+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 135
  1. #76
    Avatar von Nomis123
    Im Forum dabei seit
    08.01.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bin keinen 10km Test mehr gelaufen, aber ich vermute mal im Dezember dürfte ich so bei 37 Minuten gewesen sein, da meine HM Zeit dort 1:20 war. Dieses Video habe ich mir damals zu Herzen genommen wie ich meinen Laufstil umgestellt habe. https://www.youtube.com/watch?v=VK50aS38OT8 vielleicht ist das auch was für dich. Geh einfach mal barfuß laufen, da müsstest du dann automatisch nicht über die Ferse abrollen, sondern über den Fußballen. Das ist dann, glaube ich zumindest, der Mittelfußlauf Prinzipiell glaube ich persönlich schon, dass das Lauf ABC schneller macht, und Verletzungen vorbeugt. zumindest hatte ich noch keine eine ernsthafte Verletzung in knapp 1,5 Jahren intensivem Training und vielen Wettkämpfen. Was ich ebenfalls gut finde, wenn mal die Zeit für einen Lauf fehlt, 10-15 Minuten Lauf ABC mit je 5 Min ein und auslaufen gehen ja fast immer. Und zu guter Letzt mag ich die Abwechslung, der Kreativität sind ja quasi keine Grenzen gesetzt. Gerade koordinative Übungen mag ich, z.B. beim Hublauf oder Anfersen immer 1x links und 2x rechts oder anders Herum. Viel Spaß beim Training, und ich bin echt mega gespannt wie es bei dir voran geht!!!

  2. #77

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Nomis123 Beitrag anzeigen
    Bin keinen 10km Test mehr gelaufen, aber ich vermute mal im Dezember dürfte ich so bei 37 Minuten gewesen sein, da meine HM Zeit dort 1:20 war.
    Wahnsinn!! Voll gut!

    Zitat Zitat von Nomis123 Beitrag anzeigen
    Dieses Video habe ich mir damals zu Herzen genommen wie ich meinen Laufstil umgestellt habe. https://www.youtube.com/watch?v=VK50aS38OT8 vielleicht ist das auch was für dich. Geh einfach mal barfuß laufen, da müsstest du dann automatisch nicht über die Ferse abrollen, sondern über den Fußballen.
    Gutes Video. Werd ich mir bei der nächsten Einheit zu Herzen nehmen. Das mit dem barfuß laufen mach ich dann vielleicht ab Juli ;)

    Ich bin auch sehr gespannt, was rauskommt. Bin bisher auch nur "zum Spaß" gelaufen und mal schauen was mit nem richtigen Plan UND regelmäßigem Laufen geht.

  3. #78

    Im Forum dabei seit
    14.08.2007
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    gratuliere - ich war auch so um die 40:30 (Ende 2009, Januar 2010), dann 15 Monate verletzt, Ende 2012 bis Ende 2013 wieder so um die 40:30 und dann letztes Jahr auf einmal gegen Ende auf 38:50 durch mehr Variation im Training und endlich mal längere Zeit verletzungsfrei. zur Zeit würden 38:30 drin liegen aber ich werde mich 2015 voll auf Trails konzentrieren

  4. #79

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @magic: Top Leistung!


    Sooo, ich bin heute mal einen "Testwettkampf" gelaufen. Allerdings ohne Zuschauer ganz langweilig auf der Aschenbahn (ziemlich hart, da an seine Grenzen zu gehen).

    Distanz: 4 km
    Zeit: 15:53
    Maximalpuls: 174
    Durschnittspuls: 165

    Ich wollte immer eine Pace von 4:00 haben und bin dann mit Uhr immer 48 Sekunden pro halbe Bahn gelaufen und am Ende hab ich noch versucht rauszuholen was geht (allerdings erst auf der letzten Bahn).

    Jetzt hab ich 2 Fragezeichen:

    1) Bin ich jetzt im "Soll", wenn ich noch 12 Wochen Zeit zu trainieren hab?
    2) Ist der Puls zu niedrig? (Bin 30 Jahre) Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich nicht alles gegeben hab und nach 5 Minuten Pause, hab ich mich wieder "bereit" gefühlt.

  5. #80
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Nach Daniels Tabelle bist du jetzt bei etwa 41:20.
    12 Wochen?
    Sehr knapp, wenn man knallhart trainiert, vielleicht ...

    Puls kann man nur bewerten, wenn du uns deinen Maximalpuls sagst.
    Sollte auf jeden Fall über 90% gewesen sein, eher > 92%.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  6. #81
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.429
    'Gefällt mir' gegeben
    1.387
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Sehr knapp, wenn man knallhart trainiert, vielleicht ...
    Sehe ich auch so.

    4km auf ebener Bahn finde ich nun nicht so optimal für eine Standortbestimmung, erst ab KM 4 fängt's bei mir in der Regel an schwer / langsamer zu werden . Lauf doch mal die vollen 10 km so schnell es geht, wenn du auf ebener Stecke ein ganzes Stück unter 42 Min liegst könnte es in ~3 Monaten drin sein, wobei ich den Winter wegen der zumindest bei mir "dicken" Trainingssachen nicht so optimal für Tempotraining sehe.

    Zum Puls kann ich nichts sagen, ich laufe messtechnisch schon immer Puls-los.

  7. #82
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    751
    'Gefällt mir' erhalten
    841

    Standard

    Wenn du deinen Maximalpuls weißt, könnte man was dazu sagen, ob dein Puls zu niedrig war. Ansonsten ist Laufen auf der Bahn natürlich immer irgendwie frustrierend. Vielleicht hätte deine Zielvorgabe sein müssen, die erste Hälfte auf 4:00min/km zu laufen und in der zweiten Vollgas, dann hättest du vielleicht jetzt keine Zweifel, ob du alles gegeben hast.
    Wenn du jetzt 12 Wochen gut durchziehst, könnte das schon reichen. Mir bringen 12 Wochen spezifisches Training immer ziemlich viel, das hängt wohl auch davon ab, wie du so darauf reagierst.
    Ich halte wenig davon, jetzt nochmals nen Test-10er zu machen, bloß um noch besser zu wissen, ob es jetzt, vor den 12 Wochen Training, eher machbar oder nicht machbar ist. Vielleicht kannst du in 6 Wochen nochmal nen Test machen. Entweder nen richtigen 10km-WK oder vielleicht 5 auf der Bahn in ca. 19:30 - dann bist du auf nem sehr guten Weg.

  8. #83

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hab mir jetzt folgenden Trainingsplan mit zusammengebastelt. Die Intervalle hab ich nach der 41:20 berechnet.

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Nach Daniels Tabelle bist du jetzt bei etwa 41:20.
    Woche 1 (ab 19.1.15):
    Mo: langer DL – 90 min – 5:30 Pace
    Di: Taebo – 60 Minuten (den Kurs gebe ich selber, ist also ein Muss)
    Mi: 10min EL, 12x200m in 0:44 (200m Trabpause), 30 min DL in 6:00 Pace
    Fr: langsamer DL – 50 min – 5:50 Pace (inkl. Lauf-ABC)
    Sa: Fußball – 120 Minuten (interpretier ich als zusätzliche Laufeinheit)

    Woche 2 (ab 26.1.15):
    Mo: langer DL – 100 min – 5:30 Pace
    Di: Taebo – 60 min
    Mi: 10min EL, 8x400m in 1:30 (200m Trabpause), 30 min DL in 6:00 Pace
    Fr: langsamer DL – 50 min – 5:50 Pace (inkl. Lauf-ABC)
    Sa: Fußball – 120 min

    Woche 3 (ab 2.2.15):
    Mo: langer DL – 110 min – 5:30 Pace
    Di: Taebo – 60 min
    Mi: 10min EL, 6x800m in 3:05 (400m Trabpause), 30 min DL in 6:00 Pace
    Fr: lockerer DL – 50 min – 5:40 Pace (inkl. Lauf-ABC)
    Sa: Fußball – 120 min

    Ruhe-Woche 4 (ab 9.2.15):
    Mo: langsamer DL – 60 min – 5:50 Pace
    Di: Taebo – 60 min
    Do: 5km Testlauf (darauf basierend dann die neuen Intervalle für die nächsten 4 Wochen)

    Gibt es Verbesserungsvorschläge zu dem Plan??


    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Wenn du deinen Maximalpuls weißt, könnte man was dazu sagen, ob dein Puls zu niedrig war. .
    Ich hab den Maximalpuls doch geschrieben: 174. (Ich hab bisher nie meinen Maximalpuls richtig bestimmt, aber ich bin die letzten 400m bei dem 4km-Testlauf durchgerannt, also sollten die 174 dem schon sehr nahe kommen?!)

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Ich halte wenig davon, jetzt nochmals nen Test-10er zu machen, bloß um noch besser zu wissen, ob es jetzt, vor den 12 Wochen Training, eher machbar oder nicht machbar ist. Vielleicht kannst du in 6 Wochen nochmal nen Test machen. Entweder nen richtigen 10km-WK oder vielleicht 5 auf der Bahn in ca. 19:30 - dann bist du auf nem sehr guten Weg.
    Ich hab im Trainingsplan jetzt nach 4 Wochen einen weiteren Test über 5km eingeplant.

  9. #84

    Im Forum dabei seit
    31.03.2014
    Beiträge
    902
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ...da fehlen die TDLs von mindestens 6KM im Tempo 4:15 oder schneller....
    ....höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören....

  10. #85

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von tb15rr Beitrag anzeigen
    ...da fehlen die TDLs von mindestens 6KM im Tempo 4:15 oder schneller....
    Würdest du die dann statt der Intervalle machen? Also eine Woche Intervall, eine Woche Tempodauerlauf. (so ist es auch in den Trainingsplänen hier vorgeschlagen).

    Und sollte ich Donnerstags (oder Sonntags) noch eine leichte Einheit dazu machen? Zeitlich wäre es mir möglich. Ich dachte nur, dass ich dann vielleicht zu wenig Regeneration hätte.

  11. #86

    Im Forum dabei seit
    31.03.2014
    Beiträge
    902
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ...ich würde es Montags in den "langen" mit einbauen.... oder am Freitag, wenn der Fußball am Samstag
    nicht so wichtig ist?!
    ....höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören....

  12. #87
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.373
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    1.768

    Standard

    Zitat Zitat von chrizinho Beitrag anzeigen
    Ich hab den Maximalpuls doch geschrieben: 174. (Ich hab bisher nie meinen Maximalpuls richtig bestimmt, aber ich bin die letzten 400m bei dem 4km-Testlauf durchgerannt, also sollten die 174 dem schon sehr nahe kommen?!)
    Eher nicht. Auch wäre dann der Durchschnittspuls mit knapp 95% unrealistisch hoch. Bei guter Einteilung kannst du vielleicht 93% schaffen (da der Anfangspuls bei 4000 m den Schnitt stark drückt).

    Ansonsten: 4 km-Testlauf -> etwa 8 km-Renntempo.15:53 -> 31:46 als geschätzte aktuelle 8km-Zeit -> 40:11 als geschätzte aktuelle 10 km-Zeit (nach Daniels) -> gut im Soll, aber beachte das "etwa".

    TDLs in knapper sub-40-Form: von 5 km @4:00 bis 10 km @4:12, derzeit also etwas langsamer.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  13. #88

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von tb15rr Beitrag anzeigen
    ...ich würde es Montags in den "langen" mit einbauen.... oder am Freitag, wenn der Fußball am Samstag
    nicht so wichtig ist?!
    Fehlt mir dann nicht ein "langsamer" Lauf? Wie wäre Donnerstag(als zusätzliche Einheit) den lockeren Dauerlauf und Freitags den TDL (steigernd von 6km immer einen km pro Woche drauf)? Oder ist das dann zu viel Training?
    Fußball Samstag ist anstrengend, aber nicht extrem wichtig. Ist "nur" hobbymäßig mit Freunden.



    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Eher nicht. Auch wäre dann der Durchschnittspuls mit knapp 95% unrealistisch hoch. Bei guter Einteilung kannst du vielleicht 93% schaffen (da der Anfangspuls bei 4000 m den Schnitt stark drückt).
    Hm...dann weiß ich meinen Maxpuls nicht. Ich lauf aber sowieso nach Pace. Den Pulswert zu wissen, finde ich nur intressante Spielerei.

  14. #89
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    751
    'Gefällt mir' erhalten
    841

    Standard

    Zitat Zitat von chrizinho Beitrag anzeigen
    Ich hab den Maximalpuls doch geschrieben: 174. (Ich hab bisher nie meinen Maximalpuls richtig bestimmt, aber ich bin die letzten 400m bei dem 4km-Testlauf durchgerannt, also sollten die 174 dem schon sehr nahe kommen?!)
    Sorry, hab ich überlesen Könnte sein, dass das reicht, wie du ihn bestimmt hast. Gibt ja auch noch diverse andere Methoden, ihn zu ermitteln. Z.B. stufenweise schneller werden mit Pausen dazwischen und auf der 3. Stufe einen Kilometer durchballern... weiß es nicht mehr so genau...

  15. #90
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.373
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    1.768

    Standard

    Zitat Zitat von chrizinho Beitrag anzeigen
    Hm...dann weiß ich meinen Maxpuls nicht. Ich lauf aber sowieso nach Pace. Den Pulswert zu wissen, finde ich nur intressante Spielerei.
    Ich tippe auf 180 - 185.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  16. #91

    Im Forum dabei seit
    14.08.2007
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich finde gut, dass du kurze Intervalle hast die du variierst (200m, 400m, 800m)
    1km, 1.5km oder 2km Intervalle im 5km Renntempo wären vielleicht auch noch was ?
    oder 30"/30" Trainings (oder 30"-20"-10")
    >> du benötigst einfach genügend Intervalle unter dem angestrebtem Renntempo, damit dir das Renntempo dann auch leichter fällt

    Was fehlt in deinem Programm sind TDL's im Renntempo. Bspw. 3km einlaufen - 5km zu 4min/km - 3km auslaufen. 4km im Tempo hast du ja bereits gemacht... da bieten sich als nächstes 5km und 6km im 4min/km Tempo an. falls du das Tempo nicht halten kannst einfach etwas kürzere Strecken nehmen... lieber 4km in 3:59/km als 6km in 4:05/km ;-) Bei ein paar Profis auf Strava sieht man auch immer häufiger 3x3 Meilen o.ä. mit kurzen Pausen, d.h. im 10km Training könnte man da auch gut so was machen wie
    3km einlaufen - 3km zu 4min/km - kurze Pause - 3km zu 4min/km - kurze Pause - 3km zu 4min/km - auslaufen

    bei den langsamen Läufen würde ich nur auf den Puls achten und mir keine Tempovorgabe setzen. Ab und zu ein Training bei ganz niedrigem Puls hilft auch deine Laktakwerte zu verbessern und die Geschwindigkeit zu erhöhen. Alle mittleren und höheren Pulswerte sollte man auch sonst zur Genüge trainieren. Das muss nicht unbedingt ein langsamer DL sein. Der kann auch nur 8km oder 10km sein... Beim HM-Training bin ich ab und zu die langsamen Läufe einfach nur 8km gelaufen, da meine Intervalltrainings und TDL im Total häufig 18-20km waren. Aber Prio bei den langsamen Läufen ist der Puls, nicht das Tempo. Sonst bringen sie nicht viel.

    was viel bringt ist die Trainings zu variieren und etwas Krafttraining kann natürlich auch noch helfen für die Schnellkraft ;-)

    ich laufe meine 10KM TDL's zur Zeit in 3:53/km bis 3:57/km bei einer 39:00 - Form (und die HM TDL's zur Zeit in 4:07/km bis 4:13/km) aber halte mich da jeweils auch nicht fix dran. So lange du in den kurzen Intervallen deutlich unter dem Rennrhythmus kommt der Speed mit der Zeit beinahe von alleine.

  17. #92

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von magicg73 Beitrag anzeigen
    ich finde gut, dass du kurze Intervalle hast die du variierst (200m, 400m, 800m)
    1km, 1.5km oder 2km Intervalle im 5km Renntempo wären vielleicht auch noch was ?
    oder 30"/30" Trainings (oder 30"-20"-10")
    >> du benötigst einfach genügend Intervalle unter dem angestrebtem Renntempo, damit dir das Renntempo dann auch leichter fällt.
    Die "großen" Intervalle ab 1km hab ich dann ab Woche 5 geplant.

    Ich bin heute übrigens die 12x200m-Intervalle gelaufen. Ich wollte die ja eigentlich in 0:44 laufen, bin dann aber nach "gutem Gefühl" gelaufen mit 200m Trabpause:

    44s - (1:19 Pause) - 43 (1:35) - 42 (1:36) - 42 (1:46) - 41 (1:42) - 40 (1:41) - 41 (1:44) - 41 (1:43) - 41 (1:44) - 40 (1:34) - 41 (1:40) - 40

    Ich hätte auch noch schneller machen können. Ist es Sinn bei den Intervallen "so schnell wie möglich zu sprinten" oder soll ich lieber mein Vorgaben-Tempo halten?

    Zitat Zitat von magicg73 Beitrag anzeigen

    Was fehlt in deinem Programm sind TDL's im Renntempo. Bspw. 3km einlaufen - 5km zu 4min/km - 3km auslaufen. 4km im Tempo hast du ja bereits gemacht... da bieten sich als nächstes 5km und 6km im 4min/km Tempo an. falls du das Tempo nicht halten kannst einfach etwas kürzere Strecken nehmen... lieber 4km in 3:59/km als 6km in 4:05/km ;-) Bei ein paar Profis auf Strava sieht man auch immer häufiger 3x3 Meilen o.ä. mit kurzen Pausen, d.h. im 10km Training könnte man da auch gut so was machen wie
    3km einlaufen - 3km zu 4min/km - kurze Pause - 3km zu 4min/km - kurze Pause - 3km zu 4min/km - auslaufen

    bei den langsamen Läufen würde ich nur auf den Puls achten und mir keine Tempovorgabe setzen. Ab und zu ein Training bei ganz niedrigem Puls hilft auch deine Laktakwerte zu verbessern und die Geschwindigkeit zu erhöhen. Alle mittleren und höheren Pulswerte sollte man auch sonst zur Genüge trainieren. Das muss nicht unbedingt ein langsamer DL sein. Der kann auch nur 8km oder 10km sein... Beim HM-Training bin ich ab und zu die langsamen Läufe einfach nur 8km gelaufen, da meine Intervalltrainings und TDL im Total häufig 18-20km waren. Aber Prio bei den langsamen Läufen ist der Puls, nicht das Tempo. Sonst bringen sie nicht viel.

    was viel bringt ist die Trainings zu variieren und etwas Krafttraining kann natürlich auch noch helfen für die Schnellkraft ;-)

    .
    Die TDL werde ich ab Woche 3 mit in den Freitagslauf "integrieren". Z.B. wie du vorgeschlagen hast mit 3km einlaufen - 5km auf 4:00 - 3km auslaufen. Ich will aber jetzt erstmal 2 Wochen schauen, ob mein Körper 3 Laufeinheiten + Fußball in der Woche verkraftet.

    Bei den langen Läufen lauf ich eh nach Gefühl. Hab das Handy zwar dabei wegen Pace, aber schau nicht drauf. Intressiert mich nur (Statistik-Freak^^).

    Krafttraining mach ich beim Taebo immer etwas mit

  18. #93

    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Beiträge
    449
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von chrizinho Beitrag anzeigen
    Die "großen" Intervalle ab 1km hab ich dann ab Woche 5 geplant.

    Ich bin heute übrigens die 12x200m-Intervalle gelaufen. Ich wollte die ja eigentlich in 0:44 laufen, bin dann aber nach "gutem Gefühl" gelaufen mit 200m Trabpause:

    44s - (1:19 Pause) - 43 (1:35) - 42 (1:36) - 42 (1:46) - 41 (1:42) - 40 (1:41) - 41 (1:44) - 41 (1:43) - 41 (1:44) - 40 (1:34) - 41 (1:40) - 40

    Ich hätte auch noch schneller machen können. Ist es Sinn bei den Intervallen "so schnell wie möglich zu sprinten" oder soll ich lieber mein Vorgaben-Tempo halten?
    Wann wenn nicht bei 200m kann man mal richtig Gas geben?
    Du läufst die 200m um Kraft, Koordination und Technik zu trainieren. Für Kondition bieten sich längere Intervalle an.
    Ich laufe 200m in 35s mit eher 2min Pause, und ich bin eher so bei 44 min auf 10km.

  19. #94

    Im Forum dabei seit
    14.08.2007
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Lighty Beitrag anzeigen
    Wann wenn nicht bei 200m kann man mal richtig Gas geben?
    Du läufst die 200m um Kraft, Koordination und Technik zu trainieren. Für Kondition bieten sich längere Intervalle an.
    Ich laufe 200m in 35s mit eher 2min Pause, und ich bin eher so bei 44 min auf 10km.
    die kurzen Intervalle sind schon da, um mal richtig Gas zu geben. Aber übertreiben mit Sprinten würde ich es nicht da immer eine leichte Verletzungsgefahr besteht (Entzündung o.ä.)

    die kurzen Intervalle laufe ich meistens 30, resp. 30"/30" Intervalle oder auch die 30"-20"-10" . Früher machte ich da nur 2x5 Serien, jetzt 2x10.

    ich würde dabei nicht unbedingt versuchen, möglichst schnell zu sein, lieber mehr Wiederholungen. Ich laufe die häufig nur im 5KM Rennrhythmus, aber auch mehr im Halbmarathontraining. In einem 10km Training macht es sicher Sinn, die auch etwas schneller zu laufen. Vor den kurzen Weihnachtsläufen bin ich da auch auf 3:25/km - 3:35/km runter gegangen.

  20. #95

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo.

    Ich mal wieder ;)

    Ich bin gestern mal wieder meine "geliebten" Intervalle gelaufen (6x800m in geplanten 3:05):

    3:03 (400m Trab-Pause: 3:15) - 3:02 (Pause 3:06) - 3:01 (Pause 3:17) - 3:08 (Pause 3:10) - 3:01 (Pause 3:03) - 3:01

    Ist die Pause zu lang? Stark quälen musste ich mich nämlich nicht.

    By the way: VOR dem Intervalltraining hab ich immer im Kopf: "Oh nein, schon wieder Intervalle. Ich hasse Intervalle. Das packe ich doch nie" Während dem Training: "Oh, so schlimm ist es doch nicht. Geht eigentlich. Ich mach doch alle 6 Läufe."
    Beim Auslaufen vom IT: "Scheisse...nächste Woche schon wieder Intervalltraining"

    -> Geht es jemandem ähnlich?

  21. #96
    Avatar von mtbfelix
    Im Forum dabei seit
    05.02.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.002
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von chrizinho Beitrag anzeigen

    By the way: VOR dem Intervalltraining hab ich immer im Kopf: "Oh nein, schon wieder Intervalle. Ich hasse Intervalle. Das packe ich doch nie" Während dem Training: "Oh, so schlimm ist es doch nicht. Geht eigentlich. Ich mach doch alle 6 Läufe."
    Beim Auslaufen vom IT: "Scheisse...nächste Woche schon wieder Intervalltraining"

    -> Geht es jemandem ähnlich?
    Ich freue mich immer wie ein kleines Kind auf Intervalle. Und Laufe sie deswegen meist schon Montag oder Dienstag. Beim ersten IV bin ich meist erschrocken vom eigenen tempo und werfe meine Planung über Bord. Beim zweiten und dritten Intervall bereue ich das und bin zutiefst überzeugt, keinen vierten mehr zu schaffen. Nach dem 6.-8. ist meist sogar noch etwas Luft und ich bin ganz traurig, dass ich wieder bis Montag oder Dienstag warten muss.
    :-D

  22. #97

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Heute war erstmal ein TDL auf meinem Trainingsplan über 5km.

    Ich war im Stadion und hab zwar nicht die Runden gezählt, sondern mich immer an 48 s pro 200 m orientiert (was eine 4:00 Pace sein sollte).
    Nebenbei hab ich Runtastic laufen lassen.

    Nach 12,5 Runden(5 km) war ich bei 19:56 fertig und dann schau ich mehr als verblüfft auf meine App, bei der ich schon bei 5,16km bin und die 5 km bin ich angeblich in 19:20 (3:49-3:56-3:51-3:51-3:53) gelaufen.

    Natürlich hätte ich lieber die Runtastic-Zeit ;) Aber jetzt mal im Ernst...kann das sein, dass die App so ungenau ist? (läuft auf meinem Nokia Lumia) oder hab ich irgendwas Offensichtliches übersehen?



    Btw...zum Lauf an sich...ich war danach ziemlich KO und ich weiß nicht, wie ich das Tempo in knapp 8 Wochen 10km lang durchhalten soll?!
    Ok...hatte auch am Mittwoch Intervalltraining und gestern nen normalen DL, aber trotzdem.

  23. #98

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    590
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Die 10k schaffst du locker sub40.
    Und runtastic ist unzuverlässig und misst fast immer zu viel.

  24. #99
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.146
    'Gefällt mir' gegeben
    392
    'Gefällt mir' erhalten
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Nestol Beitrag anzeigen
    Und runtastic ist unzuverlässig und misst fast immer zu viel.
    misst wirklich runtastic, oder das Handy die km, wer bekommt die Verbindung zu den Satelliten?
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  25. #100

    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Schwetzingen
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Nestol Beitrag anzeigen
    Die 10k schaffst du locker sub40.
    Und runtastic ist unzuverlässig und misst fast immer zu viel.
    Danke für die Blumen, aber (ohne jetzt besonders bescheiden sein zu wollen) ich war nach dem Lauf heute wirklich platt...ich hatte schon nach 3km keine Lust mehr und nach 4km dachte ich..."hör doch einfach auf..." und musste mich ins "Ziel" quälen.

    Und zu Runtastic (oder eben GPS von meim Handy): Ich bin wahrlich enttäuscht...da verlässt man sich einmal auf die Technik und was bekommt man zurück? Nur falsche Hoffnungen xD. Viel besser fände ich es, wenn die App zu wenig messen würde, dann wäre man im WK automatisch besser als erwartet ;)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 10km Lauf in 4 Wochen machbar?
    Von Sonnenblümchen im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 10:36
  2. 3:40 Std für mich realistisch?
    Von Arnie Pye im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 14:54
  3. 10km, welche Zeit ist für mich machbar?
    Von Yazooh im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 23:02
  4. Wettkampfstrategie für 10km unter 40 gesucht
    Von PatCat75 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 07:19
  5. HM für mich machbar?
    Von KevinB im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 14:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •