Seite 1 von 1

‚Shit happens‘ Tour….

Verfasst: 27.04.2022, 13:31
von FunkyBunny
Solche Touren hat voraussichtlich schon mal jeder erlebt. :shithapp: Irgendetwas läuft nicht so wie geplant, ein Missgeschick ereignet sich, eine Panne tritt ein… was auch immer.Diesen Thread eröffne ich zwecks Austausch dieser Situationen.
Zuweilen kann man auch von anderen lernen, nicht alle Erfahrungen müssen persönlich gemacht werden. :D

Verfasst: 27.04.2022, 14:15
von FunkyBunny
Am Dienstag vor einer Woche habe ich meine Rollertour vorzeitig (ungewollt) ganz rasch beendet - nach 137 Metern.
Irgendwie im Stehen oder fast im Stehen bin ich über die eigenen Füße oder das Trittbrett gestolpert. :klatsch:
Nach dem Sturz hatte ich sofort Sorge, dass den Zähnen was passiert sein könnte.
Bin voll mit der Nase, Oberlippe und rechtem Knie auf die Straße geschlagen.
Glücklicherweise war die Straße neu geteert, recht glatt
:daumen: und Tetanus kürzlich aufgefrischt. :wink:
Auf der Rückfahrt hatten mein Monsieur und ich überlegt, dass Pflaster für die Schürfwunden nicht ideal wäre.
Er hat sich mit einem Foto von mir in der Apotheke am Wohnort beraten lassen.

Das empfohlene Gel funktioniert ganz passabel, dieses Produkt kannte ich bislang gar nicht.
Gut zu wissen, aber auf diese Erfahrung hätte ich sehr gerne verzichtet.
:gruebel: Letztlich habe ich noch viel Glück gehabt, sah recht verwegen aus und das Treppensteigen ging sehr langsam. :rolleyes2

Die Spuren im Gesicht, Schwellungen und Abschürfungen sind inzwischen fast verschwunden. :hurra:
Exakt nach einer Woche konnte ich meine erste therapeutische Rollertour durchführen.
Es war etwas mühsam, aber es hat funktioniert, immerhin 8 km.
:bounce:
Mit jedem Bein muss ich derzeit eine andere Technik beim Rollern anwenden.
Das rechte Bein ist als Standbein noch nicht ausreichend belastbar, die Beugung eingeschränkt,
aber mit dem Abstoßen vom Boden funktioniert es prächtig.

Das linke Bein erzeugt nur mäßigen Vortrieb durch das Handicap des Standbeins.
….aber es geht zumindest vorwärts.
:D

Greets Uli :hallo:

Re: ‚Shit happens‘ Tour….

Verfasst: 01.03.2024, 21:07
von jssph
Das nötigste an Werkzeug, Flickzeug und eine kleine Luftpumpe habe ich beim Rollern immer dabei. Platten kommen bei den heutigen Reifen bei mir sehr selten vor, doch heute auf einer kleinen Runde nach der Arbeit im Wiesental zwischen Schopfheim und Schönau war es mal wieder soweit.
Eine kleine Spaxschraube hatte sich senkrecht durch den Mantel und den Schlauch gebohrt. Da hilft auch kein Superprotectionunplattbarebikereadyhighperformancekevlaryounameitreifen. Zum Glück habe ich es schnell bemerkt und die Schraube hat sich nur einmal durch den Schlauch gebohrt. Nach 10min war der Schlauch geflickt und wieder eingebaut und die Fahrt ging weiter.
Fazit: Nie ohne!