+ Antworten
Seite 188 von 189 ErsteErste ... 88138178185186187188189 LetzteLetzte
Ergebnis 4.676 bis 4.700 von 4712
  1. #4676
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.215
    'Gefällt mir' gegeben
    668
    'Gefällt mir' erhalten
    726

    Standard

    Zitat Zitat von coffeerun Beitrag anzeigen
    Aber so ein riesiges Fass sollte das doch auch gar nicht werden. Es wurde richtigerweise darauf hingewiesen, dass der zitierte Professor in erster Linie kein Professor mehr ist, sondern Geschäftsführer eines Laufschuhherstellers. Er mag einen wissenschaftlichen Hintergrund haben, seine wissenschaftliche Karriere ruht jedoch. Damit ist seine Positionsbezeichnung eben nicht mehr Prof., sondern Geschäftsführer. Das gehört einfach zur Transparenz und ist keine Wertung.
    Geschenkt! Ich denke auch, dass niemand das fundierte Fachwissen von Prof. Dr. Brüggemann anzweifelt.

    Es ging aber auch um die Belastung der Achillessehne durch den Nike Vaporfly ff.

    Wir sind uns sicherlich einig, dass es sich nicht um Schuhe für das tägliche Training für den Hobbyläufer handelt, sondern um Schuhe für einen besonderen Einsatzzweck.

    Ich gebe es aus dem Gedächtnis wieder, den Link finde ich nicht mehr. Allein aus dem Höhenunterschied (Sprengung) im Schuh von 10mm ergeben sich erhöhte Drehkräfte, die auf die Sprunggelenke einwirken und diese belasten.

    Vielleicht findet jemand den Artikel, es ging auch um das Thema "barfuß Laufen".
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  2. #4677
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.770
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Es ging aber auch um die Belastung der Achillessehne durch den Nike Vaporfly ff.
    Wie meine Vermutung zu der höheren Belastung der Achillessehne in Schuhen mit Carbonplatte zu einer seitenlangen Diskussion um die Kredibilität des Professors geführt hat, ist schon erstaunlich.

    Grundsätzlich muss ja eine höhere Belastung nicht unbedingt in einer Verletzung enden, sondern führt erstmal zu Anpassungen, die sich langfristig auch positiv auswirken können. Und es sollte auch klar sein, dass man nicht von einem auf den anderen Tag umstellen kann und nur noch mit Carbonplatte laufen kann. Das gilt letztlich für alle größeren Umstellungen, ob man jetzt plötzlich barfuß bzw. Minimalschuhe läuft, die Sprengung stark verändert oder von Fersen- auf Vorfußlaufen umstellt. Wenn man das behutsam macht, führt es zu Anpassungen, die einen am Ende orthopädisch stabiler machen, wenn man es zu schnell macht, endet es in Verletzungen.
    Und es sollte auch klar sein, dass Läufer, die von Hause aus oder durch entsprechendes Training orthopädisch stabiler sind, die Umstellung besser verkraften. Das bedeutet meiner Meinung, dass für Hobbysportler mit geringen Umfängen die Verletzungsgefahr wahrscheinlich deutlich steigt, wenn sie versuchen, einen großen Teil ihres Trainings mit Carbonplatte und 40mm Dämpfung absolvieren.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von *Frank*:

    JoelH (10.12.2020)

  4. #4678

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    902
    'Gefällt mir' gegeben
    223
    'Gefällt mir' erhalten
    469

    Standard

    Zitat Zitat von coffeerun Beitrag anzeigen
    Prototypen zu erlauben zu erlauben ist richtig, um weiter Wettbewerb und Innovation um die schnellste Technik zu fördern.
    Genau mit diesem Argument halte ich es für falsch. Es ist aus meiner Sicht nicht erstrebenswert für den Laufsport einen Wettberwerb um die schnellste Technik am Leben zu halten. Laufen ist nicht Formel 1 und auch nicht Skifahren (wo es aber auch gewisse Grenzen im Reglement gibt). Laufen lebt davon, dass am Ende der schnellste Läufer gewinnt oder den Rekord holt und nicht der beste Schuh. Klar kann man nicht (sinnvoll) ohne Schuhe laufen, aber gerade für den Wettkampfsport sollte das Reglement so gefasst sein, dass sich der Einfluss der Schuhe auf ein notwendiges Minimum beschränkt (meiner Meinung nach). Und genau das wird aktuell (trotz der neuen Regel) wieder ausgehölt und ich halte das für schlecht.

    Und klar dass die Hersteller erst mit Prototypen in die Wettkämpfe gehen wollen. Wenn mit einem Schuh ein Rekord gelaufen wurde dann lohnt es sich auch in die Massenproduktion zu gehen. Vorher ist das ein Schuss ins Blaue. Klar dass da keiner toll findet.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    Rolli (10.12.2020)

  6. #4679
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    3.307
    'Gefällt mir' erhalten
    2.535

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Genau mit diesem Argument halte ich es für falsch.
    Der Punkt ist doch aber, dass das schon immer so war und nur durch den Nikehype plötzlich "böse" geworden ist. Vorher hat das keinen interessiert. Und das zu recht. Solange die Prototypen den aktuellen Kriterien entsprechen sehe ich keine Probleme. Zumal es eh nur einen kleinen Prozentsatz von Profis betrifft und für 99% der anderen Läufer komplett irrelevant ist.
    Über mich

  7. #4680

    Im Forum dabei seit
    10.08.2013
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Genau mit diesem Argument halte ich es für falsch. Es ist aus meiner Sicht nicht erstrebenswert für den Laufsport einen Wettberwerb um die schnellste Technik am Leben zu halten.
    Was ist denn dein Vorschlag? Wie stellst du dir Laufsport/Laufschuhe vor? Setzen wir jetzt die Grenze und es dürfen keine neuen Schuhe mehr entwickelt werden? Wo ist diese Grenze? Welche Schuhe werden erlaubt und welche nicht? Auf welcher Basis?

    Laufsport ist ein Wettbewerb um die schnellste Zeit. Dazu gehören schon lange Schuhe. Welche Schuhe erlaubt sind wird durch entsprechende Statuten und Regeln vorgegeben. In diesem Rahmen bewegen sich die Hersteller. Falls "die Wissenschaft" zu neuen/anderen Erkenntnissen kommt, dann wird dies praktisch von den Herstellern umgesetzt. Es gibt ständig Innovationen und Neuerungen. Diese lassen sich nicht pauschal zu verbieten, außer man will Fortschritt generell verbieten. Deshalb brauchen wir entsprechende Verbände, die die Entwicklung beobachten und ggf. regulieren.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von coffeerun:

    JoelH (10.12.2020)

  9. #4681

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    902
    'Gefällt mir' gegeben
    223
    'Gefällt mir' erhalten
    469

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist doch aber, dass das schon immer so war und nur durch den Nikehype plötzlich "böse" geworden ist. Vorher hat das keinen interessiert. Und das zu recht. Solange die Prototypen den aktuellen Kriterien entsprechen sehe ich keine Probleme. Zumal es eh nur einen kleinen Prozentsatz von Profis betrifft und für 99% der anderen Läufer komplett irrelevant ist.
    Vermutlich hat es keinen interssiert, weil es weitestgehend irrelevant war. Jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern, dass irgendwann mal Top-Zeiten oder Podiumsplatzierungen nur mit einem bestimmten Schuhtyp erlaufen wurden bzw. Läufer verzweifelt versucht haben mit einer "Fremdmarke" an den Start zu gehen.

    Nike hat es geschafft das geltende Reglement deutlich besser auszuschöpfen was auch absolut legitim ist. Genauso wie damals beim Schwimmen mal jemand auf die Idee mit den Anzügen gekommen ist.

    Das "Problem" ist die wettbewerbsgleichheit von der aus meiner Sicht das Laufen lebt (in der Formel 1 kann sich halt nicht jeder der Lust hat in den Mercedes vom Hamilton setzen). Und das sollte zumindest bei Elite-Wettkämpfen wo es um Geld und Weltrekorde geht gewährleistet sein.
    Und daneben wird durch die Prototypen die Materialschlacht befeuert. Wenn ich erstmal ein Serienprodukt auf den Markt bringen muss, muss ich mir vorher genauer überlegen wie ich meine Ressourcen einsetze.
    Den einzigen Vorteil den ich erkennen kann ist, dass es für kleinere Hersteller jenseits von Adidas, Nike uns Asics leichter ist mal einen neuen Schuh ins Rennen zu werfen. Man muss aber wohl sagen, dass diese Hersteller in der Praxis keine große Rolle spielen und für die wohl auch diese Ausnahme nicht gemacht wurde.

  10. #4682

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    902
    'Gefällt mir' gegeben
    223
    'Gefällt mir' erhalten
    469

    Standard

    Zitat Zitat von coffeerun Beitrag anzeigen
    Was ist denn dein Vorschlag? Wie stellst du dir Laufsport/Laufschuhe vor? Setzen wir jetzt die Grenze und es dürfen keine neuen Schuhe mehr entwickelt werden? Wo ist diese Grenze? Welche Schuhe werden erlaubt und welche nicht? Auf welcher Basis?

    Laufsport ist ein Wettbewerb um die schnellste Zeit. Dazu gehören schon lange Schuhe. Welche Schuhe erlaubt sind wird durch entsprechende Statuten und Regeln vorgegeben. In diesem Rahmen bewegen sich die Hersteller. Falls "die Wissenschaft" zu neuen/anderen Erkenntnissen kommt, dann wird dies praktisch von den Herstellern umgesetzt. Es gibt ständig Innovationen und Neuerungen. Diese lassen sich nicht pauschal zu verbieten, außer man will Fortschritt generell verbieten. Deshalb brauchen wir entsprechende Verbände, die die Entwicklung beobachten und ggf. regulieren.
    Mein Vorschlag ist:

    1. Keine Prototypen in Elite-Rennen!
    2. Die geltenden Regeln genau beobachten. Nike hat hier einen Innovationsschub gezeigt der durch das neue Reglement abgedeckt ist. Die Frage ist welche technischen Möglichkeiten das geltende Reglement noch hergibt (kann ich schwer einschätzen). Die Zeiten von Valencia legen aber Nahe, dass Adidas noch was gefunden haben könnte. Und da muss man sich fragen ob man das will. Einige hatten gehofft, dass mit den Regeln die Entwicklung weitetsgehend eingefroren ist. Das ist aber natürlich nicht zwingend der Fall.
    3. Regeln nachschärfen: Am naheliegensten ist natürlich die Sohlendicke weiter zu limitieren. Je weniger zur Verfügung ist, desto weniger kann ein Ingenieur manipulieren. Und ich denke das ist auch der Punkt an dem die Evolution stattgefunden hat. Früher musste es möglichs "wenig" Schuh mit möglichst viel Komfort und Effekt sein. Die neuen Wettkampfschuhe sind von der Sohle die größten Monster auf dem Markt. Und das zeigt, dass da das Gimmick drinsteckt was es vorher nicht gab. Von der Limitierung bestimmter Materialien halte ich recht wenig. Wenn man Carbon verbietet dann such man ein anderes Material das diesem möglichst Nahe kommt. Da ist man am Ende immer irgendwie hinten dran.

  11. #4683

    Im Forum dabei seit
    10.08.2013
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag ist:

    1. Keine Prototypen in Elite-Rennen!
    Ich gehe jetzt nur auf diesen Punkt ein, da ich dir bei den anderen Punkten zumindest in den Grundzügen zustimme.

    Das Verbot von Prototypen leitest du aus dem postulierten Statut der Wettbewerbsgleichheit ab, richtig?

    Diese Wettbewerbsgleichheit sehe ich allerdings sowieso als nicht gegeben, zumindest nicht in dem Umfang, wie du es dir vorstellst. Analog zur Formel1 kann sich auch nicht jeder Läufer den besten Physio, unzählige Trainingslager, die beste wissenschaftliche Betreuung etc. leisten. Hier liegt also schon eine Einschränkung der Wettbewerbsgleichheit vor.

    Ob ich nun Prototyp oder Serienproduktion trage, macht m.M.n. nun auch nicht den großen Unterschied, da Läufer unterschiedliche Ausstatter haben und deshalb sowieso mit unterschiedlicher Ausrüstung und Technologie unterwegs sind. Daher halte ich es für wichtig klare Grenzen zu ziehen und bestimmte Technologie ggf. zu verbieten (Sprungfedern) - diese Grenzen können allerdings auch bei Prototypen gezogen werden und können zu jedem Zeitpunkt in jede Richtung verändert werden. Gab es eigentlich mal eine Diskussion zu Spikes? Inwiefern ist das eine Technologie, die tief in den Sport eingreift?

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von coffeerun:

    JoelH (10.12.2020)

  13. #4684
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    3.307
    'Gefällt mir' erhalten
    2.535

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Wettbewerbsgleichheit
    Das ist das Stichwort. Ich sehe nicht wo Nike die verletzt hat. Mir ist klar worauf du hinaus willst. Aber dann sind wir wieder bei nackten Barfußläufern. Alles andere ist zusätzliche Technik. Wo fängt es an und wo hört es auf?

    Des Weiteren

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Vermutlich hat es keinen interssiert, weil es weitestgehend irrelevant war.
    Genau! Alles ist gut bis da einer kommt und immer gewinnt .... plötzlich ist es unfair .... Das ist Kindergartenmimimi in meinen Augen.

    Ich bin weder ein Nikefan noch trage ich diese Schuhe. Aber anstatt auf Nike einzuhauen sollte man eher vor der Innovationsfreudigkeit den Hut ziehen anstatt sie zu verdammen.

    Aber wahrscheinlich haben wir einfach eine unterschiedliche Perspektive auf die Dinge. Denn mich interessiert es wenig bis gar nicht wer mit welchen Schuhen so um mich herum läuft. Den einzigen Gegner den ich bei einem Rennen habe bin ich selbst und die Zeit gegen die ich laufe. Das sind die Dinge die ich kritisch hinterfrage.
    Über mich

  14. #4685
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.481
    'Gefällt mir' gegeben
    2.708
    'Gefällt mir' erhalten
    4.435

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag ist:

    1. Keine Prototypen in Elite-Rennen!
    Wie schon gesagt: Lex Nike.

    Nike braucht keine Prototypen, da sie mittlerweile genügend Erfahrungen gesammelt haben.

    Die anderen müssten voll ins Risiko gehen.

    2. Die geltenden Regeln genau beobachten. Nike hat hier einen Innovationsschub gezeigt der durch das neue Reglement abgedeckt ist. Die Frage ist welche technischen Möglichkeiten das geltende Reglement noch hergibt (kann ich schwer einschätzen). Die Zeiten von Valencia legen aber Nahe, dass Adidas noch was gefunden haben könnte. Und da muss man sich fragen ob man das will. Einige hatten gehofft, dass mit den Regeln die Entwicklung weitetsgehend eingefroren ist. Das ist aber natürlich nicht zwingend der Fall.

    3. Regeln nachschärfen: Am naheliegensten ist natürlich die Sohlendicke weiter zu limitieren. Je weniger zur Verfügung ist, desto weniger kann ein Ingenieur manipulieren. Und ich denke das ist auch der Punkt an dem die Evolution stattgefunden hat. Früher musste es möglichs "wenig" Schuh mit möglichst viel Komfort und Effekt sein. Die neuen Wettkampfschuhe sind von der Sohle die größten Monster auf dem Markt. Und das zeigt, dass da das Gimmick drinsteckt was es vorher nicht gab. Von der Limitierung bestimmter Materialien halte ich recht wenig. Wenn man Carbon verbietet dann such man ein anderes Material das diesem möglichst Nahe kommt. Da ist man am Ende immer irgendwie hinten dran.

    Jupp. Hier wurde jahrelang gepennt. Eigentlich war das alte Reglement darauf ausgerichtet, keine "Sprungfedern" zu ermöglichen. Dass Carbon diesbezüglich neue Möglichkeiten bietet (man denke nur, was bei Prothesen geht, Stichwort Pistorius), wurde lange übersehen und als dann Nike vollendete Tatsachen geschafft hatte, traute man sich anfangs auch nicht.
    Praktisch war für Nike auch, dass die bisherigen Schuhregeln überhaupt nicht durchgesetzt wurden. Es stand ja die Vorschrift der Zertifizierung in den Regeln, diese gab es deafcto aber nicht.

    Und jetzt ist es ja auch nur "Schadensbegrenzung". Man hat das Reglement um die Nikes "herumgestrickt".

    Wobei ich mich auch frage: Ist eine "Bremsung" der Evolution überhaupt gewollt? Wenn man nochmal 2 Minuten auf den Marathon findet, ist man bei Sub2 und die Option wird sich keiner (Verband, Schuhersteller, Veranstalter) verbauen wollen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    DoktorAlbern (10.12.2020)

  16. #4686
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    3.307
    'Gefällt mir' erhalten
    2.535

    Standard

    Was habt ihr eigentlich immer noch mit dem Carbon? Ist es nicht akzeptiertes Wissen, dass es nicht das Carbon alleine ist, sondern das Carbon im Prinzip nur als Stabilitätsplatte dient damit der Schaumstoff effektiver seine Energie zurück gibt?

    Von daher ist die Entwicklung doch weiter genau so wie bisher auch, neue Schaumstoff-Materialien werden weiteren Fortschritt bringen. Mit und ohne Carbon.
    Über mich

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    DoktorAlbern (10.12.2020)

  18. #4687
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.481
    'Gefällt mir' gegeben
    2.708
    'Gefällt mir' erhalten
    4.435

    Standard

    War nur vereinfacht. Ohne das Carbon (oder die Alternativoption Nylonplatte in den Trainern von Saucony) wäre die halbwegs stabile und gleichzeitig leichte Konstruktion mit so viel weichem Schaumstoff nicht möglich gewesen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  19. #4688

    Im Forum dabei seit
    10.08.2013
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wobei ich mich auch frage: Ist eine "Bremsung" der Evolution überhaupt gewollt? Wenn man nochmal 2 Minuten auf den Marathon findet, ist man bei Sub2 und die Option wird sich keiner (Verband, Schuhersteller, Veranstalter) verbauen wollen.
    Das ist eine Frage, die sich nicht so einfach beantworten lässt. Da hoffe ich, dass es eine breite Diskussion in den Verbänden, der Szene und nicht zuletzt auch der Wissenschaft, wo sinnvolle Grenzen gesetzt werden können in Bezug auf Material bzw. dessen Effekt.

    Ansonsten fiel ja schon das Schwimm-Beispiel: es ist durchaus möglich, dass nachträglich eine Entwicklung zurückgenommen wird, auch wenn damit bestimmte Leistungsgrenzen gesprengt werden könnten.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von coffeerun:

    leviathan (10.12.2020)

  21. #4689
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.712
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    2.030

    Standard

    Interview in der Sportschau mit Amanal Petros:

    https://www.sportschau.de/weitere/le...etros-104.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Zemita (16.12.2020)

  23. #4690
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.712
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    2.030

    Standard

    Neues von den Hahner Zwillingen. Wurde heute veröffentlicht und ist inhaltlich teilweise schon länger überholt. Die geplanten Frühjahrsmarathons sind bereits abgesagt oder finden im Herbst statt.

    "Das Ziel der Zwillinge lautet: Frühjahrsmarathon in Deutschland. Einige Startmöglichkeiten gibt es nämlich für Elite-Läuferinnen. „Dresden, Hannover oder Hamburg“, zählen die Zwillinge auf. Alle drei Läufe seien gute Optionen. Einer von den dreien werde es – so sie denn tatsächlich stattfinden."

    https://www.fuldaerzeitung.de/sport/...-90163487.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  24. #4691

    Im Forum dabei seit
    26.08.2016
    Beiträge
    33
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Einfach zu geil. Im Dezember noch verletzt abgesagt und nun schon wieder: TOPFIT!!!
    Realität: keine der beiden wird jemals nochmal was bringen. Die sind durch.

  25. #4692

    Im Forum dabei seit
    06.01.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Die Frage ist ja auch, ob die Olympischen Spiele denn dieses Jahr überhaupt stattfinden werden.

    Und wenn sie sich beide qualifizieren... werden sie dann auch wieder die gleiche Zielzeit haben? Haben sie sich dazu irgendwann mal geäußert?
    https://run-for-fun.blog - Mein Trainingstagebuch + Laufblog

  26. #4693
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    3.307
    'Gefällt mir' erhalten
    2.535

    Standard

    @Bones
    Du wahrer Stalker der beiden Damen, hast du da irgendeinen Newsfeedgenerator mit Filter auf den Hahner oder wie kommt es, dass du immer Brühwarm diese Links hier setzt?
    Über mich

  27. #4694
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.712
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    2.030

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    @Bones
    Du wahrer Stalker der beiden Damen, hast du da irgendeinen Newsfeedgenerator mit Filter auf den Hahner oder wie kommt es, dass du immer Brühwarm diese Links hier setzt?
    Eigentlich habe ich nach News über Fate Tola gesucht und bin bei den Hahners gelandet. Die Wege des Herrn Internet sind unergründlich.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  28. #4695
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    3.307
    'Gefällt mir' erhalten
    2.535

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Die Wege des Herrn Internet sind unergründlich.
    Oder es liegt daran, dass du ein guter Bekannter von Bruder Guugel bist und der "wirklich" weiß was du "wirklich" suchst.
    Über mich

  29. #4696

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    902
    'Gefällt mir' gegeben
    223
    'Gefällt mir' erhalten
    469

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Eigentlich habe ich nach News über Fate Tola gesucht und bin bei den Hahners gelandet. Die Wege des Herrn Internet sind unergründlich.
    Und was ist mit Fate Tola?

    Wenn die Hahners es zu Olympia schaffen, dann werde ich Mitglied in ihrem Fanclub ;-) Es wirkt wirklich so als wäre da einfach da "Flasche leer" und der Zenit überschritten. Natürlich kann man jetzt sagen "wir haben das alle schon immer gewusst", aber gibt ja auch andere Athleten die nicht mehr als ein paar wenige gute Marathons in ihrem Körper hatten.

  30. #4697
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.712
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    2.030

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Und was ist mit Fate Tola?
    Ich habe nichts gefunden. Ihr Verein besteht wohl nur noch aus Familie Pingpank.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  31. #4698
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.174
    'Gefällt mir' gegeben
    3.419
    'Gefällt mir' erhalten
    2.541

    Standard

    Bei unserem Gastgeber gibt es einen Satz
    Dagegen hat Fate Tola (Hannover Athletics/2:25:14) ihre leistungssportliche Karriere offenbar beendet.
    aus https://www.runnersworld.de/news-fot...eibt-spannend/ vom Anfang Dezember. Wie sie darauf kommen, steht jedoch nicht dabei

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    bones (12.01.2021)

  33. #4699
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.267
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.126
    'Gefällt mir' erhalten
    2.449

    Standard

    Zitat Zitat von runForFunChristian Beitrag anzeigen
    Und wenn sie sich beide qualifizieren... werden sie dann auch wieder die gleiche Zielzeit haben?
    Ziel? Hand in Hand durch den Park zu laufen?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  34. #4700
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.133
    'Gefällt mir' gegeben
    2.444
    'Gefällt mir' erhalten
    634

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts gefunden. Ihr Verein besteht wohl nur noch aus Familie Pingpank.
    HA e.V. gibt es doch nicht mehr, HP etc. alles platt.
    Wobei ohne offiziellen Verein weder für S. noch für M auch kein WK für Quali -> Nds. M oder DM etc.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der große LaLaLa oder 42195 Meter durch Düsseldorf
    Von BassTian im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 15:26
  2. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 20:08
  3. Der große Tag ! Brauche Tips!
    Von RanaLoquax im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 19:12
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 11:17
  5. Der große Offtopic-Thread
    Von Kohai im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 452
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •