Banner

Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

3
Ich war der Hundesitter eines baden-württembergischen Landtagsabgeordneten (drei Doggen). Seitdem ich jogge, bin ich autokratischer Führer eines südostasiatischen Schwellenlandes und drehe nebenberuflich Tiktoks über E-Commerce (Schneeballsystem).
200m: 25,38 (Juli 2022)
400m: 53,70 (Juni 2022)
800m: 1:58,93 (Juli 2021)
1500m: 4:05,48 (August 2023)
3000m: 8:54,25 (August 2023)
5000M: 15:55,36 (Juni 2024)
10KM: 33:59 (März 2022)
HM: 1:15:03 (März 2024)
M: 2:47:44 (April 2024)

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

4
hbef hat geschrieben: 19.06.2024, 09:22 Ich war der Hundesitter eines baden-württembergischen Landtagsabgeordneten (drei Doggen). Seitdem ich jogge, bin ich autokratischer Führer eines südostasiatischen Schwellenlandes und drehe nebenberuflich Tiktoks über E-Commerce (Schneeballsystem).
Dass ich der Landtagsabgeordnete war und Ihr meine drei Doggen verfüttert habt, wird schön verschwiegen. Danke für nichts.

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

8
ExternsteineRunner hat geschrieben: 19.06.2024, 06:27 Mich würde mal interessieren wer das Joggen für sich nutzt um sich im Job nach vorn zu katapultieren.
Ich.
ExternsteineRunner hat geschrieben: 19.06.2024, 06:27 Das ist eine spannende Sache
Eher nicht. Eher gestern Portugal gegen Tschechien.
ExternsteineRunner hat geschrieben: 19.06.2024, 06:27 Aus welchem Beruf kommt Ihr
Kaufmann im Groß- und Außenhandel.
ExternsteineRunner hat geschrieben: 19.06.2024, 06:27 und was hat sich durchs Joggen verändert?
Ich bin ambitionierter. Meine Frau zickt mehr rum. Kneift die Knie zusammen, wenn mir danach ist - wegen der vielen Überstunden. Aber man kann nicht alles haben. Werde ihr wohl am 24. Dez. den MINI Cooper unter den Baum stellen müssen.

Knippi

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

13
Steffen42 hat geschrieben: 19.06.2024, 10:32
blende8 hat geschrieben: 19.06.2024, 10:24 Da hat man Aufstiegs-Chancen. :hihi:
Ich dachte erst, man kommt von oben durch den Schornstein. Aber das ist ja der Weihnachtsmann, nicht der Schornsteinfeger.

Bin jetzt aber raus hier, sonst gibt es gleich Gemecker von wegen Fadenschreddern. @hbef hat angefangen, will es nur mal erwähnt haben.
Alte Petze!
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

15
ExternsteineRunner hat geschrieben: 19.06.2024, 06:27 Aus welchem Beruf kommt Ihr und was hat sich durchs Joggen verändert? :bounce:

Liebe Grüße
Inschenör Maschinenbau

Seit ich laufe, brauche ich viel mehr Zeit für die Vorbereitung von Dienstreisen:
1.) Termine mit meinen geplanten Laufveranstaltungen abgleichen, ggf plausible Ausrede finden, warum der Termin geschoben werden muss.
2.) Connect nach Laufstrecken vor Ort checken, Wetter checken, ob Laufen möglich ist, Reisewarnungen vom AA checken, um sicherzustellen, dass man beim Laufen nicht abgemurkst wird.
3.) Preise von Laufschuhen vor Ort mit Preisen in DE vergleichen, wenn billiger, dann Händler vor Ort finden, Zusatzzeit und Wege einplanen, um Zeugs einzukaufen, Kosten für Umwege und ggf. zusätzliche Hotelübernachtungen im Budget verstecken.
4.) Googeln, ob man vielleicht noch einen netten Lauf mitnehmen kann, wenn ja - Zusatzzeit einplanen und ggf. die Kosten für zusätzliche Hotelaufenthalte und Umwege in der Budgetplanung verstecken.

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

20
ExternsteineRunner hat geschrieben: 20.06.2024, 06:04 Okay danke für die Ironie meine Lieben habe selten so gelacht. Ich dachte Joggen ist ist so typisch für "Highperformer", Selbständige oder halte Leute die besonders unter Stress stehen.
Prinzipiell hast du nicht unrecht. Ich hab wirklich viele berufliche Kontakte im "mittleren Management" o.ä., die durch die Gegend rennen, radeln oder triathleteln. Ob das alles solche "High Performer" wie ich sind, kann ich allerdings nicht beurteilen.😂

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

21
ExternsteineRunner hat geschrieben: 20.06.2024, 06:04 Okay danke für die Ironie meine Lieben habe selten so gelacht. Ich dachte Joggen ist ist so typisch für "Highperformer", Selbständige oder halte Leute die besonders unter Stress stehen.
Für mehr Erkenntnis hilft es oft, sich nicht nur virtuell, sondern auch im realen Leben mit den Joggern, Läufer und Rennern zu unterhalten. Und nie von sich auf andere schließen.

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

24
Hefeteilchen hat geschrieben: 20.06.2024, 18:48 Wenn "Neulinge" versuchen die Kernkompetenz mancher Aborigines hier on Board zu kapern hört der Spaß schlagartig auf!

Skandal! :teufel:
Maartin hat geschrieben: 21.06.2024, 08:05 Aborigines für alte Forennutzer? Ist das nicht kulturelle Aneignung?
:wink:
Ich verstehe nicht was das die kulturelle Herkunft mancher Forumnutzer mit mit dem Thema zu tun hat.
Genauso wenig verstehe ich, wie man von Aborigines auf alte Forumnutzer kommt.
Es mag sein, dass einige Forumnutzer ihre kulturellen Wurzeln bei den Aborigines haben und einige auch unter Umständen als "alt" bezeichnet werden könnten, aber es ist nicht zu leugnen, dass nicht jeder Mensch der seine kulturellen Wurzeln bei den Aborigines hat, alt ist.

Von daher ist es schon fragwürdig, wenn man die ethnische Herkunft der Aborigines automatisch mit "alt" und mit "Joggen" in Verbindung bringt.

Ich bin entsetzt! :verdacht:

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

25
Rauchzeichen hat geschrieben: 20.06.2024, 15:03
ExternsteineRunner hat geschrieben: 20.06.2024, 06:04 Okay danke für die Ironie meine Lieben habe selten so gelacht. Ich dachte Joggen ist ist so typisch für "Highperformer", Selbständige oder halte Leute die besonders unter Stress stehen.
Prinzipiell hast du nicht unrecht. Ich hab wirklich viele berufliche Kontakte im "mittleren Management" o.ä., die durch die Gegend rennen, radeln oder triathleteln. Ob das alles solche "High Performer" wie ich sind, kann ich allerdings nicht beurteilen.😂
Hast du eine Vermutung wieso speziell die Personen die dir eingefallen sind so viel Laufen? Beispielsweise nach meiner Recherche Laufen viele Menschen um den Kopf frei zu kriegen, die Körperhaltung und Ausdauer zu verbessern oder es geht Ihnen eher um die gesunde Angewohnheit etwas positives zu tun neben dem Job.

Danke fürs Feedback

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

27
ExternsteineRunner hat geschrieben: 21.06.2024, 08:56
Hast du eine Vermutung wieso speziell die Personen die dir eingefallen sind so viel Laufen? Beispielsweise nach meiner Recherche Laufen viele Menschen um den Kopf frei zu kriegen, die Körperhaltung und Ausdauer zu verbessern oder es geht Ihnen eher um die gesunde Angewohnheit etwas positives zu tun neben dem Job.

Danke fürs Feedback
Der frühere Briefzusteller bei uns im Ort war ein begeisterter Marathonläufer. Ein Spochtfreund ist Schienenleger bei der Bahn. Der hat nachts gearbeitet und kam morgens direkt von dort zu den Laufveranstaltungen. Ich könnte noch viele Einzelschicksale aufzählen. :wink:

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

28
bones hat geschrieben: 21.06.2024, 09:28
ExternsteineRunner hat geschrieben: 21.06.2024, 08:56
Hast du eine Vermutung wieso speziell die Personen die dir eingefallen sind so viel Laufen? Beispielsweise nach meiner Recherche Laufen viele Menschen um den Kopf frei zu kriegen, die Körperhaltung und Ausdauer zu verbessern oder es geht Ihnen eher um die gesunde Angewohnheit etwas positives zu tun neben dem Job.

Danke fürs Feedback
Der frühere Briefzusteller bei uns im Ort war ein begeisterter Marathonläufer. Ein Spochtfreund ist Schienenleger bei der Bahn. Der hat nachts gearbeitet und kam morgens direkt von dort zu den Laufveranstaltungen. Ich könnte noch viele Einzelschicksale aufzählen. :wink:
Sind das nicht klassiche High-Performer?
Im Sinne von körperlicher Arbeit definitiv!

Dass Manager grundsätzlich joggen, ist meiner Meinungs nach Mythos und dass daher viele Jogger Manager sein müssten somit doppelt fragwürdig!

Aber lustig dass sich alle daran aufhängen. Macht halt auch Spaß!

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

29
Die blaue Luise hat geschrieben: 21.06.2024, 09:42
bones hat geschrieben: 21.06.2024, 09:28
ExternsteineRunner hat geschrieben: 21.06.2024, 08:56
Hast du eine Vermutung wieso speziell die Personen die dir eingefallen sind so viel Laufen? Beispielsweise nach meiner Recherche Laufen viele Menschen um den Kopf frei zu kriegen, die Körperhaltung und Ausdauer zu verbessern oder es geht Ihnen eher um die gesunde Angewohnheit etwas positives zu tun neben dem Job.

Danke fürs Feedback
Der frühere Briefzusteller bei uns im Ort war ein begeisterter Marathonläufer. Ein Spochtfreund ist Schienenleger bei der Bahn. Der hat nachts gearbeitet und kam morgens direkt von dort zu den Laufveranstaltungen. Ich könnte noch viele Einzelschicksale aufzählen. :wink:
Sind das nicht klassiche High-Performer?
Im Sinne von körperlicher Arbeit definitiv!

Dass Manager grundsätzlich joggen, ist meiner Meinungs nach Mythos und dass daher viele Jogger Manager sein müssten somit doppelt fragwürdig!

Aber lustig dass sich alle daran aufhängen. Macht halt auch Spaß!
Ein früherer Chef hat mich immer gewarnt, dass laufen schlecht für die Knie sei. Der ist mit seinen Kollegen golfen gegangen.

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

30
ExternsteineRunner hat geschrieben: 21.06.2024, 08:56
Hast du eine Vermutung wieso speziell die Personen die dir eingefallen sind so viel Laufen? Beispielsweise nach meiner Recherche Laufen viele Menschen um den Kopf frei zu kriegen, die Körperhaltung und Ausdauer zu verbessern oder es geht Ihnen eher um die gesunde Angewohnheit etwas positives zu tun neben dem Job.

Danke fürs Feedback
Offiziell Fitness und der psychologische Kram wie in klnonni's link beschrieben - inoffiziell: alles Extrovertierte, die gerne einen auf dicke Hose machen und wenn einer einen Marathon finished, müssen die anderen auf dem Pavian-Felsen namens Büro mindestens nachziehen ... außer ich natürlich 🤣.

@
Die blaue Luise hat geschrieben:
Dass Manager grundsätzlich joggen, ist meiner Meinungs nach Mythos und dass daher viele Jogger Manager sein müssten somit doppelt fragwürdig!

Aber lustig dass sich alle daran aufhängen. Macht halt auch Spaß!
Nee, da gibt es echt viele, speziell bei Ingenieuren oder BWLern.
Wenn ich mich in unter meinen beruflichen Kontakten umschaue, dann betreibt vermutlich mehr als die Hälfte irgendeinen Ausdauer-Sport, meistens Laufen auf HM Distanz.
Ist ja auch logisch, wenn du einen physisch anstrengenden Job hast, möchtest du i.d.R. abends nicht mehr stundenlang durch die Gegend rennen. Außerdem musst du was für die Fitness tun, denn wenn du den ganzen Tag nur am Schreibtisch sitzt, oder es wird spätestens mit Ende 40 echt unangenehm beim Gesundheitscheck.

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

31
Rauchzeichen hat geschrieben: 21.06.2024, 10:48
ExternsteineRunner hat geschrieben: 21.06.2024, 08:56
Hast du eine Vermutung wieso speziell die Personen die dir eingefallen sind so viel Laufen? Beispielsweise nach meiner Recherche Laufen viele Menschen um den Kopf frei zu kriegen, die Körperhaltung und Ausdauer zu verbessern oder es geht Ihnen eher um die gesunde Angewohnheit etwas positives zu tun neben dem Job.

Danke fürs Feedback
Offiziell Fitness und der psychologische Kram wie in klnonni's link beschrieben - inoffiziell: alles Extrovertierte, die gerne einen auf dicke Hose machen und wenn einer einen Marathon finished, müssen die anderen auf dem Pavian-Felsen namens Büro mindestens nachziehen ... außer ich natürlich 🤣.

@
Die blaue Luise hat geschrieben:
Dass Manager grundsätzlich joggen, ist meiner Meinungs nach Mythos und dass daher viele Jogger Manager sein müssten somit doppelt fragwürdig!

Aber lustig dass sich alle daran aufhängen. Macht halt auch Spaß!
Nee, da gibt es echt viele, speziell bei Ingenieuren oder BWLern.
Wenn ich mich in unter meinen beruflichen Kontakten umschaue, dann betreibt vermutlich mehr als die Hälfte irgendeinen Ausdauer-Sport, meistens Laufen auf HM Distanz.
Ist ja auch logisch, wenn du einen physisch anstrengenden Job hast, möchtest du i.d.R. abends nicht mehr stundenlang durch die Gegend rennen. Außerdem musst du was für die Fitness tun, denn wenn du den ganzen Tag nur am Schreibtisch sitzt, oder es wird spätestens mit Ende 40 echt unangenehm beim Gesundheitscheck.
Die midlife-crisis-gebeutelten Männer gibt es im Forum zuhauf. :wink:

Re: Durch Joggen zu mehr Ambitionen in Karriere und Beruf?

33
Rauchzeichen hat geschrieben: 19.06.2024, 15:06
ExternsteineRunner hat geschrieben: 19.06.2024, 06:27 Aus welchem Beruf kommt Ihr und was hat sich durchs Joggen verändert? :bounce:

Liebe Grüße
Inschenör Maschinenbau

Seit ich laufe, brauche ich viel mehr Zeit für die Vorbereitung von Dienstreisen:
1.) Termine mit meinen geplanten Laufveranstaltungen abgleichen, ggf plausible Ausrede finden, warum der Termin geschoben werden muss.
2.) Connect nach Laufstrecken vor Ort checken, Wetter checken, ob Laufen möglich ist, Reisewarnungen vom AA checken, um sicherzustellen, dass man beim Laufen nicht abgemurkst wird.
3.) Preise von Laufschuhen vor Ort mit Preisen in DE vergleichen, wenn billiger, dann Händler vor Ort finden, Zusatzzeit und Wege einplanen, um Zeugs einzukaufen, Kosten für Umwege und ggf. zusätzliche Hotelübernachtungen im Budget verstecken.
4.) Googeln, ob man vielleicht noch einen netten Lauf mitnehmen kann, wenn ja - Zusatzzeit einplanen und ggf. die Kosten für zusätzliche Hotelaufenthalte und Umwege in der Budgetplanung verstecken.
Das kenne ich so ähnlich - bis auf Punkt 3. Bevorzuge Abverkäufe im Internet.
Hart ist es, wenn man auf ein Managementmeeting eingeladen ist. Abends lange aufbleibt, plus Alkohol und dann morgens mit den Geschäftsführer laufen geht. Danach im Meeting muss man halt irgendwie wach bleiben.
Anderes Beispiel: Meine Kollegen erkennen am Morgen sofort, ob ich laufen war: Dann sieht die Arbeitswelt gleich wieder rosiger aus.
Wobei die Kariere habe ich gemacht, bevor ich mit dem Laufen anfing, danach war es eher kontraproduktiv.
Und irgendwie liegen die Dienstreisen oft so, dass zufälligerweise ein Marathon mitgenommen werden kann.
Besonders die vielen freien Montage, nach Marathons, nerven meinen Vorgesetzten.
Aber man muss halt Prioritäten setzten.
Antworten

Zurück zu „Tagebücher / Blogs rund ums Laufen“