+ Antworten
Seite 3 von 31 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 756
  1. #51
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Und wie du die Saison eingeläutet hast! Aber das ist dein Fred und da sollst du schön selber berichten

    Aber eines schon mal vorweg, es war sehr angenehm, dich kennen gelernt zu haben

    Gruss Tommi

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    2.056
    'Gefällt mir' gegeben
    474
    'Gefällt mir' erhalten
    583

    Standard

    Glückwunsch toll gemacht!
    Und kann mich Tommi nur anschließen, war prima, dich auch live zu treffen
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  3. #53
    Überhol’ doch, Angeber Avatar von Die Jules
    Im Forum dabei seit
    07.04.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    2.145
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ha! Jetzt weiß ich, welcher Felix der richtige in der Ergebnisliste ist. Glückwunsch!

  4. #54
    Avatar von mtbfelix
    Im Forum dabei seit
    05.02.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.028
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Hallo zusammen und großen Dank für die Glückwünsche

    Wettkampfbericht: Hannover Halbmarathon 2015

    Nun ja, das Ziel war klar definiert: Da es sich um einen Test-WK auf dem Weg zum Marathon handelt, war ein PB-Versuch zu viel des Guten. Also anlaufen mit 05:00 und schauen, was hintenraus passiert. Ich konnte das nicht einschätzen, da das Tempotraining der letzten Wochen deutlich zu kurz kam.
    Morgens um 09:00 war ich bereits am Ort des Geschehens.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20150419_085932.jpg 
Hits:	128 
Größe:	887,7 KB 
ID:	31031Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20150419_085941.jpg 
Hits:	128 
Größe:	536,5 KB 
ID:	31033

    Die Marathonis wurden auf die Reise geschickt, das Wetter war noch trübe und kalt. Ich war viel nervöser als ich gedacht hätte, was erstens mit der Tempounsicherheit zu tun hatte, und mit einer allgemein nicht guten „Morgenform“. Das Frühstück lag quer im Bauch, mir war kalt. Und noch über eine Stunde warten…
    Ich genoss die Stille vor dem Sturm und machte mich dann auf Richtung Kleiderbeutelcontainer und Dixies.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20150419_091838.jpg 
Hits:	107 
Größe:	718,4 KB 
ID:	31035

    Dort tigerte ich bestimmt 30Min um die Klos rum, in der Hoffnung, das Frühstück noch beseitigen zu können. Auf der Strecke kann ich das nicht gebrauchen. Half alles nix. Also etwas Warmmachen. Wegen der gesenkten Laune gab es nur 10Min lockeres Eintraben und Hoppsalauf.

    Dann auf zum Rathaus, Treffen mit Forumstruppe. Laufmuddi, Tommi, Cappucino waren da. Tigertier und Björn konnten wir auch noch kurz „Hallo“ sagen.
    Hat auch mich sehr gefreut, Euch alle kennenzulernen!!

    Dann endlich in den Startblock. Die Stimmung war super, die Sonne mittlerweile auch in Hannover angekommen. Los geht’s!

    Zu viele Menschen. Das Freilaufen dauert etwas. Auf den ersten Kilometern hänge ich meinem Ziel ein wenig hinterher. Nach kurzer Zeit konnte ich mich aber auf einem „gemütlichen“ Schnitt zwischen 04:50 und 05:00 einpendeln. Flottes TDL-Tempo. Der 01:45h-Ballon ist weit weit vorne. Der gute Mann geht es ganz schön forsch an. Die VP’s lasse ich links liegen. Bin froh, einen Rhythmus gefunden zu haben. Bei Km7 sehe ich Cappucino am Streckenrand, die mit der bayerischen Kuhglocke für Stimmung sorgt. Super! Nur der Magen macht noch etwas Probleme. Der Mund wird trocken, ich habe eine komische Mischung aus Hunger und Blähbauch. An Essen ist auf der Strecke nicht zu denken. Dann muss ich doch kurz etwas Wasser holen, und das tut gut. Bei km10 bin ich sehr gut im Soll. Bei km12/13 kam so etwas wie ein mentales Tief. Irgendwie hatte ich keinen Bock mehr. Aber was willste machen? Aufhören? Was für ein Blödsinn.
    Bei km16 weiß ich, dass ich diesen WK im Sack habe. Jetzt kann nichts mehr schiefgehen. Normalerweise pfeife ich bei HM’s in dieser Phase aus dem letzten Loch, und muss rausnehmen, um ab Km19 wieder zurückzukommen. Heute nicht. Km16 und es geht mir bestens. Das Tief ist angesichts des guten Verlaufes Geschichte und ich entscheide mich, jetzt noch mal Gas zu geben. Ab jetzt geht kein KM mehr langsamer als 04:46 über die Bühne. Endlich kassiere ich diesen ollen 01:45er-Ballon noch ein. Jetzt schleicht er. Beim Letzten km sind immer noch ein paar Körner da und die Uhr meldet 04:30. Finish!! Was für eine Freude!!

    Im Zielbereich werden die Läufer über weite Strecken geschleust, damit sich kein Stau bilden kann. Das Konzept ging aus meiner Sicht gut auf. Das habe ich schon viel schlechter erlebt. Daumen hoch für die Veranstalter! Als Teilnehmer musste ich nirgendwo lange waren. Das ist bei der Menge an Läufern nicht selbstverständlich! Die km-Markierungen stimmten auch sehr gut mit der Uhr überein. Organisatorisch eine der besten Veranstaltungen, die ich bislang mitgemacht habe. Mir fallen spontan keine Kritikpunkte ein.
    Im Ziel treffe ich erst Cappucino wieder. Zum Essen hab ich mir eine Kartoffel-Möhren-Suppe organisiert. Wir quatschen noch etwas und warten auf die Debütantin Muddi mit Begleitung, aber die ließen sich Zeit. Oh oh, ob da alles in Butter ist? Schließlich kamen Sie doch noch, Tommi guter Dinge (hat ja auch einen super Job gemacht und auf der Strecke nebenbei noch ein Bier gezischt ). Muddi zog eine ganz schöne Schippe, aber das ist jetzt hoffentlich vorbei. Ich hätte mich bei einer deutlich langsameren zweiten Hälfte wohl auch geärgert, aber letztendlich ist das bei einem Debüt nicht so wichtig. Dann kann man beim zweiten gleich wieder PB laufen. Also trotz allem Muddi: Super Leistung!


    Also ich hatte einen Super-Tag. Auch wenn der Magen nicht so richtig mitspielte. Die Veranstaltung war super, das Wetter kaum zu schlagen. Ich habe jede Menge neue Leute kennen gelernt. Und auch noch eine schöne HM-Zeit geschafft.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20150419_132428.jpg 
Hits:	128 
Größe:	687,6 KB 
ID:	31037 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20150419_134345.jpg 
Hits:	108 
Größe:	687,4 KB 
ID:	31039 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20150419_162549.jpg 
Hits:	99 
Größe:	522,5 KB 
ID:	31041

    So kann es weitergehen!


    Edit: Die Zielzeit habe ich vergessen!

    Also: Nettozeit 01:43:38

  5. #55
    Avatar von mtbfelix
    Im Forum dabei seit
    05.02.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.028
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und wie du die Saison eingeläutet hast! Aber das ist dein Fred und da sollst du schön selber berichten

    Aber eines schon mal vorweg, es war sehr angenehm, dich kennen gelernt zu haben

    Gruss Tommi
    Zitat Zitat von Tigertier Beitrag anzeigen
    Glückwunsch toll gemacht!
    Und kann mich Tommi nur anschließen, war prima, dich auch live zu treffen
    Das gebe ich gerne mal zurück

  6. #56
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Du hast ja einen schönen Bericht geschrieben und den habsch gerne gelesen und ich freue mich noch einmal für dich, dass es so gut lief

    Zitat Zitat von mtbfelix Beitrag anzeigen
    Im Zielbereich werden die Läufer über weite Strecken geschleust, damit sich kein Stau bilden kann. Das Konzept ging aus meiner Sicht gut auf. Das habe ich schon viel schlechter erlebt. Daumen hoch für die Veranstalter! Als Teilnehmer musste ich nirgendwo lange waren. Das ist bei der Menge an Läufern nicht selbstverständlich! Die km-Markierungen stimmten auch sehr gut mit der Uhr überein. Organisatorisch eine der besten Veranstaltungen, die ich bislang mitgemacht habe. Mir fallen spontan keine Kritikpunkte ein.
    Dem kann ich mich nur anschließen. Das haben die Veranstalter sehr gut gelöst Klar waren es erst einmal ein paar Meter bis zum Erdinger aber bis dahin gab es jede Menge Wasser, Apfelschorle und jede Menge verschiedener Dinge zu futtern. Und keinen Stau. Dabei kamen wir gerade mit den 3:50...4:10 Marathonis ein, was für gewöhnlich mit der größte Läuferpulk ist. Auch von mit ein ganz großes Lob an den Veranstalter

    Gruss Tommi

  7. #57
    Avatar von Edd Laddix
    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Beiträge
    906
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Schönes Ding, Felix! Die besten Glückwünsche von mir! Jetzt bin ich mal auf deine Marathon-Vorbereitung gespannt.

  8. #58
    Auf der Suche nach sub-2 Avatar von Morchl
    Im Forum dabei seit
    07.06.2013
    Ort
    Hollabrunn
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    48
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Super Felix. Bombenzeit!!!!

    Hattest du schlecht gefrühstückt? Was war es denn?
    Morchl
    http://www.endomondo.com/stats/4520808
    Ein rollender Stein setzt kein Moos an.
    Member des Garmin Elite Teams.



    09/14 Wachau HM : 2:09:47
    04/15 VCM HM : 2:07:06
    09/15 Wachau HM : 2:08:12
    04/18 VCM HM : ???

    Kilo killen 2018: Ziel: 85 kg, aktuell 92,4 kg

  9. #59
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.505
    'Gefällt mir' gegeben
    1.311
    'Gefällt mir' erhalten
    1.903

    Standard

    Gratuliere, Felix. Starke Leistung. Weiter so
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  10. #60
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.487
    'Gefällt mir' gegeben
    265
    'Gefällt mir' erhalten
    587

    Standard

    Zitat Zitat von mtbfelix Beitrag anzeigen
    Also: Nettozeit 01:43:38
    Schönes Ding.
    Glückwunsch!!!

  11. #61
    Avatar von andreah48
    Im Forum dabei seit
    05.09.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.018
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch!!!

  12. #62
    Avatar von mtbfelix
    Im Forum dabei seit
    05.02.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.028
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Morchl Beitrag anzeigen
    Super Felix. Bombenzeit!!!!

    Hattest du schlecht gefrühstückt? Was war es denn?
    Habe ganz normal gefrühstückt. Erprobtes WK-Essen. Manchmal rumpelt die Verdauung trotzdem etwas. Dieses Wochenende war das leider der Fall.

    Ist ja zum Glück noch gut gegangen. Bei einem LaLa hätte ich wahrscheinlich Probleme bekommen.


    Eben gerade habe ich mal Krösus gespielt und mir mein Zielfoto gekauft:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HAYL1212-20x30_klein.jpg 
Hits:	256 
Größe:	273,0 KB 
ID:	31095

    An alle anderen noch einmal:




  13. #63
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.989
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    473

    Standard

    Schönes Foto ...

    ... wobei, vom Gesichtsausdruck geht noch ein bisschen mehr, wenn man sich z.B. mal den Läufer hinter dir anguckt.
    2021: G1-Grüngürtel ... geplant: noch nix

  14. #64
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.487
    'Gefällt mir' gegeben
    265
    'Gefällt mir' erhalten
    587

    Standard

    jaja.. jetzt gibt es wieder Zielfoto-Bashing. Er hat sich nicht richtig gequält... er schaut ja noch so entspannt. Da hätte noch mehr dringesessen! Das war ein WK und kein entspannter Sonntagslauf!!


  15. #65
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.989
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    473

    Standard

    Nein, nicht von mir ... im Gegenteil, ich sehe ja genauso aus wie der Felix, also ein paar Jahre älter, aber sonst ...
    2021: G1-Grüngürtel ... geplant: noch nix

  16. #66
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Nääääää hier wird nix gebäscht Obwohl...ähm ne Felix sieht hochkonzentriert, ein Freund sagt immer fokussiert, aus, das ist gut. So läuft man Wettkämpfe Und gut geworden ist es auch das Foto und manchmal muss man sich auch etwas gönnen

    Edit: Vergleicht mal Felix mit dem Läufer links. Schönes Beispiel, wie man nicht laufen sollte. Wie aus dem Bilderbuch rammt der mit gestrecktem Bein die Ferse in den Asphalt

    Gruss Tommi

  17. #67
    Avatar von andreah48
    Im Forum dabei seit
    05.09.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.018
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Macht so ein Nummernhaltedings Sinn? Kostet ja nicht wirklich viel. Ich weiß nur nicht inwieweit die Startnummer mich am Bein stören würde.

  18. #68
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Zitat Zitat von andreah48 Beitrag anzeigen
    Macht so ein Nummernhaltedings Sinn? Kostet ja nicht wirklich viel. Ich weiß nur nicht inwieweit die Startnummer mich am Bein stören würde.
    Startnummernband meinste wa? Ich finde ja. Kann man ja auch zur Seite drehen, damit die Nummer vorne nicht an den Beinen "scheuert". Wenn man ein Lieblingsschirt hat, dann sieht das nach ein paar Wettkämpfen doof aus an den Stellen wo die Nadeln drin waren. Alternativ gibs so kleine Magnethalter für die Startnummer. Kosten nicht viel und sollen sehr gut halten.

    Gruss Tommi

  19. #69
    Avatar von andreah48
    Im Forum dabei seit
    05.09.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.018
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Diese Magnethalter hab ich auch auf Amazon gesehen. Ich denke aber dass ich mir das Startnummernband hole. Die Fummerlei mit der Befestigung entfällt schon mal, und auf Löcher im Shirt hab ich dauerhaft auch keine Lust.

  20. #70

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.246
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Erstmal Glückwunsch zur guten Zeit und zum tollen Wettkampf.
    Und ja, dein Laufstil sieht deutlich besser aus als neben an und auch dahinter :-D Wenn man das sich so ansieht, scheinst du aber doch in der falschen Gruppe ins Ziel gekommen zu sein
    Hab auch ei Startnummernband und finde das recht praktisch. wenn es zu weit unten sitzt, scheuert es zwar dauernd an den Beinen, aber das merkt man nach par Minuten gar nicht mehr oder macht es einfach etwas weiter Richtung Bauch fest. Hatte damit noch keine Probleme und man kann es immer wieder benutzen. Meins z.B. hat innen drin noch so weitere Gummibänder, in denen man sich auch Gels mitnehmen kann...
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 33:59 (28.11.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  21. #71
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.313
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Hast du gut gemacht - Respekt!
    Neue Laufabenteuer im Blog

  22. #72
    Avatar von mtbfelix
    Im Forum dabei seit
    05.02.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.028
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Edit: Vergleicht mal Felix mit dem Läufer links. Schönes Beispiel, wie man nicht laufen sollte. Wie aus dem Bilderbuch rammt der mit gestrecktem Bein die Ferse in den Asphalt
    Gruss Tommi
    Zitat Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
    Und ja, dein Laufstil sieht deutlich besser aus als neben an und auch dahinter :-D Wenn man das sich so ansieht, scheinst du aber doch in der falschen Gruppe ins Ziel gekommen zu sein
    Ja, die Sache mit dem Laufstil und den Zielfotos. Das ist so ein leidiges Thema bei mir. Und wie angekündigt, werde ich das noch einmal etwas ausführlicher ansprechen. Zielfotos sammele ich schon lange. Auch das Aktuelle ist sehr wohlwollend ausgesucht. Ich hatte vier Stück zur Auswahl. Zwei sahen nach astreinem Fersenlauf aus. Mit gestreckter Ferse in den Asphalt. Eins nach keine-Ahnung. Und eins war gut. Das habe ich gekauft. Immerhin gibt es seit einiger Zeit auch Zielfotos, die nach halbwegs vernünftiger Lauftechnik aussehen. Früher gab es die nicht.
    Und Running-Gag, zum "in der falschen Gruppe ankommen": Siehe mein Tagebuchtitel


    Wasserstand nach dem Halbmarathon

    Viel Zeit bleibt nicht mehr bis Kassel. In der letzten Woche gab es in Summe 67km. Dazu sehr hohe Intensitäten, (LaLa 33km, HM-WK), was nicht ohne Folgen blieb. Das linke Bein meckert immer noch ein wenig rum. Hüftbeuger, ITBS, Wade und ein seltsamer Punkt am äußeren Sprunggelenk, der mir bislang noch unbekannt war. Daher wollte ich es Montag und Dienstag mit Entlastung und Regeneration versuchen. Rollen und Dehnen schlagen außergewöhnlich gut an. Das ist ein gutes Zeichen.

    Heute bin ich dank des Sonnenscheins auf das Rad umgestiegen und verlegte meinen Arbeitsweg aus dem Zug auf den Sattel. Das sind immerhin knapp 40km pro Weg, und an Tag 2 nach dem HM doch eine nette Herausforderung. Um sechs Uhr in der Früh ging es pünktlich mit dem Sonnenaufgang auf in die Feldmark. Der Ausblick lohnte sich. Für Fotos hat es heute aber nicht gereicht. Ich ließ es betont langsam angehen und kam sehr entspannt um 20 vor acht pünktlich mit Dusch-Zeit-Puffer im Büro an. Die Entspannung war auch nötig, denn die anderen Verkehrsteilnehmer haben über den Winter leider nicht dazugelernt. Ja, ich weiß, jeder Verkehrsteilnehmer hält sich selbst für den Besten. Aber ich bin selbst auch Autofahrer. Und im Auto muss ich nicht ständig abbremsen und ausweichen um einen Unfall zu vermeiden, obwohl ich vorfahrtberechtigt bin. Das ist wirklich extrem nervig und ätzend. Ich muss praktisch einmal komplett durch Hannover durchfahren. Von Süd bis Nord. Und wenn ich das nicht mit extremer Vorsicht tue, würde ich –das ist die ungeschönte Wahrheit- auf jeder Tour unverschuldet über mehrere Motorhauben fliegen und diverse Fußgänger touchieren. Das Einzige, was mittlerweile recht gut klappt, sind Autos als Rechtsabbieger. Die meisten machen tatsächlich den Schulterblick und wissen, dass dort noch ein Radweg ist. Knackpunkte sind Ein- und Ausfahrten von Tankstellen, Waschstraßen oder Schnellrestaurants. Da guckt kein Mensch auf den Radweg. Nur auf den Autoverkehr. Ganz schlimm sind Fußgänger. Kaum jemanden interessiert es, dass es so etwas wie einen Radweg gibt. Da wird ohne links-rechts-Blick drübermarschiert, drauf rumgestanden oder unvermittelt die Richtung geändert. Zusätzlich wird dem Radfahrer das Leben durch unklare Verkehrsführung seitens der Verkehrsplaner erschwert. Und zum Schluss, bevor ich mich in diese Sache reinsteigere: Die meisten Radfahrer halten sich in der Tat auch nicht an die Regeln. Ich liefere mir recht häufig kleinere Duelle mit anderen Radlern, die ich erst überhole. Dann stoppe ich an einer roten Ampel. Der Überholte holt mich wieder ein, brettert an mir vorbei über die rote Ampel. Gerne noch mit I-Phone-Stöpseln im Ohr. Die Ampel wird grün, ich fahre weiter, überhole wieder, und die nächste Ampel kommt. Das Spiel geht von vorne los. Einmal habe ich dann an dem vorgesehenen Haltestreifen einer Fahrradampel gehalten. An erster Stelle. Der Überholte holt wieder auf, rollt an mir vorbei, bis an die Ampel. Stützt sich an der Ampel selbst ab. Damit konnte er die Ampelschaltung selbst nicht mehr sehen, und hat mir zusätzlich noch mit seinem Kopf (natürlich ohne Helm, der macht ja die Frisur kaputt) die Sicht auf die Ampel versperrt. Also ich bin ja echt ein friedfertiger Mensch. Aber irgendwo ist auch mal Schluss.
    Immerhin konnte ich kurz vor dem Büro noch zwei Schülern helfen, die verzweifelt versuchten, eine abgesprungene Kette wieder auf das Ritzel zu bekommen. Die beiden haben sich echt artig bedankt. Das hat entschädigt.
    Bin ich abgeschweift? Ups.
    Der Heimweg war ähnlich schlimm. Bei dem Wetter fährt natürlich jeder Hipster sein Hipsterfahrrad draußen spazieren. Naja, irgendwie macht es mir auch ein wenig Spaß, in dem Durcheinander die Leute zu beobachten. Dann hatte ich noch Riesenglück. Der Wind schob kräftig von hinten an. Das darf er gerne öfters tun.
    Abends merke ich von den Problemen im linken Bein kaum etwas. Bin gespannt, wie es sich morgen anfühlt.

    Die Laufplanung für diese Woche habe ich mir nun wie folgt überlegt: Ich will wieder 70+X km laufen. Das schaffe ich aber nicht, wenn ich einen 30er einbaue, da ich nach solch einer Belastung zwei Pausentage brauche. Daher ist jetzt der Plan: Mittwoch: 25km, Donnerstag: 20km, Samstag 15km, Sonntag 12k-WK.
    Das ist ein sehr strammes Vorhaben, das ich sofort anpassen werde, wenn das Bein sich zurückmeldet. Was Besseres fällt mir nicht ein.
    Wir werden sehen.

  23. #73

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    2.056
    'Gefällt mir' gegeben
    474
    'Gefällt mir' erhalten
    583

    Standard

    Danke fürs Abschweifen- so ein kleiner Einblick in andere Bereiche ist auch immer schön.

    Dein Bild ist super- konzentriert siehst du aus
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  24. #74
    Avatar von mtbfelix
    Im Forum dabei seit
    05.02.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.028
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Hallo Läufer !

    Der Doppeldecker.

    Wie angekündigt habe ich mich gestern aufgemacht, die Doppeleinheit 25km am Mittwoch und 20km am Donnerstag zu „absolvieren“.
    Mittwoch war ein Scheiß-Tag. Es fing schon in der Nacht an. Der Sohnemann fing an zu fiebern. Das bedeutet wenig Schlaf. Bevor ich mir überlegen kann, ob mir 1-2 Betreuungstage zuhause in den Kram passen, hat die Ehegattin sich bei Ihrem Arbeitgeber schon abgemeldet. Klasse, ich darf zur Arbeit.
    Oh nein, die Lokführer streiken. Irgendwie finde ich einen Ersatzzug, in dem ich mit Maulwurfsaugen sitzend einem bemitleidenswerten Mitmenschen beim Entleeren seines Mageninhaltes auf der Bordtoilette lauschen durfte.
    Wie besch*** kann ein Tag eigentlich noch beginnen? Zu allem Überfluss teilte mir die liebe Gattin noch mit, dass Sie gedenke, heute Abend zum Zumba zu gehen. Ich könne ja um neun laufen gehen.
    Abends Zuhause ging es dem Kleinen zum Glück besser. Mir aber nicht. Die schlechte Nacht machte sich deutlich bemerkbar. Und da muss ich sagen, ich hatte wirklich NULL BOCK, mich um halb neun zum Laufen fertig zu machen. Ich musste mich schon sehr lange nicht mehr so sehr überwinden, jetzt die Laufschuhe zu schnüren. Aber wie es sich so eingeschlichen hat bei mir: Nichtlaufen ist keine Lösung. Hilft ja nix. Also um kurz nach neun raus in die Dämmerung. Schön um die Dörfer tingeln. Langsam, aber beständig. Der erste Zehner ging wie immer so nebenbei weg. Ab KM15 hatte ich ein kleines Tief. Ich sah nur, dass ich noch weitere 10km laufen „muss“, außerdem war mir kalt. Und es war dunkel. Und ich war müde. Ab km17 hob sich die Laune wieder. Es ging wieder heim. Und das ging sogar erstaunlich gut. Kein krasser Einbruch oder dergleichen. Natürlich merkte ich den Halbmarathon von Sonntag noch. Aber von Quälen kann keine Rede sein. Zuhause bin ich bei 24km und nem Keks. Und maximal stolz und zufrieden, diesen Lauf beendet zu haben. Es ist 23:30Uhr. Fix Duschen und ins Bettchen, der Wecker geht um 06:00 wieder.

    Heute am Donnerstag kann ich gleich um 18:30Uhr loslegen. Ich weiß nicht so recht, wer müder ist. Die Beine oder ich. Trotzdem erst mal los. Ich überlege mir, mal wieder durch Hildesheim zu laufen, und laufe eine schöne Route durch das Bockfeld bis zum Hohnsensee. Dort werden wir am Sonntag auch den Wedekindlauf rennen. Es gab mal wieder Musik im Ohr. Die Toten Hosen, Billy Talent, The Offspring, EdGuy und Serj Tankian bringen mich über die ersten 12km. Dann wird es langsam richtig schwer. Auf dem Rückweg am Innersteradweg ist auch noch Gegenwind. So einen kilometerlastigen Doppeldecker habe ich noch nie gemacht. Ich bin jetzt die Marathondistanz aufgeteilt auf zwei Tage abgelaufen. Sogar in Richtung geplanten MRT. Das zu schaffen, habe ich in erster Linie für meinen Kopf gebraucht. Jetzt hoffe ich, dass mir die Beine das nicht übel nehmen.

    Bei diesen beiden Zwei-Stunden-Läufen ist mir ehrlich gesagt dieses langsame km-Schrubben auf den Sack gegangen. Nicht, weil ich grundsätzlich etwas gegen langsames, langes Laufen hätte. Sondern weil ich es musste, um mein nächstes kurzfristiges Ziel zu erreichen. Ich weiß schon, warum ich mir angewöhnt habe, mich nicht zu lange im Voraus für Wettkämpfe anzumelden. Ich mag diesen Druck nicht. Ich bereite mich lieber unverbindlich vor. Und wenn die Vorbereitung schlecht läuft, nehme ich halt den nächsten WK mit. Gibt ja genug davon. Irgendwie hoffe ich, dass der 17. Mai bald Geschichte ist.

    Jetzt kommt am Sonntag erst einmal der Wedekindlauf. 12k. WK-Tempo lege ich spontan fest. Viel wird nicht drin sein.

    Allen einen schönen Abend, ich muss jetzt etwas Schlaf nachholen.


  25. #75
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Holla die Waldfee! Bei allem Lauffleiß, den ich auch oft an den Tag lege, ob ich mich, mit dem Gedanken daran, den nächsten Tag um sechs wieder raus zu müssen, Abends um Neun im Dunkeln auf eine solche Strecke begeben hätte, mag ich stark bezweifeln. Deine Einstellung wird dir mit Sicherheit noch oft gut helfen

    Gruss Tommi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. talentfrei Laufen
    Von run4myself im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 21:34
  2. Vielleicht wirklich talentfrei?
    Von Catsmom im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 685
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 19:28
  3. Mein Start ins "Läuferleben"
    Von KillerPueppi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 11:17
  4. Neun Monate Läuferleben und jetzt HM-Zeit 1:46, 57
    Von Redapricot im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 13:38
  5. Acht Monate Läuferleben und jetzt 10 km in 45:30
    Von Redapricot im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 12:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •