+ Antworten
Seite 1 von 25 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 613

Thema: Polar M400

  1. #1
    Avatar von skarthe
    Im Forum dabei seit
    08.01.2010
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard Polar M400

    So, nachdem der Faden "Forerunner 220 vs Polar M400" mittlerweile ein kleines bisschen "gekapert" wurde und es noch kein eigenständiges Thema über die neue Polar gibt, mache ich dies jetzt ganz unbekümmert - der Übersicht wegen - auf...

    Sogar mit einigem Recht (hoffe ich): In den letzten Wochen habe ich mich ziemlich mit einem Nachfolger für meinen TomTom Runner auseinandergesetzt, der mir einmal zu häufig beim Auslesen meiner Daten Aussetzer hatte.
    Zunächst setzte ich meine Hoffnungen auf die neue Runsense-Reihe von Epson (siehe den Thread), aber nach der PR- und Support-Katastrophe des Anbieters und Rays Lobeshymnen auf die neue M400 habe ich mir eben zu später Stunde das gute Teil direkt im Polar Web Shop bestellt.
    Yay!

    Sobald die Uhr in den nächsten 1-2 Tagen bei mir ankommt, werde ich ihr ausgiebig auf den Zahn fühlen und dann hier kurz berichten, sofern gewünscht.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    09.12.2013
    Beiträge
    199
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hier gab es schon mal ein Thema zur Uhr, aber der Titel war nicht so klar wie deiner:
    http://forum.runnersworld.de/forum/p...de-2014-a.html

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    19.04.2005
    Beiträge
    58
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bin schon gespannt auf die ersten Berichte hier im Forum.
    Liebäugle auch mit der Uhr...

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sodele, ich nenne seit heute eine Polar M400 mein Eigen .

    Vor wenigen Wochen habe ich das Laufen für mich wiederentdeckt. Da ich gerne mit Pulskontrolle laufe, habe ich zunächst meine rd. 15 Jahre alte Polar Protrainer NV ausgebuddelt. Erstaunlicherweise funktionierte diese mit dem alten Brustgurt noch einwandfrei. O.K., die Batterie der Uhr musste ich austauschen. Zudem habe ich dann doch den Brustgurt ersetzt, da das Gummi des Gurtes brüchig geworden und nicht mehr elastisch war.

    Aber da ich mich schnell für neueste Technik begeistern kann, kam schnell der Wunsch nach einer GPS-Uhr auf, da ich ohne Zusatzaufwand - Abfahren der Strecke mit dem Rad, ausmessen über Google Maps - nicht genau einschätzen konnte, wie viele Kilometer ich gelaufen bin.

    Zunächst bin ich auf die App "Runtastic" ausgewichen, empfinde das Iphone am Arm aber als etwas störend. Ich habe mich dann viel informiert und war zunächst drauf und dran, die Garmin Forerunner 620 zu kaufen. Aber irgendetwas hielt mich davon ab. Die Polar V800 fand ich interessant, aber sie ist für mich einfach zu überdimensioniert hinsichtlich des Funktionsumfangs. Dann kam die Ankündigung von Polar für die M400. Da ich mit Polar mit der Protrainer NV und dem Loop gute Erfahrungen gemacht habe war für mich klar: Die wird es!

    Und da ist sie:

    Name:  Polar M400.jpg
Hits: 37548
Größe:  244,6 KB

    Erwartet von mir bitte keine technische Detailanalyse, ich schildere hier eher meine ersten Eindrücke.

    Die Uhr macht auf mich für eine GPS-Sportuhr einen recht hochwertigen Eindruck. Sie ist recht groß, allerdings angenehm leicht. Das Display ist gut ablesbar und bei Dunkelheit kann man eine blaue Beleuchtung aktivieren. Der Druckpunkt der Tasten ist ok - einen Vergleich zu anderen Uhren - außer der alten Protrainer NV - habe ich allerdings nicht. Das Menü reagiert schnell, ohne nennenswerte Verzögerung, zudem ist es m.E. intuitiv und logisch aufgebaut.

    Das Anfass- und Tragegefühl des Armbandes ist angenehm. Allerdings finde ich das Verschließen noch ein wenig frickelig, das Ende des Armbandes läßt sich schwer unter den gummierten Haltering schieben.

    Das Einrichten der Uhr - zunächst ohne PC-Anbindung - ging schnell und einfach von der Hand, man wird zielsicher durch die ersten Einstellungen (Uhrzeit, Datum, Maßeinheiten, Größe, Alter, Gewicht, Geschlecht, Umfang sportlicher Aktivitäten (Aufzählung nicht unbedingt in der richtigen Reihenfolge und vollzählig)) geführt. Auch das Snychronisieren und Registrieren mit Flow ging einfach und problemlos. Anschließend wurde die neueste Firmware überspielt.

    Zu dem, was die meisten sicher am brennendsten Interessiert - wie schlägt sie sich im Sportalltag und wie schnell werden die Satelliten gefunden - kann ich leider noch nichts sagen, ich habe sie ja erste seit heute Nachmittag und sie lädt noch. Dazu in den nächsten Tagen gerne mehr.

    Letztlich lest Ihr hier nichts Neues und man könnte sich fragen, warum schreibt er das? Hmm, ich freue mich einfach über die Uhr und habe heute meinen Mitteilsamen!

    Beste Grüße, Sven
    Zuletzt überarbeitet von go4silver (15.10.2014 um 20:27 Uhr) Grund: Foto war zu groß

  5. #5
    Avatar von skarthe
    Im Forum dabei seit
    08.01.2010
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Interessantes Foto!
    (Oder sehe nur ich Haare in Großaufnahme? Hehe)

    Aber erst mal natürlich: Glückwunsch zur neuen Uhr!
    Ich habe vor 2 Stunden meine Versandbestätigung vom Polar Shop bekommen und bin gespannt, ob ich das gute Stück in den Händen halten werde, bevor ich nach Amsterdam zum HM aufbreche...

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von skarthe Beitrag anzeigen
    Interessantes Foto!
    (Oder sehe nur ich Haare in Großaufnahme? Hehe)
    ...
    Sorry, mich hat mein eigenes Foto eben auch erschlagen. Ich bin neu hier im Forum und
    habe hier vorher noch nie ein Foto hochgeladen. Jetzt sollte es aber passen.

    Kleine Ergänzung zu der Uhr: Etwas kritisch und misstrauisch stehe ich der Abdeckung des USB-Anschlusses auf der Rückseite gegenüber. Ich habe eigentlich vor, die Uhr wg. des Acitivity-Trackers täglich zu tragen. D.h., ich werde sie regelmäßig aufladen. Dazu muss dann jedes Mal diese Gummiabdeckung herausgezogen werden. Ich bin gespannt, wie lange diese hält.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Beiträge
    630
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi,
    haben die Polar M400 mit und ohne HF seit heute im Laden. Wer schnell eine will, kann sich per PM an mich wenden, dann vermittle ich den Kontakt...

    Vg Luke
    Jetzt NEU: TrainingLab.com - Entdecke Deinen persönlichen Trainingplan!

    LukeNRGs Weblog - Neuigkeiten rund ums Laufen, Bike & Training

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    11.04.2008
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich bin auch auf weitere Informationen und Tests gespannt. Ich benötige oder möchte eine sehr genaue GPS Uhr mit super funktionierenden HF Gurt.
    Momentan sind meine Favoriten die Polar V800 und M400 oder die Garmin FR 920XT. Vielleicht hat der eine oder andere noch gute Argumente.
    Viel Schnickschnack benötige ich wirklich nicht. Wenn aber die Garmin z.B. den wirklich besten GPS-Empfang hat, dann muss ich alles andere eben mit in Kauf nehmen. LG und Danke für weitere Informationen.
    PB: 10km: 34:04 / HM: 1:15:40 / M: 2:39:19 (alles um 1996)

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von marathoni1966 Beitrag anzeigen
    .
    Viel Schnickschnack benötige ich wirklich nicht.
    ...und dann fällt deine engere Wahl u.a. auf die beiden High-End-Uhren??

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    11.04.2008
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    @fiveten
    Ich nehme mal an das die neuen Geräte den besseren Sirf Chip verbaut haben. Und das die Antennenverlegung besser gestalltet wurde. Da spielen die Top Modelle bestimmt eine wichtige Rolle. Momentan nutze ich die Zeit und die HF. Damit reichte es immer noch zu einer 2:49 dieses Jahr. Trotzdem ist der Spieltrieb da um meine 5 Jahre alte Polar RS400 abzulösen.
    PB: 10km: 34:04 / HM: 1:15:40 / M: 2:39:19 (alles um 1996)

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    wenn's dir um den GPS-Empfang geht, dann würde ich auch die gute, alte 310XT in die engere Wahl nehmen. Als reine Laufuhr mit wenig Schnickschnack käme evtl. die TomRom Runner in Frage.
    Und...das mit dem Spieltrieb kenne ich leider nur zu gut...der taucht bei mir alle 2-3 Monate auf und verursacht jedes mal Chaos im Haushaltsbudget. Aber was soll's, müssen die Kinder halt mal Zwieback essen

  12. #12
    Avatar von skarthe
    Im Forum dabei seit
    08.01.2010
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Das nenne ich mal schnell: Eben gerade hat mir der DPD-Bote meine M400 in die Hand gedrückt (habe zur Zeit Urlaub). Gestern erst die Versandmeldung erhalten, um 20.00h lag die Uhr noch in Amsterdam...nicht schlecht!
    Also klare Empfehlung, das Teil direkt bei Polar zu bestellen (versandkostenfrei).
    Jetzt erst mal aufladen lassen und evtl. heute Abend auf einen ersten Lauf ausführen.
    Bin ganz gibberig! :-)

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    09.12.2013
    Beiträge
    199
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke für die ersten Berichte!

    Ich liebäugle u.a. auch mit der Uhr, v.a. für den Preis!!
    Zwar bin ich sonst ein klassischer App-User (Runtastic mit Iphone), weil ich gerne die Ansagen der Laufdaten höre, doch v.a. an Laufveranstaltungen oder wenn man in einer Gruppe unterwegs ist wäre eine Laufuhr praktischer.

    Meine Wünsche, welche die Laufuhr erfüllen sollte sind:
    - Anzeige aufteilbar in 4 Felder (Zeit, Distanz, Pace, HF). Kann das die M400?
    - Vibra: kann sie leider nicht.. Kann man den Piepston aber ausschalten? (das nervte mich bei der TomTom wo es nicht möglich war).
    - "Back home"-Funktion: i.O.!
    - Übertragung der Laufdaten via Wlan oder Bluetooth: i.O.!
    - Exportmöglichkeit in andere Portale: i.O.

    Eine integrierte HF-Messung haben ja nur wenige Laufuhren bis jetzt. Trotz allem schlechten was über den Support gesagt wird, bin ich trotzdem auch auf die Epson 810 gespannt (ist dann aber wohl ein ganz anderes Preissegment..).

    Ich freu mich auf die nächsten Berichte!
    Gruss!

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von salbfit Beitrag anzeigen
    Eine integrierte HF-Messung haben ja nur wenige Laufuhren bis jetzt. Trotz allem schlechten was über den Support gesagt wird, bin ich trotzdem auch auf die Epson 810 gespannt (ist dann aber wohl ein ganz anderes Preissegment..).

    Ich freu mich auf die nächsten Berichte!
    Gruss!
    Die SF 810 soll 350€ kosten. Wenn du einen Student kennst, kannst du noch einmal 20% abziehen und bist dann bei 280€ und somit nicht viel teurer als die M400...

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    ähhhh Dude....die M400 kostet 160 Ocken ohne und 199 mit HRM - bis 280 ist das aber noch ein weiter Weg

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von fiveten Beitrag anzeigen
    ähhhh Dude....die M400 kostet 160 Ocken ohne und 199 mit HRM - bis 280 ist das aber noch ein weiter Weg
    Weit ist relativ. Gibt ja auch GPS Uhren die über 400 kosten...mir ja auch egal. Was spricht denn für eine M400? Wenn man unbedingt sparen will, holt man sich eine gebrauchte 310XT...

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.353
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    mir ging's ja nicht darum, ob sich jemand eine M400 oder was auch immer holt, sondern lediglich um die Tatsache, dass für dich ein Preisunterschied von 80€ als "nicht viel teurer" durchgeht.
    Für mich sind das Welten - für dich Peanuts. Auch gut..... :-)

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von fiveten Beitrag anzeigen
    mir ging's ja nicht darum, ob sich jemand eine M400 oder was auch immer holt, sondern lediglich um die Tatsache, dass für dich ein Preisunterschied von 80€ als "nicht viel teurer" durchgeht.
    Für mich sind das Welten - für dich Peanuts. Auch gut..... :-)
    Das mit den peanuts habe ich nie geschrieben. Erstens dachte ich die Polar wäre bei etwas über 200 und zweitens gibt es ja sogar Leute (und gar nicht einmal wenige) die für ein Telefon 1000€ bezahlen...

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    17.09.2009
    Beiträge
    108
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Jungs, wieder zurück zum Thema.

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Abgesehen vom Preisunterschied muss man m.E. für sich die Entscheidung treffen, ob man zur HF-Messung mit Brustgurt laufen möchte oder nicht. Ich fand die TomTom Cardio und auch die angekündigte Epson ebenfalls recht interessant, habe mich aufgrund der bevorstehenden kalten Jahreszeit aber bewusst gegen die integrierte HF-Messung entschieden, weil ich beim Laufen auf die Uhr schauen möchte. Ist die HF-Messung in die Uhr integriert, muss ich die Uhr auf der Haut tragen (wenn ich auf die Pulsmessung Wert lege) und das zudem vor dem Handgelenk. Im Winter muss man daher entweder den Ärmel relativ weit hochgeschoben lassen und die Kälte in Kauf nehmen, oder während des Laufens den Ärmel kurz hochziehen. Ich für meinen Teil finde das suboptimal. Als Sommerlaufuhr könnte ich mir Uhren mit integrierter HF-Messung jedoch gut vorstellen.

    Heute habe ich die M400 zum ersten Mal zur Aufzeichnung (*) genutzt. Das Finden des ersten GPS-Signals hat rd. 7sec. gedauert! (Ich habe jetzt keinen Vergleich, aber das finde ich persönlich sehr schnell.)

    (*) lediglich eine kleine Runde von 15 Minuten mit dem Rad, da ich momentan Probleme mit dem linken Knie habe. Aber ich wollte die Uhr endlich mal zumindest ein klein wenig testen.

    Aus Interesse habe ich mein Iphone mit der Runtastic-App mitlaufen lassen. Fazit.: Die Runtastic-App zeigt mir eine etwas längere Strecke an. Bei der Betrachtung der Strecke auf der Karte wird schnell klar warum. Nach der Runtastic-App habe ich die Streckenaufzeichnung in dem See hinter unserem Haus beendet - und ich war ganz sicher nicht Schwimmen ;-). Zudem verläuft die Streckenaufzeichnung mit der Runtastic-App etwas "schnörkeliger". Die Streckenauswertung mit der M400 ist ein ganzes Stück geradliniger und verläuft genauer auf meiner tatsächlichen Strecke.

    Das Koppeln mit dem Brustgurt und auch mit dem IPhone verlief übrigens problemlos. Auch die Datenübertragung zwischen Uhr und IPhone mittels Bluetooth klappt hervorragend.

    Standardmäßig sind auf der Uhr vier Sportprofile voreingestellt. Am PC (ich arbeite mit einem MacbookPro) habe ich über PolarFlow drei weitere Sportprofile hinzugefügt und unmittelbar im Anschluss lediglich die Uhr mit dem IPhone synchronisiert...und schwups waren die neuen Profile auf der Uhr. Da neue Sportprofile - wenn ich diese am PC hinzufüge - nach vorne gestellt werden, erscheinen diese auch auf der Uhr in eben der Reihenfolge. Waren meine Sportprofile also vorher der Reihenfolge nach Laufen, Radfahren, sonst. Outdoor, sonst. Indoor und ich füge erst Schwimmen und dann Tennis hinzu, dann erscheinen diese auf der Uhr auch in dieser Reihenfolge: Tennis, Schwimmen, Laufen, Radfahren usw.. Am PC kann man die Profile aber einfach per Drag&Drop in die gewünschte Reihenfolge bringen. Nach dem erneuten Syncen ist diese Reihenfolge dann auch auf der Uhr hinterlegt.

    Obwohl ich nun schon wenig mit der Uhr herumgespielt habe (im Menü herumgespielt, kurze Trainingsaufzeichnung, mehrere Synchronisierungen mit dem IPhone) zeigt die Batterie immer noch 100% an. (Der erste/letzte Ladevorgang ist 46 Stunden her.)

    Mir macht meine erste GPS-Uhr richtig Spaß und ich freu mich auf meine ersten Laufrunden - dazu muss nur das Knie erst mal schmerzfrei werden.

    Hier gibt es übrigens die Deutsche Anleitung zum Download
    Zuletzt überarbeitet von go4silver (17.10.2014 um 16:38 Uhr)

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    09.12.2013
    Beiträge
    199
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von go4silver Beitrag anzeigen
    Abgesehen vom Preisunterschied muss man m.E. für sich die Entscheidung treffen, ob man zur HF-Messung mit Brustgurt laufen möchte oder nicht. Ich fand die TomTom Cardio und auch die angekündigte Epson ebenfalls recht interessant, habe mich aufgrund der bevorstehenden kalten Jahreszeit aber bewusst gegen die integrierte HF-Messung entschieden, weil ich beim Laufen auf die Uhr schauen möchte. Ist die HF-Messung in die Uhr integriert, muss ich die Uhr auf der Haut tragen (wenn ich auf die Pulsmessung Wert lege) und das zudem vor dem Handgelenk. Im Winter muss man daher entweder den Ärmel relativ weit hochgeschoben lassen und die Kälte in Kauf nehmen, oder während des Laufens den Ärmel kurz hochziehen.
    Oder du verbindest eine Uhr mit integriertem HF-Messer in der kalten Jahreszeit trotzdem mit einem HF-Gurt oder HF-Armband. Bei der TomTom geht das. Bei der Epson weiss ich nicht.

    Aber back to topic:
    tönt alles super, was ihr bisher zur M400 schreibt...

    Und zu meinen oben gestellten Fragen habe ich mittlerweile in einer Facebook-Gruppe Antwort erhalten:
    - die Anzeige von 4 Daten gleichzeitig (z.B. Zeit, Distanz, Pace, HF) geht! Einstellbar über Polar Flow, wie bei der V800.
    - den Piepston kann man einstellen in "sehr laut", "laut", "leise", "Aus"

    Schönes Wochenende!

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von salbfit Beitrag anzeigen
    Oder du verbindest eine Uhr mit integriertem HF-Messer in der kalten Jahreszeit trotzdem mit einem HF-Gurt oder HF-Armband. Bei der TomTom geht das.
    Bist Du Dir da wirklich sicher? Ich konnte dazu nichts finden.

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    09.12.2013
    Beiträge
    199
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von go4silver Beitrag anzeigen
    Bist Du Dir da wirklich sicher? Ich konnte dazu nichts finden.
    Ja, beim Fahrradfahren wird das v.a. angewendet, wenn die Uhr nicht am Handgelenk, sondern am Fahrrad montiert ist.

    Handbuch S.31

  24. #24
    Avatar von skarthe
    Im Forum dabei seit
    08.01.2010
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hier mal mein erster, kurzer Eindruck von der M400:

    Gleich nach Erhalt der Uhr habe ich ein bisschen in den Menüs herum gespielt und sie zumindest am letzten Donnerstag parallel zu meiner FR610 getragen, letztere mit Laufsensor und frisch kalibriert.
    Ergebnis: Auf der Polar standen 12,93, auf der Garmin 12,95km. Auch, wenn mir klar ist, dass die GPS-Messungen für des "Läufers Hausgebrauch" nie exakt sein können, 2 Uhren so gut wie nie die selbe Strecke zeigen können -rhabarber, rhabarber- etc., war ich doch ganz angetan davon, dass die Distanz nicht so stark differiert.
    Die Bedienung ist für mich zumindest zunächst ungewohnt - Start mit der "Start-Taste", die auch für manuelle Runden zuständig ist, Ende jedoch mit der "Back"-Taste...1x für Pause, 3 Sekunden halten für das Beenden der Aufzeichnung. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, mit der "Licht"-Taste in verschiedenen Szenarien, wie auf dem Uhrenbildschirm, während des Laufs, im Sportmenü usw, verschiedene Funktionen aufzurufen. Diese Taste habe ich aber für die beabsichtigte Funktion häufig mit "Up" und "Down" verwechselt.
    Liegt aber vielleicht auch einfach nur daran, dass ich ein tumber Paddelkopp bin, wer weiß.
    Die Funktionen sind wirklich sehr schön, die Vorhersage der Zielzeit während des Laufs klappt ganz hervorragend und ist ein echter Zugewinn! Ganz besonders angetan war ich von der Auswertung meines Laufs bis ins kleinste Detail (ich liebe so etwas!), um Einiges ausführlicher als bei Garmin - inklusive kleiner Minipokale für Bestzeiten etc. - und um Welten besser als bei meiner TomTom Runner, die ich bis vor kurzem noch besaß.
    Polar Flow, das Portal, in das ich meine Daten zwangsexportieren muss, wurde vermutlich von Satan persönlich programmiert. Glücklicherweise kann man aber mittlerweile den Lauf einzeln entweder im .gpx-Format oder als .tcx an anderer Stelle wiedergeben, so dass ich mein geschätztes Strava weiter ohne Einschränkungen benutzen kann. O Wonne! Ein klein wenig umständlich vielleicht, aber dafür schnörkellos und ein klarer Fortschritt zu früher bei Polar!
    Auch das Display ist zu loben, sehr scharf, sehr klar. Komplett konfigurierbar, so dass ich bei Bedarf auch sehr große Darstellungen mit nur einem oder zwei Werten wählen kann. Allerdings tun es meine Augen noch ziemlich gut!
    Der Activity-Tracker ist für mich jetzt kein Muss, sondern eher amüsante Spielerei, obwohl ich durchaus milde motiviert war, den Balken zu füllen. Mag für den einen oder anderen der Kaufhauptgrund sein, ich finde es zumindest nett...
    Ich hasse Pulsgurte, schaue aber gerne auf meine Herzfrequenz. Umso schöner, dass das Gerät völlig reibungslos mit meinem Scosche+-Armband und auch der Mio Link eines Laufkumpels jeweils völlig anstandslos funktioniert.

    Tatsächlich gibt es für mich nur zwei wirkliche Kritikpunkte an der M400 (und für den einen kann die Uhr nicht einmal etwas!):
    Dass das gute Stück keinen Vibrationsalarm hat, dürfte den meisten Interessierten wohl schon bekannt sein. Allerdings empfinde ich die Signaltöne der Polar als eher dezent, selbst wenn die Einstellung auf "sehr laut" herauf geschraubt wird. Sollte man wissen!
    Richtig ärgerlich für mich ist aber, dass die Form von Armband und Gehäuse mein Handgelenk reizt und dort unangenehme Druckstellen hinterlässt.
    Ein K.o.-Kriterium, das mich einst auch die Suunto Ambit 2R wieder zurücksenden ließ... allerdings liegt das bei mir auch an der etwas exzentrischen "Bauart" meines Handgelenks, das ein kunstvoll geschwungenes Überbein ziert. Mit dem FR 305, der FR 610 und dem TomTom Runner hatte ich da niemals Probleme; der flache Gehäuseboden der M400 ist aber für mich nicht so angenehm.
    Da mich die Polar aber wirklich überzeugen kann und auch in den nächsten Monaten weitere Updates kommen sollen, die die Funktionen der Uhr signifikant erweitern werden (Komplexe, programmierbare Intervalle/Phasen auch nach Pace-Vorgaben, Android-Unterstützung, erleichterter Export zu Drittanbietern wie Strava usw.), werde ich die Uhr behalten.
    Zudem habe ich mein "Handgelenksproblem" durch das Unterziehen eines dünnen Frottee-Schweißbands fast komplett entschärfen können. Außerdem scheint der Reiz dort auch nachgelassen zu haben. Ich habe die Uhr am Wochenende auch ohne Schweißband über den Tag tragen können, mit nur noch minimalen Auswirkungen (kleiner roter Streifen); für den HM in Amsterdam habe ich aber sicherheitshalber doch meine erprobte 610 getragen.
    Da ich aber annehme, dass ich da eine ganz kleine Gruppe von Betroffenen repräsentiere, kann ich die M400 wärmstens empfehlen - zumal für den im Vergleich günstigen Preis!
    Zuletzt überarbeitet von skarthe (20.10.2014 um 17:44 Uhr)

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    03.10.2014
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    skarthe, vielen Dank für deinen ersten (eigentlich gar nicht so) kurzen Eindruck.
    Da bin ich auf den langen gespannt ;) .

    Nach wie vor denke ich, dass die Uhr meine erste werden könnte. Für intervall laufen ist leises Pipsen natürlich doof. Ist die Lautstärke wenigstens laut genug, damit man das pipsen in Wald oder Park nicht überhört? An einer lauten Straße würd ich eh nicht laufen .

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erste GPS-Laufuhr | Garmin FR220 vs. Polar M400
    Von Jinki im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 04.11.2014, 22:29
  2. Polar RC3 GPS HR oder lieber Polar RS300X sd
    Von dasmith im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 11:11
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 08:32
  4. Problem mit Polar S1 Laufsensor und Polar S725x
    Von darthvader im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 08:25
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 09:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •