+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Kribbelndes Bein viele Stunden nach Ausdauersport

    Hallo Leute,

    nachdem ich ziemlich viel Gewicht abgenommen habe dachte ich, ich probiere mal ob meine Fuesse jetzt noch Probleme mit Laufen haben. Scheint zu funzen. In meiner Schulzeit ist es mir nie geglueckt auch nur 400m zu laufen weil ich zu schnell ausser Atem war. Leider ist das immernoch so. Seit April oder so schwimme ich regelmaessig und treibe ich Kraftausdauer (neben echtem Krafttraining), aber meine Ausdauer weigert sich bis jetzt beharrlich. Jetzt also probiere ich zu laufen und habe die ersten zwei 'Lektionen' hinter mir. ich schaffe es immerhin 60 Sekunden zu laufen wenn ich danach 90 Sekunden gehe. Mehr ist nicht drin zur Zeit.

    Jetzt das Problem. Seit einer ganzen Weile habe ich ein Kribbeln/Taubheitsgefuehl im linken Unterschenkel/teilweise linker Unterarm. Im Laufe der Zeit ist es besser geworden und verschwindet auch tageweise. Aber sobald ich Ausdauersport treibe (schwimmen oder laufen) ist es am naechsten Morgen zurueck. Ich habe einmal ganz fest hyperventiliereund es war auch am naechsten Morgen zurueck (war neugierig). Bei Krafttraining oder Kraftausdauer passiert das nicht. Eine leichte pernizioese Anaemie wurde diagnostiziert und mit Eisen, Folsaeure und B-12 Spritzen behandelt. Ob die fuer den Zurueckgang vom Kribbeln verantwortlich ist weiss ich nicht, aber ich kann auch keine Info finden dass Ausdauersport Symptome verschlimmert. MRI Kopf wurde gemacht um MS auszuschliessen, ansonsten scheint der Arzt es vor allem auf Psyche zu schieben. Ich scheine eine Art Asthma zu haben, das sich ebenfalls manchmal vor allem in der Nacht/am Morgen nach Ausdauersport manifestiert. Ich treibe Sport nachdem ich von der Arbeit komme.

    Ist hier jemand mit aehnlichen Erfahrungen? Das einzige was ich mir vorstellen kann ist dass es z.B. nach dem Ausdauersport zu einem milden Massensterben an roten Blutkoerperchen kommt oder etwas aehnliches, was einerseits das Kribbeln zurueckbringt (Symptom pernizioese Anaemie) und andererseits fuer die leichten Atemprobleme verantwortlich ist. Da das Kribbeln nach 2-3 Tagen verschwindet passt das zusammen mit neuen Blutkoerperchen, auch wenn die dann noch nicht reif sind. Aber ich vermute, dass das keinen Sinn macht
    Zuletzt überarbeitet von Annest (05.03.2015 um 07:28 Uhr)

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Hallo und Willkommen

    Unterarmkribbeln kenne ich bis in die Fingerspitzen, da ist bei mir oft unter Belastung und bei angewinkeltem Arm der Nerv im Ellenbogen geklemmt. Nicht schlimm und durch Ausschütteln des Armes verschwindet das schnell. Du solltest deine Nerven bei einem Spezialisten checken lassen. So auch die im Knie für den Unterschenkel. Weiterhin kann beim Laufen die Blutzufuhr des Unterschenkels gestört sein. Auch dass kann nur ein Spezialist heraus finden.

    Zitat Zitat von Annest Beitrag anzeigen
    Das einzige was ich mir vorstellen kann ist dass es z.B. nach dem Ausdauersport zu einem milden Massensterben an roten Blutkoerperchen kommt oder etwas aehnliches...
    Ja dieses Märchen geht immer mal wieder um, dass man beim Laufen seine roten Blutkörperchen in der Fußsohle zerlatscht Wenn das so relevant wäre, was glaubste, wieviele roten Körperchen Ultraläufer dann noch hätten?

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Avatar von andreah48
    Im Forum dabei seit
    05.09.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.018
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte das früher auch öfter. Mir hat Physio- und Osteopathie geholfen. Bei mir hatte sich immer ein Muskel verpannt und auf einen Nerv gedrückt.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Hallo und Willkommen

    Unterarmkribbeln kenne ich bis in die Fingerspitzen, da ist bei mir oft unter Belastung und bei angewinkeltem Arm der Nerv im Ellenbogen geklemmt. Nicht schlimm und durch Ausschütteln des Armes verschwindet das schnell. Du solltest deine Nerven bei einem Spezialisten checken lassen. So auch die im Knie für den Unterschenkel. Weiterhin kann beim Laufen die Blutzufuhr des Unterschenkels gestört sein. Auch dass kann nur ein Spezialist heraus finden.


    Ja dieses Märchen geht immer mal wieder um, dass man beim Laufen seine roten Blutkörperchen in der Fußsohle zerlatscht Wenn das so relevant wäre, was glaubste, wieviele roten Körperchen Ultraläufer dann noch hätten?

    Gruss Tommi
    Nee, du hast natuerlich recht, Tommi.
    Ich vermute einfach mal, dass niedriges B-12 und Eisen nicht die einzige/richtige Ursache der Anaemie waren. Die Makrozytose ist jedenfalls noch nicht verbessert. Warum das Kribbeln und teilweise Atemprobleme erst mitten in der Nacht auftauchen, bzw. ich merke es erst am Morgen verstehe ich allerdings auch nicht.

    Und tja.. ich vermute mal ich war einfach ein sehr unsportliches Kind. Mein erstes Ziel ist endlich 400m ohne Unterbrechung laufen koennen. Mag nicht nach viel klingen, aber es waehre schoen dieses Schultrauma los zu sein

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von andreah48 Beitrag anzeigen
    Ich hatte das früher auch öfter. Mir hat Physio- und Osteopathie geholfen. Bei mir hatte sich immer ein Muskel verpannt und auf einen Nerv gedrückt.
    Interessant, Andrea. Aber nur nach Ausdauersport, nicht nach Kraftsport?
    Inzwischen kann ich sagen dass das Kribbeln grundsaetzlich in der Nacht nach Ausdauersport (vor allem Schwimmen, und jetzt auch Laufen) auftritt, Atemprobleme wenn ich sehr intensiv sportel, aber nichts von beiden bei Kraft oder Kraftausdauer.

  6. #6
    Avatar von andreah48
    Im Forum dabei seit
    05.09.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.018
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Puuuhhh....das kann ich nicht wirklich beantworten, weil ich zu dem Zeitpunkt eigentlich nur Mountainbike gefahren bin.

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Zitat Zitat von Annest Beitrag anzeigen
    Interessant, Andrea. Aber nur nach Ausdauersport, nicht nach Kraftsport?
    Ja ein Nerv kann sich auch in einem verspannten Muskel oder einer Muskelverhärtung einklemmen. Durfte ich vor Jahren selbst im linken Arm mit heftigen Schmerzen spüren. Und solche Verspannungen/Verhärtungen können auch Sportunabhängig sein. Letzten Endes haben mir Massagen und Elektrotherapie am Rücken geholfen. Die Ursachen müssen bei dir gesucht und beseitigt werden. Und da hat Andreah auch recht, Osteopathen können da eine sehr gute Hilfe sein.

    Ansonsten wünsche ich dir zum Erreichen deines Zieles, und weiterer, viel Erfolg. Du schaffst das!

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #8
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    208

    Standard

    Hallo Annest,

    du solltest zur Erklärung dessen, was dir gerade widerfährt, weder die Gesamtheit aller möglichen Erkrankungen bemühen noch den Massenmord an deinen Blutkörperchen unterstellen. Kribbeln deutet auf gestörte Reizleitungen über Nervenbahnen hin. Gibt's, kommt vor, ist nicht schön, stirbt man aber auch nicht dran. Da klemmt was auf gut Deutsch. Kann sich geben. Liegt vielleicht daran, dass du als Einsteiger ein bisschen verkrampfst. Es geht dabei weniger um Muskeln, die die Ausdauer erbringen, sondern jene, die deinen Körper dabei in Position halten und noch nicht so routiniert sind bei der Arbeit. Kann sein. Du solltest einfach testen, ob es sich gibt. Und wenn es sich nicht gibt, die Ärzte mit dem Phänomen so lange nerven, bis sie seine Ursache finden. Das können die möglicherweise. Wir hier im Forum können es unter Garantie nicht.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  9. #9
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

    Standard

    Meine Lieblingszeitung weiß Bescheid

    Kribbeln / Taubheitsgefühle | Apotheken Umschau

  10. #10
    Avatar von christoph70
    Im Forum dabei seit
    30.12.2008
    Ort
    in der nähe von bad segeberg
    Beiträge
    1.463
    Blog Entries
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @bones,
    ja ja die gute renter bravo




    na dann wollen wir mal....

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Hallo Annest,

    du solltest zur Erklärung dessen, was dir gerade widerfährt, weder die Gesamtheit aller möglichen Erkrankungen bemühen noch den Massenmord an deinen Blutkörperchen unterstellen. Kribbeln deutet auf gestörte Reizleitungen über Nervenbahnen hin. Gibt's, kommt vor, ist nicht schön, stirbt man aber auch nicht dran. Da klemmt was auf gut Deutsch. Kann sich geben. Liegt vielleicht daran, dass du als Einsteiger ein bisschen verkrampfst. Es geht dabei weniger um Muskeln, die die Ausdauer erbringen, sondern jene, die deinen Körper dabei in Position halten und noch nicht so routiniert sind bei der Arbeit. Kann sein. Du solltest einfach testen, ob es sich gibt. Und wenn es sich nicht gibt, die Ärzte mit dem Phänomen so lange nerven, bis sie seine Ursache finden. Das können die möglicherweise. Wir hier im Forum können es unter Garantie nicht.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    Hast natuerlich recht Udo. Ich bin aber einfach nur noch genervt. Ein Arzt hat es auf Psyche geschrieben nachdem 10 niedrigdosierte Vitamin B12 Tabletten als das Ganze anfing nicht geholfen haben. Und das scheint jetzt irgendwie an meiner Akte zu kleben. Das ganze Ding laeuft schon seit Anfang August. Seitdem ist es besser geworden, aber kommt bei jeder Ausdauereinheit wieder fuer rund 1-2 Tage zurueck. Nie bei Krafttraining, auch nicht bei Kraftausdauer (wohl weil ich nicht so ausser Atem komme weil meine Muskeln eher aufgeben).

    Nehme inzwischen seit fast 3 Monaten B12 Spritzen, Eisentabletten, und auch noch Vitamin D3 und Magnesium (waren auch zu niedrig), und seitdem fuehle ich mich so gut wie schon seit Jahren nicht mehr. Aber meine Erys sind immernoch leicht macrozytisch (keine Verbesserung), und halt das ausdauersport-induzierte Kribbeln bleibt.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Beiträge
    449
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erries werden 3 Monate alt. Also musst du schon etwas gedult haben.

    Starker VitB12 Mangel kann auch dauerhafte Nervenschäden hervorrufen. Wurde bei dir abgeklärt ob du VitB12 nicht aufnehmen kannst oder eine Mangelernährung vorlag? Falls ersteres musst du wahrscheinlich den Rest deines Lebens weiter vitB12 spritzen bekommen.

  13. #13
    Avatar von Thomas1112
    Im Forum dabei seit
    28.10.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    192
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Du läufst seit August und schaffst nur 60s am Stück? Wie schnell läufst du in den 60s. Wieviele Wiederholungen? Wie oft in der Woche? Hast du einen Plan für Einsteiger?

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was? Nee, das Kribbeln besteht seit August. Allerdings ist meine Ausdauer sehr uebel und weigert sich besser zu werden. Ich kann ohne Probleme 20km schnell wandern solange kein Berg/Huegel entlang der Stecke liegt, aber laufen konnte ich nie. Seit April oder so gehe ich regelmaessig schwimmen (1000m oder laengere Abstaende Brust so schnell wie moeglich, oder kleinere Abstaende Technikverbesserung) und treibe ich Kraftausdauer von der Art 50 Sekunden Pushups, 10 Sekunden Pause, 50 Sekunden V-ups, 10 Sekunden Pause, 50 Sekunden Burpees, 10 Sekunden Pause, etc... Neben Krafttraining (Deadlifts, Overhead press, tiefe Kniebeugen, Rows, Bankdruecken vor allem).

    Erst seit letzten Sonntag laufe ich. Bis jetzt 3x 'gelaufen': aufwaermen und 60sek laufen, 90sek schnell gehen. Ich halte mich da an das C25K Programm weils einfach auf dem Handy laeuft und ich erstmal was zum dran festhalten habe. 8 Intervalle waren ueberraschend beim ersten Mal drin, aber dann ist die Puste leer. Die anderen zwei Mal ging auch nicht mehr obwohl ichs probiert habe. Ich kam auf einen Abstand von jeweils 3.3-3.4km in 28 Minuten.
    Zuletzt überarbeitet von Annest (07.03.2015 um 14:08 Uhr)

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Lighty Beitrag anzeigen
    Erries werden 3 Monate alt. Also musst du schon etwas gedult haben.

    Starker VitB12 Mangel kann auch dauerhafte Nervenschäden hervorrufen. Wurde bei dir abgeklärt ob du VitB12 nicht aufnehmen kannst oder eine Mangelernährung vorlag? Falls ersteres musst du wahrscheinlich den Rest deines Lebens weiter vitB12 spritzen bekommen.
    Schoen waehre es wenn es getestet worden waehre. Ich habe langsam das Gefuehl ich muss alles selber raussuchen und dann damit zurueck zum Arzt. Da der normale B-12 Wert auf 170 lag (Laborminimum ist 150) wurde mir urspruenglich gesagt alles sei ok. Eisen war noch ok aber Ferritin war ganz unten, aber das ist ja kein wichtiger Wert laut Arzt. MCV einiges ueber dem Maximalwert? Antwort war: keine Ahnung was das bedeutet. Immerhin habe ich jetzt einen Arzt der meint dass da ein Mangel besteht, aber auch er meinte dass ich nach 4 Wochen Spritzen alle Beschwerden wieder verschwunden sein sollten. Und wenn nicht dann ist es psychisch. Ok, Erys werden aelter als ich bedacht hatte. Gut, das behalte ich im Hinterkopf und gedulde mich weiterhin.

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    06.05.2013
    Beiträge
    184
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also wenn dir ein Arzt sagt, der Ferritinwert sei nicht wichtig, dann solltest du den Arzt wechseln! Und wenn er mit MCV auch nichts anfangen kann, dann frage ich mich, bei was für einem Quacksalber du da warst. Kein Wunder, dass ihm nichts anderes einfällt, als dir einen "Psychostempel" aufzudrücken!

    Such' dir einen anderen Arzt, der weiß, wie man Blutwerte richtig auswertet und deutet und dann lass' dich evtl. noch zu einem Spezialisten, Neurologen, wegen des Kribbelns überweisen.

    Das "Massensterben" in der Form ist eine übertriebene Formulierung, aber dass etwas dran sein muss, dass es bei vielen Läufern zum Verlust von Blut/Hämoglobin kommen kann, ist nicht neu - bei manchen nachweisbar durch Blut im Urin nach langen Läufen, meist aber zufällig festgestellt, weil es meistens nicht sichtbar ist.
    Für einen guten "Eisenhaushalt" sollten jedoch auch die Ferritinwerte stimmen.

    In diesem Zusammenhang fällt mir noch ein, dass für das "restless legs syndrom" auch noch keine Ursache bekannt ist: manche sagen Eisenmangel, manche sagen Vitaminmangel - auf jeden Fall muss es wohl auch eine Störung des Nervensystems sein, die zu unangenehmen Kribbeln (meist in den Beinen) führen kann - nicht immer, nicht regelmäßig, manche Zeit lang gar nicht, dann wieder jede Nacht - und ja, meistens nachts bzw. dann, wenn man sich zur Ruhe legt.

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    16.04.2013
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Joar, inzwischen bin ich auch bei einem anderen Arzt, einer der auch weiss wovon er spricht. Nur leider klebt der Psychostempel noch in meiner Akte. Einen Termin bei einem Neurologen habe ich auch, allerdings erst in 4 Monaten Ist so wenns nur einen Neurologen auf 400.000 Einwohnter gibt. Naja.. wenn man bedenkt dass dieses Problem schon seit Mitte letzten Jahres spielt und nach B12 Spritzen immerhin besser geworden ist wird es nichts wirklich schlimmes sein. Oh, letztes Wochenende kam auf einmal meine Konzentration zurueck! Mir war nicht bewusst dass ich die irgendwo verlegt hatte. Unglaublich. Ich ins Buero um etwas Arbeit aufzuholen, und in 4 Stunden habe ich mehr geschafft als in der ganzen Woche davor. Und so ging es eigentlich diese ganze Woche weiter. Echt unglaublich!

    An Restless Legs dachte ich auch, und der Arzt uebrigens auch. Allerdings ist es ja eher eine Ausschlussdiagnose. Naja.. also den naechsten Arzttermin habe ich, und dann mal schauen ob sich bei meinen Erys was getan hat. Oh, und noch was: ich kann 90 Sekunden lang laufen! Bin wohl doch etwas fitter als ich dachte. Ernsthaft, fuer mich ist das viel!

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    11.04.2018
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Meine Güte, dieser Bericht erinnert mich fast zu 100% an meine Erlebnisse. Ich hatte durch neu erworbene Lebensmittel Intoleranzen Nährstoffmangel. Folge war B12 Mangel und massiver Abbau an Muskelmasse wie auch dadurch an Knorpel an allen Ecken und Enden. Viele Ärzte haben mir psychosomatische Krankheiten unterstellt und ich war kurz davor das zu glauben. Trotz dutzender Tests dann erst nach Jahren das Zufallsergebniss massiver B12 Mangel. Spritzen & Tabletten haben mich dann kuriert aber Langzeitschäden hab ich trotzdem: Ich darf nie mehr laufen. Sobald ich Anfang, kribbelt mein linkes Bein und mein linker Arm. HWS Schmerzen folgen. Ich bin jahrelang gelaufen. Ende im Gelände. Nur wegen Einsparungen im Ärzte System und komischen Zuckeraustausch Stoffen in unseren Lebensmitteln. Zwar sind es nur die Muskeln, die binnen Minuten die Nerven reizen, aber dass passiert nur weil die Knochen Puffer schon voll durch sind. Krafttraining und Yoga helfen mir aber Laufen kann ich nicht mehr - mit sportlichen 37. Bin aufs Rad umgestiegen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Taubes Bein nach einiger Zeit beim Laufen
    Von Sundance2002 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.08.2014, 09:51
  2. Viele kurze Läufe nach Muskelfaserriss in Wade?
    Von schmolch im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 18:19
  3. Laufen nach Umstellungsosteotomie Becken/Bein
    Von Rettungshelfer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 23:11
  4. Bein wird taub nach Belastung
    Von Tell im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 16:08
  5. Stress im Bein - nach erstem Wettkampf?
    Von huetti1974 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 18:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •