Seite 1 von 1

Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 31.07.2023, 15:12
von Endevour
Hallo,

seit ungefähr eine Woche habe ich Probleme mit meinem linken Oberschenkelbeuger.

Es handelt sich dabei um einen stechenden/ziehenden Druckschmerz welcher vom Hintern bis zum Knie zieht. Ausgehen tut das ganze im oberen Drittel des Oberschenkels.

Ich kann allerdings völlig beschwerdefrei Laufen, Radfahren auch beim Dehnen ist nichts zu spüren. Der Schmerz tritt nur bei starkem Druck auf wie z.b mit der Blackroll oder wenn ich mich beim einsteigen ins Auto auf die Seitenwange vom Sitz setze.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte und was man dagegen machen könnte? Blackroll habe ich unter Schmerzen versucht hat nicht viel geändert und auch die Massagepistole hat nichts gebracht.

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 31.07.2023, 19:36
von Rolli
Suchfunktion: "Hamstring"

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 12:46
von Endevour
Ich muss den Thread nochmal rausholen da ich immer noch nicht laufen kann, vielleicht hat jemand einen Tipp oder ein ähnliches Problem gehabt.

Ich habe immer noch Probleme mit den Hamstrings, allerdings habe ich aktuell keine Schmerzen, ich kann so gut wie alles machen außer Laufen und länger Radfahren.

Beim Laufen spüre ich sofort auf den ersten Metern ein ziehen/leichtes Stechen ausgehend in etwa vom Sitzbeinhöcker Richtung Knie eher an der Innenseite, beim Radfahren ist es eher ein Ziehen was nach etwa 90min auftritt.

Alles andere geht völlig Beschwerdefrei, ich kann gehen, dehnen, blackrollen, wandern und spüre absolut nichts.

Laut Hausarzt soll es sich wohl um eine Zerrung handeln, da habe ich ein Gel zum eincremen und den Hinweis mehr Bcaa‘s zu nehmen um die Regeneration zu fördern bekommen. Sport ist kein Problem solange nichts wehtut. Allerdings glaube ich nicht das es sich um eine Zerrung handelt, da ich während dem Training nie einen plötzlichen akuten Schmerz hatte. Ich würde eher in Richtung Sehnenentzündung, Reizung oder ähnliches denken.

Mittlerweile weis ich nicht mehr was ich noch versuchen soll, mehrere Tage Pause, mehrere lockere Tage Radfahren/Schwimmen, ausgiebig Dehnen irgendwie hilft nichts wirklich weiter. Jedes mal wenn ich laufen versuche kann ich nach 20m direkt abbrechen…

Hat vielleicht jemand einen Tipp?

Übrigens die Suchfunktion hat nichts nützliches ergeben…

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 12:59
von MS123
Kannst du die Stelle, von welcher der Schmerz ausgeht genau lokalisieren?
Wenn du dort sanften Druck ausübst, spürst du außer dem Schmerz noch etwas? Z.B. eine Delle oder einen Knubbel / eine harte Stelle?

Spürst du den Schmerz wenn du...

a) dich mit gespreizte Beinen (ca. 30-40° Winkel) hinstellst und versuchts mit den Fingerspitzen den Boden zu berühren?
b) dich auf den Rücken legst, das Knie bis in den 90° Winkel zum Kopf ziehst und dann langsam versuchts das gewinkelte Bein zu strecken?
c) das Bein hin und herschwingst (vor und zurück, parallel zum Standbein? Wenn ja, ab welchem Winkel`?

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 13:00
von Die blaue Luise
Das ist jetzt gerade verwirrend:

Beim Anfangspost schriebst du, dass du ohne Schmerzen laufen kannst. Aber jetzt geht das gar nicht mehr? (20m sind ja selbst für nichts.)
Was ist denn in der Zwischenzeit passiert?

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 13:03
von Santander
Endevour hat geschrieben: 30.09.2023, 12:46 Ich muss den Thread nochmal rausholen da ich immer noch nicht laufen kann, vielleicht hat jemand einen Tipp oder ein ähnliches Problem gehabt.

Ich habe immer noch Probleme mit den Hamstrings, allerdings habe ich aktuell keine Schmerzen, ich kann so gut wie alles machen außer Laufen und länger Radfahren.

Beim Laufen spüre ich sofort auf den ersten Metern ein ziehen/leichtes Stechen ausgehend in etwa vom Sitzbeinhöcker Richtung Knie eher an der Innenseite, beim Radfahren ist es eher ein Ziehen was nach etwa 90min auftritt.

Alles andere geht völlig Beschwerdefrei, ich kann gehen, dehnen, blackrollen, wandern und spüre absolut nichts.

Laut Hausarzt soll es sich wohl um eine Zerrung handeln, da habe ich ein Gel zum eincremen und den Hinweis mehr Bcaa‘s zu nehmen um die Regeneration zu fördern bekommen. Sport ist kein Problem solange nichts wehtut. Allerdings glaube ich nicht das es sich um eine Zerrung handelt, da ich während dem Training nie einen plötzlichen akuten Schmerz hatte. Ich würde eher in Richtung Sehnenentzündung, Reizung oder ähnliches denken.

Mittlerweile weis ich nicht mehr was ich noch versuchen soll, mehrere Tage Pause, mehrere lockere Tage Radfahren/Schwimmen, ausgiebig Dehnen irgendwie hilft nichts wirklich weiter. Jedes mal wenn ich laufen versuche kann ich nach 20m direkt abbrechen…

Hat vielleicht jemand einen Tipp?

Übrigens die Suchfunktion hat nichts nützliches ergeben…
Ischiasnerv wurde ausgeschlossen?

Zitat:
"Typische Symptome bei Schmerzen am Ischias
Der etwa fingerdicke Ischiasnerv ist der dickste und auch der längste Nerv in unserem Körper. Er hat seine Wurzel im Bereich der Lendenwirbelsäule. Durch eine relativ enge Öffnung tritt er dort aus dem Wirbelkanal aus und zieht dann über das Gesäß und weiter über die Rückseite des Oberschenkels bis in die Kniekehle, wo er sich in zwei Äste (Wadenbeinnerv und Schienbeinnerv) teilt. Eine Ischialgie ist deshalb oft nicht nur mit starken reißenden oder ziehenden Schmerzen verbunden, die vom Lendenbereich bis ins Bein ausstrahlen können, sondern auch mit Symptomen wie Kribbeln, Taubheit oder Lähmungserscheinungen einhergehen. Grund sind der Verlauf die und die sensorischen und motorischen Faseranteile des Ischias."

https://www.wobenzym.de/schmerzen/ischi ... l%20einher.

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 13:25
von Endevour
MS123 hat geschrieben: 30.09.2023, 12:59 Kannst du die Stelle, von welcher der Schmerz ausgeht genau lokalisieren?
Wenn du dort sanften Druck ausübst, spürst du außer dem Schmerz noch etwas? Z.B. eine Delle oder einen Knubbel / eine harte Stelle?

Spürst du den Schmerz wenn du...

a) dich mit gespreizte Beinen (ca. 30-40° Winkel) hinstellst und versuchts mit den Fingerspitzen den Boden zu berühren?
b) dich auf den Rücken legst, das Knie bis in den 90° Winkel zum Kopf ziehst und dann langsam versuchts das gewinkelte Bein zu strecken?
c) das Bein hin und herschwingst (vor und zurück, parallel zum Standbein? Wenn ja, ab welchem Winkel`?
Es ist sehr schwer zu ertasten etwa 5cm unter der Pofalte innen, etwa zwischen Hamstings und Adduktoren, ob da ein Knubbel oder ähnliches ist kann ich nicht wirklich sagen, da es sich anfühlt als wäre der Schmerzpunkt unter dem Muskel, sprich eher tief im Bein, dadurch ist es auch so schwer zu ertasten.

Sämtliche Übungen a/b/c sind schmerzfrei möglich.

Ischiasnerv wurde nicht ausgeschlossen, es war eine 2min Diagnose darum halte ich davon auch nicht viel. Was haben sie gemacht: Nur normales Lauftraining und Radfahren. Gut legen sie sich auf die Liege. 2-3mal rumgedrückt ob es wo Schmerz. Nein eigentlich keine Schmerzen. Dann ist es wohl ne Zerrung. Hier haben sie ein Gel 2mal täglich auftragen. Das war’s. :rolleyes:

Was passiert ist kann ich nicht wirklich sagen, ich bin auch in der Zwischenzeit einen kurzen Wettkampf gelaufen, mehre Tempoeinheiten eigentlich Beschwerdefrei. Eine Woche Urlaub mit sehr wenig Sport war auch dabei.

Eine Theorie wäre vielleicht das neue Rad da ich mit dem Sattel nicht wirklich glücklich bin aber das Betrifft eher die Sitzknochen nach 1 1/2-2Stunden, könnte das damit zusammenhängen?

Ich habe jetzt auch nicht getestet was nach 5-10min laufen ist da ich es nicht noch verschlimmern wollte.

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 13:35
von Endevour
Beziehungsweise könnte es das Fahrradfahren vielleicht verschlimmern? Ich bin nie sonderlich viel gefahren meistens 1-2Stunden pro Woche, dann mal 4 Stunden, aktuell da laufen gar nicht geht 7-9 Stunden pro Woche.

Meist eben Runden mit 1:30-2h, da es dann anfängt zu ziehen und auch der Hintern schmerzt.

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 16:11
von Picos2
Iliosakralgeleng aber nicht, oder?

Oft sind es ja Probleme, die man sich über viele Jahre redlich verdient hat.
Bei diesen Dingen finde ich Orthopäden oft nicht sehr hilfreich. Abklären sollte man es aber trotzdem.

Ich konnte mich vor ca.2 Jahren nur noch im Block drehen. Orthopäde sagt "Spondylarthrose. Das bekommt man, wenn man älter wird." Spritzen waren vollkommen wirkungslos.
Ich habe im Bekanntenkreis eine Physiotheapeutin gefunden, die richtig gut ist.
Nur wenige Übungen jeden Tag und viel ziehen. Es hat gedauert. Ich kann meinen Kopf wieder frei drehen, Einparken ohne Spiegel und Kamera, Keine Angst Radfahrer beim Abbiegen zu erlegen und beim Radfahren bekomme ich keine Nackenschmerzen und kann nach hinten sehen.
Ich mache seit dem fast jeden Morgen meine Gymnastik.

Vielleicht mal einen Osteopathen konsultieren. Die Investition lohnt sich oft.

Ansonsten tägliche Gymnastik
- Rumpfmuskulatur dehnen (Diese Bein rüber Sache in Rückenlage)
- Kommst Du bei durchgedrückten Knien mit den Händen auf den Boden?
- Gesäßmuskeln und Oberschenkel usw dehnen.
- Tiefe Hocke üben und mit der Zeit verlängern
- Isometrische Übungen (z.B. Planking)

Langsam aber stetig.
Versuche jemanden gutes zu finden, der/die Dir einige zentrale Übungen beibringt und zu Beginn kontrolliert.

Viele Grüße

Re: Hamstring stechender Druckschmerz Erfahrungen?

Verfasst: 30.09.2023, 18:24
von Endevour
Dehnen versuche ich bereits. Wenn ich mich vorbeuge komme ich mit den Fingern locker auf den Boden, fast mit der flachen Hand.

Zwei Sachen sind mir jetzt aufgefallen zum Isg Blockade lösen habe ich eine Dehnübung gefunden: Die Froschdehnung. Wenn ich hier die Füße aneinander halte und die Ferse runter Drücke sticht es an der Innenseite des linken Oberschenkels. Sprich es muss irgendwie mit der Drehung der Ferse zusammen hängen, sonst kann ich die Adduktoren n jede Richtung ohne Schmerzen dehnen.

Das zweite: Wenn ich den linken Schenkel im stehen ganz nach außen drücke, hebe (ca.90 Grad) und dann zur Mitte schwenke schnappt irgendwas in der Hüfte, allerdings auch schmerzfrei.