+ Antworten
Seite 1 von 13 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 303
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.12.2014
    Beiträge
    91
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Von U27 auf U17 auf 5km in 7 Monaten

    So,
    starte ich doch dann mal meinen Blog, um zu dokumentieren, wie's denn so läuft.

    Kurz zu mir:

    36 Jahre alt, 1,83m groß, 84,8 kg schwer (Stand 29.12.), von 1993-2006 leistungssportlich gerudert mit Teilnahme an der U23-WM und der Studenten-WM, danach leistungssportlich entspannt. Nichtraucher, trinke selten, schlafe gut, alles in allem also hervorragende Ausgangsbedingungen.
    Ich laufe wieder regelmäßig, ca. jeden zweiten Tag, seit Anfang November. Ausgangsmotivation waren 91,6 kg auf der Waage, nachdem ich schon den ganzen Sommer darauf geachtet hatte, nicht über 90 kg zu kommen. Das war am 6.11. .

    Ziel:
    Ich will Ende Juni 2015 beim Münz Firmenlauf die Azubiklasse gewinnen.
    Zeiten der ersten Drei 2014: 17:32, 18:31, 18:50
    Zeiten der ersten Drei 2013: 18:10, 18:39, 18:45
    Zeiten der ersten Drei 2012: 16:11, 16:51, 17:15
    Zeiten der ersten Drei 2011: 16:25, 17:40, 18:39

    D.h. für mich, dass ich in der Lage sein sollte unter 18:00, am besten unter 17:00 Minuten auf 5km zu laufen, um eine gute Chance zu haben.

    Und wie will ich das schaffen?
    1. bis Anfang Februar unter 80kg, bis Mitte März an die 75kg
    2. zu einem Verein mit Trainer gehen zwecks TP und Lauftechnikverbesserung
    3. bis zu 8x trainieren pro Woche falls nötig


    Die größte Gefahr seh ich in möglichen Verletzungen/ Überbelastungen, weil ich wohl recht schnell das Trainingsniveau anziehen muss.

    Soweit zum Ausgangspost,
    für jede Laufsession poste ich extra.

    Dann mal gucken, was so geht!

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    12.12.2014
    Beiträge
    91
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Heute war ich das erste Mal auf Schnee laufen dieses Jahr, leider nur Schneematch und auf ca. 60% der Strecke. Naja, immerhin war's dadurch gelenkschonend. ;)

    Gesamtstrecke waren 10,8 km, 6:03 min/km bei einem Durchschnittspuls von 155, da hab ich den Schneematch gut gemerkt.

    Gewicht: 84,8kg


    Nächste Woche Mittwoch werde ich übrigens zum "Probetraining" des Leichtathletikvereins gehen.

    Seit ca. zwei Wochen hab ich ab und zu ein leichtes Stechen am rechten Hüftgelenk, merke ich aber nur in der Freizeit, beim Laufen nicht. Mehr Sorgen macht mir ein Druck außen am rechten Knie. 2007 wollte ich nach dem Ende als Leistungssportler beim Mittelrheinmarathon mitlaufen, habe aber beim ersten 20 km-Lauf genau an der Stelle so Schmerzen bekommen, dass ich nicht mehr laufen konnte. 2009 und 2011 mal wieder laufen gewesen und beide Male an der gleichen Stelle nach ca. zwei Kilometern so Schmerzen bekommen, dass ich es wieder gelassen hab. Als ich Anfang November begonnen hab merkte ich allerdings überhaupt nichts und dachte, es wäre endlich ausgeheilt. Schmerzen hab ich jetzt auch nicht, aber dort einen leichten Druck zu spüren macht natürlich etwas Angst.

    Ansonsten wäre es schön, mal wieder bei Sonne zu laufen. Sonntag hat sie zwar geschienen, da war aber mein freier Tag.

    Bis denne.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    03.12.2013
    Beiträge
    89
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Du hast dir da einen netten Plan zurechtgelegt, aber für das Ziel an so vielen Baustellen gleichzeitig zu arbeiten und dabei an einem so ehrgeizigen Ziel festzuhalten, kann eigentlich nur in einer Katastrophe enden. Am wichtigsten sollte dir momentan dein Knie und die Hüfte sein, stell dir ein paar Übungen für den Rumpf zusammen und lauf nicht mit Schmerzen.

  4. #4
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.416
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Wenn jeder einfach in einem halben Jahr auf den Stand kommen könnte um einen Lauf zu gewinnen, dann würde das vermutlich auch manch einer machen

    Fang einfach mal an zu Laufen und dein Gewicht zu senken und schau dabei dass du dich nicht überlastest. Ev. helfen andere Sportarten dabei die Belastung etwas zu verteilen.
    Ich persönlich, mit ähnlichem Gewicht, Grösse und Alter, vertrage auf Dauer maximal 4 Lauftrainings pro Woche und das obwohl ich schon seit Jahren laufe und mich langsam gesteigert habe. Alles darüber muss ich auf diverse andere Sportarten aufteilen.

    Was für Zeiten da raus kommen wirst du dann ja sehen aber die 17 Minuten sind doch schon sehr optimistisch.
    Die anderen die solche Zeiten laufen sind recht selten und die meisten davon trainieren wohl schon seit Jahren

    Ich bin im Moment übrigens bei ca. 20min auf 5km mit wöchentlich etwa 7h Training im Winter und 10-15h im Sommer.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    19.10.2013
    Ort
    Wulfen
    Beiträge
    914
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Hallo Altzubi,
    ich habe ähnliche Probleme wie du siehe meinen Blog "Meine kleinen Ziele".
    Beim mir war allerdings klar das meine Knie und Gelenke nicht lange durchhalten würden.
    Ich mag eigentlich die 10km, musste mein Training aber drastisch reduzieren. Die "5km - plus" halte ich so eben durch. Werde, wenn überhaupt, nur noch Wettkämpfe über die 5 laufen und dann auch nur um nicht als Letzter an zu kommen. Seit dem Vorfall mit dem rechten Knie fahre ich mehr Rad RTF und CTF machen auch Spaß. Aber was soll ich sagen, dass Laufen ist halt, zumindest für mich, das schönste.

    Gruß
    Andreas

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    640
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Ich wünsche dir viel Erfolg, auch wenn ich skeptisch bin .

    Und bitte halt uns auf dem Laufenden, egal ob es positiv oder negativ endet, interessant ist es auf jedenfall.

    Riskiere nur deine Gesundheit nicht, weil du es mit der Brechstange machen willst.

  7. #7
    Avatar von coldfire30
    Im Forum dabei seit
    08.09.2005
    Ort
    Egelsbach
    Beiträge
    5.423
    'Gefällt mir' gegeben
    19
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    1993-2006 leistungssportlich gerudert mit Teilnahme an der U23-WM
    Wenn Du direkt danach eingestiegen wärst, dann würde ich sagen "schwer aber evtl machbar", aber ...

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    danach leistungssportlich entspannt.
    da reden wir von entspannten 8 Jahren und von deiner Zeit im Leistungssport solltest Du noch wissen wie schnell der menschliche Körper abbaut. Heute nutz es Dir leider gar nichts nichts mehr das Du 2008 mal Top fit warst, bis auf die Tatsache natürlich das Du es wohl von früher noch gewohnt bist hart zu trainieren...

    Bin was dein Ziel in dieser kurzen Zeit betrifft höchst skeptisch, aber es wird spannend das Projekt zu beobachten

    Grüsse

  8. #8
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Gesamtstrecke waren 10,8 km, 6:03 min/km bei einem Durchschnittspuls von 155, da hab ich den Schneematch gut gemerkt..
    Wie wär´s denn morgen mit einem spontanen Sylvesterlauf?
    Du wüßtest dann, wo du momentan leistungsmäßig stehst.
    Schmerzfreiheit natürlich vorausgesetzt.

  9. #9
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.001
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.094
    'Gefällt mir' erhalten
    2.335

    Standard

    Was macht man so um 3:00 Uhr in der Nacht...
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. #10
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.478
    'Gefällt mir' gegeben
    907
    'Gefällt mir' erhalten
    1.919

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Was macht man so um 3:00 Uhr in der Nacht...
    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    ...schlafe gut....

  11. #11
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.808
    'Gefällt mir' gegeben
    1.319
    'Gefällt mir' erhalten
    1.126

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Die größte Gefahr seh ich in möglichen Verletzungen/ Überbelastungen, weil ich wohl recht schnell das Trainingsniveau anziehen muss.
    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Seit ca. zwei Wochen hab ich ab und zu ein leichtes Stechen am rechten Hüftgelenk, merke ich aber nur in der Freizeit, beim Laufen nicht. Mehr Sorgen macht mir ein Druck außen am rechten Knie. ...
    Ufff, das geht ja mit den orthopädischen Beschwerden noch schneller los als befürchtet. Ich würde dir ganz dringend raten, dir im LA-Verein oder von einem Physiotherapeuten ganz schnell einige Übungen zeigen zu lassen, mit denen du diesen Problemen entgegen wirken kannst. Sonst wird das leider nichts mit den acht Einheiten pro Woche, sondern es kommen eher null Einheiten raus. Ansonsten bin ich wie etliche andere recht skeptisch, was dein Projekt angeht, wünsch dir aber natürlich trotzdem viel Erfolg.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    12.12.2014
    Beiträge
    91
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gewicht: 84,2 kg.

    Strecke: 12 km, 5:50/km, 157 Durchschnittspuls, 67 Höhenmeter

    Heute hatte ich das Gefühl, dass mir das Laufen etwas schwerer fällt, also hab ich mir gedacht, dass ich einfach bissel schneller laufe, damit es schneller rum ist.

    Dank des schlechten, aber wärmeren Wetters war der meiste Schnee weg, ich konnte also normal durchlaufen.

    Habt ihr eigentlich ein Lieblingsgetränk, was ihr immer nach'm Laufen trinkt? Bei mir war das zu Anfang Isolight Citrus aus'm Netto, langsam schwanke ich aber über zu Karamalz, natürlich direkt aus dem Kühlschrank!
    Früher hab ich gern Malzbier getrunken und glaube, dass mir Königsbacher (eine Regionalmarke) am besten geschmeckt hat. Mal gucken, wo ich das auftreiben kann.

    Außerdem hab ich das Gefühl, dass ich meine Laufkleidung optimieren muss. Hatte mal früher jede Menge atmungsaktiver Goretexklamotten, aber sind doch recht viele verschollen, vor allem lange Sachen und trage deswegen im Moment eine Tight, daüber eine Trainingshose, ein atmungsaktives kurzärmliges Shirt, einen Kapuzenpulli und darüber eine Trainingsjacke, abegrundet durch Smartphone-Handschuhe und eine Wollmütze... dadurch ist mir zwar schön warm, aber ich hab heute mal gewogen und gesehen, dass ich 1,5 kg Wasser verloren hab, was ich ziemlich viel und so ziemlich alles hat in der Trainingsanhose und dem Kapuzenpulli gesteckt.
    Will aber diesen Monat erstmal in eine GPS-Pulsuhr investieren, in der Hoffnung, dass die genauer ist als mein Smartphone. Ws. wird's die FR 15.

    Morgen ist mein freier Tag, deswegen wird's also leider nix mit nem Silvesterlauf. ;) Ne, ich will eh keine anderen Trainingseinheiten mehr machen außer Ausdauer bis ich beim LA-Verein war, ist ja schon nächste Woche.

    Was das lange Aufbleiben angeht: habe Urlaub, bin ein Nachtmensch und hab auch noch ein Hobby, wo die Zeit schnell vergeht, dafür schlaf ich aber dann auch bis 13-14h

    @Coldfire30: ich denke auch, dass ich muskulär von meiner Leistungssportzeit nichts nutzen kann für mein Vorhaben, allerdings weiß ich natürlich genau, wie konsequent man trainieren muss, um besser zu werden und viele andere Dinge, die halt schon helfen.

    Gibt's eigentlich die Möglichkeit, meinen ersten Post noch zu bearbeiten? Würde dort gerne mein Runtasticprofil einbauen.

  13. #13
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Außerdem hab ich das Gefühl, dass ich meine Laufkleidung optimieren muss. Hatte mal früher jede Menge atmungsaktiver Goretexklamotten, aber sind doch recht viele verschollen...
    Will aber diesen Monat erstmal in eine GPS-Pulsuhr investieren, in der Hoffnung, dass die genauer ist als mein Smartphone. Ws. wird's die FR 15.
    Atmungsaktive Kleidung bringt viel, weil Du bei der Kälte nicht mehr klatschnass geschwitzt bist. GPS- Uhr ist im Moment nach meiner Meinung zweitrangig, weil für Dich erst mal regelmäßiges Laufen über 60- 90min wichtiger ist, als der exakte Umfang.

    Gibt's eigentlich die Möglichkeit, meinen ersten Post noch zu bearbeiten? Würde dort gerne mein Runtasticprofil einbauen.
    Ich glaube, das geht nur maximal 90min lang.

  14. #14
    Avatar von Schmelli
    Im Forum dabei seit
    02.06.2005
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    775
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Habt ihr eigentlich ein Lieblingsgetränk, was ihr immer nach'm Laufen trinkt?
    VILSA medium (Mineralwasser)

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen

    Außerdem hab ich das Gefühl, dass ich meine Laufkleidung optimieren muss. Hatte mal früher jede Menge atmungsaktiver Goretexklamotten, aber sind doch recht viele verschollen, vor allem lange Sachen und trage deswegen im Moment eine Tight, daüber eine Trainingshose, ein atmungsaktives kurzärmliges Shirt, einen Kapuzenpulli und darüber eine Trainingsjacke, abegrundet durch Smartphone-Handschuhe und eine Wollmütze... dadurch ist mir zwar schön warm, aber ich hab heute mal gewogen und gesehen, dass ich 1,5 kg Wasser verloren hab, was ich ziemlich viel und so ziemlich alles hat in der Trainingsanhose und dem Kapuzenpulli gesteckt.
    Mit so vielen Sachen an könnte ich auch nicht schneller laufen.

    Gruß
    Jörg

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    19.10.2013
    Ort
    Wulfen
    Beiträge
    914
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Hallo Altzubi,
    ich schließe mich der Meinung von Plattfuß an. Bevor ich in eine GPS-Uhr investieren würde, tue ich besser das Geld führ gute Klamotten raus. Gerade bei diesen Wetter hätte ich kein Bock darauf klatschnass durch die Gegend zu rennen. Besonders unangenehm wenn man tatsächlich mal stehen bleiben muss oder aus anderen Gründen auf ein mal anfängt zu frieren.

    Gruß
    Andreas

  16. #16
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.808
    'Gefällt mir' gegeben
    1.319
    'Gefällt mir' erhalten
    1.126

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    trage deswegen im Moment eine Tight, daüber eine Trainingshose, ein atmungsaktives kurzärmliges Shirt, einen Kapuzenpulli und darüber eine Trainingsjacke, abegrundet durch Smartphone-Handschuhe und eine Wollmütze...
    Puuuh, zwei Hosen übereinander und drei Schichten Kleidung am Oberkörper? Hatte ich auch schon an - bei deutlich 2-stelligen Minusgraden. Falls du nicht ausnehmend kälteempfindlich bist, probier's beim nächsten Mal mit je einer Schicht weniger.

    Was die Art der Kleidung angeht, schließe ich mich den Vorschreibern an: Funktionskleidung ist gerade im Winter zweckmäßig und angenehm. Wenn das Geld für Markenware aus dem Fachgeschäft nicht reicht: Discounter haben oft Sonderangebote, außerdem gibt es Decathlon. Für die "Erstausstattung" reicht das allemal. Oder räum zuhause auf und versuch, die verschollenen Goretex-Sachen wiederzufinden.

  17. #17
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.478
    'Gefällt mir' gegeben
    907
    'Gefällt mir' erhalten
    1.919

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Ansonsten wäre es schön, mal wieder bei Sonne zu laufen....
    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Was das lange Aufbleiben angeht: habe Urlaub, bin ein Nachtmensch und hab auch noch ein Hobby, wo die Zeit schnell vergeht, dafür schlaf ich aber dann auch bis 13-14h
    .
    Nächtlicher Sonnenschein könnte ein Problem darstellen.


  18. #18

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.433
    'Gefällt mir' gegeben
    629
    'Gefällt mir' erhalten
    301

    Standard

    Lässt sich nicht noch das Azubileben um ein Jahr ausdehnen ?
    Dann hättest du noch gaaanz entspannt ein Jahr länger Zeit.

    Viel Erfolg!

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    26.08.2013
    Beiträge
    115
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Altzubi Beitrag anzeigen
    Gibt's eigentlich die Möglichkeit, meinen ersten Post noch zu bearbeiten? Würde dort gerne mein Runtasticprofil einbauen.

    Hallo Altzubi!

    Du könntest versuchen, einen Link zum RT-Profil in Deine Forensignatur aufzunehmen. So wäre der Link auch automatisch unter jedem Deiner Beiträge: Praktisch, wenn der Thread später länger wird.

    Viel Erfolg bei Deinem Projekt!
    bavella

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.510
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Na dann mal viel Glück.

  21. #21
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.001
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.094
    'Gefällt mir' erhalten
    2.335

    Standard

    Leider wird hier immer mehr geschrieben als gelaufen. Schade.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    640
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Puuuh, zwei Hosen übereinander und drei Schichten Kleidung am Oberkörper? Hatte ich auch schon an - bei deutlich 2-stelligen Minusgraden. Falls du nicht ausnehmend kälteempfindlich bist, probier's beim nächsten Mal mit je einer Schicht weniger.

    Was die Art der Kleidung angeht, schließe ich mich den Vorschreibern an: Funktionskleidung ist gerade im Winter zweckmäßig und angenehm. Wenn das Geld für Markenware aus dem Fachgeschäft nicht reicht: Discounter haben oft Sonderangebote, außerdem gibt es Decathlon. Für die "Erstausstattung" reicht das allemal. Oder räum zuhause auf und versuch, die verschollenen Goretex-Sachen wiederzufinden.
    Ich hab auch oft 3 Schichten. Kompressionsunterwäsche, T-Shirt und ganz dünne Jacke ;).

    Hängt also nur von den Sachen ab, nicht von der Quantität ;).

    Aber auf jedenfall ist andere Laufkleidung dringend ratsam.

  23. #23
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.878
    'Gefällt mir' gegeben
    861
    'Gefällt mir' erhalten
    2.614

    Standard

    Ich bin ja von Natur aus Neugierig, wie dieses Experiment ausgehen wird. Denn als das betrachte ich es.

    @Altzubi: Sicher gehst du in Unkenntnis der Materie blauäugig an die ganze Sache heran. Das ist aber kein Problem. Ob du in der Lage sein wirst, jemals die 17 Minuten zu knacken, gar in 6 Monaten, will ich nicht beurteilen. Ich selbst bin weit von solchen Zeiten entfernt, meine schnellste 5-km-Zeit war in etwa 22:30. Allerdings laufe ich öfters bei kleineren Volksläufen mit, wo flotte Hirsche dabei sind und da sehe ich zumindest, was das für ein Tempo ist. Und ich weiß, dass diese Läufer sehr ernsthaft und hart trainieren, die wollen eben gewinnen! Nur haben diese meist bereits eine lange Laufgeschichte hinter sich und verkraften dieses Training dadurch. Manchmal aber auch nicht. Verletzungen sind so selten nicht in dieser Leistungsklasse. Womit ich bei meinem Anliegen wäre. Wenn du das so durchziehen willst, dann solltest du dir alles an Unterstützung besorgen, was du auftreiben kannst. Arztbetreuung, Physiotherapie, korrekte Vor- und Nachbereitung jedes Trainings etc. Du willst wie ein Leistungssportler trainieren, dann musst du deinen Körper auch so behandeln, sonst war es das für dich auf lange Sicht.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    19.10.2013
    Ort
    Wulfen
    Beiträge
    914
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Ich stimme Tommi voll zu,
    auch ich laufe bei diesen "schnellen Kleinveranstaltungen" allerdings immer im hinteren Drittel. Wenn ich am Start stehe und die Spitze davonrennen sehe überkommt mich auch der Ehrgeiz. Aber laß dir auch gesagt sein das Geschwindigkeitstraining was die Knaben und Mädels an den Tag legen ist nicht für jeden gedacht und schon nicht immer gesund. Die Idee sich einem Verein an zu schließen ist warscheinlich die allerbeste. In diesen Fall würde ich dir raten auch genau hin zu schauen. Bietet der Verein das gesammte Spektrum des Laufsportes an ist man so glaube ich am besten auf gehoben. Ich hatte auch gedacht, alles Schnick-Schnack- Papalapap, laboriere jetzt aber am "Aua-Knie".

    Gruß
    Andreas

  25. #25
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Leider wird hier immer mehr geschrieben als gelaufen. Schade.
    Wer oder was hindert Dich?
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2014, 15:32
  2. in 2 Monaten von 8 auf 16 KM...
    Von RunSteffi im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 20:09
  3. Von 0 auf 100 in 3 Monaten?
    Von Snoopy79 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 12:46
  4. Mission: Impossible? Von 0 auf Marathon in 4 Monaten!
    Von Tornadin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 17:49
  5. von 10km auf HM Training in 4 Monaten
    Von Chip im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 23:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •