PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmerzen im linken und rechten Knie



Thom85
14.05.2008, 13:26
Hallo!

Habe seit kurzer Zeit (zwei Monate) wieder angefangen zu laufen. Zuvor habe ich eine 5 Wöchige Pause eingelegt weil ich solche Probleme mit meinem rechten Knie hatte. Ein vermutlich falscher Laufschuh hat dazu geführt das ich an der Aussenseite meines rechten Knies (Muskelansatz) höllische Schmerzen nach dem Laufen bekommen hab. Hab mittlerweile ein Therapie hinter mir. Neue Laufschuhe habe ich auch.

Zurzeit laufe ich so 3mal die Woche 8-10km. Jedoch nach 30min fängt es wieder bei meinem rechten Knie an zu ziehen (an der Aussenseite des Knies in Richtung Oberschänkel). Ich kann zwar weiterlaufen, aber ich verspür da halt so ein stärkers Ziehen. Woran kann das liegen?

Vor einer Woche bin ich bei einem 5km Lauf mitgelaufen. Seither hab ich auch Schmerzen im linken Knie an der Hinterseite. Der Schmerz tritt an der Inneren und Äußeren Stelle an der Rückseite des Knies auf. Ich spür beim laufen so ein leichtes ziehn. Beim Dehnen schmerzt es wesentlich mehr. Können das die Sehnen sein? Im Alltag verspür ich keine Schmerzen im Knie.

Was kann ich dagegen tun dies Schmerzen in beiden Knien loszuwerden? Gibt es Kräftigungsübungen für das Knie? Wie kann ich die Knie behandeln um den Heilprozess zu beschleunigen?
Mir macht das Laufen total Spaß und ich hab auch den Ehrgeiz viel zu Trainieren aber wenn man Schmerzen hat is das immer so eine Qual und wirklich Fortschritte erreicht man auch nicht.

LG Thom

gdv601
14.05.2008, 13:30
Hört sich meiner Meinung nach, ganz nach ITBS an. Benutze mal die Suchfunktion. Ist schon einiges drüber geschrieben worden.
Viele Grüße

Illuminator
15.05.2008, 20:44
Hi Thom,

ich hatte mal ähnliche Probleme, d.h. unerklärliche Schmerzen an allen möglichen stellen am knie, vor allem an der außenseite. Laut Arzt is das eine Anpassungserscheinung der Sehnen, die kurz nach beginn des trainings auftreten kann. nix schlimmen, sagt er, wenns weh tut: weiterlaufen, nur mit geringerer intensität. Das hab ich befolgt und hab diesbezüglich keine probleme mehr. Es hat nur 2 wochen gedauert (bei 3 x 10km die woche), und das ziehen war weg. Übrigens ähneln deine Beschwerden meinen sehr stark, ich hatte zunächst auch ein ziehen am muskelansatz der knie-außenseiten und später dann in den kniekehlen.
Wie gesagt, training langsam fortsetzen und auf besserung warten, kommt bestimmt.

mfg,
Christoph

Thom85
16.05.2008, 11:52
Hallo Illuminator!

Danke für die Antwort! Ich werd jetzt mein Training ein wenig lockerer gestallten und hoff das dadurch meine Schmerzen weggehen.

lg
Thom

klaus70
17.05.2008, 20:14
Hallo ,

hatte bis vor kurzem auch die Probleme in den Knien. Bin Anfang der Woche zum Arzt gegangen und er hat
gesagt, daß es nicht schlimm sei und es an der Überlastung läge. Ich muß jetzt jeden zweiten Tag joggen und
4 x am Tag Dehnungsübungen machen. Ich kann Dir jetzt schon sagen, seid gestern laufe ich wieder Schmerzfrei!!
Probier es einfach mal aus und gute Besserung!!

Gruß klaus

fpuymichl
17.05.2008, 22:42
Dieses Forum ist wirklich superspitze :daumen: !

Ich wollte gerade einen Beitrag posten, da ich genau das gleiche Problem mit dem linken Knie habe (ziehen auf der Rückseite des Knies) und stolpere dabei über dein Posting.

Werde mal nach ITBS suchen ...

Gute Besserung (uns allen).

Gruss
Franz

Thom85
18.05.2008, 19:48
Hallo ,

hatte bis vor kurzem auch die Probleme in den Knien. Bin Anfang der Woche zum Arzt gegangen und er hat
gesagt, daß es nicht schlimm sei und es an der Überlastung läge. Ich muß jetzt jeden zweiten Tag joggen und
4 x am Tag Dehnungsübungen machen. Ich kann Dir jetzt schon sagen, seid gestern laufe ich wieder Schmerzfrei!!
Probier es einfach mal aus und gute Besserung!!

Gruß klaus

Hallo klaus70!

Bin jetzt auch dabei jeden Abend Dehnungsübungen zu machen. Mittlerweile hab ich auch ein besseres Gefühl. Hab jetzt schon ein paar Tage ohne Laufen hinter mir. Werd in den nächsten Tagen wieder mal Laufen gehn. Hab aber Angst das die Schmerzen wieder häufiger werden. Naja, mal schauen, vielleicht hat sich ja was gebessert.

Das einzige Problem ist, ich hab nur ein paar Übungen. Hast du vielleicht einen Link oder Dokument wo ich zu verschiedenen Dehnungübungen komme? Wäre toll.

Danke und LG
Thom

fpuymichl
18.05.2008, 19:54
Kurzes Update:

Habe auch angefangen zu dehnen bis "die Schwarte kracht" :wink: (mit anderen Worten: ich dehne morgens und abends und vor und nach dem Laufen) und hatte heute bei einem gemütlichen Lauf nur noch sehr geringe Probleme.

Habe mir die Übungen aus der Laufbibel geholt.

Alles Gute aus Duisburg

Franz