+ Antworten
Seite 187 von 187 ErsteErste ... 87137177184185186187
Ergebnis 4.651 bis 4.660 von 4660
  1. #4651
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.112
    'Gefällt mir' gegeben
    652
    'Gefällt mir' erhalten
    848

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Drei mal hab ich auch mein Stabitraining zu Hause durchgeführt und dabei auch ein wenig mit dem SAM-Training begonnen.


    Das Tröstliche für Dich ist ja: SAM musste nur an Lauftagen durchführen.

  2. #4652
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard

    Ha, geht gerade nicht

  3. #4653
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    211
    'Gefällt mir' gegeben
    225
    'Gefällt mir' erhalten
    190

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen


    Das Tröstliche für Dich ist ja: SAM musste nur an Lauftagen durchführen.

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ha, geht gerade nicht
    Herrlich! Im Youtube-Video sagt er, man "darf" das auch an Tagen mit Cross-Training machen.
    Mache auch SAM (hat Catch empfohlen) und wir teilen uns auch ein Fahrrad, das ist aber platt und die Pumpe verliehen.

  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Catch-22 (08.09.2020), dicke_Wade (08.09.2020), RunningPotatoe (08.09.2020)

  5. #4654
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard

    Ich hatte euch ja versprochen, Bilder aus dem Urlaub mitzubringen. Lange hats gedauert, aber nun kann ich liefern. Zumindest damit anfangen. Es gibt eben auf Arbeit auch noch andere Dinge zu tun Chronologisch will ich natürlich mit dem ersten Läufchen auf Rügen beginnen. 5 Tage waren wir in Wiek, welches sich am Wieker Bodden befindet. Bewusst hatten wir uns bei der Urlaubsplanung für diese Gegend der Insel entschieden. Nicht in die Überlaufenen Gebiete, wie Binz oder Sassnitz. Und da war Corona noch gar nicht in Planung. So hatten wir auch noch genügend Platz Allerdings mit dem Abendessen war es schon mal eng, da die Restaurants geringere Kapazitäten hatten. Rechtzeitige Tischreservierung war schon wichtig und wir mussten keinen Abend hungern

    Nun aber zu den Bildern, ich schwafele schon wieder

    Ich starte durch das Städtchen Wiek und laufe am Hafen vorbei. Da sieht man schön die Kreidebrücke (https://www.ruegenmagic.de/Sehenswer...ek-ruegen.html)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0850.JPG 
Hits:	12 
Größe:	374,2 KB 
ID:	76160 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0853.JPG 
Hits:	13 
Größe:	334,4 KB 
ID:	76161

    Nach dem Hafen laufe ich weiter am Bodden Richtung Norden. Bis zum Kitesurferparadies, wo richtig viel los war bei den Windverhältnissen, die wir hatten.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0854.JPG 
Hits:	12 
Größe:	495,3 KB 
ID:	76162 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0855.JPG 
Hits:	13 
Größe:	479,0 KB 
ID:	76163 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0856.JPG 
Hits:	12 
Größe:	389,3 KB 
ID:	76164 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0858.JPG 
Hits:	13 
Größe:	373,8 KB 
ID:	76165

    Dann bin ich schon raus aus Wiek und kann quer über den Bodden und die Halbinsel Bug den Norden der Insel Hiddensee mit dem Leuchtturm sehen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0860.JPG 
Hits:	12 
Größe:	393,1 KB 
ID:	76166 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0861.JPG 
Hits:	12 
Größe:	294,6 KB 
ID:	76167 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0863.JPG 
Hits:	13 
Größe:	315,1 KB 
ID:	76168 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0864.JPG 
Hits:	15 
Größe:	355,7 KB 
ID:	76169

    In Kuhle war mein Umkehrpunkt, ich schaue über den Bodden nach Wiek und ohne einzukehren renne ich an Pferdchens vorbei zurück.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0865.JPG 
Hits:	10 
Größe:	370,0 KB 
ID:	76170 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0866.JPG 
Hits:	12 
Größe:	380,2 KB 
ID:	76171 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0867.JPG 
Hits:	13 
Größe:	462,5 KB 
ID:	76172 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0868.JPG 
Hits:	11 
Größe:	424,3 KB 
ID:	76173

    Leider ein Stück die Straße entlang, aber rasch finde ich einen Radweg, den ich lieber nutze. Auch wenn es dadurch ein kleiner Umweg wird.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0871.JPG 
Hits:	10 
Größe:	386,3 KB 
ID:	76174 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0873.JPG 
Hits:	7 
Größe:	500,0 KB 
ID:	76175 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0874.JPG 
Hits:	9 
Größe:	655,0 KB 
ID:	76176

    Und schon bin ich wieder am Surferstrand
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0876.JPG 
Hits:	10 
Größe:	387,7 KB 
ID:	76177

    Und schwubbs hatte ich fertig und bin wieder an unserem Hotel angelangt. Und noch ein Bild von unserer Hütte
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0878.JPG 
Hits:	10 
Größe:	401,6 KB 
ID:	76178 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0879.JPG 
Hits:	13 
Größe:	482,2 KB 
ID:	76179

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    d'Oma joggt (08.09.2020), Jogging-Rookie (09.09.2020), RunningPotatoe (08.09.2020)

  7. #4655
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.112
    'Gefällt mir' gegeben
    652
    'Gefällt mir' erhalten
    848

    Standard

    Buenos Dias.*)

    (* Dias: analoges Instagram in einer Plastikkiste, die durch eine helle Lampe gezogen wird.)

    Sehr schön! Wir waren mal kurz (fast) nebenan in Schaprode, als Ausgangspunkt für 'ne Tagestour nach Hiddensee. Ansonsten auch immer Sassnitz, Cap Arcona, Binz und Steilküste.

    Da muss aber unbedingt ein zweites Fahrrad her!

  8. #4656
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Da muss aber unbedingt ein zweites Fahrrad her!
    Und das schon lange vor dem nächsten Urlaub. Dann sind wir nicht mehr auf die Krücken von den Verleiern angewiesen

    Einkaufstour und etwas Radtraining am 08.09.2020

    Ich hatte Einiges zu besorgen und das lies sich alles wunderbar mit dem Radel erledigen. Erst in die Wilmersdorfer, dann zu "Omi" (Schwiegermami) abliefern und anschließend in die Schloßstraße. Ich hatte mir kurz angeschaut, wo ich ungefähr lang fahren muss und orientierte mich dann einfach auf gut Glück, da ich die Handyhalterung vergessen hatte. Dennoch fand ich die Schloßstraße ohne größeren Umweg. Fand ich gut, wo ich doch erst seit 4,5 Jahren in der Gegend wohne und Steglitz mir doch eher noch unbekannt ist. Außerdem konnte ich nicht fahren wie sonst mit dem Auto .

    Nachdem ich bei Decathlon war, hatte ich alles erledigt und ich wollte noch ein wenig sportlich radeln. Am liebsten die Krone komplett. Dazu hätte ich allerdings bis nach Zehlendorf fahren müssen und dort die Avus unterqueren. Grob überschlagen und für zu weit befunden. Also von der Zeit her, ich wollte nicht sooo spät wieder zu Hause sein. Also radelte ich, wieder nach meiner Nase quer durch Dahlem Richtung Grunewald. Rasch war ich am Boti und dort beginnt die Königin-Luise-Straße und die kenne ich - wieder nicht verfahren Ich ärgerte mich etwas, dass ich keine Zwischenzeit gestoppt hatte, nachdem ich beim Decathlon los fuhr. Hatte kaum einen Ampelstop und fuhr schon etwas sportlicher. Aber nachdem ich in die Clayallee einbog, drückt ich auf die Uhr und raste diese ein paar hundert Meter nach Süden, bis ich auf den Hüttenweg einbog. Ich beschloss, diesen noch mit Tempo bis zum Forsthaus Paulsborn zu fahren. Heraus kam ein Durchschnittstempo von guten 28 km/h Von dort erholte ich mich ein wenig bis zum Parkplatz Hüttenweg an der Avus, um ab da die 2,3 Kilometer bis zur Eichkampstraße mit höchstem (mir höchstem ) Tempo zu radeln. Ich pustete mächtig und erreichte einen Spitzenpuls von 176 Wann hatte ich das schon mal beim Laufen? Den Rest radelte ich gemütlich nach Hause.

    Km
    Distanz
    Zeit Tempo
    (km/h)
    Puls Bemerkungen
    1. 13,55 55:15 14,72 106 Shoppingtour in der Wilmersdorfer und der Schloßstraße
    2.
    2,72 05:45 28,37 146 Ein wenig Gas gegeben auf der Clayallee und dem Hüttenweg
    3. 1,32 04:38 17,11 131 Etwas ausruhen.
    4.
    2,30 04:28 30,86 164 Auf der Krone vom Hüttenweg an volle Kanne geradelt - Maxpuls 176!
    5. 4,34 12:19 21,15 132 Und nach Hause.
    Gesamt
    24,23 1:22:25 17,64 117

    https://connect.garmin.com/modern/activity/5509094408

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #4657
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard Erledigungstour und Radtraining auf der Krone am 14.09.2020

    Es bot sich an, dass ich eine größere Tour erledigen musste. Einmal ins Beniamin-Franklin-Uni-Krankenhaus Befunde fürs Stieftöchterchen abgeben. Und anschließend zur Schloßstraße für Schatzi ein Shirt zurück bringen. Und von dort noch etwas beim Aldi einkaufen und wieder nach Hause. Und schwubbs waren fast 20 Kilometer beisammen. Natürlich wollte ich es nicht dabei belassen. Abends muss ich in die Nachtschicht und bis dahin war es noch ein gutes Stück Zeit. Zu Hause einen Kaffee gesüffelt und noch etwas Wasser und dann los zur Krone. Da ich schon die 20 Km in den Beinen hatte, sollte es nur einmal die Krone ab und wieder auf werden. Und eventuell nicht mit voller Energie. Aber da war ich mir noch nicht sicher.

    Ich ließ es noch ein wenig gemütlich angehen und dann ab der Eichkampstraße gab ich Dampf. Und das ordentlich! Mehr als bisher überhaupt. 27,9 km/h! So schnell radelte ich die komplette Krone noch nicht. Dafür gönnte ich mir am Ende an der Havelchaussee eine kleine Trinkpause. Und wieder zurück und auch diesmal konnte ich noch ein Schippchen drauf legen und überschritt die 28 km/h-Marke Mit dem Puls kam ich am Ende dagegen nur auf 171. Ist das etwas schon ein kleiner Trainingseffekt? Danach gönnte ich mir noch eine Trinkpause, ehe ich nach Hause radelte. War ja auch schön warm

    Km
    Distanz
    Zeit Tempo
    (km/h)
    Puls Bemerkungen
    1. 19,41 1:04:32 18,05 116 Erledigungstour am Uniklinikum in Steglitz und in der Schloßstraße
    2. 3,85 11:15 20,52 116 Fahrt zur Krone
    3.
    6,19 13:19 27,90 149 Krone nach Süden
    4. 6,27 13:25 28,03 163 Und zurück - Maxpuls: 171
    5. 3,82 11:13 20,43 144 Und nach Hause.
    Gesamt
    39,54 1:53:45 20,86 128

    https://connect.garmin.com/modern/activity/5534745752

    https://connect.garmin.com/modern/activity/5535188587

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  10. #4658
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard Größere Radrunde mit Training auf der Krone am 15.09.2020

    Die Gelegenheit war günstig (gut ausgeschlafen nach der Nachtschicht und Schatzi musste noch lange in der Schule bleiben, die ham immer so Konferenzen und so ), also schnappte ich mir heute noch einmal das Radel. Diesmal bastelte ich mir eine Strecke in OsmAnd zusammen, die Idee, wo es lang gehen sollte, hatte ich da schon. Bis zum Insbrucker Platz, dann die Haupt- und Schloßstraße bis nach Zehlendorf. Weiter über die Spanische Allee nach Nikolassee und von dort die Krone wieder nach Norden. Schnell hatte ich die Strecke fertig und der Haushalt war auch rasch erledigt und auf ging es. Nicht ohne vorher noch bei unserem Backshop-Türken vorbei zu fahren und die Brötchen für morgen zu kaufen. Hab ja einen Einkaufskorb hinten am Radel

    Und schwubbs war ich auf der Piste. Warm war es und beim Laufen würde mir das sicher mehr zu schaffen machen. Nichtsdestotrotz sah ich heute viele Läufer, gerade auf der Krone. Mit einigen roten Ampeln erreichte ich den Insbrucker Platz und musste mir noch einen Weg suchen. Die Straße war doch plötzlich für Radler gesperrt Da ich damit rechnete, dass ich nun besser würde durchfahren können, drücke ich eine Runde ab. Und so war es auch, eine Durchschnitsgeschwindigkeit von 22,7 km/h war doch schon mal gar nicht so schlecht, ich drückte auch schon etwas mehr in die Pedale. Gefühlt ging es ewig gerade aus. Auf der Schloßstraße fuhr sich das fein auf den breiten und bunten Radwegen. In Zehlendorf an der Kreuzung zur Clayallee drückte ich eine weitere Runde ab, da ich ab jetzt noch etwas mehr Druck machen wollte. Auf relativ guten Radwegen konnte ich bis zur Krone durchradeln, dennoch nahm ich kurz vorher noch einmal Tempo raus, um etwas Kräfte zu sammeln. Am Beginn der Krone, also meinem Beginn (der Kronprinzessinnenweg zieht sich noch ein gutes Stück weiter nach Süden), machte ich eine ausgiebige Trinkpause. Ich hatte bereits 17 Kilometer hinter mir und war doch ganz schön durstig. Es war ja auch über 30°C, da darf man schon mal durstig sein Dann fuhr ich los und gab Gummi! Belohnt wurde ich mit knapp 27,5 km/h und einem Durchschnittspuls von 165 für die fast 9 Kilometer. Ich fuhr diesmal auch noch ein Stück weiter als sonst, bis zum S-Bahnhof Eichkamp. Oh ja, ich war da schon ganz schön mürbe. So gönnte ich mir noch eine Trinkpause, ehe ich gemütlich nach Hause fuhr. Dabei fuhr ich übers Bahngelände des Werkes Grunewald, in dem ich vor 20 Jahren gearbeitet habe. Mit dem Auto sollte man das nicht unbedingt machen, aber ich glaube, auch da wird man nicht aufgehalten Ich war auch früher zu Hause, hab so mit 1,5 Stunden gerechnet. Dennoch war Schatzi bereits zu Hause , die Konferenz ging doch nicht so lange.

    Ich hatte mir ja die Strecke auf die Uhr geladen aber das war nicht zu gebrauchen. Anders als beim Laufen, hatte ich kaum eine Chance, darauf zu schauen. Auch konnte ich mit der Sonnenbrille (ohne Gleitsicht) eh nicht viel erkennen Hatte aber das Händy am Lenker in der Halterung und die Strecke in der Ansicht und so war ein Verfahren kwasie unmöglich. Ich glaube aber, ich hätte die Strecke auch so ganz gut gefunden

    Km
    Distanz Zeit Tempo
    (km/h)
    Puls Bemerkungen
    1. 4,50 16:17 16,59 122 Noch gemütlich bis zum Inbrucker Platz.
    2.
    7,37 19:27 22,74 145 Dann bis Zehlendorf schon mit mehr Tempo.
    3. 4,83 11:38 24,91 149 Bis fast zur Krone noch etwas mehr anstrengen.
    4. 0,38 01:07 20,54 144 Kurz erholen.
    5.
    8,95 19:33 27,47 165 Nun aber volle Kanne die Krone hinauf.
    6. 2,87 11:02 15,60 137 Und nach Hause radeln.
    Gesamt
    28,90 1:19:04 21,93 145

    https://connect.garmin.com/modern/activity/5541129678

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #4659
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard Wochenabrechnung - Woche 37 - 07.09.2020 - 13.09.2020

    Strecke
    (km)
    Zeit Tempo
    (min/km)
    Zeit für
    "Anderes"
    Bemerkungen
    Montag 0:17:26 Etwas Dehnung und exzentrische Kniebeuge
    0:22:17 Ausführlicher mit der Blackroll gearbeitet
    Dienstag 1:22:25 Einkaufstour und etwas Radtraining - 24,23 km
    Mittwoch 0:29:40 Etwas Dehnung und exzentrische Kniebeuge
    0:27:12 Schwimmen in der Wilmersdorfer Halle - 1100 Meter
    Donnerstag 0:43:04 Ausführliche Dehnung
    Freitag
    Samstag 0:23:55 Leichtes Krafttraining im Fitnessraum im Hotel
    0:21:02 Schwimmen in der Hotel-Halle - 750 Meter
    Sonntag
    Gesamt
    0,00 0:00:00 4:27:01 Gesamt-Sport/Bewegung: 4:27:01 (24,23 Km geradelt)

    Weiterhin keine Lauferei aber der Hintern bessert sich langsam, das ist gewiss. Ich hab echt Schiss, dass ich zu früh wieder laufe und die Wochen der Heilung dadurch zunichte gemacht werden. Und mit der Radelei hab ich zumindest einen Ausgleich, der die Ausdauer nicht so ganz verkümmern lässt.

    Damit war es diese Woche aber etwas wenig. Ich schaffte es nur am Dienstag auf den Sattel. Eine große Runde für Besorgungen abgeschlossen durch eine kurzes aber knackiges Stück auf der Krone. Am Donnerstag wollte ich eigentlich noch eine Runde drehen, aber da gab es zuviel zu tun. Überhaupt, es war Frühschichtwoche und da ist es eh etwas eng mit der Sportelei.

    Auf Arbeit hab ich dafür wenigstens zwei mal meine Kniebeuge in Verbindung mit etwa Dehnung geschafft. Am Montag wurde ich allerdings mittendrin zu ner Störung gerufen. Unerhört!

    Am Mittwoch waren wir endlich wieder zum Schwimmen in der Halle! Unter Beachtung der derzeit geltenden Hygieneregeln, die aber im Detail auch manches Mal absurd sind. Aber darüber will ich mich jetzt nicht auslassen. Jedenfalls war noch Platz für mich. In der ersten Dreiviertelstunde waren es nur 4 Schwimm-Azubis und diese noch im Anfängerstadium und so hatte ich zwei Drittel der Bahn für mich. Ich schätzte die Distanz mal auf 18 Meter, können auch 17 sein. Werde ich nächstes Mal nehmen und schauen, wie die Uhr das hinbekommt.

    Das Wochenende sind wir bereits am Freitag nach der Arbeit nach Templin gefahren. Eigentlich wollten wir wieder nach Neuuruppin ins Sporthotel, das war aber leider ausgebucht. Ich erinnerte mich aber an unser Trainingslager vor 4 Jahren in Templin und versuchte dort im Ahorn Seehotel ein Zimmerchen zu bekommen. Auch dieses Hotel ist der sportlichen Betätigung sehr zugewandt. Nicht umsonst hatte mein Verein dies damals ausgesucht. Dort gibt es eine Sauna, einen Fitnessraum, der zwar nicht üppig ausgestattet ist, aber man konnte sich betätigen. In einem Hotel trainiert dann doch eine etwas andere Klientel, als bei MäcFit. Und es gibt eine Schwimmhalle mit 25-Meterbahn So stand dem sportlichen und dennoch erholsamen Wochenende nichts im Wege. Und das nutzten wir auch. Alles musste zwar im Voraus gebucht werden, da wegen Corona die Kapazitäten eingeschränkt waren. Wir bekamen aber überall Zugang. Und so spazierten wir erst ein wenig am Lübbesee entlang, wo wir auch auf fast 7 Kilometer kamen. Hab ich in der Tabelle aber nicht eingetragen, nö Wandern ist für mich doch was anders, hat ja nicht einmal was mit Walken zu tun Später dann etwas im Fitnessraum geackert und das war auch das erste Mal, dass wir gemeinsam trainiert haben. Für Schatzi war das eher etwas komisch *hihi* Später dann in der Sauna relaxen um später noch ein paar Bahnen zu schwimmen. Das fiel mir dann doch etwas schwerer, aber kein Wunder. Vorher die Arme trainiert und die Sauna ermüdete den Körper noch dazu. Das Gute war der ordentliche Appetit anschließend und wir hatten, wie auch schon am Freitag Abend, dank Halbpension ein sehr leckeres und ordentlich bestücktes Buffet vor uns.

    Am Sonntag rundeten wir das Wochenende mit einer Runde Minigolf (ist auch kein wirklicher Sport ) und dem anschließenden Besuch der Templiner Therme ab, ehe wir wieder nach Hause fuhren.


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Catch-22 (17.09.2020), klnonni (16.09.2020), RunningPotatoe (16.09.2020)

  13. #4660
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.075
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.116

    Standard

    Und hier geht die Reihe "Laufbilder aus dem Urlaub" weiter. Dies war mein zweiter Lauf auf Rügen und wir wohnten noch in Wiek.

    Die Strecke ergab sich so: Wir radelten am Tag zuvor mit den Rädern nach Süden, um mit der Wittower Fähre überzusetzen und um bis nach Trent zu fahren. Mir gefiel der Radweg entlang des Boddens so gut, dass ich dabei beschloss, am nächsten Morgen dort lang zu laufen. Einfach so weit, bis ich 5 Kilometer hinter mir habe, dann wenden und wieder zurück. So einfach kann es sein

    Vorbei an der Kirche, deren Glockenturm daneben steht. Das gibt es öfter auf Rügen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0907.JPG 
Hits:	3 
Größe:	596,7 KB 
ID:	76262 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0908.JPG 
Hits:	2 
Größe:	599,6 KB 
ID:	76263

    Ich diesem Lokal mit äußerst leckerem Fisch werden wir am kommenden Abend speisen Dann lief ich raus aus Wiek, ein Stückchein den Radweg entlang und sah noch eine lustige Schar Gartenzwerge.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0909.JPG 
Hits:	2 
Größe:	384,4 KB 
ID:	76264 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0910.JPG 
Hits:	2 
Größe:	453,8 KB 
ID:	76265 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0911.JPG 
Hits:	2 
Größe:	560,1 KB 
ID:	76266

    Ich verließ die Straße in Zürkvitz und lief am verfallenen Gutshaus vorbei, dann kam ich an den Bodden.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0912.JPG 
Hits:	3 
Größe:	397,5 KB 
ID:	76267 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0913.JPG 
Hits:	2 
Größe:	448,6 KB 
ID:	76268 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0914.JPG 
Hits:	2 
Größe:	357,8 KB 
ID:	76269 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0915.JPG 
Hits:	2 
Größe:	394,1 KB 
ID:	76270 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0917.JPG 
Hits:	2 
Größe:	373,6 KB 
ID:	76271 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0918.JPG 
Hits:	2 
Größe:	392,6 KB 
ID:	76272

    Auf der anderen Seite des Boddens sieht man den "Bug" mit den Hafenanlagen der ehemaligen NVA-Garnison.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0919.JPG 
Hits:	2 
Größe:	327,1 KB 
ID:	76273

    Ein kleines Wäldchen, man kann den Wind wohl ziemlich gut sehen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0920.JPG 
Hits:	2 
Größe:	515,6 KB 
ID:	76274 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0921.JPG 
Hits:	2 
Größe:	562,4 KB 
ID:	76275

    Nach der Wende wieder zurück und ich sehe über den Bodden die Stadt Dranske. Vor 46 bis 48 Jahren (weiß nicht mehr, wie alt ich damals genau war) hab ich da mit Papi Urlaub gemacht
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0925.JPG 
Hits:	2 
Größe:	409,4 KB 
ID:	76276 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0926.JPG 
Hits:	3 
Größe:	393,9 KB 
ID:	76277 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0927.JPG 
Hits:	2 
Größe:	409,8 KB 
ID:	76278 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0928.JPG 
Hits:	1 
Größe:	423,1 KB 
ID:	76279

    Und wieder rein ins Städtchen. Ich mache noch einen Abstecher zum Jachthafen. Nur der Fotos wegen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0930.JPG 
Hits:	1 
Größe:	496,8 KB 
ID:	76280 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0931.JPG 
Hits:	1 
Größe:	430,8 KB 
ID:	76281 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0932.JPG 
Hits:	1 
Größe:	345,9 KB 
ID:	76282 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0933.JPG 
Hits:	1 
Größe:	382,0 KB 
ID:	76283 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0934.JPG 
Hits:	1 
Größe:	386,8 KB 
ID:	76284 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMGP0935.JPG 
Hits:	2 
Größe:	379,6 KB 
ID:	76285

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  14. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Bernd79 (17.09.2020), Catch-22 (17.09.2020), RunningPotatoe (Gestern)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beinahe-Neuling im Vorfußlaufen und die Regenration der Waden...
    Von flatulenzio im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 17:25
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 22:21
  3. Einlagengeschichte vom dicken Elch
    Von erwinelch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 08:04
  4. an die dicken
    Von annette im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 11:45
  5. Pflege von dicken Beine
    Von DaCube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2003, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •