+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 94
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Knickfuß-Plattfuß OP/ Tibialis Posterior Sehnentransfer

    Wer hat Erfahrungen mit oben genanntem???

  2. #2
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.401
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Andirun4life Beitrag anzeigen
    Wer hat Erfahrungen mit oben genanntem???
    Erfahrungen nicht - nur Beschwerden rechts.


  3. #3

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Meine OP war vor 2 1/2 Wochen, jetzt heißt es erst mal abwarten. Eine Zeit von ca. 6 Monaten bis zur normalen Vollbelastung solle ich einrechnen.
    Ob bzw. wie ich danach wieder Laufsport betreiben kann, kann mit irgendwie niemand sagen.
    Es gab hier schon mal ein Eintrag dazu, wo die Betroffenen von erheblichen Schmerzen sprachen. Der Thread war dann aber beendet ohne dass jemand das jetzige bzw. das (End-) Ergebnis schildert.
    Ich denke dass der Eingriff nicht ganz so schlimm ist wie z.B. ein Sprunggelenksbruch, nach welchem die Leute ja auch wieder laufen.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    01.05.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo.... ich bin keine Läuferin, aber die Google-Suche nach Tibialis Posterior OP's hat mich hier hin geführt. Ich habe einen Riss der Sehne. Diese soll in einer OP übernächste Woche mit einer anderen Sehne verflochten werden und an der Ferse soll eine Osteotomie vorgenommen werden.
    Es ist irre schwer, Patienten mit einer solchen OP zu finden, kommt wohl soooo häufig nicht vor.
    Andi, wie war der Ablauf nach der OP bei dir? Ab wann ist eine Teilbelastung möglich?
    Mir wurde gesagt, ich solle mit einer Gesamtzeit von 4 Monaten rechnen....
    Danke dir für Rückmeldung

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also bei mir war die OP am 6.3.
    6 Wochen im Gips, seit 2 Wochen im Walker/Stiefel in welchem stufenweise aufgebaut wird. (2 Wochen 20kg, 2 Wochen halbes Körpergewicht, dann Vollbelastung)
    Kann ich mir NICHT vorstellen dass es in der Zeit was wird. Fuß immer noch geschwollen und immer noch regelmäßig Schmerzen. Ewig langes Taubheitsgefühl, das Gefühl am Ringzeh, wo die FDL-Sehne entnommen wird ist sch.....
    Hab immer noch taube Stellen, angeblich dauert die Neubildung der Nervenzellen am längsten.
    Ist schon ne krasse Nummer und 4 Monate ist UNMÖGLICH! Bei mir hieß es mind. 1/2 Jahr, Physios und mein derzeitiges Körperempfinden sagen mir locker 3/4 Jahr bis 1 Jahr!
    Genaue Ergebnisse und was nach der Zeit noch möglich ist kann dir keiner sagen.
    Bei mir war es wie bei dir, hatte ja gar keine andere Wahl! Ich will dich auch nicht entmutigen, aber ich bin einfach nur ehrlich und es ist echt ne krasse Nummer! Hätte nicht an so ein Ausmaß gedacht.
    Trotzdem alles Gute!

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also sollte es irgendwelche anderen Möglichkeiten geben, rate ich JEDEM von diesem Eingriff AB!
    Ich zweifel manchmal schon sehr. Das einzigste Wort was man immer zu hören bekommt ist "Geduld".

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    01.05.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Andi,
    ganz lieben Dank für deine Rückmeldung.
    Alternative gibt es leider keine, bei komplettem Riss muss operiert werden. Mein Arzt sagte, sein letzter Patient mit dieser OP sei nach 4 Monaten schon bei Skilaufen gewesen (auch wenn er als Doc da nicht von begeistert war....).
    Bei jedem verläuft der Heilungsprozess anders.
    Ich verzweifel im Vorfeld schon bei den 6 Wochen nach der OP. Da ich etwas Übergewicht habe und auch nicht gerade ein Sportfreak bin, hab ich schon Probleme, jetzt an Krücken zu laufen. Momentan kann ich mit dem Gipsfuß die Zehen noch als Stütze benutzen, ab der OP ja nicht mehr. Von Treppen ganz zu schweigen. Morgen werden beim Hausarzt Hilfsmittel besprochen.... Rollstuhl für in der Wohnung, Toilettensitzerhöhung, Badewannenlifter usw. Ohne diese Dinge und Hilfe der Familie werde ich das sonst nicht packen. Wir haben ein älteres Haus damals gekauft.... 3 Etagen, kleine Holztreppen, keine Dusche, nur Wannen.... also nicht gerade "behindertengerecht".
    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und dass du bald - im wahrsten Sinne des Wortes - wieder auf die Beine kommst.

    LG Petra

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich kann jetzt 11 Wochen nach der OP gefühlsmäßig schon sagen, daß ich mit dem Fuß gar nichts mehr anfangen kann- NULL!
    Sehr starke Schmerzen, täglich. Immer noch an Krücken. Ein absoluter Wahnsinn ist das! Ich muß mich beim nächsten Arztbesuch in der Klinik echt zusammenreißen da nicht laut zu werden. Alles Dummschwätzer! Geh zu 5 Orthopäden und jeder erzählt dir was anderes, nur deine Beschwerden hast du immer noch.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    3 Monate nach der OP unverändertes Bild. Null Beweglichkeit, starke Schmerzen. Wünschte ich hätte das nie gemacht!
    Auch das Gefühl im Fuß ist einfach nur schrecklich! Alles spannt, reibt und zieht.
    Entweder hier ist etwas fatal falsch gelaufen oder ich wurde von Anfang an angelogen.
    Ich bin nicht mal annähernd an dem Punkt vor der OP.
    Meine ganze Fußsohle (Sehnen) sind total verkürzt und spannen und ziehen wie die Sau.
    Ärztepfusch???

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    4 Monate nach der Op immer noch üble Schmerzen. Kein normales, rundes gehen möglich! Von einem solchen Ausmaß war nie die Rede!
    Kein Abrollen des Fußes möglich, keine Hocke. Alles steif und zieht.
    Befinde mich grad in Gesprächen mit der Krankenkasse wie das weitergehen soll. In der Klinik wird alles abgetan und als normaler Verlauf dargestellt.
    Ich wünschte ich hätte das nie gemacht!!! Außer nach dem Tod meiner Mutter war ich noch nie so niedergeschlagen und depressiv.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    23.07.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Andi,
    tut mir total Leid das zu hören. Hatte meine Op am 6.2. FDL Transfer und TN-Arthrodese. Ich konnte vorher meinen Alltag nicht mehr bewältigen. Alltag geht inzwischen wieder gut. Am längsten hat es gedauert bis ich Treppen steigen konnte.
    Leider ist nun der andere Fuß auf Grund der Überbelastung hin. Op ist im Herbst. Bin sehr zuversichtlich.
    Vielleicht solltest du mal den Arzt wechslen. Klingt für mich als hätten sie die Sehne zu stramm gezogen.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    09.11.2015
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Verlauf nach OP

    Hallo Petra,

    auch ich bin keine Läuferin, habe das gleiche Problem und eine im März geplante OP abgesagt, da ich von allem nicht wirklich überzeugt war.

    Damit ist das Problem natürlich nicht gelöst.

    Ich bin an Erfahrungsberichten interessiert, da ich niemanden kenne, der diese Erkrankung hat. Im Netz liest man nur Berichte, die abschrecken von der OP, außer die der Operateure, die von der OP selbstverständlich überzeugt sind.

    Du hast die OP hinter dir. Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir deine Erfahrungen und den Verlauf mitteilst.

    Viele Grüße
    Judith

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    09.11.2015
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    ich bin neu im Forum und wäre dankbar für Erfahrungsberichte. Du hast ja laut deinem Beitrag von Juli 2015 schon die 2. OP hinter dir.

    Dein Bericht über den Verlauf nach der 1. OP hört sich positiv an. Ist es möglich, mehr Informationen, auch über Operateur zu erfahren?

    Viele Grüße
    Judith

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    23.07.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallihallo,
    momentan bin ich noch nicht so fit. Schlage mich gerade noch mit Gipsbein und Rollstuhl durch die Gegend.
    Um Weihnachten rum ist die Gipsabnahne geplant. Bin schon mächtig gespannt darauf.
    Liebe Grüße

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    09.11.2015
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Powerdidi,
    ich wünsche dir weiterhin "toi, toi,toi". Es wäre hilfreich , wenn du über den Heilungsverlauf berichtest. Verrätst du, wer die OP, wo vorgenommen hat? Ich bin für alle Infos dankbar.
    Viele Grüße und gute Heilungsfortschtitte

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei mir ist es nach jetzt 10 Monaten immer noch die reinste Zumutung. Die transferierte Sehne ist sowas von zu straff vernäht dass ich den Fuß kaum abrollen kann.
    War jetzt bei einem anderen Arzt/Chirurg der das gleich gesehen und bestätigt hat.
    Jetzt geht die ganze Scheisse wieder von vorne los, ich kann langsam nimmer, Seit März krankgeschrieben und jetzt geht's neu los.
    Der alte Arzt tut weiterhin alles mit einer derartigen Arroganz ab, so etwas hab ich noch nie erlebt.
    Die Lapidus Athrodese schmerzt ebenfalls höllisch, wird bei der neuen OP mit entfernt.
    Termin erst im Februar! Ich hab mich in der alten Klinik 4mal wieder vorgestellt und wurde 4mal wieder nach Hause geschickt, das Allerletzte.

    ALSO JEDER DER DAS HIER LIEST UND SICH DER OP UNSICHER IST ODER ERFAHRUNGEN SUCHT, LASST ES!!! DANACH IST ES KEIN LEBEN MEHR WIE DAVOR, NICHT MAL ANNÄHERND! EINE LÜGE IST DIESE OP, SONST NICHTS!

  17. #17
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.309
    'Gefällt mir' gegeben
    652
    'Gefällt mir' erhalten
    2.296

    Standard

    Was war denn dein Problem vor der OP und was sollte damit verbessert werden?

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Knickplattfuss, Tibialis posterior Insuffizienz.
    Die Fußstellung wurde korrigiert mit Hilfe von knöchernen Korrekturen und einem "Sehnentransfer". Es wurde die Nachbarsehne auf die verschlissene genäht, in meinem Fall viel zu straff so dass ich das Sprunggelenk nicht mehr richtig bewegen kann.
    Ziel dieser OP ist eine Schmerzfreiheit und verbesserte Sportfähigkeit. HA HA HA!

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    11.07.2015
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    War die Sehne teilgerissen oder "nur" entzündet?
    Wie ist das bei dir passiert?
    Unfall?

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    07.02.2012
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kann nach jetzt 16 Monaten immer noch nicht normal gehen. An Sport ist nicht zu denken. Dazu täglich perverse Schmerzen.
    Hab schwere Depressionen. Wie kann man einem jungen Mann mit 36 nur so sein Leben versauen!

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    18.09.2016
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo mir wurde auch die Ferse Lateral verlängert :-( von einem Arschloch in Basel die Rede war von einer Gelenksreinigung und nichts anderes obwohl ich bei den besten Orthopäden bin KSBL kriegt es nach 4 Operationen keiner mehr hin die Ferse in der Urprungsposition zu richten :...-( es ist zum Heulen ich habe viel Fussball gespielt heute ist arbeiten ein Traum und am Morgen aufwachen ein Albtraum ich war gläubig und ich kenne die 10 Gebote eins davon ist ( nenne nicht den Namen Gottes ohne grund ) Ich schwöre Hiermit auf Gott das ich unschuldig bin und wegrn einen alleinigen unbesprochen endscheid eines in Basel-Stadt tätigen Orthopäden nicht mehr Arbeiten kann. :-( Es ist ein echter Albtraum ich war 26 Heute bin ich 29 und was ich an schmerzen durchgemacht und durchmache ist wirklich mit folter vergleichbar... Bitte wenn jemand so eine Fersenbein verlängerung durchmacht bitte meldet euch es währe schön wenn ein U30 bis U60 seine erfahrung mit mir teilt liebe grüsse an alle schwestern und brüder

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    14.01.2017
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte Mitte Dezember 2015 ein Meyerson Procedere am rechten Fuß, auf Grund eines starken Kick-Senkfuß. Post Op hatte ich ca 1 Woche bei Lagewechsel leichte Schmerzen. Auch die ersten Tage nach Walkerabnahme im März waren etwas unangenehm. Ab Mitte April arbeitete ich wieder. Ich hatte bis ca 6/16 noch etwas muskuläre Probleme und die mediale Narbe zwickte etwas. Die Fersennarbe ist hypotroph, liegt aber glaube ich daran, daß ich diese etwas vernachlässigt hatte. Dorsalextension im OSG ist ca 5 Grad geringer im Seitenvgl. Alltag, Radfahren u Joggen sind kein Problem. EBS auf Zehenspitze u ext flex Wechsel möglich. Die Sensorik nimmt stetig zu.

    Bin rund um zufrieden.
    Lediglich bei Wetterwechsel und wenn ich neue Einlagen bekomme spüren ich die ersten Tage ein leichtes Ziehen.
    Nachdem der linke Fuß mittlerweile Problem macht und mit Orthese versorgt ist, lass ich mir diesen auch korrigieren.

    Das A und O nach der Walkerabnahme sind gute Schuhe u Einlagen.

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    08.02.2017
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hello Forum!

    Nach einem Abriss von der besagten Tibialis

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    08.02.2017
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hello Forum!

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    08.02.2017
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hello Forum!

    Habe gestern und erneut heute eine umfangreiche Beschreibung meiner bevorstehenden Tibialis Posterior Sehne-Operation verfasst und versucht die hier einzufügen. Ich gebe es nun, nach ca. 10 Versuchen, auf....!
    Schade!! Ich hätte gerne hilfreiche Erfahrungswerte bekommen!! :-((

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sprunggelenk OP - tibialis posterior - Leistungssport
    Von chilirun im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2019, 22:58
  2. Tibialis posterior Tendinitis
    Von Fusio im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 14:25
  3. Tibialis posterior Sehnenentzündung-Einlagen?
    Von mrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 14:28
  4. tibialis posterior sehne - hilfe!!
    Von mrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 11:05
  5. M. tibialis posterior
    Von Aninaj im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •