Banner

Garmin Fenix 7 / Garmin Epix Gen 2

51
Ihr habt mich jetzt angefixt und auch wenn meine Frau es nicht versteht, sie ist schonmal nicht mehr 100% dagegen :D

Haha, meine Taktik ist da eine andere. Meiner Frau habe ich auch die neuen Modelle gezeigt, da war auch Kopfschütteln. Ich werde sie weiterhin mit Informationen füttern. Dabei warte ich eigentlich auf die bald kommende 955, sofern die erhältlich ist werde ich sie ihr als preiswerte Alternative präsentieren. mal sehen was dann passiert��

52
Caipi11 hat geschrieben:Erstes Fazit mit Fenix 7s [...] Pace Anzeige und GPS Track - genial (Stryd brauch ich wohl nicht mehr)
Schon bei der normalen 7s oder der Sapphire mit Multiband?
trello hat geschrieben:Haha, meine Taktik ist da eine andere. [...] Ich werde sie weiterhin mit Informationen füttern
Irgendwann kommt bei so einer Taktik von der Frau auch nur noch die Antwort: "Du wirst sie Dir eh kaufen, also hör auf zu nerven" - und zwar gleich bei der ersten Info über ein neues Gerät. :nick:
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

54
ruca hat geschrieben: Irgendwann kommt bei so einer Taktik von der Frau auch nur noch die Antwort: "Du wirst sie Dir eh kaufen, also hör auf zu nerven" - und zwar gleich bei der ersten Info über ein neues Gerät. :nick:
Manchmal hat das Alter auch Vorteile. :D

55
Echt witzig, dass DCRainmaker vom Multiband gar nicht so beeindruckt ist wie der Rest der Nutzer.
No matter which sets I pull up on the Epix or Fenix 7/7S/7Xfrom the last 6-7 weeks, the overall GPS tracks look very good. Are they absolutely perfect? No, but they’re on par or better than anything else I’ve seen lately
https://www.dcrainmaker.com/2022/01/gar ... eview.html

Ich habe mir aber mal seine GPS-Tracks (die sind da ja auch verlinkt) genauer angeschaut und zwar die beiden Sachen, die am Ende einen Läufer wirklich interessieren:

- Distanz und Konstanz (Momentanpace, gut zu sehen in der Speed-Kurve), alle restlichen Werte werden hieraus ja errechnet.

[edit] Der alte verlinkte Test ist bezogen auf die Werte nicht hilfreich, ich hatte übersehen, dass die Fenix 6, gegen die er die 745 getestet hatte, mit einem Stryd gekoppelt war, man kann aber auf die Karte schauen und sehen, dass die F6 fast jede Kurve zu eng nimmt und am Ende weniger GPS-Distanz als eine 745 liefern würde: https://analyze.dcrainmaker.com/#/publi ... 6613cb62bc [/edit]


Zum aktuellen Test

https://analyze.dcrainmaker.com/#/publi ... e88eae72bc

Distanz:

die 745 hat die (minimal) geringste Distanz gemessen, eine 6x wäre hier wohl dahinter...

Speed:

Die Vertix2 (grün): sieht schon verdammt gut aus, hat aber ein paar falsche Spikes drin, die zu schönen Schwankungen der angzeigten Momentanpace führen dürfen

Die 745 (pink): so viele Ausreißer drin, dass es auf manchen Abschnitten schlichtweg unbrauchbar ist

Fenix 7/Epix: hier und da mal kleine Fehler drin aber nix, was wirklich entscheidend stört. Irgendwo hat die Genauigkeit auch ihre Grenzen, wir sind nicht mehr weit entfernt von Regionen, wo es einen messbaren Unterschied macht, ob man die Uhr am linken oder am rechten Arm trägt und jeder kleine Schlenker mitgezählt wird - nie vergessen, bei einem Wettkampf interessiert die vermessene Strecke und nicht die Umwege, die man gelaufen ist.

Sieht für mich auch nach den Daten von DC Rainmaker nach einem Gamechanger aus. Und wenn die bei der Vertix2 die Spikes wegbekommen (die fallen jetzt ja erst im Vergleich mit den Fenix7 auf), dann spielt sie auf ähnlichem Nievau mit - in einer ganz anderen Preisklasse.
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

56
Habe meine F7X Saphire Solar jetzt seit Freitag, habe sie aber Corona-bedingt leider noch nicht testen können. Aufgefallen ist mir aber, dass das MIP-Display bei schlechten Lichtverhältnissen und ohne Hintergrundbeleuchtung gefühlt etwas schlechter abzulesen ist, als beim Vorgängermodell. Zudem spiegelt der breitere Solarring gerne etwas und wechselt je nach Lichteinfall mal die Farbe... Bei mir führt das dazu, dass ich öfter mal die Hintergrundbeleuchtung einschalte. Damit oder bei direktem Lichteinfall ist das Display hervorragend, wie ich finde.
Wer aber nicht die extrem langen Akkulaufzeiten der Fenix7er Modelle braucht und sich nicht daran stört, die Uhr ein-, zweimal die Woche aufladen zu müssen, sollte vielleicht die Anschaffung einer Epix in Erwägung ziehen. Zwischen dem MIP-Display der Fenix und dem Amoled der Epix liegen tatsächlich Welten...

57
Hi,
HerbertRD07 hat geschrieben: Aufgefallen ist mir aber, dass das MIP-Display bei schlechten Lichtverhältnissen und ohne Hintergrundbeleuchtung gefühlt etwas schlechter abzulesen ist, als beim Vorgängermodell.
darf ich fragen, ob Du Sapphire mit Sapphire oder mit "herkömmlich" vergleichst?

Sapphire soll generell etwas dunkler sein.

Gruß TomG

58
Raffi hat geschrieben:Bin auch gespannt, wie es sich im Wald, in den Bergen und der Nähe von Stromleitungen verhält. Die 6X Pro hat hier leider ihre schwächen.
Da ich weiß, dass du viel Langlaufen tust - Hast du auch den Brustgurt und kannst mir was zur Cross Country Funktion sagen? Wird damit dann wirklich die Leistung transparenter. Ich kann mich da aktuell nur an den Rundenzeiten orientieren - Bestzeit bei extrem schnellen Verhältnissen unter 10min, vorgestern bei gefühlt sehr langsamen Verhältnissen und starkem Wind ~15min für 3km gebraucht. Da fände ich es interessant zu wissen, war die Leistung annähernd gleich und waren es nur die Verhältnisse oder hatte ich zusätzlich auch noch einen schlechteren Tag.
Wenn es die Uhr da tatsächlich schafft, das Ganze etwas transparenter zu gestalten, könnte ich auch schwach werden.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

59
TomG hat geschrieben:Hi,



darf ich fragen, ob Du Sapphire mit Sapphire oder mit "herkömmlich" vergleichst?

Sapphire soll generell etwas dunkler sein.

Gruß TomG
Gerne:

Ich vergleiche F6X Saphir mit F7X Saphir Solar.

60
ruca hat geschrieben:Irgendwo hat die Genauigkeit auch ihre Grenzen, wir sind nicht mehr weit entfernt von Regionen, wo es einen messbaren Unterschied macht, ob man die Uhr am linken oder am rechten Arm trägt (...)
Naja, wollen wir mal nicht übertreiben... :zwinker5: Für einen fundierten Vergleich fehlt es mir bisher ganz klar an einer ausreichenden Datenbasis, aber nach meinem ersten längeren Lauf heute mein erstes, extrem vorläufiges persönliches Fazit: (Epix Sapphire, mit aktivierten Multiband und 1s Aufzeichnung vs FR945 mit 1s Aufzeichnung)

Ja, der GPS Track macht auf dem ersten Blick einen klar besseren Eindruck. Gesamtdistanz fast auf den Meter identisch zu früheren Läufen mit FR945 auf selber Strecke. Momentanpace kommt mir etwas besser vor, aber auch nicht perfekt. Vergleich ist aber schwierig, da ich die FR945 seit Ewigkeiten nicht mehr ohne Stryd gelaufen bin.

ABER
trotzdem ist der Track noch weit davon entfernt an eine Genauigkeit heran zu reichen, bei der das Handgelenk einen unterschied machen würde. Gut zu sehen auf Abschnitten, an denen ich mit 90min Abstand auf exakt selber Strecke, nur in anderen Richtung gelaufen bin. Da ist zwischen Hin- und Rückweg teilweise immernoch 5-10m Abstand. Gut, bei der FR945 waren es meist eher 15-20m und die Abweichungen waren häufiger. Also schon klar besser, aber eben trotzdem weit entfernt von perfekt. :noidea:

P.S.
Eventuell einfach Pech, aber das Verhalten der Epix beim Start ohne GPS Fix ist unterirdisch. Gestern beim 5km Parkrun unterschätzt wie lange die Uhr zum Fix benötigt und zwangsweise so losgelaufen. Die ersten 500m dann keinerlei Pace oder Strecke gemessen, anschließend eine grob falsche Pace angezeigt (mehr als 1min/km zu langsam) und immer noch keine GPS Route aufgezeichnet. Erst nach 4.5km hat die Uhr sich dann gefangen und eine korrekte Pace und Route aufgezeichnet. :haeh:

P.P.S.
Der wirkliche "Gamechanger" der Uhr ist für mich ohne wenn und aber das Display. Nicht dass man das wirklich benötigen würde oder man irgendwelche konkreten Vorteile davon hätte (abgesehen von der besseren Kartendarstellung). Aber das sieht so dermaßen viel besser und brillanter aus die bisherigen LCDs, dass ich mir schon nach 2 Tagen mit der Uhr gar nicht mehr vorstellen könnte auf eine Uhr ohne OLED zurück zu wechseln... :love2:

61
Dartan hat geschrieben: Eventuell einfach Pech, aber das Verhalten der Epix beim Start ohne GPS Fix ist unterirdisch. Gestern beim 5km Parkrun unterschätzt wie lange die Uhr zum Fix benötigt und zwangsweise so losgelaufen. Die ersten 500m dann keinerlei Pace oder Strecke gemessen, anschließend eine grob falsche Pace angezeigt (mehr als 1min/km zu langsam) und immer noch keine GPS Route aufgezeichnet. Erst nach 4.5km hat die Uhr sich dann gefangen und eine korrekte Pace und Route aufgezeichnet. :haeh:
Ich glaube, Garmin hat in den letzten Tagen hier insgesamt ein kleineres Problem.

Vorgestern bin ich mit dem Edge 530 losgeradelt und habe nicht auf den GPS-Fix gewartet normalerweise fängt sich das dann echt schnell, nicht so vorgestern. Es hat 11 Minuten und 4,4km gedauert, bis der Fix da war.

Und so lange wie eben habe ich bei der 6x noch nie auf "grün" gewartet, bevor ich losgelaufen bin.
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

63
lowi2000 hat geschrieben:Da ich weiß, dass du viel Langlaufen tust - Hast du auch den Brustgurt und kannst mir was zur Cross Country Funktion sagen? Wird damit dann wirklich die Leistung transparenter. Ich kann mich da aktuell nur an den Rundenzeiten orientieren - Bestzeit bei extrem schnellen Verhältnissen unter 10min, vorgestern bei gefühlt sehr langsamen Verhältnissen und starkem Wind ~15min für 3km gebraucht. Da fände ich es interessant zu wissen, war die Leistung annähernd gleich und waren es nur die Verhältnisse oder hatte ich zusätzlich auch noch einen schlechteren Tag.
Wenn es die Uhr da tatsächlich schafft, das Ganze etwas transparenter zu gestalten, könnte ich auch schwach werden.
Ja, verwende den HRM Pro, derzeit mit der 6X Pro. Bist du bei Garmin Connect? Wenn ja, sende mir bitte eine PN, dann kannst du dir die Daten von mir anschauen.



Hat von Euch schon jemand die Genauigkeit (Wald, Stromleitung, Stege usw.) selber testen können?
Gibt es auch eine Pro Version von der 7 X Solar Sapphire?
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

64
Raffi hat geschrieben:Gibt es auch eine Pro Version von der 7 X Solar Sapphire?
Pro ist abgeschafft.

Defacto ist Sapphire das neue Pro, denn nur bei diesen gibt es das Multiband und die volle Speichergröße.
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

65
Danke für die Info.
Multiband ist in diesem Fall serienmäßig dabei?
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

66
Multiband! Erst neulich erzählte ich Schatzi von "einer neuen Laufuhr sooooo für 699 Euro". Da bekam sie schon leichte Schnappatmung. Nu kostet die Sapphire ab 899 :uah: Das wird noch ein weiter Weg mit Schatzi *flöööt* Ich glaube, ich muss bei der geplanten neuen Kautsch (für Puristen: Couch :wink: ) noch ein paar Zugeständnisse machen :D

Gruss Tommi

67
dicke_Wade hat geschrieben:Multiband! Erst neulich erzählte ich Schatzi von "einer neuen Laufuhr sooooo für 699 Euro". Da bekam sie schon leichte Schnappatmung. Nu kostet die Sapphire ab 899 :uah: Das wird noch ein weiter Weg mit Schatzi *flöööt* Ich glaube, ich muss bei der geplanten neuen Kautsch (für Puristen: Couch :wink: ) noch ein paar Zugeständnisse machen :D

Gruss Tommi
:hihi: :hihi: :hihi: Sorry.

Das Problem gibt es hier nicht, wir haben schon eine Kautsch :zwinker2: . Wollte auf die Pro Version warten. Jetzt gibt es keine mehr und die Luxusversion ist hier überall ausverkauft. Somit habe ich noch viel Zeit zum NACHDENKEN :nick:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

68
Raffi hat geschrieben: Das Problem gibt es hier nicht, wir haben schon eine Kautsch :zwinker2:
:hihi: :hihi: :hihi:

Ja, die Saphir-Versionen gab's wohl nur in homöopathischen Dosen, von der Epix habe ich die letzte Zeit nur die "normale" Version gesehen...

Bei dem Händler, bei dem ich bestellt habe, hat sich die Lieferzeit auf der Website von "4 - 8 Wochen" auf "3 bis 4 Wochen" reduziert. Mal gucken ob's im Februar noch was wird...
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

70
schneapfla hat geschrieben:Ja, die Saphir-Versionen gab's wohl nur in homöopathischen Dosen, von der Epix habe ich die letzte Zeit nur die "normale" Version gesehen...
Epix Sapphire in schwarz: Letzte Woche Dienstag bestellt und Donnerstag dann in den Händen gehabt. :noidea: :P

71
Dartan hat geschrieben:Epix Sapphire in schwarz: Letzte Woche Dienstag bestellt und Donnerstag dann in den Händen gehabt. :noidea: :P
Gerade gegoogelt. Nach drei seriösen Händlern, bei denen die Uhr sofort lieferbar ist, abgebrochen.

72
ruca hat geschrieben:Kleiner Gag am Rande: Wir haben uns vor 10 Tagen auch eine neue Couch bestellt. :hihi:

(Für die Uhr hoffe ich für mich darauf, dass sie bis Mitte Februar da ist).
Junge Liebe braucht keine Couch :nick: :zwinker4:

Hab gestern nach fast einer Stunde suchen abgebrochen. Scheinbar ist die F7X Sapphire Solar Mangelware.
Jetzt hoffe ich, dass hier ordentlich getestet und berichtet wird.
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

73
Steffen42 hat geschrieben:Gerade gegoogelt. Nach drei seriösen Händlern, bei denen die Uhr sofort lieferbar ist, abgebrochen.
Bei welchen denn?

Die Google-Suche zeigt die Uhren gerne als lieferbar an, die Detailseite dann schon nicht mehr.
Das beste, was ich gefunden habe, waren 5 Werktage, dann ging's auf 6 - 10 Tage hoch und dann >2 Wochen...
Alles nichts, was auf Lager ist (5 Werktage evtl., alles danach ist nicht auf Lager beim Händler)!
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

75
Steffen42 hat geschrieben:Ich hab natürlich die Läden aufgerufen:

[...]
Da muss man fairerweise sagen, dass das die normale Version (also nicht-Sapphire) ist. Die Sapphire scheint aktuell tatsächlich meist ausverkauft zu sein, da hatte ich letzte Woche vermutlich Glück. (Bei SportBuck, war als direkt Lieferbar angezeigt und war es dann offensichtlich auch wirklich)

edit
Ja, da ist die Produktbeschreibung tatsächlich irreführend. Ist aber definitiv die normale Version, sieht man z.B. auch an der Farbe. Dieses Silber mit schwarzen Armband ist normal (https://www.garmin.com/de-DE/p/760778/pn/010-02582-01), die Sapphire ist komplett schwarz (https://www.garmin.com/de-DE/p/760778/pn/010-02582-11). (Oder alternativ komplett silber, oder mit braunen Armband)

76
Dartan hat geschrieben:Da muss man fairerweise sagen, dass das die normale Version (also nicht-Sapphire) ist. Die Sapphire scheint aktuell tatsächlich meist ausverkauft zu sein, da hatte ich letzte Woche vermutlich Glück. (Bei SportBuck, war als direkt Lieferbar angezeigt und war es dann offensichtlich auch wirklich)
Dann stimmt die Produktbeschreibung nicht: "Der Beginn einer neuen Ära. Mit dieser vielseitigen GPS-Multisport-Smartwatch und ihrem brillanten AMOLED Saphirglas Display"...

Edit: ich hab meinen Link gelöscht. Lösch Du mal bitte auch im zitierten Text. Beschreibung und technische Daten passen nicht zusammen.

77
Dartan hat geschrieben: Ja, da ist die Produktbeschreibung tatsächlich irreführend.
Von den dreien, die ich gefunden hatte, hatte dann noch ein zweiter eine falsche Beschreibung und der dritte hat jetzt auch "Februar" als Liefertermin.

Würde also mal a) genau schauen und b) öfters schauen, da scheint Bewegung drin zu sein.

78
Raffi hat geschrieben:Ja, verwende den HRM Pro, derzeit mit der 6X Pro. Bist du bei Garmin Connect? Wenn ja, sende mir bitte eine PN, dann kannst du dir die Daten von mir anschauen.
Nein, ich hatte jetzt 15 Jahre lang Polar. Da aber meine 430 nun langsam den Geist aufgibt, bin ich auf der Suche nach einer neuen Uhr. Allerdings sind meine Anforderungen etwas sehr speziell - Pflicht sind barometrischer Höhenmesser (mache in den letzten Jahren viel LL, Bergläufe, MTB - bei GPS kommt da nur Mist raus) sowie kleine Größe (habe extrem dünne Händchen). Polar scheitert leider am letzteren, Suunto hat sich mit dem Verkauf an die Chinesen aus dem Rennen genommen, damit bleibt eigentlich nur die Garmin Fenix 7s oder die Venu 2s.

Prinzipiell würde wohl die Venu 2s reichen, aber das reine Touchdisplay lacht mich weniger an, zudem finde ich eben die XC-Ski sowie Skitouren Funktion der Fenix 7s äußerst interessant. Allerdings bräuchte ich dafür wieder den Gurt, der halt noch zusätzlich kostet. Und was man so hört ist die Qualität der Garmin Gurte ja nicht wirklich berauschend. Aber wenn der "must have Impuls" mal geweckt ist :geil:


Wie schaut es den generell mit der Qualität von Garmin Uhren aus?
Ich bin ja jetzt niemand, der immer das aktuellste Modell braucht. Daher bin ich durchaus gewillt etwas mehr auszugeben, wenn sie halt auch dementsprechend (~5 Jahre) hält. Wie lange gibt es da Updates und wie stark sind die Leistungseinbußen (Geschwindigkeit bzw. Akku) nach 3-4 Jahren?
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

79
Habe nun die Epix 2 genau sechs Tage in Gebrauch.
Gelaufen bin ich vier mal, insgesamt 3:45 h. Immer mit Multiband GPS.
Der Akku war nun bei 11 %.
Nach einer Stunde aufladen war ich wieder bei 100 %.
Bisher absolut zufrieden.
"Winners are not those who always win, but those who never give up!"

"Champions aren't made in the gyms. Champions are made from something they have deep inside them -- a desire, a dream, a vision." (Muhammad Ali)

80
lowi2000 hat geschrieben:...Und was man so hört ist die Qualität der Garmin Gurte ja nicht wirklich berauschend. Aber wenn der "must have Impuls" mal geweckt ist :geil:


Wie schaut es den generell mit der Qualität von Garmin Uhren aus?
Ich bin ja jetzt niemand, der immer das aktuellste Modell braucht. Daher bin ich durchaus gewillt etwas mehr auszugeben, wenn sie halt auch dementsprechend (~5 Jahre) hält. Wie lange gibt es da Updates und wie stark sind die Leistungseinbußen (Geschwindigkeit bzw. Akku) nach 3-4 Jahren?
Meine Pulsgurte sind noch von der seeligen 305, also eher 10 bis 12 Jahre alt und funktionieren wie eine eins.

Meine Fenix 3 ist mittlerweile fast 7 Jahre alt und wurde fast täglich genutzt (zwar nicht immer für Sport, aber als Alltagsuhr die meiste Zeit) und das ohne Probleme.
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

81
Dartan hat geschrieben:(Epix Sapphire, mit aktivierten Multiband und 1s Aufzeichnung vs FR945 mit 1s Aufzeichnung)
Da ich heute tatsächlich mal eine Runde mit beiden Uhren gleichzeitig gedreht habe, inklusive ein paar Kilometer durch Wald, als zumindest keine komplett trivialen Bedingungen, ein kurzes Update:

Heute hat den Vergleich die Epix haushoch gewonnen und hat einen durchaus plausiblem Track erzeugt, wohingegen die FR945 heute mal wieder einen extra-schlechten Tag erwischt hat und teils einen komplett inakzeptablen Track geliefert hat. :nene: Die FR945 ist schon irgendwie komisch, über weite Strecken liefen die Aufzeichnungen erstaunlich parallel, und auch die Gesamtdistanz ist mit 0.5% Abweichung durchaus im Rahmen der Erwartungen. Aber zwischendurch hat die Uhr immer mal wieder ein paar Totalaussetzer mit komplett schwachsinnigen GPS Track und Pace. Einer der Kilometer-Splits liegt z.B. fast 30s daneben... :tocktock: (Der anschließende Kilometer war das entsprechend in die andere Richtung falsch, so das es in der Summe wieder halbwegs passt.)

Mal als extremeres Beispiel:
1x1.png 1x1.png 651 mal betrachtet 95 Bytes
(lila=Epix; türkis=FR945)

edit
Falls es jemanden im Detail interessieren sollte: https://analyze.dcrainmaker.com/#/publi ... f17d36ece1
(Höhenmeter durch Kürzen der Aktivitäten irgendwie verlorenen gegangen, im Original bis auf ein paar Meter konstanten Versatz identisch.)

82
Danke, das passt perfekt zu dem, wie ich das Verhalten der 6X kenne. Selbst bei diesem Lauf mit katastrophalem Track war bei Dir die Abweichung zur Referenz unter 1% (120m auf 14km), ansonsten verdammt dicht dran (die von Dir erwähnten 0,5%). Solange Start- und Endpunkt halbwegs passen, werden unterwegs gemachte Fehler im Rahmen der Genauigkeit dieser Uhr fast immer recht gut ausgebügelt.
Dass man den Momentanpaces und den km-splits nicht wirklich glauben kann, kann ich ebenso bestätigen und an den Momentanpaces kann man bei mir auch sehr gut sehen, dass die Uhr sich diese 0,5-1% Abweichung in den Kurven holt, die fast immer im Track geschnitten werden. Bis sich die Pace nach einer (in der Realität) scharfen Kurve erholt, dauert es immer ein ganzes Stück. Die teils "zittrigen" Geraden gleichen das bei Weitem nicht aus.
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

85
Vielleicht bleibt der Sony ja auch in den Einsteiger- und Mittelklassegeräten.

Weiß man eigentlich, was für ein Hersteller in der Coros Vertix 2 drin ist? Hab außer "Multiband" nix gefunden.

86
Lese gerade in einem großen Thread bei Garmin: die Epix 2 hat gar kein echtes Always-on, d.h. das Display schaltet nach 60s Inaktivität ab?

Edit: ach kuck mal, gibt schon Artikel über die Rosstäuscherei: https://www.imtest.de/garmin-epix-kein- ... n-display/

Edit2: warum schreibt denn DC Rainmaker dann sowas hier? "In my case, I’ve almost exclusively used always-on mode for the past 6-7 weeks. That means that the watch display is always on, but slightly dimmed when not looking at it. When I raise my wrist, the watch face goes to full brightness. It’s identical to what Apple does on their more recent watches, and for the first time ever, I’m not complaining about Garmin’s wrist-raise detection. "

Was Quatsch ist. Das ist eben nicht "identical to what Apple does on their more recent watches" und er weiß das.

Und Garmin schreibt:
https://support.garmin.com/en-US/?faq=5 ... tab=topics

"Display will timeout" - ist das Neusprech für "Turns off"?

87
Steffen42 hat geschrieben: Weiß man eigentlich, was für ein Hersteller in der Coros Vertix 2 drin ist? Hab außer "Multiband" nix gefunden.
In the case of COROS, they’re using the MediaTek/Airoha chipset (AG3335M), and Garmin confirmed they are also using Airoha as their supplier. Prior to confirmation from Garmin, this made sense in my testing, as in almost every scenario over the last 6-7 weeks, the Vertix 2 and Epix/Fenix 7 units made the exact same errors in virtually identical ways (and inversely, did things correctly in near-identical ways).
https://www.dcrainmaker.com/2022/01/gar ... eview.html
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

88
Steffen42 hat geschrieben:Lese gerade in einem großen Thread bei Garmin: die Epix 2 hat gar kein echtes Always-on, d.h. das Display schaltet nach 60s Inaktivität ab? [...]
Ohne im Detail damit experimentiert zu haben, meine persönliche Beobachtungen dazu (mit aktivierten "always on"):

In Aktivitäten/Menus/etc (alles außer Watchface):
* Nach Tastendruck/Handgeste für bis zu 15s Anzeige mit voll eingestellter Helligkeit
* Anschließend reduzierte Helligkeit, aber zumindest bei aktueller Witterung trotzdem noch gut lesbar (besser als FR945 ohne Hintergrundbeleuchtung)

Im Watchface:
* Nach Tastendruck/Handgeste für bis zu 15s Anzeige mit voll eingestellter Helligkeit und vollem Design
* Anschließend reduzierte Helligkeit und reduziertes Watchface ohne Sekundenzeiger
* Mit ausgezogener Uhr (also nicht am Handgelenk) kurz danach display komplett aus

Dass das Display auch am Handgelenk nach ~60s komplett aus geht, konnte ich eben nach Experiment nachvollziehen, ist mir vorher aber niemals aufgefallen. Mit "no movement" ist da wirklich gar keine Bewegung gemeint, selbst ein minimales Wackeln genügt um die Uhr "am Leben zu halten". Somit halte ich das in der Praxis für nahezu irrelevant.

Also ja, "always on" ist da wohl etwas irreführend formuliert und es ist schade, dass man ein echtes "always on" Verhalten nicht zumindest erzwingen kann, wenn man es denn unbedingt will. Aber abgesehen davon, halte ich das Verhalten in der Praxis für einen sinnvollen Kompromiss aus Akkulaufzeit und Benutzbarkeit und würde wohl selbst bei mehr Konfigurierbarkeit die Uhr ungefähr so einstellen.

89
Dartan hat geschrieben: Also ja, "always on" ist da wohl etwas irreführend formuliert und es ist schade, dass man ein echtes "always on" Verhalten nicht zumindest erzwingen kann, wenn man es denn unbedingt will. Aber abgesehen davon, halte ich das Verhalten in der Praxis für einen sinnvollen Kompromiss aus Akkulaufzeit und Benutzbarkeit und würde wohl selbst bei mehr Konfigurierbarkeit die Uhr ungefähr so einstellen.
Danke für Deinen Bericht. Es gibt in dem Megafaden auch andere Erfahrungen, vielleicht sind die Leute nicht so hibbelig wie Du. :D . Bei denen schaltet sich zum Beispiel bei der Schreibtischarbeit das Display aus. Und das fände ich ehrlicherweise einen ziemlichen Rückschritt. Dann wären wir wieder auf dem Niveau einer Apple Watch 4 (oder früher) angelangt. Kann man mit leben, wenn man aber mal ein echtes Always-on hatte, will man nicht mehr zurück zum Gewackel zum Display aufwachen.

Dass Garmin den Begriff "Always-on" quasi von Apple geklaut hat und genau das eben nicht umsetzt, das finde ich schlecht. "Always" ist halt schon recht eindeutig definiert.

90
Ja, Garmin hätte den Modus wohl eher "mostly on" nennen sollen. :zwinker2:

Ansonsten kann ich nur mit meinen eingeschränkten Erfahrungen nach einer Woche mit der Uhr berichten, einen direkten Vergleich zur Apple Watch kann ich auch nicht bieten. Aber wie schon geschrieben, abgesehen von der irreführenden Bezeichnung hat mich das Verhalten der Uhr bisher nicht gestört. Dass das Display am Handgelenk überhaupt ausgehen kann, habe ich überhaupt erst beim absichtlichen Test festgestellt, niemals zuvor im alltäglichen Betrieb. Ich vermute aus dem Grund ist das z.B. auch dcrainmaker nicht aufgefallen. Und die Handgelenk-Drehgesten-Erkennung macht bei mir auch einen guten Job, so dass ich die Uhr nur äußerst selten zur vollen Anzeige "anstupsen"muss.

Ansonsten sind das vermutlich einfach alles Zugeständnisse an die Akkulaufzeit, wo sich die Uhr ja immernoch erheblich von einer Apple Watch o.ä. absetzten kann. Aber ja, eine Option für's wirkliche "always on" wäre trotzdem nett.

Was man aber eventuell noch mal erwähnen sollte, der reduzierte Modus der Watchfaces, in den die Uhr nach ein paar Sekunden wechselt kann optisch einen ganz schönen Unterschied machen. (K.A. wie viel Einfluss der Entwickler des Watchfaces da hat) Mich persönlich stört das weniger, aber ich kann mir durchaus vorstellen dass einige Leute vom ständigen Wechsel zwischen den Modi genervt sein könnten. Als Beispiel bei meinem aktuell verwendeten Watchface:
vs

91
Stichwort Watchfaces

Für Watchfaces bin ich vor ein paar Tagen über eine großartige Option gestolpert (ja, auch die 7er werden schon unterstützt):

Garmin App Online Maker – Garmin Watchface Online Builder

(Sehr einfach mit wenigen Klicks komplett nach eigenen Wünschen Anpassbar. Man erhält eine PRG-Datei, die man einfach per USB auf die Uhr schiebt.)
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

92
Dartan hat geschrieben: Ansonsten sind das vermutlich einfach alles Zugeständnisse an die Akkulaufzeit, wo sich die Uhr ja immernoch erheblich von einer Apple Watch o.ä. absetzten kann.
Hab kein Interesse an einem Flamewar dazu. Aber das "erheblich" ziehe ich doch ein wenig in Zweifel. Wenn ich den Wert auf DCRs Tabelle zu den Batterieverbräuchen nehme, dann sind 9h GPS bei gleichzeitigem Abspielen von Musik jetzt nicht mehr so weit weg von dem, was ich z.B. auf einer Apple Watch 7 habe (ca. 10-12% pro h, dürfte hinkommen).

Klar, im Alltagsgebrauch sind die Laufzeiten sicher noch einige Tage auseinander, aber da sind wir gleich beim Äpfel- ( :D ) und Birnenvergleich. Meine Timex hat bei "Always-on" im Alltagsbetrieb sogar sagenhafte zwei Jahre. :D

93
ruca hat geschrieben:Stichwort Watchfaces
Außer den von Garmin mitgelieferten, und gut aussehenden, Watchfaces habe ich ausschließlich extrem hässliche Watchfaces gesehen. Manchmal auch noch mit richtigen technischen Problemen (saugen Batterie leer, lassen Uhr abstürzen).

Hab nie verstanden, wie man sich da was anderes drauflädt. Der von Dir verlinkte Generator wird die Anzahl furchtbarer Watchfaces direkt nochmal explodieren lassen. Die Beispiele auf der Seite fand ich schon mal gruselig. :teufel:

94
Mir fehlt bei den Watchfaces von Garmin schlichtweg die Sekundenanzeige.

Mein bisheriger Favorit war der hier
https://apps.garmin.com/de-DE/apps/d0cc ... defc5031c8
(mit veränderten Farben).
Meine schlechter werdenden Augen konnten jedoch die Zahlen bei der Anzahl Wecker und Nachrichten nicht mehr lesen, daher habe ich mir jetzt mit der oben verlinkten Seite was eigenes gebastelt...

Einfluss auf die Akkulaufzeit habe ich bei beiden nicht bemerkt. (ok, bei der 6x würde es mir nicht auffallen, das erst genannte WF war aber schon auf der 935 im Einsatz).
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

95
Ja, das "erheblich" bezog sich primär auf den Alltagsgebrauch, wo Garmin's Einschränkungen ja deutlich stärkere praktische Auswirkungen haben als während einer Aktivität. Aber eben genau wegen den Einschränkungen wird die Laufzeit da auch besser sein. An einem Flamewar habe ich jetzt auch kein Interesse, hat beides Vor- und Nachteile und soll jeder für sich selbst entscheiden was ihn besser zusagt. :noidea:

Ich kann nur durchaus nachvollziehen dass sich Garmin für den "pro längere Laufzeit" Weg entschieden hat. Für das klassische Zielpublikum, das ~1 Woche Laufzeit von den Highend Forerunner- und Fenix-Modellen gewohnt sind, wäre eine Alltags-Laufzeit <2 Tage vermutlich nur schwer zu vermitteln gewesen.

96
Dartan hat geschrieben: Ich kann nur durchaus nachvollziehen dass sich Garmin für den "pro längere Laufzeit" Weg entschieden hat.
Wäre spannend, wie Garmin jetzt die Laufzeit überhaupt berechnet.

Wenn jemand die Uhr 24/7 trägt, dürfte die Ersparnis nahe Null liegen. Wenn die Uhr nachts irgendwo rumliegt, sieht das komplett anders aus.
Eigentlich sinnvoll, blöd nur, wenn jemand die Uhr z.B. auf dem Nachttisch als Always-On-Wecker nutzen will. Mal sehen, ob Fremdhersteller in die Bresche springen und einen Ständer basteln, der alle 59 Sekunden einmal minimal wackelt. :D
Oder Garmin bequemt sich doch noch zu einer Full-Power-Option.

Wenn der Grund allerdings nicht nur die Akkulaufzeit ist sondern den OLEDs zumindest ab und an etwas Verschnaufpause zu gönnen, wird das nicht kommen...
Bild

Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

97
Dartan hat geschrieben:Ja, das "erheblich" bezog sich primär auf den Alltagsgebrauch, wo Garmin's Einschränkungen ja deutlich stärkere praktische Auswirkungen haben als während einer Aktivität. Aber eben genau wegen den Einschränkungen wird die Laufzeit da auch besser sein. An einem Flamewar habe ich jetzt auch kein Interesse, hat beides Vor- und Nachteile und soll jeder für sich selbst entscheiden was ihn besser zusagt. :noidea:
Mich würde mal rein technisch interessieren, was bei Garmin in der Implementierung des Bluetoothstacks schiefgelaufen ist. Wenn ich die Zahlen aus DCRs Tabelle nehme: "All Satellite Systems" 24h Laufzeit, "All Satellite Systems+Music" 9h. Also quasi drei Mal so viel Verbrauch, wenn ich per Bluetooth streame?

Hatte auf der 945 auch deutlich höheren Verbrauch beim Streamen, aber bei weitem nicht so. Sehe ich auf der Apple Watch auch nicht. Da macht es vielleicht ein Drittel mehr Verbrauch im Vergleich zu nur GPS aus, maximal.

Zu "All Satellites+Multiband+Music" hat er leider keine Zahl geliefert, das fand ich auch noch mal interessant. Ich würde ja eh nur in diesem Modus laufen wollen beim normalen Training.

98
ruca hat geschrieben:Eigentlich sinnvoll, blöd nur, wenn jemand die Uhr z.B. auf dem Nachttisch als Always-On-Wecker nutzen will. Mal sehen, ob Fremdhersteller in die Bresche springen und einen Ständer basteln, der alle 59 Sekunden einmal minimal wackelt. :D
Nach meinen Beobachtungen würde selbst das nicht funktionieren. Auch wenn ich das so noch nirgendwo anders gelesen habe, bei mir scheint es definitiv einen Unterschied zu machen ob ich die Uhr trage oder nicht. Wenn nicht, schaltet sich das Display beim dimmen direkt mit aus. Also haben die offenbar eine Handgelenks-Erkennung mit eingebaut. :gruebel:

Weiterhin zu Erwähnen:
Zumindest in den Standardeinstellungen (aber wohl deaktivierbar) schaltet sich die Uhr nachts (zu den eingestellten Schlafzeiten) in einen weiteren Modus, in dem das Display normal aus ist, und per Geste ein spezielles Watchface mit minimaler Helligkeit angezeigt wird. (Drittes Bild unter https://www.dcrainmaker.com/2022/01/gar ... ed-display)

Zum Einfluss von Music-Streaming auf die Akkulaufzeit kann ich leider keine praktische Erfahrung betragen, da ich das Feature nicht benutze. (Habe aus Sicherheitsgründen eh immer mein Handy dabei, das ich dann einfach direkt als Musikquelle verwende.)

100
Steffen42 hat geschrieben:Die hatte ja schon die 945 für Garmin Pay.
Ja. Irritiert mich nur etwas, dass ich das in Verbindung mit der "Always On" Problematik bisher nirgendwo erwähnt gesehen habe. :gruebel:

Ist bei mir aber zu 100% reproduzierbar so:

Uhr am Handgelenk:
* 8s nach letzten Tastendruck (bzw. Handdrehen) Display gedimmt (8s ist mein eingestellter Timeout, kann bis zu 15s hoch gestellt werden)
* 1-2s danach Watchface in reduzierten Modus
* 60s nach letzten Tastendruck und absoluten Stillhalten Display aus

Uhr auf Tisch liegend:
* 8s nach letzten Tastendruck Display gedimmt
* 1-2s danach Display direkt aus
Antworten

Zurück zu „Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware“