37 auf 10 zu kommen.

    Happy friday & training!

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von coffeerun:

    Rajazy (07.01.2022)

  33. #8771

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Zitat Zitat von coffeerun Beitrag anzeigen
    Hier passiert ja einiges - sehr stark!

    In letzter Zeit habe ich hier nur mitgelesen, da das Training seit dem Wettkampf im Oktober hauptsächlich langweilig war. Anfang Dezember hatte ich die Befürchtung mir Probleme am Schienbein einzuhandeln und habe eine Woche Pause bis zu einem Orthopäden-Termin gemacht. Der Orthopäde meinte dann, dass ich mir keine Sorgen machen brauche und lediglich besser Aufwärmen sollte, gerade bei der Kälte. Allerdings hat sich dann eine Erkältung/Entzündung im Rachen angekündigt, die sich lange gezogen hat. Wollte bei einer Entzündung im Rachen-/Halsbereich nichts riskieren und bin dadurch auf insgesamt 4 Wochen Lauf- und Sportpause gekommen. Den ersten Lauf gab es am vergangenen Sonntag und nun muss ich erst wieder reinkommen.

    Gerne hätte ich ab jetzt mehr berichtet, da Anfang April der erste Wettkampf (Halbmarathon) ansteht, den ich gerne mit einer Zeit in Richtung 1:24 beendet hätte. Davon bin ich gerade weit weg. Erstmal muss ich gucken, wie ich sinnvoll in ein Training für den Halbmarathon einsteige, ohne mich nach der Pause zu überfordern. Weiteres Ziel ist im Laufe des Jahres dann in Richtung (sub) 37 auf 10 zu kommen.

    Happy friday & training!
    Dann decken sich deine Zeile ja ziemlich genau mit meinen. Hab vorhin mal den Kalender in die Hand genommen und mal grob übeschlagen wie mein Plan ausehen könnte. Natürlich fehlen wir (wie immer) ein bis zwei Wochen um das gewünschte Programm komplett durchziehen zu können. Eigentlich wolle ich mir jetzt nochmal 2 Wochen gönnen wo ich wieder mehr Richtung Basis mache (Fahrtspiel am Berg, Bergsprints und gemütlicher langer lauf), um dann zwei Blöcke mit spezifischer Vorbereitung zu machen. Ich habe mittlerweile einfach zu viele Ideen im Kopf. Jetzt muss ich mal schauen wie ich das organisiert bekomme. Ich könnte natürlich ein von zwei Fahrtspielen am berg streichen und schon früher in meine "Speed-Progression" einsteigen und nächste Woche schon mit 200er/400er im 1500er Tempo starten. Ich wollte eigentlich auch weiter immer wieder eine (kleine) Sprinteinheit einbauen. Ich hoffe das kann ich in den beiden Regenerationswochen machen und ansonsten wollte ich das Sprinten nach Möglichkeit abgespeckt ins Aufwärmprogramm einer Q-Einheit integrieren. Ich werde mal schauen, ob ich es bis Montag schaffe meinen Plan etwas genauer zu skizzieren.

  34. #8772
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Dann decken sich deine Zeile ja ziemlich genau mit meinen.
    Dann schließe ich mich hier an, weil ich (wieder!!!) mein MD-Training wegen "nix Wettkampf" verwerfen und umstellen muss.
    Ziel zuerst: Hammer Winterserie (10+15+21).

    Nun... bei sub37/10km finde ich 1:24/HM etwas zurückhaltend. Kann aber sein, dass ich die Schmerzen beim HM, nach 18km vergessen habe. (Letzter HM vor 5 Jahren?).

    Mein Problem ist die fehlende Geduld für die LD.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  35. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Petrucciation (08.01.2022), Rajazy (07.01.2022)

  36. #8773
    back to MD Avatar von Rajazy
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.932
    'Gefällt mir' gegeben
    2.854
    'Gefällt mir' erhalten
    1.135

    Standard

    Zitat Zitat von joda Beitrag anzeigen
    Ich habe den heutigen Feiertag () bereits gut nutzen können und war heute früh eine Stunde im Kraftraum.
    Aufgrund der langen Pause beim Krafttraining gab es da nichts spezifisches/ erwähnenswertes - Hauptsache wieder reinkommen.

    Jetzt mach ich mich noch auf zu einem lockeren 4 km-Lauf; einfach um die Beine bisschen in Bewegung zu halten und noch etwas Grundlage zu schaffen.
    Mein Training entwickelt sich langsam immer mehr in die Richtung, dass ich versuche die 60 WKM zu erreichen und meine lockeren Läufe sehr locker zu verrichten und die intensiven Einheiten dafür um so schneller laufen zu können.

    kurze Highlights noch meiner bisherigen Woche:
    Dienstag 15 * VO2max Intervalle mit 45'' Belastung im Schnitt in 3:24 und
    Mittwoch 9 km lockerer Lauf in 5:16 gerollt - sonst habe ich bei gleicher gefühlten Intensität eher eine 5:40 auf der Uhr
    Es ist immer ein schönes motivierendes Gefühl, wenn man langsam in Form kommt
    Passend zu deinem Beitrag: bei mir läuft es aktuell auch ähnlich. Vor dem Silvesterlauf hatte ich eine ähnlich VO2max-Einheit zum Wiederreinkommen ins VO2max-Training (allerdings leicht-hügelig an der Brücke und natürlich langsamer). Die Dauerläufe bei ca 5:20 fühlen sich aktuell bei gleicher gefühlten Intensität wie die 5:40 DLs davor. Die laufe ich nach bevor mit versteckter Uhr und oft nüchtern.
    Nach dem ca 5k Silvesterlauf mit meiner neuen Vereinskollegin in ca 3:50/km (war wirklich all-out, so dass ich im Zielsprint überhaupt keine Körner mehr hatte den kleinen Duell zu gewinnen ) habe ich gefühlt einen weiteren kleinen Sprung gemacht.

    Zitat Zitat von joda Beitrag anzeigen
    entweder ist das gerade eine Superkompensation vom Silvesterlauf oder ich komme tatsächlich langsam in Form
    Ich denke beides
    Zusätzlich wahrscheinlich auch die Feiertage und die Erholung vom stressigen Job (zumindest bei mir)

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Ging viel besser als an Silvester vom ganzen Gefühl her. 60:01 sind es geworden, was iwie natürlich ärgerlich ist. Allerdings hat die Streckenänderung pro 5km Runde vmtl. Schon 10 Sek gekostet. Insgesamt hatte ich dann auch 90 barometrische Hm auf der Uhr stehen. Somit ist die Zeit zumindest ok. Jetzt plane ich gerade wie es weiter geht. Neue Ziel-Wks sollen Ende März/ Anfang April sein.
    Glückwunsch, sehr stark auf der Strecke! Auch wenn die 2 Sek vielleicht etwas ärgern, aber lieber hier als bei einem wichtigen vermessenen Wettkampf später.
    "Mittelstrecke ist Selbstbewusstsein und Überzeugung. Wer zögert, verliert." - hbef.

  37. #8774
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Dann schließe ich mich hier an, weil ich (wieder!!!) mein MD-Training wegen "nix Wettkampf" verwerfen und umstellen muss.
    Ziel zuerst: Hammer Winterserie (10+15+21).

    Nun... bei sub37/10km finde ich 1:24/HM etwas zurückhaltend. Kann aber sein, dass ich die Schmerzen beim HM, nach 18km vergessen habe. (Letzter HM vor 5 Jahren?).

    Mein Problem ist die fehlende Geduld für die LD.
    Gerade gestern Training auf LD umgestellt. Und heute wieder Hammer Serie abgesagt...
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  38. #8775
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.368
    'Gefällt mir' gegeben
    685
    'Gefällt mir' erhalten
    742

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Gerade gestern Training auf LD umgestellt. Und heute wieder Hammer Serie abgesagt...
    Gibts nen Alternativplan?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2905
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 12:42
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 14:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 14:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 12:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •