PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : meine letzte Chance.



Yutida
27.08.2011, 06:19
Hallo :winken: Allen hier,
von ein paar Jahren wurde ich zum Nichtraucher.
Ich war nie übergewichtig, und in meiner Jugend trieb ich viel Sport ( Laufen, Basketball,Reiten, Segeln).
Mit den Jahren aber, und den neuen Lebens- Herausforderungen, wie Familie, Beruf sind die sportlichen Aktivitäten eingeschlafen.
Die eigene Dummheit hast mich auch zu dem Zigaretten geführt, die ich auch jahrelang konsumierte, bis ich wieder zum Verstand kam.
Nanu, seit dem ich nicht mehr rauchte nahm ich zu.
Und in den ein paar Jahren hat sich die 20 Kg Übergewicht eingesammelt.
Langsam fange ich mich für das Übergewicht zu hassen, und mir ist klar geworden, dass es so nicht weiter gehen kann.
Ich will keine Diäten machen, weil ich genauso weist, dass sie auf dauer auch nichts bringen werden.
Daher ist das Laufen für mich das optimalste, was ich mir vorstellen kann.
Na gut, ich bin schon 46 Jahre alt, und in dem Alter ist es schon ein wenig anderes mit dem Laufen zu anfangen, als in jungen Jahren, aber ich hoffe, dass mir das gelingt.
Damit ich meinen Schweinehund überwinden kann, habe ich mir auch ein paar Ziele gestellt:
1. Abnehmen.
2. Fit werden.
3. In einem Jahr in einem 5 Km Lauf teilnehmen ( ich will halt langsam das Ganze angehen).
Ich freue mich hierhin gefunden zu haben, und freue mich über die alle Interessanten Beiträge, in deren Lesen ich schon seit ein paar Tagen vertieft bin.
Ich hoffe auch, dass ich nicht die einzige Oma hier bin.

Giegi
27.08.2011, 08:46
Erstmal Glückwunsch zu deinem Entschluss, ein paar Dinge verändern und verbessern zu wollen!

Ich würde aber nicht so ein Drama aus der Sache machen, von wegen letzter Chance und so.
Um das zu erreichen, was du schreibst, wirst du einige Dinge ändern müssen - und zwar dauerhaft.
Das wird dir vermutlich nicht gleich durchgängig gelingen, also fang einfach mal an und mach dann immer
wieder weiter!

Um abzunehmen, wirst du dich vermutlich anders ernähren müssen - Diät muss vermutlich nicht sein. aber mal ehrlich überlegen, was schief gelaufen ist, wäre sinnvoll (Naschkatze? :zwinker5: )

Fit werden kannst du gut mit Laufen (falls das geht - sonst halt erstmal walken oder abwechseln zwischen gehen und laufen!), gut ist aber auch ein bisschen Krafttraining (auch zu Hause) und vor allem, das Dehnen nicht vergessen.

Und den 5km-Lauf in einem Jahr - den schaffst du! :)
(Einsteigerpläne und viele Tipps gibt es bei RW oder auf der Laufseite von UDO (http://marathon.pitsch-aktiv.de/))

Yutida
27.08.2011, 18:04
Hi,
danke für den Link.
Mit der Krafttraining wird wahrscheinlich mein Schweinehund nicht einverstanden sein.
Da muss ich ihn schon überlisten.:nick:
Da ich seit kurzem Yoga mache wird das Dehnen eher einfacher sein.


Seit 2 Monaten mache ich 3 x die Woche ZUMBA- Training.
Kann man damit die Krafttraining ersetzen ?