+ Antworten
Seite 169 von 171 ErsteErste ... 69119159166167168169170171 LetzteLetzte
Ergebnis 4.201 bis 4.225 von 4274
  1. #4201
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    1.673
    'Gefällt mir' erhalten
    1.092

    Standard

    Super, dass alles gut lief! Aber hast du denn auch nach geschaut, ob alle Zehen noch dran sind?
    Nicht, dass da noch einer fehlt.

    Erhol dich gut!

  2. #4202
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Hast dir also schon ein Läufchen für den Heimweg zusammengeklickt ? Na super, viel Spaß.
    Der dann aber mit Armunterstützung Nein, Schatzi will mich mit dem Auto abholen, ihr das ausreden is nich Die Arme hat sich solche Sorgen gemacht und musste auf Arbeit. Hat auch die Nacht kaum geschlafen. Im Gegensatz zu mir

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Mal ganz ohne Scheiß - ich freue mich für dich, dass soweit alles gut verlaufen ist und wünsche dir nun gute Besserung und dass alles so super klappt wie beim ersten Mal. Kannst für den Wiederaufbau ja den Kalender vom letzten Jahr fast unverändert wieder hervorkramen …
    Ganz genau das war der Plan, zu schauen, wie ich es gemacht habe und auf keinen Fall eher und mehr belasten. Eher noch zurückhaltener. Ich bin mittlerweile der Meister in Geduld

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Super, dass alles gut lief! Aber hast du denn auch nach geschaut, ob alle Zehen noch dran sind?
    Nicht, dass da noch einer fehlt.

    Erhol dich gut!
    Danke Ja hab nachgezählt. Sichbar waren ja eh schon die Vier ersten Zehen. Hab vorhin mal nach dem ganz kleinen gefühlt. Ist auch noch da In der Tat war meine allererste Amtshandlung nach dem Aufwachen, dass ich am großen Zeh vorne angefasst habe, um etwas zu fühlen. Kontrolle, dass auch kein Nerv beschädigt wurde. Als nächstes hab ich gefragt, wie lange ich im OP war. Um die zwei Stunden. Hatte ich das letzte Mal vergessen Ich fühle mich hier schon wie ein alter Hase.

    Ach ja und Kartoffel: Ich hoffe, ich kann dir mit meinen positiven Schilderungen etwas die Angst vor der OP nehmen. Ich kenne mich noch vom letzten Jahr, da war das auch mein erster Krankenhausaufenthalt nach meinem Blinddarm 32 zuvor und ich hatte doch mehr Schiss als dieses Mal

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Catch-22 (09.08.2019)

  4. #4203
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Und nun fertisch mitte Fotos

    Vorher:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190807_061212.jpg 
Hits:	16 
Größe:	464,6 KB 
ID:	71790 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190807_061223.jpg 
Hits:	13 
Größe:	440,3 KB 
ID:	71791 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190807_061236.jpg 
Hits:	17 
Größe:	386,5 KB 
ID:	71792

    Auf dem rechten sieht man wunderbar die so genannten Ostheophyten.

    Erstes Nachher-Foto:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190807_061212a.jpg 
Hits:	13 
Größe:	141,6 KB 
ID:	71793

    Erstes karges Abendbrot (nein ich poste nun nicht jede Mahlzeit )
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190807_175652.jpg 
Hits:	21 
Größe:	345,3 KB 
ID:	71794

    Und so lässt es sich doch ganz gut aushalten
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190807_210208.jpg 
Hits:	21 
Größe:	301,9 KB 
ID:	71795

    Ach übrigens, dieses Jahr bin ich in einem Zweibettzimmer und habe heute keinen Nachbarn bekommen. Juhu

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #4204
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.196
    'Gefällt mir' gegeben
    470
    'Gefällt mir' erhalten
    230

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ach übrigens, dieses Jahr bin ich in einem Zweibettzimmer und habe heute keinen Nachbarn bekommen. Juhu

    Gruss Tommi
    Die Nacht ist noch lang
    Orthopädie oder Unfallchirurgie - wo liegst du?
    Freue mich für dich, dass es wieder so gut gelaufen ist

    LG Anke
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  6. #4205

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.340
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Hallo Tommi,
    alles Gute für dich und den Zeh! Sieht ja ganz gemütlich aus in deinem Zimmer... Halte die Ohren steif!
    LG Katz

  7. #4206
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Die Nacht ist noch lang
    Orthopädie oder Unfallchirurgie - wo liegst du?
    Freue mich für dich, dass es wieder so gut gelaufen ist

    LG Anke
    Dankeschööön Liege auf der Unfallchirurgie, kam aber niemand die Nacht.

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Hallo Tommi,
    alles Gute für dich und den Zeh! Sieht ja ganz gemütlich aus in deinem Zimmer... Halte die Ohren steif!
    LG Katz
    Auch dir dankäää

    Insgesamt war das eine bescheidene Nacht, schlecht geschlafen. Logisch. Total unbequem mit der Schiene zum Hochlagern, einmal den Nachtpfleger raus geklingelt der Schmerzen wegen und insgesamt ist der Fuß ja nicht total schmerzfrei.

    So, genug gejammert. Ansonsten geht's mir nämmisch ziemlich gut und ich schau mal, was heute so passiert.

    Gruss Tommi

  8. #4207
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.196
    'Gefällt mir' gegeben
    470
    'Gefällt mir' erhalten
    230

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Dankeschööön einmal den Nachtpfleger raus geklingelt der Schmerzen wegen

    Gruss Tommi
    gab es keine Schmerzmittelgabe "auf Schiene"?, also automatisch alle 6 Stunden?
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  9. #4208
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    gab es keine Schmerzmittelgabe "auf Schiene"?, also automatisch alle 6 Stunden?
    Nö, bekomme alles in Tablettenform. In den Zugang hätte ich nur bekommen, wenn es dringender gewesen wäre.

    Bin mittlerweile umgezogen und hab nun einen Nachbarn. Netter Kerl nach Kreuzband-OP.

    Gruss Tommi

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    d'Oma joggt (08.08.2019)

  11. #4209
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.196
    'Gefällt mir' gegeben
    470
    'Gefällt mir' erhalten
    230

    Standard

    Wir geben nach OPs immer 4xtgl Schmerzmittel - also alle 6 Stunden (das ist die Schiene) je nach Abordnung des Arztes in Infusions-, Tropfen- oder Tablettenform.
    Wir erhoffen damit dem Schmerz zuvor zu kommen
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  12. #4210
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Vier mal täglich war auch geplant 2 x Tilidin und 4 x Novaminsulfon. Diese Nacht war aber anders als letzte, da gab ich zweimal im Zuschlag gebettelt. Kam jeweils ne Kapsel, keine Ahnung was. Und heute früh schon um Fünfe meine Morgendröhnung erklingelt. Jetzt ist der dicke Verband runter undes geht gleich noch ein Stück besser

    Gruss Tommi

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    d'Oma joggt (09.08.2019)

  14. #4211
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.196
    'Gefällt mir' gegeben
    470
    'Gefällt mir' erhalten
    230

    Standard

    Du hast etwas geschluckt ohne zu wissen was???
    Wenn dort nach ASDI gearbeitet wird, könte die Kapsel ein schnell und kurz wirksames Betäubungsmittel gewesen sein.
    Weiter gute Genesung!
    Anke
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  15. #4212
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Ja hat relativ schnell gewirkt. Schmerz weniger und ich konnte wieder schlafen. Ich hab ja auch heute erst geguhgelt, was die zwei Schmerzmittel bedeuten. Im Prinzip vertraue ich den Leuten und hab auch keine Allergien gegen was. Ging letztes Jahr ja auch alles glatt hier. Nur, dass ich vorhin nur noch ein Pflaster und keinen Verband mehr bekommen sollte, hat mich verwundert. Da ist doch überhaupt kein Polster mehr drüber, wenn ich den Klumpschuh trage. Na, nun warte ich aufs abschließende Röntgen. Dann noch Gespräch mit Frau Doktor und dann raus hier. Auch das beste KH ist nicht, wie zu Hause

    Gruss Tommi

  16. #4213

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    427
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    47

    Standard

    auch von mir alles Gute.
    Deine letzten Laufbericht waren genau so schön locker fröhlich wie früher.....
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  17. #4214
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    auch von mir alles Gute.
    Deine letzten Laufbericht waren genau so schön locker fröhlich wie früher.....
    Dankeschön

    Ja die Läufe hatten ja auch viel Spaß gemacht

    Nun macht mir die Heilung auch bereits viel Spaß Gestern konnte ich wieder nach Hause, nachdem der Verbandwechsel eine vorbildliche erste Wundheilung zeigte und auch die Röntgenbilder der Frau Doktor gefielen. Der Taxifahrer brachte mir meine Sachen bis in die Wohnung, so musste ich nicht über drei Stunden warten, bis Schatzi Feierabend hat. Letztes Jahr bin ich ja Samstag entlassen worden, da war alles einfacher. Aber insgesamt war das schon richtig gut so. Zu Hause ist immer schöner als im besten Krankenhaus. Auch wenn ich einen sehr angenehmen Zimmerkollega hatte. Ich darf ja schmerzadaptiert die Ferse voll belasten, nur den Vorfuß nicht, so kann ich auch kurze Wege zu Hause in der Wohnung ohne Krücken machen. Schön langsam, geht alles schon ganz fein. Wie letztes Jahr. Wir waren uns gestern Abend noch nicht sicher, ob ich gleich wieder im Ehebettchen mit schlafen soll. Nun, ich beschloss, es zu versuchen, notfalls würde einer von uns ins Wohnzimmer "flüchten". Es ging aber wunderbar und beide konnten wir gut schlafen. Hach ja Ich versuche das alles ja auch wieder so unkompliziert wie nur möglich zu gestalten. Ich sach auch immer wieder: "Ich bin nicht krank, ich hab nur Fuß."

    Und jetzt kommen gleich noch ein paar Bilder. Nein, keine Sorge, von der Naht erst welche, wenn sie vorzeigbar sind

    Vorher - Nachher

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	001a.jpg 
Hits:	9 
Größe:	126,4 KB 
ID:	71825 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	001b.jpg 
Hits:	11 
Größe:	141,6 KB 
ID:	71826

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	002a.jpg 
Hits:	7 
Größe:	115,1 KB 
ID:	71827 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	002b.jpg 
Hits:	10 
Größe:	157,2 KB 
ID:	71828

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	003a.jpg 
Hits:	7 
Größe:	102,6 KB 
ID:	71829 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	003b.jpg 
Hits:	9 
Größe:	110,0 KB 
ID:	71830

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Bernd79 (10.08.2019), Catch-22 (10.08.2019)

  19. #4215
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.305
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    527

    Standard

    Interessante Konstruktion, rein heimwerkerisch betrachtet. Muss die irgendwann wieder raus oder bleibt das so?

  20. #4216
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Insgesamt ist die Konstruktion ja dazu da, dass sich der Knochen am ehemaligen Gelenk verwächst und am Ende völlig steif ist. Links ist ja auch noch alles drin, und so lange es mich nicht stört oder behindert kann das alles drin bleiben

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Bernd79 (10.08.2019)

  22. #4217
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.305
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    527

    Standard

    Kriegst du dann 'nen Bonus im Zuckerfaden?

  23. #4218
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    829
    'Gefällt mir' gegeben
    664
    'Gefällt mir' erhalten
    212

    Standard

    Super, dass wieder alles gut gelaufen ist! Gute Genesung und LG!
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  24. #4219
    Avatar von jazzpaula
    Im Forum dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Nachdem du was von OP geschrieben hast bin ich doch wieder mal kurz hier rein geschneit. ...autschi....Da wünsche ich dir rasche Genesung und die nötige Geduld beim Wiederaufbau, die ist ja nicht so leicht.

  25. #4220

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.340
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Hey Tommi, frag mal künftig, was die dir an Tabletten geben und in welcher Dosis. Wenn hier schon eine joggende Oma mit Fachwissen an Bord ist, kann es ja nicht schaden, das genauer zu wissen...

  26. #4221

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.340
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Gute Besserung und schnelle Genesung weiterhin!!

  27. #4222
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Vielen Dank ihr Lieben Und ja, ich werde künftig auch Nachts fragen, was ich mir da so einwerfe *hihi*

    Mittlerweile ist eine seit der OP Woche vergangen. Ich habe zwar kein richtiges Tagebuch geführt, wie das letztes Jahr verlief aber ich fühle deutliche Parallelen. Ebenso wie letztes Jahr konnte ich am Sonntag, dem fünften Tag nach der OP die Schmerztabletten weg lassen. Selbst die Nacht, als ich den "OP-Bereich" durchaus noch etwas stärker spürte, konnte ich gut schlafen. Nichts gegen Schmerzmittel, das sind feine Erfindungen, aber wenn es es gut auch ohne geht, dann lieber so. Die haben ja auch immer Nebenwirkungen und die Leber muss die Wirkstoffe wieder abbauen. Also war dies genau wie letztes Jahr. Ebenso die Wundheilung. Gestern war ich zum Verbandswechsel in meiner Stamm-Orthopädie und der Doktor war sehr zufrieden mit dem, was er sah. "Da machen wir nichts, das heilt gut von alleine." So hab ich mir das vorgestellt. In der Wohnung bin ich mittlerweile ohne Krücken unterwegs. Der Dok meint dazu, dass ich die Spritzen zur Troboseprophylaxe daher eigentlich nicht mehr brauche. Nun, die 10 Stück, die er mir noch verschrieb, werde ich aufbrauchen. Insgesamt hänge ich ja doch noch größtenteils auf der Kautsch mit dem Laptop auf dem Schoß rum. Also eher immobil. Ich hab aber heute schon das Geschirr gespült und in der Stube Staub gesaugt. Die goldene Zeit für Schatzi, in der sie außer dem Einkauf nichts mehr im Haushalt machen muss, hat begonnen

    Dann bekam ich heute eine Mail vom Kilometerspiel, dass ich dort längere Zeit nichts mehr eingetragen hab. Okay, ich bin ja auch über vier Wochen nicht mehr gelaufen. Aber auch die zwei Wochen vorher fehlten noch. Das brachte mich darauf, doch mal ein läuferisch Fazit des Jahres zu ziehen.

    Gelaufen bin ich 750 Kilometer und hab dafür 83 Stunden und 36 Minuten gebraucht. Das sagt erst einmal gar nichts, denn die Kilometer waren sehr ungleich verteilt. Ich hatte folgende Steigerung der Kilometer drin:

    Januar: 50,08 km
    Februar: 83,76 km
    März: 136,86 km
    April: 115,10 (Da kam eine Erkältung und ne Reise dazwischen)
    Mai: 153,72 km
    Juni: 175,58

    Ich wollte mich ja steigern und hab es geschafft, dies so maßvoll zu gestalten, dass sich der operierte linke Zeh in keiner Weise darüber beklagt hat. Das war mein wichtigstes Ziel, eine perfekte Heilung zu gewährleisten, denn ich will und muss mit dem Teile noch viele Jahre laufen können. Wie zu erwarten war der Zeh eher beim schnellen Gehen empfindlicher als beim Rennen. Dabei hauptsächlich unten die Beugesehne und die Sesambeine. Ich finde das logisch, beim schnellen Gehen ist die Beweglichkeit des Grundgelenkes, das ich ja nicht mehr habe, mehr gefordert. Deswegen hatte ich dabei früher immer Schmerzen. Die Schmerzen beim Rennen waren früher dem allgemein entzündeten Gelenk geschuldet, dass ja jeden Aufprall mitmachen muss. Ich hatte nach der OP permanente Schmerzfreiheit beim Rennen, die ich zwar erhofft, aber so deutlich nicht erwartet hatte. Da ich mit dem rechten Zeh immer den Vergleich hatte, war dies umso deutlicher. Ja und dies hatte mich schon recht glücklich gemacht, zumal auch heftigere Geländeläufe dem Zeh ebenfalls nichts ausmachten. Insgesamt hatte ich mit dem Zeh also alles richtig gemacht, mich so gesteigert, dass die Heilung optimal erfolgen konnte.

    Was weniger optimal verlief, waren Teile des restlichen Bewegungsapparates. Recht früh, bereits im Januar meldete sich meine linke Patellasehne zurück. Die fast täglichen Kniebeuge, die früher ganz gut halfen, waren dieses Mal eher kontraproduktiv. Also lies ich sie später wieder. Konsequent war ich dieses Jahr in der Nutzung der Patellabänder. Diese haben sicher mit geholfen. Insgesamt nahmen die Beschwerden der Sehne sukzessive ab, um die letzten Wochen meiner Lauferei völlig zu verschwinden. Da gab es keine Läufe mehr, wo ich irgend etwas spürte. Aber auch die Tage zwischen den Läufen war ich auf den Treppen dieser Welt völlig schmerzfrei. Das muss ich mir so merken fürs nächste Jahr

    Die andere Baustelle war meine linke (komisch, alles links! ) Achillessehne. Früher, als ich einmal heftig Achilles hatte, gloob vor 6 Jahren oder so, war dies die rechte. Also keine alte Baustelle sondern was ganz Neues. Bereits im Januar, als ich noch keine 5 Kilometer am Stück lief, und dies mit Gehabschnitten, machte die Sehne sich mit einem (dem typischen nach dem Aufstehen) Ziehen bemerkbar. Ein Hoch auf meine Aufzeichnungen! Während der Lauferei an sich war sie wenig bis gar nicht zu spüren. Aber, auch typischerweise, beim Treppenhinabsteigen war sie nahezu immer präsent. Bei der Treppenübung, die ich nicht ausreichend machte, war die Sehne immer ziemlich empfindlich. Erst in den letzten Wochen meiner Lauferei nahm dies alles wieder ab und ich kann das auch auf die etwas geringeren Umfänge, und dann den Urlaub zurück führen. Ich kann aber mit Sicherheit davon ausgehen, dass eine weitere Steigerung der Umfänge die Sehne noch mehr gestresst hätte. Jetzt bin ich an der Treppe auch wieder komplett schmerzfrei. Dies muss ich aber nächstes Jahr sehr gut im Auge behalten. Dieses Jahr hab ich gerade die Achillessehne damit abgetan, dass ich eh ab August eine lange Laufpause haben werde. Die hab ich nächstes Jahr ja nicht mehr

    Darüber hinaus ist mir auch eines klar geworden. Selbst bei den doch kurzen Läufen hab ich bereits die Sehnenprobleme bekommen. Hier im Forum liest man ja öfters in etwa so: "Bei den kurzen Strecken kannst du doch noch gar keine Beschwerden bekommen." Gerade ich, der ich früher gaaaanz andere Umfänge und Strecken problemlos laufen konnte, bekam eine Sehnenreizung noch unter 15 Wochenkilometer und ohne jegliches Tempotraining.

    So, nun hab ich euch zugetextet. Und Schatzi hat sich noch immer nicht gemeldet Sie hat heute den ersten Elternabend ihrer neuen 4. Klasse. Seit drei Stunden geht der. Ist das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen?

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  28. #4223
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.305
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    527

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Bereits im Januar, als ich noch keine 5 Kilometer am Stück lief, und dies mit Gehabschnitten, machte die Sehne sich mit einem (dem typischen nach dem Aufstehen) Ziehen bemerkbar. Ein Hoch auf meine Aufzeichnungen! Während der Lauferei an sich war sie wenig bis gar nicht zu spüren. Aber, auch typischerweise, beim Treppenhinabsteigen war sie nahezu immer präsent. Bei der Treppenübung, die ich nicht ausreichend machte, war die Sehne immer ziemlich empfindlich. Erst in den letzten Wochen meiner Lauferei nahm dies alles wieder ab und ich kann das auch auf die etwas geringeren Umfänge, und dann den Urlaub zurück führen. Ich kann aber mit Sicherheit davon ausgehen, dass eine weitere Steigerung der Umfänge die Sehne noch mehr gestresst hätte.
    Ja, ja, die Achillessehne, das unbekannte Wesen … ich staune auch immer wieder. Simple Weisheiten wie "Läufste viel, macht's Aua, läufste gar nicht, ist alles in Butter" scheint's da nicht zu geben. Als ich nach dem Jahreswechsel wieder so um die 200 km im Monat lief, hatte ich gejubelt, dass ich die Achillessehne gar nicht mehr spüre. Jetzt, wo ich seit über 6 Wochen keinen Schritt mehr lief, spüre ich sie wieder ganz leicht. Meist in völliger Ruhe, beim Treppensteigen überhaupt nicht. Ich denke, es kommt auf die richtige Mischung an - die Sehne will gefordert und bewegt werden, aber bloß nicht zu schnell gesteigert. Aber keinesfalls will sie zu Tode geschont werden, deshalb bringen monatelange Laufpausen bei Achilles ja auch überhaupt nichts. Und irgendeinen Grund muss es ja auch haben, dass alte Menschen, die vom Sport nicht mal mehr träumen können, zu den treuesten "Achilleskunden" der Orthopäden zählen. Dann natürlich nicht mit der Treppenübung, sondern gleich mit dem ganz großen (OP-)Besteck.

    Was die Beurteilung des rechten Maßes so schwierig macht, ist die sehr große Verzögerung, mit der sich Veränderungen in den Anforderungen an die Sehne erst auf die Befindlichkeit auswirken. Haste Muskelkater, merkste schon nach wenigen Tagen, dass Ruhe guttut. Haste Aua an der AS, musste monatelang auf der Treppe rumturnen, bevor sich was bessert. Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Zellerneuerung in der Achillessehne im Schnitt nur alle 42 Tage erfolgt, gegenüber den sprichwörtlichen 7 Tagen, in denen sich (angeblich) alle anderen Zellen des Körpers erneuern. Das erfordert immer äußerste Vorsicht bei dem Versuch, gefühlte Veränderungen in der Sehne mit irgendwelchen Vorkommnissen der letzten Wochen in Korrelation zu setzen.

    Dazu kommt, dass das Belastungsniveau (Trainingspensum) ja nur ein Einflussfaktor ist - für die Neueinsteiger sicher der entscheidende, aber eben doch nicht der einzige. Nicht optimale Bewegungsabläufe, mangelnde Fußstabilität, falsche Schuhe etc. können auch ihren Teil dazu beitragen. Mir stach beim Lesen deiner Analyse folgendes ins Auge:

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    (komisch, alles links! )
    Kann es sein, dass du dir bei deinen mehrfachen Problemen der letzten Zeit wie linker Zeh und Patellasehne(n) irgendeine Schonhaltung angewöhnt hast, die dir zuletzt dann auf die linke AS schlug ?

  29. #4224
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.858
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass du dir bei deinen mehrfachen Problemen der letzten Zeit wie linker Zeh und Patellasehne(n) irgendeine Schonhaltung angewöhnt hast, die dir zuletzt dann auf die linke AS schlug ?
    Das kann durchaus sein, evenutell kann es auch daher kommen, dass es letztes Jahr der linke Zeh war, der operiert wurde. Dadurch hatte die Sehne etliche Wochen Null-Belastung bis ich wieder anfing zu normal Gehen. Daraus kann es schon herrühren, dass sie sich schon bei sehr geringer Laufbelastung schon überlastet gefühlt hat.

    Ergänzend zu deinen Worten die Achillessehne betreffend kann ich Udos Worte, die die Problematik auch treffend beschreiben, hier gleich mal rein kopieren:
    Der Sehne geht es so weit schon besser. Und ja, es handelt sich dabei um eine typische Läuferverletzung, die man nur schwer wieder loswird. Wie viele andere andere auch, zu deren Ausheilung es einiger Anstrengungen und viel Geduld erfordert. Geduld, die sich nicht in Tagen, nicht mal in Wochen bemisst. Es kann Monate dauern, den Mist wieder loszuwerden. Das Problem dabei ist nicht das Richtige zu tun oder das Falsche zu unterlassen. Das Problem ist die Hoffnungslosigkeit nach Wochen, in denen sich kaum etwas besserte. Dann geben viele auf, glauben an einen Misserfolg der Behandlungsstrategie. Und genau DARIN besteht die Schwierigkeit. Weitermachen, obwohl es scheint als brächte es nichts. Ich habe es mit Schmerzen an der Achillesehne erlebt, die einer Behandlung über ein halbes Jahr (!) ohne merkliche Besserung widerstanden. Und dann innerhalb von zwei Wochen abklangen!
    Auch er musste feststellen, dass man unendlich viel Geduld braucht und nie den Glauben an eine Besserung verlieren darf. Ganz entgegen so einiger Läufer auch hier im Forum, die nach wenigen Monaten, manche schon nach ein paar Wochen die Flinte ins Korn werfen: "Hat nicht gebracht."

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  30. #4225
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.305
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    527

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Udos Worte, die die Problematik auch treffend beschreiben
    *vollunterschreib*

    Wir sind mittlerweile so konditioniert (die einen mehr, die anderen weniger), dass wir nur noch simpelste Kausalketten akzeptieren. Wenn ich Pille X einwerfe, hat Problem Y zu verschwinden. Wenn es das nicht augenblicklich tut, taugt der Doc nichts. Und erst recht taugt er nichts, wenn er auf Problem Y nicht sofort Pille X verschreibt, sondern erstmal Sportpause, Gewichtsreduktion oder Ernährungsumstellung. Oder erst den Zusammenhang mit Problem Z verstehen will. Fehlt mir Eisen, ist nicht meine Ernährung zu unausgewogen, sondern ich muss sofort NEMs einwerfen. Dabei wäre es doch so viel besser, flächendeckende NEMs und Antibiotika gleich vorbeugend in jegliches Convenience Food reinzumischen.

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Jolly Jumper (19.08.2019), Malu68 (18.08.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Beinahe-Neuling im Vorfußlaufen und die Regenration der Waden...
    Von flatulenzio im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 17:25
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 22:21
  3. Einlagengeschichte vom dicken Elch
    Von erwinelch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 08:04
  4. an die dicken
    Von annette im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 11:45
  5. Pflege von dicken Beine
    Von DaCube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2003, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •