Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
Like Tree6Likes
  • 3 Post By ruca
  • 1 Post By JoelH
  • 1 Post By SimonT
  • 1 Post By JoelH

Thema: Tempo Ein-/Auslaufen, Trab

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    09.10.2017
    Beiträge
    14

    Standard Tempo Ein-/Auslaufen, Trab

    Hallo zusammen,

    nach langer Nutzung von Runnersworld habe ich mich heute endlich auch einmal im Forum angemeldet. Grund dafür ist meine Unsicherheit in Bezug auf die Trainingspläne.

    Ich nutze die Pläne schon länger unregelmäßig, hatte mir aber die Gedanken um den Pace bzw. Pulsbereich beim Ein- und Auslaufen und beim Traben zwischen den Intervallen gemacht.
    Bisher bin ich einfach locker (5min/km) ein- und ausgelaufen und lag beim Traben zwischen den Intervallen bei ca. 6min/km. In Pulsbereiche übersetzt wäre ich beim Ein-/Auslaufen unter 70% der HF und beim Traben gegen Ende bei ca. 75%...

    Wie schätzt Ihr das ein? Welche HF wäre anzustreben bei den 3 Bereichen?

    Vielen Dank und einen guten Start in die Woche,
    Fender

  2. #2
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.754

    Standard

    Zitat Zitat von Fender Beitrag anzeigen
    hatte mir aber die Gedanken um den Pace bzw. Pulsbereich beim Ein- und Auslaufen und beim Traben zwischen den Intervallen gemacht.
    Ganz simpel: Lass es, Dir diese Gedanken zu machen. Das soll alles locker gelaufen werden, um das zu fühlen brauchst Du keine Pulshuhr.
    heiko1211, JoelH and Fender like this.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    09.10.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ganz simpel: Lass es, Dir diese Gedanken zu machen. Das soll alles locker gelaufen werden, um das zu fühlen brauchst Du keine Pulshuhr.
    Na, das hört sich doch gut an. Dann habe ich intuitiv alles richtig gemacht :-)

    Und eigentlich ist es ja auch logisch: Das Ein- und Auslaufen dient den Bewegung vor und nach der Belastung. Da sollte der Pace wenig Rolle haben. Und das Traben soll eine Erholung sein - auch wenn es langsam ist. Richtig?

  4. #4
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.754

    Standard

    Jupp.

  5. #5
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    996

    Standard

    Es soll dazu dienen den Puls wieder runter zu bekommen, ohne auf den untersten Level zurück zu fallen, die Intervalle sollen ja von mal zu mal fordernder werden.

    Dazu kann man auch gerne gehen muss nicht mal traben. Was das Warmup betrifft, da gibt es sicher so viele unterschiedliche Herangehensweisen wie es Läufer gibt. Ich lauf mich immer so 1-3 km in 6:45 Min. ein. Meist schaue ich mir dabei den ersten Kilometer der Strecke an um mir etwaige Engstellen oder markante Ecken zu lokalisieren an denen es Eng werden könnte.
    Fender likes this.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    01.08.2017
    Beiträge
    171

    Standard

    Ob man geht oder eine Trabpause macht, kann einen deutlichen Unterschied ausmachen, wenn man die Pause nicht in Minuten/Sekunden sondern in Metern angibt.
    Eine 400m Trabpause ist etwas ganz anderes als eine 400m Gehpause. Je nach Tempo ist das "mal eben" das doppelte an Pause und dementsprechend veränderst du den Effekt der Einheit.
    Z.B. bei VO2max-Einheiten ist die Art der Pause auf jeden Fall von Bedeutung.

    Für den Anfang hast du natürlich Recht, JoelH, da wird dies nicht der Wichtigste Punkt sein, den es zu beachten gilt.
    Fender likes this.
    Angefangen regelmäßig zu laufen: 06/2017
    PB:
    1500m: 5:07:52 (07.09.2017)
    5000m: 19:15 (31.08.2017)
    5km: 19:05 (03.10.2017)
    10km: 39:54 (20.10.2017)
    Erster Crosslauf: 11/2017

  7. #7
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    996

    Standard

    Das ist natürlich richtig.

    Aber wenn du Intervalle machst, bei denen der Puls noch im roten Bereich dreht aber die Pause schon wieder um ist, dann ist die IV-Einheit nicht die richtige, sondern zu hart. Und umgekehrt genauso, wenn du die Pause nicht benötigst, dann ist die IV-Einheit für die Tonne, weil völlig wirkungslos.

    Von daher ist es wichtig die "Pause" passend zu dosieren, relativ egal wie man es anstellt (Gehen, Traben, beides...).

    So habe ich mir das zumindest angelesen.
    ruca likes this.

  8. #8
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.754

    Standard

    Wenn man nach Plan trainiert, sollte es eigentlich auch eine Vorgabe geben, wie die Pause zu gestalten ist.

    Ich kenne es so:

    "Pause" - selbst nach Gefühl gestalten (ich mache da gerne einen Teil gehen, einen Teil Traben), sowas ist nach Zeit angegeben.
    "Gehen"
    "Traben"

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    09.10.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Momentan laufe ich mit dem 10km unter 40min Plan von hier. In dem wird als Trabpause noch eine Zeit von 2min veranschlagt. Dort wäre es also wichtig, in der Zeit runter zu kommen, da die Strecke nicht vorgegeben ist. Also müsste Gehen genauso gut sein.

    In dem Plan für unter 37min sind hingegen 600m Trabpause vorgesehen...

    Meine Schlussfolgerung wäre nun, einfach auf den Körper zu hören und auf den Puls zu achten. Dann wäre die Länge und die Art eigentlich auch egal. Was denkt Ihr?

  10. #10
    Avatar von leppenraub
    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Fender Beitrag anzeigen
    Meine Schlussfolgerung wäre nun, einfach auf den Körper zu hören und auf den Puls zu achten.
    Das denke ich auch. Unterstützend schaue ich, dass mein Puls während Ein- Auslaufen und den Intervallpausen unter 75% HFmax kommt. Da ich dann doch gern mal z.B. beim Auslaufen "überpace" (weil es gerade so Spaß macht) orientiere mich dann doch an der Uhr (Alarmschwelle mit Piepsen). Gegebenenfalls steuere ich dann meine Geschwindigkeit so, dass ich wieder in den grünen Bereich komme (also notfalls auch Gehen).

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    09.10.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Super. Vielen Dank Euch allen für die Einschätzung! Und für die schnelle Beantwortung.

    Viele Grüße,
    Fender

  12. #12
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    232

    Standard

    Ich mache immer Minutenpausen mit sehr sehr langsamem Traben: bei 1000ern 2min, bei 2000ern 3min, bei 3000ern 4min, bei 4000ern 5min usw. Ist leicht zu merken und ich kann so fast vollständig erholt in den nächsten IV gehen.
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    HM:4/15 1:25:02 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  13. #13
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    753

    Standard

    ...Traben gestalte ich sehr entspannt, gehe aber auf jeden Fall nicht...beim Auslaufen ziehe ich gern den letzten km vor der Haustür das Tempo an
    LG Heiko





    Etappen seit 2014
    2014 Firmenstaffel 3km 00:17:22
    2015 Sportschecklauf 5km 00:27:18
    2015
    Silvesterlauf Magdeburg 10km 00:56:33
    2016
    Wolmirstedt Kanal-Ultra 30km 03:47:41
    2016 Magdeburg HM 01:55:56
    2017
    Hamburg-Marathon 04:15:05


    „Stadien sind für Zuschauer. Wir Läufer haben etwas viel Besseres: die Natur.“ (Juha Väätäinen)

    Mein Lauftagebuch - von der Firmenstaffel zum Marathon

  14. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    996

    Standard

    Zitat Zitat von heiko1211 Beitrag anzeigen
    ...beim Auslaufen ziehe ich gern den letzten km vor der Haustür das Tempo an
    Warum?
    Konterkariert das nicht den Sinn des Auslaufens?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ein bzw Auslaufen, mit wie viel Tempounterschied zum Trainigspace?
    Von Mario Be im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 20:27
  2. Ein- & Auslaufen, Dehnen usw.
    Von camel73 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 16:49
  3. Ein- und Auslaufen bei Intervalltraining
    Von DerLetzteKilometer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 13:45
  4. Ein- und Auslaufen mit Suunto T6
    Von runfr33 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 15:32
  5. Ein-/Auslaufen, Laufschule
    Von Pedro im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.06.2003, 19:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23-Cross-Europame... ...mehr

Klosterhalfen mit Hattrick-Chance
Konstanze Klosterhalfen, Crosslauf-Europameisterschaft Chia 2016

Foto: photorun.net

Bei der Crosslauf-Europameisterschaft am Sonntag, den 10. Dezember im slowakischen Samorin... ...mehr

Master-Card für Vielstarter der Lake Runs
29082016 Suzuki Lake Run 2016

Foto: Veranstalter

Für Vielstarter der größten Hindernislaufserie Deutschlands führen die Veranstalter eine M... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG