+ Antworten
Seite 5 von 79 ErsteErste ... 23456781555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 1951
  1. #101

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich verfolge im Moment im Fenix 3 Forum die GPS Diskussion. Bisher gibt es schon einige schlechte GPS-Tracks und ich befürchte weiterhin, dass die Fenix3 nicht die genaueste Uhr auf dem Markt sein wird.
    Wenn doch, würde ich mir sie gerne kaufen!

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  2. #102
    endlich Ultra Avatar von mauki
    Im Forum dabei seit
    02.09.2009
    Ort
    Köngen
    Beiträge
    4.333
    Blog Entries
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Next, beyond the ABC functions there’s the GPS-based navigation capabilities. These use GPS to guide you to various points, either pre-defined or on the fly. To start navigation you’ve got two options. The first is to simply select ‘Navigation’ from the main menu, and then select a given type of navigation: Courses, Activities, Saved Locations, Sight ‘N Go, or Coordinates.

    Weis jemand was sich hinter Activities versteckt? Courses ist ja klar, man wählt eine Strecke aus die man auf die F3 geladen hat. Sehe ich das richtig das ich dann sagen kann, nimm die Datenfelder von Trailrunning und es werden die Navifeatures hinzugefügt?

  3. #103
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Nein. Activities bezieht sich wohl auf Trainings, die auf der Uhr gespeichert sind und die man im Navigationsmodus (erneut) ablaufen möchte.

  4. #104
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Aber sicher ist, dass Navigation mit allen GPS-bezogenen Aktivitäten kombiniert werden kann. Du hast in diesem Fall also immer auch die Datenfelder der jeweiligen Sportart sowie die Navigationsseiten (z. B. Map) zusätzlich.

  5. #105

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Der nächste enttäuschte Fenix 3 Benutzer im Forum. Der Track ist ja auch wirklich recht ernüchternd.
    Scheint weiterhin so, dass Garmin weiter bei der GPS-Genauigkeit patzt: https://connect.garmin.com/modern/activity/712983901

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  6. #106
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Ja, dass es vielleicht den einen oder anderen unzufriedenen Fenix 3 Verwender geben mag, das kann schon sein. Das ist aber kein Grund, bei jeder Meldung hier auch zu posten. Ausser Du postest auch das Feedback derjenigen, die zufrieden sind oder die Links zu den tausenden von Tracks, die 1A sind. Sonst ist das nur billiges Bashing und trägt absolut Null zur Diskussion hier bei. Du musst Dir die Uhr ja auch nicht kaufen, wenn Du nicht überzeugt bist.

  7. #107

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Cyberbob13 Beitrag anzeigen
    Ja, dass es vielleicht den einen oder anderen unzufriedenen Fenix 3 Verwender geben mag, das kann schon sein. Das ist aber kein Grund, bei jeder Meldung hier auch zu posten. Ausser Du postest auch das Feedback derjenigen, die zufrieden sind oder die Links zu den tausenden von Tracks, die 1A sind. Sonst ist das nur billiges Bashing und trägt absolut Null zur Diskussion hier bei. Du musst Dir die Uhr ja auch nicht kaufen, wenn Du nicht überzeugt bist.
    Ruhig Brauner: nochmal zum mitlesen: ich finde die Uhr auf dem Papier mega geil und werde sie mir auch kaufen, wenn das GPS gut ist. Leider häufen sich ja die Beiträge, dass das eben nicht so gut ist (zumindest bei einigen). Der Thread "Fenix 3 accurancy":
    https://forums.garmin.com/showthread...curracy/page13
    hat nun schon über 130 Beiträge und darunter sind viele, die nicht zufrieden sind.
    Vielleicht poste ich hier etwas viel zu dem Thema, aber auch weil ich eben so früh wie möglich hier feedback zum GPS haben will. Ich will ja vom Gegenteil überzeugt werden.

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  8. #108
    endlich Ultra Avatar von mauki
    Im Forum dabei seit
    02.09.2009
    Ort
    Köngen
    Beiträge
    4.333
    Blog Entries
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Denk immer dran, das sehr viele zufriedene Kunden nichts posten.

  9. #109
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Du solltest die 130 Beiträge auch mal lesen. Dann würdest Du nämlich erkennen, dass sich diese bei weitem nicht (nur) um Horrormeldungen in punkto GPS Empfang drehen, sondern auch viele Meldungen positiv ausfallen oder überhaupt nur die Fenix 2 betreffen. In meinen Augen ist das Bashing. Teste die Uhr doch mal selbst und dann entscheide, ob die Genauigkeut für Dich so ok ist oder eben nicht. Den verschiedenen Berichten zufolge dürfte die F3 ein ähnliches Track-Niveau wie der FR920xt besitzen. Auch bei dem hatte ich vereinzelt mal einen größeren Drift, aber eben nur vereinzelt. Bei der F3 wirds nicht anders sein und viele, die sich heute beschweren, sind morgen vielleicht schon wieder happy.

  10. #110

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Cyberbob13 Beitrag anzeigen
    Du solltest die 130 Beiträge auch mal lesen. Dann würdest Du nämlich erkennen, dass sich diese bei weitem nicht (nur) um Horrormeldungen in punkto GPS Empfang drehen, sondern auch viele Meldungen positiv ausfallen oder überhaupt nur die Fenix 2 betreffen. In meinen Augen ist das Bashing. Teste die Uhr doch mal selbst und dann entscheide, ob die Genauigkeut für Dich so ok ist oder eben nicht. Den verschiedenen Berichten zufolge dürfte die F3 ein ähnliches Track-Niveau wie der FR920xt besitzen. Auch bei dem hatte ich vereinzelt mal einen größeren Drift, aber eben nur vereinzelt. Bei der F3 wirds nicht anders sein und viele, die sich heute beschweren, sind morgen vielleicht schon wieder happy.
    Ich habe alle 130 Beiträge gelesen. Aber du machst dir ja noch nicht einmal Mühe einen Beitrag von mir zu lesen. Ich habe wörtlich geschrieben und zitiere mich deshalb selbst: "hat nun schon über 130 Beiträge und darunter sind viele, die nicht zufrieden sind."

    Nicht mehr und nicht weniger sage ich. Bei der Fenix 2 hat es genauso angefangen und ich selbst kann mir nicht vorstellen, dass die Fenix 3 genauso schlecht ist. Aber die Alarmglocken gehen bei mir eben schon an.
    Wenn das in deinen Augen Bashing ist, dann könnte ich im Gegensatz fragen, ob du auf der Payroll von Garmin stehst - das ist doch lächerlich!
    Wenn du größere Drifts akzeptierst, dann ist das auch deine Sache. Für ein Spielzeug im Gegenwert von ca. 500€ akzeptiere ich das eben nicht. Es sei denn, es kommt nur einmal in 50 Aktivitäten vor.
    Mich interessiert vor allem die GPS-Genauigkeit und ich finde das kann dieser Thread auch vertragen - ohne dass bei jedem zweiten Beitrag die Cyberbob13-Polizei um die Ecke biegt.
    Testen ist leider auch schwierig, da man die Uhr "gebraucht" schlecht zurück geben kann.


    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  11. #111
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Ich maße mir auch nicht an, Polizei zu spielen. Es geht mir nur darum, dass es auch keinen Sinn macht und es ebenso einseitig ist, immer darauf hinzuweisen, dass es wieder mal irgendwo jemanden gibt, der irgendwo und irgendwie einen Track aufgezeichnet hat, der Mist war. Wir diskutieren da über ungelegte Eier, von denen jeder zweite unterschiedlicher Ansicht ist, wie so ein Ei überhaupt aussehen soll. Ich kann nur sagen, dass der FR920xt eine sehr gute GPS Performance gezeigt hat und dass der Grundtenor lautet, die F3 performt on par. Und ich denke, dass das eine gute Nachricht ist und wir summa summarum davon ausgehen können, dass die F3 mit den Top-Geräten am Markt mithalten kann. Ich hatte wie erwähnt mit der 920er ein oder zweimal einen leichten Drift, der bei 40-50 Trainingseinheiten durchaus mal vorkommen kann (ich hatte ca. 20 GPS Uhren in der Vergangenheit, ich weiß also wovon ich schreibe). Und klarerweise verfalle ich da nicht in Panik, wenn dann mal einer in einem Forum von so einem Ausreißer berichtet.

  12. #112
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Das soll aber nicht heißen, dass alle Uhren gleich gut sind. Die Polar V800 hat meiner Erfahrung nach bisher von allen Uhren die saubersten Tracks geliefert und auch die Ambit 2 war in diesem Punkt außerordentlich gut. Aber am Ende des Tages sind die Unterschiede zwischen den Top-Modellen FR920xt, Ambit2/3, V800 für mich eher akademischer Natur und können durch ein großzügiges Feature-Paket und einen tollen Formfaktor locker kompensiert werden.

  13. #113
    Avatar von Marathon-2015
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    81
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich kann Dude77 schon sehr gut verstehen - für mich ist die GPS-Genauigkeit auch so ziemlich das Wichtigste.

    Ich hatte auch schon einige Uhren. Unter anderen auch die Garmin 620, die ich mit entsprechenden Verlust verkauft habe weil ich mit der Ungenaigkeit (zumindest von meinem Exemplar) nicht leben wollte.
    Jetzt habe ich die Fenox 3 bereits bestellt und mir gefallen die negativen Berichte auch nicht.
    Wobei ich noch davon ausgehe, dass es sich um einzelne schlechte Tracks handelt. Auch die Polar V800, die für ihre GPS-Genaigkeit immer wieder gelobt wird, kann bei bedecktem Himmel mal recht ungenau werden.
    Sobald ich meine Fenix habe, werde ich einige Läufe mit der 920XT und der Fenix 3 gleichzeitig laufen und dann hier berichten.

    Noch gehe ich davon aus, dass die Fenix 3 meine Erwartungen erfüllen kann.

  14. #114
    Sommerradler/ Winterläufer Avatar von taunusjogger
    Im Forum dabei seit
    27.02.2007
    Ort
    Idstein
    Beiträge
    492
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich selbst besitze lediglich nur den edge510 und lese hier schon eine ganze Weile mit.
    Was die GPS-Genauigkeit angeht, zweifle ich daran,dass die so schlecht sein soll.
    Ich vermute mehr, das das Problem mehr an Garmin-Connect liegt. Warum?
    Es liegt schon eine ganze Weile zurück, da war mir aufgefallen, dass gerade in der Einführung der neuen Connectoberfläche die Darstellung der aufgezeichneten Strecken so gar nicht mit dem vergleichbar war mit dem was ich als Track auf meinem Edge hatte.
    Connect hatte deutlich weniger Streckenpunke abgespeichert und somit war die Darstellung für die Tonne. Später wurde es besser bis perfekt und zur Zeit habe ich das Gefühl dass es wieder etwas schlechter ist.
    Vielleicht hilft dieser Hinweis das Ganze mal von einer anderen Seite zu betrachten
    LG taunusjogger

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Es soll ja Leute geben die müssen essen um laufen zu können.
    ....ich laufe lieber um essen zu können.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    PB
    2006 - JP Morgen Chase (5,6km) 00:22:10
    2006 - Stadtlauf Hadarmar (10km) 00:42:41
    2008 - Brechen (HM) 01:34:01
    2008 - 2/3 Marathon Mainz 02:09:21
    2008 - Marathon Frankfurt (M) 03:18:00

  15. #115

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von taunusjogger Beitrag anzeigen
    ich selbst besitze lediglich nur den edge510 und lese hier schon eine ganze Weile mit.
    Was die GPS-Genauigkeit angeht, zweifle ich daran,dass die so schlecht sein soll.
    Ich vermute mehr, das das Problem mehr an Garmin-Connect liegt. Warum?
    Es liegt schon eine ganze Weile zurück, da war mir aufgefallen, dass gerade in der Einführung der neuen Connectoberfläche die Darstellung der aufgezeichneten Strecken so gar nicht mit dem vergleichbar war mit dem was ich als Track auf meinem Edge hatte.
    Connect hatte deutlich weniger Streckenpunke abgespeichert und somit war die Darstellung für die Tonne. Später wurde es besser bis perfekt und zur Zeit habe ich das Gefühl dass es wieder etwas schlechter ist.
    Vielleicht hilft dieser Hinweis das Ganze mal von einer anderen Seite zu betrachten
    Kann sein, da ich mir aber bei der Fenix 2 die ich hatte nicht einen Track auf Connect angeschaut habe, sondern in Sportracks und anderen Programmen, kann ich diese Fehlerquelle bei der Fenix 2 ausschließen. Die war einfach nur grottenschlecht was das GPS angeht.
    Deshalb frage ich mich genau anders herum: kann Garmin in so kurzer Zeit das miese GPS verbessern?

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  16. #116
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard



    Zitat Zitat von Dude77 Beitrag anzeigen
    Deshalb frage ich mich genau anders herum: kann Garmin in so kurzer Zeit das miese GPS verbessern?

    Einfache Antwort: Yes, they can! Siehe FR920xt

  17. #117
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Dude77 Beitrag anzeigen
    Deshalb frage ich mich genau anders herum: kann Garmin in so kurzer Zeit das miese GPS verbessern?
    Das lag wohl weniger am GPS selbst sondern eher an der Antennenverbauung und am Gehäuse.


  18. #118
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.411
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Bezüglich GPS Genauigkeit gibt es auch zwei Aspekte.

    Das eine ist die Messung der Gesamtstrecke. Die war bei all meinen Garmin Uhren bisher immer sehr gut. Bei vermessenen Wettkämpfen lag ich nie mehr als 0.5% daneben.

    Das andere ist der Track auf der Karte. Da scheint es bei den neueren Modellen teilweise einen Drift zu geben, so dass Strecken leicht neben der Strasse auf der Karte angezeigt werden. Vermutlich liegt das an den Korrekturalgorithmen welche die Genauigkeit der Gesamtstrecke oder der aktuellen Pace verbessern sollen.

    Zweiteres ist zwar etwas ärgerlich wenn man den Track auf höchster Zoom Stufe Meter um Meter auf der Karte analysiert, solange die Gesamtstrecke stimmt, stört mich das aber weniger. Die Tracks auf der Karte analysieren ist die ersten 3x lustig, irgendwann machen sich die meisten aber die Arbeit nicht mehr.

    Solange die Gesamtstrecke stimmt und ich auf der Karte ungefähr sehe ich bin von Ortschaft A nach Ortschaft B gelaufen während ich einem Fluss gefolgt bin, dann reicht mir das.

  19. #119

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich will vor allem Intervalle nach Tempo laufen können und das war mit der Fenix 2 unmöglich. Das hat dann auch nichts mehr mit der Karte zu tun, sondern einfach mit unzuverlässigem GPS.
    Da hilft keine Schönrederei...
    Ich hoffe bei der Fenix 3 ist das besser.

  20. #120
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Fire Beitrag anzeigen
    Solange die Gesamtstrecke stimmt und ich auf der Karte ungefähr sehe ich bin von Ortschaft A nach Ortschaft B gelaufen während ich einem Fluss gefolgt bin, dann reicht mir das.
    Aber nicht bei einer Uhr von 499 Euro - zumal wenn es billigere Modelle gibt die es besser können. Und bei der F2 reden wir nicht von einer "Drift" sondern von einer wackligen Aufzeichnung.


  21. #121
    Run4Fun Avatar von JoggWithoutDog
    Im Forum dabei seit
    14.05.2005
    Ort
    Schweinfurt (Unterfranken)
    Beiträge
    1.572
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dude77 Beitrag anzeigen
    Ich will vor allem Intervalle nach Tempo laufen können und das war mit der Fenix 2 unmöglich. Das hat dann auch nichts mehr mit der Karte zu tun, sondern einfach mit unzuverlässigem GPS.
    Da hilft keine Schönrederei...
    Ich hoffe bei der Fenix 3 ist das besser.
    Wenn du wirklich den Momentanpace möchtest, kommst du nach wie vor um einen Footpod nicht drum herum - kannst dich allerdings damit trösten, dass die inzwischen 50% des ursprünglichen Preises kosten.
    Das hat weniger mit ner Schwäche der GPS-Uhr zu tun (...wenn der entsprechende Chip und/oder die eingebaute Antenne grottenschlecht ist, natürlich indirekt doch...), sondern mit Physik:
    GPS spielt seine Stärken (neben der Trackaufzeichnung) vor allem bei der Ermittlung der Gesamtlängen (je länger, desto genauer im Vergleich zum Footpod) aus - bei der Momentangeschwindigkeit reicht sie aber nach wie vor nicht an die Footpod-Technologie heran (egal, ob kalibriert oder nicht). Die Mittlung mehrerer GPS-Werte, um eine gewisse Konstanz reinzukriegen, ist und bleibt eine Krücke, auch wenn viele mit leben können. So hat jedes Ding im Leben seine zwei Seiten ... und man kann froh sein, wenn man die Möglichkeit der Kombination hat und diese nicht einmal soviel kostet ... ob man sie dann wirklich im geplanten Umfang nutzt, ist ne andere Frage ;)
    Joachim

  22. #122

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von JoggWithoutDog Beitrag anzeigen
    Wenn du wirklich den Momentanpace möchtest, kommst du nach wie vor um einen Footpod nicht drum herum - kannst dich allerdings damit trösten, dass die inzwischen 50% des ursprünglichen Preises kosten.
    Das hat weniger mit ner Schwäche der GPS-Uhr zu tun (...wenn der entsprechende Chip und/oder die eingebaute Antenne grottenschlecht ist, natürlich indirekt doch...), sondern mit Physik:
    GPS spielt seine Stärken (neben der Trackaufzeichnung) vor allem bei der Ermittlung der Gesamtlängen (je länger, desto genauer im Vergleich zum Footpod) aus - bei der Momentangeschwindigkeit reicht sie aber nach wie vor nicht an die Footpod-Technologie heran (egal, ob kalibriert oder nicht). Die Mittlung mehrerer GPS-Werte, um eine gewisse Konstanz reinzukriegen, ist und bleibt eine Krücke, auch wenn viele mit leben können. So hat jedes Ding im Leben seine zwei Seiten ... und man kann froh sein, wenn man die Möglichkeit der Kombination hat und diese nicht einmal soviel kostet ... ob man sie dann wirklich im geplanten Umfang nutzt, ist ne andere Frage ;)
    Joachim
    Hier scheint mich keiner zu verstehen. Ich will auch keine 100% korrekte Momentanpace. Aber die Rundendurchschnittspace sollte nach so 300m schon stimmen und nach dem Intervall sollte auch die Pace stimmen.
    Die Fenix 2 hatte mega-Streuung. Da war ein 1200m Intervall gerne mal 1300m lang oder eben nur 1100 m. Was nutzt mir dann das teuere GPS-Spielzeug, wenn die Auswertung danach für den Müll ist - von falscher Momentan-Pace gar nicht zu reden.
    Einen Footpod brauche ich da sicher nicht. Die 310XT kann das und meine Epson auch. Suunto sowieso!

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  23. #123
    Run4Fun Avatar von JoggWithoutDog
    Im Forum dabei seit
    14.05.2005
    Ort
    Schweinfurt (Unterfranken)
    Beiträge
    1.572
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dude77 Beitrag anzeigen
    Hier scheint mich keiner zu verstehen. Ich will auch keine 100% korrekte Momentanpace. Aber die Rundendurchschnittspace sollte nach so 300m schon stimmen und nach dem Intervall sollte auch die Pace stimmen.
    Die Fenix 2 hatte mega-Streuung. Da war ein 1200m Intervall gerne mal 1300m lang oder eben nur 1100 m. Was nutzt mir dann das teuere GPS-Spielzeug, wenn die Auswertung danach für den Müll ist - von falscher Momentan-Pace gar nicht zu reden.
    Einen Footpod brauche ich da sicher nicht. Die 310XT kann das und meine Epson auch. Suunto sowieso!
    Vielleicht versteh ich jetzt wirklich was falsch: Wenn dich eigentlich nur der Pace-Wert pro Intervall interessiert, kannst du nen Taschenrechner nehmen, die bei vorgegebenen Strecken die dazu benötigten Zeiten ausrechnen und dann ne stinknormale Stoppuhr verwenden und mindestens 350 Euro sparen ...
    Ich hatte gedacht, du wolltest nach Pace trainieren ... und da ist der Momentanwert logisch, oder?
    Aber ich will dich nicht nerven. Deswegen hör ich auch schon wieder auf.
    Joachim

  24. #124

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von JoggWithoutDog Beitrag anzeigen
    Vielleicht versteh ich jetzt wirklich was falsch: Wenn dich eigentlich nur der Pace-Wert pro Intervall interessiert, kannst du nen Taschenrechner nehmen, die bei vorgegebenen Strecken die dazu benötigten Zeiten ausrechnen und dann ne stinknormale Stoppuhr verwenden und mindestens 350 Euro sparen ...
    Ich hatte gedacht, du wolltest nach Pace trainieren ... und da ist der Momentanwert logisch, oder?
    Aber ich will dich nicht nerven. Deswegen hör ich auch schon wieder auf.
    Joachim
    Sorry, wenn ich etwas gereizt klang. Also folgendes sollte die Uhr für mich können:
    Da ich die meisten Intervalle im Wald laufe und keineswegs immer von der gleichen Stelle starte (das geht bei den recht komplexen Daniels Einheiten ja auch schlecht), brauche ich eine Uhr, die mir während und nach dem Lauf korrekte Daten liefert.
    Im Detail: bei Intervallen über 1000m (für die unter 1000m gehe ich auf die Bahn), soll mir die Uhr spätestens nach 200-300m eine verlässliche Rundendurchschnittspace liefern (das kann die 305, die 310XT, mit Abstrichen die 610, die Epson 810, die Suunto Ambit 2 - alle ohne footpod).
    Nach der Einheit sollen die Werte natürlich auch stimmen. Natürlich könnte ich jeden "schlechten" Track per Hand korrigieren, aber bei einer Uhr die 500€ kostet, finde ich das extrem lächerlich.
    Beides (und noch viele andere Sachen) konnte die Fenix 2 nicht. In der Tat wäre es da besser gewesen nur mit einer Stoppuhr zu laufen.
    Ich hoffe das GPS der Fenix 3 wird deutlich besser. Ansonsten ist sie für mich nutzlos!
    Der Momentanwert interessiert mich nicht sonderlich - wozu soll der gut sein? Bin ich richtig schnell unterwegs kann ich da ja gar nicht schauen und wenn ich meine "normalen" Intervalle starte, bin ich sowieso die ersten 50m immer (gewollt) zu schnell.
    Übrigens: auch bei normalen Läufen war die Fenix 2 nur ärgerlich. Bei langen Läufen schaue ich gerne mal so ab und zu, was mir die Pace für die Autorunde (1km) anzeigt. Das war bei der Fenix 2 auch ohne Wert. Die lächerlichen Zacken die das GPS da hatte, haben bestimmt jeden 3km "verfälscht".
    In der Summe war die Streuung tolerabel aber eben nicht auf einzelnen Kilometern.

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  25. #125

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von JoggWithoutDog Beitrag anzeigen
    Vielleicht versteh ich jetzt wirklich was falsch: Wenn dich eigentlich nur der Pace-Wert pro Intervall interessiert, kannst du nen Taschenrechner nehmen, die bei vorgegebenen Strecken die dazu benötigten Zeiten ausrechnen und dann ne stinknormale Stoppuhr verwenden und mindestens 350 Euro sparen ...
    Ich hatte gedacht, du wolltest nach Pace trainieren ... und da ist der Momentanwert logisch, oder?
    Aber ich will dich nicht nerven. Deswegen hör ich auch schon wieder auf.
    Joachim
    Sorry, wenn ich etwas gereizt klang. Also folgendes sollte die Uhr für mich können:
    Da ich die meisten Intervalle im Wald laufe und keineswegs immer von der gleichen Stelle starte (das geht bei den recht komplexen Daniels Einheiten ja auch schlecht), brauche ich eine Uhr, die mir während und nach dem Lauf korrekte Daten liefert.
    Im Detail: bei Intervallen über 1000m (für die unter 1000m gehe ich auf die Bahn), soll mir die Uhr spätestens nach 200-300m eine verlässliche Rundendurchschnittspace liefern (das kann die 305, die 310XT, mit Abstrichen die 610, die Epson 810, die Suunto Ambit 2 - alle ohne footpod).
    Nach der Einheit sollen die Werte natürlich auch stimmen. Natürlich könnte ich jeden "schlechten" Track per Hand korrigieren, aber bei einer Uhr die 500€ kostet, finde ich das extrem lächerlich.
    Beides (und noch viele andere Sachen) konnte die Fenix 2 nicht. In der Tat wäre es da besser gewesen nur mit einer Stoppuhr zu laufen.
    Ich hoffe das GPS der Fenix 3 wird deutlich besser. Ansonsten ist sie für mich nutzlos!
    Der Momentanwert interessiert mich nicht sonderlich - wozu soll der gut sein? Bin ich richtig schnell unterwegs kann ich da ja gar nicht schauen und wenn ich meine "normalen" Intervalle starte, bin ich sowieso die ersten 50m immer (gewollt) zu schnell.
    Übrigens: auch bei normalen Läufen war die Fenix 2 nur ärgerlich. Bei langen Läufen schaue ich gerne mal so ab und zu, was mir die Pace für die Autorunde (1km) anzeigt. Das war bei der Fenix 2 auch ohne Wert. Die lächerlichen Zacken die das GPS da hatte, haben bestimmt jeden 3km "verfälscht".
    In der Summe war die Streuung tolerabel aber eben nicht auf einzelnen Kilometern.


    edit: wenn das GPS wirklich so mies ist: https://connect.garmin.com/activity/716235101
    dann ist auch die Fenix 3 für mich nutzlos.

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Garmin Fenix 1 oder 2?
    Von bavella im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 18:23
  2. Garmin Fenix 1 oder 2?
    Von bavella im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 21:48
  3. Tausche Garmin Edge800 gegen Garmin Fenix
    Von TK1310 im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 15:41
  4. Garmin FENIX - Softwareupdate 2.80
    Von wanderreiter im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 12:37
  5. Garmin FENIX - Kilometerzähler
    Von wanderreiter im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 14:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •