Banner

Stryd Power Meter

Re: Stryd Power Meter

1251
listrahtes hat geschrieben: 19.06.2024, 21:41
76er hat geschrieben: 14.05.2024, 16:48 Das Problem mit unterschiedlichen Faktoren hatte ich in meinem Schuhpark überhaupt nicht! Und das, obwohl ich den Stryd der ersten Stunde hatte.
Leider hat er irgendwann einen Bug bekommen und komplett die Genauigkeit und Konsistenz an den Nagel gehängt. Und dank der neuen Uhrengenerationen war für mich die Ära Stryd damit beendet.
Da würde ich gerne einhaken. Ist es wirklich so das die neueste Uhrengeneration einen Stryd ersetzen kann? Das kam mir so vor 3 Jahren noch nicht so vor.

Ich würde die Aspekte wo er mir einen Mehrwert gebracht hat so unterteilen;

1) Genauigkeit auf der Bahn
2) Genauigkeit im Wald ( da ist ja immer wieder zumindest bei mir kompletter GPS Verlust)
3) Laufmetriken wie RE, vertikale Bewegung., Schrittlönge ..deutlich präziser als von rein Uhren Generation Vantage etc berechnet.
4) Laufen nach Watt z.B. am Berg
(…)
hier würde ich als 5. Pace beim Laufen auf dem Laufband hinzufügen. Hier habe ich trotz Garmin F7 und HRM Pro Brustgurt (mit Laufmetriken) noch keine funktionierende Lösung gefunden. Klar liefert der Gurt irgendwelche Werte, die stimmen aber hinten und vorne nicht. Im Winter / bei schlechtem Wetter laufe ich meine Pace-basierenden Intervalle immer indoor, von daher bin ich darauf angewiesen.

Re: Stryd Power Meter

1252
Bzgl. Laufband: Das ist natürlich korrekt. Hier bekomme ich von der AW auch keine wirklich sinnvollen Pace-Daten.

Zum Glück laufe ich selten auf dem Laufband und wenn doch, dann behelfe ich mir entweder mit:
a) Auszeichnung mit AW und Distanzdaten im Nachgang in Runalyze korrigieren
b) Aufzeichnen mit der Runcline App auf dem Handy --> dort kann ich einfach manuell ("virtueller Footpod") Geschwindigkeit und Steigung(!) des Laufbandes einstellen.

Ist im Fall b) zwar etwas nervig, bei Tempowechseln oder Intervallen die Geschwindigkeit nicht nur am Laufband, sondern auch in der App zu ändern, dafür sind die Daten aber exakt.
Die App unterstützt übrigens einige Smarte Laufbänder. Leider hatte ich noch nie das Vergnügen, ein solches unter die Füße zu bekommen.

Re: Stryd Power Meter

1253
Das war bei mir der eigentlich größte Mehrwert beim Stryd, die Pace am Laufband war immer sehr genau.

Allerdings habe ich nur ein paar Läufe gemacht und die Genauigkeit zu testen, da ich das Laufband auch direkt mit der Uhr koppeln kann um die Pace zu übertragen.

Re: Stryd Power Meter

1254
Um Läufe auf dem Laufband entsprechend zu kalibrieren, ist der Stryd schon erstklassig. Meine Erfahrung ist aber, dass es da günstigere Modelle auch tun. Die sind vielleicht nicht so genau, aber mir reichte das an Abweichung aus. Bin früher immer mit dem alten Garmin Footpod gelaufen und hab auch einige Läufe mit dem MileStone Pod (jetzt Zwiftpod) gemacht. Die koste(te)n so um die 30-40€.

Draußen bin ich mit meiner Apple Watch Ultra 2 auch sehr zufrieden. Vor allem die Konsistenz zwischen Läufen auf derselben Route ist beeindruckend. Abweichungen von maximal 20 Metern auf 10km, egal wie die Belaubung oder die Bewölkung ist. Und Schuhe sind da sowieso egal.

Re: Stryd Power Meter

1255
Steffen42 hat geschrieben: 20.06.2024, 12:58 Draußen bin ich mit meiner Apple Watch Ultra 2 auch sehr zufrieden. Vor allem die Konsistenz zwischen Läufen auf derselben Route ist beeindruckend. Abweichungen von maximal 20 Metern auf 10km, egal wie die Belaubung oder die Bewölkung ist. Und Schuhe sind da sowieso egal.
Jupp, ist bei meiner Garmin genauso. Und vermutlich sind 1/3 bis 1/2 dieser Abweichung auch noch real (andere gelaufene Linie). Da ist irgendwie nicht mehr viel Luft für Verbesserungen nach oben. Doppelt so gute Konsistenz (also halb soviel Abweichung) würde bei angenommen 12m Fehler die Abweichung nur noch um 6m reduzieren - auf einer Strecke von 10km. Da verfälscht jeder noch so leichte Wind das Ergebnis mehr.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Stryd Power Meter

1256
ruca hat geschrieben: 19.06.2024, 22:19 Kurz gesagt: In Punkte Genauigkeit und Zuverlässigkeit schlagen die aktuellen Garmins
(FR 255,265,955,965,Epix Pro, F7pro dazu noch manche der F7/Epix) den Stryd locker. Auch bei schlechten Bedingungen - selbst im 500m-Tunnel vom HH-(Halb/)-Marathon.
Ich nutze meinen Stryd auch nicht mehr, seit ich die 965 habe. GPS passt super.
Lediglich auf der Bahn nicht ganz - habe das aber auch noch nicht auf Bahn "kalibriert"

edit:
für Laufband würde ich den Stryd weiter verwenden. Aktuell bin ich aber eher auf dem Crosstrainer wenn ich nicht draussen laufe.
5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
10Meilen / 16,1 km: 1:12:52 | Okt 23 --- 21,1 km: 1:35:42 | Okt 23 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

Re: Stryd Power Meter

1257
Danke für all die Beiträge,
das hat geholfen. Kann bei Stryd nun für 15€ ein Ersatzladegerät kaufen. Denke die Investition lohnt, hab nur etwas Bedenken das der quasi altersschwach geworden ist wenn ich hier lese das er bei einigen abgebaut hat. Ist 1te Generation. Hatte ihn jetzt fast 3 Jahre nicht mehr in Betrieb.

Der Drang eine neue Laufuhr zu kaufen ist nach euren Kommentaren groß auch wenn ich das echt nicht brauche :P Meine Spartan Sport ist noch völlig ausreichend. War jetzt 20 Jahre lang Suunto treu, aber war definitiv meine letzte von denen.

Re: Stryd Power Meter

1258
ruca hat geschrieben: 14.05.2024, 17:45
heikchen007 hat geschrieben: 14.05.2024, 17:27 Wie gut sind die neuen Uhren (z.B. FR 965) denn z.B. im Hochhausgewühl oder ähnliches - vor allen bezüglich der Momentanpace ???
Extrem gut. Inzwischen beziehen sie auch das Handgelenkgewackel usw. intelligent mit ein, selbst die Pace im 550m langen Wallringtunnel ohne jeden Empfang bleibt brauchbar.
Ich habe mir jetzt die FR965 jetzt vor geholt und bin nach den ersten Tests doch enttäuscht von der Anzeige für die Momentan-Pace. Ich habe das Datenfeld "Rolling Average Pace" mit 10 Sekunden eingestellt (wie du ja auch hast) und mehrere Läufe damit gemacht.

Auf meinen Strecken am Kanal sind viel Bäume, aber jetzt kein Wald oder so... Die angezeigte 10s-Pace schwankt sehr häufig innerhalb von ein paar Sekunden doch teilweise um bis zu 30, 35s - also z.B. zwischen 5:30 - 6er Pace - auch wenn ich gleichmäßig laufe. Ist für einen normalen DL ja egal, aber für ein Intervalltraining taugt mir das dann nicht mehr.

Ich hatte ja nicht erwartet, dass es so genau wie beim Stryd ist, aber diese Schwankungen hatte ich dann nach deinen Postings hier nicht vermutet.

Den Kauf der Uhr bereue ich nicht, allein schon wegen des tollen Displays. Aber ich überlege ernsthaft, mir einen neuen Stryd dazuzuholen.
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1259
heikchen007 hat geschrieben: 05.07.2024, 12:30 Ich habe mir jetzt die FR965 jetzt vor geholt und bin nach den ersten Tests doch enttäuscht von der Anzeige für die Momentan-Pace. Ich habe das Datenfeld "Rolling Average Pace" mit 10 Sekunden eingestellt (wie du ja auch hast) und mehrere Läufe damit gemacht.
Ich habe bei der 7x inzwischen gar keine 10s mehr sondern nur noch eine (sowohl in GRun als auch in HM's DIY).

Ich vermute, dass Garmin da inzwischen selbst irgendwie glättet und dass bei 2x Glätten "Übereinander" dann Unsinn mit großen Sprüngen rauskommt.

Die Garmin-Anzeige mit ihren 5s-Schritten nutze ich gar nicht, daher habe ich keine Ahnung, wie die sich verhält...
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Stryd Power Meter

1260
@ruca

Also ist der "Trick", im Datenfeld nur 1s einzustellen? Welche Sprünge haben denn die Anzeigen bei dir bei gleichmäßigen Laufen?

Das mit dem 5s-Schritten von Garmin mag ich auch nicht, aber das von mir genutzte Datenfeld zeigt "exakt" an...
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1261
heikchen007 hat geschrieben: 05.07.2024, 13:33 Also ist der "Trick", im Datenfeld nur 1s einzustellen? Welche Sprünge haben denn die Anzeigen bei dir bei gleichmäßigen Laufen?
Jupp. Hinkt ein bißchen hinterher (Weshalb ich glaube, dass Garmin da glättet), ansonsten sind die Werte aber absolut realistisch - und nicht sprunghaft.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Stryd Power Meter

1262
@ruca

Dankeschön..

Datenfeld abgeändert, Test folgt nachher.
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1263
Ich hab seit ich meine 965 habe den Stryd nicht mehr in Betrieb genommen.
Und dabei war eines meiner Kaufargumente für die Garmin die bessere Stryd Unterstützung :hihi:

Auf der Bahn zeigt mir die Garmin einen Tick zu schnell an (ca. 5 Sekunden).
Ich habe aber auch (IMMER) noch keine Bahnkalibrierung gemacht.

Und dabei hab ich die Uhr nun schon länger als 6 Monate.
Hätte ich früher in der ersten Woche erledigt.
5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
10Meilen / 16,1 km: 1:12:52 | Okt 23 --- 21,1 km: 1:35:42 | Okt 23 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

Re: Stryd Power Meter

1264
@emel
Was für eine Momentan-Pace lässt du dir denn anzeigen? Die von Garmin oder ein Datenfeld?

Mein Test mit dem Datenfeld "Rolling Average Pace" und der Einstellung 1 Sekunde war eine Katastrophe - jetzt hatte ich sogar teils Sprünge von über 2 Minuten bei der Pace innerhalb von ein paar Sekunden. :nee:
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1266
@Steffen42

Nööö, nix dergleichen... Aktuell wirklich nur die Uhr.

(Bei mir funktioniert die Handgelenksmessung des Pulses gut.)
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1267
heikchen007 hat geschrieben: 05.07.2024, 17:53 (Bei mir funktioniert die Handgelenksmessung des Pulses gut.)
Es geht um die Laufdaten, die die Gurte an die Uhr weitergeben. Es gibt Meldungen, wonach die bei manchen Forerunnern die Pace shreddern.

Vielleicht hast Du auch eine andere Satelliteneinstellung als die Sportsfreunde hier?

Re: Stryd Power Meter

1268
Steffen42 hat geschrieben: 05.07.2024, 17:57 Vielleicht hast Du auch eine andere Satelliteneinstellung als die Sportsfreunde hier?
Ich habe die Standard-Einstellung "Alle + Multiband"...
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1269
heikchen007 hat geschrieben: 05.07.2024, 18:16 Ich habe die Standard-Einstellung "Alle + Multiband"...
Ist die noch Standard? Garmin hat doch irgendwann die automatische Wahl als Standard gesetzt, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das nach irgendeinem Firmware-Update zurückstellen musste.
Ich war vorhin auch unterwegs und habe drauf geachtet: keine Schwankungen, die nicht durchs Laufen erklärlich wären: https://runalyze.com/shared/1w24se
(Maus über die blaue Kurve, was da angezeigt wird, passt zu dem, was ich auf der Uhr sah).

Sicherheitshalber meine Einstellungen:

Im Laufprofil:

3D-Geschwindigkeit: ein
3D-Distanz: ein
Satelliten: Alle+Multiband
Energiemodus: Normal

Einstellungen/Benutzerprofil:
Handgelenk: Links (wie in der Realität)
Einstellungen/System/Datenaufzeichnung: Jede Sekunde

Armgurt per ANT+ verbunden, aber wenn ich den vergesse, wird weder der Track noch die Pace-Anzeige schlechter.
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Stryd Power Meter

1270
@ruca

Vielen Dank für deine Mühen...

Meine Pacekurve in Runalyze sieht interessanterweise auch gut aus...
(Am Schluss des Laufs habe ich ein paar Steigerungen gemacht.)

Die wilden Schwankungen bei der Momentan-Pace direkt beim Lauf sind hier gar nicht zu sehen..

Ansonsten habe ich ein paar Einstellungen von dir übernommen und werde die Garmin-Pace ausprobieren. Schauen wir mal...
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1271
Ich hatte mit den Connect-IQ Pace-Datenfeldern auch gemischte Erfahrungen gemacht. Manche waren super, andere sprangen wirr hin und her. Es liegt in der Regel wirklich daran, wie das Datenfeld programmiert ist (Datengrundlage und Berechnung).
Ich hatte zwischenzeitlich sogar ein eigenes Pace-Datenfeld geschrieben. Nach dem Wechsel zur Apple-Watch dieses dann aber nicht weiter gepflegt.
Ist bei Apple gefühlt aber nicht anders. Die Momentanpace in der Apple Workout App ist super - alle Umsetzungen in 3rd-Party Apps finde ich bisher schlecht.

Re: Stryd Power Meter

1272
@76er

Das von mir zuerst benutzte Datenfeld scheint eins von den negativen Beispielen zu sein.

Heute bin ich mit der Garmin-Pace und dem Datenfeld "Exakte Pace" gelaufen und was soll ich sagen - ein Träumchen. 😍 Die Pace blieb bei beiden Varianten stabil, wenn ich gleichmäßig gelaufen bin und das auch unterm Blätterdach am Kanal. Auf die deutliche Verzögerung (gegenüber dem Stryd) bei einer Paceänderung kann ich mich einstellen und damit umgehen.

Der Stryd wird natürlich nicht weggeworfen, der kommt an meinen Laufbandschuh...

Vielen Dank nochmal für eure Hilfestellungen hier!
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)

Re: Stryd Power Meter

1273
heikchen007 hat geschrieben: 07.07.2024, 21:50und was soll ich sagen - ein Träumchen. 😍 Die Pace blieb bei beiden Varianten stabil, wenn ich gleichmäßig gelaufen bin und das auch unterm Blätterdach am Kanal. Auf die deutliche Verzögerung (gegenüber dem Stryd) bei einer Paceänderung kann ich mich einstellen und damit umgehen.
Großartig - viel Spaß damit!
Runalyze-Profil
Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:34:25 (4/23), M: 3:30:35 (04/19) Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)

Re: Stryd Power Meter

1274
heikchen007 hat geschrieben: 05.07.2024, 17:30 @emel
Was für eine Momentan-Pace lässt du dir denn anzeigen? Die von Garmin oder ein Datenfeld?

Mein Test mit dem Datenfeld "Rolling Average Pace" und der Einstellung 1 Sekunde war eine Katastrophe - jetzt hatte ich sogar teils Sprünge von über 2 Minuten bei der Pace innerhalb von ein paar Sekunden. :nee:
Ähhh, was ist genau der Unterschied?
Ich habe das Datenfeld mit "Pace" belegt. Das ist einfach aus dem Standard - habe da noch nie was angepasst.
5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
10Meilen / 16,1 km: 1:12:52 | Okt 23 --- 21,1 km: 1:35:42 | Okt 23 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

Zurück zu „Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware, Laufuhren“