+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    13.02.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Sehne/Muskel Knieaußenseite

    Kann mir jemand sagen welcher Muskel/Sehne das im eingeringelten Bereich ist? Ist das der Beinbeuger? Name:  rumpf-7.jpg
Hits: 484
Größe:  79,4 KB
    Danke!

  2. #2
    Avatar von micha.mue
    Im Forum dabei seit
    21.01.2015
    Ort
    Malsch (bei Wiesloch)
    Beiträge
    66
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das müsste der "musculus semimembranosus" sein ... *KlickMich*

    Gruss, Micha ...
    ..: homepage :..: garmin :..: strava :..

  3. #3
    Avatar von dmorgen08
    Im Forum dabei seit
    15.09.2008
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    nope, das ist der biceps femoris, der semimembranus geht mehr zur knieinnenseite

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    13.02.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke euch beiden. Es geht mir genau um diesen Muskel, der wenn er stark verkürzt ist, deutlich zu sehen ist wenn man das Knie abwinkelt. Das Bild zeigt es eh ganz gut, geht natürlich noch extremer auch.
    LG

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.450
    'Gefällt mir' gegeben
    394
    'Gefällt mir' erhalten
    1.496

    Standard

    Dann ran und dehnen dehnen dehnen

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    20.06.2013
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Dann ran und dehnen dehnen dehnen

    Gruss Tommi
    Hallo Tommi,

    auch wenn dieser Thread bereits eine halbe Ewigkeit alt ist, hat er nichts an seiner Aktualität verloren - zumindest für mich, denn ich habe genau die gleichen Probleme wie der Thread-Ersteller (Schmerzen liegen auch bei mir genau im eingekreisten Bereich). Bislang habe ich mir mit den typischen Dehnübungen für Tractus-Probleme geholfen, aber man lernt ja bekanntlich nie aus, daher wäre es super, wenn Du (oder jeder andere) ein paar Übungen genau für diese spezifische Stelle auf Lager hätte denn die meisten Dehnübungen für den Tractus haben ja vor allem eine Wirkung auf den Gesäßmuskel (vielleicht geht das biomechanisch auch gar nicht anders, da sich das Knie eben nur begrenzt dehnen lässt, aber fragen kann einen ja nur schlauer machen:-) )

    VG

    Marcel

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.450
    'Gefällt mir' gegeben
    394
    'Gefällt mir' erhalten
    1.496

    Standard

    Der Tractus selbst ist ja eine Sehne bzw. ein Bindegewebsartiges Gebilde und das sollte man lieber nicht dehnen. Also bleibt nur die Dehnung hauptsächlich des Musculus tensor fasciae latae. Da findest du einige Dehnübungen mit der Tante Guhgel.

    Gruss Tommi

  8. #8
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Der Tractus selbst ist ja eine Sehne bzw. ein Bindegewebsartiges Gebilde und das sollte man lieber nicht dehnen. Also bleibt nur die Dehnung hauptsächlich des Musculus tensor fasciae latae. Da findest du einige Dehnübungen mit der Tante Guhgel.

    Gruss Tommi
    Genau... und im Umkehrschluß ist es ja auch so, dass sich das, was man nicht dehnen kann, auch nicht groß verkürzen kann.
    Also der Sehnenansatz am Knie... der kann sich nicht groß verkürzen, weil es eben eine Sehne ist.
    Aus eigener (leidvoller) Erfahrung kann ich bestätigen, dass die Verkürzung (oder auch Schwäche) des TFL zu erhöhter Spannung des ITB führt und damit zu vermehrtem Zug auf den Sehnenansatz am Knie. Hier dann dehnen zu wollen, würde den Zug ja noch erhöhen und damit weiter oben die Verkürzung begünstigen....
    Also oben den TFL dehnen oder / und stärken, das führt dann zu einer Entlastung des ITB und des Sehnenansatzes am Knie.
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    20.06.2013
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @dicke_Wade & Malu68: Danke euch für die Hinweise!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Identifikation Sehne Zerrung
    Von Desperado im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 16:23
  2. Schmerzen an Sehne
    Von cesar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 22:51
  3. Sehne
    Von Benton im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 10:58
  4. Schmerzen an Knieaußenseite
    Von Lina im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 18:52
  5. Achilles-Sehne
    Von Squirrel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2004, 23:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •