Seite 1 von 1

Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 16:42
von temi
Hallo!
Auch zu diesem Thema wurde ich leider im Netz nicht fündig!
Ich selbst wiege so etwa 55kg (+-3) und wollte wissen, ob es Schuhe gibt wo man mit wenig Gewicht mehr profitiert!
Ich nehme mal an dass es welche gibt, die den Leichteren und welche die den Schwereren mehr entgegen kommen

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 16:47
von bones
Ist der Laufstil eher elfenhaft oder elefantös? :P

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 16:48
von JoelH
temi hat geschrieben: 26.09.2023, 16:42 Ich nehme mal an dass es welche gibt, die den Leichteren und welche die den Schwereren mehr entgegen kommen
In welcher Hinsicht?

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 17:19
von ruca
Mal vorsichtig auf das Gewicht der Spitzenläufer linsen und die Frage dürfte sich von allein beantworten.

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 17:32
von JoelH
ruca hat geschrieben: 26.09.2023, 17:19 Mal vorsichtig auf das Gewicht der Spitzenläufer linsen und die Frage dürfte sich von allein beantworten.
Da die meisten von denen ihre Schuhe gestellt bekommen, ist das Argument ein schwaches.

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 17:46
von temi
JoelH hat geschrieben: 26.09.2023, 16:48
temi hat geschrieben: 26.09.2023, 16:42 Ich nehme mal an dass es welche gibt, die den Leichteren und welche die den Schwereren mehr entgegen kommen
In welcher Hinsicht?
Bounce Effekt

Weil die Frage war - elfenhaft bin ich wohl nicht

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 17:50
von ruca
JoelH hat geschrieben: Da die meisten von denen ihre Schuhe gestellt bekommen, ist das Argument ein schwaches.
Ja, die Marke können die meisten Spitzenläufer nicht frei wählen. Das Modell innerhalb der Marke aber fast immer. Und genau diese Modelle sind auch für Läufer dieser Gewichtsklasse entwickelt. Die Frage müsste also eher lauten "Funktionieren die Dinger auch bei schweren Läufern?"

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 18:08
von JoelH
ruca hat geschrieben: 26.09.2023, 17:50
JoelH hat geschrieben: Da die meisten von denen ihre Schuhe gestellt bekommen, ist das Argument ein schwaches.
Ja, die Marke können die meisten Spitzenläufer nicht frei wählen. Das Modell innerhalb der Marke aber fast immer. Und genau diese Modelle sind auch für Läufer dieser Gewichtsklasse entwickelt. Die Frage müsste also eher lauten "Funktionieren die Dinger auch bei schweren Läufern?"
Das ist im Prinzip die gleiche Frage, wie die nach der Distanz. Der Schuh muss zum Laufstil passen. Modelle wie der Alphafly werden von einem Fersenläufer nicht gewinnbringend gelaufen werden können, egal wie schwer oder leicht er ist.

Am meisten sollten Vor und Mittelfußläufer profitieren, ebenfalls egal vom Gewicht.

Apropos, Assefa ist wirklich sehr vorbildlich gelaufen, auch noch hinten raus, das ist schon ziemlich krass.

Von daher, ich wüsste nicht, dass es da eine Studie zu gibt, welcher Schuh wie auf das Gewicht reagiert. Allerdings kann man sagen, dass, je krasser das Design, desto mehr verlieren Fersenläufer. Einfach, weil das System nicht zum Design passt.

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 26.09.2023, 22:12
von Hefeteilchen
temi hat geschrieben: 26.09.2023, 16:42Ich nehme mal an dass es welche gibt, die den Leichteren und welche die den Schwereren mehr entgegen kommen
Eine Frage vorab: in welchem Leistungsbereich bist Du unterwegs?

IMHO gibt es keine Wettkampfschuhe mit Kohlefaser die auf ein bestimmtes Läufergewicht hin konzipiert sind. Beim Körpergewicht und beim Schuh gilt einfach nur je leichter desto besser für die Performance. :wink: Du bist ein paar kg leichter als ich (61kg), und weil ich wissen wollte wie die Sohlen von Wettkampfschuhen (ohne Platte, mit Nylon und Carbon) performen, habe ich ein bisschen Geld in die Hand genommen und mir ein paar der Dinger gekauft und ausprobiert. Alle haben ihre Eigenheiten, Vor- und Nachteile hinsichtlich ihrer Konstruktion (mehr beim Upper als bei den Sohlen), sind aber in der Performance sehr nah beieinander. Eigentlich bin ich zu langsam um die volle Performance der Teile ausschöpfen zu können, profitiere aber trotzdem schon recht deutlich wenn ich das mit den Schuhen für das tägliche Training vergleiche. Ausprobiert habe ich folgende:

- Hoka Mach 4. Ein schneller Schuh ohne Platte. Dafür dass er keine hat performed er ganz vorzüglich für mich.

- Saucony Endorphin Speed 3 (Nylonplatte). Mein Lieblingsschuh für Tempodauerläufe. Durch das Nylon hat der mehr Flex im Vorfuß als die Carbontreter mit Platte von vorne bis hinten. Ich bilde mir ein dass sich das für mich gelenkschonender anfühlt als mit dem ein oder anderen Carbontreter.

- Nike Air Zoom Tempo Next (Nylonplatte). Das Gegenbeispiel zum Speed 3 - zwar ebenso flexibel aber aggressiv auf Speed getrimmt. Hat bei mir eine super Passform, fast noch besser als der andere Nike (weiter unten).

- Li-Ning Feidian Challenger (2/3 Carbonplatte). Die Eltern müssen eine Hüpfburg gewesen sein. Hat einen schmalen Leisten und ist in allen Details auf Vortrieb ausgelegt. Die Teile liefern richtig ab und haben mich unter allen Kandidaten am meisten überrascht und Spaß gemacht.

- New Balance Fuel Cell SC3 Elite (Carbon). Ein sehr feiner Schuh mit einer tollen Passform. Er schüttelt den Bounce ziemlich unspektakulär aus der Sohle, und ist der treue Freund der auf die Tube drückt wenn man es will. Der Leisten ist einen Tick breiter als bei den Li-Ning und Nike und das sorgt für ein stabileres Laufgefühl.

- Nike Vaporfly Next 3(Carbon). In meinem Geschwindigkeitsbereich (der zwischen 4:30 und 5:00 bei schnellen Einheiten und Wettkämpfen liegt) noch ein bisschen spritziger als der New Balance. An dem Exemplar das mir zur Verfügung steht musste ich leider feststellen, dass er Kurven weniger mag als Geraden. Das kann aber auch an meiner limitierten Technik liegen - wie immer alles subjektiv. :teufel:

Mein bisheriges Fazit: es ist eine ganz individuelle Geschichte, weil die Performance sehr eng mit der Passform verbunden ist. Gleichwohl liegen die Carbonschuhe die ich habe in der Entfaltung sehr eng beieinander. Auf den schmalen Leisten muss schon sehr sauber gelaufen werden, aber als instabil habe ich keinen kennengelernt. Mein Favorit: der Li-Ning! Klasse Teilchen! Einfach mal anschauen.

Viele Grüße!

Karl

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 27.09.2023, 05:11
von temi
Hefeteilchen hat geschrieben: 26.09.2023, 22:12
temi hat geschrieben: 26.09.2023, 16:42Ich nehme mal an dass es welche gibt, die den Leichteren und welche die den Schwereren mehr entgegen kommen
Eine Frage vorab: in welchem Leistungsbereich bist Du unterwegs?
Ähnlich wie du, bei Intervallen geht es aber Richtung 4:00

Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag
Li-Ning scheint es in Österreich keinen Händler zu geben...

Re: Unterschiede der Carbon Schuhe aufgrund Gewicht des LäuferIn?

Verfasst: 27.09.2023, 09:25
von Hefeteilchen
temi hat geschrieben: 27.09.2023, 05:11Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Li-Ning scheint es in Österreich keinen Händler zu geben...
Kein Ding. Mein Beitrag ist total subjektiv und nicht repräsentativ. Eine wie ich finde sehr schöne Informationsquelle wo richtige Läufer ihren Senf abgeben ist folgende (Li-Ning ist da leider nicht dabei aber andere Exoten):

https://www.roadtrailrun.com/p/blog-page.html

In D gibt es auch keinen Händler der die Laufschuhserie von Li-Ning anbietet. Ich bin bei einem Shop in DK fündig geworden, und die haben nebenbei auch interessante Blogs am Start. Order und Zustellung liefen bei mir problemlos:

https://www.runningxpert.com/de/challen ... lsrc=aw.ds

Viele Grüße!

Karl