Banner

Kick off - Runalyze Lauftagebuch

851
ruca hat geschrieben:Das zeigte auch vorhin, als es bei mir genauso wie bei JoelH nicht klappte , alles grün...

Meldung war:



Bei mir läuft es wieder.
Dann haben sie bestimmt gerade etwas gemacht, aber der Server war erreichbar.

Funktioniert aber ja wieder alles :daumen:
Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2
Bild

Bild
10k: 45:10 (12/2020) | HM 1:40:38 (10/2020) | M: 3:39:23 (10/2020) | Wings for Life 24,12 km (05/2020)

854
Hallo

Erstmal besten Dank an die Macher*innen von Runalyze!

Da ich mich erst seit kurzen mit einem systematischen Lauftraining beschäftige, bin ich leider (noch) nicht in der Lage, die einzelnen Werte zu verstehen und mein Training individuelle anzupassen.
Ich trainiere lediglich nach Plan (siehe Link unten) und füttere mit den ermittelten Werte die Software.
Nun zur meiner Frage, gibt es ein Tutorial für Newbies die Werte in ihrer Gesamtheit zu deuten und mit den Resultaten sein Training zu optimieren?

Besten Dank!


https://www.runnersworld.de/trainingspl ... ampfdatum=

855
Hallo,

bei den Berechnungen hast du jedes mal ein "?"-Zeichen daneben, dort ist es kurz erklärt, zumeist mit einem Link zu einer genaueren Erklärung. Vieles wird auch im Blog zusätzlich erklärt -> https://blog.runalyze.com/de/ sowie viele Fragen sind auch schon im Forum geklärt worden -> https://forum.runalyze.com/

LG und viel Spaß mit dem Tool
Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2
Bild

Bild
10k: 45:10 (12/2020) | HM 1:40:38 (10/2020) | M: 3:39:23 (10/2020) | Wings for Life 24,12 km (05/2020)

856
030 hat geschrieben:Hallo

Erstmal besten Dank an die Macher*innen von Runalyze!

Da ich mich erst seit kurzen mit einem systematischen Lauftraining beschäftige, bin ich leider (noch) nicht in der Lage, die einzelnen Werte zu verstehen und mein Training individuelle anzupassen.
Ich trainiere lediglich nach Plan (siehe Link unten) und füttere mit den ermittelten Werte die Software.
Nun zur meiner Frage, gibt es ein Tutorial für Newbies die Werte in ihrer Gesamtheit zu deuten und mit den Resultaten sein Training zu optimieren?

Besten Dank!


https://www.runnersworld.de/trainingspl ... ampfdatum=
Ich empfehle diesen Runalyze Blogpost: https://blog.runalyze.com/de/tutorials/ ... verstehen/ :)
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -

857
Ich hab mal eine Frage zum Korrekturfaktor. Sinn und Einstellung sind zwar bekannt, versuche jedoch einen realistischen Wert zu finden. Bei meinen 10km Wettkämpfen zeigt er mir unter "analysiere dein VO2MAX" meist einen Faktor um die 0,94. So war es bisher auch eingestellt. Ist zwar etwas pessimistisch, bei den kurzen WK passt es Pi mal Daumen, also hab ich es auch bisher drin gelassen. Mir war aber doch bewusst, dass bei längeren Distanzen die Vorhersagen dann gar nicht mehr passt.
Letztens bin ich HM gelaufen, bei Idealbedingungen, hintenraus etwas Zeit verloren, trotzdem PB. Für den WK (und zwei weiter HM) gibt mir Runalyze einen Faktor von 1,02, jedoch hab ich bei allen drei hintenraus Zeit verloren. Vorhersage mit dem Faktor 1.02 als auch Trainingstempi finde ich doch arg unrealistisch.
Nun hab ich den Faktor auf 0.97 gesetzt, einfach weil da die meisten Punkte in der Nähe der Kurven beim Prognosenverlauf sind (kommt natürlich auch auf die Auflösung an), ist aber eben doch sehr willkürlich. Gibt es da eine bessere Methode?

858
Ich hab mal eine Frage zum effektiven VO2Max. Wenn ich meine mittleren Läufe (puls ca. 155) mache, lande ich da bei ungefähr 48-50. Laufe ich tiefenentspannt kurz mit meiner Frau, sind es 47 (Puls 135), laufe ich hingegen mal 2:30 und mehr mit einem Puls von ungefähr 140, lande ich bei 44. Mein Verständnis war, dass der effektive VO2Max sich eigentlich nicht zu arg verändern sollte. Ist hier ein Denkfehler drin oder bin ich einfach auf längere Distanzen ziemlich lausig?

Ach so: Das Höhenprofil ist hier nie das entscheidende, sind alles gemäßigte Läufe. Meine Max-HF habe ich auch ausgiebig getestet, sie liegt bei 195.
Viele Grüße
Schlaks

859
Ist bei mir ähnlich. Ab einer gewissen "Langsamkeit" geht der Vo2Max in die Knie.

Meine Erklärungen:

1) Für "mein" Tempo habe ich mir ein (halbwegs) effizientes Laufen inklusive ordentlicher Flugphasen angwöhnt. In langsam klappt das alles nicht mehr 100%ig, das Verhältnis Puls-Pace ist nicht mehr so gut.

2) Genauso wie man einen Ruhepuls hat, hat man auch einen "Lauf-Ruhepuls", also niedrigsten Pulswert, den man für das Laufen benötigt, irgendwann ist es dann fast egal, ob man mit 6:45 oder 7:15 unterwegs ist, der Puls bleibt in ganz ähnlichen Regionen. Dann ist der Vo2Max bei 7:15 natürlich eine Katastrophe...

Ich schätze es ist eine Kombination von beidem.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

860
Schlaks hat geschrieben:Ich hab mal eine Frage zum effektiven VO2Max. Wenn ich meine mittleren Läufe (puls ca. 155) mache, lande ich da bei ungefähr 48-50. Laufe ich tiefenentspannt kurz mit meiner Frau, sind es 47 (Puls 135), laufe ich hingegen mal 2:30 und mehr mit einem Puls von ungefähr 140, lande ich bei 44. Mein Verständnis war, dass der effektive VO2Max sich eigentlich nicht zu arg verändern sollte. Ist hier ein Denkfehler drin oder bin ich einfach auf längere Distanzen ziemlich lausig?
Darf man annehmen, dass mit den "2:30" Stunden gemeint sind?
Bei den meisten Leuten driftet der Puls in der Länge. Da der effVO2max kaum was anderes ist als Puls : Pace ist damit klar, dass der effVO2max sinkt, wenn der Puls bei gleichem Tempo steigt.
Bei mir liegt der effVO2max höher je kürzer die Läufe...zumindest von der Tendenz.

Und wie ruca, ab einer gewissen Langsamkeit steigt er wieder, vermutlich wegen steigender Ineffizienz. Bei schnellen Sachen sinkt er bei mir ebenfalls, zumindest wenn mein Training grundlagenlastig ist. Da wird der Körper dann auch bei höheren Tempi ineffizienter als in seinem DL "Sweetspot". Je mehr Tempoläufe ich mache desto stabiler wird es.
Alles in allem bekomme ich aber mittlerweile keine wirklich guten Prognosevarianten mehr. Zudem habe ich den Korrekturfaktor über die Zeit immer weiter nach unten korrigiert und bin jetzt bei 0,9.

861
Vielen Dank ihr beiden! Vielleicht liegt es wirklich am Drift. Wenn ich mit meiner Frau laufe, ist mein Puls sehr niedrig, bleibt es aber auch, da ich nach einer dreiviertel Stunde nach Hause komme. Bei den langen Läufen ist der Puls etwas höher, das Tempo säuft gegen Ende aber ab und der Puls steigt. Vermutlich kommt Runalyze damit nicht zurecht. Oder ich komme damit nicht zurecht und muss öfter lange Läufe machen, damit der Effekt bei mir nicht so groß wird :)

Die 2:30 sind natürlich Stunden. Und die meist Sonntags Morgens nach zwei Bananen und vor dem echten Frühstück mit der Familie.
Viele Grüße
Schlaks

862
Die gesamte Berechnung des VO2max ist im Training nur eine grobe Richtung. Es wird für eine korrekte Berechnung ein Wettkampf vorausgesetzt, bei dem man seine maximale Leistung erbringt.

Die normalen Trainingseinheiten sind alle nicht effizient genug, da sich bei niedrigerem Tempo der Laufstil ändert und somit auch andere Muskelanteile verwendet werden. Die Werte können aber im Durchschnitt über einen längeren Zeitraum mit unterschiedlichen Trainingseinheiten eine Tendenz aufzeigen und ein Indikator für eine Leistungsverbesserung sein. Als nächstes kann man die für die Form verwendeten VO2max Werte festlegen. Semioptimale Trainingseinheiten können dann einfach deselektiert werden.

Bertolux

863
Ich habe eine Frage
Ich hatte bis jetzt polar und bin nun auf garmin umgestiegen. Soweit passt das alles. Zusätzlich habe ich aber einen account bei zwift, der meine radeinheiten auch mit garmin synchronisiert. Aber diese werden leider nicht in runalyze geladen. Gibt es da eine andere Möglichkeit, außer die alle einzeln und manuell reinzuladen? Denn in garmin sind sie ja...

865
Hallo,

ich stehe mal wieder etwas auf dem Schlauch und habe folgende Fragen:

- Wie verlässlich sind die Prognosen bei Runalyze nach knapp 277km in ca 5 Wochen?

- Und bei Plugins:
"Ziele Setze deine eigenen Ziele für verschiedene Zeiträume und vergleiche deine derzeitige Leistung mit diesen."
Um welche Werte handelt es sich?

Vielen Dank für konstruktive Antworten.

Gut Sport!

866
030 hat geschrieben: - Wie verlässlich sind die Prognosen bei Runalyze nach knapp 277km in ca 5 Wochen?
Die Prognose wird anhand von Wettkampfwerten korrigiert. Ohne diese ist das nur ein recht grobes Schätzeisen.
- Und bei Plugins:
"Ziele Setze deine eigenen Ziele für verschiedene Zeiträume und vergleiche deine derzeitige Leistung mit diesen."
Um welche Werte handelt es sich?
Blende das Plugin auf der Startseite ein und klicke dann dort auf das Zahnrad. Dort kannst Du dann Deine KM-Ziele für Woche/Monat/Halbjahr/Saision/Jahr vorgeben.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

869
Running-Gag hat geschrieben:Ich habe eine Frage
Ich hatte bis jetzt polar und bin nun auf garmin umgestiegen. Soweit passt das alles. Zusätzlich habe ich aber einen account bei zwift, der meine radeinheiten auch mit garmin synchronisiert. Aber diese werden leider nicht in runalyze geladen. Gibt es da eine andere Möglichkeit, außer die alle einzeln und manuell reinzuladen? Denn in garmin sind sie ja...
Wir hoffen, dass Zwift uns irgendwann als Exportmöglichkeit mit aufnimmt. Am Besten Zwift nochmal etwas nerven: https://forums.zwift.com/t/synchronizat ... lyze/13993

Das Ziele-Panel hat auf jeden Fall eine Überarbeitung unsererseits verdient. Steht aber aktuell in der Liste nicht unbedingt ganz oben.
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -

870
Hallo,

ich hatte vor kurzem einen Wettkampf mit für meine Verhältnisse relativ vielen Höhenmetern. Laut Garmin und Runalyze 102m, haut viele hier wahrscheinlich nicht vom Hocker, aber ich bin das nicht so gewohnt. Es war ein recht fieser, steiler Anstieg drin und mehrer kleinere, die sich zum Teil länger hingezogen haben. Bei einem flachen Wettkampf wäre ich auf jeden Fall deutlich schneller gewesen.
Meine Frage ist: Berücksichtigt Runalyze das durch die Höhenmeter-Korrektur? Wenn ich den Lauf als Wettkampf markiere, zeiht das auch die berechneten Prognosen deutlich runter. Berechtigt oder nicht?
Oder sollte ich den Lauf zwar erfassen, aber nicht als Wettkampf markieren?

Gruß,
Tobi

872
Ja, das schon. Aber es macht eben so einen großen Unterschied, ob ich den Haken bei "Wettkampf" setz oder nicht.
Konkret:
Nicht als Wettkampf markiert: Effektiver VO2max 44.18 und Prognose 10km 46:06
Dann setze ich den Haken bei Wettkampf, mache Datenbank-Cleanup und die Werte ändern sich: Eff. VO2max 35,16 und 10km Prognose 56:01

Finde ich schon extrem. Die Höhenmeterkorrektur ist in beiden Fällen aktiviert und der Lauf ist unverändert, nur eben Wettkampf oder kein Wettkampf

875
Bockwuchst hat geschrieben:Ja, das schon. Aber es macht eben so einen großen Unterschied, ob ich den Haken bei "Wettkampf" setz oder nicht.
Konkret:
Nicht als Wettkampf markiert: Effektiver VO2max 44.18 und Prognose 10km 46:06
Dann setze ich den Haken bei Wettkampf, mache Datenbank-Cleanup und die Werte ändern sich: Eff. VO2max 35,16 und 10km Prognose 56:01

Finde ich schon extrem. Die Höhenmeterkorrektur ist in beiden Fällen aktiviert und der Lauf ist unverändert, nur eben Wettkampf oder kein Wettkampf
Total überlesen: Ein Datenbank Cleanup hätte aber nach der Wettkampfmarkierung nicht notwendig sein müssen. Also entweder war sowieso schon zwischenzeitlich etwas in der Berechnung schief gegangen, oder der Korrekturfaktor ist komplett falsch. Also ggf einen eigenen Korrekturfaktor setzen oder einmal den Nutzernamen nennen, damit wir mal schauen können, was sich da so stark verändert hat.
Am Besten ist es, wenn du dich in der Runalyze Facebook Community Gruppe meldest. Hier ist der Support für uns schwierig
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -

877
So ziemlich. Ich hab letztes Jahr im Juni mal einen Wettkampf eingetragen, ist vielleicht schon zu lange her um noch eine Rolle zu spielen. In den jahren davor war vielleicht auch mal einer oder so.
Vielleicht ist deswegen der Einfluss besonders groß.

878
Ich bin richtig begeistert wie einfach die Synchro von Polar und GC in runalyze mittlerweile funktioniert. Geht es auch umgekehrt? ich würde meine runalyze Daten auch gern in GC sehen.
nix is fix

881
Den Sync von GC zu runalyze finde ich auch super und funktioniert auch problemlos. Gibt es vielleicht auch die Möglichkeit neben den Aktivitäten die Körperwerte (Gewicht, KF Ruhe-HF usw.) zu synchronisieren?
Bild
5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

883
tt-bazille hat geschrieben:Den Sync von GC zu runalyze finde ich auch super und funktioniert auch problemlos. Gibt es vielleicht auch die Möglichkeit neben den Aktivitäten die Körperwerte (Gewicht, KF Ruhe-HF usw.) zu synchronisieren?
Das ist schon in Arbeit. Zuerst muss nur der ganze Gesundheitsbereich überarbeitet werden, sobald dass dann abgeschlossen ist gibt es auch einen Sync hierzu.
Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2
Bild

Bild
10k: 45:10 (12/2020) | HM 1:40:38 (10/2020) | M: 3:39:23 (10/2020) | Wings for Life 24,12 km (05/2020)

884
IamTheDj hat geschrieben:Das ist schon in Arbeit. Zuerst muss nur der ganze Gesundheitsbereich überarbeitet werden, sobald dass dann abgeschlossen ist gibt es auch einen Sync hierzu.
Sehr schön! :daumen:
Ist ja auch nur so ein Nice to have.
Bild
5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

885
tt-bazille hat geschrieben:Sehr schön! :daumen:
Ist ja auch nur so ein Nice to have.
Vorallem wenn man dazu auch noch die Garmin Waage hat, die sowieso schon alles automatisch zu GC überträgt :D Da braucht man dann gar nichts mehr eintragen
Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2
Bild

Bild
10k: 45:10 (12/2020) | HM 1:40:38 (10/2020) | M: 3:39:23 (10/2020) | Wings for Life 24,12 km (05/2020)

886
IamTheDj hat geschrieben:Vorallem wenn man dazu auch noch die Garmin Waage hat, die sowieso schon alles automatisch zu GC überträgt :D Da braucht man dann gar nichts mehr eintragen
Genau darum geht es mir ja. :nick:
Bild
5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

887
JoelH hat geschrieben:@leviathan
RunGap kann das wohl.
Danke Dir :daumen:

Das funktioniert. Leider werden die externen Daten anders ausgewertet. Solche Sachen wir Schwelle oder VO2max werden mit diesen Daten nicht berechnet. Tracks und Trainings werden aber vollständig übernommen.
nix is fix

888
leviathan hat geschrieben:Ich bin richtig begeistert wie einfach die Synchro von Polar und GC in runalyze mittlerweile funktioniert. Geht es auch umgekehrt? ich würde meine runalyze Daten auch gern in GC sehen.
Das macht für uns keinen Sinn die Daten nochmal weiterzuschieben. Ggf kann Runap http://www.rungap.com/ oder HealthFit https://itunes.apple.com/de/app/healthf ... 50514?mt=8 das.
tt-bazille hat geschrieben:Den Sync von GC zu runalyze finde ich auch super und funktioniert auch problemlos. Gibt es vielleicht auch die Möglichkeit neben den Aktivitäten die Körperwerte (Gewicht, KF Ruhe-HF usw.) zu synchronisieren?
Das ist eine komplett andere Schnittstelle von Garmin. Wie in https://blog.runalyze.com/de/allgemein/ ... chau-2019/ angekündigt überarbeiten wir dieses Jahr den "Health"bereich und werden anschließend die einzelnen Schnittstellen der Anbieter anbinden

(Ich war leider auf der falschen Threadseite. Jetzt habe ich erst gesehen, dass alle Fragen schon beantwortet wurden ;) )
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -

890
Hallo,

kann man die Daten aus Runalyze (wie sie in der Wochenansicht sichtbar sind in einem einfachen Format (csv/xls) exportieren. Ich würde ganz gerne mal ein paar Korrelationen von Schrittfrequenz, Schrittlänge und Pace anschauen. Auch bei verschiedenen Trainingstypen und Distanzen.
Bis zu einem gewissen Grad geht das zwar mit den Trendanalysen, aber wenn ich die Daten in Excel einspeisen könnte, dann wäre das sehr angenehm.

Danke

891
Dirk_H hat geschrieben:Hallo,

kann man die Daten aus Runalyze (wie sie in der Wochenansicht sichtbar sind in einem einfachen Format (csv/xls) exportieren. Ich würde ganz gerne mal ein paar Korrelationen von Schrittfrequenz, Schrittlänge und Pace anschauen. Auch bei verschiedenen Trainingstypen und Distanzen.
Bis zu einem gewissen Grad geht das zwar mit den Trendanalysen, aber wenn ich die Daten in Excel einspeisen könnte, dann wäre das sehr angenehm.

Danke
Nein, das ist noch nicht möglich, aber auf der Liste.
Was fehlt dir denn in der Trendanalyse, was du in Excel machen würdest?
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -

892
Ich wollte mir mal Schrittlänge und Frequenz bei Läufen gewisser Länge oder Pace anschauen.

Hab mittlerweile festgestellt, dass ich über die Such-Funktion z.B. nach Länge filtern kann und wenn ich das markiere, dann wird es in Excel korrekt angezeigt und kann dort weiter verarbeitet werden. Damit muß ich mich jetzt natürlich durch einige Seiten klicken
Damit komme ich aber schon recht weit.
Eine echte Exportfunktion wäre aber natürlich Sahne! (z.B. von der Suche aus)

893
Wo kann man nochmals den automatischen Korrekturfaktor für die Vo2Max einsehen? :confused:

Edit: Habs schon gefunden. Falls es noch jemand sucht: Tools - Analysiere deinen VO2Max
Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2
Bild

Bild
10k: 45:10 (12/2020) | HM 1:40:38 (10/2020) | M: 3:39:23 (10/2020) | Wings for Life 24,12 km (05/2020)

894
Moin Männers & Mädel(s)

da dkf, das unbedarfte Wesen sich jetzt auch mal bei der Rennanneliese :zwinker2: registriert (und jede Menge Fragezeichen in der Birne :peinlich: ) hat, klinkt selbige sich hier einfach mal mit ein, um den Faden & den Informations- Wissensaustausch etwas zu verfolgen :)

Das war es auch schon, will auch erst mal gar nicht weiter "stören" und bin dann mal wieder weg... :winken:
Vanitas, Vanitatum Et Omnia Vanitas...
Rennanneliese

PB List sub3h20er & the rules for de Offnahme in the Hitliste

896
JoelH hat geschrieben:Die Jungs haben mittlerweile auch Fitbit und Suunto in den automatischen Sync angebunden.

Ich hoffe ja noch auf TomTom.
Das wird leider nicht passieren. Da TomTom die Sparte geschlossen hat und deren API somit auch für "Neue" geschlossen wurde. Wir wollten die damals gerne anbinden, aber das ist leider nun nicht mehr möglich.
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -

898
JoelH hat geschrieben:Werden von der Vantage V eigentlich auch die Powerdaten nach Runalyze exportiert? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
Wenn Polar die Daten in die TCX Dateien schreibt, die wir via API abfragen dann werden sie auch importiert. Ob sie es tun, weiß ich nicht ;)
Run happy, run faster, run better
Michael
Mein persönlicher Sportblog
5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h
Bild

VO2max richtig nutzen -
Antworten

Zurück zu „Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware, Laufuhren“