Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 4 von 170 ErsteErste 12345671454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 4239
  1. #76
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Zitat Zitat von Grip Beitrag anzeigen
    Das best Allheilmittel ist die Zeit. Laufpause und Graeten ruhig halten ist angesagt.
    Kannst ja deine Lauflebensgeschichte in einem Buch verewigen in der Laufpause.

    Gute Besserung
    Buch ist gut. Laufpause geht nicht Hab viel vor. Und ja ich bin der Typ Krug, der solange bis zum Brunnen geht, bis er bricht. Ich kann nicht einfach Laufpause machen, wenn es nicht wirklich weh tut. Und das tuts eben nicht. Du kannst mich gerne später an meine Worte erinnern und mich auslachen Und ich werde mich vor dir in den Staub werfen

    Zitat Zitat von cappucino15 Beitrag anzeigen
    Kannste mir nicht bißchen was von Deinem Talent abgeben ?
    Najaaaaa Talent ist leider relativ. Ich kenne Ultraläufer, dagegen bin ich ein plumper, nasser Sack *soiftz* Erst neulich bei der Weihnachtsfeier vom LG Nord Ultrateam saßen vier Spartathlon-Finisher in einem Raum! Ein Lauf, so bescheuert er ist (große Hitze und nahezu die komplette Strecke auf voll befahrener Straße) und mit solchem Kultcharakter und für mich doch unerreichbar. Die Cut-Offs sind einfach zu hart.

    Und! Mein Player geht immer noch nicht. Lag die ganze Nacht auf der Heizung

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  2. #77
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Mieses Wetter heute aber ich war gut ausgeschlafen. Rund 2,5 Stunden nach dem ersten Weckerklingeln schaffte ich es endlich aus den Federn Und ich war guter Dinge, also los zum regenerativen 10er. Da fragen sich vielleicht welche, warum ich nach dem Wochenende heute gleich noch einmal laufe. Über die Jahre hat genau das meine Regenerationsfähigkeit geschult. Mit müden Beinen auf die Piste gehen und laufen und irgendwann haben die Beine gelernt, dass es immer noch weiter geht.

    Allerdings fühlten sich meine Beine heute richtig gut und locker an. Und so lief ich nicht langsam, wie es sich für die Regeneration gehören würde sondern einfach so, wie ich mich wohl fühlte. Ausnahmsweise lief ich mal frei nach Schnauze. Durchs Wohngebiet Hönow und Mahlsdorf und irgendwie werde ich die 10 Km schon zusammen bekommen. Nach etwa 2 Kilometern schaute ich auf die Pace-Anzeige und hatte da bereits ein Durchschnittstempo von 6:17/km. Na holla! Und so lief ich einfach weiter. Ich habe mir das vor langer Zeit angewöhnt, einen Lauf in Etappen zu unterteilen, um den Tempoverlauf (und früher den des Pulses) besser nachverfolgen zu können. Und so war ich dann nach einer Weile in der zweiten Etappe mächtig überrascht, dass die Uhr 5:45 anzeigte. Fühlte sich doch gar nicht so flott an. Und da ich mich immer noch wohl fühlte, beließ ich es dabei. In der dritten Etappe, wollte ich eigentlich langsamer werden, so bis 5:50...5:55. Schaffte ich nicht, wie man sehen kann. Es wurde dann zwar etwas fordernder aber immer noch recht angenehm. Und selbst meine Baustellen beschäftigten mich heute kaum.

    Schöner Wochenbeginn

    Ach ja, wenn ich die Pace am Garmin ablese, dann grundsätzlich die Durchschnittspace der aktuellen Etappe. Die aktuelle Pace ist meist so ungenau, dass sie für die Temposteuerung nix taugt.

    1. 2. 3. Gesamt
    Strecke 3,37 3,34 3,61 10,32
    Zeit 20:28 19:10 20:51 01:00:29
    Tempo 06:04 05:44 05:46 05:52


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #78
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.212
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    398

    Standard

    Also Tommi, ich bin dermaßen beruhigt, dass Läufe +20 bei dir auch noch unter "langer Lauf" fallen.
    Bei einem Ultra hätte ich fast vermutet, dass ein 30er unter Regenerationsläufchen fällt und hätte mich spätestens dann heulend in die Ecke geworfen....

    Soviel wie du läufst, ist es kein Wunder, dass wir hier fast nicht mehr mit dem Lesen mitkommen!

    Mein MP3 Player ist aus dem gleichen Grund über die Wupper gegangen. Trocknen half leider auch nicht.

  4. #79
    Avatar von Sab215
    Im Forum dabei seit
    14.11.2014
    Ort
    Da, wo man zu Hügeln "Berg" sagt
    Beiträge
    144
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Dann oute ich mich auch mal als Mitleserin. Freue mich riesig auf deine Berichte von den schönen langen Läufen und natürlich deinen Fr…orgien. Ich finde das immer sehr erfrischend . Danke schon mal, dass du uns daran teilhaben lässt.

    Ich freu mich schon, dich in diesem Jahr an mir vorbeiflitzen zu sehen. Inspiriert von deinen Berichten, hab ich mich beim Mauerwegslauf angemeldet, ...als Betreuerin an einem VP.


  5. #80
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Vielen Dank Sab

    Zitat Zitat von Sab215 Beitrag anzeigen
    Inspiriert von deinen Berichten, hab ich mich beim Mauerwegslauf angemeldet, ...als Betreuerin an einem VP.
    Und das freut mich besonders

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. #81
    Avatar von Finny
    Im Forum dabei seit
    01.08.2011
    Beiträge
    944
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    :

    Zu wenig, viel zu wenig Kraft (Beinkraft ringsrum) und Stabi (Rumpftraining und Wackelbrett etc.) mache ich ein bis zwei mal in der Woche in der Muggibude. Außer letzte Woche, da war Freitag eigentlich Muggibude geplant, ich war aber zu faul. Und nach dem Krafttraining eine ausgiebige Dehnungssession. Seit ich meine Bläckroll habe, auch des öfteren zu Hause nach kürzeren Läufen oder an sportfreien Tagen. Erst Rollen und dann noch etwas Dehnen. Ist aber auch manchmal eine Zeitfrage. Ich verplempere immer viel zu viel mit unwichtigeren Dingen Fatzebuck und Forum und so *flöööt*


    Dankeschön und dir ebenso Adduktor wird ab nächster Woche beim Physio mit behandelt
    Danke für Deine schnelle und ausführliche Antwort!

    Ist es nicht immer gefühlt zu wenig? Du bringst zumindest aber eine gute Basis aus der Sportvergangenheit mit - sicher besser als die der meisten hier, die einfach nur mit Ausdauerzeug begonnen haben (mich selbst eingeschlossen).

    Und so landen wir alle und immer wieder in (un-) regelmässigen Abständen unter den hilfreichen Händen der Physios dieser Welt ;-) Ein ehrbarer und dankbarer Beruf, so er denn läuferrfreundlich ernst genommen wird. Ich hoffe, er kann Dir mit den akuten Baustellen auch schnell und gut wieder helfen!

    LG,
    Finny

  7. #82
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Zitat Zitat von Finny Beitrag anzeigen
    Ist es nicht immer gefühlt zu wenig? Du bringst zumindest aber eine gute Basis aus der Sportvergangenheit mit - sicher besser als die der meisten hier, die einfach nur mit Ausdauerzeug begonnen haben (mich selbst eingeschlossen).
    Ja immer gefühlt zu wenig. Und wenn es in der Tat zu wenig war, spüre ich das mit ein paar Wochen Verzögerung. Mein Körper ist da schon etwas empfindlich. Meine Sportvergangenheit hat schon Vorteile Unsere Trainer haben uns damals ja nicht doof sterben lassen sondern schon erklärt, warum dies und jenes getan werden muss. Ist aber auch ein kleiner Nachteil. Ich hab in meiner Jugend "gelernt" über den Schmerz zu trainieren. Und wenn es gar nicht mehr ging, dann schnell zum Dok und eine Spritze abgeholt. Bescheuert, aber so war und ist Leistungssport. Und leider geht es mir heute immer noch so. Nur weil was weh tut ist das noch lange kein Grund, kürzer zu treten. Nur unbekannte Schmerzen machen mir Sorgen. Aber so viel unbekanntes gibs bei mir wohl nicht mehr

    Zitat Zitat von Finny Beitrag anzeigen
    Und so landen wir alle und immer wieder in (un-) regelmässigen Abständen unter den hilfreichen Händen der Physios dieser Welt ;-) Ein ehrbarer und dankbarer Beruf, so er denn läuferrfreundlich ernst genommen wird. Ich hoffe, er kann Dir mit den akuten Baustellen auch schnell und gut wieder helfen!
    Ein sehr ehrbarer und unterbezahlter Beruf. Die zwei Physios in meiner Stammpraxis kennen mich schon gut. Selbst wenn ich nix konkretes habe, gehe ich schon mal zur Massage vor wichtigen Wettkämpfen und hinterher zur Regeneration. Die freuen sich immer, mal eine sportlichen und im prinzip gesunden Körper bearbeiten zu können. Sonst sind es doch fast nur Leute mit mehr oder weniger starken Gebrechen, die zu ihnen kommen. Die mit beste Physiotherapeutin, die ich kenne (Annett Bahlke, ist auch in meinem Verein und ne klasse Ultraläuferin) wohnt leider in Potsdam und ist damit doch schwerer zu erreichen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #83
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich bin dann auch mal beim Lesen und gelegentlichen Schreiben dabei.

    Viel Erfolg auf allen deinen Wegen 2015!

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  9. #84
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard Tag der Muggibude

    Und heute war ich, nach der faulen letzten Woche, wieder in der Muggibude. Voll ist es geworden und jede Menge Frischfleisch. Das Auge trainiert ja mit Typisch für Januar und im Dezember gab es noch ne Aktion um Leute anzulocken. Wurde gegen Ende sogar fast schon ungemütlich. Aber ist schon wichtig, muss ja alles irgendwie finanziert werde.

    Ich selbst hab schön für die Beine trainiert. Ringsrum und etwas vorsichtig und mit weniger Gewichten für die Adduktoren. Hat Spaß gemacht. Blöder Ellenbogen! Wird nich besser, kann keinen Bizeps trainieren *hoil* Ich bekomm noch Spaghettiarme! Hier gequatscht und da gesabbelt und zu viel Zeit vertrödelt. Ich wollte aber von meiner Dehnungssession nichts einbüßen, also hab ich die Sauna heute gestrichen. Die Dehnung war dann sehr ausführlich und tat gut. Zu Hause bekomm ich ja in solcher Ausführlichkeit den Hintern selten hoch. In der Muggibude fällt mir das komischerweise viel leichter. Klar, da steht auch kein PC rum, der locken könnte

    Ach ja vor dem Training laufe ich mich 10 Minuten bei 9 km/h auf dem Laufband warm und am Ende, vor dem Dehnen noch einmal 10 Minuten aus. Manchmal, wenn ich Lust und lockere Beine habe, mache ich beim Warmlaufen ein kleines Steigerungsläufchen daraus. Mitunter schon mal bis 14 km/h

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  10. #85

    Im Forum dabei seit
    19.10.2013
    Ort
    Wulfen
    Beiträge
    914
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Hi Tommi,
    wie ich sehe bis du auch einer der sich ab und zu im Studio austobt. Mich zieht es auch zweimal die Woche da hin. Habe heute noch meinen Plan für Morgen überarbeitet. Ich lege meinen Schwerpunkt auf Schultern, Rücken und Rumpf im allgemeinen. Klar die Beinkraft darf auch nicht fehlen. Und was das Dehnen angeht, halte ich es genau wie da. Das sollte so ausführlich und intensiv durchgeführt werden wie es nur möglich ist. Gerade nach einer etwas intensiveren Beinarbeit muss ich darauf achten das ich danach ausführlich dehne. Tue ich das nich bekomme ich beim Lafen und Radfahren sofohrt Probleme mit den Knien und den Oberschenkeln, insbesondere an der großen Sehnenplatte.

    Gruß
    Andreas

  11. #86
    Planloser Läufer Avatar von Matzi
    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Ort
    Strausberg
    Beiträge
    342
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Zak_McKracken Beitrag anzeigen
    Nee, nee, der tut nur so, eigentlich will er unter 3 Stunden debütieren. Er weiß nur, dass es schnell krawallig wird, wenn er das so sagt...


    Niemals, jedenfalls nich beim Debüt in Hamburg. In Berlin kann das dann wieder ganz anders aussehen je nachdem was mein Körper mir bis dahin sagt und wie ich das Jahr lauftechnisch so allgemein hinter mich bringe


    Immer wieder herrlich hier deine Berichte zu lesen Tommi, weiter so. Nur kommt man mit dem Lesen manchmal gar nich hinterher.

    Bestzeiten erstes laufjahr
    10km - - - >39:50
    20km - - - >01:25:56
    Sieger strausberger Silvesterlauf

    Wettkämpfe 2015
    Plänterwaldlauf 20km 01:24:44
    Berliner Halbmarathon 01:27:06
    Haspa Marathon Hamburg 03:37:19
    Big25 Pacemaker 25km 02:19:37
    10km Lauf durch die Gärten der Welt 40:34
    Strausberg Marathon 03:26:47
    Sportscheck Stadtlauf Berlin
    Berlin Marathon
    Strausseelauf
    Asics Grand 10

  12. #87
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Zitat Zitat von Matzi Beitrag anzeigen
    Immer wieder herrlich hier deine Berichte zu lesen Tommi, weiter so. Nur kommt man mit dem Lesen manchmal gar nich hinterher.
    Dankeschön Matzi Und das mit dem nicht nachkommen liegt nicht an mir, das sind die vielen Schredderbeiträge :hihi :

    Gruss Tommi

  13. #88
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    @Andreas: Jo mittlerweile gehe ich schon viele Jahre dorthin und will das nicht mehr missen.

    Gruss Tommi

  14. #89
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.212
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    398

    Standard

    Niemand kann soviel schreddern, wie du läufst, Schätzelein!

  15. #90
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Reinholz Beitrag anzeigen
    ...... Und was das Dehnen angeht, halte ich es genau wie da. Das sollte so ausführlich und intensiv durchgeführt werden wie es nur möglich ist.
    Gruß
    Andreas
    das sehen aber nicht wenige Leute ganz anders.......

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  16. #91
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Zitat Zitat von viermaerker Beitrag anzeigen
    das sehen aber nicht wenige Leute ganz anders.......

    Walter
    Mir ist Wurst, was andere sehen. Ich spüre, das ich regelmäßiges Dehnen brauche und konnte in der Vergangenheit die meisten meiner Verletzungen eindeutig auf mangelhaftes Dehnen zurückführen.

    Gibt ja auch viele die meinen, dass Ultralaufen ungesund sei

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  17. #92
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Als Nachtrag noch die Srecke vom Montag:
    Laufstrecke Eiche | Lockerer Lauf am 05.01.2015 | GPSies

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  18. #93
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard Langsamer langer Dauerlauf mit Endbeschleunigung

    ...oder manchmal kommt es doch anders als man plant.

    Eine hübsche 20-Kilometer Runde in gemütlichem Tempo wollte ich heute laufen. Bedeutet, zwischen 6:30 und 6:45 schnell. Gewohnheitsmäßig fühle ich mich am Tag nach dem Krafttraining in der Muggibude in den Beinen recht wohl. Und so war es auch heute. Locker fluffig lief es sich los und dennoch gab ich mir Mühe, schön langsam zu laufen und so strengte es mich auch überhaupt nicht an. Ich übte mich im Schlurfschritt und hatte zu Beginn auch viel ebenen Boden auf Bürgersteigen. In Hönow wollte ich durch die Schrebergartenkolonie laufen aber nix da! Tür und Tor verriegelt und verrammelt. Zum Drüberklettern waren mir die Dornen zu gefährlich Allerdings kannte ich mich ja in der Gegend aus und lief weiter auf der Hönower Straße weiter um die Gartenkolonie drumrum. So was kann mich ja mal gar nicht ärgern. Zumal ich eh bester Laune war.

    Durch Hoppegarten hoppelnd, merkte ich allerdings, wie die Beine doch schon vor Kilometer 10 müde wurden. Die üblichen Baustellen waren aber "ruhig". Dafür murkelten mal wieder beide Adduktoren in der Leistengegend verstärkt. Das tun sie ganz gerne mal bei Ultras, ist so ne Art Überlastungsschmerz des Muskels. Also nix Schlimmes aber kann schon etwas nervend sein. Bei Pflanzenkölle in Hoppegarten an der B1 lief ich ein Stück auf nem Trampelpfad entlang der Trainierbahn für die Pferdchens. Auf diesem Boden fühlte ich mich gleich wieder wohler. Beim Verlassen stubbste ich mit dem mp3-Player (dem uralten, den ich in der Schlüsseltasche der Hose tragen muss) wo gegen und musste eine Extrapause einlegen, den rausfummeln und den Titel wieder suchen. Jaha ich muss mir einen neuen kaufen! Ich mag Pausen beim Laufen so gar nicht. Am liebsten renne ich alles durch, ohne Pinkel- oder Ampelpausen. Schaffe ich natürlich eher selten. Da ich jetzt im Winter nichts zu trinken mit nehme, schütte ich mir 0,5 bis 1 Liter Wasser vor dem Loslaufen rein. Gepaart mit den zwei, drei Tassen Kaffee vorher haben die Nieren dann auch ordentlich was zu tun. Nach der Trainierbahn lief es sich dann recht angenehm weiter.

    Noch in Neuenhagen, ein paar hundert Meter vor der Ende der vierten Etappe kam ich auf die Idee, dass ich doch ein klein wenig beschleunigen könnte. Hin und wieder schaute ich auf die Pace und wusste, dass ich relativ konstant um die 6:30 herum lief. Wie gleichmäßig ich da unterwegs war, hab ich dann zu Hause feststellen können. Jedenfalls dachte ich mir, dass eine keine Endbeschleunigung mir ganz gut tun würde. Und so wollte ich nach etwa 13,5 Km auf 6er Pace beschleunigen. Ein Stückchen war es leicht abschüssig und da fiel es mir noch leicht. Aber als es wieder hinauf ging, protestierten meine Beine vehement dagegen. Na sowas, wollt ihr das nicht? Aber ich kenne das und ignorierte das Gejammer der Gräten. Nach ca 1,7 Kilometern schaute ich mal neugierig auf die Pace-Anzeige und war erstaunt: 6:01! Dass ich das gewünschte Tempo so exakt getroffen hatte, überraschte mich dann schon. Und umso freudiger lief sich auch der Rest. Der Spazierweg durch Neu-Hönow ging auch wieder leicht bergan und da machte ich ein wenig Druck und das gefiel mir.

    Zack, Etappe gestoppt und Endspurt eingelegt. Es lief gut und gefiel mir und so lies ich die Pferde mit mir durchgehen. Beim U-Bahnhof Hönow kam ich nicht gleich über die Straße und so musste ich noch ne "Lap" stoppen und kam dadurch glücklicherweise noch zu einer Zwischenzeit nebst lecker Pace auf den letzten zwei Kilometern. Ich achtete auch wieder einmal auf korrektenLaufstil. Fühlte sich gut an und erfreulicherweise protestierte auch nichts mehr in den Beinen. So musset sein! Allerdings gibt mir ein kleines Detail ein bissi zu denken. Die Pace der letzten zwei Kilometer will ich in Hamburg auf die komplette Strecke bringen. Na das kann ja was werden. Ein klein wenig trainieren muss ich da wohl noch

    Hier die heutige Strecke:
    Strecke: Laufstrecke Eiche | Langsamer langer Dauerlauf mit Endbeschl... | GPSies

    Und die Statistik:
    1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. Brutto Gesamt
    Strecke 3,850 3,140 3,560 3,030 3,770 1,040 2,110 20,500 20,500
    Zeit 25:01 20:24 23:19 19:40 22:24 05:57 11:19 2:10:06 2:08:04
    Tempo 06:30 06:30 06:33 06:29 05:57 05:43 05:22 06:21 06:15

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  19. #94
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.669
    'Gefällt mir' gegeben
    1.432
    'Gefällt mir' erhalten
    1.530

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly35 Beitrag anzeigen
    Niemand kann soviel schreddern, wie du läufst, Schätzelein!
    Lilly, immer wieder herrlich dich zu lesen.


    Tommi, du bist doch Verfechter von der Blackrolle, so mich nicht alles täuscht. Wie oft kommt die denn bei dir zum Einsatz und vor allem, rutscht du damit auf dem Teppich lang oder wie läuft das ab? Und wie lange beackerst du dann jeweils Teile von dir damit? Ich habe so etwas auch inzwischen. Ist aber nicht immer ganz so fein beim Rollen, sollte vermutlich so gewollt sein.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  20. #95
    Avatar von cappucino15
    Im Forum dabei seit
    04.03.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    1.262
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ich hab in meiner Jugend "gelernt" über den Schmerz zu trainieren. Und wenn es gar nicht mehr ging, dann schnell zum Dok und eine Spritze abgeholt. Bescheuert, aber so war und ist Leistungssport. Und leider geht es mir heute immer noch so. Nur weil was weh tut ist das noch lange kein Grund, kürzer zu treten.
    Tommi,, das hat nix mit Leistungssport zu tun. Ich hab zwar in meiner zarten Jugend relativ intensiv Handball gespielt, aber wirklich Leistungssport war das noch nicht. Bin dafür aber relativ "preußisch" erzogen worden und Sprüche wie "Ein Indianer kennt keinen Schmerz" waren bei uns an der Tagesordnung. Und reiten hab ich noch bei einem alten Kavalleristen gelernt....Insofern ist mir das Problem auch ohne Leistungssport nicht unbekannt: Wenn es nicht weh tut, war es ja kein richtiges Training....

    Im Grund hat mir das die Dezemberpause eingebracht; manche Leute müssen lernen, sich mal richtig anzustrengen und manche, wann es reicht. Aber die Physios wollen ja auch leben, hab da denke ich, auch ein Goldstück erwischt.
    Jeder Mensch ist Ausländer. Fast überall.



  21. #96
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.385
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    1.063

    Standard

    Zitat Zitat von Det_isse Beitrag anzeigen
    Tommi, du bist doch Verfechter von der Blackrolle, so mich nicht alles täuscht. Wie oft kommt die denn bei dir zum Einsatz und vor allem, rutscht du damit auf dem Teppich lang oder wie läuft das ab? Und wie lange beackerst du dann jeweils Teile von dir damit? Ich habe so etwas auch inzwischen. Ist aber nicht immer ganz so fein beim Rollen, sollte vermutlich so gewollt sein.
    Auf jeden Fall soll das so sein Wo nichts weh tut, da ist kein Muskel oder der Knochen Vor Jahren hatte ich mal eine Massage in meiner Stammpraxis an der Wade. Der Gute erklärte mir vorher noch was er nun tun wolle: Die Verklebungen der Faszien lösen. "Das tut jetzt sehr weh und das muss es auch und die nächsten Tage werden sie heftigen Muskelkater haben. Das Lösen der Verklebungen provoziert Verletzungen, gefolgt von Entzündungen, die die Heilung einleiten." Und das würde von mal zu mal weniger weh tun, da ja immer weniger Verklebungen vorhanden sein würden. Und er zeigte mir auch, wie ich mir die Wade selbst genauso massieren könnte. Ich hätte damals einen Beißring gebrauchen können!

    Ich hab ne große und dicke (1,5 cm) Yogamatte auf der ich rolle. Sonst täten mir hinterher alle Auflagen weh. Ellenbogen, Hintern etc. Dabei gugg ich immer irgend ne lustige Aufzeichnung auf der Glotze. "Heute Show" und so wat. Da wirds nicht langweilig. Wie lange? Ich hab schon über ne Stunde geschafft. Wade je etwa 10 Minuten, hinterer Oberschenkel jede Seite ebenfalls etwa 10 Minuten und so weiter. Und wenn ich wo ein Problem habe, dann kümmere ich mich natürlich besonders darum. Nicht hintereinander sondern immer mal wieder. Schön genau an der Stelle, wo es am wehesten tut.

    Zitat Zitat von cappucino15 Beitrag anzeigen
    Tommi,, das hat nix mit Leistungssport zu tun. Ich hab zwar in meiner zarten Jugend relativ intensiv Handball gespielt, aber wirklich Leistungssport war das noch nicht. Bin dafür aber relativ "preußisch" erzogen worden und Sprüche wie "Ein Indianer kennt keinen Schmerz" waren bei uns an der Tagesordnung. Und reiten hab ich noch bei einem alten Kavalleristen gelernt....Insofern ist mir das Problem auch ohne Leistungssport nicht unbekannt: Wenn es nicht weh tut, war es ja kein richtiges Training....
    Da haste och Recht Liest man hier im Forum ja auch immer mal wieder, dass Muskelkater (was ja noch keine Verletzung in dem Sinne ist) ein Zeichen von richtig gutem Training sei

    Ich hab heute immer noch Brustmuskelkater!

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  22. #97
    Überhol’ doch, Angeber Avatar von Die Jules
    Im Forum dabei seit
    07.04.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    2.145
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So jetzt frage ich mal ganz dumm: Kann mich jemand bitte aufklären, was Verklebungen der Fazien sind? Was verklebt da bzw. was ist der Klebstoff? Wie merke ich, dass etwas verklebt ist?
    Liebe Grüße, die Jules

    Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitermachen!

    schönste Sportmomente:
    - Zugspitz Basetrail mit 25 km und 1600 HM hoch und auch wieder runter gelaufen
    - Umstieg auf Triathlon und die erste Sprintdistanz erlebt



  23. #98

    Im Forum dabei seit
    06.11.2014
    Beiträge
    60
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Die Jules Beitrag anzeigen
    So jetzt frage ich mal ganz dumm: Kann mich jemand bitte aufklären, was Verklebungen der Fazien sind? Was verklebt da bzw. was ist der Klebstoff? Wie merke ich, dass etwas verklebt ist?
    Stichwort: Fazien
    Finde ich gerade jetzt gut.

    Werde gleich meine ROLLE in Beschlag nehmen.
    An ein Laufen Draußen ist bei uns im Moment nicht zu Denken.
    Dauerregen

    Fleisch wird ja auch gerollt vor dem Braten.

  24. #99
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.669
    'Gefällt mir' gegeben
    1.432
    'Gefällt mir' erhalten
    1.530

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ich hab ne große und dicke (1,5 cm) Yogamatte auf der ich rolle. Sonst täten mir hinterher alle Auflagen weh. Ellenbogen, Hintern etc.

    Wie lange? Ich hab schon über ne Stunde geschafft. Wade je etwa 10 Minuten, hinterer Oberschenkel jede Seite ebenfalls etwa 10 Minuten und so weiter. Und wenn ich wo ein Problem habe, dann kümmere ich mich natürlich besonders darum. Nicht hintereinander sondern immer mal wieder.

    Nu ist der Text wieder weg ...
    Danke dir herzlich Tommi. Ich habe das bisher höchstens 5 min gemacht (ähm, am Körper insgesamt) fange ja erst an damit. Ja, ist richtig, ich lasse mir alle 14 Tage die verklebten Faszien ausstreichen beim Physio. Da geht man die Decke hoch. Ist ne gute Idee mit der Massagematte, so was müsste ich hier auch noch haben. Danke dir.

    Guckst du, ich habe die hier mit Profil, ist deine glatt oder auch mit Profil?

    https://www.sport-tec.de/?websale8=s...Fc3LtAodQAoAWQ



    Zitat Zitat von Die Jules Beitrag anzeigen
    So jetzt frage ich mal ganz dumm: Kann mich jemand bitte aufklären, was Verklebungen der Fazien sind? Was verklebt da bzw. was ist der Klebstoff? Wie merke ich, dass etwas verklebt ist?

    Jule, du merkst es an den Verspannungen und Schmerzen, wenn diese verklebt sind. Die kommen immer an denselben Stellen zurück und werden zunehmend unangenehmer. Der Physio kann sie dir gut ausstreichen, dem biste dann aber ausgeliefert. Eine Alternative ist die Blackroll, aber so überzeugt bin ich noch nicht von dem Teil. Habe hier was zum Lesen, was die Faszien beschreibt, auch wenn es die Brigitte ist

    Verspannungen: Faszien: Wofür wir unser Bindegewebe brauchen - BRIGITTE
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  25. #100
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.212
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    398

    Standard

    Mir hat das Ausstreichen mit der Blackroll sehr gut bei meinen Wadenschmerzen geholfen. Man muss dafür aber schon etwas masochistisch veranlagt sein.. tut wirklich weh. Einen Physio oder Masseur lass ich da nicht ran, soweit reicht mein Quälfaktor nicht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beinahe-Neuling im Vorfußlaufen und die Regenration der Waden...
    Von flatulenzio im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 17:25
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 22:21
  3. Einlagengeschichte vom dicken Elch
    Von erwinelch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 08:04
  4. an die dicken
    Von annette im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 11:45
  5. Pflege von dicken Beine
    Von DaCube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2003, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •