+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Windstopper teuer vs. billig? Erfahrungen

    Hallo liebe Läufer!

    vor kurzem habe ich mal wieder mit dem Laufen angefangen Da ich mittlerweile wöchentlich einmal 21 km jogge hinzukommend 1-2 10-15 km lange Trainingsläufe erachte ich es an der Zeit meine 7 Jahre alte C&A Laufkleidung nun auszutauschen. Genau deshalb brauche ich euren Rat.

    Erste Kleidungsschicht: Funktionsunterwäsche
    Zweite Kleidungsschicht: Lange Wintertight und Langarmschirt (innen ähnlich weich wie die Tight)
    Ditte Kleidungsschicht: Windstopper

    Im Laden ist mir gestern dieses gute Stück (60€) in die Augen gestoßen:

    windpack jkt

    Ich wollte im Internet nach Testberichten suchen und bin dabei auf ein günstigeres Äquivalent (30 €) gestoßen:

    Kühles/kaltes Wetter | Laufjacke Kiprun Wind Herren | kalenji

    Gibt es Erfahrungen eurerseits? Taugt die Jacke von Kalenji etwas? Ich bin Student und muss halt ein wenig auf das Geld achten. Zudem finde ich es komisch, dass einige Onlineshops die Newlinejacke als Restposten für 12 € raushauen (leider nicht in meiner Größe). Von den Produktions- oder Einkaufskosten werden sich beide Modelle wohl nicht groß unterscheiden. Doch wie sieht es mit der Funktion aus?

  2. #2
    Avatar von coldfire30
    Im Forum dabei seit
    08.09.2005
    Ort
    Egelsbach
    Beiträge
    5.419
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Sway Beitrag anzeigen
    Erste Kleidungsschicht: Funktionsunterwäsche
    Zweite Kleidungsschicht: Lange Wintertight und Langarmschirt (innen ähnlich weich wie die Tight)
    Ditte Kleidungsschicht: Windstopper
    Klingt gut, aber erst ab Minus 5 Grad abwärts

    Ich habe bei mir einen großen Decathlon um die Ecke und finde die die Kalenji Sachen im Preis/Leistungsverhältnis eigentlich sehr gut. Allerdings fallen die Größen machmal recht seltsam aus, manche Sachen passen in M andere in XL

    Wobei ich persönlich Laufjacken grundsätzlich nur mit abnehmbaren Ärmeln kaufe, dann hat man gleich noch eine Laufweste für die Übergangstemperaturen im Herbst

    Grüsse

  3. #3
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    4.963
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Sway Beitrag anzeigen
    Da ich mittlerweile wöchentlich einmal 21 km jogge hinzukommend 1-2 10-15 km lange Trainingsläufe erachte ich es an der Zeit meine 7 Jahre alte C&A Laufkleidung nun auszutauschen. Genau deshalb brauche ich euren Rat.

    Erste Kleidungsschicht: Funktionsunterwäsche
    Zweite Kleidungsschicht: Lange Wintertight und Langarmschirt (innen ähnlich weich wie die Tight)
    Ditte Kleidungsschicht: Windstopper
    Und was willst du im Winter anziehen?

    So ziehe ich mich hier bei so zwei-drei Läufen im Jahr an, wenn überhaupt. Da muss es schon klar unter 0° sein. Dann aber auch mit Handschuhe und Mütze. Deren Wirkung unterschätzt du vielleicht, ist imo viel wichtiger als der Windstopper. Wintertight habe ich ein, brauche ich eigentlich nie.

    Im Winter gilt ähnliches wie im Frühjahr und Herbst: Du bist richtig angezogen, wenn du am Anfang des Laufes fröstelst.

    Mir reicht gelegentlich eine leichte Jacke die ich vom Supermarkt vom Wühltisch hatte für 8 Euro oder so. Davor war es eine Aldi Laufjacke. Aber das ist die Schicht, die ich am seltensten brauche, ich brauche sowieso so gut wie nie 3 Schichten. Ich weiß nicht, wie mich der hiesige Wind mich auskühlen soll, solange ich in Bewegung bleibe. In Hamburg dürfte der Wind etwas kräftiger sein, dafür liegt es halt auf Meershöhe etwa. Also kälter als hier ist es da glaube im Winter nicht.

    Also daher ohne Erfahrung konkret damit: nimm das billigste, von mir aus newline für 12 Euro, wenn du sie kriegst. Und zieh meistens weniger an, weil das ja nur unnötiger Ballast ist im Winter hier. Im Zweifelsfall so laufen, dass es auch anstrengend ist. Dann brauchst du bei Kälte weniger Klamotten. Mir ist schon klar, dass das Kälteempfinden individuell unterschiedlich ist. Aber ich friere eigentlich auch eher schnell - aber nicht beim Laufen. Laufen ist Sport, das ist nicht dasselbe wie Saunieren. ich sehe immer wieder läuferInnen, die sich fürs Laufen ähnlioch warm anziehen wie für einen Spaziergang. Kann ich einfach nicht nachvollziehen.

    Also, nimm das billigste, und trag es nur, wenn es wirklich sein muss. Dann hält die Billigjacke lang genug. Du bist ja Student und noch jung und kannst auf unnötigen Komfort verzichten.

    Gruß

    C

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  4. #4
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.212
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    399

    Standard

    Ich habe einen billigen Windstopper von Aldi (12 Euro) und einen teuren Windstopper (Marke weiß ich grad gar nicht, war aber über 60 Euro teuer). Beide funktionieren gleich gut. Bei Lauftights und Shirts habe ich ebenfalls keinen Unterschied zwischen teuer und billig ausmachen können. Mag sein, dass der ein oder andere Reißverschluss besser verarbeitet ist, aber sonst hatte ich noch keinen Ärger mit günstiger Laufkleidung.

  5. #5
    Avatar von khaosgott
    Im Forum dabei seit
    24.09.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Hab auch Laufjacken vom Aldi und Lidl und die sind (für meine Zwecke) ok.
    Einmal bin ich allerdings reingefallen mit einem Windstopper - war spottbillig (10 EUR oder so), aber nicht atmungsaktiv, d.h. den Wind hat das Ding schon schön abgehalten, aber drunter hab ich geschwitzt wie sau. Zum Laufen hatte ich das Teil dann nur einmal an, seit dem liegt es meistens im Schrank bzw. ich ziehe es nur zum Warmhalten vor dem Start an.
    Eine relativ teuere Laufjacke von Asics habe ich auch (günstig im Outlet gekauft), die ist schon deutlich besser und schön leicht. Aber die normalen Preise (80 EUR aufwärts) finde ich dafür dann doch zu teuer.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    03.10.2013
    Beiträge
    580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Momentan kann man easy kurz/kurz laufen...

    Wenn das Decathlonzeug Dir passt, finde ich es vom PL-Verhältnis her tipptopp!

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für die Tipps!

    also ich denke mit meinen zwei Schichten bin ich im Winter so oder so gut beraten. Der Windstopper ist wirklich nur hauchdünn und für die windigeren Tage gedacht. Aber dennoch empfinde ich diese zwei Schichten nicht als 'zuviel' bzw. den Wind bei einer langen Trainingseinheit als zu kalt.

    Noch einmal eine andere Frage: Leiten billige Lauftextilien den Schweiß genauso gut nach außen wie die teuren? (Das der Windstopper nicht wirklich nach außen leitet ist klar ;) )

  8. #8
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Und was willst du im Winter anziehen?
    Vielleicht läuft Sway mit einer ausbremsend eingestellten Pulsuhr, da kann es schon mal etwas fröstelig werden!

    Die Winterlaufsachen eignen sich hervorragend für die tägliche Fahrradfahrt zur Arbeit. BTW: war da nicht irgendwo gerade was mit langen Tights? Tchibo? Aldi?
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  9. #9
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Sway Beitrag anzeigen
    Noch einmal eine andere Frage: Leiten billige Lauftextilien den Schweiß genauso gut nach außen wie die teuren? (Das der Windstopper nicht wirklich nach außen leitet ist klar ;) )
    Eigentlich schon. Sie fühlen sich mitunter nicht ganz so klasse auf der Haut an und es kann passieren, dass der Stoff nach mehrmaligen Benutzen/Schwitzen/Wasch-Zyklen stinkt. Ich/wir benutzen daher fast immer Hygienespüler.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    *hüstel* Oje eigentlich sehe ich keinen Grund mich zu rechtfertigen, aber damit alle beruhigt sind... Noch laufe ich nicht in dem Wintershirt.
    Und zur Sache mit der falsch eigestellten Pulsuhr .... verstößt es gegen das Internationale Laufgesetzt, wenn man zu langsam läuft ? Mal im ernst , ich habe erst im September wieder mit dem Joggen angefangen und bin mittlerweile bei Halbmarathondistanz unter 2h. Ich finde das ist keinesfalls Schleichen und jeder kann/soll/darf doch so schnell laufen wie er mag ;). Ich bin jedenfalls stolz und zufrieden mit meiner Leistung

    Aber B2T: Vielen Dank für eure Erfahrungen

  11. #11
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.559
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Also für mich ist Windstopper keine Regenjacke.
    Windstopper sind praktisch komplett wasserdampfdurchlässig.
    Insofern auch keine Probleme mit Schweiß.
    Sowas kann ich empfehlen: Adidas Damen Windjacke Response: Amazon.de: Sport & Freizeit

    Ist auch die einzige Jacke, die ich bei Regen überziehe. Bei typischem norddeutschen Nieselregen reicht die auch.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  12. #12
    ohne Paul und nur noch selten unterwegs Avatar von Waldkater
    Im Forum dabei seit
    10.09.2002
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.665
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Hallo zusammen,
    @ Sway ich stand vor einigen Jahren vor dem gleichen Problem - da gab es noch kein Decathlon in Hagen.
    Habe mir dann mit % und Freundschaftsrabatt im örtlichen Laufshop eine Gore Windstopper Jacke gegönnt, die ich bis jetzt ca. 10 x getragen.
    Gekostet hat das gute Teil 120 €uro (abzüglich 20% und Rabatt). Die Verarbeitung ist sehr gut, die Ärmel lassen sich abtrennen, die RV´s sind gut abgeschirmt und scheuern nicht auf den darunter liegenden Textilien.
    Natürlich habe ich auch 2(!) leichte Windabweisende Jacken vom Discounter (Albrecht-Süd/Nord). Erstere überraschtr durch gute Trageeigenschaften, die 2 ist so änhlich aufgebaut wie das Decathlon-Modell, transparent wie eine Chiffon Bluse und bei leichtem Wind und Nieselregen für knapp 1 Stunde Laufzeit ausreichend.
    Wenn Du etwas vernünftiges haben willst - nimm die newline Jacke. Das (preiswerte) Billigmodell kannst Du dir dann später bei Albrecht oder Tchibo holen - deren Qualitätsware überrascht so manchen.

    Gruß Stefan
    Beim Laufen lernt man die unterschiedlichsten Menschen kennen. Einige möchte ich gerne als Freund haben, andere wiederum.........

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    05.08.2010
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Es gibt gerade Laufsachen bei Tchibo, da kannst Du sogar anprobieren.

  14. #14
    Avatar von runningknacki
    Im Forum dabei seit
    02.07.2012
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Und was willst du im Winter anziehen?

    So ziehe ich mich hier bei so zwei-drei Läufen im Jahr an, wenn überhaupt. Da muss es schon klar unter 0° sein. Dann aber auch mit Handschuhe und Mütze. Deren Wirkung unterschätzt du vielleicht, ist imo viel wichtiger als der Windstopper. Wintertight habe ich ein, brauche ich eigentlich nie.

    Im Winter gilt ähnliches wie im Frühjahr und Herbst: Du bist richtig angezogen, wenn du am Anfang des Laufes fröstelst.

    Mir reicht gelegentlich eine leichte Jacke die ich vom Supermarkt vom Wühltisch hatte für 8 Euro oder so. Davor war es eine Aldi Laufjacke. Aber das ist die Schicht, die ich am seltensten brauche, ich brauche sowieso so gut wie nie 3 Schichten. Ich weiß nicht, wie mich der hiesige Wind mich auskühlen soll, solange ich in Bewegung bleibe. In Hamburg dürfte der Wind etwas kräftiger sein, dafür liegt es halt auf Meershöhe etwa. Also kälter als hier ist es da glaube im Winter nicht...

    ...Aber ich friere eigentlich auch eher schnell - aber nicht beim Laufen. Laufen ist Sport, das ist nicht dasselbe wie Saunieren. ich sehe immer wieder läuferInnen, die sich fürs Laufen ähnlioch warm anziehen wie für einen Spaziergang. Kann ich einfach nicht nachvollziehen. C
    Hi,

    Ich kann mit C komplett mitgehen!!! Auch ich bin eine "Frierkatze", jedoch kann ich beim Laufen nicht zu viel Material an mir vertragen.

    Laufjacke nutze ich höchst selten, meinst nur als Trainingsjacke auf del Wwf zum Wk. Und ich wohne in der Rhön, in der vorwiegend ein raues Klima vorherrscht

    Wintertights nutze ich nur zum Langlauf.

    Probier's einfach aus.

    LG
    runningknacki

  15. #15
    Avatar von TrolSabrin
    Im Forum dabei seit
    09.10.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich gebe generell gerne etwas mehr Geld aus, denn die Erfahrung zeigt, dass teure Windstopper doch besser sind, z. B die von Mc Kinley..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Billig-Laufuhr vs. FR205 für Anfängerin
    Von Libra9 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 09:08
  2. Billig mit Rundenalarm
    Von alsterrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 20:57
  3. Billig MP3-Player
    Von MDeus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 09:28
  4. Billig - Pulsuhren
    Von stoitschkov im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 23:37
  5. Billig Pulsuhren?
    Von faxe83 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 19:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •