Banner

Tretroller Touren Galerie

Thurtal Vogesen

2551
Heute war ich mal wieder im Tal der Thur zwischen Vieux-Thann und Urbes rollern. Dieses Mal bin ich zum ersten Mal auf dem Hinweg die Variante über Mollau und Storkensohn gerollert, eine schöne Alternative durch Seitentäler des Thurtals von Husseren nach Urbes.
Hinter Urbes wurde 1932 mit dem Bau eines 8km langen Eisenbahntunnels nach Bussang begonnen, er wurde aber nie fertig gestellt.
Neben dem Tunnelportal stehen noch einige halb fertige Eisenbahnbrücken und Eisenbahndämme in dem schönen Tal. Immer wieder schön anzusehen.
Dateianhänge

Todtnauerli

2553
Bei echtem Aprilwetter war mal wieder das Todtnauerli zwischen Schopfheim und Schönau dran. Todtnauerli hieß die alte Eisenbahnlinie zwischen Zell und Todtnau, 1968 stillgelegt, jetzt Radweg.
Die Strecke fährt sich immer wieder schön, sie ist auch bei Nässe noch gut zu fahren. Eisenbahngemäß wenig, immer gleichmäßige Steigung auf dem Weg hoch, dementsprechend angenehm dann der Rückweg mit leichtem Gefälle.
Diese Woche durfte das erste Mal mein „neuer“ YEDOO-MEZEQ-DISC ans Tageslicht. Er fährt sich gut, es fehlen aber noch die Schutzbleche und ein Lowrider-Frontgepäckträger, damit er alltagstauglich für den täglichen Weg zur Arbeit ist.
Dateianhänge

Flache Runde in der Rheinebene

2555
Das Wetter war heute viel schöner als vorhergesagt, in der Rheinebene im Bereich Breisach-Colmar-Guebwiller schien fast den ganzen Tag die Sonne. Es war aber kalt und durch den starken Nordwind kam es mir noch kälter vor. Dazu passten die schneebedeckten Gipfel der Vogesen und des Schwarzwaldes, die man auf der Tour immer im Blick hat. Eine Tour wie im Winter Ende April.

Start war in Neu-Breisach, von dort aus ging es am alten Rhein-Rhone-Kanal entlang, bis der in den Colmarer-Kanal übergeht. Am Colmarer-Kanal bis Colmar, dort an die Ill bis Oberhergheim. Von dort aus durch die schier unendlich Rheinebene wieder bis zum alten Rhein-Rhone-Kanal und dem folgend bis Neu-Breisach.
Das ist eine perfekte Rollerrunde, auf 55km nur 68Hm, also keine Steigungen. Man fährt die ganze Strecke immer nur auf Radwegen an den Kanälen, dem Fluss Ill und auf wenig befahrenen Wirtschaftswegen und kommt mit Autoverkehr so gut wie nicht in Berührung.
Auf der Runde kann der Wind eine entscheidende Rolle spielen. Meist herrscht hier unten Südwestwind, heute kam er von Nordost. Vor der Tour schaue ich mir die Windanimation an und entscheide mich dann, wie rum ich die Runde fahre.
Dateianhänge

Besancon_1

2558
Gestern erst eine kleine Runde mit dem Roller durch Besancon und im Tal der Doubs Richtung Osten. Besancon liegt am Eurovelo6, der lässt sich optimal rollern. Ich hatte mal wieder Glück im Unglück: Als meine Rollerrunde fast zu Ende war und ich das Ziel schon sehen konnte, bekam ich am Hinterrad durch eine Glasscherbe einen Platten. 50m mußte ich bis zum Auto schieben, dann konnte ich den Roller ins Auto legen und mußte nicht unterwegs Flicken.
Dann machten wir zu Fuß einen Stadtrundgang und die Besichtigung der von Vauban erbauten Zitadelle, die über der Stadt thront.
Die lebendige Altstadt ist einen Besuch wert, fast alles ist aus grauem/weißem Kalkstein gebaut und gut erhalten, 3 imposante Kirchen viele sehenswerte Gebäude, Festungen, Mauern, Brunnen, Plätze...
Die Krönung ist dann die Zitadelle, unbedingt einen Besuch wert. Der Eintritt von 9.50€ lohnt sich auf jeden Fall. Man kann dort oben den ganzen Tag verbringen. Zum einen ist da die Zitadelle mit ihren Gebäuden, Brücken, Brunnen, den begehbaren Festungsmauern und Picknickplätzen. In der Zitadelle gibt es mehrere Museen, eine Multimediaveranstaltung und einen Zoo mit den verschiedensten Affenarten, Kängurus und einem Tiger. Die Tiere laufen zum Teil frei herum, sehr schön zu beobachten und auch für Kinder eine riesen Gaudi.
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2560
Hello folks ,
hier ist schon lange kein Bild mehr gepostet worden. Deswegen heute mal 2 Bilder , mit Hund Loki (Gassirunde) und 2 verschiedene Roller (Kickbike Cross , MIBO Geroy ) . Mit M. Geroy = von gestern , mit Kickbike = von heute morgen . Noch einen schönen Sonntag und an alle Mütter , habt einen schönen Tag

Lg Peter
Dateianhänge

3 Roller-Touren im Siegerland

2561
Am vergangenen verlängerten Wochenende über Christi-Himmelfahrt hatte ich die Gelegenheit im Siegerland 3 Rollertouren zu machen. Mein Basislager war der Campingplatz „Im Eichenwald“ in Mittelhof, auf dem ich zeltete. Nach der langen Schlechtwetterperiode hatte ich jetzt super Roller- und Campingwetter erwischt.

Tour1 war der Radweg Sieg von Rosbach bis nach Merten und zurück. 56km, 180Hm
Tour2 war der Radweg Sieg von Merten bis zur Siegfähre und zurück, 59km, 160Hm
Tour3 war der Sieg-Bigge-Radweg von Kirchen bis Freudenberg und zurück, 28km, 90Hm

Alle 3 Touren sind optimal zu rollern, gut ausgeschildert und haben nur moderate Steigungen, wie ich es zum Rollern liebe. Der Radweg Sieg führt viel direkt an der Sieg entlang und durch ruhige, weite Flußauen.
Der Sieg-Bigge-Radweg von Kirchen bis nach Freudenberg wird über eine alte Bahntrasse geleitet, also auch hier optimal zum Rollern. Auf dem Hinweg stetige moderate Steigung und auf dem Rückweg das pure Vergnügen abwärts.

Eine schöne Region, die einen Besuch wert ist, sei es wegen der schönen Natur, der interessanten Geschichte und auch wegen den netten Menschen, die dort leben.

Re: Tretroller Touren Galerie

2565
Ein richtige Tretrollertour war das nicht, es waren nur ca. 5 km. Aber egal, ich fange erst mal mit kurzen Strecken an da ich vom Ausschleichen des Kortisons Nebenwirkungen habe. Ein bißchen Nebenwirkungen müssen aber sein damit der Körper merkt dass er selbst das Nebennierenrindenhormon produzieren soll. Wie lange das wirklich dauert bis der Körper alles nochmal selbst produziert weiß ich nicht, es sind aber vermutlich noch Monate. Wollte ich jetzt eine anstrengende Tour machen, dann müsste ich an dem Tag eine größere Menge Kortison nehmen.

Ich wollte das Hochwasser sehen und bin dann zuerst in die eine und dann in die andere Richtung an der Blies entlang gefahren. Vor ca. 100 Jahren wurde die Blies mehrere Meter tiefer gelegt und begradigt, so dass sie in Neunkirchen nur an einzelnen Stellen über die Ufer tritt und hauptsächlich Keller und Tiefgaragen überschwemmt werden, aber auch einige Firmengelände entlang der Blies. Früher wurde die ganze Innenstadt überschwemmt. Die Fotos entstanden einen Tag nach dem großen Regen. Heute schüttet es schon wieder. Das lässt nichts Gutes erwarten.
LG Karin

Re: Tretroller Touren Galerie

2566
Hallo Karin ,
es freut mich das du wieder mit dem Roller unterwegs bist , wenn auch kurz . Lass es langsam angehen , hör auf deinen Körper ..... ach das bekommst du oft genug zu hören. Aber die ersten Km sind geschafft. Ich wünsche dir auf jeden Fall , weiterhin gute Besserung und alles Gute . Und immer genügend Luft unter` m Trittbrett und in den Reifen.

Re: Tretroller Touren Galerie

2571
Ich war am WE beim Rheinradeln dabei , zusammen mit ca 15 Rolleristi . Nachdem ich in Ludwigshafen beim Junior geschlafen habe , bin ich ordnungsgemäß mit der Bahn nach Worms gefahren . Organisiert wurde unser Treffen vom DTRV , Mastermind Armin Schlager u Meike Beier (Schlager) . Es ist immer schön mit mehreren Gleichgesinnten zu rollern . Durchschnitt dürfte so ca 12-14 km/h gewesen sein , Strecke relativ flach , gute 50 Km gesamt. Ich habe vorher abgebrochen , ( insgesamt gute 36km) . Hat mir dann auch gereicht , muss mich erst langsam an längere Distanzen rantasten. Ich war mit Greta (Mibo Geroy) unterwegs. Habe leider nur 2 Bilder gemacht aber es hat Spaß gemacht ! :nick:
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2572
Bei dem Rheinradeln wäre ich auch gerne dabei gewesen, aber 300km Anreise einfach waren mir zu weit. Ich habe das Vergnügen mit gleichgesinnten Rollerfahrern unterwegs zu sein leider nur sehr selten, das Dreiländereck D/CH/FR ist kein Roller-Hotspot.

Gestern habe ich das schöne Wetter genutzt und eine kleine Runde am Grand Canal d'Alsace und am Rhein-Rhône-Kanal gedreht.
Heute regnet es hier wieder ordentlich und die Aussichten für die nächsten Tage sind auch nicht wirklich gut. Aber eine kleine Runde zwischendurch ist sicher immer wieder möglich.

@Karin: Gute Besserung, die Bewegung an der frischen Luft tut Dir sicher gut.
Dateianhänge

Hochrhein-SlowUp am 16.6.24 / Sundgaurunde

2573
Am Sonntag, den 16.6.24 findet wieder von 10-17 Uhr der Hochrhein-SlowUp zwischen Bad Säckingen und Laufenburg auf der schweizerischen und deutschen Seite des Rheines statt. Die Strecke ist für den Autoverkehr gesperrt und Fahrräder, Rollschuhe, Roller, Läufer.... haben freie Bahn.
Auf 32 Kilometern zwischen Laufenburg/Baden, Murg und Bad Säckingen sowie auf Schweizer Seite zwischen Stein und Laufenburg/Schweiz geht es auf einem reizvollen Rundkurs, unter anderem durch ein grosses Waldgebiet und die Weite der Hochrheinlandschaft, über zwei historische Rheinbrücken. Er führt durch die Ortskerne von drei intakten, historischen, mittelalterlichen Kleinstädten – durch das badische und schweizerische Laufenburg sowie Bad Säckingen. Die Route führt auf der längsten Holzbrücke Europas in Bad Säckingen über den Rhein. Nur einmal gibt es eine markante Steigung in Laufenburg/Baden, sonst ist die Gesamtroute sehr flach und für Teilnehmende aller Altersgruppen gut geeignet.
Das ganze hat den Charakter eines sportlichen Volksfestes, ein einziges Vergnügen.

https://www.slowup.ch/hochrhein/de.html

Gestern war ich eine Runde im Sundgau rollern, mit dem Wetter hatte ich Glück und bin vom Regen verschont geblieben. Der Radweg an der oberen Ill verläuft von Altkirch Richtung Jura auf einer alten Bahnstrecke und ist ideal zum Rollern.
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2576
Unser Wagen musste vergangene Woche für einen Tag zur Werkstatt gebracht werden.
Für den Heimweg plante ich eine Rollertour mit meinem Faltroller, überraschenderweise wollte mein Monsieur mich begleiten. Er hatte 7 Wochen nach dem Einbau der neuen Hüftgelenkes den Clix mit dem niedrigen Trittbrett getestet und wollte es nun richtig ausprobieren.

Die 12 km ließen sich gut schaffen. 🙂
Herrlich, wieder mit den beiden 🛴 🛴 auf den schönen Wirtschaftswegen gemeinsam im Wohnumfeldes unterwegs zu sein. Schön war’s!
Das durchschnittliche Tempo in Bewegung blieb im einstelligen Bereich, aber bei Rollertour zur Abholung des Autos war‘s schon zweistellig. Es geht aufwärts! :hurra: Schließlich möchte mein Monsieur mit seiner Fitness gute Voraussetzungen für die nächste Hüft-OP schaffen.

Beste Grüße vom Niederrhein
Uli :hallo:

Re: Tretroller Touren Galerie

2577
Lust auf ein bisschen Komfort während der Pause?
Vor einiger Zeit hatte ich diese faltbaren Sitzkissen gesehen und spontan eine Lieferung veranlasst.
Jetzt können wir die Pausen noch mehr genießen.
Mit der „Sitzfritz“ Auflage wird eine harte Bank erheblich angenehmer, schon beachtlich wie der Sitzkomfort gesteigert wird. Die Verarbeitung und das Material (Loden) ist richtig hochwertig, dadurch relativiert sich der Preis.
Schön, dass auch solche durchdachten, praktischen Accessoires zu finden sind.

Re: Tretroller Touren Galerie

2578
Eigentlich wollten Reser & ich seit Freitag auf großer Roller-Camping-Tour in Frankreich unterwegs sein, dann kam aber etwas dazwischen und wir müssen die Tour verschieben.
So war ich heute mal wieder im Tal der Fecht / Münstertal in den Vogesen unterwegs. Das Wetter war perfekt und die Strecke ist optimal zum Rollern. Ein schönes Erlebnis sind immer wieder die vielen Störche, die in Munster überall in der Stadt nisten und klappern.

Als kleinen Ersatz für unsere verschobene Tour habe ich mal eine 3-4Tagestour in den Vogesen geplant. Basislager wird der Campingplatz bei Raon-l'Étape sein, von dort aus werde ich Tagestouren unternehmen. Mal sehen, wann es losgehen kann.
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2581
Kleine Tour (8 km) von gestern. Stadtauswärts am Weiher vorbei und da gibt es ein neues Tier, einen einzelnen Schwan. Wo der wohl herkommt? Hat sich vielleicht mit seinem Partner zerstritten und ist weggeflogen. Dann weiter zum Weiher wo im Winter die Kormorane auf Bäumen sitzen. Ein Fischreiher war da, ließ sich aber nicht fotografieren.
Ich probiere ab und zu mal zu fahren, aber wirklich gut funktioniert es nicht. Vom Puls und von der Luft her geht es gut, ich habe auch angefangen die Betablocker zu reduzieren. Die Beine und vor allem eine Hüfte machen Probleme und das kann eine Nebenwirkung vom Kortisonentzug sein. Ich werde mal versuchen die Muskeln zu dehnen. Ich sitze auch zu viel, habe 2 Steuererklärungen angefangen und dummerweise habe ich Disney+ von der Telekom für ein Jahr geschenkt bekommen und bin Serien verfallen.

Re: Tretroller Touren Galerie

2583
Danke, Peter. Serien schaue ich hauptsächlich abends, manchmal auch morgens auf Disney+. Das Problem sind die Serien nur deshalb weil ich zu viel gesessen habe. Mit den Beinen ist kein wirklicher Sport möglich, ist irgendwie ein Muskelproblem. Der Roller verschlechtert alles nur. Aber es gibt ja keine Eile dass ich jetzt unbedingt Tretroller fahren müsste.
LG Karin

Re: Tretroller Touren Galerie

2584
Heute zur Kontrolle beim Kardiologen (alles in Ordnung) in Trier gewesen . Zum Abschluss noch durch den Nell`s Park gedüst . Bild vor der Porta Nigra , mit Bühne für Jan Delay , der heute und morgen Abend spielt. Habe für morgen ein Ticket. Ick freu mir wie Bolle . Habt ein schönes und entspanntes WE und keep on movin and rockin ! :hurra: :headbang:
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2585
Heute war ich mal wieder auf einer meiner Lieblingsrollerstrecken im Dollertal in den Südvogesen unterwegs. Das Wetter war in den letzten Tagen/Wochen/Monaten oft nass und bescheiden, heute sollte es besser werden. Der Tag fing dann wieder mit starkem Nieselregen an aber im Laufe des Vormittags wurde das Wetter besser und war gut zum Rollern.
Als ich durch Masevaux rollerte, wurde mir zum ersten Mal seit Jahren der Sinn der Regenschirme in der Innenstadt klar, dieses Jahr machen die Schirme echt Sinn. Ansonsten hat der viele Regen auch andere Vorteile, dieses Jahr hat es sehr viele Pfifferlinge.
Ach ja, ich hatte mal wieder Glück im Unglück, auf den letzten 500m vor der Ankunft am Auto hatte ich mal wieder einen Platten, es reichte gerade noch, dass ich nicht schieben und vor allem nicht unterwegs flicken musste.
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2586
Heute habe ich mein Auto im Nachbarort von der Reparatur abgeholt. Für so was eignet sich ja der Roller gut. Statt auf dem Radweg bin ich oberhalb auf einem Wiesenweg gefahren der am Anfang gemäht war. Dann sah es so aus wie auf dem 2. Foto (Fotos vertauscht), aber zurück zu fahren hatte ich auch keine Lust. Ich war hier schon ewig nicht mehr und früher waren hier Schafe und Ziegen auf den Weiden, aber jetzt nichts mehr und deshalb wohl der Weg nicht gemäht. Also durch das Gras und nachher nach Zecken geschaut, aber dieses Jahr scheint es zum Glück nicht so viele zu geben. Um die Strecke etwas zu verlängern bin ich dann noch auf dem Radweg gefahren und wollte ein Storchennest sehen. Aber das war anscheinend hinter höher gewordenen Bäumen versteckt.

Re: Tretroller Touren Galerie

2587
Okay , da Karin , Jens , Uli und meiner einer , mehr oder weniger die einzigen sind die hier Bilder posten , habe ich mir gedacht , das ich mal wieder Bilder hier poste . Bilder sind vom Urlaub in NL , Zeeland . 1 Woche nur Traumwetter . Jeden Tag , bissi gerollert , keine weite Touren , summa summarum > 80 km. In diesem Sinne , move on .

Lg aus Salmtal Peter
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2588
Hallo mal wieder,

auch wenn es schon eine Weile her ist, mal ein paar Fotos von unserem Pfingsturlaub in Aalsmeer, Niederlanden. Eigentlich wollten wir ja mit der Bahn dorthin und unsere Fahrräder/Roller mitnehmen. Aber natürlich fielen mal wieder diverse Züge aus. So sind wir doch mit dem Auto gefahren und konnten nur meinen 20“- Klapproller mitnehmen. Fahrräder haben wir dann vor Ort geliehen. Damit unsere Tochter vor Langeweile nicht vom Rad fällt, habe ich den Roller vorher noch auf schlauchlos umgebaut. So haben wir viele schöne Tagestouren von teilweise bis zu 70 km Länge gemacht. Das Highlight waren die Fahrradstraßen durch die Dünen. Wunderschön zu fahren.

Re: Tretroller Touren Galerie

2589
Und dann war bei uns ja gerade Stadtradeln. Da haben meine Tochter und ich auch fleißig Kilometer gesammelt. Unter anderem sind wir zur Schutterquelle gefahren. Von Ingolstadt an der Bahntrasse entlang nach Eichstädt, dann durchs Altmühltal bis nach Dollnstein, von dort durchs Urdonautal bis zur Schutterquelle und dann den Schutterradweg zurück nach Ingolstadt. 77 km mit 250 Höhenmetern im Straße/Schotterpistenmix. Im Schnitt waren wir immer mit 19- 20 km/h unterwegs. Weil die Strecke so schön ist, sind wir die während des Stadtradelnzeitraums gleich dreimal gefahren.

Re: Tretroller Touren Galerie

2594
Dann gestern Abend noch zum Konzert von Judith Hill , in Trier , Brunnenhof , organisiert vom Jazzclub Trier. Das Bild ist von der Heimfahrt mit der Bahn . Die selbige war pünktlich ! Übrigens , Konzert war klasse und @ Uli , kann ich dir nur empfehlen :nick:
Schönes WE , und keep on rollin & rockin :P
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2595
Heute war eine kleine Runde durch das Markgräflerland und das Kandertal dran. Das Wetter war nicht mehr so heiß und es ging oft ein angenehmes Lüftchen. Die letzten Tage hatte ich im Wald Holz gemacht und spürte noch die schwere körperliche Arbeit in den Muskeln, da war eine Rollertour zur Lockerung genau das Richtige.
Dateianhänge

Re: Tretroller Touren Galerie

2596
Hey Jens , mit dem Velo zum Holz machen , sehr schön ! Ich war heute morgen mit Kickbike Cross auch im Wald , aber nur zum RollWan = Rollerwandern :nick: Gestern noch das HR in die untere Aufhängung gebracht , dadurch Trittbrett höher . Ich weiß , das ist natürlich anstrengender zu fahren . Vorteil , bei Trails und Wurzelwege mit rumliegenden Ästen , setzt man nicht so schnell auf . Außerdem geht`s mir nicht um Geschwindigkeit. Oft sage ich dazu , die Entdeckung der Langsamkeit :hihi:
Dateianhänge

Zurück zu „Tretroller Talk“