Banner

Kilos killen

Re: Kilos killen

53
Sodele, ich mache mal den Anfang diese Woche... 61,5kg. Alles beim Alten. Und bei euch?
sonstige Späße:
25.02.2023 HaWei by night 10km

Halbmarathons:

26.03.23 Freiburg-Marathon #49
21.05.23 Stuttgart-Lauf #50
17.09.23 Badenmarathon #51
08.10.23 Schwarzwaldmarathon #52

Re: Kilos killen

54
57,3 auch ohne viel Bewegung. Hatte ein paar Tage einen Infekt, der sich angefühlt hat wie letztes Jahr, als ich Corona hatte.
Heftige Gliederschmerzen, etwas Hals, etwas Nase, war am Dienstag fast nur im Bett und auf dem Sofa.
Hab mich dann in der Pflege-WG meiner Mutter testen lassen, war nix.
Bleibt ihr auch weiterhin gesund
Gruß RS

Re: Kilos killen

57
Hallo Zusammen,
schon wieder ein Quartal um

Zeit für einen kurzen Rückblick: Sechs Leute haben sich im September bei der Aktion Kilo killen beteiligt und in der Liste eingetragen.

Zeit für den Ausblick: Das letzte Quartal des Jahres wartet.Letzte Chance vor Weihnachten noch etwas abzunehmen.

Für alle die denLink nicht suchen wollen: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 2064368800

Mein Fazit: Ich habedas Gewicht von heute eingetragen. Es hat einfach besser gepasst :-)

Re: Kilos killen

58
Durch eine Hochzeit, Geburtstag, Essenseinladung und natürlich mangelnde Disziplin, dazu noch Laufpause wegen eines Infekts bin ich wieder etwas nach oben gerutscht.
Am Sonntag kommt ja dann unser HaMa, Katz in Bräunlingen, ich in Halle.
Katz, ich wünsch dir einen schönen Aufenthalt und einen guten Lauf den Schwarzwald rauf und runter. Diese Medaille musst du härter erkämpfen als im flachen KA, und einen Engel gibts da auch nicht.
Gruß RS
+ Vielen Dank an Frank für die neue Tabelle.
Machst du eigentlich Statistik, wieviel Kilo wir im Laufe der Jahre zu-und abgenommen haben :verwirrt:
Müsste ja schon bald in die Tonnen gehen :wink:

Re: Kilos killen

59
Viel Spaß bei deinem HM, liebe Rennschnecke! In Halle? Also mit Hotel und schönem, langem Wochenende? Genieße es, das Wetter scheint auf unserer Seite zu sein!

Ich steige wieder bei Freunden ab. Leider waren wir bis gestern in Füssen zum Wandern. Drei Wanderungen hatten es in sich. 13-20 km mit +- 1000-1200 Höhenmetern. Leider fiel ich dem rabiaten Fahrstil eines Busfahrers zum Opfer. Ich stand noch, als der Bus losfuhr und stieß mit dem Wadenbein an den Sitz. Das schmerzt noch immer ganz schön... Ich hoffe, es lässt mich laufen... Das wird wohl mein letzter Lauf in Bräunlingen, wäre schön, wenn das Knie mitmachen würde...
sonstige Späße:
25.02.2023 HaWei by night 10km

Halbmarathons:

26.03.23 Freiburg-Marathon #49
21.05.23 Stuttgart-Lauf #50
17.09.23 Badenmarathon #51
08.10.23 Schwarzwaldmarathon #52

Re: Kilos killen

60
heute: 62,7 kg

Nach meinem 6 Stunden Lauf am Sonntag habe ich noch richtig gut gefuttert, hatte dann aber trotzdem am Montag Morgen mit 61,2 kg mein niedrigstes Gewicht seit Jahren. Man muss also nur lange genug laufen, dann stimmt auch das Gewicht. :hihi: So konnte ich das aber nicht stehen lassen, daher in der Regenerationswoche alle fünfe gerade sein lassen. Kein Training und gut essen und zack, wieder altes Gewicht. So einfach gehts. :D


@Rennschnecke 156 & @Katz

Viel Spaß euch beiden bei euren HM. :walker:
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - Berlin Marathon)

Re: Kilos killen

62
Heute: 61,7 kg

Allen ein schönes Wochenende gewünscht... 😎
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - Berlin Marathon)

Re: Kilos killen

63
Aktuell 58,0

@heikchen007, HaMa in Halle lief sehr gut, besser als erwartet. 2:02,05 und AK 1 von 5 Teilnehmerinnen.
Ich hatte ja im Vorfeld einen kleinen Infekt, dazu in Halle noch am Samstag eine kleine private Stadtführung von dkf und sonst noch Aktivitäten wie Einkaufsbummel usw., insgesamt über 11 km, dazu noch als erstmalige Erfahrung einen Feueralarm im Hotel mitten in der Nacht, und da wir im 5. Stock gewohnt haben, sind wir nur im Schlafanzug und Jacke drüber vor dem Hotel gestanden, bis die Entwarnung kam.
Umso mehr freue ich mich über mein gutes Ergebnis. Jetzt habe ich allerdings von einem HaMa so viel Muskelkater wie früher nach einem Vollmarathon :nick:

@frank2015-2, das war nicht ganz ernst gemeint. :wink: :sorry:
Ist mir nur so durch den Kopf geschossen, als ich wieder mal ein höheres Gewicht eingetragen hab. Dauert hoffentlich nicht lange, bis ich wieder was mit 57 eintragen kann, und so geht es bei mir ja die ganzen Jahre über rauf und runter. Ich glaub, da kommt über die lange Zeit schon was zusammen :klatsch:

Mir schiessen öfter mal irgendwelche Blitzideen durchs Hirn, manche verfolge ich, manche verwerfe ich gleich, aus der vorletzten ist was geworden und aktuell arbeite ich dran, ob mein Laufverein mal auf der Übungsstrecke vom RMC, dem Motocross-Gelände, laufen darf. An der Strecke fahre ich immer mit dem Fahrrad vorbei und sehe die Steigungen und Kurven, ich müsste erstmal einen Probelauf machen und testen, ob man sich da nicht den Hals bricht. Aber es gibt auch eine Kinder-Übungsstrecke, da würde ich mich rauftrauen.
Gruß RS

Re: Kilos killen

66
Mein Geheimtipp wäre Grillen. Viel billiges, stark gewürztes und versalzenes Schweinefleisch ordentlich Nudelsalat mit Mahonaise, noch ein paar Schinkenwürdste. Dazu viel Bier und zum Nachtisch Torte.
Danach kann man in zwei Tagen erfolgreich 4 Kg abnehmen. :)

Übrigens: Der BMI-Rechner der TK würde mir 92kg erlauben. 14 mehr als ich jetzt wiege. Und die 78 kg sind schon zu viel für flotte Läufe mit Spaß.

Re: Kilos killen

67
Rennschnecke 156 hat geschrieben: 13.10.2023, 21:44 Katz, wie war dein Lauf? Haben Wade und Knie mitgemacht?
Glückwunsch zu deiber guten Zeit und super Platzierung!

Ja, Wade und Knie hab ich gar nicht gemerkt. Das Adrenalin hatte mich völlig überschwemmt. Was soll ich sagen... 2:31 ohne Training. Nicht schlecht. Wetter: super, Orga: super, alles super! Hat Spaß gemacht, aber für die Hüfte ist das nix mehr. Ich musste echt eine Träne wegdrücken, als mir beim letzten km klar wurde, dass dies evtl. das letzte Mal war, dass ich auf dieses Ziel zusprinte. Der Lauf ist echt zu empfehlen.

Re: Kilos killen

69
Bräunlingen musst du mal machen. Ich finde es toll! Ich sehe es schon kommen... Die Anmeldung öffnet und es wid mich in den Fingern jucken, mich anzumelden... Andererseits ist die Heimreise immer so bescheiden. Sonntag abend am letzten Tag des Wasens einen Parkplatz zu bekommen, ist ein Ding der Unmöglichkeit... Da könnte die Stadt Stuttgart echt mal eine Lösung finden... Zumal die Anwohner ja auch verdonnert sind, Parkgebühren zu zahlen - was natürlich nicht beinhaltet, auch wirklich einen Platz zu bekommen oder auch nur das Recht auf einen freien Platz zu haben. Aber zahlen darf man schon mal...

Also Bräunlingen ist eine tolle Strecke, familiäre Atmosphäre, tolle Zuschauer, alles top!

Die Waage zeigt 64kg... Ohjemine...

Re: Kilos killen

75
@frank2015-2

Ich hoffe, du bist wieder richtig fit ?! Gib auf dich acht, nicht zu früh und zu doll beim Wiedereinstieg ins Training.

Bei mir siehts trotz Saisonpause und runtergefahrenem Training an der Gewichtsfront sehr gut aus. Das ist auch gut so, denn am Samstag gehts für 2 Wochen in die Sonne mit All Inklusive... Danach wird die Waage definitiv nicht mein Freund sein. :D :zwinker2:
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - Berlin Marathon)

Re: Kilos killen

79
Hab schon länger nicht mehr hier geschrieben - eingetragen schon ab und zu - , aber es gibt auch nichts zu berichten.
Ich pendle im letzten Quartal zwischen 57,3 und 57,8, nach Festivitäten 1-2 Tage auch mal 58, aber dauerhaft unter 57/56 komme ich irgendwie nicht mehr.
Nach längeren Laufaktivitäten wie diesen 25 km beim Drei-Kaiserberge-Marathon oder mal 2 Wochen hintereinander um die 40 km sinds tiefe 57, nach Faulenzerwochen hohe 57.
Mal sehen, wie ich über Weihnachten komme.
Aus alter Tradition mache ich bei einem Moppelspiel mit. Man wiegt sich am 23. Dezember und dann wieder am 2. Januar, wer dann am meisten zugenommen hat ist der Moppelspiel-Gewinner.
Ich mache da seit dem Jahreswechsel 2003 mit, damals habe ich 53 kg gewogen. Das höchste Gewicht im neuen Jahr hatte ich am 2.1.2019 mit 58,5 kg, das niedrigste Gewicht war in all den Jahren 52,8 kg am 2.1.2005. Gewinner war ich bisher noch nie.
4 kg in 20 Jahren zugenommen, ist das jetzt viel oder wenig?
Auf dem Papier sehe ich mit BMI 23,7 gar nicht so schlecht aus, aber moppelig komme ich mir schon vor.
Mal sehen, vielleicht starte ich 2024 mal wieder eine Frühjahrsoffensive.
Als Motivation könnte ich mich im März in Kandel anmelden, ein HaMa geht auch ohne grosses Training.
Gruß RS

Re: Kilos killen

80
@Rennschnecke 156 :traurig:

Eigentlich sind 4 kg in 20 Jahren überhaupt nicht viel. Aber immer je nachdem, auf wieviel sich das verteilt. Die großen sind im Vorteil.

Wenn ich die jungen Teenager-Mädels teilweise neben mir sehe, komme ich mir wie eine fette Matrone vor.
In anderer Umgebung merke ich dann immer wieder, dass ich eigentlich recht schlank bin.
Das ist alles relativ. Und auch subjektiv.

Ein Bekannter hat abgenommen und wurde gefragt wieviel: 35kg...
puh da wären wir beiden mehr als halb weg.
Also lieber nicht! :wink:

PS: Ich habe mich entschlossen, das Wiegen in der Adventszeit auszusetzen. Nach Weihnachten bin ich wieder dabei.

Re: Kilos killen

82
Ich bin aus dem Thema Laufen weitgehendst raus. Momentan walke ich 12km am Tag - wegen dem Glatteis. Das tut mir wegen dem doofen Gelenk schon nicht gut. Ich überlege tatsächlich, 2024 in Stuttgart nur die Kurzstrecke zu laufen... Oh, wei... Isses schon so weit? Wiegen brauche ich mich momentan nicht. Ca. 2-3kg zu viel, wie das ganze Jahr. Ich nasche einfach zu viel. Aber egal! Ansonsten ist alles bestens!

Re: Kilos killen

83
Rennschnecke 156 hat geschrieben: 02.12.2023, 21:52 Hab schon länger nicht mehr hier geschrieben - eingetragen schon ab und zu - , aber es gibt auch nichts zu berichten.
Ich pendle im letzten Quartal zwischen 57,3 und 57,8, nach Festivitäten 1-2 Tage auch mal 58, aber dauerhaft unter 57/56 komme ich irgendwie nicht mehr.
Nach längeren Laufaktivitäten wie diesen 25 km beim Drei-Kaiserberge-Marathon oder mal 2 Wochen hintereinander um die 40 km sinds tiefe 57, nach Faulenzerwochen hohe 57.
Mal sehen, wie ich über Weihnachten komme.
Aus alter Tradition mache ich bei einem Moppelspiel mit. Man wiegt sich am 23. Dezember und dann wieder am 2. Januar, wer dann am meisten zugenommen hat ist der Moppelspiel-Gewinner.
Ich mache da seit dem Jahreswechsel 2003 mit, damals habe ich 53 kg gewogen. Das höchste Gewicht im neuen Jahr hatte ich am 2.1.2019 mit 58,5 kg, das niedrigste Gewicht war in all den Jahren 52,8 kg am 2.1.2005. Gewinner war ich bisher noch nie.
4 kg in 20 Jahren zugenommen, ist das jetzt viel oder wenig?
Auf dem Papier sehe ich mit BMI 23,7 gar nicht so schlecht aus, aber moppelig komme ich mir schon vor.
Mal sehen, vielleicht starte ich 2024 mal wieder eine Frühjahrsoffensive.
Als Motivation könnte ich mich im März in Kandel anmelden, ein HaMa geht auch ohne grosses Training.
Gruß RS
Moppelspiel!?! Da bist du hier aber im falschen Thema! ;-) Wahnsinn, das ist ja lustig!
Ansonsten... 4kg sind überschaubar und mit etwas Ehrgeiz zu stemmen, oder? Wenn sie auf der Hüfte hängen bleiben, ist das aber auch ok! Halb so wild! Wir brauchen ja noch ein Ziel für 2024!

Re: Kilos killen

84
Melde mich nach meinem Urlaub mit 62,8 kg zurück. Ist damit zum Glück trotz AI alles noch im Rahmen...

@frank2015-2

Du bist ja hoffentlich wieder richtig gesund...


@ all

Schönes WE und schönen 3. Advent...
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - Berlin Marathon)

Re: Kilos killen

85
heikchen007 hat geschrieben: 15.12.2023, 09:47 Melde mich nach meinem Urlaub mit 62,8 kg zurück. Ist damit zum Glück trotz AI alles noch im Rahmen...

@frank2015-2

Du bist ja hoffentlich wieder richtig gesund...


@ all

Schönes WE und schönen 3. Advent...
Ja, tatsächlich geht es mir deutlich besser.
Morgen fällt mein Lauf wegen Hochwasser aus.
Also ab nächster Woche soll es wieder losgehen

Viele Grüße
Frank

Re: Kilos killen

86
Zum Jahresabschluss heute morgen überraschende 63,1 kg. Ich hatte mit deutlich mehr gerechnet...


Ich wünsche euch allen schon mal einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes neues Jahr 2024 !

🥳✨🎉
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - Berlin Marathon)

Re: Kilos killen

90
Hab über den Jahreswechsel etwas aufgemoppelt und bin grade dran, wieder das 2023-Gewicht zu suchen.
Laufen macht mir im Moment nicht so richtig Spaß, im tiefen Wald im Schnee geht es ja, aber wenn es Richtung Stadt oder auf die Gehwege geht, wird es unschön. Auf Schlitterpartien hab ich so gar keine Lust, gestern bin ich an einem Eisbollen hängengeblieben, der unter Schnee versteckt war. Nächste Woche soll es ja wieder etwas wärmer werden.
Aber ich weiß genau, wenn es wieder 25 Grad plus hat, bin ich auch am rummeckern.
Hab mich eben für den 2. Lauf der Winterlaufserie angemeldet, 5,77 km, wie letztes Jahr, dann kann ich vergleichen.
Und im April gibts den Jahresausflug mit dem Laufverein. Dann kommt noch ein Lauf im Herbst, Bremerhaven oder Bremen, dann bin ich fertig mit meiner Bundesländer-Laufchallenge, dann hab ich alle Busdesländer durch.
Zumindest schon mal läuferisch ein paar Ziele - gewichtsmässig kann ich die Ziele aus dem alten Jahr nochmal verwenden :klatsch:
Gruß RS

Re: Kilos killen

91
Hier hat sich mein Neustart wegen einer Grippe nochmal verschoben. Habe jetzt meine erste Woche seit Oktober mit 3 kleinen Läufchen hinter mir. Und da ich über den Jahreswechsel auch eher auf- statt abgemopst hab war das trotz 7er pace ganz schön anstrengend
(Soll aber nicht jammerig klingen, bin happy, dass es überhaupt wieder geht :)) LG an alle

Re: Kilos killen

93
Ich möchte mich hier auch zu Beginn des neuen Jahres melden und etwas verspätet allen KK einen schönes und hoffentlich gesundes neues Jahr wünschen. 😎

Bei mir die letzten Wochen recht gleichbleibend bei um die 63 kg. Das ist für diese Zeit für mich ein guter Stand. Jetzt kommt bald wieder der Skiurlaub, da gehts erfahrungsgemäß immer etwas hoch, die Österreicher kochen einfach zu gut. 😳

Danach versuche ich dann mal wieder auf 61-62 kg zu kommen, Wettkampfgewicht sozusagen... Also irgendwie wie jedes Jahr. 😂
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - Berlin Marathon)
Antworten

Zurück zu „Gesundheit & Medizin“