Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 246 12341151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 6141
Like Tree3614Likes

Thema: übergreifender Austausch: sub 38 und schneller

  1. #1
    bme
    bme ist offline

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.167

    Standard übergreifender Austausch: sub 38 und schneller

    Hallo zusammen,

    ich finde es schade, dass es so viele 10km sub xx Themen gibt. Teilweise läuft in den einzelnen Themen fast nichts, da nur immer eine kleine Gruppe angesprochen wird. Da finde ich "übergreifender Austausch: sub3 und schneller" und
    5k-wk" viel besser. Dort werden die Leistungsbereiche breiter angesprochen und der Austausch ist viel besser. Klar macht es Trainingsdidaktisch einen Unterschied ob jemand sub 33 oder sub 38 laufen will, aber die Grundmethodik ist ja nicht unterschiedlich. (Warum sub 38: Weil dies etwa grob dem sub 3 im Marathon entspricht)

    Ich hoffe damit ein Bedürfnis erfüllt zu haben, sollte es schon so ein Themen geben bitte melden.

  2. #2
    bme
    bme ist offline

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.167

    Standard

    hier ein Tabelle zur Steuerung der schnellen Einheiten. Die Angaben basieren teilweise auf LA-Coaching Academy, Greif, Daniels und eigenen Erfahrungen. Feedback mehr als erwünscht!

    Typ Aktuelle 10km WK Zeit 38:00 37:00 36:00 35:30 35:00 34:30 34:00 33:30 33:00 32:30 Steuerzeit
    EX 30 x 200m [60" TP] 0:44.6 0:43.4 0:42.2 0:41.6 0:41.0 0:40.4 0:39.8 0:39.2 0:38.6 0:38.0 5km
    EX 20 - 25 x 400 m [120'' TP] 01:30 01:28 01:26 01:25 01:24 01:23 01:22 01:20 01:19 01:18 10km
    EX 12 - 15 x 800 m [180'' TP] 03:10 03:05 03:00 02:58 02:55 02:53 02:50 02:48 02:45 02:43 HM
    UnDi 15 x 200m [90" TP] 0:36.6 0:35.4 0:34.2 0:33.6 0:33.0 0:32.4 0:31.8 0:31.2 0:30.6 0:30.0 800m
    UnDi 6 x 400 [2' TP] 01:17 01:15 01:13 01:12 01:11 01:10 01:09 01:08 01:07 01:06 1500m
    UnDi 12 x 400m [60" TP] 01:22 01:20 01:18 01:17 01:16 01:15 01:14 01:13 01:11 01:10 1.5/3km
    UnDi 8 x 800m [90" TP] 02:51 02:46 02:42 02:39 02:37 02:35 02:32 02:30 02:28 02:25 3km
    UnDi 6 x 1000m [2' TP] 03:37 03:31 03:25 03:22 03:19 03:16 03:13 03:10 03:07 03:04 4km
    WsA 20 - 25 x 400 m [30'' - 45'' TP] 01:30 01:28 01:26 01:25 01:24 01:23 01:22 01:20 01:19 01:18 10km
    WsA 10 - 12 x 1000 m [3' TP] 03:48 03:42 03:36 03:33 03:30 03:27 03:24 03:21 03:18 03:15 10km
    WsA 8 - 10 x 1000 m [2' TP] 03:48 03:42 03:36 03:33 03:30 03:27 03:24 03:21 03:18 03:15 10km
    WsA 5 - 6 x 1500 m [600m TP] 05:42 05:33 05:24 05:19 05:15 05:10 05:06 05:01 04:57 04:52 10km
    WsA 4 - 5 x 2000 m [800m TP] 07:36 07:24 07:12 07:06 07:00 06:54 06:48 06:42 06:36 06:30 10km
    WsA 2 x 3000 m [8' - 10' P] 11:24 11:06 10:48 10:39 10:30 10:21 10:12 10:03 09:54 09:45 10km
    ÜbDi 3 x 3000m [5' TP] 11:47 11:29 11:10 11:01 10:51 10:42 10:33 10:24 10:14 10:05 HM-2s
    ÜbDi 7000m TDL 27:36 26:55 26:13 25:53 25:32 25:11 24:50 24:30 24:09 23:48 HM
    ÜbDi 10000m TDL 40:17 39:13 38:10 37:38 37:06 36:34 36:02 35:31 34:59 34:27 HM+4s
    Infest, voxel, SKTönsberg and 1 others like this.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    12.04.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich bin dabei...

    Aktuell lautet mein Ziel: Sub37 auf 10km.
    Nächster Wettkampf ist am 14.09.
    Zur Zeit trainiere ich um die 60km in der Woche. Einmal Tempo, Rest locker und lang.

    Meine letzte Tempoeinheit war gestern: 8x1000m in 3:32min TP 400m in knappen 2min
    Nächste Woche werde ich 4x2000m TP 600m versuchen.
    Welches Tempo sollte ich für diese Einheit machen? 3:36min???

    Damit ist sub37 auf jeden Fall machen, oder?

  4. #4
    bme
    bme ist offline

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.167

    Standard

    8x1000m in 3:32min mit 2' TP sollte für sub 37 reichen. Für Umfangbolzer könnte sich dies sogar für eine sub 36 ausgehen für MDler hingegen könnte es nicht einmal für eine sub 37 reichen. Also je nach Umfang und TDL / TWLs die abgespult wurden.

    Finde die 4x2000m ne sehr gute Einheit. Mit einer Trabpause von 4' gelaufen kann man denn Schnitt +3s für eine grobe 10km Prognose nehmen. Solltest Du die in 3:36 reißen würde dies für eine 36:30 sprechen. Ne Garantie gibt's nie...

  5. #5
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    860

    Standard

    Ich denke auch, dass die 3:32 über die 8 x 1000 m reichen müssten. Ich bin im Frühjahr 8 x 1000 in ca. 3:22 gelaufen mit 2min TP. Hat dann auf der Bahn zu einer 35:10 gereicht. (Umfang pro Woche waren zwischen 60-70 km, die letzten Wochen vor dem Wettkampf näher an den 60 km)

    Früher hab ich gerne 10 Tage vor dem 10er 4 x 2000m gemacht mit 4 min Pause. Die Zeit der letzten 2.000m war immer sehr nah am Wettkampftempo dran.

    Am Sonntag 20 x 400 m gemacht in jeweils ca. 80s. Start alle 2 min. Mal sehen was die Einheit bringt über meinen 10 km Lauf in 2,5 Wochen..

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  6. #6
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    hähähä...

    So eine Tabelle ist nur allgemein zu verstehen. Sie unterscheidet nicht zwischen den Läufertypen.

    Ich könnte heute z.B. alle Einheiten in Reihe 33:30 laufen (außer langen TDL), trotzdem laufe ich aktuell gerade mal 36:xx. OK, ich bin auch ein Trainingsweltmeister.
    random-name likes this.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #7
    bme
    bme ist offline

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.167

    Standard

    @Rolli: Du bist die Ausnahme welche die Regel bestätigt

    Ist natürlich klar, Abweichungen gibts immer. Die 4 x 2000m und 3 x 3000m dürften wohl noch immer die beste Prognose liefern.

    Ich halte es wie totti1604, laufe die 4 x 2000m 10 Tage vor WK zum Sehen was geht.

    Meine letzten Tempo-Einheiten:
    • TDL 6km 3:33
    • 15x400m 79.9s TP 1:03 200m
    • TWL 6x1000/1000 3:26 / 3:58
    • 6x1000m 3:18.6 TP 1:39 313m (Naturweg)

    Ziel wäre sub34 am 11.10, aber das Niveau reicht noch nicht. Da müssen noch 5s/km runter, sonst wirds selbst mit sub35 knapp.

    Die linke Wade zwickt massivst, seit dem DL... komische Sache. Normalerweise hole ich die Verletzungen beim Knüppeln auf der Bahn, es muss das Alter sein.

  8. #8
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    hier ein Tabelle zur Steuerung der schnellen Einheiten. Die Angaben basieren teilweise auf LA-Coaching Academy, Greif, Daniels und eigenen Erfahrungen. Feedback mehr als erwünscht!
    Hast Du die Tabelle selbst erstellt? Oder, wo kann ich sie im Netz finden.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #9
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    8.369

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    So eine Tabelle ist nur allgemein zu verstehen. Sie unterscheidet nicht zwischen den Läufertypen.

    Ich könnte heute z.B. alle Einheiten in Reihe 33:30 laufen (außer langen TDL), trotzdem laufe ich aktuell gerade mal 36:xx. OK, ich bin auch ein Trainingsweltmeister.
    Für mich hört sich alles utopisch an, auch relativ gesehen, bis auf den 10 km-TDL in HMRT + 4 sek/km und evtl. die 3x 3km in HMRT - 2 sek/km.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Hast Du die Tabelle selbst erstellt? Oder, wo kann ich sie im Netz finden.
    Genau, und was bedeuten die Abkürzungen? Unter- und Überdistanz kann ich mir ja denken, aber der Rest? EXtensiv/Wettkampfspezifische Ausdauer?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  10. #10
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Genau, und was bedeuten die Abkürzungen? Unter- und Überdistanz kann ich mich ja denken, aber der Rest? EXtensiv/Wettkampfspezifische Ausdauer?
    Die Abkürzungen sind OK und aus der D-Terminologie bekannt. Ich finde die Zeiten etwas zu lasch (relativ ) und ich mir vorstellen kann, dass sie nur auf einen ST-LDler zutreffen können. 15x400 in 80s und 1'TP laufen die meisten sub37-Läufer. Ich wollte mich eventuell da über den Trainingsaufbau einlesen, um mit ein Bild zu machen wie das zu verstehen ist.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #11
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    8.369

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich finde die Zeiten etwas zu lasch (relativ ) und ich mir vorstellen kann, dass sie nur auf einen ST-LDler zutreffen können. 15x400 in 80s und 1'TP laufen die meisten sub37-Läufer.
    Na ich weiß nicht. Ich vergleiche immer Summe der Belastungseinheiten und Zieltempo.
    Z. B. kann ich so 8 - 10x 1000 im 10k-Renntempo ebenso wie 5-6x 1000 im 5k-RT nachvollziehen (oben steht da allerdings 4k-RT), bzw. bei TDLs 8-10k im HMRT. Hart, aber oft machbar (bei guten Bedingungen).
    Aber was da unter UnDi steht... z. B. 12x 400 (=4,8 km) schneller als 3k-RT oder 8x 800 (=6,4 km) im 3k-RT?

    8x 800 im 5k-RT bei nur 90" TP sind schon eine Herausforderung, imho. Ich kann 8x 800 nicht schneller als 6x 1000 laufen, insbesondere dann nicht, wenn bei den 1000ern wie in dieser Tabelle die Pausen länger sind.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  12. #12
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    8x 800 im 5k-RT bei nur 90" TP sind schon eine Herausforderung, imho. Ich kann 8x 800 nicht schneller als 6x 1000 laufen, insbesondere dann nicht, wenn bei den 1000ern wie in dieser Tabelle die Pausen länger sind.
    Das weiß ich... typischer ST-LDler. Normal ist das aber nicht, auch wenn die große Mehrheit sich für einen MRT vorbereiten.

    Hier jedoch wollte ich einen 10km-Läufer ansprechen, der sich von einer oder andere Seite an das Zieltempo vorbereiten kann/will.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.441

    Standard

    Also ich hätte mit einigen Zeiten ziemliche Probleme, vor allem mit den kurzen Sachen, bin halt ne Sprintkrücke.
    Sollte wohl härter trainieren, aber im Wettkampf läufts trotzdem. Daniels VDOT Tabelle finde ich besser, die passt mehr zu mir. Gestern zum Beispiel eine Einheit: 5x [400m, 200m, 200m] TP 200m, SP 400m, die Zeiten konnte ich gut einhalten.
    Liegt halt an den Läufertypen.

  14. #14
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    8.369

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Das weiß ich... typischer ST-LDler. Normal ist das aber nicht, auch wenn die große Mehrheit sich für einen MRT vorbereiten.

    Hier jedoch wollte ich einen 10km-Läufer ansprechen, der sich von einer oder andere Seite an das Zieltempo vorbereiten kann/will.
    Ich würde sagen, typisch normaler LDler, während du von (Euch) Mittelstrecklern auszugehen scheinst. Siehe auch die Antwort von DerMaschine, der auch nicht grade ein Marathon-Experte ist.

    Guck mal hier, bzgl. 8x 800 mit 2" (400 m) Trab:
    "I give my HSers this workout in track that train for the 3200. We do it at 5k pace with that exact rest."

    D.h. selbst Schüler, die für 3200 m trainieren (also von wegen Marathonis), laufen die 8x 800 mit längerer Pause langsamer als in obiger Tabelle mit kürzerer Pause.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  15. #15
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich hab nichts von 800m geschrieben sondern von den 15x400, was mir sehr lasch vorkommt. Ich wollte auch nicht den Vergleich zu MD-Training sondern aufzeigen, dass man die Vorgaben aus der Tabelle eher für was für LDler als für "alle" gedacht ist.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. #16
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    8.369

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich hab nichts von 800m geschrieben sondern von den 15x400, was mir sehr lasch vorkommt. Ich wollte auch nicht den Vergleich zu MD-Training sondern aufzeigen, dass man die Vorgaben aus der Tabelle eher für was für LDler als für "alle" gedacht ist.
    Ach so, ich dachte, du wolltest meiner Einschätzung der 8x 800 widersprechen.

    Wie auch immer, ich warte gespannt auf bmes Antwort bzgl. der Quelle(n). Ich tippe auf selbstgebastelt.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  17. #17
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    860

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Die Abkürzungen sind OK und aus der D-Terminologie bekannt. Ich finde die Zeiten etwas zu lasch (relativ ) und ich mir vorstellen kann, dass sie nur auf einen ST-LDler zutreffen können. 15x400 in 80s und 1'TP laufen die meisten sub37-Läufer. Ich wollte mich eventuell da über den Trainingsaufbau einlesen, um mit ein Bild zu machen wie das zu verstehen ist.
    Würde ich so nicht unterschreiben. Kommt wieder auf den Läufertyp an. Wenn er eher vom HM/M kommt dann kann diese Einheit nicht funktionieren. Kommt der Läufer von den Unterdistanzen wird er es sicher hinbekommen.

    Soweit ich die Tabelle verstanden habe sind die Werte von verschiedenen Trainingsbüchern sowie persönliche Erfahrungen.

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  18. #18
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    860

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    @Rolli: Du bist die Ausnahme welche die Regel bestätigt

    Ist natürlich klar, Abweichungen gibts immer. Die 4 x 2000m und 3 x 3000m dürften wohl noch immer die beste Prognose liefern.

    Ich halte es wie totti1604, laufe die 4 x 2000m 10 Tage vor WK zum Sehen was geht.

    Meine letzten Tempo-Einheiten:
    • TDL 6km 3:33
    • 15x400m 79.9s TP 1:03 200m
    • TWL 6x1000/1000 3:26 / 3:58
    • 6x1000m 3:18.6 TP 1:39 313m (Naturweg)

    Ziel wäre sub34 am 11.10, aber das Niveau reicht noch nicht. Da müssen noch 5s/km runter, sonst wirds selbst mit sub35 knapp.

    Die linke Wade zwickt massivst, seit dem DL... komische Sache. Normalerweise hole ich die Verletzungen beim Knüppeln auf der Bahn, es muss das Alter sein.
    Vom Gefühl würde ich sagen reicht es im Moment knapp sub35. In was für einen Wochenumfang waren die Einheiten eingebaut?

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  19. #19
    bme
    bme ist offline

    Im Forum dabei seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Zur Tabelle:
    EX: extensive Intervalle. Sind von Greif, als aerobe Tempeinheiten fürs Wintertraining
    WsA: sind von der Coaching Academy
    UnDi: die oberen zwei sind von Greif, zweimal meine Erfahrung, einmal Daniels
    ÜbDi: Daniels, lässt nur 5.5 und nicht 7km laufen

    je nach Läufertyp und Trainingsgeschichte sind die Einheiten einfach oder schwer.
    Ich laufe die 8x800m immer schneller als die 6x1000m (um 2-3s/km) ich brauchte auch 6 mal 1000 in 3:03-3:06 um sub 33 zu laufen. Somit hat totti1604 mit knapp sub35 recht. Mein Wochenumfang sind rund 70km, plus 100km Rad
    spannend ist innerhalb eines Monats 15x200, 12x400, 10x600, 8x800, 6x1000 und 3x2000 zu laufen. Dann sieht mann wo der Hammer hängt. Sprich in welchem Bereich die Stärken liegen.
    D-Bus likes this.

  20. #20
    Wer rastet,der rostet Avatar von Infest
    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    bw
    Beiträge
    2.366

    Standard

    Danke @bme für die Bereitstellung der Tabelle. Ich finde sie von den Zahlen sehr realistisch was ich so sehen kann und es gibt sehr gute Ideen und einen allgemeinen Überblick, in welchem Bereich man Intervalle einbauen kann.

    Ist aufjedenfall sehr nützlich, um mal andere Intervalle zu laufen, als die üblichen 8x 1km oder sowas, die der allgemeine 10k Läufer so kennt :-)
    5.000m: 16:46 (2016)
    10 km: 34:20 (2016)
    21,1 km: 1:14:31 (2016)

  21. #21
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von totti1604 Beitrag anzeigen
    Würde ich so nicht unterschreiben. Kommt wieder auf den Läufertyp an. Wenn er eher vom HM/M kommt dann kann diese Einheit nicht funktionieren. Kommt der Läufer von den Unterdistanzen wird er es sicher hinbekommen.

    Soweit ich die Tabelle verstanden habe sind die Werte von verschiedenen Trainingsbüchern sowie persönliche Erfahrungen.
    Warum würdest Du das nicht unterschreiben, wenn Du das gleiche schreibst?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #22
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von bme Beitrag anzeigen
    je nach Läufertyp und Trainingsgeschichte sind die Einheiten einfach oder schwer.
    Ich laufe die 8x800m immer schneller als die 6x1000m (um 2-3s/km) ich brauchte auch 6 mal 1000 in 3:03-3:06 um sub 33 zu laufen.
    Also 2-3-4 sek schneller als in Deiner Tabelle?

    Eigentlich finde ich sie sehr gut, wenn man den Laufertyp-Faktor berücksichtigt.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #23
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    860

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Warum würdest Du das nicht unterschreiben, wenn Du das gleiche schreibst?
    War auf deinen Kommentar mit den 15 x 400 m in 80s für den Sub37 läufer bezogen. Sorry für das Missverständnis. Mit dem Rest gehe ich natürlich konform.

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  24. #24

    Im Forum dabei seit
    12.04.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    So heute gabs wieder Intervalltraining, 4x2000m mit 3min TP (600m) die Zeiten:

    1. 7:11 min (3:36 /3:35)
    2. 7:07 min (3:33/3:34)
    3. 7:07 min (3:32/3:35)
    3. 7:12 min (3:34/3:39)

    Eigentlich ein gute Einheit. Das einzige was mich stört ist der letzte Kilometer in 3:39min. Was meint ihr? Soll ich den nicht überbewerten? Das Ziel ist ja Sub37 das dürfte machbar sein. Sub36 wohl eher nicht. Davon hatte ich nach den 8x1000 in 3:32min geträumt...

  25. #25
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    13.183
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    36:24
    leviathan likes this.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: sub3 und schneller
    Von Chri.S im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 2871
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 12:06
  2. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  3. Akkuvergleich FR 305 und 310xt - wegen Austausch
    Von Hennes im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 15:33
  4. Saucony Kinvara 2 (38,5) und Mirage (39)
    Von Keks2010! im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 13:57
  5. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Tragen Sie Sportkleidung auch im Alltag?
Sportkleidung im Alltag

Foto: Hersteller

Für unsere Rubrik Tacheles befragen wir monatlich unsere Leser. Für die März-Ausgabe wolle... ...mehr

Eine Innovation, die Spaß macht
Laufschuh Topo Athletic Ultrafly

Foto: Runner's World

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Feuerwehrmänner im Laufeinsatz
Tower-Run in der Gropiusstadt

Foto: Veranstalter

Knapp 200 Teilnehmer liefen beim 18. Tower-Run in Berlin mit. Zum Schluss liefen 26 Feuerw... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG