+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 253
  1. #101
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.708
    'Gefällt mir' gegeben
    595
    'Gefällt mir' erhalten
    500

    Standard

    Ich weiß, was du meinst:
    Das würde aber auch in der Kommentarspalte einer Lokalzeitung funktionieren oder bei den Veranstaltungen, wo man bei den Ergebnissen Kommentare hinterlassen kann.

    Ich bin übrigens 2011 zum ersten Mal in Berlin gelaufen, Da war tatsächlich noch einer mit meinem Namen unterwegs und zumindest mein Vorname Hubert ist ja nicht so häufig - der hat aber in 3:27 gefinished, statt 4:59 wie ich.

    Fast dieselbe Startnummer und AK hatte er auch, mit der Zeit hätte ich rumprotzen sollen
    Das hätte kein Schwein gemerkt.

  2. #102
    Avatar von schmittipaldi
    Im Forum dabei seit
    31.05.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    629
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von CarstenS Beitrag anzeigen
    ... und keine Benachrichtigung außer dieser, ich musste die Post bewusst suchen. Ich wollte nur sagen, dass es nicht mehr so leicht ist, Leute auf Facebook zu kontaktieren, mit denen man nicht schon „befreundet“ ist.

    Das ändert natürlich nichts daran, dass das Internet es viel leichter macht, etwas über Leute herauszufinden. Da war ja zum Beispiel dieser Fall eines, der sich besondere Mühe gegeben hat, Bestzeiten zu erreichen: Marathon Man - The New Yorker
    1+
    Legendär...
    sub 3:20 nach Hal Higdon, sub 3:10 nach Greif, sub 3:00 nach Pfitzinger, sub 2:50 nach Pfitzinger, und jetzt?! "Greifinger"...

  3. #103
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.185
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Zitat Zitat von schmittipaldi Beitrag anzeigen
    1+
    Legendär...
    Ist ja noch krasser als dir Story von dem Typ in England (kann auch Wales gewesen sein), der sogar nachweislich überführt immer noch bei seiner Behauptung geblieben ist den Bus nicht benutzt zu haben.

  4. #104
    freilaufend
    Gast

    Standard

    Merkwürdigerweise gibt es diese "Scheißegal"-Haltung bei anderen Sportarten nicht. Wer schon mal ein Kreisliga-Fußballspiel gesehen hat, der weiß, dass dort (obwohl es ja im Vergleich zur 1. Bundesliga alles völlig belanglos ist...) auch 90 Minuten gespielt werden, und dass dort auch ansonsten das Spiel im Rahmen der Regeln durchgeführt wird. Gleichgültigkeit gegenüber den Regeln des Sports, wie sie hier bei vielen - für mich teilweise völlig überraschend - durchscheint, gibt es da in dieser Form nicht.

    Wer jeden, dem eben doch wichtig ist, ob er 13.463. oder 13.464. wird, als kleingeistigen Korinthenkacker diffamiert, der leistet damit dem Verkommen von vor allem Marathons zu farbenfrohen Happenings ohne sportlichen Wert Vorschub. Aber vielleicht ist der Wunsch, es möge sich dabei um in allererster Linie eine Laufveranstaltung und keine Bühne für Selbstdarsteller und Wichtigtuer handeln, auch einfach völlig unmodern - uncool ist er eh.

    Ich kann eigentlich niemandem, der ein paar Kilometer abkürzt oder sich sonstwie betrügerisch verhält, einen Vorwurf machen. Eine Sportveranstaltung, an der Hohlköpfe in Hühnerkostümen teilnehmen dürfen, ist nun einmal nicht ernstzunehmen. Eh die Frage kommt: Ja, würd ich verbieten, so humorlos und so deutsch wie ich nun einmal bin. Andere Sportarten maßen sich auch an, jeweils angemessene Sportkleidung einzufordern.

  5. #105
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.775
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Zitat Zitat von freilaufend Beitrag anzeigen
    Ich kann eigentlich niemandem, der ein paar Kilometer abkürzt oder sich sonstwie betrügerisch verhält, einen Vorwurf machen. Eine Sportveranstaltung, an der Hohlköpfe in Hühnerkostümen teilnehmen dürfen, ist nun einmal nicht ernstzunehmen.
    Abgesehen von dem Wort "Hohlköpfe" bin ich bei dir.

    Wenn man es erlaubt einen Marathon-Wettkampf zu "karnevalisieren", dann wird es schwierig die gebotene Ernsthaftigkeit bei der Regeleinhaltung zu fordern.

  6. #106
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.287
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Naja, wenn ich sehe, wie häufig es mittlerweile gerade bei niedrigklassigen Fußballspielen vorkommt, dass Schiedsrichter bepöbelt, bedroht und geschlagen werden oder dass Spieler bzw. Zuschauer sich wegen vermeintlicher Regelverstöße prügeln, bin ich eigentlich ganz froh, dass es Läufer/innen gibt, die ihre Aktivitäten nicht ganz so ernst nehmen. (und ja, das Video mit dem prügelnden nordafrikanischen Läufer ist mir bekannt).

    Ich find die Kostümiererei albern, aber wer will, soll von mir aus als Schweinchen Dick, Zorro oder schlecht rasierte Krankenschwester rumlaufen - vorausgesetzt, durch sein Kostüm behindert er andere Läufer nicht. Ob dahinter tatsächlich "Wichtigtuerei" als Motiv steht, maße ich mir nicht an zu beurteilen. Vielfach ist es vermutlich schlichtweg Spaß.

    Nicht lustig finde ich dagegen Regelverstöße wie Abkürzen. Allerdings reicht es mMn, die Betreffenden für diesen Lauf aus der Wertung zu nehmen. Die darüber hinausgehenden Entrüstungsstürme gehen mir im Vergleich zur "Deliktschwere" teils doch zu weit.

  7. #107
    Mir scheint das Licht aus dem Allerwertesten Avatar von caramba
    Im Forum dabei seit
    03.12.2004
    Ort
    Quellen des Generals
    Beiträge
    2.389
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von freilaufend Beitrag anzeigen
    ... Wer jeden, dem eben doch wichtig ist, ob er 13.463. oder 13.464. wird, als kleingeistigen Korinthenkacker diffamiert, der leistet damit dem Verkommen von vor allem Marathons zu farbenfrohen Happenings ohne sportlichen Wert Vorschub. Aber vielleicht ist der Wunsch, es möge sich dabei um in allererster Linie eine Laufveranstaltung und keine Bühne für Selbstdarsteller und Wichtigtuer handeln, auch einfach völlig unmodern - uncool ist er eh...
    Wer hat hier wen als kleingeistigen Korinthenkacker diffamiert? Was erreichst du mit deiner Polemik?
    Was ein Unterschied macht es, ob man 13.463. oder 13.464 ist? Welche Aussagekraft hat es?

    Mir ist das recht egal, ich kann meine Leistungen auch so gut einordnen.

    So nebenbei, ich finde es auffallend wie homöopathisch deine engagierten Beiträge in diesem Thread (in anderen Thread vielleicht auch?) sind.
    Success is knowing that you did your best to become the best that you are capable of becoming (John Wooden)

  8. #108
    freilaufend
    Gast

    Standard

    Vielfach ist es vermutlich schlichtweg Spaß.
    Meinst du wirklich, dass es Spaß macht, in einem dicken Tierkostüm an einem Marathon teilzunehmen? Ich glaube, der Spaß besteht dann eben darin, etwas vermeintlich "Cooles" getan zu haben. Ich bin auch ganz bei der Argumentation, dass es schwächeren, aber ernsthaften Läufern gegenüber durchaus eine Verhöhnung sein kann.

    Ernstzunehmende Sportveranstaltung und Karnevalsumzug vertragen sich aus meiner Sicht nicht gut miteinander. Ich würde mir wünschen, es gäbe Veranstalter, die würden da dem Sport wieder mehr Raum geben, anstatt einfach nur noch Events mit möglichst bunten Bildern zu organisieren. Solange Geld für eine Sambaband da ist, aber keins für jemanden, der z.B. die Ergebnislisten mal nach eindeutigen Betrügern abzusuchen, hat so ein City-Marathon seine Berechtigung als Sportveranstaltung verloren.

    Was den Begriff "Holhköpfe" angeht: Dazu stehe ich. Und nur "wir Läufer" sind da so tolerant. Ich würde mir wünschen, der Herr im Hühnerkostüm würde sein Glück demnächst mal bei einem Schachturnier oder beim Boxen versuchen. Das sind Umfelder, da ist das Gespür für den Wert des eigenen Sports noch da, da gäb's dann die entsprechenden Reaktionen (beim Boxen wohl andere als beim Schach...). Nur beim Laufen ist jeder Depp willkommen, so weit seine Motive auch von denen des Laufsports weg sein mögen.

    Diese Beliebigkeit ist der Preis, der gezahlt wird, wenn man eine richtig große Massenveranstaltung sein will. Ich finde den Preis zu hoch.

  9. #109
    Avatar von Meisterdieb
    Im Forum dabei seit
    28.02.2010
    Beiträge
    577
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Cool

    Um 20.000 Individuen zu disziplinieren bedarf es militärischer Strukturen. Das könnte dann beim Marathon so aussehen: Army running
    Täuschen wir uns nicht! Die Laufjacke gehört zu den kulturellen Zwangsjacken.

  10. #110
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.292
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    555
    'Gefällt mir' erhalten
    1.138

    Standard

    Zitat Zitat von freilaufend Beitrag anzeigen
    Nur beim Laufen ist jeder Depp willkommen, so weit seine Motive auch von denen des Laufsports weg sein mögen.
    Gehe mal zu einem Bahnwettkampf. Da werden verkleidetet Möchtegern sofort aus dem Rennen genommen.

    Ein Marathon ist eben kein Wettkampf, sondern ein Event mit Wettkampfcharakter.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #111
    Avatar von Dufte
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    An der Leine
    Beiträge
    241
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich sehe, wie häufig es mittlerweile gerade bei niedrigklassigen Fußballspielen vorkommt, dass Schiedsrichter bepöbelt, bedroht und geschlagen werden oder dass Spieler bzw. Zuschauer sich wegen vermeintlicher Regelverstöße prügeln, bin ich eigentlich ganz froh, dass es Läufer/innen gibt, die ihre Aktivitäten nicht ganz so ernst nehmen.
    Fußball: Abbehauser Kapitän schlägt Schiedsrichter | NWZonline Grad erst wieder passiert. Bei mir wird Fussball auch schnell zum Kontaktsport und da liegt schnell mal ein übereifriger Mittelfeldspieler am Boden, bin halt so grobmotorisch mit meinen langen Beinen und spiele so selten
    Für mehr Matsch

  12. #112
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

  13. #113
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.185
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ein Marathon ist eben kein Wettkampf, sondern ein Event mit Wettkampfcharakter.
    Ich habe ja nun mit dem Laufen bei so einem Event abgeschlossen und muss sagen, dass mir das Wort Wettkampf nie so recht gefallen mochte.

    Auch im Fußball: ohne Spielerpass artet das aus. Da spielt dann eine wilde Truppe von Pfeifen (einschl. mir) durchsetzt von ehemaligen Vertragsspielern und einem Ex-Hertha-Profi gegen die Firmenmannschaft eines Kunden und fertigt die mit 13:1 oder so ähnlich ab. Ich weiß noch: der Fritz ist "keinen Schritt" gelaufen und schien Magneten im Kopf und in den Füßen zu haben, der Siegfried hat sich vornehm zurückgehalten und hat uns Flaschen ins Spiel gebracht und der Hans-Günter hat ca.9 Stück "eingetütet" (nicht mal richtige "Hämmer", sondern so wie bei einem gepflegten Kurzpass).

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (27.10.2014 um 13:34 Uhr)

  14. #114
    freilaufend
    Gast

    Standard

    Und hier mal die Höhepunkte aus dem Text zur Bildergalerie der "schrägsten Marathon-Typen":

    Wer 42,195 Kilometer laufen will, der muss stark sein, der muss Biss haben, an seine Grenzen gehen. So wie Weltrekord-Mann Dennis Kimetto (30) aus Kenia. Der lief nach 2:02:57 Stunden durchs Brandenburger Tor ins Ziel.Wie ein Uhrwerk, mit ernstem Blick, hochkonzentriert. Profi eben.Aber: Spaß sieht irgendwie anders aus! Dass es auch anders geht zeigten beim 41. Berlin-Marathon einige der 40 004 Läufer. Und: Sie hatten deutlich mehr Fun beim Hauptstadt-Run.
    Tenor: Wer Sport treibt um des Sports willen, wer sich dabei womöglich noch quält, der ist "out".

    Da böte es sich doch an, kostümierten Läufern eine Startplatzgarantie einzuräumen. Man sieht noch immer viel zu viele von diesen verkniffenen an einer Bestzeit arbeitenden Spaßbremsen.

  15. #115
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ein Marathon ist eben kein Wettkampf, sondern ein Event mit Wettkampfcharakter.
    Warum wohl hat sich die SCC Running GmbH in SCC Event GmbH umbenannt?

    Ich finde die Richtung der Diskussion hier mittlerweile echt lustig. Wetten, dass es dem diesjährigen Sieger des BM scheißegal war, ob da verkleidete Eventisten mit rannten oder nicht? Das erinnert mich wieder sehr stark an den 5-h-Thread. Da fühlen einige ihre Leistung herabgewürdigt, weil verkleidete Läufer mitlaufen Wer ein Problem damit hat, dass ihn ein verkleideter Läufer überholt, derweil er selbst auf dem letzten Loch pfeift, der soll (wurde hier schon erwähnt) mehr trainieren, oder sich ne "richtige Laufveranstaltung" suchen, wo es noch echte Wettkämpfer gibt. Nebenbei hat er dann die Chance, eine bessere Platzierung zu erreichen, als 14837 oder 18634 Übrigens, was soll den dieser bescheuerte Zieleinlauf in Frankfurt? Das ist doch voll Event und hat mit ner Sportveranstaltung nichts mehr zu tun! Verbieten!

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  16. #116
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.185
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    004 Läufer
    Was soll denn der Schiet - stand das wirklich so da?

    Knippi

  17. #117
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Hückeswagen
    Beiträge
    5.092
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    653

    Standard

    Hallo,

    über die kostümierten Teilnehmer bei den großen Marathons kann man sicher geteilter Meinung sein. Aber sie sind auch mit einem anderen persönlichen Anspruch unterwegs, bleiben i.d.R. auf der vorgesehenen Strecke, halten auch die sonstigen Spielregeln ein und bescheißen niemanden.
    Tschüss, sportliche Grüße aus dem Bergischen Land

    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

  18. #118
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.292
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    555
    'Gefällt mir' erhalten
    1.138

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Warum wohl hat sich die SCC Running GmbH in SCC Event GmbH umbenannt?

    Ich finde die Richtung der Diskussion hier mittlerweile echt lustig. Wetten, dass es dem diesjährigen Sieger des BM scheißegal war, ob da verkleidete Eventisten mit rannten oder nicht? Das erinnert mich wieder sehr stark an den 5-h-Thread. Da fühlen einige ihre Leistung herabgewürdigt, weil verkleidete Läufer mitlaufen Wer ein Problem damit hat, dass ihn ein verkleideter Läufer überholt, derweil er selbst auf dem letzten Loch pfeift, der soll (wurde hier schon erwähnt) mehr trainieren, oder sich ne "richtige Laufveranstaltung" suchen, wo es noch echte Wettkämpfer gibt. Nebenbei hat er dann die Chance, eine bessere Platzierung zu erreichen, als 14837 oder 18634 Übrigens, was soll den dieser bescheuerte Zieleinlauf in Frankfurt? Das ist doch voll Event und hat mit ner Sportveranstaltung nichts mehr zu tun! Verbieten!

    Gruss Tommi
    Ich finde die Messehalle auch irgendwie... dunkle Loch. So schön wie BB-Tor ist das nicht.

    Aber, aber... mir scheint, dass Du Probleme mit den schnellen Läuten, die um PB kämpfen, hast und versucht die Leistung abzusprechen und fehlende Spaß zu erdichten.

    Bei einem regenreichen Rennen, wo ich gewinnen konnte, hat mich eine Pressefotografin angesprochen, ob ich nicht einen Bauchklatscher in einer Pfütze machen wollte und sie würde das fotografieren... "das wäre doch eine sehr schöne Foto in der Zeitung". Habe dankend abgelehnt und angeboten, dass ich sie dabei fotografiere und sie setzt das in die Zeitung mit der Unterschrift: "Eine Fotografin macht sich zu Idioten bei einem Wettkampf"... sie hat mich nie mehr interviewt.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  19. #119
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.185
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Bei einem regenreichen Rennen, wo ich gewinnen konnte, hat mich eine Pressefotografin angesprochen, ob ich nicht einen Bauchklatscher in einer Pfütze machen wollte und sie würde das fotografieren... "das wäre doch eine sehr schöne Foto in der Zeitung". Habe dankend abgelehnt und angeboten, dass ich sie dabei fotografiere und sie setzt das in die Zeitung mit der Unterschrift: "Eine Fotografin macht sich zu Idioten bei einem Wettkampf"... sie hat mich nie mehr interviewt.
    Das hat was .

    Bei einem Halbmarathon in Berlin war ein Fernsehteam vom SFB unterwegs mit einem Tablett, auf dem sich div. Getränke und Speisen befanden. Die haben geneigte Läufer von weiter hinten gefragt, was sie denn nehmen würden. Der Ralle hier von gegenüber kam dadurch ins Fernsehen - hat einen Schluck Bier (hier wahrscheinlich pilsener Brauart) genommen.

    Knippi

  20. #120
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Aber, aber... mir scheint, dass Du Probleme mit den schnellen Läuten, die um PB kämpfen, hast und versucht die Leistung abzusprechen und fehlende Spaß zu erdichten.
    Dann kennst du mich aber wenig Dein Post unterstellt außerdem, dass langsamere Läufer (aus welchen Gründen auch immer sie langsam sind) nicht um PB kämpfen würden. Etwas elitär, oder? Schäm dich!

    Gerade gestern bin ich beim Elly-Beinhorn-Lauf recht nahe an meinem persönlichen Limit gelaufen. Ich kann beides. Ich kann den Schlaubetalmarathon unter meinen Möglichkeiten Laufen und die Gegend genießen, ich kann aber auch "tunneln" und so gut es geht, alles geben. Man könnte auch sagen, ich bin beide Seiten der Medaille: Spaßläufer und ernsthafter Wettkämpfer. Und ich hab absolut kein Problem damit, wenn mich die Sebamed-Büchse innem Marathon überholt, derweil ich auf dem letzten Loch pfeife. Da sage ich mir im gegentum noch: "Holla, selbst mit der Büchse ist der noch schneller als ich, der hats aber drauf!"

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. #121
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Das hat was .

    Bei einem Halbmarathon in Berlin war ein Fernsehteam vom SFB unterwegs mit einem Tablett, auf dem sich div. Getränke und Speisen befanden. Die haben geneigte Läufer von weiter hinten gefragt, was sie denn nehmen würden. Der Ralle hier von gegenüber kam dadurch ins Fernsehen - hat einen Schluck Bier (hier wahrscheinlich pilsener Brauart) genommen.

    Knippi
    Wieso nur einen Schluck?

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  22. #122
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.185
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Wieso nur einen Schluck?
    Irgendwie fremd, ich habe mit ihm nie darüber gesprochen. Ich selber wäre ob so einer Ansprache eher beleidigt gewesen, so etwas macht man nicht.

    Knippi

  23. #123
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

  24. #124
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Irgendwie fremd, ich habe mit ihm nie darüber gesprochen. Ich selber wäre ob so einer Ansprache eher beleidigt gewesen, so etwas macht man nicht.

    Knippi
    Das verstehe ich nun aber wirklich nicht. Ist ein Marathon wirklich sooo eine ernsthafte Angelegenheit? Davon mal abgesehen, ein Schluck Bier schadet ja nun wirklich nicht Höchstens der Zeitverlust beim trinken

    Als ich den Hamburg-Marathon lief, es war im letzten Drittel, rief ein Zuschauer: "Astra für Lau" und hielt ein Glas Bier vor sich. Ich ihm das Glas aus der Hand genommen und ausgetrunken Der hat vielleicht Bauklötzer geschaut Dito dieses Jahr beim Comrades, da hab ich einem Zuschauer auch das Glas Bier ausgetrunken (in Südafrika gibs echt leckeres Bier!). Der hat sich dermaßen einen abgefreut, dass ich sein Bier ausgetrunken hab und hat mich feste gedrückt dafür

    Ich wundere mich schon, wie vehement hier gegen die Marathon-Events und deren Begleiterscheinungen gewettert wird. Auf der einen Seite ist es nun einmal so, dass ohne diesen Eventcharakter so mancher City-Marathon nicht zu dem geworden wäre, was er heute ist und zum anderen ist es wohl eine Art Zeitgeist, dass fast alles zum Event hichgehoben werden muss. Isso, muss man sich mit abfinden, jammern hilft eh nichts. Und wem es nicht passt, der kann dem allen fern bleiben. Es gibt sie noch, die "ernsthaften Marathon-Wettkämpfe" wo verkleidete Läufer schief angeschaut werden, bzw. niemand erst auf die Idee kommen würde, sich zu verkleiden. Und nicht zuletzt, ich kenne genügend Läufer, die überhaupt keine Probleme damit haben, neben einem verkleideten Läufer herzulaufen und für die es dennoch knallharter Wettkampf um Minuten und Sekunden ist. Ich bin einer davon. Nur dass ich eben nicht immer knallhart wettkämpfe

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  25. #125
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.185
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 21:56
  2. Frage nach dem "warum" und "was bringt es" an die Raucher
    Von Bambussprosse im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 19:11
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 20:29
  4. "Durch die Nase ein, und durch den Mund aus..."
    Von Cheska im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 19:59
  5. Aus der Reihe" Besondere Momente" : Die Frau in Blau
    Von einfach-Marcus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 19:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •