Banner

Die Rennkartoffel will's noch mal wissen

3702
Hallo Christoph, jetzt sind's schon ein paar Monate seit dem letzten Eintrag in deinem Tagebuch.
Wie siehts denn inzwischen aus bei deinen Baustellen - Achilles, Gewicht, Herz??? Läufst du weiter? oder bist du inzwischen ein fleißiger Ruderer geworden?
Zu Lichtenwald kann ich dich wahrscheinlich nicht überreden, zumal es ja auch kein so gemütliches Kaffeetrinken geben wird.
Ich habe mein Lauftagebuch befragt, unser Treffen war 2018, schon 4 Jahre her. 55:39 wie damals werde ich wohl nicht mehr schaffen, dazu müsste ich viel mehr schnellere Einheiten einstreuen - mal sehen, vielleicht kann ich mich noch motivieren.
Wäre schön, wenn du dich mal wieder meldest
Gruß RS

3703
Hallo Sigrid,

hoppla, habe deine Anfrage glatt übersehen. Weil sich Themenabos irgendwie nicht mehr selektiv kündigen lassen, wurde mir die Flut von Benachrichtigungen aus Threads, die für mich ins Uninteressante abdriften, irgendwann zu viel, so dass ich mir nicht mehr anders zu helfen wusste, als alle Benachrichtigungen komplett totzulegen.

Ja, mich bzw. einen Schatten meiner selbst gibt's noch. Achilles ist schon lange wieder gut - konnte Anfang des Jahres sogar schon wieder meine geliebten 200m-Sprints absolvieren, und zwar ohne jeden Schaden. Allerdings hatte mich jetzt ein anderes Fußproblem 3 Wochen komplett ausgeschaltet - Laufen oder Krafttraining, an dem ich gerade Gefallen finden wollte, waren zeitweise völlig unmöglich. Also wurde die Zeit für ein paar andere Dinge genutzt. Wollte heute eigentlich mal wieder ein erstes Läufchen wagen, aber Frau Rennkartoffel platzt vor Ungeduld, dass der Garten endlich wieder zum Wohnzimmer gemacht wird. Recht hat sie. :wink:

Richtig vermutet - das Thema Wettkämpfe habe ich für mich abgehakt und ich denke ein für alle Mal. Bin froh, wenn ich wieder regelmäßig vor mich hin schleichen und dem galoppierenden Muskelschwund entgegenwirken kann.

LG Christoph

mein Blog: Die Rennkartoffel will's nochmal wissen.

3704
Hallo Christoph,
freut mich, daß du deinen langjährigen Begleiter, den Herrn Achilles, abhängen konntest, hättest dir aber nicht gleich ein neues Anhängsel zulegen brauchen.
Ich hoffe, daß du inzwischen wieder nur die Frau Rennkartoffel an deiner Seite hast, sie kann sicher auch weiterhin deine Unterstützung brauchen, schließlich müssen alle Fenster vom Saharastaub befreit werden. :D
Das mit der kompletten Wettkampfabstinenz kannst du dir ja noch mal überlegen, vielleicht kriegst du im Laufe der Jahre wieder mal Lust auf einen Start.
In Lichtenwald ist diesmal wieder Ewald aus der M80 dabei, ich freue mich wirklich sehr, dass er immer noch läuft. Wir sind schon viele Male in Lichtenwald auf der Strecke gewesen, meistens Halbmarathon, und er wurde immer von einem ganzen Männerclub begleitet. Da hab ich mich öfter mal angehängt, das war kurzweilig und wir haben uns immer amüsiert unterwegs und am Ende sind seine Begleiter Richtung Ziel vorgelaufen und haben ein Spalier für ihn gemacht.
Das wünsche ich mir für mich auch mal :hurra:
Diesmal wirds nur ein 10-er.
Gruß
RS

3705
Viel Spaß morgen!
03.04.2022 Freiburg-Marathon - #44
24.04.2022 Solitude-Lauf Gerlingen - #45
19.06.2022 Stuttgart-Lauf - #46
18.09.2022 Badenmarathon - #47
09.10.2022 Schwarzwaldmarathon - #48
26.03.2023 Freiburg-Marathon - #49
21.05.2023 Stuttgart-Lauf - #50

3706
Katz hat geschrieben:Viel Spaß morgen!
Die Rennkartoffel wird morgen leider nicht dabeisein, er hat abgesagt. :nein:
Dabei waren wir doch damals so ein fotogenes Pärchen :daumen:
Die guten Wünsche nehme ich trotzdem gerne an und sage Danke.
Jetzt aber schnell in deinen eigenen Thread und erzähl mal was von Freiburg.
Gruß RS

3708
Ach, Christoph... Keine Wettkämpfe mehr?! Ich denke so gern an unseren Start in Bräunlingen zurück...
03.04.2022 Freiburg-Marathon - #44
24.04.2022 Solitude-Lauf Gerlingen - #45
19.06.2022 Stuttgart-Lauf - #46
18.09.2022 Badenmarathon - #47
09.10.2022 Schwarzwaldmarathon - #48
26.03.2023 Freiburg-Marathon - #49
21.05.2023 Stuttgart-Lauf - #50

Rennkartoffel wieder an Deck

3710
Rennschnecke 156 hat geschrieben: 10.01.2023, 18:48 ich hoffe nicht, dass du dem neuen Forum ganz verlorengegangen bist und den Zugang nicht mehr gefunden hast.
Leider war ich doch verlorengegangen - das System wollte meine Email-Adresse nicht akzeptieren. Anscheinend konnte dies nun behoben werden, wie dieses Lebenszeichen beweist.

Na ja, wenn ich nun schon so weit gekommen bin, werde ich hier demnächst mal einen Statusbericht absondern.

Kleiner Spoiler:
Ich laufe, also bin ich.

Re: Die Rennkartoffel will's noch mal wissen

3713
Mein letztes läuferisches Lebenszeichen von vor etwa 10 Monaten ist ja fast schon vergilbt.:peinlich:

Danach kam ich bald wieder halbwegs in die Spur. Aber im Sommer nahm mich die Hitze dann doch so arg mit, dass ich mal sechs Wochen lang keinen Laufschuh mehr anziehen mochte - so etwas hatte ich bei mir noch nie erlebt, einfach keinen Bock aufs Laufen! Ein klammheimliches Gefühl der Erleichterung ob der lauffreien Zeit zeigte mir, dass ich das einfach mal brauchte. :D

Seit Oktober bin ich wieder sehr regelmäßig dabei - anfangs 3x die Woche, seit Dezember wieder 4x die Woche, so mit 30 bis 32 WKM. Buchstäblich am Tag vor Weihnachten fiel dann doch noch der 1000. Jahreskilometer, obwohl fast schon abgeschrieben.

Was bei mir mittlerweile völlig den Bach runter ist, ist jede Art von Tempo. Klar, jetzt müsste ich eigentlich Farbe bekennen, was "Tempo" bei mir mittlerweile heißt. Aber da kommt mir nun rettend zur Hilfe, dass irgendwann im Frühsommer meine Polar V800 verreckt ist, Akku völlig down. Und so laufe ich nun schon mindestens ein Dreivierteljahr ohne Laufuhr und habe doch tatsächlich ein diebisches Vergnügen daran gefunden - ich, der Erfinder des Erbsenzählens und wahnhafte Zahlenfreak! Kann also mit Paceangaben leiiiider nicht dienen. :hihi:

Polar sieht einen Akkutausch für die V800 nicht vor, also können sie mich mal kreuzweise. Eine Austauschuhr (es wäre dann schon die zweite) tue ich mir nicht an. Und ein Umstieg auf die Vantage oder auf Garmin & Co reizt mich nicht mehr wirklich, weil ich ja ahne, was die anzeigen würden... :peinlich:

Für dieses Jahr habe ich mir wieder etwas mehr Regelmäßigkeit vorgenommen, so etwa im Bereich meines aktuellen Pensums - immer 3 Belastungswochen mit je um die 32 bis 35 km und dann eine Entlastungswoche mit 25 bis 30 km. Das fühlt sich aktuell ganz gut an, wobei ich das derzeit wie folgt variiere (in etwa):
  • Di: 12 km langer Lauf
  • Mi: 6 km Erholungslauf
  • Fr: 8 km irgendwas mit bissi Tempo (verschiedene Variationen frei nach Schnauze)
  • So: 9 km mittlerer Lauf
Irgendwie habe ich es mir auch abgewöhnt, für die Langen oder die Tempoläufe erst umständlich zu meiner Flachstrecke zu fahren. Deshalb geht jeder Lauf direkt von der Haustür weg und enthält daher immer ein paar Höhenmeter. Pro Woche kommen so um die 500 Hm zusammen, Tendenz steigend. Man kann sich auch an sowas gewöhnen :wink:

Re: Die Rennkartoffel will's noch mal wissen

3714
Ach was – direkt von zu Hause loslaufen ist doch viel unkomplizierter und ökologisch sowieso besser vertretbar (es sei denn, du fährst mit dem Rad zur Laufrunde) :wink:

Schön zu lesen, dass du noch dabei bist! Und noch dazu mit einer vorbildlichen Regelmäßigkeit. Hast du denn jetzt eigentlich ein Rudergerät? Und wie sieht es mit Kraft und Stabitraining aus? (hier bräuchte ich ein schnell-weg-Icon)

Zwecks Uhr: Dass man sie nicht unbedingt braucht, merkst du ja jetzt selbst. Ich musste ja auch hin und wieder (defekte Uhren) mehrere Wochen ohne Uhr laufen. Um trotzdem einen Überblick über die gelaufenen km und Strecken zu behalten, habe ich direkt mit der App am Händi aufgezeichnet – falls das was für dich ist, das Teil beim Laufen dabei zu haben. Das GPS war fast besser als das der Uhr.
Mit einem externen Pulssensor könntest du sogar die HF mit aufzeichnen. Aber eigentlich ist die HF ja gar nicht wichtig. Aber die Streckenaufzeichnung fand ich dann schon gut.

Falls du aber irgendwann mal wieder Intervalle laufen möchtest … mhmmm – dann must du noch ne Stoppuhr an der Uhrkette mitschleppen … :P

Ansonsten finde ich super, wie du dich wieder zurück gekämpft hast und hoffe, wieder häufiger von dir hier zu lesen!

Re: Die Rennkartoffel will's noch mal wissen

3715
Wie schön, dass du dich gemeldet hast :nick: .

Ist schon beachtlich, nach der langen Pause im Sommer wieder in die Schuhe zu steigen und regelmäßig auf die Strecke zu gehen. Aber so ganz ohne Uhr und anschließender Erbsenzählerei? Das kann ich mir bei dir kaum vorstellen. Was habe ich durch deine Analysen nicht alles übers Laufen gelernt!

Das anschließende Betrachten der eigenen Leistung macht doch, außer der puren Bewegung draußen, einen großen Teil unseres schönen Sports aus. Selbst mein Gatte, der sich immer über meine Messerei lustig gemacht, hat Spaß am Running Index, seit er stolzer Besitzer einer eigenen Pulsuhr ist :hihi: .

Jeder Lauf ab Haustür bedeutet aber sicherlich nicht, immer auf der selben Strecke, oder? Höhenmeter ab Haustür kommen mir sehr bekannt vor, und ich finde sie auch nach so vielen Laufjahren immer noch schrecklich.

Guck ruhig öfter wieder hier vorbei, du hast mir gefehlt :hallo: .
Bild
Link
Vom Glück, ein Läufer zu werden

Re: Die Rennkartoffel will's noch mal wissen

3717
FeldWaldWiese hat geschrieben: 24.01.2023, 16:43Das anschließende Betrachten der eigenen Leistung macht doch, außer der puren Bewegung draußen, einen großen Teil unseres schönen Sports aus. Selbst mein Gatte, der sich immer über meine Messerei lustig gemacht, hat Spaß am Running Index, seit er stolzer Besitzer einer eigenen Pulsuhr ist :hihi: .
Der Running Index ist 'ne feine Sache, zweifelsohne. Wenn er denn eine gewisse Tendenz nach oben hat. Wenn's aber nur noch abwärts geht, staunt man nicht schlecht, wie verzichtbar so ein Gimmick doch plötzlich sein kann.:D

Re: Die Rennkartoffel will's noch mal wissen

3718
Hallo potatoe, freut mich, dass es nach so langer Zeit doch wieder ein Lebenszeichen von dir gibt, ich dachte schon, ich muss deine Visitenkarte suchen.
Ich kann deine Überlegungen nachvollziehen, bei mir schlagen derzeit auch 2 Seelen in meiner Brust.
Einesteils habe ich grade so gar keine Lust auf „richtiges“ Training, denn mir gehts wie Udo, andererseits so ganz ohne große Uhr kann ich es mir auch nicht vorstellen. Schließlich bin ich bei Strava, und du weißt ja, was nicht auf Strava dokumentiert ist, ist nicht passiert 😜
Das hat dazu geführt, dass ich mir vor 2 Wochen eine neue Laufuhr zugelegt habe.
Ich habe sie auch bei meiner ersten Teilnahme bei einem Volkswandertag getragen.
Wenn hier in deinem Tagebuch läuferisch nicht mehr viel zu berichten ist, kannst du dich ja am Thread über Muskelaufbau im Alter beteiligen. Ich lese da immer fleißig mit, mehr lese als ich fleißig trainiere 🥴
Schönes Wochenende
Gruß RS

Zurück zu „Tagebücher / Blogs rund ums Laufen“