Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 37 von 37
  1. #26
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II Beitrag anzeigen
    Wenn man die Thematik als Nicht-Leistungssportler aus der eingeschränkten Sicht eines Leistungssportlers betrachtet, besteht die Gefahr, am Joschka Fischer-Syndrom zu erkranken.
    Das verstehe ich gar nicht! (also wirklich im ursprünglichsten Sinne des Wortes "verstehen")

    Zu Intervallen: Ich mag die. Sind zwar nicht meine Lieblingseinheiten, aber eine gern gesehene Abwechslung - zumindest während der Saison. Jetzt im Wintertraining (für mich reine Vorbereitung, da mein erster WK erst Mitte April stattfindet) mache ich kaum welche - und bei Nässe oder Schnee mag ich die auch nicht. Aber von Frühjahr bis Herbst gerne. Und sie bringen mir auch was (obwohl ich > 60 bin und sie da angeblich nichts mehr nützen).
    Gruß vom NordicNeuling

  2. #27
    Simba1966
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von CroRunner77 Beitrag anzeigen
    Kann man um so ein Ergebnis zu erzielen auf die Intervalle verzichten weil diese mir wirklich überhaupt keinen Spaß machen, habe meinen wöchentlichen Laufumfänge auf 4 Läufe und ca.50 km ausgeweitet.
    Aber wie schon gesagt, Intervalle sind der Graus. Gegen Tempoläufe habe ich nichts…...
    Die Intervalle müssen nicht zwangsläufig auf der Bahn gelaufen werden...

  3. #28

    Im Forum dabei seit
    03.10.2013
    Beiträge
    580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Intervalle sind doch die schönste Einheit, da freut man sich die ganze Woche drauf!
    Am besten (zu) schnell gelaufene 400er. Da pfeift die Lunge, die Beine brennen, das Herz hüpft fast aus der Brust, wie langweilig ist dagegen der 3h-LL am Wochenende...


    @topic: Versuche doch mal mit "langen Intervallen" reinzukommen. Also sowas wie 2x3km mit 5min Trabpause. Das ist letztlich wie 2 kurze, schnelle TDL...

  4. #29
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.407
    'Gefällt mir' gegeben
    20
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von triaflo Beitrag anzeigen
    Intervalle sind doch die schönste Einheit, da freut man sich die ganze Woche drauf!
    Am besten (zu) schnell gelaufene 400er. Da pfeift die Lunge, die Beine brennen, das Herz hüpft fast aus der Brust, wie langweilig ist dagegen der 3h-LL am Wochenende...


    @topic: Versuche doch mal mit "langen Intervallen" reinzukommen. Also sowas wie 2x3km mit 5min Trabpause. Das ist letztlich wie 2 kurze, schnelle TDL...
    Ja, das geht mir auch so. Ist doch viel spannender sich etwas zu verausgaben als in Schleichtempo durch die Gegend zu zuckeln.

    Ich mach jede Woche eine Tempoeinheit, diese gestalte ich aber sehr unterschiedlich
    Ab und zu ist es ein Tempodauerlauf, manchmal ein Fahrtspiel meist aber Intervalle zu 2km, 1km, 500m oder sogar 250m.
    Also z.B. 8x1km mit 500m Pause oder 20x 250m mit 250m Pause. Insgesamt kommt ich meist so auf 12-14 km und die Durchschnitts-Pace ist lustigerweise auch meist etwa gleich um die 5 min/km.

    Je nachdem wie lange die Intervalle sind, dann halt mit unterschiedlichem Tempo von ca. HM Tempo (4:40) bei den 2km Intervallen bis "Beinahe Sprint" bei den 250ern (3:30).
    Das schöne an den Intervallen ist dass immer irgendwann mal eine "Pause" kommt. Das Tempo sollte man etwa so einplanen dass man über die gesamte Einheit etwa das selbe Tempo halten kann.

    Ich mach die Intervalle nie auf der Bahn. Einfach mit dem Forerunner auf einem halbwegs flachen Stück. Etwas zusätzliche Herausforderung gibt es noch wenn zum Intervall grad noch eine Steigung dazu kommt.


    Um zur eigentlichen Frage zurückzukommen: Ich denke man kann auch ohne Intervalle schnell laufen, irgend eine Form von Tempotraining sollte aber schon sein wenn man Fortschritte machen will.

  5. #30
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    964
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Kennst du die Strecke in Pleidelsheim?

    Ich denke für 44 min benötigt man kein Intervalltraining. Immer mal ein schönes Fahrtenspiel oder einen Lauf mit Endbeschleunigung hilft sehr gut weiter. Intervalltraining muss nicht auf der Bahn erfolgen. Ich persönlich war die letzten Jahre höchstens 3 mal im Jahr auf der Bahn.

  6. #31

    Im Forum dabei seit
    26.01.2015
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo totti1604,

    Ich habe mir die Strecke und das Höhenprofil vom Lauf in Pleidelsheim nur online angeschaut, gelaufen bin ich dort noch nie!
    Danke für deine Ratschläge, ich denke auch dass ich in Zukunft eher auf Fahrtspiele setzen werde und auf zackige Tempoläufe.
    Bist du auch aus dem Stuttgarter Raum?

    Gruß

  7. #32
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    964
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Zitat Zitat von CroRunner77 Beitrag anzeigen
    Hallo totti1604,

    Ich habe mir die Strecke und das Höhenprofil vom Lauf in Pleidelsheim nur online angeschaut, gelaufen bin ich dort noch nie!
    Danke für deine Ratschläge, ich denke auch dass ich in Zukunft eher auf Fahrtspiele setzen werde und auf zackige Tempoläufe.
    Bist du auch aus dem Stuttgarter Raum?

    Gruß
    Vom Stuttgarter Raum würde ich bei einer Entfernung von ca. 90 km nicht mehr sprechen.
    Ich kenne nur die Strecke in Pleidelsheim. Ich würde sie nicht als sehr schnell einstufen, da sie Steigungen und Unteführungen beinhaltet und auch sehr windanfällig ist. Dies nur als Hinweis.

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  8. #33

    Im Forum dabei seit
    26.01.2015
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ist es möglich die gleiche Zeit zu laufen ohne Wettkampf, einfach sich gut vorbereiten und dann an einer flachen bekannten Strecke Vollgas geben? Oder läuft man wirklich schneller mit Nr. auf der Brust?

  9. #34
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von CroRunner77 Beitrag anzeigen
    Ist es möglich die gleiche Zeit zu laufen ohne Wettkampf, einfach sich gut vorbereiten und dann an einer flachen bekannten Strecke Vollgas geben? Oder läuft man wirklich schneller mit Nr. auf der Brust?
    Was hat das mit flach zu tun, oder mit bekannt? Natürlich ist es theoretisch möglich, im Training Bestzeit zu laufen. Es gibt "Trainingsweltmeister", die im Training schneller sind als im WK. Andere sind im WK am schnellsten. Aber was ist sinnvoll? Wenn ich WKs laufe, dann ist es natürlich sinnvoll, dort auch am schnellsten zu sein. Deshalb powert man sich nicht im Training schon völlig aus.Im übrigen macht die Nr. wohl eher nichts aus; aber das Adrenalin, das Tempo der Mitläufer, evtl. auch das Anfeuern der Zuschauer: Das kann einem schon das letzte Prozent Leistungsvermögen rauskitzeln.
    Gruß vom NordicNeuling

  10. #35
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.556
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Zitat Zitat von CroRunner77 Beitrag anzeigen
    Ist es möglich die gleiche Zeit zu laufen ohne Wettkampf, einfach sich gut vorbereiten und dann an einer flachen bekannten Strecke Vollgas geben? Oder läuft man wirklich schneller mit Nr. auf der Brust?
    Probieren geht über Studieren!

    Mit der richtigen Quälbereitschaft sollte man schon ziemlich nahe an seine maximale Leistungsfähigkeit kommen.
    Ist auch Übungssache, also: Regelmäßig quälen!

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  11. #36
    Wer rastet,der rostet Avatar von Infest
    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    bw
    Beiträge
    2.370
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Probieren geht über Studieren!

    Mit der richtigen Quälbereitschaft sollte man schon ziemlich nahe an seine maximale Leistungsfähigkeit kommen.
    Ist auch Übungssache, also: Regelmäßig quälen!
    Jep, werde dahingehend demnächst den Selbsttest praktizieren... 5km auf der Bahn abschießen aufgrund Mangel von existierenden sinnvollen 5er WKs in den nächsten Wochen.
    Ehrlich gesagt ist mir das da auch viel viel lieber. Da habe ich jede 200m bzw 400m meine Zeitvorgabe die ich einfach 12,5 Bahnen durchhalten muss. Kann also sehr genau nach einem Pace laufen, was ich mir vornehme. Entweder es klappt, oder nicht.
    Aber bei ner 5er Straße wird man oft gerne verleitet, den ersten Km zu klar zu überpacen, geht zumindest mir so.

  12. #37

    Im Forum dabei seit
    26.01.2015
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Natürlich hat es etwas mit FLACH zu tun um die bestmögliche Zeit zu erzielen, oder bist du etwa im bergigen Gelände schneller als im Flachland? Respekt!! Bahntraining ist nicht so ganz mein Ding, ich wohne in Flussnähe wo es schöne Spazierwege gibt die relativ flach sind, da kann ich mich austoben. Und Intervalle kann man da auch machen, wenn man sie denn mag…..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. persönliche Bestzeit
    Von garuda im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 15:15
  2. Persönliche Bestzeit beim 10km- Wettkampf
    Von Claire288 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 13:58
  3. Persönliche Bestzeit 2010 - die dritte
    Von töffes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 18:54
  4. Persönliche Bestzeit über 10 KM in Ahnatal
    Von Mega68 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 18:26
  5. Persönliche Bestzeit GARANTIERT !!
    Von Alpi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 14:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •