Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
Like Tree6Likes
  • 6 Post By sciliar

Thema: Marathon: Ich brauche ehrlichen Rat

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.05.2013
    Beiträge
    168

    Standard Marathon: Ich brauche ehrlichen Rat

    Hi,

    Also: ich bin gemeldet für Köln in 3 Tagen. Die Vorbereitung nach RW 12 Wochen Plan habe ich bis inkl. Woche 7 super eingehalten. Beim HM Wettkampf Ende Woche 7 bin ich PB in 1:39:xx gelaufen. Seit dem habe ich Schmerzen im Oberschenkel/in der Leiste. Lt. Doc ist nichts kaputt, keine Entzündung, sondern der Quadrizeps verhärtet. Bin dann aufs Rad als Ersatztraining umgestiegen, hab geschaut, das ich die Trainingszeiten einhalte (die>30 km Läufe durch 3,5 Std. Bike ersetzt). Letzte Woche wieder eingestiegen mit Tapering: 3km. 5km, 22 km. Die 22km waren hart.... Seit dem lt. Plan kleine Einheiten, leider nicht schmerzfrei.

    So.... Starten oder nicht starten. Start mit Abbruchoption? Start mit Ibuprofen?

    Ach ja: das wäre mein erster. Bin etliche HM gelaufen ( > 20 Stück) und alle Trainingsläufe bis 30km.

    Bitte um ehrliche Meinungen.

    Danke, sci
    Zuletzt überarbeitet von sciliar (28.09.2017 um 21:57 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Schmelli
    Im Forum dabei seit
    02.06.2005
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    775

    Standard

    Starten mit Abbruchoption. Von einem Start unter Einfluss von Medikamenten halte ich absolut nichts.
    Viel Erfolg in Köln. Ich laufe dort nur den HM. Hatte Probleme im Oberschenkel und der Leiste. Mein Physio hatte eine Verhärtung der Rückenmuskulatur diagnostiziert, die auf den Ischias drückte. Massagen haben das Problem letztendlich behoben.

    Gruß Jörg

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    20.05.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    Danke. Das Thema Schmerzmittel scheidet für mich auch aus. Ich hab manchmal mit dem ersten Laufschritt Schmerzen (als wenn ein Stock im Oberschenkel steckt,), und dann laufe ich 5km schmerzfrei ....

    Ich dehne, Rolle, massiere .......

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    01.05.2014
    Beiträge
    144

    Standard

    Start mit Abbruchoption. Ich hatte es auch schon, daß ich vor dem Marathon Schmerzen hatte und dachte, es würde nicht gehen. Im Marathon (und auch danach) waren die Schmerzen dann wie von selbst verschwunden. Ich glaube, daß man sich - gerade vor dem ersten Marathon - leicht verrückt macht. Wenn Dein Doc sagt, daß da eigentlich nichts ist, dann spricht m.E. nichts dagegen, erstmal loszulaufen. Aber mit Schmerzmittel Laufen ist ein absolutes no-go.

  5. #5
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.645

    Standard

    Zitat Zitat von sciliar Beitrag anzeigen
    Hi,Also: ich bin gemeldet für Köln in 3 Tagen. Die Vorbereitung nach RW 12 Wochen Plan habe ich bis inkl. Woche 7 super eingehalten. Beim HM Wettkampf Ende Woche 7 bin ich PB in 1:39:xx gelaufen. Seit dem habe ich Schmerzen im Oberschenkel/in der Leiste. Lt. Doc ist nichts kaputt, keine Entzündung, sondern der Quadrizeps verhärtet. Bin dann aufs Rad als Ersatztraining umgestiegen, hab geschaut, das ich die Trainingszeiten einhalte (die>30 km Läufe durch 3,5 Std. Bike ersetzt). Letzte Woche wieder eingestiegen mit Tapering: 3km. 5km, 22 km. Die 22km waren hart.... Seit dem lt. Plan kleine Einheiten, leider nicht schmerzfrei.So.... Starten oder nicht starten. Start mit Abbruchoption? Start mit Ibuprofen? Ach ja: das wäre mein erster. Bin etliche HM gelaufen ( > 20 Stück) und alle Trainingsläufe bis 30km. Bitte um ehrliche Meinungen. Danke, sci
    Vergiss es, du kommst so nicht an, oder nur sehr langsam mit extremer Quälerei. 30 km Läufe mit 3,5h Bike ersetzen . Ehrlich genug?

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    57

    Standard

    Ich würde es machen, auch wegen des Fahrradtrainings, allerdings etwas Abstriche bei der Zeit machen und nicht zu hohes Risiko gehen.

    Bist Du Triathlet? Wenn ich mich nicht täusche, hast Du wenigstens 3 lange Läufe in den Beinen, ich wäre da gar nicht so pessimistisch, besonders da Du alle anderen Einheiten gelaufen bist.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (29.09.2017 um 06:38 Uhr)

  7. #7
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    232

    Standard

    Zitat Zitat von sciliar Beitrag anzeigen
    Hi,

    Also: ich bin gemeldet für Köln in 3 Tagen. Die Vorbereitung nach RW 12 Wochen Plan habe ich bis inkl. Woche 7 super eingehalten. Beim HM Wettkampf Ende Woche 7 bin ich PB in 1:39:xx gelaufen. Seit dem habe ich Schmerzen im Oberschenkel/in der Leiste. Lt. Doc ist nichts kaputt, keine Entzündung, sondern der Quadrizeps verhärtet. Bin dann aufs Rad als Ersatztraining umgestiegen, hab geschaut, das ich die Trainingszeiten einhalte (die>30 km Läufe durch 3,5 Std. Bike ersetzt). Letzte Woche wieder eingestiegen mit Tapering: 3km. 5km, 22 km. Die 22km waren hart.... Seit dem lt. Plan kleine Einheiten, leider nicht schmerzfrei.
    Dass "optimal" anders aussieht, braucht dir niemand erzählen. Von der HM Zeit schließe ich auf eine geplante Marathonzeit von ca. 3:30h; die fehlenden LaLas von der Zeit her 1:1 durch biken zu ersetzen, halte ich für bedingt geeignet. Da hätten es dann schon 4,5 Std. sein sollen, es sei denn, du wohnt in der totalen Ebene oder auf einem Rollfeld, wo du die Belastung ständig konstant halten kannst. Ansonsten würde ich den Marathon auf alle Fälle bestreiten und hoffen, dass das Adrenalin die Schmerzen vertreibt. Aussteigen geht immer noch! Oder willst du die nächsten Monate über "was wäre wenn" und "hätte ich doch" sinnieren?
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    HM:4/15 1:25:02 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  8. #8
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.212

    Standard

    Gemütlich den Marathon abjoggen und ggf. aufhören.
    An irgendwelche Zeiten kommst du mit der Vorbereitung sowieso nicht ran und so hast du einmal die Erfahrung und das nächste mal wird besser.
    Neue Laufabenteuer im Blog

  9. #9
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    8.111

    Standard

    Ich würde den Lauf auch angehen. Wird jetzt nicht die erhoffte Zeit rausspringen. Wenn es gar nicht mehr geht, dann halt kontrolliert raus. Ich denke aber, du kommst ohne Blessuren durch.

    Edit: Voraussetzung ist jedoch, dass du völlig die Hände vor und im Lauf von Schmerzmitteln lässt. Das wäre eine ganz blöde Idee und nicht ungefährlich.
    Zuletzt überarbeitet von Isse (29.09.2017 um 09:14 Uhr)
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017: Majors in Boston, Berlin, New York und Chicago





  10. #10

    Im Forum dabei seit
    20.09.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    ALso ich persönlich würde davon abraten... Das kann gefährlich werden wenn du läufst. Auch Trainingsworld sagt das (Link: https://www.trainingsworld.com/sport...reiben-6407589 )

    Scheinbar wurde da bereits eine Studie zu veröffentlicht von Prof. Dr. Kay Brune aus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg... Wie gesagt, schwieriges Thema!

  11. #11
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    180

    Daumen hoch

    Normalerweise würde ich sagen, "klar, lauf einfach los und schau was hinten raus geht", aber deine Aussagen "die>30 km Läufe durch 3,5 Std. Bike ersetzt" und "Die 22km waren hart" haben mich schon etwas erschrocken....daher würde ich sogar dazu raten den M in einen HM umzuwandeln und den volle Suppe zu laufen.

    Den Marathon läufst du dann beim nächsten Mal...

  12. #12
    Struthio Avatar von Buchfink
    Im Forum dabei seit
    27.06.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    369

    Standard

    Ganz hinten anstellen und locker durchlaufen...

  13. #13
    Avatar von Multi-Organ-VERSAGER
    Im Forum dabei seit
    01.04.2017
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    208

    Standard

    Ich habe noch nicht so viel Lauferfahrung. Aber wenn 22 km hart sind, dann würde ich HM laufen und nicht M!

    lg

  14. #14
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    855

    Standard

    Eigentlich würd ich sagen probier es und brich ab wenn es nicht mehr geht. Aber es gibt für mich zwei Sachen die dagegen sprechen - ein Marathon mit Ausstiegsoption macht es vielleicht nicht gerade einfacher im Kopf wenn es hart wird. Aber gerade weil es Dein erster ist würde ich Dir wünschen Du stehst gesund und schmerzfrei am Start, denn ich denke der erste ist was besonderes und ein DNF irgendwie blöd !?
    Beste Grüße Z

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    20.05.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    Hi,

    HM downgrade geht nicht, der ist voll.
    Ich werde mich hinten anstellen und Stimmung genießen. Sofa sitzen ist ja auch blöd.....

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    560

    Standard

    Weißt du.... ich lauf am Sonntag in Köln den HM....
    ich laufe, weil ich mir den Wunsch erfülle, trotz chronisch übelst angeschlagener Orthopädie, mal einen HM zu laufen,
    einmal die Atmosphäre mitzuerleben,
    meine Grenze auszuloten, gerade auch unter meinen speziellen Gegebenheiten,
    ohne Zielzeit, nur auf ankommen.....

    auch- oder gerade deswegen-hat dieser HM eine ganz besondere Bedeutung, es ist mein persönlicher Jakobsweg, der Weg zu mir selbst.... der Sieg über meine Orthopädie....

    Manchmal sind Zeiten einfach soo unwichtig.....

    Vielleicht kannst du diesen Marathon auch einfach unter anderen Aspekten laufen..... und dann spielt die Zeit keine Rolle mehr....

    Der Weg ist das Ziel....

    Viel Erfolg
    malu68
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    20.05.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    Habe heute meinen ersten Marathon gefinished und bin mächtig stolz. Aber auch völlig KO

  18. #18
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.212

    Standard

    ... und wie ist es dir ergangen?
    Neue Laufabenteuer im Blog

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    268

    Standard

    Zitat Zitat von sciliar Beitrag anzeigen
    Habe heute meinen ersten Marathon gefinished und bin mächtig stolz. Aber auch völlig KO
    Super, Glückwunsch. Ich höre da raus, die Entscheidung "Mitmachen mit Ausstiegsoption" war richtig. k.o. ist normal (gehört doch irgendwie auch dazu...).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Ich brauche einen Rat...
    Von Buddahcheese im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 19:29
  2. Ich brauche Euren Rat...
    Von Nightblizzard im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 11:02
  3. Ich brauche Rat...
    Von Tanne im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 22:01
  4. Ich brauche einen Rat !
    Von Mira Schnecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 19:54
  5. Hilfe! Ich brauche Rat....
    Von Franky im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 10:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23-Cross-Europame... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Master-Card für Vielstarter der Lake Runs
29082016 Suzuki Lake Run 2016

Foto: Veranstalter

Für Vielstarter der größten Hindernislaufserie Deutschlands führen die Veranstalter eine M... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG