PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Langlaufurlaub im November?



MarionR
03.07.2011, 19:19
Hallo!

Kennt jemand eine Region oder Skigebiet, gerne in Skandinavien, wo man schon Mitte-Ende November auf die Loipe kann? Da hab ich nämlich Urlaub...

LG Marion

bschneiter
04.07.2011, 18:01
Hallo!

Kennt jemand eine Region oder Skigebiet, gerne in Skandinavien, wo man schon Mitte-Ende November auf die Loipe kann? Da hab ich nämlich Urlaub...

LG Marion


Hallo Marion

Von früheren Trainingslagern her fallen mir spontan zwei Gebiete ein:

Saariselkä in Finnland:
-liegt ca. 250 Kilometer nördlich des Polarkreises
-nächster Flughafen: Ivalo (27 km Entfernung; regelmässige Busverbindung)
-im November nur etwa 6 1/2 Stunden Tageslicht; ca. 20 Kilometer beleuchtete Loipen sind vorhanden.
-unter Umständen "schweinekalt" (in der Nacht bis zu minus 30 Grad)

Sjusjoen in Norwegen:
-liegt 25 Kilometer oberhalb Lillehammer auf 850 Metern über Meer
-nächster Flughafen: Oslo (ca. 120 km Entfernung; Bahn nach Lillehammer; von dort etwa 5 Busse pro Tag)
-durch relativ südliche Lage im November ca. 8 Stunden Tageslicht



Weitere Möglichkeiten gibt es in:
-Beitostoelen in Norwegen (ca. 80 Kilometer nordwestlich von Lillehammer)
-Gällivare in Nordschweden
-Ruka in Nordfinnland (nördlich vom Polarkreis in der Nähe von Kuusamo)
-Olos/Pallas/Ylläs in Nordfinnland (zwischen Rovaniemi und Muonio)

In diesen Orten ist allerdings im November der ganze Weltcupzirkus am Trainieren bzw. an den ersten Weltcup-Rennen unterwegs.


Ausserhalb von Skandinavien wird es im November wahrscheinlich schwierig werden; für einen kurzfristigen Urlaub käme je nach Schneelage eventuell noch Davos (Schweiz) in Frage. Im Engadin ist im November selbst bei Schnee Langlaufen nur sehr beschränkt möglich, da die Seen zu dieser Zeit noch nicht genügend zugefroren sind.


Organisierte Reisen nach Nordfinnland (Saariselkä bzw. Ylläs) hat in den letzten Jahren KontikiSaga-Reisen in Baden/Schweiz angeboten.
Reisen nach Skandinavien Schweden Finnland Daenemark Norwegen Island Schottland Russland Baltikum Arktis Antarktis - Hurtigruten (http://www.kontiki.ch) (Link: Langlauf/Worldloppet) - die Programme für November 2011 werden in ca. 2 Monaten aufgeschaltet werden. Das Programm von 2010 ist noch auf dem Netz - ich gehe davon aus, dass 2011 in ähnlichem Rahmen stattfinden wird.
Die An- bzw. Rückreise kann bei Kontiki problemlos auch ab deutschen Flughäfen gebucht werden; Treffpunkt ist dann einfach am Inlandterminal des Flughafens in Helsinki.

KontikiSaga ist eine Tochtergesellschaft des grössten Schweizer Reiseunternehmens (Kuoni).


Schneereiche Grüsse (ich guck jetzt mal nicht auf das Thermometer:) )
Bruno

MarionR
05.07.2011, 09:25
Hallo Bruno!

Danke für die ausführliche Antwort! Hast du auch Erfahrung mit dem direkteren Umland von Oslo?
Reise wenn, dann mit Fähre und evtl. PKW ab Kiel, wobei mit PKW 120km auch nicht soooo weit ist.

LG Marion

MatthiasR
05.07.2011, 13:51
Ausserhalb von Skandinavien wird es im November wahrscheinlich schwierig werden; für einen kurzfristigen Urlaub käme je nach Schneelage eventuell noch Davos (Schweiz) in Frage. Im Engadin ist im November selbst bei Schnee Langlaufen nur sehr beschränkt möglich, da die Seen zu dieser Zeit noch nicht genügend zugefroren sind.

Ich war schon mal Anfang November in Ramsau am Dachstein (Österreich), Training dann auf dem Dachsteingletscher. Das ist natürlich die Hardcore-Variante - Training auf 2.500 m, jeden Tag mit der Seilbahn rauf und dann nur zwei eher kurze Loipen. Im September/Oktober trainieren da die Profis, bevor die, wie oben beschrieben, nach Skandinavien entfliehen.

Evtl. kann es aber im Tal auch schon Schnee haben, da hat es dann ein großes, schönes Langlaufgebiet.

Wir haben hier (http://www.gloeshof.at/) übernachtet.

Gruß Matthias

MarionR
05.07.2011, 18:49
Hallo Matthias!

Den Dachsteingletscher kenn ich und finde ihn eigentlich auch ganz schön (ist ja schliesslich nicht weit weg von zuhause;)). Meinen Urlaub habe ich mir aber weniger als Trainingslager auf der 2,5km-Loipe sondern als entspanntes durch-die-Wälder-laufen auf Schi im Grundlagenbereich vorgestellt.

:hallo:Marion

bschneiter
05.07.2011, 20:05
Hallo Matthias!

Den Dachsteingletscher kenn ich und finde ihn eigentlich auch ganz schön (ist ja schliesslich nicht weit weg von zuhause;)). Meinen Urlaub habe ich mir aber weniger als Trainingslager auf der 2,5km-Loipe sondern als entspanntes durch-die-Wälder-laufen auf Schi im Grundlagenbereich vorgestellt.

:hallo:Marion


Dachte ich mir doch!

Durch-die-Wälder-laufen auf Schi kannst Du in Mitteleuropa im November so gut wie vergessen. Selbst wenn die Schneelage bereits o.k. ist, stellt sich einfach das Problem, dass in 95 % der Stationen im November aus Kostengründen schlicht nichts präpariert ist.

Bleibt also fast nur Skandinavien bzw. im konkreten Fall wegen der Fähranreise nach Oslo nur noch Südnorwegen.

Loipen hat es um Oslo eigentlich mehr als nur "satt" (Holmenkollen und angrenzende Nordmarka). Es ist durchaus möglich, im Stadtzentrum in die Strassenbahn zu steigen und zum Langlaufen zu fahren.
Oslo liegt allerdings ziemlich südlich. Dadurch kann es sein, dass im November noch kein oder zuwenig Schnee liegt.

Im Umkreis von ca. 250 Kilometern von Oslo finden sich nebst diversen kleineren Skigebieten die folgenden 5 Skizentren (Reihenfolge etwa von West nach Ost), die normalerweise ab Anfang November geöffnet sind:

a) Geilo und Finse
Anreise ab Oslo mit Bergenbahn (Finse kann nur mit der Bahn erreicht werden, da es nicht ans Strassennetz angeschlossen ist)

b) Beitostoelen im oberen Valdres
Anreise ab Oslo mit Ekspressbuss

c) Sjusjoen-Nordseter-Oyer (Hafjell)
Anreise ab Oslo mit Bahn bis Lillehammer; von dort verkehren Regionalbusse in die drei "Ortschaften"
In der Gegend von Sjusjoen-Nordseter wurden 1994 bei der Olympiade in Lillehammer die nordischen Bewerbe ausgetragen; Oyer (Hafjell) ist von den alpinen Wettkämpfen her bekannt.
Die drei "Ortschaften" sind durch ein gemeinsames Loipennetz miteinander verbunden.

d) Venabygdsfjell bei Ringebu
Verkehrsverbindungen müsste ich abklären

e) Trysil nahe der schwedischen Grenze (auf älteren Karten auch "Nybergsund")
Anreise ab Oslo mit Ekspressbuss


Noch ein Wort zur Anreise: ColorLine verlangt momentan für die Fährpassage Kiel-Oslo und retour für einen PW (maximal 2 Insassen) im November mindestens 750 Euro für die günstigste Kabine. Auf der Website sind zwar auch günstigere "Sparpreise" zu finden; diese Angebote können jedoch nicht mehr storniert werden.
Im übrigen ist es offenbar nicht mehr möglich, Kabinen zur Einzelbenutzung zu buchen. Ich fahre im September nach Lillehammer und habe inzwischen die Fähre Kiel-Göteborg gebucht, da dort zu zahlbaren Preisen Einzelkabinen erhältlich sind.
Möglicherwiese ist es günstiger, nach Oslo zu fliegen und am Flughafen ein Auto zu mieten. Der Flughafen Gardermoen liegt gut 55 Kilometer nördlich von Oslo (oder 55 Kilometer näher an den Skigebieten; ausser Geilo/Finse). Ansonsten ist der Flughafen auch Bahnhof auf der Linie Oslo-Lillehammer-Trondheim und wird von den Busgesellschaften angefahren, die von Oslo Zentrum aus in die obenerwähnten Gebiete fahren.

Bruno

sportyo
21.11.2011, 22:53
Hallo!

Kennt jemand eine Region oder Skigebiet, gerne in Skandinavien, wo man schon Mitte-Ende November auf die Loipe kann? Da hab ich nämlich Urlaub...

LG Marion

Hallo,

über 1500m und bist auf der sicheren Seite, warte aber lieber noch ne Woche.. :)

AriesBaldur
06.12.2012, 16:37
Unbedingt auf den Gletscher, sonst kann es dir passieren, dass du überhaupt nicht langlaufen kannst. Weil der Wettergott ist unhabhängig und verteilt keine Garantien an Skigebiete.