+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 200
  1. #51
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    "Ich betrachte Genuß und sportlichen Ehrgeiz nicht als Widerspruch."

    Ich auch nicht.
    Allerdings habe ich nicht mehr den Ehrgeiz, schneller zu werden. Ich fühle mich schnell genug.
    Mein Ehrgeiz ist es, diesen Zustand so in etwa zu halten.

    Ich mache z.B. auch schon seit 3 Jahren Liegestütze. Als ich 100 erreicht hatte, habe ich beschlossen, dass das reicht.
    Seit dem mache ich Erhaltungstraining, so dass ich immer ungefähr die 100 schaffe.
    Für mich ist das Einsatz/Ehrgeiz genug.

    Zitat Zitat von AiAi Beitrag anzeigen
    Beim WK beginn ich auch aus dem Stand und es lauf auf jeden Fall ich selbst.
    Kimetto ist also nicht Weltrekordhalter?
    Wenn ich ihn anrufe und wir nächste Woche verabreden, dass er mir hier auf einem 42 km Rundkurs alleine eine 2:03 hinlegt, dann schon.

    Nein ernsthaft, mir ist schon klar, dass das so nicht geht.
    Wettkämpfer brauchen für ihre Spitzenzeiten die Periodisierung, Zugläufer usw. Das ist aber nicht meins.
    Für mich zählt mehr die ganzjährig abrufbare, mittlere Zeit.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  2. #52
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.292
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    555
    'Gefällt mir' erhalten
    1.138

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Ich sehe es umgekehrt: WK Zeiten zählen nicht.

    Nur die Zeiten, die man auch alleine, ohne WK drauf hat, zählen.
    Das, was man jederzeit aus dem Stand für sich laufen kann.


    Mit "sinnlosem Rumlaufen" meinte ich, dass ein gewisses Maß an Laufen gesund ist und gut für die Fitness, aber irgendwo ist der Punkt, wo es sinnlos wird, da es weder die Gesundheit noch die Fitness nennenswert steigert. Da sind sogar 50 Wkm schon Oberkante. (Ich glaube, dass zu viel Laufen auch wieder ungesund wird.) Noch mehr Laufen wäre für mich Zeitverschwendung. Da mache ich lieber was anderes.
    Wie schon gesagt, Laufen macht mir Spaß, aber nicht zu viel. Da bin ich bei Bones, so lange öde Marathonläufe wären nichts für mich. Dann lieber eine Radtour.
    Und schon wieder

    Mit meinen Smileys will ich Dich nicht beleidigen... aber...
    Um Leistung zu erzielen sollte man auf den Weg bleiben, Geduld haben, Zielstrebig sein und nach einem Fall wieder aufstehen. Egal ob sub60, sub40 oder sub30. Und wenn man kein Bock darauf hat ist auch nicht schlimm. Aber alle Anderen, die den Weg gehen, als sinnlos zu bezeichnen, für die kann man benutzen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #53
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Aber alle Anderen, die den Weg gehen, als sinnlos zu bezeichnen, für die kann man benutzen.
    Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt aber ich habe niemanden als sinnlos bezeichnet.
    Das war jedenfalls nicht meine Absicht. Was ich schrieb, gilt nur für mich.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  4. #54
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Unglaublich, wie sehr sich hier einige Leute daran abarbeiten, dass du nicht mehr auf WK hin trainieren willst.

    Es gibt uebrigens noch andere interessante Sportarten, muss nicht nur Laufen sein.

    Ich laufe noch 2-3 Jahre meinen PB hinterher, danach mache ich intensiv Krafttraining, ausserdem nebenbei Segeln, macht auch Spass.

    Und wenn man in Rente geht, hat man endlich Zeit fuer einen Marathon.

    MfG
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  5. #55
    Mir scheint das Licht aus dem Allerwertesten Avatar von caramba
    Im Forum dabei seit
    03.12.2004
    Ort
    Quellen des Generals
    Beiträge
    2.389
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II Beitrag anzeigen
    Unglaublich, wie sehr sich hier einige Leute daran abarbeiten, dass du nicht mehr auf WK hin trainieren willst. ...
    Wenn es das wenigstens gewesen wäre.

    Übrigens in dem Zusammenhang auch sehr interessant, kennt Ihr das auch: In meinem Laufrevier gibt es Abschnitte, die bin ich seit Jahren nicht mehr gelaufen?
    Success is knowing that you did your best to become the best that you are capable of becoming (John Wooden)

  6. #56
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt aber ich habe niemanden als sinnlos bezeichnet.
    Das war jedenfalls nicht meine Absicht. Was ich schrieb, gilt nur für mich.
    Ich kann diese Ansicht verstehen. Irgendwann kommt man an einen Punkt, an den es keinen Sinn mehr macht, den großen Trainingsaufwand, der auch Zeit und Stress kostet auf sich zu nehmen. Und wer für ambitionierte Ziele trainiert, der muß auch dann trainieren, wenn es eben keinen Spaß macht. Und ich glaub es Niemandem, der behauptet Bestzeiten würden ausschließlich mit Spaß vorbereitet und erzielt.

    Zudem hat Ausdauersport nach meiner Meinung einen Nachteil: Es wird ab einer gewissen km- Leistung langweilig. Deshalb tut Abwechslung gut, gerne auch mal in einer anderen Sportart.

  7. #57
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Deshalb laufe ich 0-3x (je nach Saisonzeitpunkt) pro Woche mit Uhr und Ziel, und 3-7x ohne.
    Ohne Schuhe könnte ich laufen, aber ohne Uhr?



    Gruß
    Gid, Zahlenfreak

  8. #58
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.242
    'Gefällt mir' gegeben
    858
    'Gefällt mir' erhalten
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II Beitrag anzeigen
    Unglaublich, wie sehr sich hier einige Leute daran abarbeiten, dass du nicht mehr auf WK hin trainieren willst.
    Jein. Ich habe in meinem ersten Beitrag ja geschrieben, dass ich das, wenn es denn sein Weg ist, völlig in Ordnung finde. Nur: warum teile ich das mit, wenn ich kein Feedback will? Und das es für den Schwanengesang nicht nur Lobhudelei gibt, war doch klar. Wenn man sich nicht heimlich, still und leise verabschiedet, passiert das halt. Und Blende geht doch auch gut damit um und erklärt es den anderen (vermutlich, um es sich selbst zu erklären ). Da muss man nicht den Vogel zeigen!
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  9. #59
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.242
    'Gefällt mir' gegeben
    858
    'Gefällt mir' erhalten
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von LiveLoveRun Beitrag anzeigen
    Ohne Schuhe könnte ich laufen, aber ohne Uhr?



    Gruß
    Gid, Zahlenfreak
    Ja, es ist schon krass, wie viele Zahlenfreaks es hier gibt. Aber jeder, wie er meint. Ich finde es sehr befreiend, ohne Uhr zu laufen. Ich halte es wie D-Bus: die lockeren Läufe ohne Uhr.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  10. #60
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Ich halte es wie D-Bus: die lockeren Läufe ohne Uhr.
    Aber du machst doch keine lockeren Läufe ...

    Stimmt schon, aber ich möchte die Zahlen dann doch irgendwo haben und da ist das 'automatische' schon bequemer.

    Gruß
    Gid

  11. #61
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.242
    'Gefällt mir' gegeben
    858
    'Gefällt mir' erhalten
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von LiveLoveRun Beitrag anzeigen
    Aber du machst doch keine lockeren Läufe ...
    Oh doch. In dieser Hinsicht bin ich eher bei Rolli. Ich laufe auch gerne mal in 5:45 oder so (aber eben halt ohne Uhr, damit ich das Elend nicht sehe;-))
    Stimmt schon, aber ich möchte die Zahlen dann doch irgendwo haben und da ist das 'automatische' schon bequemer.
    Ja. Bei mir ist es nur bescheuert: Ich wollte die Uhr schon öfters "einfach mitlaufen lassen", doch wenn ich sie trage, muss ich auch draufgucken. Du glaubst nicht, wie oft ich bei den lockeren Läufen (ohne Uhr) mein Handgelenk betrachte!

    Gruß,
    Jan

    edit: zu Punkt 1: Weil ich eben die lockeren Läufe ausschließlich nach Gefühl laufe, also ohne Pace-Vorgaben, brauche ich auch keine Uhr.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  12. #62
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.287
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Ja. Bei mir ist es nur bescheuert: Ich wollte die Uhr schon öfters "einfach mitlaufen lassen", doch wenn ich sie trage, muss ich auch draufgucken.
    Geht mir auch so. Aber wenn ich gern hinterher die Daten hätte, aber mich unterwegs nicht durch die Uhr antreiben oder sonstwie beeinflussen lassen will, konfiguriere ich das Display so, dass irgendwas Irrelevantes drin steht. Zuletzt hatte ich die Zeit des Sonnenaufgangs eingestellt ...

  13. #63
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.242
    'Gefällt mir' gegeben
    858
    'Gefällt mir' erhalten
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Geht mir auch so. Aber wenn ich gern hinterher die Daten hätte, aber mich unterwegs nicht durch die Uhr antreiben oder sonstwie beeinflussen lassen will, konfiguriere ich das Display so, dass irgendwas Irrelevantes drin steht. Zuletzt hatte ich die Zeit des Sonnenaufgangs eingestellt ...
    Ach, ihr modernen Menschen. Depperte Anachronisten wie ich, können sowas gar nicht. Ich ändere meine Felder erst am Sankt-Nimmerleins-Tag wieder. Ich kann (und will) auch nicht IVs programmieren oder so. Brave New World.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  14. #64
    Noch lache ich... Avatar von AiAi
    Im Forum dabei seit
    10.06.2014
    Beiträge
    424
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Ach, ihr modernen Menschen. Depperte Anachronisten wie ich, können sowas gar nicht. Ich ändere meine Felder erst am Sankt-Nimmerleins-Tag wieder. Ich kann (und will) auch nicht IVs programmieren oder so. Brave New World.
    Klebeband übers Display, geht auch ganz analog.

  15. #65
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Oh doch. In dieser Hinsicht bin ich eher bei Rolli. Ich laufe auch gerne mal in 5:45 oder so (aber eben halt ohne Uhr, damit ich das Elend nicht sehe;-))
    Das, muss ich sagen, hätte ich nicht gedacht, dass du tatsächlich auch in dem Tempo läufst. Ich bin da der Meinung, ob ich jetzt 5:30/km oder 6:30/km laufe ist im Grunde egal. Beides trainiert die Grundlage wahrscheinlich ziemlich ähnlich. Die 5:30/km macht mich jetzt nicht wirklich schneller belastet meinen Bewegungsapparat aber mehr. Die 6:30/km haben sich zuletzt bei mir sehr unrund angefühlt aber in den beiden Erkältungs-Läufen dieser Woche konnte ich das wieder üben. Geht noch!

    edit: zu Punkt 1: Weil ich eben die lockeren Läufe ausschließlich nach Gefühl laufe, also ohne Pace-Vorgaben, brauche ich auch keine Uhr.
    Bei mir ist das so, dass sich meine 'Grundschnelligkeit' im letzten halben Jahr deutlich geändert hat, z.B. fühlt sich eine Pace von 5:20/km auf 15 km inzwichen recht locker an, was vorher 5:40/km bis 6:00/km war. Ich finde aber es belastet meinen Bewegungsappart (noch) deutlich mehr. Daher hilft mir die Uhr doch meine Pace-Vorgaben für die lockeren Läufe zu halten. Aber ich merke schon, dass sich das Gefühl dafür wieder einstellt. Dann kann ich ja auch mal nach Kobolds Vorschlag arbeiten .

    Gruß
    Gid

  16. #66
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.375
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    1.769

    Standard

    Zitat Zitat von LiveLoveRun Beitrag anzeigen
    Stimmt schon, aber ich möchte die Zahlen dann doch irgendwo haben
    Wozu?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  17. #67
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.242
    'Gefällt mir' gegeben
    858
    'Gefällt mir' erhalten
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von LiveLoveRun Beitrag anzeigen
    Das, muss ich sagen, hätte ich nicht gedacht, dass du tatsächlich auch in dem Tempo läufst.
    Warum? Ist doch angenehm.
    Ich bin da der Meinung, ob ich jetzt 5:30/km oder 6:30/km laufe ist im Grunde egal. Beides trainiert die Grundlage wahrscheinlich ziemlich ähnlich. Die 5:30/km macht mich jetzt nicht wirklich schneller belastet meinen Bewegungsapparat aber mehr. Die 6:30/km haben sich zuletzt bei mir sehr unrund angefühlt aber in den beiden Erkältungs-Läufen dieser Woche konnte ich das wieder üben. Geht noch!
    Ich mag den Daniels ja gerne, denn der schreibt ganz nette Sachen. Z.B. schreibt der, dass man sich vor jedem Lauf fragen sollte, was ich mit diesem bezwecken möchte. Und wenn ich mich nach einem rel. harten IV-Training erholen möchte, dann laufe ich dementsprechend.

    Bei mir ist das so, dass sich meine 'Grundschnelligkeit' im letzten halben Jahr deutlich geändert hat, z.B. fühlt sich eine Pace von 5:20/km auf 15 km inzwichen recht locker an, was vorher 5:40/km bis 6:00/km war. Ich finde aber es belastet meinen Bewegungsappart (noch) deutlich mehr. Daher hilft mir die Uhr doch meine Pace-Vorgaben für die lockeren Läufe zu halten.
    Wenn (du merkst, dass) es deinen Bewegungsapparat belastet, ist das Tempo nicht locker. Dafür braucht man keine Pace-Vorgaben. Aber wenn's dir hilft, bitte.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  18. #68
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.095
    'Gefällt mir' gegeben
    225
    'Gefällt mir' erhalten
    340

    Standard

    Zitat Zitat von AiAi Beitrag anzeigen
    Klebeband übers Display, geht auch ganz analog.
    Das habe ich damals in der Schulzeit gemacht ... war immer ein hübsches Bild auf meiner Uhr statt der Zeit ^^ - irgendwann hab ich's dann aber ganz gelassen, und hab auch beim Laufen selten was dabei (unter der Woche meist das Telefon mit, weil ich für die Kunden erreichbar sein muss ... am Wochenende ganz "nackt")
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  19. #69
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Wozu?
    Zahlenfreak? Oder wie mit dem Berg. Weil sie halt da sind.

    Gruß
    Gid

  20. #70
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    1.876
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Ich mag den Daniels ja gerne, denn der schreibt ganz nette Sachen. Z.B. schreibt der, dass man sich vor jedem Lauf fragen sollte, was ich mit diesem bezwecken möchte. Und wenn ich mich nach einem rel. harten IV-Training erholen möchte, dann laufe ich dementsprechend.
    +1

    Wenn (du merkst, dass) es deinen Bewegungsapparat belastet, ist das Tempo nicht locker. Dafür braucht man keine Pace-Vorgaben. Aber wenn's dir hilft, bitte.
    Da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ein Lauf fühlt sich recht locker an. Aber mit meinen momentanen 50+ km/Woche merke ich deutlich ob ich den lockeren Anteil schneller oder langsamer gelaufen bin. Es zwickt im allgemeinen deutlich mehr wenn ich schneller unterwegs war und seltsamer Weise nie während dem Laufen. Daher helfen mir die Pace-Vorgaben noch. Und da finde ich deinen ersten Punkt sehr treffend. Was bringt es mir einen lockeren Lauf schneller zu laufen? Sehr interessant finde ich auch die aktuelle Woche. Durch Entlastungswoche und Erkältung sind nur 30 km in durchschnittlich 6:20/km zusammen gekommen. Und siehe da. Alle Problemchen sind weg.

    Gruß
    Gid

  21. #71
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Am schlimmsten sind die Leute, die Daniels lesen, aber gegen GPS/Pulsmesser-Uhren sind.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  22. #72
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Eine Erfahrung bzgl. Beschwerden, die ich gemacht habe ist die:
    Sie kamen eigentlich immer irgendwie zeitversetzt. Es war mir dann nie so ganz klar, was genau die Ursache war. Oft hatte ich in der Zeit davor mehrere Sachen verändert. Daraus habe ich gelernt, dass es besser ist, immer nur eine Sache zu ändern und dann eine Weile abzuwarten.
    Beispiel: Nicht gleichzeitig neue Schuhe benutzen und mit Intervallen anfangen oder den langen Lauf verlängern.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  23. #73
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II Beitrag anzeigen
    Am schlimmsten sind die Leute, die Daniels lesen, aber gegen GPS/Pulsmesser-Uhren sind.
    Am schnellsten sind die Leute, die vor Daniels (1998) und Polar/Hottenrott (um 1990) mit dem Laufen begonnen haben!

  24. #74
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Am schnellsten sind die Leute, die vor Daniels (1998) und Polar/Hottenrott (um 1990) mit dem Laufen begonnen haben!
    Nützt einem ja heute nichts mehr. Außerdem ist es schon merkwürdig, daß es immer wieder neue Weltrekorde gibt, wo doch früher alles viel besser war.
    Gruß vom NordicNeuling

  25. #75
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.242
    'Gefällt mir' gegeben
    858
    'Gefällt mir' erhalten
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II Beitrag anzeigen
    Am schlimmsten sind die Leute, die Daniels lesen, aber gegen GPS/Pulsmesser-Uhren sind.
    Begründung?
    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Außerdem ist es schon merkwürdig, daß es immer wieder neue Weltrekorde gibt, wo doch früher alles viel besser war.
    Dass früher alles besser war, sagen die Leute von früher. Früher waren die Läufer in der Breite besser, heute in der Spitze. Das ist unwiderlegbar.

    Berti Vogts: "Die Breite an der Spitze ist enger geworden."
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einstiegstraining beendet - was nun????
    Von The Black Mamba im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 13:45
  2. Adduktoren Leiden beendet !?!
    Von marcmarl78 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2003, 10:46
  3. Rottachseelauf beendet!
    Von Moori im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.10.2003, 08:58
  4. 1. Streak beendet
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 21:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •