+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 137
  1. #26
    Der-mit-dem-Mibo-Malaga+Crazy-rollt Avatar von D-Roller
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    400
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    guckst du hier:

    Kolob

    194,07 € + 15,00 € Versand

    Ich habe dort schon problemlos 2 Roller bestellt und erhalten. Andere Foren-Teilnehmer haben auch gute Erfahrungen mit diesem Shop in Tschechien. Vaclav Jun (der Inhaber und aktiver Roller-Fahrer) kann Englisch.

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich kann mir vorstellen, dass für jemanden wie Euch, die dort erfolgreich und mühelos einkaufen, schwer nachvollziehbar ist. Aber "der Inhabe kann Englisch" + die ganze Site ist auf tschechisch ist für mich selbst noch deutlich unsympatischer als die Bedenken, bei Kostka direkt einzukaufen, auch wenn ich dort Geld spare. Ich selbst hab so meine Probleme mit englisch und möchte mich auch gern auf der Site, wo ich kaufe, ganz bequem bewegen können und keine Angst haben müssen, falls ich mal Kontakt mit dem Händler aufnehmen muss. Da bin ich eben bequem.
    Ich denke, ich werde den Roller per Vorabüberweisung bei Alb-Roller.de kaufen. Das wird aber noch ein paar Wochen dauern. Aktuell fehlen mir noch die Mittel.
    Aber trotzdem danke für den Link.

  3. #28
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    847
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Gut, beim Fun ist das preislich auch schon fast egal, wenn man gerne die heimische Wirtschaft und Staatskasse unterstützt, was ja auch kein Fehler sein kann. Was ich dann aber nicht verstehe, warum man mit Paypal bzw Kreditkarte zahlen möchte? Vielleicht kann mich mal jemand über die Vorzüge dieser Zahlmethoden (beim Rollerkauf – um hier relevant zu bleiben –) kurz aufklären.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  4. #29
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Paypal oder Kreditkarte geht schneller in der Abwicklung, so daß man in der Regel die Waren früher bekommt. Der Zahlungsablauf ist unkompliziert und bei Paypal gibts dann noch den Käuferschutz, der es leichter macht, sein Geld im Falle von Reklamationen oder gar Nichtlieferung zurückzuerhalten.

  5. #30
    Avatar von RollerRobby
    Im Forum dabei seit
    25.03.2015
    Ort
    An der Amper
    Beiträge
    266
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Servus Sunrise,

    hab mich bisher rausgehalten, hier gibt´s bessere Experten als meiner einer, aber ich begrüsse Deine Wahl Dich in Richtung eines "vernünftigen Rollers" zu bewegen

    Ich kenne mich ein wenig mit MS aus und kann Deine Entscheidung nur gut heissen. Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung berichten, dass sich bei mir sowohl die Koordination als auch der Gleichgewichtssinn in kürzester Zeit erheblich verbessert haben, die Differenzen zwischen der linken und rechten Körperhälfte sind nahezu ausgeglichen ... diese Differenzen hat übrigens auch ein völlig gesunder Mensch in geringerer Form ganz automatisch

    Auch weiss ich aus eigener Erfahrung wie einen Krankheiten finanziell schnell ans Limit bringen, man steht nämlich mit einer nicht "staatlich anerkannten" Krankheit (habe kein MS) wie ich sie pflege ganz schnell alleine da und darf alles selbst löhnen, weil weder die Krankenkasse noch der Staat einem bei Berufsunfähigkeit unterstützt und als Selbständiger habe ich da mal ganz schnell an der Armutsgrenze geschnuppert ... aaaber ich hab´s ihnen allen gezeigt

    Bei MS heisst es alles was präventiv oder unterstützend sein kann JETZT anzuwenden, um zukünftige Schübe weit rauszuschieben!

    CROWD FUNDING (Vorschlag)
    Schicke mir Deine Adresse per PN und ich stecke 10,- in einen Briefumschlag, vielleicht macht ja der ein oder andere mit? 5,- Scheine gibt´s ja auch, das sind 2 Bier in der Stammkneipe?

    Wenn´s klappt will ich als Gegenleistung ein Bild von Deinem Roller hier in der Gallerie und hier eine ehrliche Nachricht wenn die Bestellsumme erreicht ist

    Grüsse von der Amper,
    Robby

  6. #31
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Sunrise,

    ich bringe mal den Hill als Alternative zum Tour ins Gespräch. Den gibt es ebenfalls in der preiswerten Fun-Ausführung. Da du Platzprobleme hast: er ist etwas kompakter als der Tour und gleichzeitig vielseitiger einzusetzen. Der Lenker lässt sich sehr variabel einstellen, von senkrecht für gemütliches Cruisen bis stark nach vorne geneigt für sportliches Tempo machen. Er ist viel wendiger als der Tour, läuft aber trotzdem gut geradeaus. Wenn du nicht gerade 2 m groß bist, könnte der die bessere Wahl sein.

  7. #32

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @brnd:
    Eigentlich mochte ich Paypal früher nicht so besonders, man hört nicht nur gutes drüber. Aber ich fühl mich inzwischen trotzdem wegen dem Käuerschutz damit besser als bei Vorkasse. Und natürlich ist es superbequem, wenn man so ungeduldig und faul ist wie ich nicht selten . Klick und bezahlt.

    @RollerRobby:
    Nett, was Du schreibst. Tatsächlich mach ich mir schon ein Stück weit Sorgen, weil meine linke Körperhälfte, besonders mein Bein, häufig ein deutliches Schweregefühl hat und damit auch weniger Kraft. Das Bein trägt den Körper dadurch auch weniger gut, was in den letzten Monaten auch zu Hüftbeschwerden geführt hat. Jetzt habe ich Angst, dass durch die besonders hohe und neue Belastung das Problem schlimmer werden könnte. Aber bei Dir scheint das ja geholfen haben, auch wenn Du schreibst, dass Du keine MS hast. Meine Diagnose wurde erst 5 Jahre nach Beginn der Erkrankung gestellt.
    Ich bin seither Frührentner, also staatlich abgesegnet, wenn es auch nicht ganz einfach war. Dadurch schwimme ich zwar nicht im Geld, aber, keine Sorge, ich komme über die Runden, auch wenn meine Wortwahl vielleicht etwas anders klingt. Dass ich momentan nicht flüssig bin, daran bin ich selbst schuld. Das Notebook fürs Sofa (weil ich wegen der Prostatitis schon seit 3 Monaten nicht am Schreibtisch sitzen kann,) hat doch ein ziemliches Loch in die Kasse gerissen, ist aber doch ein nicht lebensnotwendiger Luxus.
    Also ganz lieb, Deine Sammelaktion, aber es geht sicher auch ohne. Und man muss ja auch nicht immer alles gleich sofort haben, nur weil man es haben will
    Ein Foto kann ich natürlich trotzdem veröffentlichen, falls gewünscht. Vermutlich weiß jeder hier, wie so ein simpler Kostka Tour Fun aussieht , aber ich werde extra mal, wenn ich damit unterwegs bin, ein Foto von mir und meinem neuen Spielzeug machen, weil Ihr so ein netter Haufen seid - Nee wirklich, so viel Hilfsbereitschaft wie bei Euch findet man wirklich nicht oft.

    @RheinBergRoller:
    Danke für den Tipp. Eigentlich war ich froh, die Qual der Wahl endlich hinter mir lassen zu können. Aber ich werde mal einen Vergleich machen und abwägen. Ich bin 1,80m groß, das sollte also kein Problem sein.
    Da ich bisher keine Fahrpraxis habe, wird dieser Vergleich beider Roller natürlich seine Grenzen haben.

    Viele Grüße ausm Rottal
    Sunrise

  8. #33

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So mein Vergleich zwischen Hill und Tour fällt folgendermaßen aus:
    (Quelle: Daten der Kostka-Site)
    Hill im Vergleich zum Tour

    + 24,5 cm weniger Lagerplatzbedarf in der Länge -> letztlich vernachlässigbar
    + 900g leichter -> Mangels Erfahrung als relativ unbedeutend entschieden
    + 6 Euro billiger -> vernachlässigbar
    + Lenker Verstellbereich größer -> Mangels Erfahrung als für mich wenig relevant entschieden
    + Fahrbarkeit Stadt gut (Tour ausreichend) diese Strecken möchte ich vermeiden, daher unwichtiger, viele Möglichkeiten gibt es hier auch nicht

    - Lenkermaximalhöhe 4cm weniger -> könnte spürbar sein, da ich eher die aufrechte Körperhaltung einnehmen möchte
    - Fahrbarkeit Gelände unzureichend (Tour ausreichend) -> ich möchte damit auch unbefestigte Feldwege fahren
    - Fahrbarkeit Straßen ausreichend (Tour gut) -> häufigste Fahrstrecken!

    Entscheidung: Tour Fun!

    (Als kleineren wendigeren Zweitroller könnte ich mir den Hill bzw. Hill Fun später mal vorstellen, aber für so eine Überlegung ist es bei weitem viel zu früh)

  9. #34

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was höchstens nach den Fahrbarkeitsdaten von Kostka noch denkbar wäre ist der Kostka Hill 3. Allerdings ist der doch ein ganzes Stück teurer, die Wartezeit darauf daher doch zu lang und das Risiko, falls das Rollern nichts für mich ist, noch größer.
    In diesem Zusammenhang kommen allerdings gewisse Zweifel an den Fahrbarkeitsdaten von Kostka auf.
    Dann nämlich, wenn ich Kostka Hill 3 und Hill Twenty 3 Alivio vergleiche.
    Letzterer ist noch etwas teurer als der Hill 3. Beide haben - bis auf die mir unklare Bezeichnung Stammzellen - identische technische Ausstattungen laut Kostka. Aber der Hill 3 hat im Gelände die Beurteilung gut, der Alivio nur ausreichend.
    Was mich auch noch etwas wundert ist die Tatsache, dass der Hill 3 sogar noch etwas schwerer ist als der Hill Fun. Ich dachte, es müsste genauso sein wie beim Tour 3 im Verhältnis zum Tour Fun, der ja auch ein ganzes Stück leichter ist, da teurere und leichtere Materialien verbaut sind.
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (23.04.2015 um 00:29 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  10. #35
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    847
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Okay, ein Kurzabriss zu den div., aktuellen Hill-Varianten:


    • Hill Fun: 20/16 (Vorderrad/Hinterrad in Zoll), abgespeckte Basis-Einsteiger-Billig-Version mit einfachsten Komponenten, klassische Lackierung statt Pulverbeschichtung, evt auch weniger stabiler Rahmen(?), basiert auf Rahmen des Vorgängers des aktuellen Hill 3, Hill "2014" (Modelljahr 2013/14) bzw 2,
    • Hill 3: 20/16, aktuelle Modellgeneration #3 (Mj 2014+), überarbeiteter Rahmen
    • Hill Twenty 3: 20/20-Version, bessere Komponenten, (Mj 2014+)
    • Hill Twenty 3 Alivio: günstigere Ausgabe des Twenty 3 mit Alivio-Bremsen, Rahmen in weiß


    Kostka "Stammzellen" = Vorbau (Übersetzungsfehler)

    Das teurere, leichtere Komponenten verbaut sein sollten, dürfte ein Fehlschluss sein. Eher ist es beim teureren Modell ein stabilerer, schwerer Rahmen. Ja, Kostka lässt sich den besseren Roller auch besser bezahlen, klarerweise. Die Fun-Modelle bedienen nun mal das Einstiegssegment, mit allen Vor- und Nachteilen. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  11. #36

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Soweit klar.
    Wegen dem Gewicht bin ich vom Tour ausgegangen. Der Tour 3 ist teurer und 700g leichter wie der Tour Fun. Hier scheint meine Annahme zu stimmen.

    Und was ich etwas seltsam finde ist folgendes:

    Hill Fun, 226€, Gelände unzureichend
    Hill 3, 390€, Gelände gut
    Hill Twenty 3, 514€, Gelände ausreichend
    Der Sprung vom Fun zum 3 bei der Geländetauglichkeit ist schon erstaunlich, nur durch Verwendung anderer Räder, jedenfalls für mich. Kann das die Praxis bestätigen?
    Und der Twenty 3 scheint hier wieder schlechter zu sein, nur durch Verwendung eines etwas größeren Hinterrades.

    Ich wollte dem Kostka Hill eine Chance geben, und da ich mich nur auf Angaben im Internet stützen kann, muss ich diese eben genau anschauen. Das kompakte Ding find ich schon irgendwie eine feine Sache. Aber nur, wenn die Angaben zu den Fahreigenschaften des Hill 3 auch stimmen.

    Und letztlich ist für mich eine wichtige Frage, in wieweit der Qualitätssprung vom Tour Fun zum Tour 3 bzw. vom Hill Fun zum Hill 3 sich beim Fahren auswirkt, besonders für einen Anfänger wie mich. Wieviel kraftsparender kann man damit fahren, um wieviel schneller ist man.
    Möglicherweise wäre es doch sinnvoller, gleich eine bessere Qualität zu kaufen, anstatt nach recht kurzer Zeit einen zweiten teureren Roller anzuschaffen.

    Sorry, wenn ich das Thema so in die Länge ziehe, aber ich gebe nicht gern unnötig Geld aus, und je weniger man von etwas Ahnung hat, desto schneller passiert genau das. Mir ist schon klar, Probefahren ist besser als jede Theorie, aber das ist eben leider nicht möglich.
    Jetzt ist es wohl doch eher eine große Kaufberatung geworden.
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (23.04.2015 um 15:14 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  12. #37
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Diese lustigen Angaben kannst Du getrost vergessen. Sämtliche Hill und Tour Modelle sind prima für alles außer schweres Gelände/Downhill geeignet. Also Asphalt Rad-, Wirtschafts- und Waldwege, Bürgersteige -alles kein Problem. Ich meine, der Tour Fun wäre die beste Lösung, wenn Du nicht viel Geld ausgeben willst.

  13. #38

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich glaub der Hill ist nichts für mich, wenn ich seh wie die Leute auf den Fotos doch recht weit vorgebeugt draufstehen (ohne zu wissen, wie groß diese sind, werden aber nicht alle 2m-Menschen sein).
    Zum aufrechten entspannten Rollern ist der Tour dann wohl doch eher geeignet. Stellt sich noch die Frage, ob es sich für mich lohnt, auf den Tour 3 zu sparen - oder eher nicht.
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (23.04.2015 um 19:31 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  14. #39
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.700
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Deine Größe und Dein Gewicht wären durchaus hilfreich bei der Beratung (hab ichs übersehen?). Ich würde schon eher auf den Tour 3 sparen, dann allerdings auch noch den Mibo Geroy in Betracht ziehen, sofern der noch irgendwo vorrätig ist. Der Nachfolger Malaga wäre mir persönlich aber schon viel zu lang.

    Außerdem sind vielleicht noch die Gebraucht- bzw. Vorführroller von Stepshop.nl eine Überlegung wert:Stepshop.nl | Koopjeshoek

    Es wird deutsch gesprochen, allerdings ist Kauf nur per Vorkasse möglich. Der Händler ist wirklich sehr zuverlässig und in der Szene gut bekannt.

  15. #40

    Im Forum dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Lenkerhöhenunterschied Hill/Tour vernachlässigbar

    Hallo, Sunrise08,
    die Lenkerhöhe der beiden, Hill und Tour, ist nun ziemlich gleich mit 4 cm entsprechend 2,5% Unterschied.
    Wenn die Fotomodelle auf dem Hill eine andere Haltung einnehmen als auf dem Tour, liegt das eher am sportlichen Anspruch des Hill.
    Ich selbst (187 cm) habe den Hill Fun seit etwa einem Jahr, habe anfangs ziemlich aufwendig und endgültig den Speedlifter eingebaut, um dann später festzustellen, dass für den geübteren Rollerer der niedrigere Lenker angenehmer ist.

    Doch irgendwo und irgendwie eine Probefahrt?

  16. #41

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Kollo:
    Meine Größe hatte ich mit 180cm schon angegeben, Gewicht 73 (aktuell) - 78 (vor kurzem) kg.
    Hab mal kurz die Seite angeklickt. Da dort alles auf holländisch ist, werde ich ne Weile brauchen, dort vergünstigte Roller zu finden. Aber ich schau mal, danke. (Edit: Habs gefunden, ist allerdings nur eine kleine Anzahl ganz anderer Fabrikate.)
    @Vestor:
    Ich kann mir schon vorstellen, dass 4 cm spürbar sein können. Wenn es als zu niedrig empfunden wird, ist man über jeden cm dankbar. Zumindest wars beim Fahrrad so. Ob ich mich je zu den geübteren Rollerfahrern zählen kann, bleibt abzuwarten. Ich bin es gewohnt, dass mein Körper wegen jeder Unbequemlichkeit meckert.
    Nein, eine Probefahrt ist momentan nicht möglich. Bei uns gibts im Umkreis nichts Derartiges, und ich kann mich momentan leider nicht ins Auto setzen.
    Vermutlich kann man keine Aussage darüber machen, um wieviel km/h ein Durchschnittsrollerfahrer mit dem Tour 3 in etwa schneller sein wird als mit dem Tour Fun, oder?
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (23.04.2015 um 21:30 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  17. #42
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Vermutlich kann man keine Aussage darüber machen, um wieviel km/h ein Durchschnittsrollerfahrer mit dem Tour 3 in etwa schneller sein wird als mit dem Tour Fun, oder?
    Nö,kann man nicht, ist aber auch irrelevant. Du bist kein Durchschnittsrollerfahrer, und von der Durchschnittsgeschwindigkeit war bislang nicht die Rede. Willst Du jetzt plötzlich Rennen fahren?
    Nur so weit: Auf Asphalt bin ich mit meinem MiboMaster (16/20) nicht merklich langsamer als mit dem Geroy 26/16 bzw. 26/20.
    Mach kein neues Thema auf, probier's einfach.

    Hans

  18. #43
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Vestor Beitrag anzeigen
    Ich selbst (187 cm) habe den Hill Fun seit etwa einem Jahr, habe anfangs ziemlich aufwendig und endgültig den Speedlifter eingebaut, um dann später festzustellen, dass für den geübteren Rollerer der niedrigere Lenker angenehmer ist.
    Das kann ich voll bestätigen. Ich habe mit einem Kickbike G4 mit hohem Lenker begonnen. Meine aktuellen Roller haben eine Lenkerhöhe von 88 cm (Kostka Street) bis ca. 93 cm (Mibo Geroy).

    Zitat Zitat von Vestor Beitrag anzeigen
    Doch irgendwo und irgendwie eine Probefahrt?
    Das ist der entscheidende Punkt. Ob nun der Tour oder der Hill der für dich besser geeignete Roller ist, kannst du nur durch eine Probefahrt herausfinden. Dabei sollte das Bauchgefühl entscheiden: auf welchem fühle ich mich wohler?

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Vermutlich kann man keine Aussage darüber machen, um wieviel km/h ein Durchschnittsrollerfahrer mit dem Tour 3 in etwa schneller sein wird als mit dem Tour Fun, oder?
    Stimmt. Das hängt mehr von den Reifen als vom Roller ab.

  19. #44

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von HansB Beitrag anzeigen
    Du bist kein Durchschnittsrollerfahrer, und von der Durchschnittsgeschwindigkeit war bislang nicht die Rede. Willst Du jetzt plötzlich Rennen fahren?Hans
    Natürlich will ich keine Rennen fahren. Und das Thema Durchschnittsgeschwindigkeit hab ich aus einem einfachen Grund angesprochen. Wenn ich mit dem Tour 3 deutlich flotter oder kraftsparender unterwegs wäre, dann würde sich die Mehrinverstition vielleicht mehr als auszahlen. Mir ist klar, dass man darüber kaum eine exakte Aussage machen kann. Aber es könnte sein, dass jemand meint, dass man als Anfängerfahrer den Unterschied eher nicht wirklich spüren wird, dann würde ich erst mal die Finger davon lassen. Meint man aber, dass die beiden Roller, was die "Leichtläufigkeit" (gibt's das Wort überhaupt? ) Welten trennt, wäre das wieder anders.
    Warum ich alle diese Fragen hier stelle, hab ich oben bereits erklärt.

    Zitat Zitat von RheinBergRoller Beitrag anzeigen
    Das ist der entscheidende Punkt. Ob nun der Tour oder der Hill der für dich besser geeignete Roller ist, kannst du nur durch eine Probefahrt herausfinden. Dabei sollte das Bauchgefühl entscheiden: auf welchem fühle ich mich wohler?
    Ich hab gerade beschrieben, warum eine Probefahrt eben wirklich nicht möglich ist. auch wenn sie noch so sinnvoll wäre.
    Deshalb versuch ich ja so viel wie eben möglich hier an verwertbaren Infos zu bekommen.

    Zitat Zitat von RheinBergRoller Beitrag anzeigen
    Stimmt. Das hängt mehr von den Reifen als vom Roller ab.
    Tour 3 und Tour Fun unterscheiden sich aber, was das Fahren angeht, in erster Linie in den Reifen (und den Naben). Oder täusche ich mich?
    Und dann sollte es da doch auch einen spürbaren Unterschied im Tempo geben.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  20. #45
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    847
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Ich hab gerade beschrieben, warum eine Probefahrt eben wirklich nicht möglich ist. auch wenn sie noch so sinnvoll wäre.
    Deshalb versuch ich ja so viel wie eben möglich hier an verwertbaren Infos zu bekommen.
    Vollkommen richtig. Ich hätte mein Kickbike Race Max 20 damals auch ohne Probefahrt kaufen können, nachdem ich im Forum wochenlang nach- und auch mitgelesen hatte. Da es mE keinen Preisunterschied gab, wollte ich beim Händler vor Ort kaufen und der hat mir erstmal sämtliche Roller auch von Kostka und Mibo für kleine Proberunden hingestellt. Als Anfänger merkte ich da aber kaum einen Unterschied, zu sehr war ich mit der Beherrschung des Geräts beschäftigt. (Und ich hatte damals definitiv keine Gleichgewichtsstörungen o.ä.) Da ich ohnehin schon vom KbRM als Erstroller überzeugt war, ist es das dann auch geworden. Wenn du also die Zeit und Geduld hast, kannst du dir hier schon ausreichend Information für eine fundierte Kaufentscheidung anlesen. Insbesondere (Anfänger-)Kaufberatungen und Beiträge zu für dich in Frage kommenden Modelle würde ich dir besonders ans Herz legen.

    Ansonsten kann ich mich den Vorpostern nur anschließen. Lenkerhöhe sollte je nach Modell und Vorlieben in etwa bei 85–95cm liegen, mehr braucht man bei deiner Größe idR wirklich nicht, weniger ist extra sportlich und für trainierte Fahrer interessant. #39 von Kollo stimme ich vollumfänglich zu.

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Tour 3 und Tour Fun unterscheiden sich aber, was das Fahren angeht, in erster Linie in den Reifen (und den Naben). Oder täusche ich mich?
    Für die Tour-Modelle gilt im Prinzip das Gleiche wie für die Hill, s.o. und andere Threads – Suchfunktion: "[x] suche nach Beiträgen", dann klappt das auch mit dem Finden.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  21. #46

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Tatsächlich, der Klick auf Beiträge hat gefehlt, jetzt funtzt es, feine Sache, danke Dir
    Die von Dir geschilderte Situation kann ich mir gut vorstellen. Ähnliches ist mir schon öfter passiert. Man achtet in fremder Umgebung mit ungewohnten Dingen häufig nicht auf alles, was wichtig ist. Häufig ist man abgelenkt. Hinterher wunder ich mich über mich selbst, warum ich daran wieder nicht gedacht habe, warum das nicht aufgefallen ist. Aber natürlich ist es durch nichts zu erstetzen, das Teil, um das es geht, mal anfassen zu können.
    Das mit der Höhe ist wirklich der Knackpunkt. Sicher habt Ihr mit dem was Ihr darüber sagt, Recht. Und vermutlich mach ich da keine Ausnahme. Meine Vorstellung, ganz entspannt und ziemlich aufrecht ohne Anspruch auf höhere Geschwindigkeit (für die meine Kraft meist sowieso nicht reichen würde herumzurollern, weil ich das nach vorn beugen nicht so gern mag (auch aufm Rad nicht mehr), ist wohl auch eher unrealistisch. Ich stand eben noch nie auf einem solchen Ding.
    Sind die 96cm beim Kostka Hill eigentlich das absolute Maximum, oder könnte man da noch den einen oder anderen cm durch weiteres nach oben schwenken des Lenkers herausholen, falls es mir je doch zu wenig sein sollte? Im Verringern der Höhe ist der Hill wohl besser als der Tour. Und wenn man mit dem Hill 3 auch problemlos über Kies- und Lehm-Wege fahren kann, dann möchte ich lieber den Hill wählen. Der Gedanke, nicht mit so einem recht seltsamen Riesenteil herumfahren zu müssen, ist mir doch etwas angenehmer. (Soweit ich überhaupt weiß, was ich will... )

    Edit: ich hab gerade mal bei unseren Fahrrädern die ungefähre Lenkerhöhen nachgemessen. Bei meiner Frau etwa 105 und 109 cm, beim meinem Rad 119 (!), aber ich hab auch einen ziemlich hohen Rahmen. Und Fahrräder sind auch keine Roller.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  22. #47
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    847
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Tretroller und Fahrräder zu vergleichen, ist in etwa so sinnvoll, wie Äpfel und Birnen: Erste sind Zweiräder, zweite Obst. Ansonsten haben sie wenig gemein. Lenkerhöhen vom Fahrrad und – ich lehne mich mal soweit aus dem Fenster zu behaupten: – daran geknüpfte Vorlieben haben für jene des Tretrollers wenig bis keine Relevanz. Wie ich auch aus anderen Erstkaufberatungen – die ich hiermit erneut zu lesen empfehle, da viele ähnliche Fragen wie diese darin bereits beantwortet sind – ableite, überanalysieren und -bewerten Anfänger die Lenkerhöhe beim Tretroller, mangels eigener Erfahrung mit selbigem. Aber dazu wurde oben eigentlich schon genug geschrieben:

    Zitat Zitat von Vestor Beitrag anzeigen
    Ich selbst (187 cm) habe den Hill Fun seit etwa einem Jahr, habe anfangs ziemlich aufwendig und endgültig den Speedlifter eingebaut, um dann später festzustellen, dass für den geübteren Rollerer der niedrigere Lenker angenehmer ist.
    Zu deiner Beruhigung: Du kannst später noch immer einen anderen Vorbau und/oder Vorbauerhöhung einbauen, sollte es tatsächlich zu niedrig sein. Das habe ich zB bei meinem K6 gemacht – das kommt aber werksseitig mit nur max.79cm[!] Lenkerhöhe, das war mir dann doch zu sportlich. (S. dazu im entspr. Thread.) Mittlerweile habe ich erneut umgebaut und bin mit nun ~84,5cm glücklich.

    EDIT, Nachtrag: Die exemplarisch angeführte, niedrige Lenkerhöhe beim K-Bike hat auch einen guten Grund, sie entspricht nämlich ganz den Gewohnheiten und Empfehlungen der tschechischen Tretrollerschule, denen reichen 75cm für sportliche Fahrweise auf diesen kleinen Rennmaschinen – alles eine Frage der Gewohnheit und des Trainings. Und: Woher nimmst du die Überzeugung, dass eine "aufrechte" Haltung auf dem Tretroller die natürlichere, bessere, weniger belastende ist? Ich denke, das ist ein klassischer Fehlschluss.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  23. #48

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von brnrd Beitrag anzeigen
    Woher nimmst du die Überzeugung, dass eine "aufrechte" Haltung auf dem Tretroller die natürlichere, bessere, weniger belastende ist? Ich denke, das ist ein klassischer Fehlschluss.
    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Meine Vorstellung, ganz entspannt und ziemlich aufrecht ohne Anspruch auf höhere Geschwindigkeit (für die meine Kraft meist sowieso nicht reichen würde herumzurollern, weil ich das nach vorn beugen nicht so gern mag (auch aufm Rad nicht mehr), ist wohl auch eher unrealistisch. Ich stand eben noch nie auf einem solchen Ding.
    Das ist keine Überzeugung, sondern eine Vorstellung, wie geschrieben. Sie kommt von meiner restlichen bisherigen persönlichen Erfahrung, dass ich häufig (und dann ziemlich schnell) Rückenbeschwerden habe, wenn ich etwas in Vorbeuge tue, und weniger, wenn ich mich aufrechter halte. Aber, wie geschrieben, vermute ich, dass das beim Roller anders ist. Durch diese Erfahrungen bin ich nur zwangsläufig vorsichtig geworden. Meine Rückenprobleme hab ich jetzt seit etwa 25 Jahren.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  24. #49
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    847
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Das hatte ich dann wohl anders interpretiert. Es geht um Gleichgewicht, Balance; der Bewegungsablauf ist dynamischer und vielseitiger, nicht so starr wie beim Fahrrad – "entspannt", was immer das auch bedeuten soll, ungleich "aufrecht" ungleich… usw. Wie erwähnt: Solche Fragen sind in anderen, ähnlichen Threads bereits ausreichend beantwortet.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  25. #50
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich finde den gar nicht mal uninteressant. Das ist ein großer Miniscooter, der nicht mehr so weit von einem kleinen luftbereiften Roller entfernt ist. Ob der Fußwechsel gut klappt, müsste man wohl selbst probieren, aber es geht sicher besser als bei den typischen Miniscootern, denn Radstand und Trittbrett sind etwas größer und der Lenker hat etwas Vorbau.

    Die größere und teurere Alternative wäre das Klappkickbike:
    https://www.facebook.com/media/set/?...2166728&type=1
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der beste und leichteste Scooter für kurze Strecken und mit großen Reifen?
    Von Kintaro im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 13:51
  2. Oxelo Town 9 City Scooter Tretroller für Erwachsene
    Von Oxelo im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 20:04
  3. Kaufberatung: kleine Pulsuhr mit Extrawünschen
    Von morst im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 21:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 01:39
  5. Fliegender Fußwechsel
    Von jenss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 14:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •