Banner

Corona und der Sport

Re: Corona und der Sport

30001
Steffen42 hat geschrieben: 25.06.2024, 18:19 „Darin fordern sie, dass in Zukunft gelten soll: "Als besonders schwerwiegender und in der Regel einen schweren Schaden begründender Verstoß gegen die Ordnung der Partei" sei zu werten und zu sanktionieren, "wenn ein Amts- oder Mandatsträger Reisen ins Ausland mit politischem Bezug unternimmt, sich mit ausländischen Politikern öffentlich trifft oder mit ihnen öffentlich auftritt oder in ausländischen Medien, insbesondere Rundfunksendungen, auftritt, ohne zuvor die Einwilligung des Bundesvorstandes einzuholen".“
"Insbesondere Rundfunksendungen" passt eher in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Ok, die Partei selbst auch.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30002
Steffen42 hat geschrieben: 25.06.2024, 19:24 Bayerischer AfD-Landeschef
Protschka muss Geldauflage wegen Söder-Beleidigung zahlen:

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... f8d5f8ad64

Carambas Cheffe auch ganz vorne dran.
Bei sowas werde ich immer richtig sauer. Eingestellt gegen Geldauflage, also eine Art gütliche Einigung. Eigentlich sollte doch bekannt sein, dass sowas in AfD- und Schurbler-Kreisen als Sieg gehandelt wird, da "eingestellt".
So auch hier:
»Ich bin unschuldig«, sagte Stephan Protschka nach der Verhandlung am Dienstag. »Ich gehe erhobenen Hauptes.«
Und am Ende kann er sich auch noch auf die Schulter klopfen, etwas Gutes getan zu haben:
Die 12.000 Euro sollen zu gleichen Teilen an die Stiftung Opferhilfe, an die Tafel Deggendorf sowie an die Bayerische Krebsgesellschaft gezahlt werden.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30003
ruca hat geschrieben: 25.06.2024, 19:41 Bei sowas werde ich immer richtig sauer. Eingestellt gegen Geldauflage, also eine Art gütliche Einigung.
Nicht ärgern, immerhin 12.000€ für einen guten Zweck. Besser als davongekommen.

Dass einer aus dieser Partei mit dem Begriff „Landesverräter“ austeilt, hätte allerdings mehr Geld bedeuten müssen.

Re: Corona und der Sport

30005
Hier wird noch verhandelt:

"Neben der Bildung einer kriminellen Vereinigung werden dem Bauvorsteher Volksverhetzungen, Beleidigungen, Bedrohungen und weitere Delikte vorgeworfen. Staatliche Einrichtungen betrachtet er als Firmen, „die sich anmaßen, über Menschen Terror auszuüben, zu tyrannisieren, zu drangsalieren“. Den deutschen Staat hält er für eine im amerikanischen Delaware eingetragene Handelsgesellschaft. Die Staatsanwältin hat er als „blonde Tussi“ beleidigt und die Richter mit den Worten: „Sie Faschisten, Sie Nazis, Sie Menschenrechtsverletzer“."
https://www.merkur.de/lokales/fuerstenf ... 50524.html

Re: Corona und der Sport

30007
Die Querdullis haben ihr neues Thema gefunden. Die Organspende. Es hätten angeblich viele für hirntod erklärte Menschen überlebt, die Organe werden lebenden Menschen entnommen.
Nein. Erstens nicht viele, zweitens ist bei vielen der Berichteten kein Hintod festgestellt worden (ungenaue Presseberichte), drittens sind die meisten Berichte alt (die Diagnostik ist weiter und die Definition inzwischen weltweit deutlich verschärft worden).
https://www.organspende-wiki.de/wiki/in ... _Berichten

Zudem ein Sturm im Wasserglas. Auch nach den Plänen zur Widerspruchslösung kann jeder widersprechen. Sagt ja schon der Name.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30009
Was machen die Querdullis eigentlich, wenn sie mal wegen ernsthafter Sachen ins Krankenhaus kommen? Spenderblut von Geimpften geht nicht, Organtransplantation natürlich auch nicht und das ganze Zeug von der PHARMAMAFIA sowieso nicht. Haben die einen Wisch dabei, dass das alles abgelehnt wird?

Re: Corona und der Sport

30010
Die gibt es tatsächlich, die entlassen sich dann schnellstmöglich aus dem Krankenhaus, um sich mit schwarzer Salbe und ähnlichem Kram selbst zu behandeln.
Bei den Meisten ist es aber wieder mal große Klappe-nix dahinter. Und nach Genesung hetzen die weiter, sah man ja bei den AfD-Leuten, die mit Covid den anderen die Intensivbetten wegnahmen, um sich von einer „Erkältung“, die „höchstens für Alte gefährlich ist“ zu erholen…
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30011
ruca hat geschrieben: 26.06.2024, 08:39 Die gibt es tatsächlich, die entlassen sich dann schnellstmöglich aus dem Krankenhaus, um sich mit schwarzer Salbe und ähnlichem Kram selbst zu behandeln.
Wobei noch wilder als die "Schwarze Salbe"-Fraktion, die sich ätzendes Zeug auf offene Wunden schmieren, die Typen sind, die sich Einläufe mit Terpentin und sonstigen Sachen machen um "Parasiten" aus dem Darm zu holen. Feiern sich gegenseitig ab und posten Bilder von diesen angeblichen "Parasiten", die vermutlich Darmschleimhaut sind. Perforieren sich halt ihren Darm, auch so ein Darwin-Award Ding. Nein, keine Links, das ist schon nix zum zweiten Frühstück. :D

Re: Corona und der Sport

30012
Heute gibt es wohl das nächste Urteil gegen Bernd:
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschl ... e-112.html

Verteidigungslinie diesmal gleich mit integrierter Opferrolle:
Höcke gab vor Gericht an, unschuldig zu sein. "Ich bin auch in diesem Sachverhalt völlig unschuldig. Ich weiß, dass ich verurteilt werde. Aber das fühlt sich für mich nicht gerecht an", sagte Höcke. Er habe nicht damit gerechnet, dass Anwesende das dritte Wort aussprechen würden und bestritt, die Zuhörer in Gera bewusst aufgefordert zu haben, die Parole zu ergänzen.
So sieht also Höcke aus, wenn er "nicht bewusst auffordert":

https://www.t-online.de/tv/nachrichten/ ... video.html
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30016
bones hat geschrieben: 26.06.2024, 12:02 Die Aufarbeitung der Coronamaßnahmen - so geht es:
Der Typ wird natürlich von unseren Zerebralaskesen als Generalzeuge rumgereicht um ihre "Seht Ihr, war alles gelogen!!" These zu belegen.

Gestern eine gute Analyse zur sogenannten "Aufarbeitung" gelesen. Wenn nicht klar ist, was genau damit gemeint ist, werden unsere Pandemieleugner das als "Abrechnung" verstehen wollen. Und wir wissen, was die damit wollen. Wenn als Ergebnis nicht Drosten, Spahn, Wieler, Merkel, Lauterbach und noch viel mehr am Galgen hängen, ist das Thema aus deren Sicht nicht aufgearbeitet.

Re: Corona und der Sport

30018
Steffen42 hat geschrieben: 26.06.2024, 12:12 Regierung will auch wegen Terrorjubels in Social Media abschieben:

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 51da41fc43

Mal wieder eine neue Ankündigung von Frau Faeser. Wäre ja schon mal toll, wenn konsequent strafrechtlich gegen die Hamas-Fans und Putin-Lover vorgegangen würde.
Bei den vielen Haftbefehlen, die gegen Putin und seine Schergen erlassen wurden, ist jede positive Äusserung die Unterstützung einer kriminellen Vereinigung.

Re: Corona und der Sport

30022
Steffen42 hat geschrieben: 26.06.2024, 17:21
bones hat geschrieben: 26.06.2024, 17:16 "Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo muss ihren DM-Start in Braunschweig nach einer Corona-Infektion absagen."
Scheint gerade eine Welle zu sein. Hab auch im Kollegenkreis einige Ausfälle.
In meinem Aushilfsjob auch
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

Re: Corona und der Sport

30023
IT-Panne an der Strombörse führte kurzzeitig zu absurden Preisen:
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/it ... 15917.html

Die Querdullis nehmen natürlich diesen Kurzzeitpreis und tun so, als wäre das "normal" und der Beweis dafür, dass man nicht ohne AKW auskommen kann.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30024
ruca hat geschrieben: 27.06.2024, 07:20 Die Querdullis nehmen natürlich diesen Kurzzeitpreis und tun so, als wäre das "normal" und der Beweis dafür, dass man nicht ohne AKW auskommen kann.
Nicht nur die, auch einige CDUler sind wieder am Hetzen, was "der Habeck" so alles falsch gemacht hat. Offenbar ist er neuerdings auch Programmierer bei der Strombörse. :klatsch:

Re: Corona und der Sport

30026
ruca hat geschrieben: 27.06.2024, 07:53 Auch aus der FDP war jemand am Start.
Stimmt. Und die benehmen sich gegenüber ihren Partner immer unmöglich. In der Ampel wie damals mit der CDU. Stichworte Gurkentruppe und Wildsau.

Im geschäftlichen Umfeld würde man sich längst von so einer Zusammenarbeit lösen.

Re: Corona und der Sport

30027
Was schaue ich mir heute Abend bloß an? Den launigen Markus bei Ina in der ARD oder die unlustige Sarah beim Markus im ZDF? Beide sind gegen Mitternacht in der Geisterstunde auf Sendung.

"Ina Müller begrüßt zunächst den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Er erzählt von seiner Jugend in Nürnberg, vorlauten Bemerkungen bei der Bundeswehr, die er schnell bereute und gemeinsamen Sport mit seinen Sicherheitsbeamten. Zusätzlich verrät er, welchem Politiker er niemals einen Gebrauchtwagen abkaufen würde - und präsentiert sich als Sänger auf den Spuren von Freddy Quinn."
https://daserste.ndr.de/inas_nacht/Inas ... t7818.html

Re: Corona und der Sport

30030
Steffen42 hat geschrieben: 27.06.2024, 09:47
bones hat geschrieben: 27.06.2024, 09:44die unlustige Sarah beim Markus im ZDF?
Schon wieder als Allwissende eingeladen?
Diese ukrainischen Angriffe auf russische Stellungen in der Ukraine müssen endlich aufhören. Und wieso ein neuer NATO-Generalsekretär? Die sollte doch aufgelöst werden. Es gibt viele aktuelle Themen, die Moskau am Herzen liegen.

Re: Corona und der Sport

30031
bones hat geschrieben: 27.06.2024, 09:55 Diese ukrainischen Angriffe auf russische Stellungen in der Ukraine müssen endlich aufhören. Und wieso ein neuer NATO-Generalsekretär? Die sollte doch aufgelöst werden. Es gibt viele aktuelle Themen, die Moskau am Herzen liegen.
Soll der Lanz sie doch mal fragen, was sie eigentlich für ein Demokratieverständnis hat und ob für sie Demokratie ausschließlich in Talkshows, Büchern und Soloauftritten stattfindet.

Gestern hat ihre Narzissmus-Unterstützergruppe im Bundestag mehrere Anträge zur Ukraine eingebracht (vermutlich gab es wieder Anweisungen aus Moskau) und hat dann vor der Abstimmung der Bundestag geschlossen verlassen. Die Anträge haben dann 0 Stimmen erhalten.
Alles mit unseren Steuerngeldern finanziert.

Re: Corona und der Sport

30034
Wegen Verurteilung: Landtag erlässt Maßnahmen gegen AfD-Mitarbeiter:

https://www1.wdr.de/nachrichten/landesp ... r-100.html

"Demnach soll das Burschenschaftsmitglied mit zwei weiteren Männern einen 25-Jährigen als "Judensau" und "Drecksjude" bezeichnet haben und ihn mit Gürteln geschlagen haben."

"Seitens der AfD erklärte ein Sprecher, dass der Abgeordnete bis zur rechtskräftigen Klärung an seinem Mitarbeiter festhalten werde."

Wieder mal: Not a bug, a feature.

Re: Corona und der Sport

30037
Die komplett verkorkste Debatte zwischen einem verurteilten Straftäter, der eine Diktatur einführen will und Biden, hatten wir hier nicht.
Hilfreich war das nicht, da hilft auch nicht, wenn Biden am nächsten Tag wieder voll auf Höhe ist.

Keine Ahnung, wie das jetzt weitergehen wird. Zumindest macht keine Hoffnung, dass die Demokraten an Kandidaten, die schwer vermittelbar sind, in der Vergangenheit festgehalten haben, siehe Hillary.

Hoffen wir mal, dass das gut geht, sonst sieht das für uns und die Welt nicht gut aus. Bisschen weniger Spannung wäre manchmal auch gut.

Re: Corona und der Sport

30039
Steffen42 hat geschrieben: 29.06.2024, 09:21 Die komplett verkorkste Debatte zwischen einem verurteilten Straftäter, der eine Diktatur einführen will und Biden, hatten wir hier nicht.
Hilfreich war das nicht, da hilft auch nicht, wenn Biden am nächsten Tag wieder voll auf Höhe ist.
Jupp. Ein US-Präsident wird im Zweifelsfall auch mal um 3 Uhr morgens geweckt und muss eine Entscheidung treffen. Und in so einer Situation würde ich derzeit Trump als verlässlicher als Biden einstufen. Und das lässt extrem tief blicken.
Die Videos, auf denen Biden auf Veranstaltungen im wahrsten Sinne des Wortes "neben der Spur ist", häufen sich auch. Klar, es gibt immer eine Erklärung, was in der anderen Richtung auch interessant bzw. wichtig ist, aber das gesamte Umfeld wusste, "wo die Musik spielt" - außer Biden und es gab auch entsprechend irritierte Blick. Und das war nicht nur einmalig - und man kann sicher sein, dass man versucht hat, zu verhindern, dass das nochmal passiert. Wir erleben in der Öffentlichkeit, wie ein alter Mann ganz massiv abbaut. Bis zur Wahl wird das noch zunehmen - und selbst wenn das Unglaubliche passiert und er gewinnt, halte ich es schlichtweg für defacto unmöglich, dass er bis zum Ende seiner 2. Amtszeit durchhält.
Bei Trump halte ich es aber auch nicht für unwahrscheinlich, dass er plötzlich "weg" ist. Er ist nicht viel jünger als Biden und hat zeitlebens die Kerze von beiden Seiten gleichzeitig angezündet. Würde Biden nicht so einen katastrophalen Eindruck hinterlassen, würde man auch drauf achten, wie Trump vom Rednerpult wegschleicht, von seinem strammen Gang ist nix mehr übrig.

Ich hoffe, das Umfeld Bidens bekommt ihn zu einem Verzicht auf die Kandidatur überredet, das dürfte aber ähnlich schwer werden, wie einem Rentner in ähnlichem Zustand den Führerschein auszureden. Das wäre der Königsweg, ansonsten weiß ich nicht, ob man bei dem sehr komischen Nominierungsverfahren der Präsidentschaftskandidaten überhaupt noch aus der Nummer rauskommt. Auch nach diesem Artikel wird es nicht wirklich klarer:
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... l-100.html
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30041
bones hat geschrieben: 29.06.2024, 10:22 Bei der kriminellen Vereinigung rund um den orangen Lügner schreitet niemand ein.
Das ist der springende Punkt und der eigentliche Skandal.

Der zeigt einfach die absolute Verkommenheit der Republikaner. Während sich bei den Demokraten Panik ausbreitet, ob man den richtigen Kandidaten hat, wenn der völlig normale Alterserscheinungen zeigt, halten die Republikaner einem nicht nur kriminellen, moralisch unterirdischem und auch erkennbaren verblödeten Kandidaten die Stange.

Hab neulich mal einen britischen Journalisten in einem US-Podcast gehört. Und die Amis und auch wir lachen ja gerne über die Briten. Er sagte aber, so eine Situation wie in den USA ist auch in England undenkbar. Da funktionieren trotz aller Kritik die Selbstreinigungskräfte noch und Typen wie Johnson und die, die gegen den Salatkopf verloren hatte, werden ausgespült. Nach Skandalen wird aufgeräumt. Die Torys werden nächste Woche auch aus dem Parlament geworfen werden. Alles mittlerweile undenkbar in den USA und bedenklich.

Gefragt, woran das läge, wusste er auch nicht. Seine Vermutung: sowas wie Fox-News, bei dem fast die Hälfte der Bevölkerung gehirngewaschen wird, gibt es in England nicht.

Re: Corona und der Sport

30042
ruca hat geschrieben: 29.06.2024, 10:02Das wäre der Königsweg, ansonsten weiß ich nicht, ob man bei dem sehr komischen Nominierungsverfahren der Präsidentschaftskandidaten überhaupt noch aus der Nummer rauskommt. Auch nach diesem Artikel wird es nicht wirklich klarer:
Die Süddeutsche hat besser recherchiert als das ZDF und kommt zum Schluss, dass es gehen wird.

"Die Parteiführung hat zudem angekündigt, Biden in einem virtuellen Aufruf als Kandidat zu nominieren, bevor die Delegierten dann persönlich abstimmen. Der genaue Termin für den virtuellen Aufruf steht noch nicht fest."

Das hier zum Beispiel (schlecht recherchiert) liegt daran, dass die unsäglichen Republikaner in Ohio das Wahlverfahren geändert haben und festgelegt haben, dass der 7. August die Deadline für die Benennung der Kandidaten ist. Eine Woche vor dem Nominierungsparteitag der Demokraten, reine Trollerei.

Könnte also bei einem Wechsel des Pferds der Fall sein, dass die Demokraten Ohio drangeben müssen. Verkraftbar.

Ob der Wechsel klappt: ich denke schon. Ob sie ihn machen: eher nicht.
Aber wäre schon mein Traumszenario. Mit einem super Kandidaten wie Newsom oder Shapiro antreten, in einem Erdrutschsieg die Wahl gewinnen, den Republikanern damit so einen einschenken, dass sie sich neu orientieren oder spalten müssen und danach Trump in allen Gerichtsverfahren verurteilen und danach verknacken. Ich darf ja noch träumen. :peinlich:

Re: Corona und der Sport

30043
Steffen42 hat geschrieben: 29.06.2024, 12:04 Gefragt, woran das läge, wusste er auch nicht. Seine Vermutung: sowas wie Fox-News, bei dem fast die Hälfte der Bevölkerung gehirngewaschen wird, gibt es in England nicht.
Und ich wage mal die These, dass das gerade an den im Newsbereich starken öffentlich-rechtlichen liegt. In England BBC und Channel 4. Da ist es schwer für einen unseriösen Faktendreh-Sender, einen Fuß auf den Boden zu bekommen, entsprechend ist das private Sky News ebenfalls seriös.
Und bei uns ganz ähnlich. Bild.tv und auch vor vielen Jahren die "RTL2 Action News" sind ja grandios gescheitert.

Im Print-Bereich gibt es das nicht und entsprechend hat man die Sun und die Bild.

Und jetzt bitte 1x raten, warum die AfD die ÖR abschaffen will.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Corona und der Sport

30045
ruca hat geschrieben: 29.06.2024, 13:07 Und ich wage mal die These, dass das gerade an den im Newsbereich starken öffentlich-rechtlichen liegt.
Exakt das war auch die These des Journalisten. :daumen:

Dass die Presse einen Einfluss hat, ist klar. Aber längst nicht vergleichbar mit einer Dauerbeschallung durch Fox-News. Erstens liest die Klientel sowieso wenig und zweitens kann man mit bewegtem Bild deutlich besser manipulieren. Ich glaube, wir machen uns keinen Begriff davon, in welcher Parallelwelt die Zuschauer mittlerweile angekommen sind.
Social Media ist dann noch ein weiteres Thema.

Re: Corona und der Sport

30048
Unsere Wutbürgerfraktion hat am Achtelfinale natürlich etwas auszusetzen.
Die woken Fußballspieler wären solche Memmen, die selbst bei bisschen Wetterchen Pause brauchen obwohl das Westfalenstadion doch Blitzableiter hätte. Und dann sind es solche Schlappschwänze, dass sie nach der Unterbrechung sich auch noch warmmachen müssten.

Zusammengesponnen von mir? Nee, kann man beim Bauschaum nachlesen. :D

Re: Corona und der Sport

30049
Steffen42 hat geschrieben: 30.06.2024, 08:59 Unsere Wutbürgerfraktion hat am Achtelfinale natürlich etwas auszusetzen.
Die woken Fußballspieler wären solche Memmen, die selbst bei bisschen Wetterchen Pause brauchen obwohl das Westfalenstadion doch Blitzableiter hätte. Und dann sind es solche Schlappschwänze, dass sie nach der Unterbrechung sich auch noch warmmachen müssten.

Zusammengesponnen von mir? Nee, kann man beim Bauschaum nachlesen. :D
Gestern auf dem Parteitag der Braunen fragte ein Reporter nach der EM und der Nationalmannschaft. Die Antworten passen zum Zeit-Artikel. Führer Bernd schaut sich seit 2014 keine Spiele mehr an.
https://www.zeit.de/kultur/2024-06/afd- ... ionalismus

Zurück zu „Off-Topic: Über Gott und die Welt“