Banner

Apple Watch als Sportuhr Sammelthread

601
8 new Features Ultra/8/SE2 von DC Rainmaker:

https://youtu.be/ae96L_WBlo4

Nr 1: alle neuen Uhren verwenden nur noch ihr GPS, egal ob das iPhone in der Nähe ist oder nicht. Verbessert in jedem Fall den Track. Was den Stromverbrauch angeht: muss man sehen.

Edit: viele interessante neue Dinge kommen, nicht nur für die neuen Modelle. Realtime GPS Track Korrektur mit Kartendaten. Laufbahnmodus extrem präzise. Etc

Und das Wayback Feature ist perfekt, wenn man sich verlaufen hat. Zeichnet offenbar immer alle 2 Minuten auf, wo man war und führt einen zurück zu einem Wegpunkt. Ist seit gestern da.

602
Wobei man zum Track-Feature schon sagen muss, dass dies A) erst einmal nur in den USA verfügbar ist und B) fraglich ist, ob Apple jemals jeden Hinterhof-Track in Europa darin aufnehmen wird.
Ich gehe mal nicht davon aus, dass es unser lokaler Track bis zum Lebensende der Uhr in Apples Datenbank schaffen wird :D

603
Das stimmt und ich bin da optimistisch, dass wir recht schnell eine ganz gute Abdeckung auch hier bekommen werden. Finde das nicht mal so wichtig, für mich ist die Botschaft dahinter viel wichtiger. Apple geht dann von einem Gerät aus, was sehr gute Rechenleistung hat, einen sehr guten Bildschirm und was vernetzt ist. Damit - und im Zusammenspiel mit Clouddiensten - eröffnen sich Möglichkeiten, da will ich noch gar nicht dran denken.
Jetzt sollen sie mal noch paar mehr Leute reinstecken, die auf der Basis bisschen geile Software bauen und dann schauen wir mal weiter. Ich bin da guter Dinge. :nick:

Als das iPhone damals kam hat Nokia auch gesagt, dass das Ding doch unmöglich besser telefonieren oder SMSen kann und der Akku ja soooo viel schlechter ist. Und dann ging die Post ab :D

Ah ja, auf diese Konterwerbung von Garmin "we measure Battery life in weeks not hours" hatte ich den Konter auf den Konter gelesen (nicht von Apple, von irgendeinem Rando): "we measure unit sales in tens of millions, not in hundreds of thousands" :zwinker5:

604
Ich habe heute nochmal ein Intervallworkout gemacht (10x1'/1'). Dabei mal Pacebereich für den Alarm festgelegt (+/- 5 Sekunden um die Zielpace herum) und das hat sehr gut funktioniert. Hatte in 3 Intervallen noch Alarme, aber die waren zu 100% passend, mal bisschen bergan das Tempo verloren, mal bergab. Alles völlig ok. Hab die Pace dann mit der Hilfe wirklich gut getroffen.
Positiv: zum Intervallstart wird man nicht angeplärrt, dass man zu langsam ist. Das ist z.B. ein Defizit von Workoutdoors, da muss man quasi schon im Erholungsintervall gegen Ende Gas geben, damit man nicht ins so einen Alarm läuft.

Negativ: für mich steht die Anzeige, was im Intervall zu machen ist, bisschen zu lange da und versperrt die Sicht auf die Datenfelder.

Muss mal schauen, manche Anzeigen sagen mir momentan noch nichts. Anleitung kommt sicher die nächsten Tage.

Gibt eigentlich keinen Grund mehr, Workoutdoors für Intervalltrainings zu nutzen, Stryd hin oder her. Das Kartenthema ist natürlich ein anderes, da ist WOD einzigartig.

605
Steffen42 hat geschrieben:Ich habe heute nochmal ein Intervallworkout gemacht (10x1'/1'). Dabei mal Pacebereich für den Alarm festgelegt (+/- 5 Sekunden um die Zielpace herum) und das hat sehr gut funktioniert.
War das dann GPS-Pace oder Stryd-Pace?
„Training is like fighting with a Gorilla. You don’t stop when you’re tired. You stop when the Gorilla is tired.” – Greg Henderson (Team Sky)

606
76er hat geschrieben:War das dann GPS-Pace oder Stryd-Pace?
GPS. Die Apple Training App kennt keinen Stryd (und wird den mit 99,9%iger Sicherheit niemals unterstützen).

607
Ja klar, hätte ich mir auch selber denken können.
Ich würde es ja genial finden, wenn zukünftig strukturierte Workouts von Final Surge oder TraningsPeaks synchronisiert werden könnten (wie bei iSmoothRun), aber das wird im geschlossenen Apple-Ökosystem wohl ein Wunschtraum bleiben.
„Training is like fighting with a Gorilla. You don’t stop when you’re tired. You stop when the Gorilla is tired.” – Greg Henderson (Team Sky)

608
76er hat geschrieben: aber das wird im geschlossenen Apple-Ökosystem wohl ein Wunschtraum bleiben.
Würde ich auch ausschließen. Es gibt ja einerseits Apps, die das können und eine Abhängigkeit von Dritten wäre auch so gar nicht Apples Ding.
So wie das Feature ausgestaltet ist, deckt es (locker) 90% der Anforderungen ab, die restlichen 10% würden es zu komplex machen. Das will Apple nicht. Kann man gut oder schlecht finden.

Noch so ein Ding, wo sie mitgedacht haben: bei Workouts ist Autopause deaktiviert. Finde ich großartig und hab ich schon bei Stryd und WOD reklamiert, weil es einfach keinen Sinn ergibt. Nicht nur aus trainingstechnischer Sicht (kann man drüber streiten), aber auch ganz praktisch. Stehe zum Beispiel während einer Erholungspause am Bahnübergang, was passiert? Autopause kickt rein und stoppt den Timer, macht also die Pause länger als vorgegeben. :klatsch:

Jetzt wäre noch nett, wenn man die Workouts auch auf dem iPhone machen könnte. Nett, weil ohne große Anstrengung auch direkt auf der Watch machbar. Und diese gruselige Apple Watch App sollte erstmal grundlegend überarbeitet werden, da bin ich immer froh, wenn ich die nicht aufmachen muss. :P

Enduco

609
Neers hat geschrieben: Hallo,
kennt ihr denn eine App, die aktiv Trainingspläne für definierte Ziele (z.B. Halbmarathon unter 2 Std.) erstellt und absolvierte Läufe entsprechend auswertet?
Oder braucht es dazu ein zusammenwirken mehrerer Apps?

Gruß Roland
Du kannst es mal mit der App Enduco probieren. Ich laufe damit jetzt seit Beginn des Jahres und bin sehr zufrieden. Die Laufpläne sind per KI generiert und werden (wenn gewünscht) täglich aktualisiert für die nächsten Tage. Ziele oder Wettkämpfe kann man eintragen. Anpassbar ist Enduco und kann via Chat mit dem digitalen Coach auch auf Krankheitstage, Will mehr oder weniger trainieren… regieren.

Die Intervalltrainings generiere ich direkt in WorkOutDoors und übernehme alles aus den vorgegeben Werten in Enduco mit Watt oder Puls. Syncen tue ich dann das abgeschlossene Training zurück über Rungap nach Garmin Connect wo Enduco sich das Training wieder abholt und dann meinen Trainingsplan wieder aktualisiert und mir anzeigt wie genau in % ich das Training abgelaufen habe und wie belastet ich bin.

Klingt kompliziert der Sync aber ist nur ne Gewöhnung. 😉

Kostet zwar 15€ pro Monat der Luxus mit Enduco, aber mir ist es das Wert und ich bin mit den Trainings sehr zufrieden.

Hier der Link zur App:
https://apps.apple.com/app/id1483216578

Bei Fragen dazu gebe ich gerne Antwort. Bin aber nicht mit Enduco verbandelt sondern nur ein zufriedener Nutzer. 😊

611
Da ja letztens mal wieder die Frage nach der GPS-Genauigkeit der Apple Watch kam, hier ein paar Sätze aus dem Review von DCR:

"Meaning, even in these conditions the Apple Watch Series 8 was holding its own against a dual-frequency GPS device."

"But that wasn’t the case here, both Apple Watches had no problems matching the track of the multi-band Garmin Forerunner 955."

Und hier geht es nur um die AW 8 und SE2, noch nicht die AW Ultra mit Dual-Band GPS.

Und bzgl. Performance des optischen HR:
"You can see the above where I’ve got the Apple Watch Series 8, SE (2nd Gen), Garmin HRM-PRO Plus, and Whoop 4.0 band. In this case, both Apple Watch units were spot-on with the chest HR strap."

Da ich es nicht unterschlagen will: bei einem Track gab es einen One-off Fehler (nicht reproduzierbar) und paar Ungenauigkeiten bei der Kadenz. Rest könnt Ihr ja selbst lesen.

613
ruca hat geschrieben:Und die SE2 kostet eben mal UVP 299€.
Was viel zu teuer ist aus meiner Sicht. Die sollte eigentlich bei 199€ plaziert werden, damit die gegenüber der günstigsten AW 8 (bzw. Restbeständen AW6/7) vernünftig positioniert ist. Aber ich mache ja leider nicht die Preise bei Apple :zwinker2: .

614
Steffen42 hat geschrieben:Was viel zu teuer ist aus meiner Sicht.
Du bist offensichtlich im Apple-Universum gefangen. Vergleiche mal mit Garmin (und behalte im Hinterkopf, dass dort ein zusätzlicher Brustgurt defacto zwingend ist) und Du sagst das Gegenteil. :D
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

615
ruca hat geschrieben:Du bist offensichtlich im Apple-Universum gefangen.
Stockholm Syndrom :D .

Aber ernsthaft: ich muss dienstlich die Microsoft-Welt nutzen. Da fühle ich mich gefangen und bin froh, wenn ich im Ruhestand diesen Dreck nicht mehr nutzen muss.
ruca hat geschrieben:Vergleiche mal mit Garmin (und behalte im Hinterkopf, dass dort ein zusätzlicher Brustgurt defacto zwingend ist) und Du sagst das Gegenteil. :D
Bei der unteren Kategorie (2xx-Modelle) sind die Preise ja auch irgendwie um die 250€. Einen Brustgurt oder OHR-Gurt würde ich aber auch bei einer AW empfehlen, wenn man einigermaßen sicher sein will, dass die Daten fast immer gut sind. Weil auch der Apple OHR produziert manchmal Schrottwerte.
Aber klar, für die anderen 22h am Tag ist der Apple OHR schon ziemlich gut.

619
Garmin-Freaks so: "DC Rainmaker, der Sportuhrengott, hat meine Garmin 955 gereviewed und die ist die beste Uhr auf dem Planeten!!!"

DC Rainmaker reviewed eine Apple Watch, bezeichnet die als Sportuhr und findet die auch ganz ok.

Garmin-Freaks dann: "Das ist keine Sportuhr, der DC Rainmaker hat keine Ahnung!!!!"

SCNR :D

620
Steffen42 hat geschrieben:Garmin-Freaks so: "DC Rainmaker, der Sportuhrengott, hat meine Garmin 955 gereviewed und die ist die beste Uhr auf dem Planeten!!!"

DC Rainmaker reviewed eine Apple Watch, bezeichnet die als Sportuhr und findet die auch ganz ok.

Garmin-Freaks dann: "Das ist keine Sportuhr, der DC Rainmaker hat keine Ahnung!!!!"

SCNR :D
Ich bin wohl im falschen Thema gelandet Eigentlich wollte ich nach Apple-Watch Neuigkeiten schauen und nun geht es um Querdenker. :tocktock:

621
Dirk_H hat geschrieben:Ich bin wohl im falschen Thema gelandet Eigentlich wollte ich nach Apple-Watch Neuigkeiten schauen und nun geht es um Querdenker. :tocktock:
I wo. Das sind die alten Flamewars unter Technerds. Die gibt es schon seit Ewigkeiten, mindestens seit dem Apple II. Dem hat man damals auch abgesprochen, ein Computer zu sein. :zwinker2:

622
Übrigens, zum Thema Pace, das wurde irgendwo im Thread gefragt:
Ich habe „Split Pace“ eingestellt und eine Split auf 1 Kilometer eingestellt. Dann wird wunderbar der Durchschnitt der Pace des aktuellen Kilometers angezeigt, keine Pace-Sprünge wie bisher und keine megaträge „Rolling Pace“ mehr.
Dazu noch am Rande….die Splitnachricht kommt schön genau, wenn die AW auf laut gestellt ist sogar mit netter Absage der Rundendaten. Leider kann man die dabei anzeigten Daten nicht einstellen, vielleicht kommt das ja noch.
So wird angezeigt:
1 Kilometer
5.12.20 Minuten
Pace 5:12

Schön wäre wenn man die dritte Zeile selber bestimmen könnte, den doppelt braucht die Pace ja niemand ;)
Aber das ist jammern auf hohem Niveau :-)
Ich finde das Update echt stark und habe mich von WorkOutDoors verabschiedet.
Der Kompass bietet jetzt sogar eine Art Wurmnavigation zurück zum Start. Oder einen Richtungspfeil zu selber gesetzten Wegepunkten. Rein und rauszoomen mit der Krone.
Gut gemacht Apple!
Viele Grüße
Martin :)

623
Bei RunGap gibt es noch die Bug, dass bei Intervalltrainings mit der Apple Training App die falschen Rundendaten ausgelesen werden.
Es gibt jetzt drei Kategorien:

1) Rundenzeiten/Splits -> das sind die 1km Marker. Die werden immer erstellt, aber bei Intervalltrainings (zum Glück) nicht angezeigt oder angesagt
2) Intervalle/Laps -> das sind die, die durch das Intervalltraining vorgegeben werden. Also z.B. bei einem Warmup, 10x400m/400m, Cooldown gibt es dann 22 Laps
3) Segmente -> die kann man manuell abdrücken (Doppel-Tap) und werden auch irgendwie automatisch festgelegt bei Intervalltrainings. Nach was für einem Muster ist mir rätselhaft, die sehen wild aus.

RunGap holt bei Intervalltrainings die Rundendaten aus 3) und das ist dann ziemlicher Murks.
Bin mit dem Entwickler dran, dass wir die Daten korrekt aus 2) holen bzw. 1).

HealhFit hat alle drei Kategorien richtig da. Weiß aber nicht, was nach runalyze synchronisiert wird.

631
Na ja, so ein paar Ausrutscher hatte die Uhr ja schon, aber wie er so schön gesagt hat: es wird spannend sein, wie schnell Apple die drängendsten Shortfalls gegenüber Garmin angehen wird.

Am Ende muss so eine Uhr absolut zuverlässig während des Workouts sein (mal schauen, wie die Bedienung mit Kombination aus Buttons und Touch da performt) und auch die fehlende Kartennavigation (nativ, nicht über Apps) wird vielen ein Dorn im Auge sein.

Ich persönlich als Hobbysportler finde die Uhr absolut interessant. Hoffentlich kommen die nächsten größeren Weiterentwicklungen nicht erst mit WatchOS10.

632
Ja, richtig. Die paar Bugs sind benannt und Fix schon angekündigt. Wird schon.

Schau mal ins Garmin-Forum, was da seit Wochen und Monaten an Bugs unterwegs ist. Da hab ich wenig Hoffnung, dass die nochmal aus dieser Chose rauskommen. Jeder Fix bringt gefühlt zwei neue Bugs. Und nicht nur Pillepalle Zeug. Zuverlässig? Meh.

Ich bin da sehr optimistisch, dass es endlich mal wettbewerbsspannender wird. Garmin hat da deutlich zu wenig Druck in den letzten Jahren bekommen.

633
Kann ich alles voll unterschreiben.
Klar sind die Garmin-Foren voll mit Kommentaren zu Bugs, aber nach 12 Jahren mit diversen Garmins kann ich für mich nur sagen, dass ich aktuell sehr zufrieden bin.
Dies bezieht sich auf die Kernfunktionalität, also Tracking von Sport und Outdooraktivitäten. Das die Smartwatch-Features im Vergleich zu Apple eher Kindergarten ist, ist leider die Realität. Auch die Begrenzung auf 2 IQ Felder z.B. ist armselig.
Dennoch ist Garmin für mich die Messlatte und da hat Apple noch einen Weg zu gehen, bis sie da dran kommen.
Andererseits sehe ich bei Apple perspektivisch auch das grössere Potenzial - bis auf das Akku-Thema :D

634
76er hat geschrieben: Andererseits sehe ich bei Apple perspektivisch auch das grössere Potenzial - bis auf das Akku-Thema :D
Wegen? Die bekommen im Zweifel die bessere Technologie als Garmin verbaut. Natürlich gilt: wer nicht viel macht, braucht wenig Strom. Irgendwann ist wenig machen aber auch nicht mehr so attraktiv.
Und zaubern kann Garmin auch nicht. Die bisher bekannten Laufzeiten im GPS-Mode sind bei der Ultra länger als bei der Epix. Die kommt der Ultra wegen des Bildschirms noch am nähesten.

636
Hat schon jemand die Möglichkeit gefunden, die angezeigten Daten wärhend des Trainings (z.B. Laufen outdoor) manuell anzupassen?
Ich hätte auf der ersten Seite lieber die Pulsbereiche statt des aktullen Pulses. Schade ist auch, dass man nicht mehr den Fokus (Zahlen wurden größer und farblich hervorgerufen) legen kann.

637
Da habe ich auch suchen müssen, zumal Apple die Online Doku noch nicht freigegeben hatte.
Rufe die Trainings-App auf. Drücke auf die drei Punkte bei deiner Sportart.
Dann wählst du z.B. bei offen den Bleistift oben rechts.
Dort ist der Knopf Trainingsansichten.
Weiter kann ich nicht helfen, da ich bisher nichts geändert habe.

Ich fand die Möglichkeit das am Smartphone zu machen besser. Aber oft rudert Apple bei einer folgenden Versionen wieder zurück.

638
Hallo, man kann alle Daten in allen Ansichten ändern, wie oben beschrieben. Habe ich gleich am Anfang gemacht und lasse mir auch nur 2 Datenseiten anzeigen.
Viele Grüße
Martin :)

639
Danke euch beiden!
Hab auf dem Handy bzw. in der Apple Watch App gesucht...

In den aktuellen Watches soll zudem ein neuer optischer Pulsmesser verbaut sein, habt ihr da schon was bzgl. der Genauigkeit gehört? Also im Vergleich zum ersten Senssor?

640
Ich kann da nichts sagen, aber der bereits oben erwähnte Dcrainmaker testet besonders GPS und Blutdrucksensor bis auf kleinste Nuancen.
Ich bekomme übrigens keine Vermittlungsgebühre von DCR.

641
Amazon hat gestern noch ein paar Ultras reinbekommen. Direkt bestellt und Lieferdatum Samstag :D
"Winners are not those who always win, but those who never give up!"

"Champions aren't made in the gyms. Champions are made from something they have deep inside them -- a desire, a dream, a vision." (Muhammad Ali)

642
dennis457 hat geschrieben:Amazon hat gestern noch ein paar Ultras reinbekommen. Direkt bestellt und Lieferdatum Samstag :D
Dann sind wir mal gespannt und freuen uns auf Deinen Bericht. :daumen:

Ich bin noch unentschlossen und momentan bei "warte auf die Ultra 2". Sowas kann sich erfahrungsgemäß aber innerhalb von wenigen Minuten in einen Bestellprozess umkehren. :peinlich:

643
Steffen42 hat geschrieben:Ich bin noch unentschlossen und momentan bei "warte auf die Ultra 2". Sowas kann sich erfahrungsgemäß aber innerhalb von wenigen Minuten in einen Bestellprozess umkehren. :peinlich:

Heute Morgen habe ich mal spaßeshalber auf der Apple-Website nachgeschaut, ob es in HH in einem der beiden Apple-Stores wohl verfügbare AW Ultras gibt. Das war der Fall. Ich kann nicht genau sagen, wie es gekommen ist, dass ich plötzlich auf der Paypal-Seite gelandet bin. Noch viel sonderbarer ist aber, dass dann plötzlich der Verstand eingesetzt hat und ich den Bestellvorgang tatsächlich noch abbrechen konnte.

Dann war ich laufen und konnte im Nachgang diesen GPS-Track bewundern:
Ab da wird meine Erinnerung wieder sehr vage. Ich weiß aber noch, dass ich gegen 12:15 Uhr im Apple-Store am Jungfernstieg stand. Blumen für meine Frau habe ich auf dem Rückweg nur deswegen nicht gekauft, weil mir mehrere Autofahrer signalisierten, dass mein vorderer rechter Reifen platt sei. Da musste ich schnell nach Hause.

Jetzt lädt hier eine Uhr. Fleurop könnte eine Lösung für mich sein.

644
@todmirror - der mit Abstand geilste Beitrag des Tages, ach was, der Woche, des Monats... :hihi:

Im Zuge einsetzender geistiger Umnachtung hatte ich kürzlich einen Tremor im rechten Zeigefinger der quasi unfreiwillig aber letzten Endes doch unweigerlich zum Auslösen einer Amazon-Bestellung führte.
Was soll ich sagen, morgen soll SIE geliefert werden.
Genau der Moment wo du selig in den Kalender schaust und feststellst... DU BIS DAS GANZE WOCHENENDE MIT DER FAMILIE WEG!!!!! :motz:
Nun gut, ich werde demütig in der Ferne ausharren und dies als die gerechte Strafe für den Kaufimpuls über mich ergehen lassen.
„Training is like fighting with a Gorilla. You don’t stop when you’re tired. You stop when the Gorilla is tired.” – Greg Henderson (Team Sky)

645
Geilste Geschichte seit langem, todmirror. :hihi:

Kaum ist bei mir der Kaufdruck weg, kommst Du mit sowas… :D
Und dann noch 76er… :D

Ich geh dann mal bei UPS vorbei. Die hatten heute auch ein Päckchen für mich, während ich laufen war. Nein, keine Ultra. Schnöde AirPods Pro 2. Und die nicht mal für mich. :wink:

647
ruca hat geschrieben:Wenn die AW Ultra die bittere Wahrheit enthüllt, wirst Du Dir evtl. die Garmin zurückwünschen. :hihi:

Du meinst den GPS-Track von heute morgen?

Ich hatte eine AW (vor lauter Aufregung habe ich vergessen, welche Nummer sie hat) am Arm und einen Stryd am Schuh. Wenn ich die Fenixe zurück will, müsste ich mal sehr ernste Gespräche mit meinen beiden halbstarken Söhnen führen.

Eigentlich wollte ich mir eine Fenix 7 als Belohnung kaufen, sobald ich wieder über ein paar Wochen oder Monate regelmäßig trainiert habe. Aber da es noch nichts zu belohnen gab, kam ich an der Ultra einfach nicht vorbei.

Zurück zu „Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware“