Banner

(Schwere) Akne durch intensives Laufen?

(Schwere) Akne durch intensives Laufen?

1
Hallo zusammen,

ich habe mich dazu entschlossen, mich in diesem Forum anzumelden, da sich seit meinem Lauf-Beginn ein schwerwiegendes Problem entwickelt hat.
Seit Juni 2021 gehe ich regelmäßig und oft laufen. Die Distanzen variieren zwischen 12 und 15km, vereinzelt auch mehr. In der Regel 3-4 Mal pro Woche. Natürlich nicht von einem Tag auf den anderen, auf dieses Niveau gelangte ich nach ca. 2 Monaten.

Zuvor hatte ich einen sehr ungesunden Lebensstil geführt. Ich war Raucher, hatte mich ungesund ernährt und vieles andere war ebenfalls nicht optimal, bspw. ein hoher Stresslevel.
Dies hat sich fast alles geändert. Ich rauche nicht mehr, ernähre mich (zumindest meiner Ansicht nach) gesund, verzichte komplett auf Fastfood und mache eben Sport. Neben dem Laufen betreibe ich moderates Krafttraining. Dieses besteht aus Übungen wie Liegestützen oder Hanteltraining. Ich habe keine Geräte und gehe auch nichts in Fitness-Studio.

Seitdem ich laufe, fühle ich mich grundsätzlich besser / fitter / gesünder.
Das Problem ist, dass sich seitdem schleichend eine mittlerweile recht schwere Akne entwickelt hat. Am Anfang habe ich einzelne Pickel noch abgetan und nicht mit dem Laufen in Verbindung gebracht, aber nun ist es ein recht hoher Schweregrad geworden. Hin und wieder kommen auch Furunkel (eitrige Entzündungen) mit dazu. Aus diesem Grund hatte ich das Laufen (und auch das moderate Krafttraining) kürzlich ca. 4-5 Wochen pausiert. Ich hatte jetzt nicht unbedingt das Gefühl, dass es besser geworden ist (geringfügig vllt.), aber zumindest auch nicht schlimmer.
Seit 1 Woche laufe ich wieder. Direkt auf einem recht hohen Niveau. 4 Tage in der Woche 10km +. Direkt habe ich wieder das Gefühl, dass sich meine Akne verschlimmert.

Hat jemand Ähnliches erlebt? Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass die hohe Belastung beim Laufen und der damit verbundene Cortisol-Ausstoß für mein Problem verantwortlich sind. Es wird im Internet stets darauf hingewiesen, dass "moderates" Laufen gut für die Haut sei und Unreinheiten sogar vorbeugt, aber dass zu intensives Laufen der Haut auch schaden könne. Allerdings bin ich auf keinen direkten Zusammenhang zwischen intensivem Laufen und (mittel-) schwerer Akne gestoßen.
Bei mir hat sich das Problem definitiv mit dem Beginn des Laufens bzw. der Entwicklung eines gesunden Lebensstils entwickelt.

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte oder auch Überlegungen zu diesem Thema freuen.

Danke schon mal und viele Grüße

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

3
Hallo,

danke für die Rückmeldung.
Der Leidensdruck ist groß, allerdings ist es mittlerweile für gesetzlich Versicherte nahezu unmöglich, einen Hautarzttermin zu erhalten. Es werden nur noch Privatpatienten aufgenommen. Ich habe in letzter Zeit einige Praxen abtelefoniert, immer mit derselben Aussage. Auch als Selbstzahler ist es wohl nicht möglich.....

Meine bisherige Hautärztin konnte das Problem nicht in den Griff bekommen, daher ist eine Zweitmeinung angebracht.

Dopingmittel etc. sind ausgeschlossen. Ich schrieb ja, dass ich moderates Krafttraining betreibe, da würde das absolut keinen Sinn ergeben. Außerdem laufe ich primär.

In der Zwischenzeit würde ich aber gerne ein klareres Bild darüber bekommen, inwiefern intensiver Sport wie speziell das Laufen Einfluss darauf haben kann.
Es ist schwer begreifbar, warum ich durch eine Lebensstil-Änderung zum Positiven in fast jedem Bereich plötzlich solch eine Krankheit entwickl.e.

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

5
Ich empfehle dir einen Termin bei einem Hautarzt - lass dir einen Facharzt -Termin über deine Krankenkasse geben.
Die GKV's bieten dir den Service, für dich einen "zeitnahen" Facharzttermin zu besorgen - allerdings ohne freie Arzt wahl.

Wenn ich vermuten müsste, was der Grund für deine Akne ist, würde ich eher auf die benutzten oder nicht benutzten Seifen oder Waschlotion tippen.

Früher bekam ich bei häufigen Gebrauch von seifenhaltigen Duschmitteln eine fettige Haut die zu Akne neigte.
Mein früherer Hausarzt riet mir damals Waschmittel die Seife enthalten möglichst selten zu nutzen und auf pH-neutrale Waschlotion ohne Seifeninhaltsstoffen und mit rückfettenden Eigenschaften zu greifen.
Der Grund ist, dass bei häufigen Waschen jedesmal die oberste Fettschicht auf der Haut abgewaschen wird und die Haut diese Schutzschicht ständig neu bilden muss.
Auf Dauer kann dies zum einen die gesunde Hautflora zerstören und zum anderen die Haut zur Überproduktion von Hautfett animieren.
Dadurch kann es dann zu Infekten und Entzündungen kommen.

Also bis zum Arzttermin vielleicht mal deine Hygieneprodukte, die du zum Waschen benutzt überprüfen.

Gute Besserung!

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

7
Grundsätzlich habe ich auch trockene Haut. Offensichtlich entzieht Cortisol der Haut Feuchtigkeit, woraufhin als Schutzmechanismus vermehrt Talg ausgesondert wird. Zumindest habe ich das so während meiner Recherchen aufgeschnappt.

Wenn dem so wäre, müsste es ein paar Läufer geben, die mit Ähnlichem zu kämpfen haben / hatten. Daher die Themeneröffnung in diesem Forum.

An Waschmitteln könnte es rein theoretisch liegen, aber ich habe verschiedene Produkte durch und auch über einen längeren Zeitraum wie vorgesehen verwendet. Nahezu keine Veränderung.
Es wird definitiv schlimmer, wenn ich Laufen bin und das ist das Kuriose an der Sache.

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

8
Vielleicht liegte es am vermehrten Schwitzen? (kann man eigentlich etwas gewinnen, wenn man richtig rät?)

"Schweißdrüsen sind die Klimaanlage des Körpers. Sie befinden sich in großer Zahl an den Achseln, am Rücken, am Gesäß und im Genitalbereich. Bevorzugt von Entzündungen betroffen sind die Drüsen in den Achselhöhlen. Die empfindliche Haut wird durch Rasuren, Deodorants oder reibende Kleidung besonders gereizt. Übermäßiges Schwitzen begünstigt die Ansiedelung von Bakterien, die über die erweiterten Poren und zudem geschädigte Haut leicht in die Schweißdrüsen eindringen können. Diese Entzündungen äußern sich als schmerzhaftes Brennen und Juckreiz, sind in der Regel aber gut zu behandeln."

https://www.infectopharm.com/fuer-patie ... -furunkel/

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

10
Gast-174479 hat geschrieben: 22.11.2022, 15:12 Ich suche aber vielmehr nach Nutzern, die eine ähnliche Situation erlebt haben und bereit sind, Ihre Erfahrungen hier mit mir zu teilen.
Angst vorm Arzt?

Ich stelle mir das so vor.

"Argl, mein Herz schmerzt und pumpt nicht mehr richtig.!"
"Was mache ich jetzt?"
"Herzinfarkt?"
"112 oder Läuferforum?"
"Okay, Internet weiss alles, Leute ich bin der Gast-12345, ich denke ich könnte einen Herzinfarkt haben. Was meint ihr?"
'Nee, ich will noch nicht zum Arzt, ich wollte mich zuerst austauschen, lebt denn hier keiner mehr, der danach fragte bevor er zum Arzt ging?"

... letzte Aktivität im Forum ....

Wir wissen ja nicht mal ob M/W/D, könnte ja auch von der Pille her rühren. Wer weiss das schon?
:hallo:
Bild
:hallo:
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

11
bones hat geschrieben: 22.11.2022, 11:21 Die Suchfunktion hat ergeben, dass sich hier in den letzten 20 Jahren niemand über Akne in Verbindung mit intensivem Laufen beklagt hat. Nur im Zusammenhang mit Doping und Sonnencremes. Des Läufers Problem ist eher trockene Haut. Bist wohl ein Einzelschicksal.

https://www.krankenkassen.de/gesundheit ... icestelle/
@Threateröffner: hier hast du doch schon deine Antwort. Es werden auch nicht mehr User, wenn du immer und immer wieder fragst ;-) . Ich würde auch zum Arzt gehen, lass dir ggfs vom Hausarzt eine Überweisung geben und frag bei deiner KK nach einem Facharzttermin. Der Arzt sieht dich dann, kann Fragen und hat sein Fach (hoffentlich) gelernt und das ist sein/ihr Job.

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

15
Also zunächst geht es hier nicht um eine Diagnosestellung. Auch frage ich nicht immer und immer wieder (@rennschnecke).

Ich fing an intensiv zu laufen und habe seitdem das genannte Problem. Daher ist es naheliegend, dass ich mich explizit in einem Läufer-Forum nach ähnlichen Erlebnissen erkundige. Insofern kann ich über viele der Antworten nur schmunzeln oder genervt den Kopf schütteln....

Ich warte jetzt einfach mal ab, ob noch ein vernünftiger Beitrag kommt.

@ rennschnecke: ja, die Ernährung wurde geändert. Ich esse jetzt wesentlich mehr Obst und Gemüse, täglich. Kaum Zucker, kein Fastfood. Mag sein, dass ich allergisch auf ein einzelnes Lebensmittel reagiere. Erklärt aber nicht meine Akne. Der Zusammenhang muss fundamentaler sein.

@JoelH: der Nickname wurde mir "aufgezwungen". Hatte einen anderen gewählt, kann aber nur unter diesem hier posten....

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

16
Gast-174479 hat geschrieben: 22.11.2022, 22:42 Daher ist es naheliegend, dass ich mich explizit in einem Läufer-Forum nach ähnlichen Erlebnissen erkundige. Insofern kann ich über viele der Antworten nur schmunzeln oder genervt den Kopf schütteln....
Also sind die ursprünglich erbetenen Überlegungen obsolet und nur noch Berichte von scarfaces gewünscht.
Gast-174479 hat geschrieben: 22.11.2022, 00:24 Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte oder auch Überlegungen zu diesem Thema freuen.

Re: (Schwere) Akne durch intensives Laufen?

17
@bones: nichts für ungut, aber du kommst dir offensichtlich sehr lustig und schlagfertig vor. Deine Beiträge enthalten immer "ironische" Passagen oder ach so wohlüberlegte Formulierungen wie "scarfaces" hahahaha. Lieferten bisher keinerlei Hilfestellung. Die Suchfunktion kann ich selbst nutzen.

Dein Beitrag bzgl. dem Schwitzen war sogar sinnvoll. Dennoch mir natürlich nicht unbekannt und aufgrund deiner "lustigen Art" kann ich keine Beiträge von dir mehr ernst nehmen. Werde darauf auch nicht mehr reagieren.

Trotzdem wünsche ich dir einen schönen Tag.
Antworten

Zurück zu „Gesundheit & Medizin“