PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10mal genauer als Forerunner



Abitany
14.11.2008, 06:58
Hat schon jemand Erfahrung mit dem Locosys GT-31 ... ist in der gerade erschienenen c´t (leider nur kurz) beschrieben.

Angegebene Fakten:
wasserdicht
10mal genauer als herkömmliche Geräte (nutzt Doppler-Effekt mit Sateliten, dadurch für Momentangeschwindigkeit geeignet
Aufzeichnungintervall von 1 bis 60 sec einstellbar
Akkulaufzeit 28h
Speicher mit Karte erweiterbar
97g schwer
138 Euro

Gruß
Achim

Manzoni
14.11.2008, 07:05
Hier (http://sautter.com/osm/Locosys_GT-31_Manual.pdf)
hat jemand die detaillierte Bedienunsganleitung ins Netz gestellt

Hennes
14.11.2008, 07:26
Hat schon jemand Erfahrung mit dem Locosys GT-31 ... ist in der gerade erschienenen c´t (leider nur kurz) beschrieben.

Angegebene Fakten:
wasserdicht
10mal genauer als herkömmliche Geräte (nutzt Doppler-Effekt mit Sateliten, dadurch für Momentangeschwindigkeit geeignet
Aufzeichnungintervall von 1 bis 60 sec einstellbar
Akkulaufzeit 28h
Speicher mit Karte erweiterbar
97g schwer
138 Euro

Gruß
Achim

Sieht interessant aus: GPS Speed for windsurf Genie GT31 GPS datalogger windsurfers GPS (http://www.gps-speed.co.uk/gps-speed-windsurf_navi_gt31.html)

Allerdings ist die wasserdichtigkeit, genau "so gut" wie die des FR 205/305 - was mir aber egal wäre, weil aureichend - so lange Garantie drauf ist. :hihi:

Es gibt aber keine Pulsmessung, was mir nicht egal ist - schade, sonst wäre ein Test sicherlich nicht schlecht.

gruss hennes

liverpool
14.11.2008, 07:29
das ding wäre mir dann doch etwas zu gross und um den oberarm möchte ich es mir daher auch nicht schnallen.

die akkuleistungsdauer und die speichererweiterung ist vorteilhaft.

die wasserdichtheit ist genauso wie beim forerunner NICHT gegeben. der ipx7 standard bedeutet ja nur einen schutz für 30min beim 1 m wassertiefe, höherer druck oder eine längere kontaktzeit im wasser könnte das gerät auch schaden, so steht es in der anleitung.

Abitany
14.11.2008, 07:31
Hier (http://sautter.com/osm/Locosys_GT-31_Manual.pdf)
hat jemand die detaillierte Bedienunsganleitung ins Netz gestellt

Danke :hallo:

Achim

Fire
14.11.2008, 08:14
Mir wär er zu gross. Die Genauigkeit des Forerunners reicht mir aus und die Funktionen sind perfekt aufs laufen zugeschnitten.

Ich bin aber trotzdem auf erste Erfahrungsberichte gespannt, vor allem wieviel genauer das Ding wirklich ist.
Woher hast Du die Zahl 10x genauer? Das würde dann bedeuten dass die Genauigkeit statt 4 - 10 Meter bei 0.4 - 1 Meter liegt? Das ist nach meinem Wissensstand mit GPS bei weitem nicht möglich, nicht mal mit Differential-GPS.

Abitany
14.11.2008, 08:31
Mir wär er zu gross. Die Genauigkeit des Forerunners reicht mir aus und die Funktionen sind perfekt aufs laufen zugeschnitten.

Ich bin aber trotzdem auf erste Erfahrungsberichte gespannt, vor allem wieviel genauer das Ding wirklich ist.
Woher hast Du die Zahl 10x genauer? Das würde dann bedeuten dass die Genauigkeit statt 4 - 10 Meter bei 0.4 - 1 Meter liegt? Das ist nach meinem Wissensstand mit GPS bei weitem nicht möglich, nicht mal mit Differential-GPS.

Dopplereffekt ... aus der aktuellen c´t, Heft 24/2008

minipunk
14.11.2008, 11:20
Woher hast Du die Zahl 10x genauer? Das würde dann bedeuten dass die Genauigkeit statt 4 - 10 Meter bei 0.4 - 1 Meter liegt? Das ist nach meinem Wissensstand mit GPS bei weitem nicht möglich, nicht mal mit Differential-GPS.

Die um ca eine Größenordnung höhere Genauigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeitsmessung, nicht auf die absolute Positionsbestimmung. Das ist unter Ausnutzung des Dopplereffekts möglich, da wir uns ja relativ zu den Satelliten bewegen:
Geschwindigkeitsmessung Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Geschwindigkeitsmessung)

Ich (immer noch gps-loser) finde diese ganzen Weiterentwicklungen durchaus spannend.

Murmler
14.11.2008, 12:43
Hat schon jemand Erfahrung mit dem Locosys GT-31 ... ist in der gerade erschienenen c´t (leider nur kurz) beschrieben.


Kann man mit dem Gerät Trainings programmieren? Wenn nein, dann wäre das Teil natürlich vollkommen uninteressant, egal wie genau, wie klein, wie wasserdicht.

Hennes
14.11.2008, 13:56
Kann man mit dem Gerät Trainings programmieren? Wenn nein, dann wäre das Teil natürlich vollkommen uninteressant, egal wie genau, wie klein, wie wasserdicht.

Sieht nicht danach auch - auch von der Bezeichnung ""GPS datalogger" gehört es wohl eher zu dieser Kategorie.

gruss hennes

Martinwalkt
14.11.2008, 14:02
Für meine Anforderungen hört sich das Ding ja tatsächlich interessant an.

Was mich ja vom FR 205 noch abhält ist:
Die zu geringe Akkulaufzeit.
Das die nach Erfahrungen von Trampler der FR bei Wandern die aktuelle Geschwindigkeit nicht zuverlässig anzeigen würde.

Aber das Akkuthema ist bisher mein Hauptkritikpunkt am FR wenn man so was 24 Stunden lang braucht. (Ja ich weiß Hennes man kann auch eine Ladegerät dranhängen)

Die Größe würde mich beim Wandern ja nicht stören weil man so ein Teil in die Jacken oder Rucksacktasche stecken könnte.

Vom Preis her tut es sich ja nicht viel mit dem FR 205

Bin man gespannt wann hier erste Erfahrungen dazu vorliegen. Hat schon jemand was auf deutsch dazu gelesen?

Martinwalkt
14.11.2008, 14:04
Die um ca eine Größenordnung höhere Genauigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeitsmessung, nicht auf die absolute Positionsbestimmung. Das ist unter Ausnutzung des Dopplereffekts möglich, da wir uns ja relativ zu den Satelliten bewegen:
Geschwindigkeitsmessung Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Geschwindigkeitsmessung)

.

Bedeutet das auf im Klartext das die aktuelle Geschwindigkeit genauer angegezeigt wird als beim FR?

binoho
14.11.2008, 14:08
.... Hat schon jemand was auf deutsch dazu gelesen?

nicht wirklich (http://4wd-fun.de/wordpress/?p=96)

Fire
14.11.2008, 14:12
Wieso holst Du Dir zum Wandern nicht einfach eins der unzähligen Wander GPS?

Die sind meist etwas grösser, haben aber je nach Preisklasse auch noch zusätzliche Funktionen, fast immer eine längere Akkulaufzeit und meist auch die Möglichkeit topografische Karten drauf zu laden.

Was aber auch bei den meisten Wander-GPS nicht funktionieren wird ist eine verlässliche aktuelle Geschwindigkeit. Brauchst Du das wirklich beim Wandern? Ich wandere zwar nur 2-3 Mal im Jahr, halte das da aber für noch überflüssiger als beim Laufen.
Der Rundendurchschnitt ist da für mich mehr als ausreichend.

Maratonni
14.11.2008, 14:16
Glaube nicht, dass es genauer oder besser als der Forerunner ist. Schliesslicht läuft es ja auch auf GPS Basis. Und dort ist es halt einfach so, dass vor allem bei langsameren
Geschwindigkeiten die Anzeige der momentanen Geschwindigkeit nicht sehr präzise ist .... und wenn die Amis den Stecker ziehen ist die Maus ganz aus :D. Denke auch mit neuen Produkten kann man das GPS nicht neu erfinden... oder den Amis abkaufen :geil::confused:

Hennes
14.11.2008, 14:23
Bedeutet das auf im Klartext das die aktuelle Geschwindigkeit genauer angegezeigt wird als beim FR?

...das muss gerade beim "wandern" ja dramatisch wichtig sein :hihi:

gruss hennes

Martinwalkt
14.11.2008, 14:56
Na ja als "Eilwanderer" ist die aktueelle Geschwindigkeit sehr wohl von Interesse. Ob man es nun Walken oder Wandern oder Sportwandern nennt. Ich möchte einfach wissen ob ich jetzt 7km/H oder 6,5 km/h oder 6km/h drauf habe.

Warum kein WanderGPS
Klar habe ich darüber auch nachgedacht. Aber dort fallen ja noch erhebliche Kosten für die Karten an. Das nervt mich, da ich das für absolut überteurt halte noch mal 100 Euro für Karten drauf zu legen. Des Weiteren stört mich das ich bei Marktführer Garmin dann nur zwei Mal im Leben oder auf zwei Rechnern die Karten installieren kann. Geht der Rechner kaputt oder ich möchte einen Neuen haben ist dann die schöne elektronische Kartengrundlage perdu. So was ist einfach nicht nachhaltig und unverhältnismäßig teuer.


Meine Anforderungen sind:
Zu sehen wie weit man gegangen ist
Wie schnell man unterwegs ist.
und bei so einem GPS die Möglichkeit mir da hinterher noch am PC anzugucken bzw vorher damit schon eine Strecke zu planen und vielleicht schon als Track aufzuspielen.
Und vor allem: Das Ding muss 100km durchhalten. Also mit Biertrinkpausen auch mal 24 Stunden laufen können. Ein GPS das früher als ich schlapp macht ist doch blöd...:wink:

Hier (http://sport-gesundheit.testberichte.de/2008/08/19/genie-gt-31-gps-speed-surfing-als-anregung-fuer-outdoor-fans/)habe ich noch was gefunden. Danach kostet das Teil sogar unter 100 Euro!

Direkt in Deutschland wird das Teil wohl noch nicht vertrieben weil noch die Zulassung fehlt. Die wird im nächsten Monat erwartet. Hier (http://www.dailydose-shop.de/dailydoseshop/irw_cat.475053.product.4750532d47543331. html)geht es zur Deutschen Vetriebsseite


Hier (http://www.navigation-professionell.de/datenlogger-locosys-bgt-31/)habe ich einen Test auf Deutsch gefunden

minipunk
14.11.2008, 15:45
...das muss gerade beim "wandern" ja dramatisch wichtig sein
schmunzelschmunzel - Aber Ernst beiseite, bei einer geringeren Durchschnittsgeschwindigkeit wird die Messgenauigkeit ja immer wichtiger, wenn man mit dem Ergebnis etwas anfangen will. :nick:
Außerdem marschiert Martin doch ziemlich schnell.

Martin, ja ermittelt wird tatsächlich eine Momentangeschwindigkeit. Im ersten Post hier
GPS, Doppler, Geschwindigkeiten... (http://www.kowoma.de/gpsforum/viewtopic.php?f=3&t=1908)
sind noch ein paar Arbeiten zum Thema verlinkt.

@Maratonni dochdoch den Dopplereffekt gibt es wirklich :wink:

Martinwalkt
14.11.2008, 15:51
schmunzelschmunzel - Aber Ernst beiseite, bei einer geringeren Durchschnittsgeschwindigkeit wird die Messgenauigkeit ja immer wichtiger, wenn man mit dem Ergebnis etwas anfangen will. :nick:
:

Genau das habe ich auch schon mal irgendwo gelesen. Je geringer das Tempo um so schwieriger wäre es die aktuelle Geschwindigkeit mit GPS anzuzeigen. Aber entescheidender ist schon die Entfernung und die Akkuhaltbarkeit für mich.

Siegfried
14.11.2008, 17:11
Genau das habe ich auch schon mal irgendwo gelesen. Je geringer das Tempo um so schwieriger wäre es die aktuelle Geschwindigkeit mit GPS anzuzeigen. Aber entescheidender ist schon die Entfernung und die Akkuhaltbarkeit für mich.

Du kannst statt "aktuelle Pace" auch "Pace aktuelle Runde" anzeigen lassen. Die hat sich zum Beginn des Kilometers nach 50-60 Metern relativ stabil eingependelt.

Gruss Siegfried

Martinwalkt
15.11.2008, 01:22
Du kannst statt "aktuelle Pace" auch "Pace aktuelle Runde" anzeigen lassen. Die hat sich zum Beginn des Kilometers nach 50-60 Metern relativ stabil eingependelt.

Gruss Siegfried

Danke für den Tip.
Aber noch habe ich mich ja nicht für ein Gerät oder System entschieden.

Im Moment geht es auch mal ohne Uhr.

Amigo
25.11.2008, 22:06
Doppler-Effekt, aha. :verdacht: Muss man denn nicht ziemlich schnell unterwegs sein, damit es zu einer messbaren Frequenzverschiebung kommt? Für welche Sportarten hat man das Wunderteil denn eigentlich gebaut? :gruebel:
Also im Endeffekt steht doch die Frage im Raum, ob das Ding bei Geschwindigkeiten unter 15 km/h wirklich viel besser als ein Garmin ist...

Amigo

Martinwalkt
25.11.2008, 23:33
Doppler-Effekt, aha. :verdacht: Muss man denn nicht ziemlich schnell unterwegs sein, damit es zu einer messbaren Frequenzverschiebung kommt? Für welche Sportarten hat man das Wunderteil denn eigentlich gebaut? :gruebel:



für Wassersportler



Also im Endeffekt steht doch die Frage im Raum, ob das Ding bei Geschwindigkeiten unter 15 km/h wirklich viel besser als ein Garmin ist...

Amigo
Das ist da Eine. Aber wie schon gesagt: Der Akku hält deutlich länger. Das ist ja für mich die Schwachstelle beim FR. Und ne Speichererweiterung mit Karte halte ich auch nicht für verkehr. Bin mal gespannt ob sich das Gerät in Deutschland verbreitet wenn es zugelassen wird.

Hennes
26.11.2008, 07:16
ob sich das Gerät in Deutschland verbreitet wenn es zugelassen wird.

Was meinst Du wie sehr es mich interessiert ob mein 305er hier "verbreitet ist" - das wichtigste: ich habe einen!

Und für was soll es "zugelassen" werden? Ist doch kein Auto oder eine Schußwaffe.

Die von Dir immer gerittenen Probleme "Akku-" und "Speicherkapazität" sind hier gelöst - Du kannst das dingen jetzt kaufen - aber das willst Du ja eh nicht....


gruss hennes

Martinwalkt
26.11.2008, 13:19
Was meinst Du wie sehr es mich interessiert ob mein 305er hier "verbreitet ist" - das wichtigste: ich habe einen!

Es interessiert mich deshalb weil nach einer gewissen Verbreitung auch mehr Rücklauf und Informationen von Nutzern vorliegen werden. Über den FR gibt es ja viel zu lesen über dieses Gerät zumindest auf Deutsch recht wenig.

Und für was soll es "zugelassen" werden? Ist doch kein Auto oder eine Schußwaffe.

Doch doch ich zitiere:

Das Produkt ist auf Lager.
Wir erwarten die Verkaufsfreigabe durch die deutschen Behörden im Zeitraum von 1.11. 2008 bis 10.12.2008. Erst nach dieser Freigabe können wir ausliefern.

Quelle:DAILY DOSE Videoshop - GPS Logger - GPS Empfänger/Datenlogger GT-31 (http://www.dailydose-shop.de/dailydoseshop/irw_cat.475053.product.4750532d47543331. html)



Die von Dir immer gerittenen Probleme "Akku-" und "Speicherkapazität" sind hier gelöst - Du kannst das dingen jetzt kaufen - aber das willst Du ja eh nicht....


gruss hennes

Meinst du mit hier jetzt dieses Gerät? Ja man könnte es ja kaufen, aber du weißt ja Hennes ich warte erst mal ab. :wink:

Hennes
26.11.2008, 13:30
Doch doch ich zitiere:
Quelle:DAILY DOSE Videoshop - GPS Logger - GPS Empfänger/Datenlogger GT-31 (http://www.dailydose-shop.de/dailydoseshop/irw_cat.475053.product.4750532d47543331. html)


Lustig - ich habe denen eine email geschrieben, bin mal gespannt auf die Antwort. Ansonsten kauft man es halt auf der Insel wenn man es haben will......



Meinst du mit hier jetzt dieses Gerät? Ja man könnte es ja kaufen, aber du weißt ja Hennes ich warte erst mal ab. :wink:

Genau - Du willst ja nicht, also ist es eh egal.

gruss hennes

myway
26.11.2008, 13:39
wie befestigt man das Teil am Körper?

Hennes
26.11.2008, 13:45
wie befestigt man das Teil am Körper?

Doppelseitiges Klebeband oder Elektrotacker - wenn man keine Oberarmtasche hat!

gruss hennes

Martinwalkt
26.11.2008, 13:57
wie befestigt man das Teil am Körper?

zB so:

Schutz vor den Elementen
Die Wasserdichtigkeit nach IPX7 bzw. die Schwimmfähigkeit des BGT-31 machen den Logger nicht nur für Wassersportler interessant. Bei Outdoor-Touren kann der Genie auf der Rucksackdeckeltasche oder in einer Tasche am Rucksackträger befestigt werden, ohne das permanent auf das gute Stück aufgepasst werden muß. Beim Wassersport empfiehlt es sich trotzdem, das Gerät zusätzlich in einem AquaPac zu verpacken.

Tipp: Derzeit gibt es bei Globetrotter.de den Nite Ize Wireless Holster (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=nm_34005&GTID=611d0ae45fdfff6ae356933d1cd416afa31 ), in den der BGT-31 perfekt passt, zum sensationellen Preis von € 1,99


Quelle (http://www.navigation-professionell.de/datenlogger-locosys-bgt-31/)

Hennes
26.11.2008, 14:03
Lustig - ich habe denen eine email geschrieben, bin mal gespannt auf die Antwort. Ansonsten kauft man es halt auf der Insel wenn man es haben will......


...und schon habe ich eine Antwort.

""es geht um die Rücknahme von Elektro-Altgeräten. Vor Freigabe darf ein Gerät nicht in den Handel gehen.""

Naja, in Deutschland darf man halt nichts nur so einfach tun :hihi: Ich hätte schon gedacht es braucht eine TÜV-Plakette, ein GS-Zeichen oder eine "grüne-Zonen Plakette" :hihi:

gruss hennes

Abitany
26.11.2008, 14:23
Doppler-Effekt, aha. :verdacht: Muss man denn nicht ziemlich schnell unterwegs sein, damit es zu einer messbaren Frequenzverschiebung kommt? Für welche Sportarten hat man das Wunderteil denn eigentlich gebaut? :gruebel:
Also im Endeffekt steht doch die Frage im Raum, ob das Ding bei Geschwindigkeiten unter 15 km/h wirklich viel besser als ein Garmin ist...

Amigo

Der Dopplereffekt erlaubt gerade bei kleineren Geschwindigkeiten eine genaue Messung, die sonst nicht möglich wäre ... z.B. bei der Mößbauerspektroskopie bewegt man die Sonde mit Millimetergeschwindigkeit. Es hängt in erster Linie nicht von der Geschwindihgkeit der Quelle ab, sondern von der Frequenz des Senders ... hier also der Funkwellen des Satelliten.

Gruß,
Achim

Martinwalkt
26.11.2008, 16:10
...und schon habe ich eine Antwort.

""es geht um die Rücknahme von Elektro-Altgeräten. Vor Freigabe darf ein Gerät nicht in den Handel gehen.""



Na das ist doch prima. Dann kann man das Teil später auch mal fachgerecht entsorgen. Wart ich halt noch so lange....

Amigo
27.11.2008, 16:54
Der Dopplereffekt erlaubt gerade bei kleineren Geschwindigkeiten eine genaue Messung, die sonst nicht möglich wäre ... z.B. bei der Mößbauerspektroskopie bewegt man die Sonde mit Millimetergeschwindigkeit. Es hängt in erster Linie nicht von der Geschwindihgkeit der Quelle ab, sondern von der Frequenz des Senders ... hier also der Funkwellen des Satelliten.


Richtig, dann eben entsprechend dieser Frequenz schnell genug. Da dieser Frequenzbereich aber gegeben ist, ist es letztlich nur eine Formulierungsfrage. Das ursprüngliche Problem bleibt das gleiche: läuft ein Läufer schnell genug, damit das Teil tatsächlich viel genauer als ein Garmin ist?

Gruß,
Michael

Abitany
27.11.2008, 17:21
Richtig, dann eben entsprechend dieser Frequenz schnell genug. Da dieser Frequenzbereich aber gegeben ist, ist es letztlich nur eine Formulierungsfrage. Das ursprüngliche Problem bleibt das gleiche: läuft ein Läufer schnell genug, damit das Teil tatsächlich viel genauer als ein Garmin ist?

Gruß,
Michael

Von der physikalischen Grundlage her etwa 10mal genauer ... wird aber in der Realität (wie beim FR auch) etwas geringer sein ... aber am "Abstand" beider Geräte ändert sich wenig. Aber erwarte jetzt keine Lehrstunde, wie man das berechnet :D .
Wenn mein FR mal den Geist aufgeben sollte, ist das Ding jedenfalls eine echte Alternative ... aber ich vermute mal, dass auch Garmin in der Produktweiterentwicklung diesen Weg gehen wird.

Gruß,
Achim

minipunk
27.11.2008, 20:41
Richtig, dann eben entsprechend dieser Frequenz schnell genug. Da dieser Frequenzbereich aber gegeben ist, ist es letztlich nur eine Formulierungsfrage. Das ursprüngliche Problem bleibt das gleiche: läuft ein Läufer schnell genug, damit das Teil tatsächlich viel genauer als ein Garmin ist?

Die Argumentation von Abitany ist schon richtig, rechne doch einfach mal ein wenig rum um das zu Überschlagen: Die Dopplerverschiebung zu einem ruhenden Punkt auf der (rotierenden) Erdoberfläche liegt im kHz Bereich, weitere Änderungen um 0.1m/s ergeben Größenordnungen im Shift von einem Hz. Mir mutet das auch nicht exotischer an als die Positionsbestimmung aus den Laufzeitdifferenzen. :wink:

ajot
27.11.2008, 22:42
Sag mal Hennes findest Du es nicht langsam peinlich über jedes andere Gerät herzuziehen nur weil es kein Forerunner 305 ist? Ich finde es schon peinlich anderen zu sagen man bräuchte dies oder das nicht nur weil Du es vielleicht nicht brauchst bzw. es der Forerunner nicht hat. Aus meiner Sicht nützen da auch die lustigen Smilies nichts.

Andreas

Hennes
28.11.2008, 07:14
Sag mal Hennes findest Du es nicht langsam peinlich über jedes andere Gerät herzuziehen nur weil es kein Forerunner 305 ist? Ich finde es schon peinlich anderen zu sagen man bräuchte dies oder das nicht nur weil Du es vielleicht nicht brauchst bzw. es der Forerunner nicht hat. Aus meiner Sicht nützen da auch die lustigen Smilies nichts.

Andreas

Wo habe ich über das Gerät hergezogen?

Es ging um die "Altgeräterücknahmepflicht"

gruss hennes

Martinwalkt
07.12.2008, 22:40
Hier (http://www.dailydose-shop.de/dailydoseshop/irw_cat.475053.product.4750532d47543331. html)kann man das Teil jetzt in Deutschland beziehen. Scheinbar ist die Rücknahme jetzt geregelt. Mich juckt es ja das Teil zu bestellen...

Hat jemand fundierte Einwände gegen das Gerät?

Corruptor
08.12.2008, 07:24
Da ist doch der selbe GPS-Empfänger drin, wie im FR 305 - wie kann das Ding dann genauer sein?

Siegfried
08.12.2008, 08:17
Da ist doch der selbe GPS-Empfänger drin, wie im FR 305 - wie kann das Ding dann genauer sein?


Na durch den Dopplereffekt :klatsch:

Du läufts die Strecke doppelt und das Gerät nimmt dann die Mitte zwischen beiden Tracks :hihi::hihi::hihi::hihi::hihi:

Siegfried

Martinwalkt
16.12.2008, 00:40
So, jetzt habe ich mir das Teil (http://www.dailydose-shop.de/dailydoseshop/irw_cat.475053.product.4750532d47543331. html) beim Weihnachtsmann mal selbst bestellt.

Ich bin gespannt...

Senf
16.12.2008, 09:07
.... super hoffentlich funzt das mit dem Weihnachtsmann.
Wir warten auf deinen Bericht.
Vielleicht gibt es ja auch dann kurzfristig ein Plug In / Schnittstelle zu Sporttracks?
Mal schaun wie sich das entwickelt.

Grüße
Senf

Martinwalkt
16.12.2008, 10:12
....
Vielleicht gibt es ja auch dann kurzfristig ein Plug In / Schnittstelle zu Sporttracks?
Mal schaun wie sich das entwickelt.

Grüße
Senf

bin da ja keine experte. Ich weiß nicht ob das mit Sporttracks zusammen geht. Mit google earth oder gpsies sollte es wohl gehen denk ich mal.

Im Gegenzug verticke ich meinen RDS (http://www.sportuhren-discount.de/ciclosport/ciclo_hac5_rds.htm)von Cyclosport für günstig. Bei Interesse bitte melden

Hennes
16.12.2008, 10:16
ob das mit Sporttracks zusammen geht.

Bis jetzt nicht!

gruss hennes

DanielaN
16.12.2008, 10:57
So, jetzt habe ich mir das Teil (http://www.dailydose-shop.de/dailydoseshop/irw_cat.475053.product.4750532d47543331. html) beim Weihnachtsmann mal selbst bestellt.

Ich bin gespannt...

Typisch deutsche Preisabsprachen-Kultur.

Kaum wird das Teilchen in Deutschland angeboten kommt ein Teuerungszuschlag drauf der es auf ein Niveau mit dem FR 205 hebt.

Na mal sehen was Du berichtest. Nach Weihnachten wird das sowieso wieder alles billiger. Interessant wird es sein zu sehen, ob dieses Teil oder der 205er jetzt besser ist.

Hennes
16.12.2008, 11:17
Interessant wird es sein zu sehen, ob dieses Teil oder der 205er jetzt besser ist.

Was soll daran interessant sein - das sind Äpfel und Birnen.

Einen 205er ist fürs laufen gemacht, da kannst Du Trainings etc drauf programmieren - das andere ding kann andere Sachen. Es ist ein datenlogger sonst nix!

gruss hennes

DanielaN
16.12.2008, 11:22
- das andere ding kann andere Sachen.


Eben und darum bin ich darauf gespannt, welche Sachen das sind.

Hennes
16.12.2008, 11:25
Eben und darum bin ich darauf gespannt, welche Sachen das sind.

windsurfen!

gruss hennes

Martinwalkt
16.12.2008, 11:48
Was soll daran interessant sein - das sind Äpfel und Birnen.

Einen 205er ist fürs laufen gemacht, da kannst Du Trainings etc drauf programmieren - das andere ding kann andere Sachen. Es ist ein datenlogger sonst nix!

gruss hennes

So isses.
Traingsprogramme brauche ich beim Wandern nicht
Ein Gerät das länger mindestens 24 Stunden am Stück lauft möchte ich.
Dazu kommt die versprochene Genauigkeit der aktuellen Geschwindigkeit die zwar nett aber für mich nicht zwingend erforderlich ist.

Die Akkulaufzeit für mich das entscheidende Kriterium. Für andere Bedürfnisse wird der FR besser sein.

An den Computer ranhängen und sich die Strecke hinterher auf ner Karte angucken soll man mit beiden Geräten ja können.

Martinwalkt
16.12.2008, 11:50
windsurfen!

gruss hennes

aber man sollte sich noch einen Beutel mitbestellen :wink:
Das finde ich witzig. Ein Gerät für Wassersportler, das sogar schwimmen können soll, aber soooo wasserfest dann auch nicht das ein Vepackungsbeute empfohlen wird.

Siegfried
16.12.2008, 13:21
.... super hoffentlich funzt das mit dem Weihnachtsmann.
Wir warten auf deinen Bericht.
Vielleicht gibt es ja auch dann kurzfristig ein Plug In / Schnittstelle zu Sporttracks?
Mal schaun wie sich das entwickelt.

Grüße
Senf


Glaub ich nicht - für die zwei Leute lohnt sich der Entwicklungsaugwand nicht. :D

Siegfried

Fire
16.12.2008, 14:30
Wenn Du das Ding dann hast würden wir uns über einen Erfahrungsbericht freuen.

Das mit der Wasserdichtigkeit finde ich aber die Höhe. Dann wird er gross als das ideale Gerät für Surfer und Wassersportler beworben und im selben Text steht dann noch dass es eigentlich gar nicht Wasserdicht ist :klatsch:

Das kann der Forerunner auch.

Martinwalkt
25.12.2008, 10:10
So, mein Spielzeug ist da. Gestern bin ich damit schon mal um den Baum, äh Block gelaufen. Da konnte ich schon schön sehen wie weit und wie schnell das war. Aber wie das nun alles genau geht und wie die Daten dann auf den PC kommen muss ich noch rauskriegen. Das Manual ist erst mal auf der CD nur auf englisch. Aber notfalls geht das ja auch...

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Martinwalkt
25.12.2008, 14:36
So nach dem ich mich jetzt ca. 3 Stunden mit dem Gerät beschäftigt habe erkennt es auch mein PC und kann etwas von dem Gerät einlesen.
Mit GPSies kriege ich es auch hin den kleinen Morgenspaziergang um den Block darzustellen.
Immerhin ein Anfang. Als GPS Anfänger ist mir vieles ja noch unklar, aber immerhin läuft es jetzt schon mal und zeigt die Strecke auch hinterher an.

Hier mein erstes Ergebnis:
Klick zu GPSies (http://gpsies.com/map.do?fileId=thyprdnmvzbzcaej)

Senf
25.12.2008, 16:11
... da warst du ja noch ganz schön besoffen... (Spass)

Martinwalkt
25.12.2008, 16:53
... da warst du ja noch ganz schön besoffen... (Spass)

nee das ist vom Sofa aus aufgenommen das gezackel. Beim Gehen hat das ja ganz gut geklappt. Aufnahme war jede Sekunde und ich bin mit dem Teil zwischen Sofa und Balkon ab und zu hin und her. Aber die Auschläge gehen bis zu mehr als10 Metern durch die Gegend.

Martinwalkt
25.12.2008, 20:46
So hier die zweite Messung mit unterschiedlichen Intervallen. Sehr große Qualitätsunterschiede sehe ich nicht. Auffällig ist das die Häuserwände an einigen Stellen wohl reflektieren und das an den gleichen Stellen dann Abweichungen auftreten. Interessant die Genauigkeit der Messung auf dem Sportplatz. Auf der Westlichen Seite bin ich etwas innen von der Bahn gegangen, das lässt sich genau darstellen.

Klick (http://gpsies.com/map.do?fileId=lqpwltkmqmlepiyw)

auenwaldläufer
26.12.2008, 10:19
dir Frohe Weihnachten und weiterhin viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug.
Zumindest die Streckenaufzeichnung sieht aber nicht besser aus als bei anderen GPS Empfngern.
Wie soll da die Geschwindigkeitsmessung genauer sein?

Gruß Auenwladläufer

JoggWithoutDog
26.12.2008, 10:43
Hallo Martin,
kleiner Tipp von mir noch: normalerweise kannst du die Track"breite" optimieren, wenn du mit der rechten Maustaste die "Spurbreite" einstellst - zumindest bei Google Earth ist das ein wunderbares Hilfsmittel (kannst du im Normalfall dann auch abspeichern). Bei zu grossen Punkten wird mehr ne "Autobahn" als ein "Pfad" dargestellt. Du kannst die Qualität bzw. die Einstell-Ergebnisse viel leichter beurteilen.
Weiterhin viel Spass beim Ausprobieren. Ich mach jetzt mal lieber Schluss. Hab heuer zu Weihnachten u.a. den iPod touch bekommen - also mal kein Laufspielzeug. Werde aber nachher den iPod shuffle zum Laufen mitnehmen - für derartige Einsätze optimal.
Good running / walking.
JoggWithoutDog

kg340
26.12.2008, 13:01
Zumindest die Streckenaufzeichnung sieht aber nicht besser aus als bei anderen GPS Empfngern.
....Wie soll da die Geschwindigkeitsmessung genauer sein?


Ganz einfach, weil die Geschwindigkeitsmessung nichts, aber auch überhaupt nichts, mit der Trackaufzeichnung zu tun hat.
:zwinker2:

Martinwalkt
26.12.2008, 13:35
hier (http://gpsies.com/map.do?fileId=ytacxxzevezcjcsg)mein nächstes Messergebnis. Ein Spaziergang zum Hafen. Zurück mit der U-BAhn, daher die lange gerade Linie. Unterwegs am Schulterblatt im Cafe mal rein mal raus hat zu eine ganz schönen rumzackelei geführt. Wir man am besten bei einer Pause bei dem Gerät in der Aufnahme unterbricht habe ich noch nicht rausgekriegt. Scheint aber sinnvoll zu sein, da so sonst zu viel gemesen wird.
Ansonsten ist die Aufzeichnungsgenauigkeit so das man gut die Strecke nachvollziehen kann. Man kann genau erkennen wo zB die Straßenseite gewechselt wurde usw.

atp
26.12.2008, 13:51
Ganz einfach, weil die Geschwindigkeitsmessung nichts, aber auch überhaupt nichts, mit der Trackaufzeichnung zu tun hat.
:zwinker2:

man könnte die trackaufzeichnung mit hilfe der kenntnis der momentanen geschwindigkeit (skalar reicht, vektoriell wäre besser) optimieren.

wird aber anscheinend (noch) nicht gemacht.
garmin könnte beim fr405 mit gps+foodpod mit diesem ansatz auch die tracks optimieren.

auenwaldläufer
26.12.2008, 13:53
Ganz einfach, weil die Geschwindigkeitsmessung nichts, aber auch überhaupt nichts, mit der Trackaufzeichnung zu tun hat.
:zwinker2:

wie bitte?
Die zurückgelegte Strecke(Trackaufzeichnung) in Abhängigkeit zur zeit ergibt meines erachtens nach die geschwindigkeit, oder?
Ist die Streckenmessung nicht exat (und so sieht ja die trackaufzeichnung aus), dann stimmt doch auch die Geschwindigkeit nicht.

atp
26.12.2008, 13:58
wie bitte?
Die zurückgelegte Strecke(Trackaufzeichnung) in Abhängigkeit zur zeit ergibt meines erachtens nach die geschwindigkeit, oder?
Ist die Streckenmessung nicht exat (und so sieht ja die trackaufzeichnung aus), dann stimmt doch auch die Geschwindigkeit nicht.

bei der geschwindigkeitsmessung mit dopplereffekt wird lediglich eine frequenzverschiebung gemessen. die gps-ermittelten positionen sind für diese messung unerheblich.

Martinwalkt
26.12.2008, 14:42
bei der geschwindigkeitsmessung mit dopplereffekt wird lediglich eine frequenzverschiebung gemessen. die gps-ermittelten positionen sind für diese messung unerheblich.

ahhh der berühmte Dopplereffekt. Das ich doch das was ich habe und der Forerunner nicht, oder?

auenwaldläufer
26.12.2008, 14:46
bei der geschwindigkeitsmessung mit dopplereffekt wird lediglich eine frequenzverschiebung gemessen. die gps-ermittelten positionen sind für diese messung wunerheblich.
Welche Daten dienen als Grundlage zum Bestimmen/Messen der Frequenzverschibung

Manzoni
26.12.2008, 15:27
ganz ehrlich,
ich halte diese dopplereffektgeschichte für ein fake bis zum beweis des gegenteils......
den dopplereffeklt kennt hier jeder vom martinshorn.....
tatütata fährt auf dich zu, andere frequenz als tatütata fährt von dir weg
je höher das tempo von tatütata ist, desto größer die wahrgenommene frequenzänderung.
solange sich tatütata mit gleichbleibender geschwindigkeit auf mich zu bewegt, ist die wahrgenommene frequenz stets identisch
da sich der nutzer des geräts aber nicht ständig von satellit weg auf sattelit-zubewegt, dürfte da imho wenig zu messen sein

Martinwalkt
26.12.2008, 17:23
Da ich mich zur Zeit intensiv mit meinem neuen Spielzeug beschäftige setz ich hier mal ein paar links rein zur Beiträgen und Funstellen die ich noch so aufgestöbert habe.

GpsPasSion Forums - [TOPIC] Genie GT-31 and BGT-31 Data Loggers (http://www.gpspassion.com/forumsen/topic.asp?TOPIC_ID=112357)

GT-31 GPS Information (http://www.midwestspeedquest.com/page31/page31.html)

Kaufberatung GPS-Logger - NaviBoard (http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?p=262087#post262087)

Forum von pocketnavigation.de und geo24.de | GPS-Navigation beim Radfahren | welches Navi am Fahrrad (http://forum.geo24.de/thread.php?postid=2053759&sid=b51d5efd357f0b43c1979eaa6dad75d5#pos t2053759)

Würdet ihr diesen GPS-Logger kaufen? - NaviBoard (http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=32297)

Hennes
26.12.2008, 18:46
Da ich mich zur Zeit intensiv mit meinem neuen Spielzeug beschäftige........

:daumen: genau so ist richtig - so wird ein Schuh draus!!

gruss hennes

Martinwalkt
27.12.2008, 23:01
Auf Wanderreiters Tip hin habe ich mich auch mal im Naviuserforum umgesehen. Dort gibt es auch Experten die das Teil getestet und für gut befunden haben. Auch die Genauigkeit durch den Dopplereffekt wird dort gelobt. Hier (http://www.naviuser.at/forum/showthread.php?p=5786#post5786)ist der link zu den Faden für diejenigen die sich für das GT-31 Gerät interessieren

HIer (http://gpsies.com/map.do?fileId=leqgqudcvcozdirb)mal mein Track von heute zur Ansicht.
Heute auch die Navigationsfunktion von dem Teil probiert, das mir tatsächlich die Richtung zu meinem zuhause gezeigt hat.

Als Anwendungen zur Darstellung benutze ich bis jetzt GPSies und ein mitgelieferters Auswertungsprogramm für Surfer das GPS Results heißt Da kann man sekundengenau die Geschwindigkeit sehen für jedne Abschnitt in verschiedenen Farben, als Tabelle und als Track und vieles mehr.

Sporttracks habe ich auch probiert. Aber kann man das auch mit einer Kartendarstellung wie google earth verbinden und anderen zugänglich machen? Habe mich damit noch nicht so beschäftigt.

Martinwalkt
28.12.2008, 00:12
Hier noch mal der Test aus dem Naviuserforum als Zitat:


Test GPS Display Logger BGT31

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,

hier ein Testbericht zum Display-Logger Genie BGT31 von Locosys.

Locosys Technology (http://www.locosystech.com/product.php?zln=en&id=30)

Beim BGT31 kann man schon fast nicht mehr von einem GPS-Logger sprechen, sondern muss Ihn als Handheld klassifizieren. Denn das Gerät kann praktisch alles das, was man von einem Handheld erwartet. Es ist der Nachfolger des BGT11, in Europa auch unter dem OEM-Namen Amaryllo bekannt geworden. Die Zielgruppe dieses Gerätes sind speziell Speedsurfer und Keithsurfer, deren Communties sich auch an der Weiterentwicklung des Gerätes beteiligen. Ja, Locosys lässt sich von seiner Zielgruppe beraten, ist ja nicht Garmin. Siehe hierzu auch Setting up Navi GT31 gps for speed sailing (http://mtbest.net/setting-up-navi-GT31.htm).

Jetzt zu den Details, da Gehäuse entspricht IPX7. USB-Anschluss und SD-Kartenschacht sind mit einer massiven Klappe mit Gummi-Dichtung gesichert. Trotzdem empfielt es sich auf dem Meer und am Strand eine seewasserfeste Hülle zu verwenden, um das gerät vor Salzwasser und Kratzer durch den Strandsand zu schützen.

Die Tracks zeichnet der Logger entweder intern oder auf einer SD-Karte auf. Als SD-Karten autorisiert Locosys die SanDisk 2G, Transcend 1G, Kingstone 2G, PNY 2G, Apacer 2G 60X. Speicherkarten mit mehr als 2 GByte sind grundsätzlich nicht geeignet.
Die Navigation mit Routen (20) und Wegpunkten (1000) funktioniert nach dem von Garmin bekannten Prinzip. Bei Annäherung an das Ziel meldet sich das Gerät per Summer.

Weiterhin sind im Gerät Spezialfunktionen, Genie genannt, zur Erfassung der Geschwindigkeit per Dopplereffekt vorhanden. Diese werden von den Speedsurfern zu Wettkampfzwecke verwendet.

Auslesen kann man die Daten des Loggers mit der mitgelieferten Software oder mit gpsbabel. Vom Hersteller wird eine angepasste Version von GPSBabel mitgeliefert. Die Codes zum Auslesen des Logger sind offengelegt worden.

Als Chip-Satz wird ein SBAS-fähiger SiRFStar3 verwendet. Seine Parameter werden als sowohl grafisch als auch in Zahlen dargestellt. PDOP-3D wird als Parameter für die Qualität des Signales verwendet.

Folgende Funktionseinheiten stehen zur Verfügung:

Sat.-Signal-Anzeige
Tripcomputer
Speedmesser
Navigator
Tracks
Routen
Wegpunkte
Position
Speicherkarte
Logger
Alarmgeber
Navilink
Einstellungen
Kalender

In der Beta-Version der Firmware ist schon ersichtlich, dass weitere Funktionen in Arbeit sind. Schade ist, dass durch die Orientierung auf den Wassersport, die Höhenanalyse ein wenig zu kurz kommt.

Einstellen kann man bei dem teil alles was sinnvoll ist. Selbst solche Feinheiten wie User definiertes Kartengitter sind vorhanden.

Für das Gerät sind optional ein Oberarmband und eine Fahrradhalterung erhältlich. Da im Gehäuseboden zwei Mutter eingelassen sind, sollte sich das Gerät auch auf andere Art und Weise einfach montieren lassen.

Nachteilig bei dem Gerät ist, dass man zwar die Menüführung auf deutsch umstellen kann, aber keine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt. So bleibt das Gerät erst einmal den Englischkundigen vorbehalten.

Auch ein größeres Display wäre wünschenswert gewesen.

Fazit: Vom Leistungsvermögen her liegt das Gerät deutlich über den kartenlosen Garmin-Geräten und toppt auch den WSG1000 von Wintec bezüglich des zusätzlichen Funktions-Computers. Mein Geko 201 kommt jetzt endgültig in die Vitrine.


Quelle Naviuserforum hier (http://www.naviuser.at/forum/showthread.php?p=5786#post5786)

Hennes
28.12.2008, 12:37
Sporttracks habe ich auch probiert. Aber kann man das auch mit einer Kartendarstellung wie google earth verbinden und anderen zugänglich machen? Habe mich damit noch nicht so beschäftigt.

STs kann 100mal mehr. Da kannst Du alle möglichen Karten nutzen GE, Virtual Earth, MSlive und Open Streetmap. Dafür brauchst Du das (kostenlose) APPLY ROUTES plugin.

Hier nur ein kleines Beispiel: http://666kb.com/i/b527yphal27jkapfr.jpg

Hatte auch schon mal geguckt aber im STs Forum schreibt keiner was zu Deinem Gerät, hätte sonst schon einen Hinweis gegeben.

Aber evtl. eröffnest Du da mal einen Thread und es finden sich so user zusammen: SportTracks : Discussion Board (http://www.zonefivesoftware.com/SportTracks/Forums/) Es gibts sogar ein deutsches Unterforum

gruss hennes

minipunk
28.12.2008, 21:31
da sich der nutzer des geräts aber nicht ständig von satellit weg auf sattelit-zubewegt, dürfte da imho wenig zu messen sein
Nein, mehrere Denkfehler mE:
Selbst wenn man sich nur auf exakt der Bahnlinie eines Satelliten bewegen würde (was kaum möglich ist) kann man anhand der unverschobenen Trägerfrequenz eine Geschwindigkeit berechnen. In der Tat hat man aber die Signale mehrerer Satelliten. Und die benötigt man auch zur Berechnung, da ja die eigene Bewegungsrichtung in verschiedenen Winkeln zu all den Satellitenbahnen steht.

Amigo
03.01.2009, 18:00
Wie sieht's mit Unterstützung von WAAS bzw. EGNOS aus? Oder will man mit dem Dopplereffekt dagegen konkurieren? :confused:

Gruß,
Amigo :hallo:

unlimited
18.01.2009, 17:58
STs kann 100mal mehr. Da kannst Du alle möglichen Karten nutzen GE, Virtual Earth, MSlive und Open Streetmap. Dafür brauchst Du das (kostenlose) APPLY ROUTES plugin.

Hier nur ein kleines Beispiel: http://666kb.com/i/b527yphal27jkapfr.jpg

Hatte auch schon mal geguckt aber im STs Forum schreibt keiner was zu Deinem Gerät, hätte sonst schon einen Hinweis gegeben.

Aber evtl. eröffnest Du da mal einen Thread und es finden sich so user zusammen: SportTracks : Discussion Board (http://www.zonefivesoftware.com/SportTracks/Forums/) Es gibts sogar ein deutsches Unterforum

gruss hennes

hallo Hennes,

bin gerade dabei mich mit GPS-Mäusen auseinander zu setzen.
Bin leider mit GPS geräten nicht sehr bewandert, aber vielleicht kannst du mir meine Frage beantworten?
Ich denke es müsste doch gehen die Daten z.B. in gpsies hochzuladen (z.B. Format .gpx) und anschließend dieses gpx file in ST importieren.

Ein Freund hat mir einen gpx file (von garmin 60cx) geschickt und ich habe das super in ST mit meinen hf daten (von suuntot6c) zusammenspielen können.:daumen:

müßte da doch auch gehen, oder?
die daten der dopplerGeschwindigkeit (da ja anscheinend über Doppler gemessen und nicht durch die GPS daten) wird er wahrscheinlich nicht mitnehmen können. ansonsten kann er doch die koordinatenpunkte in ST einspielen und die geschwindigkeit müßte ST doch über die Zeit berechnen können.

verstehst du meinen Gedankengang?:confused:

grüße, unlimited

Hennes
18.01.2009, 18:14
hallo Hennes,

bin gerade dabei mich mit GPS-Mäusen auseinander zu setzen.
Bin leider mit GPS geräten nicht sehr bewandert, aber vielleicht kannst du mir meine Frage beantworten?
Ich denke es müsste doch gehen die Daten z.B. in gpsies hochzuladen (z.B. Format .gpx) und anschließend dieses gpx file in ST importieren.

Ein Freund hat mir einen gpx file (von garmin 60cx) geschickt und ich habe das super in ST mit meinen hf daten (von suuntot6c) zusammenspielen können.:daumen:

müßte da doch auch gehen, oder?
die daten der dopplerGeschwindigkeit (da ja anscheinend über Doppler gemessen und nicht durch die GPS daten) wird er wahrscheinlich nicht mitnehmen können. ansonsten kann er doch die koordinatenpunkte in ST einspielen und die geschwindigkeit müßte ST doch über die Zeit berechnen können.

verstehst du meinen Gedankengang?:confused:

grüße, unlimited

Ich verstehe "nur" die Frage nicht - du sagst doch Du hast es gemacht :confused:

gruss hennes

unlimited
18.01.2009, 18:30
Ich verstehe "nur" die Frage nicht - du sagst doch Du hast es gemacht :confused:

gruss hennes

ja, mit dem Log meines Freundes habe ich es gemacht. (Garmin 60cx)
Meine Frage ist, ob dies auch mit dem Log eines Loggers (z.b. des GT 31) geht.

mit so einem Logger GT-31 und gpsies kann man doch sicher ein gpx file erzeugen, oder? (kenn mich da noch überhaupt nicht aus :confused:)

weil sonst verstehe ich nicht, warum ihr diskutiert habt, ob man ST verwenden kann.
Ich frage dich deswegen, weil martinwalkt und du vorher über GT 31 und Verwenden von ST gesprochen habt und ihr euch nicht sicher seit, ob man den Log von GT 31 in ST abbilden kann.

Hennes
18.01.2009, 18:37
ja, mit dem Log meines Freundes habe ich es gemacht. (Garmin 60cx)
Meine Frage ist, ob dies auch mit dem Log eines Loggers (z.b. des GT 31) geht.

mit so einem Logger GT-31 und gpsies kann man doch sicher ein gpx file erzeugen, oder? (kenn mich da noch überhaupt nicht aus :confused:)

weil sonst verstehe ich nicht, warum ihr diskutiert habt, ob man ST verwenden kann.
Ich frage dich deswegen, weil martinwalkt und du vorher über GT 31 und Verwenden von ST gesprochen habt und ihr euch nicht sicher seit, ob man den Log von GT 31 in ST abbilden kann.

Ich kenne den GT 31 nicht - was damit machbar ist (in Sts) kann wohl Martinwalkt sagen....

gruss hennes

Siegfried
18.01.2009, 19:01
ja, mit dem Log meines Freundes habe ich es gemacht. (Garmin 60cx)
Meine Frage ist, ob dies auch mit dem Log eines Loggers (z.b. des GT 31) geht.

mit so einem Logger GT-31 und gpsies kann man doch sicher ein gpx file erzeugen, oder? (kenn mich da noch überhaupt nicht aus :confused:)

weil sonst verstehe ich nicht, warum ihr diskutiert habt, ob man ST verwenden kann.
Ich frage dich deswegen, weil martinwalkt und du vorher über GT 31 und Verwenden von ST gesprochen habt und ihr euch nicht sicher seit, ob man den Log von GT 31 in ST abbilden kann.

Wenn das Ding irgendein brauchbares Format ausspuckt kannst Du das mit GPSies oder GPSBabel in alle beliebigen Formate ändern und in ST hochladen. Was allerdings "Dopplerdaten" sein sollen - keine Ahnung.

Siegfried

unlimited
18.01.2009, 19:29
Danke euch beiden!

Das mit dem kovertieren habe ich geschnallt. Hab gerade einen Log im Internet Alles zum Datenlogger Locosys Genie BGT-31 » Navigation-Professionell (http://www.navigation-professionell.de/datenlogger-locosys-bgt-31/) gefunden und diesen mal in gpsies konvertiert und nach ST hochgeladen. Hat geklappt.

Mit Doppler-daten meinte ich nur, das Gerät GT-31 berechnet die momentane Geschwindigkeit ja mit einer anderen Technik (auf Basis des Dopplereffekts). Und diese Daten werden irgendwo zwischen hochladen und konvertieren verloren gehen. Aber ist für mich jetzt auch nicht so wichtig.

Siegfried
18.01.2009, 20:49
Danke euch beiden!

Das mit dem kovertieren habe ich geschnallt. Hab gerade einen Log im Internet Alles zum Datenlogger Locosys Genie BGT-31 » Navigation-Professionell (http://www.navigation-professionell.de/datenlogger-locosys-bgt-31/) gefunden und diesen mal in gpsies konvertiert und nach ST hochgeladen. Hat geklappt.

Mit Doppler-daten meinte ich nur, das Gerät GT-31 berechnet die momentane Geschwindigkeit ja mit einer anderen Technik (auf Basis des Dopplereffekts). Und diese Daten werden irgendwo zwischen hochladen und konvertieren verloren gehen. Aber ist für mich jetzt auch nicht so wichtig.

Das ist halt immer das Problem - in den XML-Files für GPX oder KML kannst Du alles mögliche reinpacken - aber GPSies ist primär ein Streckenportal und den interessiert bei der Konvertierung halt nur Trackpoint-Angaben, während ST bei der Kommunikation auch Geschwindigkeits- und Höhendaten verarbeitet. Dazu braucht man dann aber halt kompatible Geräte - oder man setzt sich hin und programmiert ein entsprechendes Plugin.

Siegfried

Hennes
18.01.2009, 21:06
Mit Doppler-daten meinte ich nur, das Gerät GT-31 berechnet die momentane Geschwindigkeit ja mit einer anderen Technik (auf Basis des Dopplereffekts).

Werden diese Daten denn überhaupt gespeichert im dingbums?

FR (205, 305 etc) zeigt unterwegs auch die "Genauigkeit" (der GPSmessung in m) an - diese Daten werden aber nicht gespeichert - und daher kann man sie nachher auch nicht anzeigen und auswerten....

gruss hennes

Martinwalkt
18.01.2009, 22:31
Das GT 31 kann auch Daten im NMEA Format speichern. Diese Daten beinhalten auch die sogannten HDOP Werte. Diese liefern zusätzliche Informationen.
Du kannst die Daten aus dem GT-31 in allen möglichen Formaten direkt auslesen oder auch umwandeln. Eine Darstellung in Mapsource ist möglich. Somit müsste eingent ich auch Sporttracks gehen.

Ich habe mich inzwischen im Naviuserforum sehr intensiv mit dem Gerät auseinandergesetzt. Dort gibt es so einige Experten die sich mit dem Gerät gut auskennen. Daher diese links zum weitelesen:


Zum GT-31 Test im Navisuserforum hier (http://www.naviuser.at/forum/showthread.php?t=326)


über meine Fragen zum Gerät hier (http://www.naviuser.at/forum/showthread.php?t=966)


über meine Verbesserungsvorschläge und Wünsche zur optimierung hier (http://www.naviuser.at/forum/showthread.php?t=1072)

unlimited
19.01.2009, 00:19
Werden diese Daten denn überhaupt gespeichert im dingbums?


gruss hennes

diese Daten werden anscheinend gespeichert bzw. mitgeschrieben. im NMEA Format kann man sie enthalten.
Bin mir nicht 100% sicher.
grüße unlimited

Martinwalkt
19.01.2009, 00:44
Im GPS Handbuch wird im Kapitel 5.4.3 ganz gut beschrieben wie das beim GT-31 so funktioniert. Der Handbuch ist auch nicht schlecht. Allerdings für Anfänger schon sehr tiefgehend und eher für die GPS Profis gedacht.
Zum Download des Handbuchs hier (http://gpshandbuch.gpswiki.de/GPS_Empfaenger_Handbuch_A5.pdf)

unlimited
19.01.2009, 22:16
Im GPS Handbuch wird im Kapitel 5.4.3 ganz gut beschrieben wie das beim GT-31 so funktioniert. Der Handbuch ist auch nicht schlecht. Allerdings für Anfänger schon sehr tiefgehend und eher für die GPS Profis gedacht.
Zum Download des Handbuchs hier (http://gpshandbuch.gpswiki.de/GPS_Empfaenger_Handbuch_A5.pdf)

Danke für den link!
Sehr interessant und bringt Licht in die dunkle Welt des GPS:daumen:

unlimited

unlimited
20.01.2009, 21:11
@Martinwalkt:
Mich interessiert das Teil auch sehr und bin am überlegen, ob ich mir das zulegen soll.

Da würde ich vorher gerne noch was wissen.
Warst du schon mal walken und hast das teil in der Jacken/Hosentasche gehabt, oder gar im Rucksack? Hat das Gerät dann unter diesen "miesen" Bedingungen gut mitgeschrieben?

Ich wäre sehr dankbar für deine Antwort oder vielleicht kannst du sogar mal einen kurzen Test machen! :daumen:
unlimited

Siegfried
20.01.2009, 21:42
@Martinwalkt:
Mich interessiert das Teil auch sehr und bin am überlegen, ob ich mir das zulegen soll.

Da würde ich vorher gerne noch was wissen.
Warst du schon mal walken und hast das teil in der Jacken/Hosentasche gehabt, oder gar im Rucksack? Hat das Gerät dann unter diesen "miesen" Bedingungen gut mitgeschrieben?

Ich wäre sehr dankbar für deine Antwort oder vielleicht kannst du sogar mal einen kurzen Test machen! :daumen:
unlimited

Wenn ich Dir einen guten Tipp geben kann - lass die Finger von allem wo Du nur mit Handständen und dann auch nur Teildaten in entsprechende Programme einlesen kannst. Zum Wandern habe ich einen eTrex Vista mit Kartendaten - den nehme ich zum Wandern oder wirklich als Notnagel wenn ich den Forerunner nicht zur Hand habe. Wenn Dir aber 10 Stunden Aufzeichnung bis zum nächsten Ladevorgang ausreichen hol Dir einen Forerunner. Den legst Du auf die Docking-Station - klickst in Sporttracks auf Daten übertragen und hast sofort alles - von Rundenzeiten über Steigungen bis hin zur Pulsfrenquenz und Deine Laufstrecke kannst Du auch noch aus der Vogelperspektive sehen. Nix mit Zwischenspeichern, konvertieren oder ähnlichem.

Gruss Siegfried

Martinwalkt
20.01.2009, 23:48
@unlimited
der Empfang funktioniert auch in der Jackentasche, in der Rucksacktasche, oder ähnlichem. Der Chip ist ja ein hochempfindlicher Chip der gut empfängt.

Kommt halt darauf an was du genau brauchst. Für meine Befürfnissse ist das Teil prima. Die Bedenken von Siegfried teile ich nicht, da die Daten werden vom Logger ja sogar direkt in verschiedenen Formaten ausgegeben. Und auf der Speicherkarte sind dann auch die Daten im NMEA Format drauf. Allerdings ist das Gerät nicht für Sporttracks optimiert. Aber es gibt ja viele schöne Programme zur Trackauswertung, bearbeitung und Analyse.

Frag ruhig wenn du noch Fragen hast. Am Besten würde ich in diesem Fall jedoch auf das Naviuserforum verweisen. Denn hier ist mir noch keiner untegekommen der das Gerät auch hat und benutzt. Dort findest du richtige Experten zum Thema.

unlimited
22.01.2009, 20:39
@martinwalkt:
danke für deine Erfahrungen.

möchte eine lange log zeit haben, ohne angst haben zu müssen, dass das gerät vielleicht aufgrund des akkus w.o. gibt. das will ich!! gleichzeig will ich die anzeige!!

@siegfried: da sind mir die laufzeit des fr 305 von 10 h dann doch zu kurz. denn eine wanderung kann bei mir schon mal länger ausfallen.

falls jemand den gleichen gedanken hat und sich zu einer suunto T6c einen logger BGT-31 kaufen möchte, da er auch wissen möchte wo er so herumläuft, habe ich folgendes in Sporttracks ausprobiert.

Ich habe jetzt mal eine datei von BGT-31 (gpx-format) versucht mit einer .ste datei (suunto) zusammen zu spielen:
es gibt zwei szenarien:
1) wenn ich die höhe des BGT-31-tracks übernehme und nur die hf aus dem t6c log dazuspiele - so vertragen sich beide
2) möchte ich die höhe aus der suunto übernehmen (da ich glaube, dass sie eventuell genauer ist, zumindest bei stabilen wetter) und nur den gps-track ohne höhe des BGT-31 dann hängt sich sporttrack auf.

@siegfried: da gebe ich dir natürlich vollkommen recht. das überspielen der daten von fr305 nach sporttracks ist da vollig sauber und einfach. wurde ja auch so programmiert:nick:

Also das nur so nebenbei.

@martinwalkt:
Eine Frage habe ich noch an dich:
beim Laufen möchte ich das teil in die hosentasche geben, die am rücken gleich unter dem hosenbund platziert ist. vielleicht kennst du eh diese laufhosen...
Glaubst du, dass das teil mit ca. 100g einem beim laufen die hose "auszieht", da es aufgrund des gewichts sich auf und abbewegt.
Ich frage deswegen so blöd:klatsch: :wink:, da ich halt beim laufen meist keinen rucksack oder ähnlich andere taschen nehmen möchte, sondern einfach unbehindert laufen möchte.

die wintec maus ist da halt mit ihren 40g fantastisch. dafür wieder keine anzeige....

Man kann halt nicht alles haben:confused:
zumindest beim heutigen stand der technik

Wo trägst du den BGT-31 beim walken?