+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 100MeilenBerlin 2015 - Der Mauerweglauf - Anmeldebeginn!

    Liebe Ultraläuferinnen und -läufer,

    am 15./16. August 2015 steht die Hauptstadt wieder ganz im Zeichen der 100MeilenBerlin. 160,9 Km auf dem Mauerweg nonstop. Ob als Einzelläufer oder als Staffel - so oder so eine besondere Herausforderung auf den Spuren deutscher Geschichte...

    Anmeldungen sind ab sofort über die Webseite 100Meilen möglich!

    Für Einzelläufer stehen insgesamt 350 Startplätze zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2015.

    Und wer den Streckenrekord im Visier haben sollte, braucht schon richtig schnelle Beine: Mark Perkins schraubte den Rekord 2014 auf sensationelle 13:06 Stunden... ;-) Dabei hätte sich Mark so viel Zeit lassen können, schließlich liegt das Zeitlimit bei 30 Stunden. Finisher, die unter 24 Stunden bleiben, erhalten einen traditionellen "Buckle".

    Lust bekommen?

    Wir würden uns jedenfalls sehr über Eure Teilnahme bei unserem Mauerweglauf 2015 freuen!

    Eure Mauerwegläufer
    aus Berlin!

  2. #2
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.386
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    207

    Standard

    Will mich mal für die Mauerwegläufer in die Bresche werfen ...

    Lasst euch nicht von der Länge der Distanz abschrecken und nicht von der Tatsache, dass es im August ziemlich warm sein kann. Und lasst euch erst recht nicht von der hohen Anmeldegebühr von einer Teilnahme abhalten. Wer die Strecke mal gelaufen ist - so wie ich dieses Jahr -, weiß, dass jeder Cent der Meldgebühr nötig ist. Der OrgaAufwand ist gigantisch, um eine so lange Rundstrecke zu betreuen, zu markieren und abzusichern.

    Was ihr für die Mühen der langen Vorbereitung bekommt, ist eine Strecke, die auf keinem der vielen Kilometer langweilig ist. Eine Strecke, die einen mit vielem herausfordert und nicht alles hat mit Laufen zu tun ...

    Obschon das Ganze inzwischen ziemliche Dimensionen angenommen hat, was die Anzahl der Teilnehmer und deren weltweite Herkunft angeht, habe ich mich jederzeit sehr persönlich und nie nur als Nummer angesprochen gefühlt. Jeder einzelne Helfer ist mit Herzblut bei der Sache.

    Ich laufe im kommenden Jahr nicht in Berlin. Aber wenn ich es dann noch kann in einem der kommenden Jahre gerne wieder. Für mich waren die 100 Meilen von Berlin ein wahnsinnig schönes Erlebnis (wie man bei Bedarf in meinem Laufbericht auf unserer Seite nachlesen kann).

    Gruß an die Mauerwegläufer und das Team in Berlin

    Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  3. #3
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von 100MeilenBerlin Beitrag anzeigen
    ...so oder so eine besondere Herausforderung auf den Spuren deutscher Geschichte...
    Und wer den Streckenrekord im Visier haben sollte, braucht schon richtig schnelle Beine: Mark Perkins schraubte den Rekord 2014 auf sensationelle 13:06 Stunden... Finisher, die unter 24 Stunden bleiben, erhalten einen traditionellen "Buckle".
    Es geht hier nicht um Geschichte, die Erinnerung an Schreckliches und Mahnung für die Zukunft, sondern um Rennen, Rekord, Sensation, so schreibt es der Veranstalter selbst. Ein Rennen vielleicht in Erinnerung an den Wettstreit der Systeme? Eine Idee wäre, solch einen besonderen Lauf zum Gedenken schlicht ohne nach außen sichtbare Zeitmessung durchzuführen. Wer seine Laufzeit stoppen möchte, mag selbst auf die Uhr schauen und muss nicht damit hausieren gehen.

    Was sich der vor den Karren gespannte Eppelmann da zusammenreimt, würde eher zu einer Etappen-Wanderung für jedermann passen, denn nur die würde auch mal ein Stehenbleiben, Momente der Besinnung zulassen.

    Für Einzelläufer stehen insgesamt 350 Startplätze zur Verfügung.
    ...steht die Hauptstadt wieder ganz im Zeichen der 100MeilenBerlin. 160,9 Km auf dem Mauerweg.
    nonstopFinisher, die unter 24 Stunden bleiben, erhalten einen traditionellen "Buckle".
    Warum stehen für einzelne Teilnehmer nur 350 Plätze zur Verfügung? Warum starten nicht Gruppen, Vereine, Firmen zusammen?
    Wenn die Hauptstadt ganz im Zeichen einer an die ehemalige Grenze rund um Westberlin erinnernde Veranstaltung stehen soll, müsste halb Berlin auf den Beinen sein und sich auf geschichtsträchtigen Spuren bewegt bewegen.
    Jeder Teilnehmer an der Umrundung oder Teilstrecken davon bekommt eine Erinnerungsgabe, meinetwegen auch einen 'Buckle'.

    Was nicht ist, kann noch werden, der Weg ist öffentlich und jedem jederzeit zugänglich.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  4. #4
    Mit Ausdauer hat es auch die Schnecke bis zur Arche geschafft! Avatar von zanshin
    Im Forum dabei seit
    13.12.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    3.085
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Udo hat recht. Der Lauf ist super organisiert und die vielen Helfer dort sind sehr nett und engagiert.
    Ich konnte den Lauf dieses Jahr zwar nicht finishen, werde aber 2015 nochmal den Versuch wagen.
    Liebe Grüße
    - Carmen

  5. #5
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.603
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    261

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    ... der Weg ist öffentlich und jedem jederzeit zugänglich.
    Stimmt, der Mauerweg ist ein gut ausgeschilderter (Wander)weg, der dem Verlauf der ehemaligen Mauer folgt. Ich bin vor einem Monat den Abschnitt von Frohnau nach Rudow gelaufen - quasi eine Berlin-Querung Nord-Süd - als eine Mischung aus Sport und Sightseeing. Das war richtig klasse.

    Eine ganze Runde beim Mauerweg-Lauf würde mich reizen, wobei die Streckelänge schon der Hammer ist. Das muss man entweder wirklich "können" oder richtig "wollen", am besten beides ;-) Wobei die 30 Stunden Höchstzeit auch langsamen Läufer gegenüber sehr fair angesetzt sind.

    Der Mauerweg ist übrigens genauso lang wie der Kölnpfad rund um Köln.

    LG Manfred

    Name:  DSC00483 - Kopie.JPG
Hits: 358
Größe:  44,0 KB
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k - geplant: Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  6. #6
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.580
    'Gefällt mir' gegeben
    310
    'Gefällt mir' erhalten
    1.115

    Standard

    Da hat der Udo aber schöne Worte gefunden. Muss man nichts hinzufügen. Und ich bin nächstes Jahr wieder dabei

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #7
    Avatar von Bretzelwetzer
    Im Forum dabei seit
    20.09.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    675
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um Geschichte, die Erinnerung an Schreckliches und Mahnung für die Zukunft, sondern um Rennen, Rekord, Sensation, so schreibt es der Veranstalter selbst. Ein Rennen vielleicht in Erinnerung an den Wettstreit der Systeme? Eine Idee wäre, solch einen besonderen Lauf zum Gedenken schlicht ohne nach außen sichtbare Zeitmessung durchzuführen. Wer seine Laufzeit stoppen möchte, mag selbst auf die Uhr schauen und muss nicht damit hausieren gehen.

    Was sich der vor den Karren gespannte Eppelmann da zusammenreimt, würde eher zu einer Etappen-Wanderung für jedermann passen, denn nur die würde auch mal ein Stehenbleiben, Momente der Besinnung zulassen.



    Warum stehen für einzelne Teilnehmer nur 350 Plätze zur Verfügung? Warum starten nicht Gruppen, Vereine, Firmen zusammen?
    Wenn die Hauptstadt ganz im Zeichen einer an die ehemalige Grenze rund um Westberlin erinnernde Veranstaltung stehen soll, müsste halb Berlin auf den Beinen sein und sich auf geschichtsträchtigen Spuren bewegt bewegen.
    Jeder Teilnehmer an der Umrundung oder Teilstrecken davon bekommt eine Erinnerungsgabe, meinetwegen auch einen 'Buckle'.

    Was nicht ist, kann noch werden, der Weg ist öffentlich und jedem jederzeit zugänglich.
    Warum so verbittert? Ist doch nur ein Wettkampf mit historischem Bezug. Hier will doch keiner die Welt retten. Zeit zum Stehenbleiben und zur Besinnung gibt es für 90% aller Läufer auf 100 Meilen allemal. Gruppen aller Art (2er, 4er, 10er, mit und ohne Behinderung) gab es 2014 auch.
    Und 350 Einzelstarter für einen 100Meiler ist doch ein Haufen.

  8. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.580
    'Gefällt mir' gegeben
    310
    'Gefällt mir' erhalten
    1.115

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um Geschichte, die Erinnerung an Schreckliches und Mahnung für die Zukunft, sondern um Rennen, Rekord, Sensation, so schreibt es der Veranstalter selbst. Ein Rennen vielleicht in Erinnerung an den Wettstreit der Systeme? Eine Idee wäre, solch einen besonderen Lauf zum Gedenken schlicht ohne nach außen sichtbare Zeitmessung durchzuführen. Wer seine Laufzeit stoppen möchte, mag selbst auf die Uhr schauen und muss nicht damit hausieren gehen.
    "Wer keine Ahnung hat, einfach mal....usw" Hauptsache mal wieder irgendwelchen gequirlten Senf abgesondert.

    Wenn du dich nur ein klein wenig mit dem Mauerweglauf und der LG Mauerweg, ihrer Geschichte, ihrem Ansinnen und ihren Aktivitäten beschäftigt hättest, würdest du nicht solch einen Müll hier schreiben.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #9
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.603
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    261

    Standard

    Übrigens, am Wochenende war ja ein Teil der Strecke richtig toll ausgeleuchtet ...

    LG Manfred
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k - geplant: Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  10. #10
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.580
    'Gefällt mir' gegeben
    310
    'Gefällt mir' erhalten
    1.115

    Standard

    Jo da brauchten wir am Samstag keine Stirnlampe

    Gruss Tommi

  11. #11
    Rennrum
    Gast

    Standard

    Hallo Leute,

    ich hab den Mauerweg letztes Jahr gemacht und fand ihn sehr schön. Für die meisten Läufer geht es hier ja nicht ums Gewinnen oder um die Platzierung. Da ist es schon drin, auch mal stehen zu bleiben und sich auf die verschiedenen Erinnerungsstätten einzulassen. Die Organisation und das ganze "Drumherum" ist jedenfalls hervorragend gemacht.
    Ich werde sehr wahrscheinlich nächstes Jahr wieder am Start stehen.

    Im übrigen bleibt es jedem freigestellt, den Mauerweg auf eigene Kappe, zu Fuß oder mit dem Rad, in einem Rutsch oder in 160 Etappen ... anzugehen. Die Beschilderung ist ja permanent vorhanden und Info gibts auch zuhauf.

    Viele Grüße
    Rennrum

  12. #12
    Avatar von na_sowas
    Im Forum dabei seit
    07.11.2005
    Ort
    klein, aber fein-> HERDECKE :-)
    Beiträge
    341
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe mich soeben angemeldet und bin wiederd dabei weil alles einfach sehr gut organisiert ist - einfach perfekt.
    Gruß
    na_sowas

    nächste Ultraläufe:
    Apr - 24h Seilersee
    Aug - 100M Mauerweglauf ¿

    Bestzeiten:
    100M -> 25:55:02 - Mauerweglauf 2014 / 100KM -> 14:12:10 - Thüringen Ultra 2014 / K78 -> 12:42:00 - Swissalpine / 6h -> 56,472KM - Münster 2014 / 50KM -> 4:56:20 - Bottrop 2012 / M -> 3:58:10 - Essen 2011 / HM -> 1:45:46 - Dortmund 2007 / 15KM -> 1:14:10 - Silvesterlauf Werl 2011 / 10KM -> 47:40 - Herdecker 2011

    Finished: 67 (118) x M, davon 39 (72) x Ultra (incl Trainingsläufe)



  13. #13

    Im Forum dabei seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.487
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von na_sowas Beitrag anzeigen
    Habe mich soeben angemeldet und bin wiederd dabei weil alles einfach sehr gut organisiert ist - einfach perfekt.
    ....und weil die TorTour erst wieder 2016 ist..... :-))
    Saarotti

  14. #14
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    424
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    wäre der Irontrail nicht am selben Wochenende wäre ich auch dabei.... schade !

  15. #15
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.386
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    207

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um Geschichte, die Erinnerung an Schreckliches und Mahnung für die Zukunft, sondern um Rennen, Rekord, Sensation, so schreibt es der Veranstalter selbst. Ein Rennen vielleicht in Erinnerung an den Wettstreit der Systeme? Eine Idee wäre, solch einen besonderen Lauf zum Gedenken schlicht ohne nach außen sichtbare Zeitmessung durchzuführen. Wer seine Laufzeit stoppen möchte, mag selbst auf die Uhr schauen und muss nicht damit hausieren gehen.

    Was sich der vor den Karren gespannte Eppelmann da zusammenreimt, würde eher zu einer Etappen-Wanderung für jedermann passen, denn nur die würde auch mal ein Stehenbleiben, Momente der Besinnung zulassen.



    Warum stehen für einzelne Teilnehmer nur 350 Plätze zur Verfügung? Warum starten nicht Gruppen, Vereine, Firmen zusammen?
    Wenn die Hauptstadt ganz im Zeichen einer an die ehemalige Grenze rund um Westberlin erinnernde Veranstaltung stehen soll, müsste halb Berlin auf den Beinen sein und sich auf geschichtsträchtigen Spuren bewegt bewegen.
    Jeder Teilnehmer an der Umrundung oder Teilstrecken davon bekommt eine Erinnerungsgabe, meinetwegen auch einen 'Buckle'.

    Was nicht ist, kann noch werden, der Weg ist öffentlich und jedem jederzeit zugänglich.
    Hallo,

    dieses Sammelsurium von Ungereimtheiten, Geschwätz und Unwissenheit empfinde ich als ziemlich unerträglich. Reicht mir, um diesen Läufer auf meine extrem kurze Ignorierliste zu setzen. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  16. #16
    Avatar von na_sowas
    Im Forum dabei seit
    07.11.2005
    Ort
    klein, aber fein-> HERDECKE :-)
    Beiträge
    341
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von saarotti Beitrag anzeigen
    ....und weil die TorTour erst wieder 2016 ist..... :-))
    Saarotti
    Neenee, war ja auch dieses Jahr bei beiden 100-Meilern dabei. Bei der Tortour hatte ich aber nach 120KM und 30° spontanen Motivationsverlust....;-)
    Aber es wird in 2015 ein Tortoürchen geben, einen Bambini-Trainingslauf. :-)
    Gruß
    na_sowas

    nächste Ultraläufe:
    Apr - 24h Seilersee
    Aug - 100M Mauerweglauf ¿

    Bestzeiten:
    100M -> 25:55:02 - Mauerweglauf 2014 / 100KM -> 14:12:10 - Thüringen Ultra 2014 / K78 -> 12:42:00 - Swissalpine / 6h -> 56,472KM - Münster 2014 / 50KM -> 4:56:20 - Bottrop 2012 / M -> 3:58:10 - Essen 2011 / HM -> 1:45:46 - Dortmund 2007 / 15KM -> 1:14:10 - Silvesterlauf Werl 2011 / 10KM -> 47:40 - Herdecker 2011

    Finished: 67 (118) x M, davon 39 (72) x Ultra (incl Trainingsläufe)



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 04.11.2014, 19:37
  2. Mauerweglauf 2013
    Von Rennrum im Forum Ultralauf
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 22:43
  3. 100MeilenBerlin 2013
    Von Mauerwegläufer im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 23:07
  4. 100 Meilen Berlin Mauerweglauf
    Von laufjoe im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 22:46
  5. 100MeilenBerlin
    Von 100MeilenBerlin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 13:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •