Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 147 von 148 ErsteErste ... 4797137144145146147148 LetzteLetzte
Ergebnis 3.651 bis 3.675 von 3686
  1. #3651
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    So, jetzt muss ich ,wenn ich schon so lange still mitlese, auch mal was schreiben:

    Tommi, ich freue mich total, dass die Umfänge gerade wieder länger werden, die Beschwerden erträglich erscheinen und du so viel Freude am Laufen hast - das quillt ja geradezu aus deinen Zeilen heraus!

    Klasse, weiter so!
    Liebe Grüße
    nachtzeche
    Danke dir Das ist ja das, was mich seit Beginn meiner Lauferei umtreibt, die Freude am Laufen. Was mich natürlich sehr gefreut hat ist, dass auch kurze Strecken mir Freude machen konnten in letzter Zeit. So hatte ich gar keine Gelegenheit, allzustark zu verzweifeln. ^Dass die Strecken nun wieder länger werden, erfreut mich natürlich umso mehr. Das lange Laufen macht mir halt sooo viel Spaß

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Tommi, mach langsam, wenn das Knie ziept... Wir wollen doch nix riskieren... Ich freu mich, dass es wieder rollt bei dir... Genieße es, aber mach halblang, ok? Langsam steigern.
    Versprochen Und danke auch dir

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Wegen der Übernachtung beim Halbmarathon Weinstraße 2020: Ne, mir geht es da um meine lange Anfahrt. Da wäre das Übernachten in der Halle schon praktisch. Ich könnte mir vorstellen, dass die Mietbetten im Umkreis begrenzt sind an diesem WE... Muss man da eine Luma mitbringen oder gibt es Feldbetten?
    Ich hab zumindest vom Weinstraßen-Marathon keine Ahnung, wie das konkret abläuft. Hab ja erst von dir von der Möglichkeit der Halle gelesen. Allgemein ist meine Erfahrung die, dass man alles selbst mitbringen muss. Luma oder Isomatte, Schlafsack und so. Manche Turnhallen bieten ein Frühstück für kleines Geld an. Muss man erfragen oder auf der Webseite schauen. Ich selbst werde 2020, falls das alles so klappt, sicher bei Lilly übernachten

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    Hallo Tommi,

    so wie Chris möchte ich mich auch mal wieder melden und Dir die Daumen drücken, dass es langsam aber kontinuierlich weiter läuft, damit Du in 2 Jahren auch aufrecht über die Weinstraße kommst!!! Ich bin dort dieses Jahr zum ersten Mal gelaufen, und ich muss sagen, dass das schon eine schöne Veranstaltung mit großem Zuspruch ist, die die Sportkammeraden dort alle 2 Jahre aufziehen.
    Dankeeee fürs drücken Ach du je, da warst du dieses Jahr dort und wir haben dich nicht gesehen Wir haben ja die Strecke gesucht, uns dabei ziemlich doof angestellt Und sind dann zum Ziel gefahren. Da warst du, nach 4 Stunden, sicherlich schon durch. Find ich toll, dass du die Veranstaltung so lobst, das lässt die Vorfreude noch weiter steigen. Die Gegend ist ja auch sehr schön da, für mich völlig ungewohnt, ich war noch nie in einem Weinanbaugebiet mit so vielen Weinbergen.

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    In diesem Sinne weiterhin alles Gute und sportliche Grüße aus Qingdao
    Dankeschön und liebe und sportliche Grüße zurück aus Berlin

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  2. #3652
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard Lockerer bis langsamer Lauf im Volkspark Wilmersdorf am 09.05.2018

    Gestern schrub ich "Hammer! Was für ein geiles Läufchen!". Und heute so: "Hammer! Was für mieses Läufchen!"

    Na ich wollte einfach mal 10 Kilometer in lockerem Tempo durch den Volkspark wetzen. Spaß haben und die Beine schön rollen lassen. Die ersten paar hundert Meter auf der Seesener Straße war alles noch fein und locker aber am Ende merkte ich schon, dass die Beine schwer wurden. Klar, ich war auch etwas zu schnell, aber das war nicht der alleinige Grund. Warm war es schon und dann steckte sicher noch der lange Lauf von Vorgestern in den Beinen. Ich versuchte, dann schon, etwas langsamer zu werden und nach ner Weile schaffte ich das dann auch. Dennoch strengte es mehr und mehr an und der innere Schweinehund (nein ich hab für ihn keinen Namen, da er mich doch sehr selten beschäftigt ) rebellierte auch etwas. Auch wenn es mir schwer fiel, schaffte ich es, noch vor dem Volksparksteg über die Bundesallee, wieder abzudrehen und noch eine Runde zu laufen. Ich wollte ja am Ende auf 10 Kilometer kommen. Und egal, wie mürbe ich werden würde, das wollte ich auch tun. Nun denn, ich lief noch die Runde und musste noch einen Extra-Schlenker machen, damit ich nicht zu Hause 9,95 Km auf der Uhr zu stehen habe Der siebte Kilometer ging dann in 6:32 weg und das gab mir den letzten Grund, ab jetzt nur noch zu schlurfen. Ich fand, ich hatte bis dahin ganz gut durchgehalten. Nach der Korrektur der Aufzeichnung zeigte sich allerdings, dass der siebte Kilometer keineswegs langsamer war, sondern nur etwas weiter. Da hat mich die GPS-Ungenauigkeit verarscht Naja, kein Grund zum ärgern, ich schlurfte noch die restlichen drei Kilometer nach Hause und war trotz allem nicht schlecht gelaunt, ob meiner eher schlechteren Verfassung als üblich.


    Km
    Distanz
    Zeit
    Tempo (min/km)
    Bemerkungen
    1.
    0,98
    05:40
    05:47
    Dabei wollte ich nur um die 6:00/km laufen, ob das mal gut geht?
    2.
    1,14
    06:46
    05:56
    Schon besser
    3.
    0,88
    05:03
    05:45
    Na sowas
    4.
    1,04
    06:04
    05:50
    5.
    1,02
    06:06
    05:59
    Endlich vernünftiges Tempo, bin nämmisch schon ganz schön knülle.
    6.
    1,02
    06:11
    06:04
    7.
    1,08
    06:32
    06:03
    Da las ich nach dem Kilometer auf der Uhr 6:32 und das gab mir den Todesstoß
    8.
    0,95
    06:16
    06:36
    Gepflegt abgekackt....
    9.
    1,01
    06:55
    06:51
    ...und nach Hause geschlichen.
    10.
    1,07
    07:16
    06:48
    Brutto
    10,19
    1:05:58
    06:28
    Heute waren die roten Ampeln willkommen
    Gesamt
    10,19
    1:02:50
    06:10

    https://connect.garmin.com/modern/activity/2685631980

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3653
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard Wald- und Wiesenlauf in und um Sachsenberg in Hessen am 12.05.2018

    Wir besuchen einen alten Freund von Schatzi und was macht der Tommi? Er nimmt natürlich die Laufsachen mit. Alles andere wäre doch überraschend Gestern wollte ich eigentlich das Läufchen machen, ging aber nicht, so war dieses dann heute Vormittag dran. Hab ich mir eine Strecke über ungefähr 10 Kilometer gebastelt und sah schon auf gpsies, dass da auch einige Höhenmeter enthalten sind. Okay, das war auch so zu sehen, wenn man sich die Gegend hier betrachtet Na da freute ich mich aber drauf!

    Und los ging es gleich ein paar Meter aufwärts, noch in Sachsenberg. Doch kaum war ich raus aus dem Örtchen, ging das so weiter. Aber nicht so heftig und steil, wie vor paar Wochen in Kronach. Ich brauchte keine Gehpause sondern konnte, wenn auch schön langsam, durchlaufen. Die Pumpe lief hoch und der Atem ging schwer und ich fühlte mich prima dabei. Während des zweiten Kilometers konnte ich mich dann aber auch gleich ausruhen. Ein Weg, der auf Gugel-Mäps vorhanden war (ich hab hinterher noch einmal nachgeschaut), den gab es einfach nicht. Nicht mal im Ansatz. Da lief ich erst ein Stück weiter, um dann in der Treckerspur eines Feldes parallel dazu zu laufen, in der Hoffnung, dass sich am Ende des Feldes ein Zugang zu dem Weg ergab. Nüx da, nur Unterholz mit jeder Menge Brennessel-Gestrüpp. Das macht sich immer gut an verschwitzten Waden! Ich suchte noch ein wenig, aber da war kein Weg und ich trat den Rückzug an, lief weiter entlang des Feldes und ärgerte mich etwas, da dies eine Abkürzung darstellte. Am Ende des Feldes war aber wieder nix, also wieder zurück in einer Treckerspur. Als ich wieder auf einem Feldweg war, lief ich in Richtung des geplanten Tracks weiter. Tja, und wo dieser sein sollte war noch einmal nüscht! Zum Glück hatte ich mein Händy dabei und konnte mir in der OpenStreetmap-Karte einen Umweg suchen, um an Ende wieder auf meine Strecke zu kommen. was am Ende auch ganz gut klappte. In OpenStreetMap waren die Wege, die Gugel-Mäps zeigte, richtigerweise auch nicht vorhanden. *nörgel* Allerdings konnte das meine gute Laune nicht trüben. Mir ging es pudelwohl, die Beine waren fit, der Körper ebenfalls und die Gegend war einfach nur schön!

    Die Strecke war sehr abwechslungsreich, auch vom Profil her, immer mal wieder runter und dann wieder rauf. Klasse! Später verpasste ich noch einmal eine Abzweigung, da dieser Weg äußerst unscheinbar aussah. Da lief ich fast 200 Meter falsch, um dann wieder umkehren zu müssen. Alles kein Problem. Dieser unscheinbare Weg hatte es aber auch in sich. Der wurde schon einige Zeit nicht mehr befahren und war daher stark überwuchert. Zum Laufen sehr anspruchsvoll und ich musste höllisch aufpassen, dass ich nicht stolpere oder umknicke. Ging aber alles gut und so war ich am Ende nach etwa 1,3 Kilometern gut gelaunt und froh, den Wald verlassen zu können. Ein Stück weiter hätte ich rechts abbiegen müssen, da war aber wieder unbefestigter Wald- und Feldrand. Nö! Da hatte ich nun keine Lust mehr drauf. Noch einmal das Händy zu Rate gezogen und mit einem kleinen Umweg konnte ich diese Passage umgehen. Find isch gut, dass ich in unbekanntem Terrain immer das Händy nebst Kartenmaterial dabei hab Nun aber konnte ich die restlichen 2,5 Kilometer frohen Mutes nach Hause laufen. Tendenziell ging es bergab und so war es auch gar nicht mehr anstrengend. Ich überlegte noch, ob ich die Runde durch Sachsenberg abkürzen soll, da ich eh schon mehr als die 10 Kilometer hinter mir hatte. Hab ich aber nicht und so kam insgesamt ein Kilometer mehr raus, als geplant. Und ich fand das ganz gut so!


    Km
    Distanz
    Zeit
    Tempo (min/km)
    Bemerkungen
    1.
    1,14
    08:29
    07:26
    Da ging es gleich zu Beginn in den Anstieg.
    2.
    1,07
    10:37
    09:56
    Hier stolperte ich durchs Unterholz, da die Strecke weg war
    3.
    0,80
    06:32
    08:11
    Auch noch etwas Streckensuche.
    4.
    1,27
    08:51
    06:58
    Nun lief es aber prima, dafür musste ich einen Umweg machen, da mal wieder keine Strecke da war.
    5.
    1,01
    07:42
    07:37
    Da waren es 50 Meter Anstieg.
    6.
    1,40
    10:52
    07:46
    Weniger Höhenmeter, dafür war der Weg sehr schwer.
    7.
    1,20
    08:25
    07:01
    Noch teilweise schwer zu belaufende Strecke, dafür doch ganz schön flott gewesen.
    8.
    1,25
    08:45
    07:00
    Da hab ich auf das Händy schauen müssen, mal wieder wegen nicht vorhandener Strecke. Vergessen rauszustoppen. Wurscht
    9.
    1,03
    06:36
    06:25
    Nun aber abwärts und nach Sachsenberg zurück.
    10.
    0,88
    06:01
    06:51
    Noch eine kleine Ortsrunde. Mit Anstiegen
    Brutto
    11,05
    1:25:13
    07:43
    Orientierungs- und Pinkelpausen.
    Gesamt
    11,05
    1:22:51
    07:30

    https://connect.garmin.com/modern/activity/2692770035

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Catch-22 (14.05.2018)

  5. #3654

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    47

    Standard

    Cool, Tommi... Ich war auch über das Wochenende bei Freunden, aber ich habe mich nicht abgeseilt, um laufen zu gehen. Ich hole das Versäumte nächste Woche nach...
    Meine Freundin / Trainerin: "Mach doch einfach mal, was ich dir sage..."
    Running Potatoe: "Ist das der Plan deiner Freundin??"

  6. #3655
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Cool, Tommi... Ich war auch über das Wochenende bei Freunden, aber ich habe mich nicht abgeseilt, um laufen zu gehen. Ich hole das Versäumte nächste Woche nach...
    Ich bin ja immer glücklich, wenn ich in eine andere Gegend komme, das bietet halt die Gelegenheit, neue Eindrücke beim Laufen zu erleben. Noch dazu letztes Wochenende in der hügeligen Landschaft. Hab das Profil vergessen zu posten:

    Name:  Höhenprofil Sachsenberg.jpg
Hits: 188
Größe:  92,1 KB

    Ansonsten spreche ich das mit Frauchen ab und, obwohl sie selbst mit dem Laufen nichts am Hut hat, ist sie schon sehr interessiert daran, dass ich zu meinem Läufchen komme, wenn ich mir das gewünscht habe. Dann finden wir schon eine Möglichkeit. Eigentlich wollte ich am Freitag laufen, aber da kam einiges Ungeplantes dazwischen. Dann bin ich flexibel genug, das flink umzuplanen. Und am Samstag ist Schatzi mit Tochter zum Bummeln/Shoppen gefahren (ich hab das mit der "Kleinen" schon am Freitag Nachmittag getan und brauchte das eh kein zweites Mal ) und schon war der Vormittag für mich frei geschaufelt

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #3656
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.073
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Hey, da warst du ja quasi bei mir zu Hause ums Eck.

    Wärst du mal Richtung Süden gelaufen, da hättest du bis ins Sauerland schön an einem Bach lang joggen können .

  8. #3657
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Haha, das hätteste ja mal früher sagen können

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #3658

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    47

    Standard

    Naja, ich hätte zwischendurch mal eine Stunde verschwinden können, um zu laufen, aber wir sehen uns so selten - das kommt nicht in Frage... Nö, das hole ich alles heute nach.
    Ja, das Höhenprofil sieht beeindruckend aus. Glückwunsch! Auch zu deiner Frau, die dich einfach rennen lässt!
    Meine Freundin / Trainerin: "Mach doch einfach mal, was ich dir sage..."
    Running Potatoe: "Ist das der Plan deiner Freundin??"

  10. #3659
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Glückwunsch! Auch zu deiner Frau, die dich einfach rennen lässt!
    Dankeschön Ich hab eine kluge Frau. Sie weiß, dass mich das Laufen glücklich macht. Und ein glücklicher Tommi ist ihr doch viel lieber Natürlich nicht auf Teufel komm raus, klar. Und ich verstehe auch dich, Freunde, die man selten sieht, sind schon mal wichtiger als eine Laufeinheit. Und ich hab ja kurzerhand den Lauf auch von Freitag auf Samstag verschoben, weil das eben am Freitag nicht ging.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #3660
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard Langsamer Dauerlauf in Charlottenburg und Westend am 14.05.2018

    Meine Läufchens werden länger und länger, aber heute war es schon etwas anstrengend. Aber das darf auch so sein, das dauert nun mal etwas, bis die Beine und der gesamte Körper wieder solche Distanzen verkraften können. Die Hitze dagegen machte mir heute eher wenig aus

    Ich bin ja neugierig und suche mir immer wieder neue Strecken, und da ich ja noch nicht so lange hier wohne, erkunde ich Gegenden, an denen ich noch nicht war. Da ist es natürlich besser, wenn ich immer weitere Strecken laufen kann. Heute hatte ich einen freien Tag und so plante ich eine schöne Strecke, erst eine Weile nordwärts, bis ich auf die Spree stoße. Vorher noch durch den Schlosspark des Charlottenburger Schlosses. Dann ein gutes Stück die Spree entlang und über das Olympiastadion wieder zurück. Mit einem kleinen Abstecher durch den Grunewald.

    Also hoppelte ich dann mal los. Nicht ohne vorher ordentlich getrunken zu haben, es war schon vor 10 Uhr gehörig warm. Und ich fühlte mich ganz gut und hatte angenehm lockere Beine. Für das Tempo, das ich anschlug, war alles schick. Das lief sich auch weiterhin richtig gut und ich fühlte mich wohl. Mit ein paar Ampelstopps war ich dann auch am Schloss Charlottenburg. Ab dort konnte ich gute 8 Kilometer ohne Pause durch laufen. Ganz gut für einen Langen Lauf. Auch wenn mich die Ampelstopps an sich nicht stören, pausenlos durchlaufen zu können hat doch auch was. Durch den Schlosspark lief sich das schon fein, viel Grün und so. Dann kam ich an die Spree und sie wurde die nächsten 3,5 Kilometer mein Begleiter. Das machte viel Freude und die Kilometer purzelten flogen nur so dahin. Dennoch hatte das keinen Einfluss auf mein Tempo, was mich im Nachhinein auch freut. Wäre nicht so schlimm gewesen, aber mir ist ein gleichmäßiges Tempo durchaus wichtig. Wenn ich mich da nicht durcheinander bringen lasse, ist das natürlich ne feine Sache.

    Leider musste ich die Spree wieder verlassen. Die Rominter Allee zum Olympiastadion ging stetig bergauf, etwa 20 Meter auf einen Kilometer. Da machte ich ein klein wenig Druck und wurde belohnt, dass mein Tempo nicht runter ging. Ich drehte eine hübsche Runde um den Olympischen Platz und wollte dann weiter nach Hause. Leider (oder auch nicht) verlief ich mich mal wieder und das brachte mir einen Zuschlag von 1,3 Kilometern ein. Ich machte mir aber keine Sorgen, dass ich am Ende Probleme bekommen könnte. Nötigenfalls kürze ich im Grunewald etwas ab, wenn ich spüre, dass es doch eng werden könnte.

    Ich fand dann den richtigen Weg und kurze Zeit später stand ich an der Heerstraße. Und stand. Und stand weiter, denn ich kam einfach nicht rüber. Ich war genau in der Mitte zwischen zwei Ampeln und immer war jeweils eine Seite voll der Verkehr. Wäre da ein grüner Mittelstreifen gewesen, dann wäre das kein Problem gewesen. Aber so? Dann lief ich also doch bis zur nächsten Ampel und hatte dadurch wieder einen kleinen Umweg. Und dann hatte ich DIE Idee. An der Teufelsseechaussee ist doch ein Trinkbrunnen! Juhu Nicht, dass ich größere Probleme hatte, aber schon einen klebrigen Mund und Durst. Das war ein Genuss! Kannste glooben!

    Eigentlich wollte ich die Teufelsseechaussee hinab laufen, aber schnell fand ich einen Weg im Wald, der parallel dazu verlief. Dabei kürzte ich zwar etwas ab, aber in Anbetracht der Umwege vorher, war das so schlecht nun auch nicht Dafür musste ich nicht Asphalt laufen sondern wunderbar auf leichten Waldwegen mit Trailanteil. Wurzeln und so Ich bog dann ein auf den Neuen Schildhornweg und wetzte bis zum S-Bahnhof Grunewald. Nun kam noch das übliche, von mir mittlerweile nicht mehr sehr geliebte Stück nach Hause, aber die drei Kilometer müssen sein. Mit der S-Bahn nach Hause fahren macht auch keine Laune, wenn ich das mal so planen wollte. Die letzten drei Kilometer spulte ich also routiniert ab, auch die mittlerweile sehr müden Muskeln störten nicht groß, das kenne ich von hunderten Läufen. Außerdem bin ich doch sehr froh gewesen, wieder ein Stück weiter gelaufen zu sein, als dass ich mich über müde Beine ärgern würde. Außerdem war dieser Lauf eine problemlose Steigerung des längsten Laufes um mehr als zwei Kilometer. Tags danach in der Muggibude absolvierte ich wieder meine 4 x 15 Wiederholungen Kniebeuge und dies völlig schmerzfrei in der Sehne und auch unter der Patella war nahezu nichts zu spüren Außerdem bin ich auf dem Laufband in meinen Vivobarfoot-Tretern je 10 Minuten ein- und ausgelaufen. Auch das vollkommen schmerzfrei. Nur die Muskeln zeigten noch ne gute Müdigkeit. Auch da merkte ich schon den Unterschied, ob ich bei meinen Läufen zwischen 5 und 8 Kilometern laufe oder eben mehr. Da sind die 2 x 1,5 Kilometer schon viel weniger im Vergleich und viel einfacher zu verkraften.

    Und versprochen! Ich steigere weiterhin sehr moderat

    Memo an mich: Ich muss endlich die vielen Fotos der vergangenen Läufe fertig bekommen! Und in Alben hochladen. Möge der Gott der Eisenbahner heute gnädig sein und mir wenig Arbeit bescheren


    Km
    Distanz
    Zeit
    Tempo (min/km)
    Bemerkungen
    1.
    0,99
    06:24
    06:28
    Die ersten Kilometer sind noch etwas ungleichmäßig.
    2.
    0,98
    06:49
    06:57
    Ich spüre doch noch den Lauf um Sachsenberg von Vorgestern.
    3.
    1,06
    06:50
    06:27
    4.
    1,01
    06:47
    06:43
    5.
    1,02
    07:08
    07:00
    6.
    1,00
    06:46
    06:46
    7.
    1,01
    06:42
    06:38
    8.
    1,01
    06:56
    06:52
    9.
    0,99
    06:46
    06:50
    10.
    1,02
    06:59
    06:51
    11.
    0,86
    06:12
    07:12
    12.
    1,06
    07:18
    06:53
    13.
    0,80
    05:26
    06:47
    14.
    1,05
    07:24
    07:03
    15.
    1,12
    07:50
    07:00
    16.
    0,99
    06:48
    06:52
    17.
    0,99
    06:43
    06:47
    17,5
    0,46
    03:10
    06:52
    18.
    0,57
    03:46
    06:36
    Auch wenn die Beine müde wurden und weh taten, eine kleine Endbeschleunigung kam fast unbemerkt.
    18,5
    0,56
    03:37
    06:27
    Brutto
    18,55
    2:13:32
    07:12
    Gesamt
    18,55
    2:06:21
    06:49

    https://connect.garmin.com/modern/activity/2698173224

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  12. #3661
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    402
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Eine schöne Runde bist du da gelaufen.
    meine Schwiegereltern wohnen am Preußenpark,
    vielleicht seil ich mich beim nächsten Besuch bei denen einfach mal ab und lauf Deine Route ab - ist bestimmt stressfreier als diese Pflichtbesuche

  13. #3662
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Haha kommt auf die Schwiegereltern an Jo Preußenpark ist kwasie um die Ecke von mir.

    Gruss Tommi

  14. #3663
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    402
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Haha kommt auf die Schwiegereltern an
    Ganz ehrlich, es hätte mich schlimmer treffen können.
    Mit den Jahren wurden die Schwiegereltern erträglicher und wer weiß wie ich mich in ein paar Jahren als Schwiegervater präsentiere....

    Früher wollte ich ja auch nicht werden wie meine Eltern,
    jetzt höre ich mich auch immer öfters sagen: "Zu meiner Zeit...... " - Wie habe ich diesen Satz als Kind gehasst!!
    - muß wohl ein Naturgesetz sein, dass man im Alter immer seltsamer wird

  15. #3664

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    47

    Standard

    Da hast du ja eine ganz schön lange Strecke gehabt! Was machen die Knie?
    Meine Freundin / Trainerin: "Mach doch einfach mal, was ich dir sage..."
    Running Potatoe: "Ist das der Plan deiner Freundin??"

  16. #3665
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Den Knien geht es weiterhin gut

    Ich hab schon mal ein paar Bilder fertig. Vom ersten Mai und meinem Ausflug an die Wuhle.

    https://photos.app.goo.gl/ldwoS8XCBZy33aG52

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  17. #3666

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    47

    Standard

    Ui, wie schön! So macht das Spaß, oder? Nicht immer nur stur km bolzen, sondern sich auch mal Zeit nehmen, die schönen Dinge zu sehen. Havener wäre sicher stolz auf dich!
    Meine Freundin / Trainerin: "Mach doch einfach mal, was ich dir sage..."
    Running Potatoe: "Ist das der Plan deiner Freundin??"

  18. #3667
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Jau das wäre er sicher Natürlich macht mir das Laufen so viel Spaß Das Tempobolzen wird, wenn es dann wieder richtig möglich sein wird, zwar auch Freude machen, aber doch eher selten statt finden. Genussläufe sind für mich mit das Schönste

    Und hier gleich noch die restlichen Alben:

    Das Läufchen vom letzten Samstag in Sachsenberg in Hessen:

    https://photos.app.goo.gl/ZWktruoRaMMtUSOV2

    Und hier der lange Lauf vom Montag:

    https://photos.app.goo.gl/yDN0eeecXP4s91PT2

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Rauchzeichen (17.05.2018)

  20. #3668
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.044
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard Tempolauf mit Ein- und Auslaufen im Volkspark Wilmersdorf am 17.05.2018

    Da wollte ich doch mal wieder etwas schneller laufen. Im Gegentum zum letzten Mal aber mit voller Absicht. Einlaufen wollte ich mich die 1,5 Kilometer bis zum Volkspark. Und dann dort wieder die Runden um den Fennsee drehen. Heute fünf Runden, und ich dachte mir, 5:30er Pace wäre doch ganz angenehm fordernd. Ich stellte mir im Garminchen den Virtuellen Pacer auf das Tempo ein und wollte den zu Beginn der ersten Runde auf Null stellen. Heute also mal richtige Tempokontrolle. Aus der Vergangenheit weiß ich, dass ich da mit dem VP am besten fahre.

    Das Einlaufen gestaltete sich erst einmal richtig gut, lockere Beine und angenehmes Körpergefühl, das gefiel mir schon mal. Dabei war ich schon ein wenig schneller, was ich ebenfalls als ein gutes Zeichen deutete. Und nebst der üblichen zwei Ampelstopps war ich flink am Volkspark und ging auf Solltempo. Das fand ich rasch und pendelte mich darin ein. Bis zur Kreuzung Mecklenburgische Straße geht es tendenziell etwas Bergab, was die Sache etwas einfacher machte. Dennoch fand ich das Tempo schon ein wenig fordernd. Gleich zu Beginn - na das kann ja was werden! Südlich des Fennsees lief ich zurück und da es nun dank des sanften Anstieges etwas schwerer wurde, meldete sich mein Schweinehund, der mir suggerierte, dass ein Intervalltraining mit Trabpausen doch auch nicht schlecht wären. So heftig ging mir das Tempo jetzt schon auf die Nerven! Hätte ich ja mal gar nicht gedacht. Natürlich blieb ich Sieger und lief weiter. Erste Runde geschafft. Mit 5:32 hab ich diese doch wunderbar im Zieltempo absolviert.

    Auf in die zweite Runde! Wie erwartet fiel mir diese etwas leichter. Einmal wieder durch das seichte Gefälle und auch, weil das immer so ist bei mir, wenn ich eher anstrengend laufe. Das kannte ich zur Genüge vom Hügeltraining, dass der erste Anstieg der schwerste war und sich dann alles mehr oder weniger einlief. So war es auch hier und ich konnte eigentlich nicht meckern. Dank Garminchen merkte ich immer wieder, dass ich etwas schneller wurde und konnte mich sanft einbremsen. Dennoch ging die Runde mit 5:24 weg. Und da wundere ich mich anschließend auch nicht mehr groß, dass mir die Luft schon ein wenig knapp wurde. Wirklich 5 Runden?

    Die dritte Runde ist blöd, Erschöpfung macht sich bereits breit und es ist noch nicht die vorletzte Runde. Diese ist für mich mental immer gut, danach kommt ja die letzte und dann bin ich fertig. Die letzte Runde ist sowieso immer am geilsten. Wenn ich noch halbwegs funktioniere. Jo, das war aber auch schon mal anders bei mir. Jedenfalls strengte mich das Ganze schon mächtig an, wurde nervig und ich musste mächtig pusten. Die Beine waren dagegen noch halbwegs in Schuss, wenn auch die Muskeln protestierten. Allen voran der linke hintere Oberschenkel, der sich mal wieder melden musste Die "weiche Stelle" am Sehnenansatz wurde wieder etwas weicher. Dazu kam noch, dass ich auf der zweiten Hälfte der Runde an der Barstraße wegen ein paar Autos warten musste. Das ist sehr selten, dass ich dort warten muss und nun kamen gleich mehrere Autos! Frechheit! Ich stoppte die sechs Sekunden zwar raus ( so bin ich eben), aber die kurze Unterbrechung des Laufflusses störte mich. Im Kopf! Ach ja, was mich noch störte war mein rechtes !!! Knie. Die dortige Patellasehne fing an zu ziehen. Na da werd ich doch nicht wieder! Kwasie jahrelang hab ich es mit der linken Sehne zu tun. Kaum erlaubt die es mir, wieder halbwegs vernünftig zu trainieren, da fängt die rechte an mich zu ärgern?! Was tun? Aufhören? Ich hab doch erst drei Runden rum! Was soll das denn für ein Training werden? Na gut, ich beginne erst einmal die vierte Runde und schaue dann weiter... Ach ja, die dritte Runde ging mit 5:28 durch, Tempo trotz allem getroffen

    Vierte Runde und was wird das Knie sagen? Das war jetzt kein Schmerz an sich, ein Ziehen, das aber nicht weg ging. Ne, ging nicht weg. So voll mit den Gedanken beschäftigt, war schon fast die Hälfte der Runde rum und mir kam der Gedanke, dass das schon wieder alte Verhaltensmuster sind: Schmerzen im Training hinzunehmen, nur weil der Plan durchgezogen werden muss. Nicht einmal mehr die Idee, doch wenigstens die vierte Runde durchzuziehen, lies ich zu sondern brach ab. Kurze Dehnpause und dann lief ich in gemütlichem Tempo weiter und nach Hause. Auch kein Gedanke daran, noch die fünfte Runde wenigstens langsam zu laufen. Was soll das auch bringen? Ich schlurfte dann nach Hause und aufgrund des langsameren Tempos, bei dem ich mich auch auf einen sanfteren Laufstil konzentrieren konnte, lies das Ziehen der Sehne etwas nach.

    Etwas Frust kann man sicher aus den Zeilen heraus lesen, aber ich bin jetzt nicht am Boden zerstört Jetzt auf Arbeit und nach drei Sätzen Kniebeugen fühlt sich das schon wieder besser an, beide Sehnen vermelden erst einmal nichts mehr. Nun denn, das wird aber erst einmal für ein paar Wochen die letzte derartige Tempoeinheit gewesen sein.

    Bis ich mich nicht mehr an meine Worte erinnern kann


    Runde
    Distanz
    Zeit
    Tempo (min/km)
    Bemerkungen
    1.
    1,46
    08:51
    06:03
    Einlaufen und da war ich schon etwas flott unterwegs.
    2.
    1,64
    09:04
    05:32
    Tempo gut getroffen, war aber erst einmal etwas schwer.
    3.
    1,64
    08:51
    05:24
    Die zweite Runde gefiel mir und rollte besser. Und gleich etwas zu schnell, trotz Kontrolle.
    4.
    1,64
    08:58
    05:28
    Prima Tempo, aber es wird schwer und das rechte Knie ärgert mich.
    5.
    0,90
    04:50
    05:23
    Die rechte Patellasehne zieht und ich breche die vierte Runde ab.
    6.
    2,21
    14:52
    06:44
    Gemütlich nach Hause hoppeln.
    Schnell
    5,82
    31:43
    05:27
    Das war schon ordentliches Tempo
    Brutto
    9,49
    0:57:45
    06:05
    Gesamt
    9,49
    0:55:26
    05:50

    https://connect.garmin.com/modern/activity/2705333858

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. #3669
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    682
    'Gefällt mir' gegeben
    193
    'Gefällt mir' erhalten
    162

    Standard

    Das ist ärgerlich und ich hoffe, dass alles heile geblieben ist. Aber Respekt dafür, dass Du aufgehört hast anstatt Dich durchzubeißen.

    Hatte gestern auch einen Frustlauf und wurde dafür heute mit dem perfekten Gegenstück belohnt. Das wünsche Dir auch für den nächsten Lauf.

    schöne Grüße nach Berlin!
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft


  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    dicke_Wade (18.05.2018)

  23. #3670

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    47

    Standard

    Man muss sich darin üben, Spaß am puren Laufen zu haben. Tempo? Egal! Distanz? Egal! Schwierig, wenn man mal Blut geleckt hat, aber ja...
    Meine Freundin / Trainerin: "Mach doch einfach mal, was ich dir sage..."
    Running Potatoe: "Ist das der Plan deiner Freundin??"

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    dicke_Wade (18.05.2018)

  25. #3671
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    348
    'Gefällt mir' gegeben
    121
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    dem Knie gute Besserung, bei mit zwickt's auch mal ab und zu.
    ________________________
    10 km - 40:13
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz 2018)

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bernd79:

    dicke_Wade (18.05.2018)

  27. #3672
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Freiberg (Sachsen)
    Beiträge
    3.071
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    Junge, ich bin stolz auf dich! Ein gutes Zeichen, dass man auch in deinem Alter noch lernfähig sein kann!

    Ne, im Ernst, es war SO eine gute Entschedung abzubrechen. Sehr vernünftig! Und jetzt schön dehnen und schauen, dass da erst gar nichts schlimmes draus wird!

    Und Tempo wird sowieso überbewertet...

    Also, lass rollen!
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (18.05.2018), Durchbeißerin (18.05.2018)

  29. #3673
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    402
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Ich hoffe Dein Bericht wird von vielen Laufanfängern gelesen und als Mahnung verstanden.

    Irgendwie glaubt man ja immer Verletzungen treffen nur andere und das Zwicken bei einem selber
    wäre gar kein Grund sich zurück zu nehmen....
    Das sind dann meist die Erfahrungen, welche die meisten machen, obwohl vor diesen doch immer von erfahrenen Sportlern gewarnt wird.

    War bestimmt das Beste auf Deine Innere Stimme zu hören und der Versuchung zu widerstehen weiter zu Laufen.


    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Bis ich mich nicht mehr an meine Worte erinnern kann
    Das Gute an einem Lauftagebuch ist ja, man kann nachlesen, was zu vergessen droht

    Alles Gute
    Gruß Markus

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dicke_Wade (18.05.2018)

  31. #3674
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    3.822
    'Gefällt mir' gegeben
    63
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Lerngewinn, ich stelle es mir schwer vor, denn: dieses Mal wird es gut gehen. (Ha ha)
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    dicke_Wade (18.05.2018)

  33. #3675
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    4.258
    'Gefällt mir' gegeben
    169
    'Gefällt mir' erhalten
    148

    Standard

    Oh, oh … nicht schon wieder !

    Ich hab jetzt deine Laufdaten der letzten Wochen und Monate nicht so fotografisch im Gedächtnis. Da war natürlich schon öfter mal der eine oder andere schnelle Kilometer dabei. Aber jetzt über 30 min. TDL am Stück und am Limit sind schon 'ne Hausnummer. Bist du sicher, dass du dich da vorsichtig genug herangetastet hast ? Vielleicht doch erstmal Intervalle, dann längere Intervalle, dann noch längere … ?

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    dicke_Wade (18.05.2018)

+ Antworten
Seite 147 von 148 ErsteErste ... 4797137144145146147148 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beinahe-Neuling im Vorfußlaufen und die Regenration der Waden...
    Von flatulenzio im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 17:25
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 22:21
  3. Einlagengeschichte vom dicken Elch
    Von erwinelch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 08:04
  4. an die dicken
    Von annette im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 11:45
  5. Pflege von dicken Beine
    Von DaCube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2003, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Von Orkan Friederike beeinträchtigt
2. Lauf der TUSEM Waldlaufserie 2018

Foto: Veranstalter

Der zweite Lauf der TUSEM Waldlaufserie 2018 wurde zwar von Orkan Friederike beeinträchtig... ...mehr

Tragen Sie Sportkleidung auch im Alltag?
Sportkleidung im Alltag

Foto: Hersteller

Für unsere Rubrik Tacheles befragen wir monatlich unsere Leser. Für die März-Ausgabe wolle... ...mehr

Eine Innovation, die Spaß macht
Laufschuh Topo Athletic Ultrafly

Foto: Runner's World

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG