Banner

I Run 661 - Trainingschallenge

I Run 661 - Trainingschallenge

1
Servus,

Von Meldeläufer gibt es dieses Jahr wieder die "I Run 661" Challenge, deren Inhalt darin besteht im März 661km zu laufen. Die Challenge ist als Vorbereitung für die Teilnehmer am Goldsteig Ultrarace entstanden (eben 661km, dann in 8 Tagen zu laufen), ich nehme dieses Jahr an der "Kurzstrecke" teil (166km in 2 Tagen) und möchte die Challenge als Teil der Vorbereitung mitnehmen.

Hat jemand Lust mitzumachen?
Die offizielle Teilnahme kostet 40 € und beinhaltet Shirt und Urkunde, wer darauf verzichten kann (oder sich das Geld sparen möchte) kann natürlich auch inoffiziell hier im Forum teilnehmen.

Gruß,

Phenix

Ps.: Link zum Veranstalter: https://www.meldelaeufer.de/i-run-661/
Bild
Bild

Mein Laufblog

2
Phenix danke für den Hinweis auf dieses "verrückte" :haeh: Rennen. Wieder etwas das meine Sehnsucht weckt. 166 km mehr def. niemals nie nicht :nick:
Denn 661 km für mich unvorstellbar. :confused: :tocktock: Ich bereite mich dieses Jahr ja auch auf ein paar nette "Langläufe" vor, evtl. im Sept. 245 nonstop. :teufel:
Aber die Vorbereitungs-Trainings-Challenge im März :klatsch: Ich würde das def. nicht packen. Für mich wäre schon 3 mal 100 Wkm und einmal in der Spitze 160 Wkm das äußerste der Möglichkeiten.
Meinst du nicht, dass du für deinen "Bambinilauf% das Training moderater angehen solltest. Wobei die 166 km mit den 3300 hm schon heftig genug sind, aber in 48 Stunden schon machbar.
Wäre jedenfalls schön wenn du hier berichten würdest. Von der Challenge im März und deinem Renen im September
18.02. 3-Seen-Runde
19.02. Vaihingen
25.02. HaWei50
05.03. Neckarufer
23.04. LIWA
06.05. NASWUT
07.05. Trolli
08.07. Heuchelbergtr.
15.07. Maintal UT, 64km 1700hm
30.07. Schwarzwald Trophy 47km 1300hm
12.08. Mauerweg
26.08. Karwendel 52km 2300hm

3
Ich werde von beiden ausführlich berichten.
Was die Challenge angeht: Ich versuch mal mein Glück, wenn es zu schlimm wird, breche ich ab. Ich laufe jetzt etwa 90-100 pro Woche, da kommen aber locker nochmal 30km wandern/gehen mit den Hunden dazu. Während der Challenge werde ich auf die meisten Spaziergänge verzichten und diese mit Läufen kombinieren. (Wobei für das Erfüllen der Challenge auch wandern/gehen zählen würde) Ich möchte mit der Challenge in erster Linie das langsam und sparsame Laufen üben, das werde ich später im Jahr noch öfers brauchen (habe noch einen 24 Stunden lauf, und 100km Taubertal in der Planung).

Der ganz grobe Plan sieht inetwa so aus:
5 X 25km + 1 X 40km pro Woche sowie ein Ruhetag. Baue bereits Überstunden auf um im März etwas mehr Luft zu haben.
In der dritten Woche habe ich noch einen 6 Stunden Lauf, da vermutlich zwei Tage vorher nur jeweils 10km oder so als Mini-Tapering. Genaueren Plan stelle ich erst mitte Februar auf, bis dahin werden die Wochenkilometer schonmal in Richtung 120-130 hochgeschraubt, mal schauen wie das geht. Letzte Woche im Februar wird auf jeden Fall dann nochmal ausgeruht.

Auf den Goldsteig bin ich sehr gespannt und freue mich auch drauf, auch weil ich einen Teil der Strecke mit Amak laufen werde (meinen Husky). Wenn er insgesamt 66km schafft gibt's für ihn ein Finisher Halstuch :)
Mich reizen auch die längeren Strecken unheimlich, ich mag die Selbstversorgungs-Herausforderung und die enthaltenen Nachtläufe. Das alles ergänzt das reine Laufen noch um ein paar strategische/logistische Punkte. Aber dieses Jahr erst einmal "klein" anfangen und schauen ob das Spaß macht. Nächstes Jahr soll es dann auch noch eine Strecke über 800km geben.

Wenn ich mir deine Signatur ansehe hast du da einige Brocken vor dir: 100km Halle, 2 X 24 Stunden, Mauerweglauf und Spartha? (Wann erfährst du ob du antreten kannst?)
Bild
Bild

Mein Laufblog

5
Phenix hat geschrieben:...Die offizielle Teilnahme kostet 40 € und beinhaltet Shirt und Urkunde, ...
Ich brauche das Hemd nicht und würde dafür kein Geld und erst recht keine 40 € bezahlen wollen. Es wäre auch für einen kommerziellen Anbieter eine Geste, alle in die Liste mit einzutragen oder - was heute Standard ist - sich selbst eintragen zu lassen, ob sie bei ihm kaufen oder nicht.
...wer darauf verzichten kann (oder sich das Geld sparen möchte) kann natürlich auch inoffiziell hier im Forum teilnehmen.
So isses
Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.
:)
Bild
Bild
Antworten

Zurück zu „Ultralauf“