+ Antworten
Seite 201 von 204 ErsteErste ... 101151191198199200201202203204 LetzteLetzte
Ergebnis 5.001 bis 5.025 von 5091
  1. #5001
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Uuups, Fake News!
    Jetz isser wieder da :-)
    Ich finde den Typ so geil, müsste ich mich entscheiden zwischen Team Kipchoge und Team Bekele, ich wäre Team Bekele :-)
    Bekele ist für mich der erfolgreichere Läufer als Kipchoge. Heute war es viel zu warm und die Zeit läuft ihm auch davon. Aber vielleicht noch einmal mit 40.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #5002

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Bekele ist für mich der erfolgreichere Läufer als Kipchoge. Heute war es viel zu warm und die Zeit läuft ihm auch davon. Aber vielleicht noch einmal mit 40.
    Soll ich jetzt sagen Bekele ist der erfolgreichere Läufer, Kipchoge aber der Bessere ;-)

    Zumindest kann man festhalten, dass Bekele in seiner Marathonkarriere nicht mehr die Konstanz von früher abrufen kann. Natürlich ist er aber in Summe trotzdem der zweitbeste Marathonläufer der letzen Jahre. Und immer wenn ich ihn gedanklich schon etwas abgeschrieben hatte, hat beim nächsten Mal ordentlich einen rausgehauen ...

  3. #5003
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Soll ich jetzt sagen Bekele ist der erfolgreichere Läufer, Kipchoge aber der Bessere ;-)
    Nur wenn Du das Laufen über Marathon definierst.
    Ich dagegen definiere das Laufen: schneller/erfolgreicher auf vorgegebener Strecke und glorifiziere die 42km nicht (warum auch?)
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (27.09.2021)

  5. #5004
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.926
    'Gefällt mir' gegeben
    4.153
    'Gefällt mir' erhalten
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich dagegen definiere das Laufen: schneller/erfolgreicher auf vorgegebener Strecke und glorifiziere die 42km nicht (warum auch?)
    Nun ist der Marathon aber auch eine vorgegeben Strecke und da ist Kipchoge besser und erfolgreicher als Bekele. Ganz ohne das zu glorifizieren, sondern als Ergebnisfakt.

    Bekele ist dafür über 5000-10000m erfolgreicher.

    Warum also vergleichen? Die beiden haben unterschiedliche Favoriten was die Distanzen angeht und nur eine kleine Schnittmenge.

    Man würde ja auch nicht Usian Bolt mit Karsten Warholm vergleichen wollen, nur weil beide ab und an auch mal 200m laufen.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Petrucciation (28.09.2021)

  7. #5005

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Kipchoge ist ein "Goat", ohne Frage. Und ich freue mich auch riesig, wenn er mal wieder ordentlich abliefert.
    Für mich als Zuschauer funktioniert bei ihm aber irgendwie alles ein bisschen zu "glatt".
    Bei Bekele sieht man mMn optisch den Kampf mit sich selbst besser und das fasziniert mich so daran.

    Kipchoge kämpft glaube ich innerlich sehr viel mit sich selbst. das sagt er zumindets in diversen Interviews so.
    Er lässt mich dauruch als Zuschauer jedoch nicht so stark daran teilhaben. Er sieht halt immer irgendwie entspannt beim Laufen aus.
    Das ist jetzt aber um Gottes Willen nichts schlechtes, ganz und gar nicht. Vielmehr ist es eine geniale Eigenschaft für einen Marathonläufer.

    Ich wollte damit also eigentlich nur sagen, dass ich irgendwie bei Bekele immer einen Ticken mehr mitfiebere als bei Kipchoge.
    Wenn andere mehr mit Kipchoge mitfiebern ist das für mich aber auch völlig nachvollziehbar.

  8. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    JoelH (27.09.2021), leviathan (27.09.2021), Petrucciation (28.09.2021)

  9. #5006
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.926
    'Gefällt mir' gegeben
    4.153
    'Gefällt mir' erhalten
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Kipchoge ist ein "Goat", ohne Frage. Und ich freue mich auch riesig, wenn er mal wieder ordentlich abliefert.
    Für mich als Zuschauer funktioniert bei ihm aber irgendwie alles ein bisschen zu "glatt".
    Bei Bekele sieht man mMn optisch den Kampf mit sich selbst besser und das fasziniert mich so daran.

    Kipchoge kämpft glaube ich innerlich sehr viel mit sich selbst. das sagt er zumindets in diversen Interviews so.
    Er lässt mich dauruch als Zuschauer jedoch nicht so stark daran teilhaben. Er sieht halt immer irgendwie entspannt beim Laufen aus.
    Das ist jetzt aber um Gottes Willen nichts schlechtes, ganz und gar nicht. Vielmehr ist es eine geniale Eigenschaft für einen Marathonläufer.

    Ich wollte damit also eigentlich nur sagen, dass ich irgendwie bei Bekele immer einen Ticken mehr mitfiebere als bei Kipchoge.
    Wenn andere mehr mit Kipchoge mitfiebern ist das für mich aber auch völlig nachvollziehbar.


    Ich freu mich immer für die Läufer ohne Swoosch auf dem Schuh, egal wie sie heißen, die meisten kennt man ja eh nicht.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  10. #5007
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.692
    'Gefällt mir' gegeben
    7.435
    'Gefällt mir' erhalten
    7.907

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Wenn andere mehr mit Kipchoge mitfiebern ist das für mich aber auch völlig nachvollziehbar.
    Kipchoge ist für mich wie Armstrong im Radsport oder Lendl im Tennis. Leute, die ganz sicher talentiert, aber auch besessen im Detail sind und sich vieles hart erarbeiten müssen. Dagegen stehen dann die sicher talentierteren wie hier Bekele, McEnroe oder Ullrich. Ibrahimovic hat mal auf die Frage ob Ronaldo oder Messi der größte Fußballer aller Zeiten ist eine interessante Antwort gegeben: "Messi is the GOAT. He more natural. Ronaldo is a product of training."

    Nun ja, seitdem liebe ich Ronaldo. Ich mag einfach die Arbeiter und Kämpfer

    Übrigens hat Rolli m.E. völlig Recht. Kipchoge war und ist der Dominator im Marathon über viele Jahren. Bekele war mehr als ein Jahrzehnt der Dominator über 5000, 10000 und im Crosslauf. Unzählige WM Titel, Olympiasiege und Weltrekorde pflastern den Weg. Natürlich ist er unterm Strich der erfolgreichere Läufer. In der Rubrik Marathon ist er Kipchoge unterlegen. Das wiegen die anderen Erfolge aber mehr als auf.
    nix is fix

  11. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Catch-22 (27.09.2021), Rolli (27.09.2021), ruca (27.09.2021)

  12. #5008
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.926
    'Gefällt mir' gegeben
    4.153
    'Gefällt mir' erhalten
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ibrahimovic hat mal auf die Frage ob Ronaldo oder Messi der größte Fußballer aller Zeiten ist eine interessante Antwort gegeben: "Messi is the GOAT. He more natural. Ronaldo is a product of training."
    So bescheiden kennt man Ibrahimovic eigentlich gar nicht.

    Und er hat wirklich nicht auf sich gezeigt und die Gegenfrage gestellt: "Nach mir meinst du sicher?"



    Aber das gibt es ja in vielen Sportarten. Man schaue sich Football am. Tom Brady ist der GOAT, aber der beste QB ist er sicher nicht. Der Erfolgreichste, ja absolut unbestritten.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    leviathan (27.09.2021)

  14. #5009
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.692
    'Gefällt mir' gegeben
    7.435
    'Gefällt mir' erhalten
    7.907

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    So bescheiden kennt man Ibrahimovic eigentlich gar nicht.

    Und er hat wirklich nicht auf sich gezeigt und die Gegenfrage gestellt: "Nach mir meinst du sicher?"
    Ich glaube, daß es in der Frage nur um irdische Wesen ging. Da war Ibra natürlich raus
    nix is fix

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    bones (27.09.2021), JoelH (27.09.2021)

  16. #5010
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    1.483
    'Gefällt mir' erhalten
    2.900

    Standard

    Mein Lieblingsspruch vom Zlatan zu seinem Verbleib bei PSG:

    "Ich bleibe, wenn sie den Eiffelturm durch eine Statue von mir ersetzen. Das verspreche ich", sagte der Schwede."
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (27.09.2021)

  18. #5011
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.071
    'Gefällt mir' gegeben
    3.506
    'Gefällt mir' erhalten
    5.993

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das wiegen die anderen Erfolge aber mehr als auf.
    Ich finde solche Vergleiche immer schwierig. Ist nun Bolt oder Lewis der größere Sportler? Bolt ist "nur" gelaufen, Lewis hat noch den Weitsprung dabei...

    Ich finde es schlichtweg großartig, dass wir Kipchoge und Bekele gleichzeitig haben - auch wenn es leider nur selten zum direkten Duell im Marathon kam.

    Und auch dass beides komplett unterschiedliche Typen sind, ist doch einfach nur toll. Und genau das verhindert auch die 1:1-Vergleichbarkeit...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    JoelH (27.09.2021)

  20. #5012
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    4.570
    'Gefällt mir' erhalten
    3.537

    Standard

    Beeindruckend sind beide. GOAT ist aber natürlich Bekele!
    Ohne das sub2 Projekt von Nike würden wir vermutlich gar nicht über diese Frage diskutieren. Wir werden jedoch nie herausfinden, wie Kipchoges Karriere ohne das Projekt gelaufen wäre.

    Bekele hat nun mal schon auf der Bahn ausgesorgt gehabt. Später musste er neben dem Laufen auch das aufgebaute Verwalten, während Kipchoge sich weiter komplett auf das Laufen konzentriert hat.

    Schade wie es gestern für Bekele gelaufen ist. Weiß eigentlich wer, wann er Corona hatte?

    Die Kommentierung das Frauenrennens fand ich mal wieder unter aller Sau. Relativ wenig drüber gebracht und wenn dann wurde gefühlt mehr über den Pacemaker Uliczka gequatscht als das Rennen zu kommentieren. Die Anmerkung, dass in Berlin die Siegprämie für die Damen gleich hoch ist, braucht man mir auch nicht als Gleichberechtigung zu verkaufen. Wenn man Herren und Frauen Elitefeld betrachtet ist ziemlich deutlich, wofür in Berlin mehr Antrittsgeld ausgegeben wird, dagegen sind die Siegprämien Peanuts.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Petrucciation (28.09.2021)

  22. #5013

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zum Thema diesen Artikel, den ich sehr lesenswert finde:

    https://www.scienceofrunning.com/202...v=47e5dceea252

    Was Bekele und auch Gebresselasie meines Erachtens so speziell gemacht hat ist dass sie auch an Tagen mit gleichwertigen Gegnern als Sieger aus dem Stadion gegangen sind. Und da hat Rolli definitiv einen Punkt. Sie waren sowohl auf der Uhr absolute Spitze als auch im Kampf Mann gegen Mann.

    Kipchoge hat sich irgendwann auf den Marathon eingeschossen und läuft im Prinzip ja seit längerem gar keine anderen Distnazen mehr. Ich denke auf 10.000m und HM hätte er durchaus auch das Potenzial für weitere Erfolge gehabt.

    Und das faszinierende finde ich eben diese wahnsinnige Optimierung und Reproduzierbarkeit der Leistung. Der Typ ist einfach eine Maschine. Egal wie das Wetter ist, egal ob ihm die Sohlen aus den Schuhen rutschen, egal ob bei km35 doch noch ein Gegner da ist, er zieht das Ding einfach stoisch durch.

  23. #5014

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    ... dagegen sind die Siegprämien Peanuts.
    Ey hör mal auf hier ... für den 10. Platz gibt's doch noch 1.000€ ... Das ist doch was ;-)

  24. #5015
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Nun ist der Marathon aber auch eine vorgegeben Strecke und da ist Kipchoge besser und erfolgreicher als Bekele. Ganz ohne das zu glorifizieren, sondern als Ergebnisfakt.

    Bekele ist dafür über 5000-10000m erfolgreicher.

    Warum also vergleichen? Die beiden haben unterschiedliche Favoriten was die Distanzen angeht und nur eine kleine Schnittmenge.

    Man würde ja auch nicht Usian Bolt mit Karsten Warholm vergleichen wollen, nur weil beide ab und an auch mal 200m laufen.
    Warum soll ich sie nicht vergleichen dürfen?
    Ich nahm das Laufen als Schnittmenge, was für mich ausreichend ist (Sprint ist für mich andere Disziplin) und beim Laufen ist natürlich Bekele erfolgreicher... vor allem in Zahlen.

    Und natürlich ist Bolt erfolgreicher als die beide zusammen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #5016
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.926
    'Gefällt mir' gegeben
    4.153
    'Gefällt mir' erhalten
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Warum soll ich sie nicht vergleichen dürfen?
    Du darfst auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Deine Entscheidung, wenn das für dich Sinn ergibt, nur zu.

    https://www.potas.de/dam/jcr:165195a...ommersport.pdf

    hier werden sogar ganze Sportverbände querverglichen. Hat für mich aber etwas von "Rechnen mit Pippi Langstrumpf".
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  26. #5017
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.071
    'Gefällt mir' gegeben
    3.506
    'Gefällt mir' erhalten
    5.993

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ohne das sub2 Projekt von Nike würden wir vermutlich gar nicht über diese Frage diskutieren. Wir werden jedoch nie herausfinden, wie Kipchoges Karriere ohne das Projekt gelaufen wäre.
    Ich vermute ja, dass Nike für den ersten Sub2-Versuch auch erfolglos bei Bekele angefragt hat. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass sie das ursprünglich mit Tadese, dessen PB zu dem Zeitpunkt >2:10 war, geplant haben...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  27. #5018
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Du darfst auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Deine Entscheidung, wenn das für dich Sinn ergibt, nur zu.

    https://www.potas.de/dam/jcr:165195a...ommersport.pdf

    hier werden sogar ganze Sportverbände querverglichen. Hat für mich aber etwas von "Rechnen mit Pippi Langstrumpf".
    Auf diese Weise sind alle Wettkämpfe und Ergebnislisten für die Tonne:
    Weil Sportler A 1kg mehr wiegt als B, weil älter, weil Arbeiter, weil größeren Fuß, weil Einkommen, weil Geschwister, weil andere Farbe der Unterhose...
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  28. #5019
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.926
    'Gefällt mir' gegeben
    4.153
    'Gefällt mir' erhalten
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Auf diese Weise sind alle Wettkämpfe und Ergebnislisten für die Tonne:
    Weil Sportler A 1kg mehr wiegt als B, weil älter, weil Arbeiter, weil größeren Fuß, weil Einkommen, weil Geschwister, weil andere Farbe der Unterhose...
    Ja, nee, ist klar. Die Farbe der Unterhose ist natürlich genauso relevant wie die distanztechische Spezialisierung eines Athleten.

    Wenn du meinst.

    Ich werfe trotzdem mal diesen Head-to-Head-Vergleich ein.

    EVENT DATE Kenenisa BEKELE Eliud KIPCHOGE
    Chicago Marathon 12 OCT 2014 4th / 2:05:51 1st / 2:04:11
    London Marathon 24 APR 2016 3rd / 2:06:36 1st / 2:03:05
    Berlin Marathon 24 SEP 2017 0th / DNF 1st / 2:03:32
    London Marathon 22 APR 2018 6th / 2:08:53 1st / 2:04:17

    Kann jeder selbst interpretieren.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  29. #5020
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ja, nee, ist klar. Die Farbe der Unterhose ist natürlich genauso relevant wie die distanztechische Spezialisierung eines Athleten.

    Wenn du meinst.

    Ich werfe trotzdem mal diesen Head-to-Head-Vergleich ein.

    EVENT DATE Kenenisa BEKELE Eliud KIPCHOGE
    Chicago Marathon 12 OCT 2014 4th / 2:05:51 1st / 2:04:11
    London Marathon 24 APR 2016 3rd / 2:06:36 1st / 2:03:05
    Berlin Marathon 24 SEP 2017 0th / DNF 1st / 2:03:32
    London Marathon 22 APR 2018 6th / 2:08:53 1st / 2:04:17

    Kann jeder selbst interpretieren.
    Ist klar... wie geschrieben... wenn man Marathon glorifiziert.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  30. #5021
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich vermute ja, dass Nike für den ersten Sub2-Versuch auch erfolglos bei Bekele angefragt hat. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass sie das ursprünglich mit Tadese, dessen PB zu dem Zeitpunkt >2:10 war, geplant haben...
    Wenn es so wäre, würde mich Bekele's Antwort interessieren.

    Wahrscheinlich schlicht und einfach: er war damals nicht so gut drauf. Seine 2:01:41 hat ihn selbst sehr überrascht (wie die ganze Läuferwelt)
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  31. #5022
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.926
    'Gefällt mir' gegeben
    4.153
    'Gefällt mir' erhalten
    3.465

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ist klar... wie geschrieben... wenn man Marathon glorifiziert.
    Das hat mit glorifizierung gar nichts zu tun.

    Die Liste für 10.000m sieht Bekele vorne. Soll ich die jetzt auch "glorifizieren", andere würde übrigens profan vom Abtippen einer Ergebnisliste sprechen, um einfach meine obige Aussage zu untermauern, die da lautete:

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Nun ist der Marathon aber auch eine vorgegeben Strecke und da ist Kipchoge besser und erfolgreicher als Bekele. Ganz ohne das zu glorifizieren, sondern als Ergebnisfakt.

    Bekele ist dafür über 5000-10000m erfolgreicher.

    Warum also vergleichen? Die beiden haben unterschiedliche Favoriten was die Distanzen angeht und nur eine kleine Schnittmenge.
    Nur weil Marathon für dich kein Sport ist (so mein Empfinden deiner permanenten Ablehnung von Marathonleistungen), weil er nicht im Stadion stattfindet (so mein Empfinden ob deiner Aussagen zu volkssporlichen Laufveranstaltungen ausserhalb der Rundbahn), muss das ja nicht für jeden so sein.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  32. #5023
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Das hat mit glorifizierung gar nichts zu tun.

    Die Liste für 10.000m sieht Bekele vorne. Soll ich die jetzt auch "glorifizieren", andere würde übrigens profan vom Abtippen einer Ergebnisliste sprechen, um einfach meine obige Aussage zu untermauern, die da lautete:



    Nur weil Marathon für dich kein Sport ist (so mein Empfinden deiner permanenten Ablehnung von Marathonleistungen), weil er nicht im Stadion stattfindet (so mein Empfinden ob deiner Aussagen zu volkssporlichen Laufveranstaltungen ausserhalb der Rundbahn), muss das ja nicht für jeden so sein.
    Dein Empfinden mich gegenüber ist nicht nur total falsch, sondern hat für die Aussage gar keine Relevanz.

    Nun... stört mich aber auch nicht.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  33. #5024

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Und was man für Kipchoge ins Feld führen kann. Der Straßenlauf ist in den letzten Jahren gegenüber der Bahn im Wettberwerb deutlich stärker geworden. Was da immer an Läufern von den keiner jemals was gehört hat für Zeiten raushauen. Wenn die alle auf der Bahn laufen würden gäbe es da auch ein ganz anderes Niveau. Und Kipchoge schlägt all diese Leute regelmäßig im Head2Head.

    Bei Bekele ist halt das Problem, dass nach der Bahn ihm jeder die gleiche Karriere auf der Straße zugetraut hat. Und das konnte er halt nicht ganz erfüllen. Auch weil es einen Kipchoge gibt, so wie Kipchoge einige Erfolge auf der Bahn verwährt geblieben sind, weil es Bekele gab. Noch krasser ist da ja bei Mo Farah der es auf der Straße nie an die absolute Spitze geschafft hat.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    JoelH (27.09.2021)

  35. #5025

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.460
    'Gefällt mir' gegeben
    3.073
    'Gefällt mir' erhalten
    3.946

    Standard

    Zu Bekele und Kipchoge ist eigentlich schon alles gesagt.... Aber nicht von jedem :-). Daher auch mal meine 2cents.
    Nein lassen wir lieber Jos Hermens zu Wort kommen:

    Doch das mit dem Fokussieren war bei Bekele lange so eine Sache. Vielen galt er als der wohl talentierteste Läufer aller Zeiten. Aber auch als schlampiges Genie. Auf der Bahn war er jahrelang unbesiegbar, wurde über die 5.000 und 10.000 Meter fünfmal Weltmeister und dreimal Olympiasieger. Dazu kommt elfmal WM-Gold im Crosslauf. Auf der Marathonstrecke braucht es eine längere Vorbereitung und eiserne Disziplin. Der Äthiopier aber hatte den Ruf, auch mal eine Einheit ausfallen zu lassen, sich eine Pizza zu gönnen, das Leben zu genießen.
    So kommt es, dass nicht er als Wunderläufer seiner Generation gilt, sondern der Weltrekordhalter, Unter-Zwei-Stunden-Läufer (bei einem inoffiziellen Event) und zweimaliger Olympiasieger Eliud Kipchoge. Der Kenianer ist ein Asket, der an genau drei Dinge im Leben denkt: laufen, laufen und noch schneller laufen. Während Kipchoge noch nie aus einem Marathon aussteigen musste und meistens gewann, wenn er am Start war (13 von 15), konnte Bekele nur drei von elf Marathons gewinnen, viermal gab er sogar auf.

    Damit brachte Bekele regelmäßig sein Umfeld zur Verzweiflung. Vor allem sein Manager Jos Hermens fand immer wieder deutliche Worte. "Er versteht es einfach nicht. Ich glaube er hat eine Art Dyslexie, eine Unfähigkeit zu planen, es ist sehr schwer mit ihm", fluchte er nach dem Marathon in Amsterdam 2018, aus dem Bekele kurz vor Schluss ausgestiegen war. "Er hat genauso viel Talent wie Kipchoge, aber während sich Kipchoge sechs Monate auf einen Marathon vorbereitet, fängt Bekele sieben Wochen vorher an. Das kann nicht funktionieren."
    Bekele müsse sich entscheiden, was er sein wolle, Spitzensportler oder Geschäftsmann. Er kümmere sich zu viel um sein Business, so der Vorwurf. Der Äthiopier hat in seiner Heimat in Hotels und Sportanlagen investiert. Das kostet Zeit und Energie. "Während Eliud im Bett liegt und sich ausruht, fährt Bekele in seinem Auto herum und arbeitet", sagt Hermens. Bekele sieht das anders, das hat er in der Vergangenheit schon oft betont. Für ihn liegt der Grund für seine durchwachsene Marathonbilanz an seinen Verletzungen, mit denen er seit seinem Abschied von der Bahn regelmäßig zu kämpfen hat. 100 Prozent fit ging er eigentlich nie an den Start.



  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    JoelH (27.09.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der große LaLaLa oder 42195 Meter durch Düsseldorf
    Von BassTian im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 15:26
  2. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 20:08
  3. Der große Tag ! Brauche Tips!
    Von RanaLoquax im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 19:12
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 11:17
  5. Der große Offtopic-Thread
    Von Kohai im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 452
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •